Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Täglich interessante Links

Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram - Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Begonnen von fenkt, 16. Januar 2012, 21:34:03

« vorheriges - nächstes »

celsus

Zitatjetzt: Mir kommt es vor, als wären Verschwörungstheorien gerade viel mehr in den Köpfen als vor einigen Jahren. Ist das tatsächlich so?

Pia Lamberty: Aktuell gibt es noch keine Studien, die das genauer beleuchten. Eine Untersuchung lässt das aber vermuten, sie beschäftigte sich mit der sogenannten ,,Verschwörungsmentalität". Also damit, ob die Deutschen grundsätzlich bereit sind, an Verschwörungen zu glauben. Seit 2016 ist demnach fast jeder Dritte dazu bereit. 2012 waren es nur 20 Prozent. Dabei ist der Glaube an Verschwörungen aber kein neues Phänomen, sondern seit jeher im Menschen verankert.

https://www.jetzt.de/schwerpunkt-youtube/youtube-verschwoerungstheorien-verbreiten-sich-auf-youtube-warum
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

sailor


Scipio 2.0

Ein sehr schöner Podcast von Florian Aigner zum Thema Radioaktivität:

http://nachgefragt-podcast.de/2019/12/12/ngf029-thema-atomkraft/

Allerdings kann ich sein Loblied auf die Solarenergie nicht richtig nachvollziehen, was machen wir den Nachts wenn die Sonne nicht scheint? Wo die Speicher und so hernehmen? 

PeterPan

Ein Interview mit Karl Popper aus dem Jahr 1992. Mag jeder herauslesen was er möchte.

Kriege führen für den Frieden
https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13682439.html

Scipio 2.0

Zitat von: PeterPancake am 08. Januar 2020, 19:16:39
Ein Interview mit Karl Popper aus dem Jahr 1992. Mag jeder herauslesen was er möchte.

Kriege führen für den Frieden
https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13682439.html

Das Interview lese ich mir bei Gelegenheit mal durch und schreib was dazu.

-------------------------

Ich sehe ja regelmäßig bei Eurotopics vorbei und habe heute folgendes zu den Zuständen in einem dänischen Gefunden:

https://www.eurotopics.net/de/233207/harte-kritik-an-daenischem-abschiebezentrum

Offenbar sind die Zustände dort katastrophal oder zumindest sehr schlecht und so wie es aussieht juckt dass dort so gut wie keinen. Man kann ja gegen zuviel Einwanderung sein aber deswegen muss man die Ausreiseflichtigen nicht so behandeln.

ZKLP

https://www.br.de/nachrichten/bayern/250-000-euro-schadenersatz-fuer-totes-sportpferd,Rn3jfPK

ZitatDonna Asana war ein wertvolles Dänisches Warmblut. Das Dressurpferd hatte schon an vielen Turnieren teilgenommen, sollte eines Tages auch bei den Olympischen Spielen antreten. Dann wurde der Stute wegen eines Hustens ein homöopathisches Mittel gespritzt. Nur wenig später starb das Tier.

[...]

Dazu verabreichte der Arzt der Stute unter anderem homöopathische Mittel über Blut, das er dem Tier zuvor entnommen hatte und mitsamt der Präparate wieder injizierte. Innerhalb weniger Minuten krampfte Donna Asana und brach zusammen. Als Todesursache wurde ein anaphylaktischer Schock [=> Wikipedia] festgestellt.

Da der Tierarzt die Halterin des Sportpferds vor der Behandlung nicht aufgeklärt hatte, verurteilte ihn das Münchner Landgericht zu einer Zahlung von 250.000 Euro. Auch das Oberlandesgericht stellte fest, dass es "unstreitig" keine Aufklärung der Halterin gegeben habe, welche Risiken die homöopathische Behandlung berge.

[...]

Ursprünglich hatte die Besitzerin des Pferdes im ersten Verfahren 1,75 Millionen Euro gefordert.

Letzteres soll anderen Medien zufolge wohl der einstige Kaufpreis des Gauls gewesen sein.

celsus

Wer bezahlt Euch eigentlich, hm?

https://quantenquark.com/blog/2020/01/13/wer-mich-hierfuer-bezahlt-und-warum-quantenquark-werbefrei-ist/

ZitatSollten Sie also zufällig wissen, wer mir meine astronomischen Summen von der Deutschland GmbH vorenthält, geben Sie mir doch bitte mal Bescheid...
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

sailor

Argh, wenn die "Krebs ist die Heilung, nicht die Krankheit!!!11111elfelfelf"-Schwurbler das finden:

https://science.orf.at/stories/2997011/?utm_source=pocket-newtab

Was Geweihe mit Krebs zu tun haben

pelbilkolm

Zitat
... könne man womöglich den Mechanismus der Geweihbildung ausnützen, um das nötige Knochenmaterial wachsen zu lassen ...

Vielleicht wird das ja auch mal zum Trend, so wie einst das Arschgeweih...

celsus

Zitat von: pelbilkolm am 14. Januar 2020, 19:13:16
Zitat
... könne man womöglich den Mechanismus der Geweihbildung ausnützen, um das nötige Knochenmaterial wachsen zu lassen ...

Vielleicht wird das ja auch mal zum Trend, so wie einst das Arschgeweih...

:rofl
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Typee

ZitatIn Fällen, wo ein kurzer Stumpf nicht genug Ansatz für eine Prothese bietet, könne man womöglich den Mechanismus der Geweihbildung ausnützen, um das nötige Knochenmaterial wachsen zu lassen.

Ohne Hirschgene stelle ich mir das etwas riskant vor, denn:

ZitatDafür untersuchte das interdisziplinäre Forscherteam das Genom von Hirschen. Sie identifizierten eine Reihe von tumorfördernden Genen, die bei der Geweihbildung aktiv werden. Überraschenderweise werden jedoch auch tumorhemmende Gene aktiviert.
Wer den Zufall nicht ehrt, ist der Kausalität nicht wert.

RainerO

Zitat von: Typee am 15. Januar 2020, 07:47:54... Überraschenderweise werden jedoch auch tumorhemmende Gene aktiviert.
Ich verstehe das "überraschenderweise" nicht.
Wäre dem nicht so, hätte der arme Hirsch wohl bald ein Problem.

ZitatVielleicht wird das ja auch mal zum Trend, so wie einst das Arschgeweih...
So in etwa? https://www.der-postillon.com/2017/06/sommertrend.html

Typee

Zitat von: RainerO am 15. Januar 2020, 09:17:38
Zitat von: Typee am 15. Januar 2020, 07:47:54... Überraschenderweise werden jedoch auch tumorhemmende Gene aktiviert.
Ich verstehe das "überraschenderweise" nicht.
Wäre dem nicht so, hätte der arme Hirsch wohl bald ein Problem.


Ja, so als Dreissigender stelle ich mir selbst eine Hirschexistenz etwas beschwerlich vor.
Wer den Zufall nicht ehrt, ist der Kausalität nicht wert.

Sauropode

Da ist Herr Hirsch auch auf dem Höhepunkt seiner Potenz. Nimmt im Alter das Testosteron an, wird das Gestrüpp auch wieder kleiner.

Interessant finde ich das hier: https://science.orf.at/stories/2849103/

Die Herrn Hirsche scheinen auch unvorsichtiger zu sein und die Damen lernen aus seinen Fehlern.

sailor

Chapeau, Frau Wendland:

Im Anfang war das Unwort
Minority vote: Warum ,,Klimahysterie" kein Unwort ist, sondern eine polemische Notwendigkeit – wie in anderen Fällen auch.

https://www.salonkolumnisten.com/im-anfang-war-das-unwort/