Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

"Das Lexikon zur Neuen Weltordnung" - die volle Paranoiapackung!

Begonnen von Yadgar, 26. November 2011, 19:20:39

« vorheriges - nächstes »

Yadgar

Hi(gh)!

Kennt ihr das hier schon?

Wenn man die Stichwortliste durchgeht, stellt man fest, dass wirklich kein Bibelnazi-Wahnthema ausgelassen wurde - von Codex Alimentarius über die 666-Verchippung und die unvermeidlichen Chemtrails bis zu Gender Mainstreaming (bzw. was sich der typische rechtsradikale Bible-Belt-Insasse darunter vorstellt), den FEMA-KZs und der jüdischen Weltverschwörung, alles dran, alles drin. Und am schrillsten die Domain: anti-mobbing-blog.blogspot.com !!!
Wenn sich Verfolgungswahn akustisch bemerkbar machen würde, wären mir wahrscheinlich längst die Trommelfelle geplatzt!

Was sind das für Leute? Glauben die dieses ganze Zeugs wirklich? Wieviele gibt es von der Sorte wirklich (gefühlt müssen es zweistellige Millionen sein)? Wie war das eigentlich vor dem Siegeszug des WWW? Sind diese Leute selbst im klinischen Sinne paranoid? Oder einfach nur clevere Profiteure der Paranoia ihrer Anhänger?

Immer noch fassungslos,

Yadgar

uther


rincewind

Willkommen!

Zitat von: Yadgar am 26. November 2011, 19:20:39
Was sind das für Leute? Glauben die dieses ganze Zeugs wirklich?

Ja.

Zitat
Wieviele gibt es von der Sorte wirklich (gefühlt müssen es zweistellige Millionen sein)? Wie war das eigentlich vor dem Siegeszug des WWW?

Die Wahrnehmung ist da etwas verzerrt. Je höher die Paranoia, desto eher korreliert das mit Mitteilungsdrang.

Zitat
Sind diese Leute selbst im klinischen Sinne paranoid?

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch.

Zitat
Oder einfach nur clevere Profiteure der Paranoia ihrer Anhänger?

Nur kühl berechnend sind die Wenigsten, um Leute abzuzocken gibts bessere Methoden.

Zitat
Immer noch fassungslos,

Cool bleiben. Die Vernunft ist nun mal ein gar zartes Pflänzchen.

Yadgar

High!

Zitat von: uther am 27. November 2011, 15:25:11
Willkommen im Kaninchenbau. Blaue oder Rote pille?

Die rote bitte! Wenn schon, denn schon!

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar

Hi(gh)!

Zitat von: rincewind am 27. November 2011, 15:44:54
Ja.

Tickende Zeitbomben... mit so einem Weltbild kann man doch eigentlich nur noch Amok laufen! Ich frage mich, wieso es nicht viel öfters Massaker à la Utøya gibt... bei aller Bibelthumperei, mit christlichem Gewaltverzicht seitens dieser Knallköppe kann es ja wohl eher nicht zu tun haben (zumal Fundis das NT auch gerne andersherum lesen...). Könnte das Internet da eine Ventilfunktion haben?

Zitat
Die Wahrnehmung ist da etwas verzerrt. Je höher die Paranoia, desto eher korreliert das mit Mitteilungsdrang.

Vielleicht bin ich einfach zuviel im Internet... wenn ich mich gelegentlich ins Große Blaue Zimmer verirre, finde ich allenfalls mal einen NPD-Sticker an irgendeiner Ampel, in persona sind mir solche Leute noch nie begegnet!

Zitat
Die Wahrscheinlichkeit ist hoch.

Da wünscht man sich ja fast die Zeit vor 1995 zurück, als Computer im allgemeinen und das Internet im Besonderen noch derart teuer und kompliziert waren, dass notdürftig mit Neuroleptika ausbalancierte Sozialhilfe-Drehtürpatienten keine Chance hatten, die Öffentlichkeit mit ihrem Wahnschmadder zu belästigen (mein Lieblingsbeispiel ist da immer die Lafontaine-Attentäterin Adelheid Streidel, die seinerzeit (1991) auch nur auf handgekritzelte Plakate zurückgreifen konnte, habe damals hier in Köln selbst eins davon gesehen...). Nein, wirklich, ich habe das Gefühl, dass das Internet für diese Leute kein Ventil, sondern eher ein Multiplikator ist... früher blieben solche Zeitgenossen mit ihrem kruden Kopfsalat in der Regel alleine, heute können sie sich weltweit gegenseitig in ihre Psychosen reinsteigern...

...na ja, Psychosen im umgangssprachlichen Sinne! Nach allem, was ich über Psychosen im psychiatrischen Verständnis weiß, gehört zu einer richtigen Psychose, zumal im akuten Stadium, doch einiges mehr als bloß ein paar fixe Ideen - da sind dann Denk- und Wahrnehmungsprozesse derart elementar gestört, dass an konzentriertes Arbeiten am Computer gar nicht mehr zu denken ist - und folglich auch nicht ans Veröffentlichen der eigenen Wahnvorstellungen!

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar

Averell

Hi(gh) five!

Herzlich willkommen!

Ganz am Anfang auch für Dich die SIWOTI-Warnung. Die ist durchaus ernst gemeint! ;)
http://xkcd.com/386/

http://forum.psiram.com/index.php?topic=7429.msg81541#msg81541

Ratiomania

Zitat von: Averell am 27. November 2011, 23:58:24
Hi(gh) five!

Herzlich willkommen!

Ganz am Anfang auch für Dich die SIWOTI-Warnung. Die ist durchaus ernst gemeint! ;)
http://xkcd.com/386/

http://forum.psiram.com/index.php?topic=7429.msg81541#msg81541

Es wäre geschickt das mit der Anmeldung hier zu verbinden :D

Volvox

Zitat von: Yadgar am 27. November 2011, 22:50:12
Tickende Zeitbomben... mit so einem Weltbild kann man doch eigentlich nur noch Amok laufen! Ich frage mich, wieso es nicht viel öfters Massaker à la Utøya gibt... bei aller Bibelthumperei, mit christlichem Gewaltverzicht seitens dieser Knallköppe kann es ja wohl eher nicht zu tun haben (zumal Fundis das NT auch gerne andersherum lesen...). Könnte das Internet da eine Ventilfunktion haben?
Breivik (oder wie auch immer sein unbedeutender Name ist) war ja offenbar auch so ein Knallkopf. Und was hat er gemacht? Er ist als (körperlich) Erwachsener Mann mit einem Schnellfeuergewehr auf Jugentliche losgegangen. An Feigheit nicht zu übertreffen...

Die anderen haben einfach nur zu viel Angst vor der bösen NWO und dem Antichristen.

Zitat von: Yadgar am 27. November 2011, 22:50:12Vielleicht bin ich einfach zuviel im Internet... wenn ich mich gelegentlich ins Große Blaue Zimmer verirre, finde ich allenfalls mal einen NPD-Sticker an irgendeiner Ampel, in persona sind mir solche Leute noch nie begegnet!
Naja, wenn Rechtsradikale überall Plakate mit "GAS geben!" aufhängen, genügt mir das, auch ohne dass ich so einem über den Weg laufe.

Zitat von: Yadgar am 27. November 2011, 22:50:12Da wünscht man sich ja fast die Zeit vor 1995 zurück, als Computer im allgemeinen und das Internet im Besonderen noch derart teuer und kompliziert waren, dass notdürftig mit Neuroleptika ausbalancierte Sozialhilfe-Drehtürpatienten keine Chance hatten, die Öffentlichkeit mit ihrem Wahnschmadder zu belästigen (mein Lieblingsbeispiel ist da immer die Lafontaine-Attentäterin Adelheid Streidel, die seinerzeit (1991) auch nur auf handgekritzelte Plakate zurückgreifen konnte, habe damals hier in Köln selbst eins davon gesehen...). Nein, wirklich, ich habe das Gefühl, dass das Internet für diese Leute kein Ventil, sondern eher ein Multiplikator ist... früher blieben solche Zeitgenossen mit ihrem kruden Kopfsalat in der Regel alleine, heute können sie sich weltweit gegenseitig in ihre Psychosen reinsteigern...
Die gleiche Chance, allerdings ohne unheilvolle Auswirkungen, stehen aber auch uns Aufklärern zur Verfügung. Wenn es nicht aufwendiger wäre blödsinn zu widerlegen als blödsinn zu produzieren, wäre es sogar recht ausgeglichen.

Ratiomania

Das zeigt das die Standard-"Moral und Ethik" nich ausreichen.

Man muss sich auch mit der Wahrnehmung und der eigenen kontsruierten Wirklichkeit auseinandersetzen. Und sowas geht nur indem man Annahmen die man macht überprüft/kritisch hinterfragt...

das Bemühen um "Fakten" gehört ebenso zur Moral wie das Handeln... ansosnten ist das Handeln wenig wert...