Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Kopschinakork  (Gelesen 1666 mal)

hellesköpfle

  • Gast
Kopschinakork
« am: 06. September 2012, 19:04:02 »
http://psiram.com/ge/index.php/Kopschinakork
Andreas Kopschina
Andreas Kopschina erforschte über 30 Jahre die schädliche Wirkung von Erdstrahlen . In seinen Büchern zeigt er, wie sich Strahlenquellen orten lassen und Sie sich so vor Gefahren schützen können. Zudem beschreibt er typische Symptome und wirksame Therapiemaßnahmen.

Mindestens 6 Bücher habe ich von dem Wicht gefunden. Er ist zwar seit dem 28.12.1999 Tod, aber sein Kopschina-Kork lebt weiter. Er war Gründer des Instituts für Geopathologie. Eine Lehre ist nach ihm benannt.

 "Ausbildung zum Geopathologen nach Kopschina / Nr.238
In diesem Seminar werden die notwendigen Fertigkeiten und Kenntnisse vermittelt, um geopathische Störzonen aufzufinden und Schlafplätze fachgerecht zu sanieren. Die Wirkung der Störfelder auf den menschlichen Körper wird erklärt, ebenso wie eine Geopathie therapiert wird. "


"Kopschina-Kork kann durch ein spezielles Herstellungsverfahren und eine sorgfältige Auswahl der Rohstoffe schädliche Erdstrahlen um bis zu 96% reduzieren. Schaffen Sie sich Ihren "guten Platz" im Sinne der Radiästhesie, der so genannten Lehre von Strahlenwirkungen auf Organismen."
http://www.korkmanufaktur.de/kopschina-kork.html

http://www.geopathologie.de/
http://kopschina.net/
http://www.georoom.de/kopschina.html

Daggi

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 3172
Re: Kopschinakork
« Antwort #1 am: 06. September 2012, 19:51:19 »
For Hinweiße that lead to the identification of the operators of Esowatch.com, a reward is offered

Das doch nur Grippe!

Kaum sind weniger Chemtrails am Himmel drehen die Menschen am Boden durch

hellesköpfle

  • Gast
Re: Kopschinakork
« Antwort #2 am: 06. September 2012, 21:57:22 »
Hatte den Bindestrich nicht drin. So schnell geht das :laugh:

Conina

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 3425
Re: Kopschinakork
« Antwort #3 am: 06. September 2012, 22:02:41 »
Das Wiki durchsucht man am besten über Google. Das ist toleranter, als die normale Wikisuche.

Skrzypczajk

  • Gast
Re: Kopschinakork
« Antwort #4 am: 06. September 2012, 23:49:49 »
Hatte den Bindestrich nicht drin. So schnell geht das :laugh:

Ja, bin da auch schon öfter auf die Fr... Nase gefallen. Am besten nicht nach dem genauen Begriff suchen, sondern in diesem Fall z.B. nach Kopschina oder Kopschina*.

Oder/und, wie Conina sagt, mit Google. Wobei die Direktsuche im Wiki andererseits Sachen findet, die erst einen Augenblick vorher eingetragen wurden.

Ladislav Pelc

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 542
Re: Kopschinakork
« Antwort #5 am: 07. September 2012, 01:47:53 »
Jedenfalls gibt es im Wiki jetzt eine Weiterleitung.