Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Täglich interessante Links  (Gelesen 410545 mal)

Tezcatlipoca

  • Forum Member
  • Beiträge: 1021
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3090 am: 01. März 2018, 00:46:29 »
http://scienceblogs.de/mathlog/2018/02/28/e-m-x-c²-gilt-seit-gut-zwei-jahren-gewinnung-von-energie-aus-neutrino-geisterteilchen/

Sause-Krause aka Prof. Dr. Günther Krause hat eine Pressemitteilung zum besten gegeben.
Vielleicht tut sich da bei Neutrino Inc.  noch was.

Falls jemand das komplette Geschwurbel lesen möchte:
https://www.presseportal.de/pm/118105/3878541
Bullshit zum Quadrat. :Aluhut:
Gruß, T.


Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 7213
  • Lichtableiter
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3091 am: 01. März 2018, 01:25:20 »
Vielleicht tut sich da bei Neutrino Inc.  noch was.

"Neutrino Inc." ist Holger Thorsten Schubart. https://www.psiram.com/de/index.php/Holger_Thorsten_Schubart

Das einzige was sich da tut ist, dass das Geld anderer Leute ohne Gegenleistung in seine Taschen wandert. Krause wird das auch irgendwann hammerhart zu spüren bekommen und dann ist ein Konkurs sein kleinstes Problem. Wobei ich dem windigen Ex-Minister durchaus zutraue, auch da irgendwie wieder heil rauszukommen. Die Gauner-Persönlichkeit hat er auf jeden Fall.
The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.

Scipio

  • Forum Member
  • Beiträge: 1003
  • Sun tzu sagte und Scipio hörte zu.
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3092 am: 05. März 2018, 15:06:54 »
http://www.hagalil.com/2018/02/leitkultur/

Zitat
Der politische Aschermittwoch ist ein Populismuswettbewerb und offenbart einiges über den deutschen Geisteszustand. Eine Nachlese…

Zitat
Rustikal soll es am Aschermittwoch zugehen, und die Akteure geben sich alle Mühe, den an sie gerichteten Erwartungen gerecht zu werden. Man darf also nicht jedes ihrer Worte auf die Goldwaage legen. Wem an intellektueller Hygiene gelegen ist, der schaltet am besten zehn bis zwölf Stunden ab, bis die „überspitzte Politsatire“, so der AfD-Politiker André Poggenburg über sich selbst, vorbei ist.
May the chaos be with you!

Zuckerberg

  • Forum Member
  • Beiträge: 26
  • Soziales Medium
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3093 am: 07. März 2018, 14:07:57 »
Zitat
Liebe Leute,
vielleicht interessiert Euch das hier:
https://www.facebook.com/ganserlogie/posts/878780548966557

Zuckerberg

  • Forum Member
  • Beiträge: 26
  • Soziales Medium
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3094 am: 07. März 2018, 14:13:45 »
Zitat
in Koblenz regen sich die Friedenswahnwichtel wieder. Es gibt auch schon eine Gegenveranstaltung zum Ploppavortrag https://web.facebook.com/events/156976581631208/

ajki

  • Forum Member
  • Beiträge: 955
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3095 am: 12. März 2018, 22:21:43 »
NYT, 10.3.18, Zeynep Tufekci

Youtube, the Great Radicalizer [NYT, möglicherweise paywalled in Abhängigkeit zur Browserumgebung]

Es geht anhand einer persönlichen Anekdote um die Algorithmik hinter "sozialen Medien" im Allgemeinen. Viele haben Ähnliches in der Vergangenheit auch schon gemeint, auch in bekannten "alles wird schlimmer"-Buchformen oder als genereller kultureller Pessimismus. Hinsichtlich der Algorithmik ist aber eventuell durchaus etwas dran an der Sache, vor allem weil man schon vermuten darf, dass nach dem Sparsamkeitsprinzip alle verwendeten Algorithmen höchstwahrscheinlich sehr simpel sind.

Prinzipielles Problem hier: keine Daten (wird auch so im Artikel beschrieben und als addiertes Problem erfaßt)

Zitat
At one point during the 2016 presidential election campaign, I watched a bunch of videos of Donald Trump rallies on YouTube. I was writing an article about his appeal to his voter base and wanted to confirm a few quotations.

Soon I noticed something peculiar. YouTube started to recommend and “autoplay” videos for me that featured white supremacist rants, Holocaust denials and other disturbing content.

Since I was not in the habit of watching extreme right-wing fare on YouTube, I was curious whether this was an exclusively right-wing phenomenon. So I created another YouTube account and started watching videos of Hillary Clinton and Bernie Sanders, letting YouTube’s recommender algorithm take me wherever it would.

Before long, I was being directed to videos of a leftish conspiratorial cast, including arguments about the existence of secret government agencies and allegations that the United States government was behind the attacks of Sept. 11. As with the Trump videos, YouTube was recommending content that was more and more extreme than the mainstream political fare I had started with.

Intrigued, I experimented with nonpolitical topics. The same basic pattern emerged. Videos about vegetarianism led to videos about veganism. Videos about jogging led to videos about running ultramarathons.

It seems as if you are never “hard core” enough for YouTube’s recommendation algorithm. It promotes, recommends and disseminates videos in a manner that appears to constantly up the stakes. Given its billion or so users, YouTube may be one of the most powerful radicalizing instruments of the 21st century.
(Hervorhebung hinzugefügt)

Zitat
This is not because a cabal of YouTube engineers is plotting to drive the world off a cliff. A more likely explanation has to do with the nexus of artificial intelligence and Google’s business model. (YouTube is owned by Google.) For all its lofty rhetoric, Google is an advertising broker, selling our attention to companies that will pay for it. The longer people stay on YouTube, the more money Google makes.

What keeps people glued to YouTube? Its algorithm seems to have concluded that people are drawn to content that is more extreme than what they started with — or to incendiary content in general.

Is this suspicion correct? Good data is hard to come by; Google is loath to share information with independent researchers. But we now have the first inklings of confirmation, thanks in part to a former Google engineer named Guillaume Chaslot. ...
every time you make a typo, the errorists win

WotanWahn

  • Forum Member
  • Beiträge: 29
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3096 am: 13. März 2018, 16:24:48 »
http://www.spektrum.de/news/eine-spur-verschwindet/1550834

In diesem Artikel geht es um dunkle Materie und die Ansicht skeptischer Astro-Wissenschaftler, dass man den Überschuss an Gammastrahlung aus zentralen Regionen der Milchstraße auch ohne Annahme dunkler Materie erklären kann. Da dunkle Materie bisher auch sonst nicht positiv nachgewiesen werden konnte,  muss man wohl die Möglichkeit einkalkulieren, dass es dunkle Materie gar  nicht gibt.

Immerhin wäre das eine Erklärung dafür, das Freie Energie Maschinen, die speziell für den Antrieb durch dunkle Materie konstruiert und ausgelegt sind, nicht funktionieren.  ;D

Tezcatlipoca

  • Forum Member
  • Beiträge: 1021
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3097 am: 13. März 2018, 20:53:00 »
http://www.spektrum.de/news/eine-spur-verschwindet/1550834

In diesem Artikel geht es um dunkle Materie und die Ansicht skeptischer Astro-Wissenschaftler, dass man den Überschuss an Gammastrahlung aus zentralen Regionen der Milchstraße auch ohne Annahme dunkler Materie erklären kann. Da dunkle Materie bisher auch sonst nicht positiv nachgewiesen werden konnte,  muss man wohl die Möglichkeit einkalkulieren, dass es dunkle Materie gar  nicht gibt.

Immerhin wäre das eine Erklärung dafür, das Freie Energie Maschinen, die speziell für den Antrieb durch dunkle Materie konstruiert und ausgelegt sind, nicht funktionieren.  ;D
Also - dunkle Materie gibt es wirklich! Sie ist dunkelgrau!
Der Nachweis gelingt mir immer ganz einfach: man nehme einen Finger und wische damit oben über einen Schrank (ein Buch ganz oben im Regal geht auch)  schon ist der Finger dunkel! Nimmt man ein feuchtes Tuch, dann wird es schwarz. Die Dunkle Materie ändert also ihre Dunkelheit bei Anwesenheit von Wasser!  Ich schätze, ich muss jetzt ein Paper darüber schreiben, oder ich mache ein Beweisvideo und poste es bei Youtube. Schon werde ich berühmt! 
Wie man aus diesem Stoff Energie gewinnen kann, muss ich noch checken. Mal etwas mehr davon sammeln, Feuerzeug dran und gucken, ob es brennt. Wenn, dann ist das Freie Energie, kostet ja keinen Cent! :Aluhut:
Gruß, T.


Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

PeterPancake

  • Forum Member
  • Beiträge: 90
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3098 am: 13. März 2018, 21:52:12 »
Es geht anhand einer persönlichen Anekdote um die Algorithmik hinter "sozialen Medien" im Allgemeinen. Viele haben Ähnliches in der Vergangenheit auch schon gemeint, auch in bekannten "alles wird schlimmer"-Buchformen oder als genereller kultureller Pessimismus. Hinsichtlich der Algorithmik ist aber eventuell durchaus etwas dran an der Sache, vor allem weil man schon vermuten darf, dass nach dem Sparsamkeitsprinzip alle verwendeten Algorithmen höchstwahrscheinlich sehr simpel sind.

Prinzipielles Problem hier: keine Daten (wird auch so im Artikel beschrieben und als addiertes Problem erfaßt)

Das Internet hat die Medienvielfalt vergrößert und doch dabei den Umfang verringert. Subjektiv sehe ich auch eine Simplifizierung. Youtube stellt bei Suchergebnissen und empfohlenen Videos nur schon Bekanntes vor.

ZKLP

  • Forum Member
  • Beiträge: 630
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3099 am: 14. März 2018, 11:37:49 »
Demeter-Gut Wulfersdorf in Ahrensburg nahe Hamburg züchtet neue Gemüsesorten mit Eurythmie, Meditation oder Klängen. Rudi Steiner hätte seine wahre Freude daran:

https://www.shz.de/lokales/stormarner-tageblatt/samenfest-gegen-gemuese-aus-dem-labor-id17565786.html

(Gut Wulfersdorf ist im Eigentum der Stadt Hamburg und seit 1989 an die derzeitigen Bewirtschafter verpachtet. 2016 wurde das Gut mit beachtlichen 191.361,77 € an Agrarsubventionen unterstützt.)

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 7213
  • Lichtableiter
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3100 am: 14. März 2018, 14:56:43 »
Hitchhiker's Guide to the Galaxy - das sechste Buch

Eigentlich mag ich Zwangsfortsetzungen von abgeschlossenen Geschichten nicht. Das fünfte Buch hat alle offenen Fragen geklärt, das Ende war endgültig und schlüssig.
Die BBC macht trotzdem weiter, als Hörspiel. Und es ist gut.

https://www.bbc.co.uk/programmes/b09th4hf

Zitat
Simon Jones stars as Arthur Dent in a brand new full-cast series based on And Another Thing..., the sixth book in the famous Hitchhiker's Guide trilogy.

Forty years on from the first ever radio series of The Hitchhiker's Guide to the Galaxy, Arthur Dent and friends return to be thrown back into the Whole General Mish Mash, in a rattling adventure involving Viking Gods and Irish Confidence Tricksters, with our first glimpse of Eccentrica Gallumbits and a brief but memorable moment with The Ravenous Bugblatter Beast Of Traal.

Starring John Lloyd as The Book, with Simon Jones as Arthur, Geoff McGivern as Ford Prefect, Mark Wing-Davey as Zaphod Beeblebrox, Sandra Dickinson and Susan Sheridan as Trillian, Jim Broadbent as Marvin the Paranoid Android and Jane Horrocks as Fenchurch. The cast also includes Samantha Béart, Toby Longworth, Andy Secombe, Ed Byrne, Lenny Henry, Philip Pope, Mitch Benn, Jon Culshaw and Professor Stephen Hawking.

The series is written and directed by Dirk Maggs and based on And Another Thing... by Eoin Colfer, with additional unpublished material by Douglas Adams.
The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 7213
  • Lichtableiter
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3101 am: 15. März 2018, 15:38:03 »
ORF:

Zitat
Als „wahrlich jenseitig“ bezeichnete der Klubobmann der Wiener ÖVP, Manfred Juraczka, Esoterik auf Kosten der Steuerzahler. Immer, wenn man glaube, jetzt könne es nicht mehr schlimmer werden, werde man regelmäßig eines Besseren belehrt. Ob die energetische Reinigung der Baustelle Krankenhaus Nord nicht im höchsten Maße strafrechtlich relevant sei, sei zu prüfen, so Juraczka.

KAV zahlt Esoteriker 95.000 Euro
http://wien.orf.at/news/stories/2901277/
The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.

Tezcatlipoca

  • Forum Member
  • Beiträge: 1021
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3102 am: 15. März 2018, 15:48:43 »
ORF:

Zitat
Als „wahrlich jenseitig“ bezeichnete der Klubobmann der Wiener ÖVP, Manfred Juraczka, Esoterik auf Kosten der Steuerzahler. Immer, wenn man glaube, jetzt könne es nicht mehr schlimmer werden, werde man regelmäßig eines Besseren belehrt. Ob die energetische Reinigung der Baustelle Krankenhaus Nord nicht im höchsten Maße strafrechtlich relevant sei, sei zu prüfen, so Juraczka.

KAV zahlt Esoteriker 95.000 Euro
http://wien.orf.at/news/stories/2901277/
:Aluhut:
Die Welt verblödet zunehmend.
Wenn das noch ein bisschen weiter geht, wird bald die halbe Bevölkerung zwangsjackenpflichtig.
Gruß, T.


Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Habra

  • Forum Member
  • Beiträge: 129
  • Giftmischer
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3103 am: 15. März 2018, 23:43:48 »
ORF:

Zitat
Als „wahrlich jenseitig“ bezeichnete der Klubobmann der Wiener ÖVP, Manfred Juraczka, Esoterik auf Kosten der Steuerzahler. Immer, wenn man glaube, jetzt könne es nicht mehr schlimmer werden, werde man regelmäßig eines Besseren belehrt. Ob die energetische Reinigung der Baustelle Krankenhaus Nord nicht im höchsten Maße strafrechtlich relevant sei, sei zu prüfen, so Juraczka.

KAV zahlt Esoteriker 95.000 Euro
http://wien.orf.at/news/stories/2901277/

So wie es aussieht, haben wir alle den falschen Beruf gewählt.  :teufel

Aber es fand sich laut Tagespresse bereits ein Gutachter, der bestätigt, dass das geradezu ein Schnäppchenpreis gewesen sein muss:
https://dietagespresse.com/95-000-euro-fuer-energetische-reinigung-chefchirurg-uri-geller-verteidigt-krankenhaus-nord/
 :rofl

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 7213
  • Lichtableiter
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3104 am: 20. März 2018, 19:59:39 »
Edzard Ernst:

Zitat
Dear Professor Ernst,

This is to inform you that you have been removed from the Editorial Board of Homeopathy.  The reason for this is the statement you published on your blog on Holocaust Memorial Day 2013 in which you smeared homeopathy and other forms of complementary medicine with a ‘guilt by association’ argument, associating them with the Nazis.

Zitat
Another explanation could be that Dr Fisher, who also is the Queen’s homeopath, lacks sufficient skills of critical thinking to understand the article and its purpose. Alternatively, he has been waiting for an occasion to fire me ever since I became more openly critical of homeopathy about five years ago.

http://edzardernst.com/2013/03/ive-been-fired/
The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.