Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: GWUP  (Gelesen 1800 mal)

AnnaLena

  • Gast
GWUP
« am: 18. Dezember 2008, 13:03:20 »
Die GWUP bittet, diesen Aufruf breit zu streuen. Soll das ins Blog vielleicht?
Als Werbung für befreundete Mitstreiter?

Zitat
Liebe Leser, Freunde, Skeptiker,

seit mehr als zwei Jahrzehnten steht die Gesellschaft zur wissenschaftlichen
Untersuchung von Parawissenschaften e.V. (GWUP) für Aufklärung, Wissenschaft
und kritisches Denken. Wir sind die bekannteste, älteste und größte
Skeptiker-Organisation im deutschsprachigen Raum. Wir zählen heute fast 900
Mitglieder und rund 1700 Abonnenten unserer Zeitschrift SKEPTIKER.
Zugegeben, darauf sind wir auch ein bisschen stolz. Und wir werden immer
noch dringend gebraucht.

Wie dringend, zeigte sich einmal mehr vor einigen Wochen, als in der
Öffentlichkeit die Angst umging: die Angst vor dem neuen
Teilchenbeschleuniger LHC am CERN und den gefährlichen Schwarzen Löchern,
die er angeblich erzeugt. Geschürt von einer Allianz aus ahnungslosen
Selbstdarstellern und Boulevardmedien, eskalierte diese Angst in offener
Forschungsfeindlichkeit - auch in den Kommentaren in diesem Weblog: "Ich
glaube, die Menschen übertreiben langsam mit ihrem Wissensdrang!" schrieb
uns einer von vielen aufgebrachten Lesern.

Ganz ehrlich: In solchen Momenten fällt es nicht leicht, die Fackel der
Aufklärung weiter hochzuhalten und für Wissenschaft, Vernunft und kritisches
Denken einzutreten. Doch wir haben nicht aufgegeben. Wir haben das
LHC-Experiment in unserer Zeitschrift SKEPTIKER sowie hier im Weblog
thematisiert. Wir ließen unsere Experten - richtige Physiker - erklären,
warum die "Weltmaschine" nicht die Apokalypse bringt, sondern ein
faszinierendes Projekt ist. Wenn wir somit einige Menschen da draußen mit
unserer Begeisterung für Wissenschaft und kritisches Denken anstecken
konnten, haben wir ein Ziel erreicht.

Diese Leistung ist nicht das Verdienst einzelner Aktiver, sondern all
unserer Mitglieder, Förderer, Freunde, Mit-Blogger und Abonnenten. Und dafür
möchten wir Ihnen allen danken! Es ist Ihr ideelles, aber auch finanzielles
Engagement, das unsere Arbeit möglich macht. Sie sorgen dafür, dass unsere
Botschaften verbreitet und gehört werden. Ohne Sie und Ihren Einsatz wäre
unsere gemeinsame Stimme für Wissenschaft und kritisches Denken deutlich
leiser. Daher nochmals vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

Ende des Jahres 2008 dürfen wir uns zwar auf die Schultern klopfen, aber
nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen. Es geht mit hohem Tempo weiter, denn:
Gerade eskalieren die offenen Angriffe auf wissenschaftliche Standards, die
über Jahrzehnte so hart erkämpft wurden. "Change the Rules!", fordern
derzeit Pseudomediziner, um ihre fragwürdigen Theorien auf - nur scheinbar -
stabilere Fundamente heben zu dürfen. Aber man kann die Naturgesetze nicht
ausblenden, indem man sich (und anderen) die Augen verbindet. Auf unserer
Jahreskonferenz 2009 in Hamburg werden wir eindringlich vor diesen Angriffen
auf die Wissenschaft warnen - und vor ihren gefährlichen Folgen für uns
alle.

Und es gibt weitere Baustellen: Der Kreationismus, Thema unserer Konferenz
2008, ist und bleibt eine Gefahr für die Schulbildung unserer Kinder, was
wir nicht zulassen dürfen. Zudem wollen wir uns noch stärker im
Verbraucherschutz engagieren, damit so ein Unsinn nicht mehr vorkommt:
Strategen des Grander-Konzerns schafften es neulich, einen Werbefilm über
ihre esoterischen Wasser-Produkte ins Programm des öffentlich-rechtlich
Fernsehens zu schmuggeln. Wir haben dagegen protestiert. Doch damit unsere
Stimme noch lauter klingt und weiter reicht, brauchen wir Ihre Hilfe.

Wie können Sie helfen? Dafür gibt es wirklich sehr viele Möglichkeiten. Sie
können GWUP-Mitglied werden. Der Jahresbeitrag beginnt bei 30 Euro (für
Schüler und Studenten), und dazu gibt's vier Mal im Jahr den SKEPTIKER frei
Haus, unsere Zeitschrift für Wissenschaft und kritisches Denken. Wer mag,
kann sich als GWUP-Mitglied auch aktiv in einem regionalen Skeptiker-Team
für Wissenschaft und kritisches Denken engagieren.

Weitere Möglichkeiten: Sie abonnieren den SKEPTIKER für 22 Euro jährlich,
ohne Mitglied zu werden. Oder Sie unterstützen die Ziele der GWUP mit einer
Spende. (Und da die GWUP ein gemeinnütziger Verein ist, sind Spenden und
Mitgliedsbeiträge an sie steuerlich absetzbar in Deutschland.) Oder Sie
setzen sich ein als Multiplikatoren in Ihren Blogs, in Mails, in Ihrem
Freundeskreis.

Liebe Leser, Freunde, Skeptiker,

welche Möglichkeit auch immer für Sie die richtige ist: Bitte unterstützen
Sie unsere Ziele für Wissenschaft und kritisches Denken! Auch der kleinste
Funke hilft, das Licht der Aufklärung gemeinsam anzufeuern, damit unsere
Welt ein wenig heller wird.

Mit bestem Dank, freundlichen Grüßen und vielen guten Wünschen für 2009

Ihr

Amardeo Sarma
Vorsitzender, im Namen des Vorstands der GWUP