Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Der Schweiz droht ein ernsthaftes Impfproblem

Begonnen von Roadrunner, 01. Mai 2009, 20:32:27

« vorheriges - nächstes »

Roadrunner

Nun ja, wer braucht schon Impfstoffe ;) Die haben doch bald Homöopathie und andere potente Alternativen als Kassenleistung.

http://bazonline.ch/wissen/medizin-und-psychologie/Der-Schweiz-droht-ein-ernsthaftes-Impfproblem/story/11775264

Die Schweiz ein Kandidat für den Darwin-Award...

Sandrine

Zitat von: Roadrunner am 01. Mai 2009, 20:32:27
Nun ja, wer braucht schon Impfstoffe ;) Die haben doch bald Homöopathie und andere potente Alternativen als Kassenleistung.

http://bazonline.ch/wissen/medizin-und-psychologie/Der-Schweiz-droht-ein-ernsthaftes-Impfproblem/story/11775264

Die Schweiz ein Kandidat für den Darwin-Award...

Wenn die Deppen nicht einmal manns genug sind,den anthroposophischen Kinderschinderkram zu verbieten,sondern der Staat sogar noch für die Kinderbeseitigung zahlt an die kriminelle Stiftung Konsumentenschutz mit ihren verlogenen Pamphleten gegen das Impfen,soll die Schweingegrippe doch kommen!Die Werkzeuge der Evolution werden es schon richten,das Debilenpack.

hic fuit

Zitat von: Sandrine am 02. Mai 2009, 16:16:39
... soll die Schweingegrippe doch kommen!Die Werkzeuge der Evolution werden es schon richten,das Debilenpack.
Das habe ich jetzt einmal zu oft gelesen. Die Infektion, die keinesfalls Unschuldige trifft, gibt es nicht. Also, was sollen solche Äußerungen?

Sandrine

http://www.beobachter.ch/justiz-behoerde/buerger-verwaltung/artikel/abstimmung_zukunft-mit-komplementaermedizin/

Zitat
Wer empfiehlt ein Ja?

Bundesrat und Parlament, CVP, FDP, SP und Grüne

Wer ist dagegen?

SVP

Die überwältigende Mehrheit ist dafür.Dann sollen sie doch!

Mich kotzt das alles so an.

hic fuit

Zitat von: Sandrine am 02. Mai 2009, 18:39:13
...
Die überwältigende Mehrheit ist dafür.Dann sollen sie doch!

Mich kotzt das alles so an.
Ja. Es ist je nach Verfassung zum Heulen oder zum Kotzen, willkommen.

rincewind

Zitat von: Sandrine am 02. Mai 2009, 16:16:39
Wenn die Deppen nicht einmal manns genug sind,den anthroposophischen Kinderschinderkram zu verbieten,sondern der Staat sogar noch für die Kinderbeseitigung zahlt an die kriminelle Stiftung Konsumentenschutz mit ihren verlogenen Pamphleten gegen das Impfen,soll die Schweingegrippe doch kommen!Die Werkzeuge der Evolution werden es schon richten,das Debilenpack.

Für solche Äußerungen habe ich keinerlei Verständnis.

Sandrine

Zitat von: rincewind am 03. Mai 2009, 00:47:12
Zitat von: Sandrine am 02. Mai 2009, 16:16:39
Wenn die Deppen nicht einmal manns genug sind,den anthroposophischen Kinderschinderkram zu verbieten,sondern der Staat sogar noch für die Kinderbeseitigung zahlt an die kriminelle Stiftung Konsumentenschutz mit ihren verlogenen Pamphleten gegen das Impfen,soll die Schweingegrippe doch kommen!Die Werkzeuge der Evolution werden es schon richten,das Debilenpack.

Für solche Äußerungen habe ich keinerlei Verständnis.


Im Schweizer Parlament 95 Stimmen von 155 für die karmische Beseitigung von Kindern:

Zitat
Medienmitteilung vom 17. September 2008
Das Parlament unterstützt Verfassungsartikel für Komplementärmedizin
Der Nationalrat hat den direkten Gegenvorschlag zur Volksinitiative «Ja zur Komplementärmedizin»
von Ständerat Rolf Büttiker (FDP, SO) mit 95 zu 60 Stimmen angenommen. Das Initiativkomitee ist
erfreut, dass das Parlament die Notwendigkeit einer Verfassungsgrundlage für die Komplementär-
medizin anerkennt. Es hat sich nach Annahme des Kompromissvorschlags für den Rückzug der
Volksinitiative ausgesprochen. Das Komitee begrüsst, dass die Kernforderungen im direkten Gegen-
vorschlag unverändert übernommen wurden. Der Bundesrat muss als nächsten Schritt den Abstim-
mungstermin festlegen.
Der Nationalrat hat sich dem Ständerat angeschlossen und dem direkten Gegenvorschlag von Rolf Büttiker
(FDP, SO) zugestimmt. Das Parlament teilt damit die Forderung des Initiativkomitees, dass eine Verfas-
sungsgrundlage für Komplementärmedizin notwendig ist, um deren Position im Gesundheitswesen zu stär-
ken. Der direkte Gegenvorschlag enthält die gleichen Kernforderungen wie die Volksinitiative: Wiederauf-
nahme von fünf Richtungen von Komplementärmedizin-Ärzten in die Grundversicherung, nationale Diplome
für nichtärztliche Therapeuten, Integration der ärztlichen Komplementärmedizin in Lehre und Forschung so-
wie Wahrung des bewährten Heilmittelschatzes.
Aus Sicht der Initiativkomitees ist es sehr erfreulich, dass die Kernforderungen im Gegenvorschlag Büttiker
unverändert übernommen wurden. Es hat bereits im Juni 2008 entschieden die Volksinitiative zurückzuzie-
hen, falls beide Räte dem Gegenvorschlag zustimmen.
Der direkte Gegenvorschlag wird vom Bundesparlament und einer Mehrheit der Kantone unterstützt. Eine
von der nationalrätlichen Gesundheitskommission durchgeführte Vernehmlassung hat ergeben, dass 14 von
26 Kantonen den direkten Gegenvorschlag auf Verfassungsstufe befürworten.
Für Fragen wenden Sie sich bitte an:
Walter Stüdeli, Ressortleiter Politik & Medien Volksinitiative «Ja zur Komplementärmedizin»
Mobil 079 330 23 46, Tel. 031 560 00 24 / Fax 031 560 00 25 / info@koest.ch
Medienstelle Volksinitiative „Ja zur Komplementärmedizin“, c/o Köhler, Stüdeli & Partner GmbH
Amthausgasse 18, 3011 Bern, Tel: 031 560 00 24, Fax 031 560 00 25, info@koest.ch

Tür und Tor wird dem Wahnsinn weit aufgestoßen.Die Politiker sind's, die Politiker!

Da kann man nur noch auswandern.Finnland?Schweden?

Man sollte politisches Asyl beantragen.Begründung: kindermordender Sektenwahn der Landespolitik.

rincewind

ich mag keine Hysterie. Auch wenn sie einem guten Zweck dient.

Sandrine

Zitat von: rincewind am 03. Mai 2009, 01:38:26
ich mag keine Hysterie. Auch wenn sie einem guten Zweck dient.

Was heißt Hysterie?Frontmann der Bewegung ist Albonico,ein Impfgegner,der niederträchtigste Lügen verbreitet,man sehe sich seine öffentlichen Äußerungen im Fernsehen an.Die Politikerin Sommaruga ist Chefin der Stiftung Konsumentenschutz und verantwortlich für den Vertrieb des von Albonico und seinen Sektenbrüdern verzapften "Alternativen Impfplans".Die Sommaruga konnte man zusammen mit Albonico im SF-Arena erleben.

Da kann man doch nur noch das Kotzen kriegen.

Die Schweiz ist DAS europäische Masernexportland.Die Schweizer sind für die Toten verantwortlich.Da kann man wirklich nur noch kotzen.

rincewind

Zitat von: Sandrine am 03. Mai 2009, 02:04:56
Die Schweizer sind für die Toten verantwortlich.Da kann man wirklich nur noch kotzen.

Meine Kinder sind geimpft. Ich weiß nicht, warum ich verantwortlich für die Toten sein soll.

Was soll dieses dämliche Nationen-Bashing? Idioten gibt es wie kluge Menschen überall. Wollen wir wieder anfangen von "dem Russen" oder "dem Chinesen" zu reden? Bitte, aber ohne mich. Kategorisierungen dieser Art sind nun wirklich allerunterste Schublade.

Schau-ma-amoi

Zitat von: Sandrine am 03. Mai 2009, 02:04:56Die Schweizer ...


... gibts net, genausowenig wie DIE Deutschen. Sind ja net alle monozygot, und selbst da gibts Unterschiede.

Sandrine

Niemand stellt sich den Politikern entgegen.

Es hat sie auch keiner gewählt...

Conni

Zitat von: Sandrine am 02. Mai 2009, 16:16:39
Zitat von: Roadrunner am 01. Mai 2009, 20:32:27
Nun ja, wer braucht schon Impfstoffe ;) Die haben doch bald Homöopathie und andere potente Alternativen als Kassenleistung.

http://bazonline.ch/wissen/medizin-und-psychologie/Der-Schweiz-droht-ein-ernsthaftes-Impfproblem/story/11775264

Die Schweiz ein Kandidat für den Darwin-Award...

Wenn die Deppen nicht einmal manns genug sind,den anthroposophischen Kinderschinderkram zu verbieten,sondern der Staat sogar noch für die Kinderbeseitigung zahlt an die kriminelle Stiftung Konsumentenschutz mit ihren verlogenen Pamphleten gegen das Impfen,soll die Schweingegrippe doch kommen!Die Werkzeuge der Evolution werden es schon richten,das Debilenpack.

Das würde auch auf D zutreffen

Sandrine

Zitat von: Conni am 03. Mai 2009, 12:43:26
Das würde auch auf D zutreffen

Natürlich!Natürliche Auslese.Wer zu blöde ist,die Politiker in den Griff zu kriegen,stirbt aus.

Schau-ma-amoi

Zitat von: Sandrine am 03. Mai 2009, 11:49:29
Niemand stellt sich den Politikern entgegen.

Es hat sie auch keiner gewählt...

Wir könnten ein (un)mittelbare demokratisches System vielleicht mal differenzierter betrachten. Odrr? Und noch was: als Deutscher, der du vermutlich bist, würde ich in dieser Hinsicht nicht zu laut brüllen. Die deutschen Politiker haben das seit 1945 übrigens sehr wohl gewusst und auch entsprechend danach gehandelt, was ganz sicher dazu beigetragen hat, die zumindest europaweit vorhandene Aversion gegen die Germanen weitgehend zu beseitigen.