Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Peter Merschs Systemische Evolutionstheorie

Begonnen von El Schwalmo, 17. August 2012, 09:38:24

« vorheriges - nächstes »

Binky

Zitat von: Dr. Ici Wenn am 01. Januar 2013, 22:12:23
Zitat von: Cosmo Kramer am 01. Januar 2013, 21:34:10
Ein bisschen mehr Freundlichkeit würde nicht schaden.....

Von wem?

Vielleicht sollten wir die Forenleitung um mehr Herzchen- und Blümchensmileys bitten.

Licht und Liebe
:taetschel: :umarm: :knuddeln:


bayle

Wenn es nicht so verdammt nach Selbstlob stinken würde, dann würde ich jetzt aus Conina's link aus dem anderen Thread zitieren:
ZitatEventually, I realised that an ad hominem attack often is an important signal indicating that the attacker is wrong, very wrong indeed. It is nothing else than an open admission by "the other side" that they have no more reasonable arguments, that they are resorting to unreasonable notions, and that they have lost not just the plot but also the debate. In other words, being personally attacked in this way is a compliment and an unfailing sign of victory – and, if that is so, we should be proud of every single ad hominem attack we get after a well-reasoned debate.
Leider ist das Lob von Cosmo nicht so viel wert, denn mit ihm hatte ich noch nie eine well-reasoned debate.

sciencelover

Zitat von: bayle am 02. Januar 2013, 13:36:06
Leider ist das Lob von Cosmo nicht so viel wert, denn mit ihm hatte ich noch nie eine well-reasoned debate.

Wie könnte es auch anders sein, so wie Sie auftreten.

bayle

Weil wir kürzlich bei Frau Herman waren, und falls jemand noch nicht genug hat:

ZitatEva Herman, der BGH und die deutsche Sprache – Eine Betrachtung aus Sicht eines 68ers
Peter Mersch


Der Artikel analysiert die Äußerungen Eva Hermans auf ihrer Pressekonferenz vom 6. September 2007 im Kontext des finalen Urteils des Bundesgerichtshofs, der Medienlandschaft, der Gleichberechtigung der Geschlechter und des Anliegens der 68er-Generation und kommt zu dem Schluss, dass der ehemaligen Tagesschau-Sprecherin nicht nur von der Presse schwerstes Unrecht zugefügt worden ist, sondern nun auch noch von der Judikative.
...
Bewertung des BGH-Urteils und Fazit
Wie die obigen Ausführungen gezeigt haben, handelt es sich beim Bundesgerichtshof-Urteil VI ZR 262/09 vom 21. Juni 2011 um ein krasses Fehlurteil. Und für diese eklatante juristische Fehlleistung kommen meines Erachtens nur drei Gründe in Betracht:

1.Der VI. Zivilsenat am BHG war – anders als das OLG Köln zwei Jahre zuvor – in der Sache völlig überfordert und somit inkompetent.
2.Die Richter begingen Rechtsbeugung.
3.Man beherrscht am VI. Zivilsenat des BGH die deutsche Sprache nicht

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-mersch/eva-herman-der-bgh-und-die-deutsche-sprache-eine-betrachtung-aus-sicht-eines-68ers.html

http://psiram.com/ge/index.php/Kopp_Verlag
Cosmo, Du kannst ja Freunde haben.

sciencelover

Zitat von: bayle am 02. Januar 2013, 18:08:53
Weil wir kürzlich bei Frau Herman waren, und falls jemand noch nicht genug hat:

ZitatEva Herman, der BGH und die deutsche Sprache – Eine Betrachtung aus Sicht eines 68ers
Peter Mersch


Der Artikel analysiert die Äußerungen Eva Hermans auf ihrer Pressekonferenz vom 6. September 2007 im Kontext des finalen Urteils des Bundesgerichtshofs, der Medienlandschaft, der Gleichberechtigung der Geschlechter und des Anliegens der 68er-Generation und kommt zu dem Schluss, dass der ehemaligen Tagesschau-Sprecherin nicht nur von der Presse schwerstes Unrecht zugefügt worden ist, sondern nun auch noch von der Judikative.
...
Bewertung des BGH-Urteils und Fazit
Wie die obigen Ausführungen gezeigt haben, handelt es sich beim Bundesgerichtshof-Urteil VI ZR 262/09 vom 21. Juni 2011 um ein krasses Fehlurteil. Und für diese eklatante juristische Fehlleistung kommen meines Erachtens nur drei Gründe in Betracht:

1.Der VI. Zivilsenat am BHG war – anders als das OLG Köln zwei Jahre zuvor – in der Sache völlig überfordert und somit inkompetent.
2.Die Richter begingen Rechtsbeugung.
3.Man beherrscht am VI. Zivilsenat des BGH die deutsche Sprache nicht

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-mersch/eva-herman-der-bgh-und-die-deutsche-sprache-eine-betrachtung-aus-sicht-eines-68ers.html

http://psiram.com/ge/index.php/Kopp_Verlag
Cosmo, Du kannst ja Freunde haben.

Wer noch immer nicht genug hat: Das, was Bayle hier vorführt, ist Dreck. Es ist der altbekannte Goebbels-Stil.

Wie lang will man sich diesen Dreck hier noch antun?

Wer die wissenschaftliche Methode vertritt, wer vor Esoterik warnen möchte, sollte wissenschaftlich argumentieren und nicht so wie Goebbels. Bayle argumentiert jedoch wie Goebbels.

bayle


sciencelover

Zitat von: bayle am 02. Januar 2013, 20:03:01
Cosmo, was sagst Du denn nun dazu?

Zu Ihrer permanenten, mittlerweile nur noch wie völlig durchgeknallt wirkenden Dreckschleuderei?

sciencelover

ZitatIm Gegensatz zum Fasten bezieht hier der Körper bei ausreichender Kalorienzufuhr seinen Energiebedarf nicht aus Körperfett, sondern aus Nahrungsfett.

Aus:
http://psiram.com/ge/index.php/Ketogene_Di%C3%A4t

Die Bayle-Esoterik auf ihrem Höhepunkt.

Binky

Fachlich kommt nichts, aber Nazigeheule anstimmen.  ::)