Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Krishnabewegung und Mind control  (Gelesen 2119 mal)

Noam

  • Forum Member
  • Beiträge: 1
Krishnabewegung und Mind control
« am: 08. Oktober 2015, 22:25:28 »
Hallo!

Ihr schreibt auf Eurer Seite über die Krishnabewegung und ISKCON https://www.psiram.com/ge/index.php/ISKCON  folgendes:

"Weiterhin gilt als Kennzeichen spirituellen Fortschrittes, wenig zu schlafen. Chronischer Schlafentzug ist aber ein Mittel des "Mind Control", der Bewusstseinskontrolle, die darauf abzielt, das Mitglied von eigenem Nachdenken fern zu halten."

Wo habt ihr diese Information her, wenn ich fragen darf?
Irgendeine Quelle?
Das chronischer Schlafentzug ein Zeichen für mind control ist, sehe ich auch so, er verhindert die REM-Schlafphase, was dazu führt, dass man weniger träumt und so das Unbewusste schlechter verarbeiten kann, dissoziative Amnesien lösen sich so schlechter auf oder es führt zu einer Degeneration der neuronalen Verknüpfung und letztendlich zur Schrumpfung der Gehirnmasse.
Für eine Umprogrammierung nicht unrelevant.
Ich weiß, dass die Krishnas für ihre Meditationen und Gesänge gerne gegen 4.00 Uhr aufstehen, ist aber sehr oft auch im Yoga normal, da hier die Energien auch mit dem Sonnenaufgang anders sein sollen.
Aber ich denke, Ihr bezieht Euch noch auf etwas anderes?!

Danke im Voraus!

LG
Noam

Warze

  • Forum Member
  • Beiträge: 1058
  • "Mein Name ist Bond. HEINZ Bond."
"One thing's sure: Inspector Clay is dead- murdered- and somebody's responsible!"