Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Alpenparlament  (Gelesen 1102 mal)

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Omikronn

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 1819
  • Vorsicht, Klavier!
Re: Alpenparlament
« Antwort #1 am: 11. Juli 2013, 15:25:27 »
Das wurde soeben eingebaut, siehe auch http://psiram.com/ge/index.php/Alpenparlament.
Don't try to argue with idiots, first they tear you down to their level, then they beat you with their experience.

Tränchen

  • Forum Member
  • Beiträge: 409
Re: Alpenparlament
« Antwort #2 am: 11. Juli 2013, 16:32:43 »
Darf ich maulen und darum bitten, daß eventuell klarer zu erkennen ist, daß die Initiative bezüglich Autobahnvignette nicht aus dem Jahr 2011 sondern ganz aktuell ist?

Vielleicht bin ich da auch nur blöde - aber so wie es im Moment zu lesen ist, denkt man eigentlich, daß dieser Vorgang aus dem Jahr 2011 ist.

Omikronn

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 1819
  • Vorsicht, Klavier!
Re: Alpenparlament
« Antwort #3 am: 11. Juli 2013, 16:54:53 »
Jetzt müsste es klarer sein...
Don't try to argue with idiots, first they tear you down to their level, then they beat you with their experience.

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 3751
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: Alpenparlament
« Antwort #4 am: 06. November 2019, 01:41:07 »
Zitat
Gemäss der Selbstbeschreibung handelt es sich beim Alpenparlament um eine «Gruppe von Freidenkern», die für den «lange überfälligen Wandel in eine gute Richtung für das Wohl aller Menschen» einstehe. Das lässt zwar viele Fragen offen, tönt aber harmlos. Ganz und gar nicht harmlos ist das Dokument, das sich auf einer der Webseiten der Gruppierung unter der Rubrik «Weltregierung» abrufen lässt.

Es ist ein neunseitiges Dokument, das vor antisemitischen Verschwörungstheorien strotzt. So wird die US-Notenbank Fed als «privates Konsortium jüdischer Banken» bezeichnet. Die Fed, deren Chef immer ein Mann «jüdischen Glaubens» sei, solle «augenscheinlich zur Schatten-Weltregierung» ausgerufen werden.
https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/schweizer-juden-reichen-strafanzeige-gegen-verschwoerungstheoretiker-ein-135895837
Wollte ich nur mal gesagt haben!