Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Vegan-Esoterische Konferenz in Hamburg, 13.-14.10.2012  (Gelesen 3799 mal)

Lord Ahriman

  • Gast
Vegan-Esoterische Konferenz in Hamburg, 13.-14.10.2012
« am: 12. Oktober 2012, 00:25:12 »
Eine besondere Art der ernährungswissenschaftlichen Fachkonferenz:

Vegan Kongress - 13./14. Oktober 2012 in Hamburg

http://www.youtube.com/watch?v=jHSGlopDgdM
13./14. Oktober 2012, Sa 10-19 Uhr, So 9-18 Uhr
Ort: Hamburg, CCH, Nähe Bahnhof Dammtor
mit Rüdiger Dahlke, Doreen Virtue, Christian Opitz, Karen Duve, Attila Hildmann, Christian Vagedes und Roland Rauter


http://www.wrage.de/CMS/index.php?id=215&uid=154&L=&lp=1
Zitat
Vegan – Ein Neues Bewusstsein?

ACHT­SAM­KEIT - EIN LE­BENS­GE­FÜHL

Wie kommt ei­gent­lich ei­ne spi­ri­tu­el­le Buch­hand­lung wie die un­se­re da­zu, ei­nen gan­zen Kon­gress zum The­ma Er­näh­rung und Be­wusst­sein, mit Schwer­punkt auf ve­ga­ner und roh­köst­li­cher Er­näh­rung, zu ver­an­stal­ten? An­ge­fan­gen hat al­les bei ei­nem Früh­stück mit Do­re­en Vir­tue. Sie als strik­te Ve­ga­ne­rin, ich als lang­jäh­ri­ge Ve­ge­ta­rie­rin, die ab und zu ei­nem gu­ten Fisch nicht wi­der­ste­hen konn­te. An­ge­regt durch die Viel­falt an tie­ri­schen Pro­duk­ten auf dem Buf­fet, un­ter­hiel­ten wir uns über den Trend zur pflanz­li­chen Er­näh­rung, der in den USA und lang­sam auch hier in Deutsch­land ver­stärkt zu be­ob­ach­ten war. Do­re­en leg­te mir ans Herz, "Skin­ny Bitch" zu le­sen, ein Buch über ve­ga­ne Er­näh­rung, von der Mach­art eher ein Life­style- und Diät­buch. Doch so sehr mich die ve­ga­ne Er­näh­rungs­wei­se in­ter­es­sier­te, so we­nig konn­te ich mir vor­stel­len, dau­er­haft da­nach zu le­ben. Zu sehr lieb­te ich Kä­se, Jo­ghurt und mei­nen täg­li­chen Li­ter Milch.
Nichts­des­to­trotz be­schloss ich nach der Lek­tü­re von "Skin­ny Bitch", wor­in ich vie­le Fak­ten über grau­sa­me Mas­sen­tier­hal­tung und die Aus­wir­kun­gen tie­ri­scher Pro­duk­te auf un­se­re Ge­sund­heit fand, sechs Wo­chen lang aus­zu­pro­bie­ren, wie es sich als Ve­ga­ner lebt - um da­nach wie­der froh­ge­mut zum Kä­se zu­rück­zu­keh­ren.
Schon die ers­ten Ta­ge wa­ren leich­ter, als ich er­war­tet hat­te. Den Kä­se er­setz­te ich durch Avo­ca­do, den Jo­ghurt durch So­ja­jo­ghurt und die Kuh­milch durch Ha­fer-, Man­del- oder Reis­milch. Um­ge­ben von mei­ner ve­ge­ta­risch es­sen­den Fa­mi­lie hat­te ich es als Ve­ga­ner auf Pro­be eher leicht. Nach den ers­ten zwei Wo­chen war das Ver­lan­gen nach Milch­pro­duk­ten kom­plett er­lo­schen. Statt­des­sen ver­spür­te ich ei­ne Ver­än­de­rung mei­nes Le­bens­ge­fühls. Kör­per­lich fühl­te ich mich wa­cher, ak­ti­ver und fit­ter. Nach­mit­tags­mü­dig­keit war Ver­gan­gen­heit und mein Stress­li­mit enorm ge­stie­gen. Auch see­lisch spür­te ich mit der Zeit ei­ne Ver­än­de­rung. Ich fühl­te mich zu­frie­de­ner, glück­li­cher und aus­ge­gli­che­ner - ei­ne kon­stan­te Wahr­neh­mung von in­ne­rer Ba­lan­ce. Aus den sechs Wo­chen wur­den sechs Mo­na­te, aus sechs Mo­na­ten ein Jahr. Ein En­de ist nicht ab­zu­se­hen.
Mitt­ler­wei­le isst mei­ne gan­ze Fa­mi­lie vor­nehm­lich ve­gan. Wir be­schäf­ti­gen uns in­ten­siv mit un­se­rer Nah­rung und wel­che Aus­wir­kun­gen sie auf uns, auf an­de­re Men­schen und Tie­re, auf un­se­re Um­welt und, ja, auch auf un­ser spi­ri­tu­el­les Be­wusst­sein hat. Wir füh­len uns wach­ge­rüt­telt und möch­ten gleich­zei­tig noch mehr über das kom­ple­xe The­ma Er­näh­rung er­fah­ren. Und die­ses neue Wis­sen und die po­si­ti­ven Ver­än­de­run­gen, die wir selbst voll­zo­gen und er­lebt ha­ben, möch­ten wir mit an­de­ren tei­len.
So ent­stand die Idee, zum The­ma be­wuss­te Er­näh­rung ei­nen Kon­gress zu or­ga­ni­sie­ren. "Ve­gan - Ein neu­es Be­wusst­sein?" ist für uns al­le von der Fa­mi­lie Lipp ei­ne sehr per­sön­li­che An­ge­le­gen­heit. Sie liegt uns am Her­zen.
Wir wün­schen uns für den Kon­gress ein fried­vol­les und to­le­ran­tes Mit­ein­an­der. Wir hei­ßen ganz aus­drück­lich auch Men­schen, die (noch?) Fleisch es­sen, herz­lich will­kom­men. Wir möch­ten uns aus­tau­schen und in­for­mie­ren, Acht­sam­keit er­zeu­gen und ger­ne auch ver­schie­de­ne As­pek­te dis­ku­tie­ren.
Je­der Mensch geht in sei­nem ei­ge­nen Tem­po. Nur ir­gend­wo an­fan­gen, für un­se­re Welt und die Welt un­se­rer Kin­der und Kin­des­kin­der, das kön­nen wir al­le. Wo wir an­fan­gen und wie schnell wir ge­hen, das wie­der­um ent­schei­det je­der selbst. Lasst uns nur nicht kol­lek­tiv den Kopf in den Sand ste­cken nach dem Mot­to: "Ethisch kor­rekt le­ben, das geht ja gar nicht." Denn mit je­dem Schritt, bei dem wir ethisch mit uns im Rei­nen sind, tra­gen wir da­zu bei, un­se­re Welt bes­ser zu ma­chen - zu­min­dest ein klei­nes biss­chen. Die­ses "Biss­chen" zählt - im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes. Wo­mit wir wie­der bei Do­re­en Vir­tue an­ge­langt wä­ren, die kürz­lich so tref­fend zu mir sag­te: "Es geht um Ent­wick­lung, ums Vor­an­schrei­ten, nicht um Per­fek­ti­on."

Wir freu­en uns auf Sie!
Ih­re Gre­ta Lipp & Fa­mi­lie

Zitat
KONGRESSPREISE inkl. Messe und Film
Regulär 135 Euro BUCHBAR HIER

Tageskarte SAMSTAG
Regulär 75 Euro BUCHBAR HIER
Tageskarte SONNTAG
Regulär 75 Euro BUCHBAR HIER

VORTRAGSPREISE inkl. Tagesticket für die Messe
Regulär 25 Euro, Ermäßigt für Schüler, Studenten und Auszubildende 20 Euro

Antitainment

  • Forum Member
  • Beiträge: 785
  • Eso-Shooter
Re: Vegan-Esoterische Konferenz in Hamburg, 13.-14.10.2012
« Antwort #1 am: 12. Oktober 2012, 01:40:10 »
Huaaaaa Ohrenkrebsfahrstuhlmugge im Werbespot  #)

Dolles Allstar-Irratio-Lineup: Dahlke, Vagedes und Rothkranz als Topacts für Vegania. 
Das ist so irre, dass könnte man sich noch nicht mal ausdenken.  :stirn

Zitat
Denn mit je­dem Schritt, bei dem wir ethisch mit uns im Rei­nen sind, tra­gen wir da­zu bei, un­se­re Welt bes­ser zu ma­chen
Zahlen, Statistiken ... das ist alles total Sarrazin! Ihr müsst richtig fühlen! FÜHLEN! Darum geht es.

Bloedmann

  • Forum Member
  • Beiträge: 2502
  • Moment...
Re: Vegan-Esoterische Konferenz in Hamburg, 13.-14.10.2012
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2012, 13:52:29 »
Franz Konz kann leider nicht, der hat sich auf dem Oktoberfest den Magen verdorben. ;D

Eine besondere Art der ernährungswissenschaftlichen Fachkonferenz:

Vegan Kongress - 13./14. Oktober 2012 in Hamburg

http://www.youtube.com/watch?v=jHSGlopDgdM
13./14. Oktober 2012, Sa 10-19 Uhr, So 9-18 Uhr
Ort: Hamburg, CCH, Nähe Bahnhof Dammtor
mit Rüdiger Dahlke, Doreen Virtue, Christian Opitz, Karen Duve, Attila Hildmann, Christian Vagedes und Roland Rauter

In min 2:20, Dahlke:
Zitat
Das schönere sind die Geschenke die man dadurch bekommt, weil die Ausdünstung natürlich... angenehmer wird... die Ausstrahlung angenehmer...
Schöner pupsen durch vegan. :angel: Warum denken die Menschen in meiner Umwelt nur nicht so?! Ignoranten.
Es gibt so viele Dinge im Leben, die wichtiger sind als Geld… aber sie kosten so viel! Groucho Marx

AlGla

  • Forum Member
  • Beiträge: 32
    • Die Website zum Blog :D www.blog.adelhaid.de
Re: Vegan-Esoterische Konferenz in Hamburg, 13.-14.10.2012
« Antwort #3 am: 12. Oktober 2012, 15:13:25 »
Das Video hab ich mir nicht angesehen, aber wenn sich Frau Lipp ab und zu mal einen Fisch gönnte, war sie strickt gesehen jahrelang keine Vegetarierin sondern eine Pescetarierin  8)
http://de.wikipedia.org/wiki/Pescetarismus
»Es gibt ebensowenig hundertprozentige Wahrheit wie hundertprozentigen Alkohol.« (Sigmund Freud)
........................................
http://www.adelhaid.de
http://www.blog.adelhaid.de
http://www.nachtruh.blog.de