Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: täglich uninteressante Links  (Gelesen 58825 mal)

RainerO

  • Forum Member
  • Beiträge: 274
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #510 am: 12. Juni 2018, 11:44:44 »
... Hint: wenn es um einen Fake-Journalisten wie Robin Alexander geht, dann sind sie nicht blöd in der Provinz.
Hat er sich denn kürzlich in Heike Vowinkel umbenennen lassen?
Oder ging es in deinem Rant nur um eine schlichte Brunnenvergiftung?

ajki

  • Forum Member
  • Beiträge: 955
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #511 am: 12. Juni 2018, 12:10:57 »
In dem rant gehts um einen rant.

Wenn das Deinen Brunnen vergiftet, ist das eine höchst ungewollte Folge.
every time you make a typo, the errorists win

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 3575
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #512 am: 12. Juni 2018, 14:35:57 »
Die gwuppies arbeiten sich einmal mehr an "Ganser" ab.

Und verlinken auch noch in der ersten Zeile auf den hiesigen Wiki-Eintrag. Pfui. Dabei soll es doch auch Leute geben, die den für seriös halten. Alleine schon deswegen, weil die Springerpresse den nicht feiert. Merkwürdig.
Wollte ich nur mal gesagt haben!

ajki

  • Forum Member
  • Beiträge: 955
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #513 am: 12. Juni 2018, 14:53:57 »
Hm. Anscheinend wird der rant so gelesen, dass ich (ausgerechnet!) Herrn Ganser irgendwas abgewinnen kann. Nur fürs Protokoll - das ist nicht so wirklich der Fall (2015 ff - gibt auch frühere). Der spöttische Ton gegenüber den gwuppies rührt daher, dass "Ganser" für psiram* seit Jahren eben *kein* Thema mehr ist - auch wenn sich seine diverse Sockenpuppen und fanbois auch hier immer mal wieder lächerlich machen. Für mich reichte damals bei Erscheinen des stay-behind-Zeugs schon die (spärliche) *akademische* Redaktion und das völlige fachliche Ignorieren seiner Diss.

(edt: * - also zumindest fürs Forum und Wiki; den blog habe ich persönlich nicht so im Auge)
every time you make a typo, the errorists win

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 3575
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #514 am: 12. Juni 2018, 16:40:02 »
Hm. Anscheinend wird der rant so gelesen, dass ich (ausgerechnet!) Herrn Ganser irgendwas abgewinnen kann

Gut dass du es noch mal erwähnst, der Rant ließt sich nämlich tatsächlich ein wenig so. Und man weiß ja nie, so manch einer soll ja nach einem Erweckungserlebnis (heute Nacht erschien mir ein heller Lichtstrahl, der mir endlich die Augen öffnete...) plötzlich die Welt ganz anders gesehen haben. Hörtmanso. Es gibt doch schon genug Ganser-Fanbois.

Der spöttische Ton gegenüber den gwuppies rührt daher, dass "Ganser" für psiram* seit Jahren eben *kein* Thema mehr ist - auch wenn sich seine diverse Sockenpuppen und fanbois auch hier immer mal wieder lächerlich machen.

Nuja, hier bei Psiram hat man sich des Eidgenossen schon sehr früh angenommen. Da haben viele *hüstel* seriöse Medien noch gedacht: Ach, was ein sympathischer junger Schweizer, eloquent, gebildet, authentisch. Der hat sein Herzilein auf dem rechten Fleck. So wie der Almöhi. :umarm:

Trotzdem wird der uns nicht langweilig, im Blog ist der beinahe überrepräsentiert. Schad ja nix.
Wollte ich nur mal gesagt haben!

kosh

  • Forum Member
  • Beiträge: 221
  • Erkenntnis ist ein dreischneidiges Schwert
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #515 am: 12. Juni 2018, 16:43:33 »
Ich habe die Tage erst mit einem Schweizer geredet (hint: ein Mann wie ein Baum.. du hast ihn sicher schon gelesen)
Er hält Ganser für sehr gefährlich. Ich gebe ihm Recht.

RainerO

  • Forum Member
  • Beiträge: 274
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #516 am: 12. Juni 2018, 17:28:59 »
... dass "Ganser" für psiram* seit Jahren eben *kein* Thema mehr ist ...
Hm, heißt das, dass man z.B. zum Thema Homöopathie eigentlich auch nix mehr sagen muss?
Schließlich hat sich da seit 200 Jahren praktisch nix geändert und die Proponenten erzählen
eh immer den selben Schmonzes. Es reicht dann ja, wenn man auf einen 10 Jahren alten Wiki-Eintrag verweist.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 6897
  • Lichtableiter
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #517 am: 12. Juni 2018, 17:31:23 »
Hm, heißt das, dass man z.B. zum Thema Homöopathie eigentlich auch nix mehr sagen muss?

Von mir aus kann man gerne noch was über Ganser sagen. Aber was denn?

Die Homöopathen sind wenigstens noch lustig. Aber so richtig viel Neues gibt es da auch nicht zu erzählen, da stimme ich dir zu.
The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.

RainerO

  • Forum Member
  • Beiträge: 274
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #518 am: 12. Juni 2018, 18:40:24 »
... Von mir aus kann man gerne noch was über Ganser sagen. Aber was denn? ...
Am Beispiel Ganser wollte ich nicht sagen, dass man jedes Mal, wenn man so einen Hoschi behandelt, bei Adam und Eva anfangen muss.
Die Gefahr, die ich sehe ist die, dass dann irgendwann nur mehr diese Gestalten präsent sind, wenn man kein Kontra gibt und sich mit einem
"Den habe ich eh schon vor 10 Jahren widerlegt, uninteressant!" zurücklehnt.
Die Möglichkeit eines Wikis hat GWUP nicht. Also bleibt wohl nur, immer mal neue Blog-Einträge zu verfassen, wenn sich was zu dem Thema tut.
Euren Wiki-Eintrag habt ihr immerhin auch um den GWUP-Blog aktualisiert.

ajki

  • Forum Member
  • Beiträge: 955
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #519 am: 12. Juni 2018, 19:06:16 »
bei Psiram hat man sich des Eidgenossen schon sehr früh angenommen

Meiner schwachen Erinnerung nach sogar extrem früh - zunächst mal nur hinsichtlich der Stay-behind-VT, als auf einmal nach dem Verbraten seiner Diss auf dem Buchmarkt sofort, praktisch nahtlos, merkwürdige Querfront-Allianzen aufpoppten. Alles danach, der Schwenk zum VT-Publizisten und Truther bestätigte dann nur noch den Drift zur Kasse.

Ansonsten zu anderem: von mir aus kann man gerne zu jedem und allem permanent irgendwas schreiben - ob zu Homöodingsda oder zu sonstwem. Und die gwuppies wissen schon, was und warum sie posten (ich persönlich nehme an, sie reagieren unter anderem als Verein auch darauf, was bei ihnen in ihren Veranstaltungen thematisiert wird oder an sie herangetragen wird [also nicht von den Ganser-fanbois, bei denen ist eh' Hopfen&Malz verloren...]). Für mich ist es lustig, dass man solche Sachen nicht beerdigt kriegt, obwohl der Grabstein lange gesetzt ist. Für Vereins-Blogger ist der Lustanteil naturgemäß geringer.

Für skeptophile Netzbereiche (i.e. Foren) ist allerdings tatsächlich Krims oder Krams hauptsächlich dann interessant, wenn mal was neues kommt. Was weiß ich, wenn z.B. Herr Ganser ganz neue, total sinnvolle und aufrichtige Fragen wegen der jüdischen Weltverschwörung stellt oder sowas...

(edt.: Übrigens interessierte mich das damals sozusagen "persönlich", weil ich aus meiner olivgrünen Zeit in den 70/80ern ein bisschen was mit der Thematik zu tun hatte - auch in internationalen Stäben, also mit den südlicheren paisonos - und nichts, was ich von damals her in Erinnerung hatte, passte auch nur ansatzweise mit den "strikt wissenschaftlich erarbeiteten und massiv quellenfundierten" Befunden zusammen)
every time you make a typo, the errorists win

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 3575
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #520 am: 13. Juni 2018, 03:03:24 »
Meiner schwachen Erinnerung nach sogar extrem früh - zunächst mal nur hinsichtlich der Stay-behind-VT, als auf einmal nach dem Verbraten seiner Diss auf dem Buchmarkt sofort, praktisch nahtlos, merkwürdige Querfront-Allianzen aufpoppten. Alles danach, der Schwenk zum VT-Publizisten und Truther bestätigte dann nur noch den Drift zur Kasse.

Der wurde hier damals thematisiert, nachdem er bei Scobel auftreten durfte und seinen Sermon ungefilter absondern konnte. Seit dem ist viel passiert. Vor unserem Artikel gab es einen kritischen Artikel (bzw. kritische Ergänzungen) auf WP, der/die ziemlich eindeutig durch den hiesigen Faden inspiriert waren. Es gab auch seinerzeit schon kritische Berichterstattung über den Herrn, aber das hat erstmal kaum einen interessiert. Spätestens seit den WP-Ergänzungen ist sein Stern am sinken, zumindest was die Wahrnehmung durch die seriösen Medien angeht. Bei den Eidgenossen hat er noch einen Rest an Reputation, aber der bröckelt auch langsam weg.

Was aber alles nicht unbedingt schlecht für sein Business ist, vll. sogar im Gegenteil. Der musste irgendwann einsehen, dass eine Knalltüte wie er im wissenschaftlichen Betrieb nicht Bestand haben kann. Er versucht lediglich, den Anschein des Wissenschaftlers / der wissenschaftlichen Analyse aufrecht zu erhalten. Das ist ja mit ein Erfolgsfaktor für seine Zirkusnummern. Jedesmal, wenn er solche Sachen wie den neuen Gwup-Blog lesen muss, geht er in den Wandschrank und heult sich in den Schlaf. Man könnte meinen: der ist enttarnt und demontiert sich nur weiter selbst, daher hat der skeptische Teil der Menschheit seinen Teil getan. Leider hat der andere Teil der Menschheit nur ein sehr eng begrenztes Erinnerungsvermögen. Daher muss man das immer mal wieder auf die Bühne bringen. Sonst wird das zu schnell vergessen. Isso.
Wollte ich nur mal gesagt haben!

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 6897
  • Lichtableiter
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #521 am: 13. Juni 2018, 15:43:24 »
Matussek hat seine politische Heimat bei den Schnullernazis gefunden.



https://twitter.com/jessenphil/status/1006832045115478016
The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.

Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 492
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #522 am: 13. Juni 2018, 18:45:05 »
Oh, man, ich habe Schnullemazis gelesen ...  :o Ich brauch'ne Bille ...  :'(

PS: Was für'n Idiot.
Ach, was weiß denn ich ...

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 3575
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #523 am: 19. Juni 2018, 01:22:51 »
Zitat
Wer finanziert WIKIPEDIA und PSIRAM? Finanziell komfortabel ausgestattet kümmern sich die Denunziations-Experten um missliebige Personen und Webseiten. Bitte weiter leiten!
Wikipedia rangiert in den Köpfen der Leute als seriös und Psiram wird ganz klar von google bevorzugt, das ist nicht unter ferner Liefen, sondern Betrug im großen Stil.

Langsam aber sicher kristallisiert sich heraus, wer hinter Psiram steckt. Es ist eine kleine Truppe die aus Wikipedia hervorgegangen ist. Deshalb hat Psiram auch den gleichen Look wie Wikipedia. Vorteil: Die Inquisatoren können auf beiden Plattformen anonym ihr Unwesen treiben.

Wer finanziert Deutschlands größtes Internetpranger? Die Psiram-Mafia behauptet von sich, eine kleine Schar “Freiwilliger” zu sein, die auf Spendengelder angewiesen sei. Das ist nichts als plumpe Täuschung. Tatsächlich fließt viel Geld von interessierten Kreisen. Finanziell komfortabel ausgestattet kümmern sich die Denunziations-Experten um missliebige Personen und Webseiten.

100.000 Euro von der Pharma-Lobby? Wer finanziert Psiram?
Read more ...

Mit dabei: Stefan Laurin und Sebastian Bartoschek. Außerdem betreiben sie noch "Ruhrbarone" - ein Blog aus dem Ruhrpott, den keiner kennt - aber Dank Wikipedia und Psiram einen guten Google-Ruf hat. Dank starker Admin-Kraft regieren die Chef-Inquisitoren Laurin und Bartoschek wie Blockwarte und zwar bei Wikipedia und Psiram gleichermaßen.

Ich werde die Info über diese Verleumder und Schmierfinke weiter verbreiten! Immerhin findet man auch das WHO IS WHO der Systemkritiker und derer die etwas bewegen in unserem Land, sonst stehe sie nicht auf der Liste!

Bitte weiter leiten wenn freie Meinungsäußerung dir etwas bedeutet!
https://www.facebook.com/ursula.puttmann/posts/447969115628306

(die hat bestimmt das Fiedler-Medium geschännelt, auf der YT-Frequenz)
Wollte ich nur mal gesagt haben!

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 6897
  • Lichtableiter
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #524 am: 19. Juni 2018, 01:27:10 »
(die hat bestimmt das Fiedler-Medium geschännelt, auf der YT-Frequenz)

Das sind die Protokolle der Weisen von Psiram.
The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.