Psiram Forum

Deutsch => SPAM => Thema gestartet von: Cosmo Kramer am 01. Februar 2013, 12:51:37

Titel: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Cosmo Kramer am 01. Februar 2013, 12:51:37
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=BRAnOmg7X0w

Die Liaison der Beiden geht weiter, hier geht um den neuesten Angriff der Israelis auf Syrien....
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Belbo zwei am 01. Februar 2013, 14:31:59
Hörstel ist wohl kaum noch ganz zurechnungsfähig:
http://reflexion-blog.com/?p=2509
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Lord Ahriman am 01. Februar 2013, 14:47:14
Interessant auch, dass er sich als "Regierungsberater" tituliert (oder lässt). Weitere Infos dazu gibt es keine. Bei WP steht "...Hörstel wechselte 1999 zu Siemens mobile als Leiter der Bereichskommunikation und gründete 2001 die Regierungs- und Unternehmensberatung Hörstel Networks in München..."
Mein Eindruck: Da bläst sich jemand auf.
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Cosmo Kramer am 01. Februar 2013, 14:59:51
Interessant auch, dass er sich als "Regierungsberater" tituliert (oder lässt). Weitere Infos dazu gibt es keine. Bei WP steht "...Hörstel wechselte 1999 zu Siemens mobile als Leiter der Bereichskommunikation und gründete 2001 die Regierungs- und Unternehmensberatung Hörstel Networks in München..."
Mein Eindruck: Da bläst sich jemand auf.

Er war ISAF-Berater. Das ist vermutlich gemeint.
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Belbo zwei am 01. Februar 2013, 15:34:56
Interessant auch, dass er sich als "Regierungsberater" tituliert (oder lässt). Weitere Infos dazu gibt es keine. Bei WP steht "...Hörstel wechselte 1999 zu Siemens mobile als Leiter der Bereichskommunikation und gründete 2001 die Regierungs- und Unternehmensberatung Hörstel Networks in München..."
Mein Eindruck: Da bläst sich jemand auf.

Er war ISAF-Berater. Das ist vermutlich gemeint.

Regierungsberater in Damaskus war er auch, wahrscheinlich Tips fürs kinderfoltern aus seiner Lehrzeit bei den Taliban *sarkasmus aus*
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Lord Ahriman am 01. Februar 2013, 16:34:39
Interessant auch, dass er sich als "Regierungsberater" tituliert (oder lässt). Weitere Infos dazu gibt es keine. Bei WP steht "...Hörstel wechselte 1999 zu Siemens mobile als Leiter der Bereichskommunikation und gründete 2001 die Regierungs- und Unternehmensberatung Hörstel Networks in München..."
Mein Eindruck: Da bläst sich jemand auf.

Er war ISAF-Berater. Das ist vermutlich gemeint.

Wohl kaum, da die ISAF keine Regierung ist. Und gerade wer sich im VT-Umfeld bewegt, sollte sich klar artikulieren, schließlich kritisiert er andere auf dem Gebiet entsprechend.
Abgesehen davon kann ISAF-Beratung sehr viel bedeuten. Land und Leute kennt er wohl sehr gut, weshalb verständlich ist, dass dieses Wissen auch abgerufen wird. Dass er inhaltlich irgendwas zu melden hatte, bezweifele ich.
Die Verwendung des Begriffes "Berater" halte ich für den Versuch, sich Autorität "zu kaufen", indem es so dargestellt wird, als hätten sich mächtigere Leute von ihm führen lassen müssen/wollen. Na und wenn die schon auf ihn hören, ...
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Cosmo Kramer am 01. Februar 2013, 16:36:51
Ne, diesen Eindruck erweckt er aber nicht. Es ist schon offensichtlich, dass er keine Entscheidungsgewalt hat....
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Cosmo Kramer am 03. Februar 2013, 01:09:32
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=e5fsWKbUn5Y&fb_source=message

Was im belgischen Parlament so für Leute reden.
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Belbo zwei am 03. Februar 2013, 12:28:12
Es ist tatsächlich nicht verboten Verschwörungstrottel in ein Parlament zu wählen. Selbst in einigen Foren sollen sie unterwegs sein.
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: The Doctor am 03. Februar 2013, 16:22:26
Es ist tatsächlich nicht verboten Verschwörungstrottel in ein Parlament zu wählen. Selbst in einigen Foren sollen sie unterwegs sein.

Echt? Sag bloss! Das ist mir ja noch gar nicht aufgefallen.

Vielen Dank für den freundlichen Hinweis.     ;D ;D ;D
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Cosmo Kramer am 03. Februar 2013, 20:34:36
Es ist tatsächlich nicht verboten Verschwörungstrottel in ein Parlament zu wählen.

Zum Glück nicht. Wobei ja fraglich ist, inwieweit er als "Verschwörungstrottel*" gewählt wurde.....und inwieweit er nicht erst in seiner Amtszeit zu einem solchen wurde.

*Ich würde diesen Begriff nicht benutzen, da ich nicht weiß, inwieweit seine Aussagen stimmen oder falsch sind.
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Cosmo Kramer am 03. Februar 2013, 20:37:42
Dieses neue "Flugzeug" der Iraner verwundert wohl alle. Und lässt auch Hörstel ratlos......hier seine Worte fia Facebook:


"IRAN - SPIELZEUG-WAFFEN ERSTAUNEN DIE FACHWELT
 Auch wenig erfahrene Betrachter können sehen, dass der hier abgebildete neue Flieger eine Attrappe ist. SCHMIERGEL hatte gestern ein Foto, auf dem man die primitive Schlosserarbeit und die selbstgebastelte Plexi-Haube der Pilotenkanzel noch viel besser sehen konnte. Dieses Foto wurde interessanterweise ersetzt durch die jetzige Serie.
 Eine solche Baureihe ist bestenfalls für Kamikaze-Angriffe geeignet - heutzutage geht so etwas nur noch unter höchsten Verlusten und wäre höchst ineffizient. Ausnahmsweise kann ich diesmal jedes Wort vom zurückhaltend-seriösen SCHMIERGEL-Kommentar unterschreiben. Ich weiß nicht, was dieser Unsinn soll, kann nur vermuten, dass dies den Steuerzahler im Iran beruhigen soll über die technologische Entwicklung des Landes und die Bedrohungslage."

Mit "Schmiergel" meint er den Spiegel....
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Belbo zwei am 03. Februar 2013, 20:43:24
....wie immer Hörstel phantasiert sich was zusammen.

Schmiergel..... wie originell, da scheint jemand nicht zu mögen wenn er durchschaut wird  ;D
Zitat
Beraten lassen sich die Friedenspiraten ausgerechnet vom umstrittenen Publizisten Christoph Hörstel. Einst als Experte und Journalist gefragt, gilt er heute weitgehend als diskreditiert. Mal prangert Hörstel die angebliche Verwicklung der CIA in die Anschläge vom 11. September 2001 an, mal erzählt er einem iranischen Radiosender, Deutschland habe keinerlei Verantwortung für das Existenzrecht Israels. Die Palästina-Politik der Bundesregierung gehöre zertrümmert, "bis sie in kleinen Stücken am Boden liegt", meint er.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/piraten-ringen-um-positionen-zur-aussenpolitik-a-836801.html
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: bayle am 03. Februar 2013, 20:44:23
... da ich nicht weiß, inwieweit seine Aussagen stimmen oder falsch sind.
Wissen wir, Cosmo, wissen wir.
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Cosmo Kramer am 03. Februar 2013, 20:53:06
....wie immer Hörstel phantasiert sich was zusammen.

Wobei er hier ja dem Spiegel zustimmt. Phantasiert sich bzgl. des "Flugzeuges" auch der Spiegel was zusammen?
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Cosmo Kramer am 03. Februar 2013, 20:54:22
... da ich nicht weiß, inwieweit seine Aussagen stimmen oder falsch sind.
Wissen wir, Cosmo, wissen wir.

Wie auch sonst.....
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: bayle am 03. Februar 2013, 21:22:13
... da ich nicht weiß, inwieweit seine Aussagen stimmen oder falsch sind.
Wissen wir, Cosmo, wissen wir.
Wie auch sonst.....
Vielleicht war ich ein bisschen zu kurz: Wir wissen, Cosmo, dass Du nie weißt, ob nicht an  - gleich welcher  - Verschwörungstheorie nicht doch was dran ist. Das läuft dann auf dasselbe hinaus, wie zu sagen, "da ist was dran", hatten wir ja schon öfter hier.
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Belbo zwei am 03. Februar 2013, 21:35:59
...kamikaze schreibt der Spiegel auch, das habe ich überlesen....
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Cosmo Kramer am 28. Februar 2013, 10:52:50
... da ich nicht weiß, inwieweit seine Aussagen stimmen oder falsch sind.
Wissen wir, Cosmo, wissen wir.
Wie auch sonst.....
Vielleicht war ich ein bisschen zu kurz: Wir wissen, Cosmo, dass Du nie weißt, ob nicht an  - gleich welcher  - Verschwörungstheorie nicht doch was dran ist. Das läuft dann auf dasselbe hinaus, wie zu sagen, "da ist was dran", hatten wir ja schon öfter hier.

Ne, das läuft nicht auf das Gleiche hinaus.... ???

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=yuQQOAgZhXQ

Ken und Hörstel setzen ihre Serie fort, diesmal zum Euro.
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Belbo zwei am 28. Februar 2013, 11:37:33
http://www.911video.de/news/091009/finalcall.html

Das hier ist zwar auch einer von den VTlern.... seine Betrachtungen zur Verbindung der Infokriegerszene mit dem rechten Rand sind aber ganz interessant:
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Cosmo Kramer am 28. Februar 2013, 13:51:13
http://www.911video.de/news/091009/finalcall.html

Das hier ist zwar auch einer von den VTlern.... seine Betrachtungen zur Verbindung der Infokriegerszene mit dem rechten Rand sind aber ganz interessant:


Ich kann man mit so was immer nicht viel anfangen.....dann wird jemandem vorgeworfen, dass er dem, dem und dem ein interview gegeben habe......anstatt mal tatsächlich rechtsradikale Zitate etc. zu bringen.
Kasperletheater...
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Bloedmann am 28. Februar 2013, 13:59:01
Kasperletheater...
Das sagt echt der richtige. :crazy :grins
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Cosmo Kramer am 28. Februar 2013, 14:11:13
Kasperletheater...
Das sagt echt der richtige. :crazy :grins

Ich halte mich bei Verleumdungen jeglicher Art zurück.....
Titel: Re: Christoph Hörstel /Ken Jebsen die Zweite
Beitrag von: Cosmo Kramer am 08. März 2013, 10:34:04
http://www.youtube.com/watch?v=ySjNEI-s9zE&feature=youtu.be

Dieses Mal tatsächlich m.E. ein recht interessantes Interview mit Ken und Hörstel.
Ob es wohl stimmt, dass in jeder iranischen Atomanlage Kameras der IAEA stehen?
P.Stibbons wirkte mit dem Thema ja immer vergleichsweise vertraut, scheint sich hier aber ja abgemeldet zu haben...