Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Bioresonanz  (Gelesen 3765 mal)

Skrzypczajk

  • Gast
Bioresonanz
« am: 23. Dezember 2008, 22:45:41 »
http://psiram.com/index.php?title=Bioresonanz

Hab den Artikel ziemlich stark editiert. Ich hoffe, damit niemandem auf die Füße getrampelt zu sein. Falls doch, stelle ich wieder die alte Version her.

Die alte Version hatte zwar schon gutes Material, die Erklärung war aber ziemlich undeutlich (soweit man den Mumpitz überhaupt erklären kann). Bin jetzt auch noch nicht zufrieden, wollte nur mal einen Anfang gemacht haben... ;)

WikiSysop

  • Gast
Re: Bioresonanz
« Antwort #1 am: 23. Dezember 2008, 22:53:32 »
Wir suchen zZ noch nach belastbaren Belegen, dass Morell SS-Oberscharführer war. Bis jetzt haben wir dazu nur eine Quelle, und die ist bischen dürftig...

Skrzypczajk

  • Gast
Re: Bioresonanz
« Antwort #2 am: 23. Dezember 2008, 22:55:47 »
Den Abschnitt habe ich so gelassen. Zu dem Punkt kann ich leider nix sagen.

Kinderarzt

  • Gast
Re: Bioresonanz
« Antwort #3 am: 23. Dezember 2008, 23:21:59 »
Das Dreckszeugs ist schwerster Betrug - Elektromüll.

Dazu:

http://www.kidmed.de/forum/showtopic.php?threadid=10775&time=

Skrzypczajk

  • Gast
Re: Bioresonanz
« Antwort #4 am: 23. Dezember 2008, 23:40:06 »
"Elektromüll" ist gut... Die "Erklärungen" von denen sind wirklich hanebüchen. Bei einem einzelnen einsamen Crank könnte ich mir noch vorstellen, dass er den Quatsch selbst glaubt. Aber bei dieser Firma... Übel finde ich auch, dass ein Anwender damit mit einem geheimen Verfahren auf Patienten losgeht, denn ob und was da passiert, weiß nur der Hersteller. Bei seriösen medizinischen Verfahren kann sich jeder im Prinzip genauestens darüber informieren, wie es funktioniert.

Der Bioresonanz-Boom hat aber in den letzten Jahren nachgelassen, glaube/hoffe ich.

Vor ca. 8 Jahren habe ich den Hausarzt gewechselt, als in seiner Praxis auf einmal so eine BICOM-Kiste stand.

Kinderarzt

  • Gast
Re: Bioresonanz
« Antwort #5 am: 24. Dezember 2008, 01:16:19 »
Die einzig richtige Entscheidung so einem Betrüger gegenüber.

Deceptor

  • Gast
Re: Bioresonanz
« Antwort #6 am: 24. Dezember 2008, 01:30:43 »
na klar.

Es fehlen noch die wiss. Studien zum Thema. Könnte ich im Laufe der Woche nachtragen. Man könnte auch noch was zum kommerziellen Aspekt schreiben, ich glaube es gibt Zahlen dazu. Ansonsten: es ist ja gerade das Wikiprinzip dass wir uns gegenseitig ergänzen/korrigieren in den Artikeln.

Deceptor

  • Gast
Re: Bioresonanz
« Antwort #7 am: 24. Dezember 2008, 01:36:37 »
Zu Morell noch: (ich wiederhole das mal hier)

Im selbstverfassten Lebenslauf seiner 22-seitigen Dissertation von 1944 an der Universität Gießen mit dem Titel ''Die Einwirkung kurzdauernder Aortenabklemmungen in verschiedenen zeitlichen Abständen auf die Funktion der Vorderhornganglienzellen''.

Zitat:

Ich wurde am 24.5.1921 in Frankfurt am Main geboren, besuchte, nach acht Jahren Privatunterricht
in Italien, für ein Jahr die deutsche Schule in Rom, von 1936 an die Oberschule in
Pirmasens, wo ich Ostern 1938 die Reifeprüfung ablegte. 1939 begann ich mit dem Studium der
Medizin in Leipzig, wo ich mein 1. Semester studierte.
1940 hatte ich das 1. und 3. Trimester in Marburg belegt, 1941 das 1. Trimester in Gießen,
wo ich im März 1941 die ärztliche Vorprüfung ablegte. Das 5. Semester hatte ich im
Wintersemester 1941/42 in Würzburg belegt. Seit dem Sommersemester 1942 studierte ich
wieder in Gießen, um nach dem Sommersemester 1944 die ärztliche Prüfung abzulegen.
gez. Franz Morell,
SS-Oberscharführer.

Ob Franz Morell der Sohn des Leibarztes Adolf Hitlers, Theodor Gilbert Morell ist, wurde bis
heute nicht bewiesen.

Quelle: Quelle: Ziegler: Bioresonanz unter der Lupe. Online ab S. 59ff
http://home.arcor.de/paralexx/bioresonanz.pdf

Kinderarzt

  • Gast
Re: Bioresonanz
« Antwort #8 am: 24. Dezember 2008, 02:27:10 »
Unterschreiben Sie nichts bei den haltlosen Betrügern(darunter auch viele "Ärzte".

Rechnungen von Kriminellen brauchen Sie nicht zu bezahlen.

Der juristische Fachbegriff ist die Unerbringbarkeit einer Leistung.