Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Gibts das auch in echt  (Gelesen 6274 mal)

71hAhmed

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 1630
  • Extrempragmatischer RealEsoteriker
Re: Gibts das auch in echt
« Antwort #15 am: 28. Februar 2012, 03:03:29 »
Der Doc hat kein Problem damit, findet das sogar gut. Wegen Epilepsie schätzt er nicht so problematisch ein.
Gut, dass du das geklärt hast, du willst ja etwas zum Positiven ändern und nicht noch mehr Probleme bekommen. Und, wie niedlich schon sagte, immer gut auf den Körper achten und keinen übertriebenen Ehrgeiz an den Tag legen.

Da hast du leider recht. Muss ich meine Meinung revidieren, "Nicht jeder der Heilt hat unbedingt Recht", bzw. er weiß ja nicht mal ob er heilt.
Bin schockiert, wass es alles gibt. Hätt nicht gedacht dass man versucht, in dem Ausmaß hilfesuchende Menschen über den Tisch zu ziehen. Bin echt froh, hier bei euch gelandet zu sein.
Ich bin mir manchmal nicht sicher, wer schlimmer ist; diejenigen, die bewusst abzocken oder die, die wirklich glauben, mit ihren Ideen Menschen helfen zu können und sie damit noch mehr schädigen.
Oder die, die eigentlich etwas tun könnten, aber es nicht tun (Politik-> Heilpraktiker, Homöopathie usw.).

Da seh ich derzeit das größte Problem. Ich glaub aber, ich kenn da jemanden, dem ich mal im Garten geholfen hab. Der Meditiert auch schon seit Jahrzehnten. Ist nur der Ex von einer Ex von mir, und ich will da keine Verwicklungen haben, Fragen ist, denke ich, jedoch schon möglich.
Fragen kostet nichts; und bei Ex von der Ex ist die Konkurrenzsituation ja wohl auch nicht mehr so akut  ;) . Wenn der nicht gerade völlig verquere Ansichten hat, wird er dir wohl weiterhelfen können.

Mit dem Sufismus ist das was anderes. Die tolerante Erscheinungsweise dieses Religionszweiges gefällt mir gut. Außerdem die Art und weise, wie man versucht "Erkenntnis" zu gewinnen. Das ist jedoch nichts, was man im Handstreich nehmen kann. Da muss ich mich lange mit beschäftigen, bevor ich überhaupt den ersten Schritt tun kann.
Sagen wir mal so, ich unterscheide da zwei Ebenen. Das eine sind die Techniken, die verwendet werden, um einen bestimmten Zustand des Geistes zu erreichen, und die sind eigentlich bei allen vergleichbar. Das andere sind die Erkärungen und Deutungen der Erlebnisse, und die können, je nach kulturellem Hintergrund oberflächlich verschieden ausfallen, da zur Beschreibung immer die kulturell verankerten Symbole benutzt werden.

Hab noch eine letzte Frage, wie ist das mit Musik? Ist es Vorteilhaft oder eher nachteilig, bei Meditieren Musik zu hören? Dachte da an die Secret Saucer Geschichte aus dem Musikbereich.
Musik halte ich zumindest am Anfang für nicht so hilfreich, lenkt zu sehr ab.

Fazit: Gute Beratung bei euch, keine Diskriminierung außer man macht es selbst, Sachlich und viel, viel, viel .... Information.
:ironie: Wenigstens einer, der uns zu schätzen weiss.  :ironie: Für den Satz würdest du in den typischen Esoforen für den Rest deines Lebens und mindestens drei weitere Inkarnationen gesperrt.

Ich geb in regelmäßigen Abständen mal durch, wie es sich entwickelt. Das hilft evtl. auch anderen.
Spiele mit dem Gedanken, hier auch aktiver mitzumachen, hab aber ein bischen Zweifel daran, ob ich bezüglich der Qualität meiner Beiträge mithalten kann.
Mach das. Was die Qualität angeht, das wird schon, gute Tipps hast du ja schon bekommen.
Antitainment
Belbo Zwei
Das Leben ist hart,grausam und ungerecht!--Wenn du Glück hast

Zyniker,der: Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)

Chris224

  • Gast
Re: Gibts das auch in echt
« Antwort #16 am: 28. Februar 2012, 03:57:41 »
@71hAhmed:
Zitat
Und, wie niedlich schon sagte, immer gut auf den Körper achten und keinen übertriebenen Ehrgeiz an den Tag legen
Schritt für Schritt.
Zitat
Ich bin mir manchmal nicht sicher, wer schlimmer ist; diejenigen, die bewusst abzocken oder die, die wirklich glauben, mit ihren Ideen Menschen helfen zu können und sie damit noch mehr schädigen.

Des is so ne Sache. Letztere sind vielleich sogar gefährlicher, weil nicht zu knacken. Weiß manchmal echt nicht was ich von denen halten soll. Ohne das jetzt bis ins Detail belegen zu wollen, scheint mir auch Steiner so ein ähnlicher Fall zu sein.
Ich fand die Anthros mal ganz gut. Grad im Bereich Garten/Landwirtschaft. Einige Sachen haben sehr gut funktioniert (den Überbau häts dafür zwar nicht gebraucht, aber die Idee war von Ihnen), bis ich dann auf die Äußerungen Steiners in einigen Büchern gestoßen bin.
Auf http://www.psiram.com/ge/index.php?title=Steiner_Zitate finden sich die meisten mit denen ich Schwierigkeiten hatte, waren aber noch einige mehr. Das hat mir dann zu denken gegeben. Hätt noch mehr dazu zu sagen, passt aber net hierhin. Evtl. eigener Thread. Aber Vorsicht, die haben Macht.

Zitat
"......Das andere sind die Erkärungen und Deutungen der Erlebnisse, und die können, je nach kulturellem Hintergrund oberflächlich verschieden ausfallen, da zur Beschreibung immer die kulturell verankerten Symbole benutzt werden......"

Seh ich mittlerweile ähnlich. Die "Engel" aus meiner Erfahrung stammen wahrscheinlich ja auch aus meinem religiösen Hintergrund, alles was man mir als Kind so erzählt hat.
Und Bilder oder Symbole zur Beschreibung einer Erfahrung halt ich wenigstens dann für legitim, wenn man es zum Fortschritt eines Schülers benutzt und nicht dogmatisiert, so dass derjenige selbst entscheiden kann ob er daran glauben will oder nicht. So wie eine Sprache zu Ausdruck einer Aussage dient.

Zitat
Musik halte ich zumindest am Anfang für nicht so hilfreich, lenkt zu sehr ab.
Merk ich mir.

Zitat
Für den Satz würdest du in den typischen Esoforen für den Rest deines Lebens und mindestens drei weitere Inkarnationen gesperrt
Bin ich schon, von der Atlantis Hexe damals.  :D
Nächste Inkarnation als Teichmolch steht unmittelbar bevor. :D
Wo haste das geile Schild her? Des gibts hier aber net, oder?

Zum letzten Punkt, was ist das Forum eigentlich. Wird hier solange über ein Thema kontrovers diskutiert, um dann zu entscheiden ob`s in`s Wiki kommt?
Und wer sich dann kümmert?
Oder einfach nur ein Ort wo jeder das sagt was er wozu auch immer denkt und nix weiter.
Ich mach dir viel Arbeit, ich weiß. Aber es interessiert mich echt.

Gruß
ch.

Graf Zahl

  • Gast
Re: Gibts das auch in echt
« Antwort #17 am: 28. Februar 2012, 05:26:29 »
Zum letzten Punkt, was ist das Forum eigentlich. Wird hier solange über ein Thema kontrovers diskutiert, um dann zu entscheiden ob`s in`s Wiki kommt?
Und wer sich dann kümmert?
Was ins Wiki kommt entscheiden die Wikiautoren selbständig.
Es gibt aber eine Forumsecke, wo man Artikel einreichen kann und auch eine Ecke zum Melden von Tippfehlern, toten Links, etc. Es gibt sogar eine Ecke, wo man sich beschweren kann, wenn der Artikel oder Teil davon falsch sind.
http://forum.psiram.com/index.php?board=9.0
http://forum.psiram.com/index.php?board=8.0
http://forum.psiram.com/index.php?board=3.0
http://forum.psiram.com/index.php?board=2.0

Oder einfach nur ein Ort wo jeder das sagt was er wozu auch immer denkt und nix weiter.
Das ist es auch. Ein Ort um kontrovers zu diskutieren, Meinungen auszutauschen, immer wieder neues zu lernen.

71hAhmed

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 1630
  • Extrempragmatischer RealEsoteriker
Re: Gibts das auch in echt
« Antwort #18 am: 29. Februar 2012, 00:13:29 »
Ich fand die Anthros mal ganz gut. Grad im Bereich Garten/Landwirtschaft. Einige Sachen haben sehr gut funktioniert (den Überbau häts dafür zwar nicht gebraucht, aber die Idee war von Ihnen), bis ich dann auf die Äußerungen Steiners in einigen Büchern gestoßen bin.

Das ist häufig die Schwierigkeit bei solchen Gestalten. Ein Teil dessen, was sie anbieten, funktioniert wirklich und scheint zu belegen, dass die ganze Lehre wirksam und in Ordnung ist.

Und Bilder oder Symbole zur Beschreibung einer Erfahrung halt ich wenigstens dann für legitim, wenn man es zum Fortschritt eines Schülers benutzt und nicht dogmatisiert, so dass derjenige selbst entscheiden kann ob er daran glauben will oder nicht. So wie eine Sprache zu Ausdruck einer Aussage dient.

Bilder und Symbole dienen dazu, Erfahrungen zu umschreiben, die sich nicht direkt in Sprache ausdrücken lassen. Das hat erst mal weder etwas mit Dogmen noch mit Glauben zu tun, sondern mit der Tatsache, das Sprache nicht für alles geeignete Ausdrucksmittel bereithält.
Leider wollen die meisten Esogläubigen das so nicht sehen und halten Beschreibungen von Landkarten für die echte Landschaft.

Nächste Inkarnation als Teichmolch steht unmittelbar bevor. :D
Wo haste das geile Schild her? Des gibts hier aber net, oder?
Frohes Plantschen  :D. Doch, das gibts unter  :grins2: .....  :police: :laugh: :angel:[Mehr Smileys]

Zum letzten Punkt, was ist das Forum eigentlich. Wird hier solange über ein Thema kontrovers diskutiert, um dann zu entscheiden ob`s in`s Wiki kommt?
Und wer sich dann kümmert?
Oder einfach nur ein Ort wo jeder das sagt was er wozu auch immer denkt und nix weiter.

Erst mal eher: einfach nur ein Ort wo jeder das sagt was er wozu auch immer denkt und nix weiter.
Zum Rest hat der Graf ja was gesagt.


Ich mach dir viel Arbeit, ich weiß. Aber es interessiert mich echt.

Arbeit macht mir mein Chef, nicht du.
Das Leben ist hart,grausam und ungerecht!--Wenn du Glück hast

Zyniker,der: Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)

Chris224

  • Gast
Re: Gibts das auch in echt
« Antwort #19 am: 29. Februar 2012, 04:31:24 »
@71hAhmed:

Danke. Auch an Zahl.

Hab mich grad mal weiter duch die Geschichte mit dir und nielich im Rationalismus/Skeptizismus gelesen.

Gut geführte Diskussion, hilft mir auch enorm weiter.

Krieg allerdings grad ein bischen Brass mit der "Esel****" Dingsda sache.
Bin den Links gefolgt und hab div. Statements gelesen. Objektiv oder Kontrovers geht bei mir anders. Bin aber noch net durch.

Bevor ich dazu wirklich was sag, wurstel ich aber nochmal an meinem Profil rum, bezüglich Anonymität und so. Die haben ja Methoden drauf. Find`s du mich dann noch?

Chris224

  • Gast
Re: Gibts das auch in echt
« Antwort #20 am: 29. Februar 2012, 19:44:42 »

Hab Meditiert, des Beruhigt tatsächlich.

71hAhmed

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 1630
  • Extrempragmatischer RealEsoteriker
Re: Gibts das auch in echt
« Antwort #21 am: 01. März 2012, 01:52:28 »
Krieg allerdings grad ein bischen Brass mit der "Esel****" Dingsda sache.
Bin den Links gefolgt und hab div. Statements gelesen. Objektiv oder Kontrovers geht bei mir anders. Bin aber noch net durch.

Die sind halt alle etwas unglücklich darüber, dass man ihnen öffentlich nicht glaubt. Aber da keiner von denen messbar nachweisen kann, dass sein Zeug funktioniert, müssen sie es mit anderen Mitteln versuchen.

Bevor ich dazu wirklich was sag, wurstel ich aber nochmal an meinem Profil rum, bezüglich Anonymität und so. Die haben ja Methoden drauf. Find`s du mich dann noch?

Denke ich doch. Oder wolltest du dich ganz unsichtbar machen?
Das Leben ist hart,grausam und ungerecht!--Wenn du Glück hast

Zyniker,der: Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)

Chris224

  • Gast
Re: Gibts das auch in echt
« Antwort #22 am: 01. März 2012, 04:53:10 »
@71hAhmed:

Zitat
Denke ich doch. Oder wolltest du dich ganz unsichtbar machen?

So ängstlich bin ich dann doch nicht. Dauert auch noch, muss mir erst mal alles durchlesen.

Und das auch nur scheibchenweise, weil so viel Dummlaber erträgste nicht alles auf einmal.
Ich seh immer mehr ein, warum das hier notwendig ist. Wenn die wüssten, ich kann auch großes Kino, wenn ich will.

Bloedmann

  • Forum Member
  • Beiträge: 2338
  • Moment...
Re: Gibts das auch in echt
« Antwort #23 am: 09. Juli 2012, 12:19:53 »
BTW: Was macht eigentlich Chris? Weiß wer was?

Ansonsten, Osho empfiehlt meditieren mit den Pobacken. Mußt nur erst die linke Hand sensibilisieren, dann zentrieren und eine Spur vom Nichts finden...  :stirn
http://www.youtube.com/watch?v=iGhgHj1gd-s
Es gibt so viele Dinge im Leben, die wichtiger sind als Geld… aber sie kosten so viel! Groucho Marx