Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Anthro-Wiki ein Quell unendlicher Dummheit und Lachanfälle meinerseits  (Gelesen 2372 mal)

Sheen

  • Forum Member
  • Beiträge: 32
Habe das "Anthro Wiki" entdeckt und gleich beim ersten wahllos angeklickten Artikel einen Lachanfall bekommen:

Steiner zu Kartoffelgenuss:
http://wiki.anthroposophie.net/index.php?title=Kartoffelgenuss&redirect=no

Viel Spaß beim Besuchen!

Hier noch ein Auszug:

Zitat
So daß es also so ist, daß mit dem Kartoffelessen die Menschen in Europa ihren Kopf, ihr Gehirn vernachlässigt haben. Diesen Zusammenhang sieht man erst, wenn man Geisteswissenschaft treibt. Da sagt man sich: Seit in Europa diese Kartoffelnahrung immer mehr und mehr überhand genommen hat, seit der Zeit ist der Kopf der Menschen unfähiger geworden.” (Lit.: GA 350, S. 203f). Andere Lebensmittel sind dagegen geeigneter, das geistige Denken anzuregen. "Man kann sagen, Rettiche regen das Denken an. - Und man braucht gar nicht selber sehr tätig zu sein im Denken; da kommen die (geistigen) Gedanken, wenn man Rettich ißt, so starke Gedanken, daß sie sogar noch ganz mächtige Träume machen.

Verdammte Pommes aber auch!


EDIT:

Habe gerade gesehen das http://wiki.anthroposophie.net noch gar nicht in den Weblinks im Artikel Antroposophie genannt wird. Wäre doch erwähnenswert? Haben schon über 2500 Artikel!
Der dortige Artikel über Rudolf Steiner ist auffällig unkritisch. Und in den unzähligen Artikeln dort finden sich bestimmt noch eine Menge Ergänzungen für Esowatch.
Diejenigen, die einen einfachen Geschmack haben, sind immer mit dem Besten zufrieden.

heterodyne

  • Gast
Re: Anthro-Wiki ein Quell unendlicher Dummheit und Lachanfälle meinerseits
« Antwort #1 am: 17. Februar 2011, 19:43:58 »
Das ist ja noch schöner als die Korrelation Storchaufkommen-Geburtenrate.

Dass Steiner die Aufklärung mit Verlust der Denkkraft gleichsetzt ist da nur mehr ein abrundendes Detail.
"geistiges Denken" gefällt mir auch - womit dachte er denn sonst noch so?

Truhe

  • Forum Member
  • Beiträge: 772
  • Die Vielfüßige
Re: Anthro-Wiki ein Quell unendlicher Dummheit und Lachanfälle meinerseits
« Antwort #2 am: 17. Februar 2011, 20:00:29 »
...
"geistiges Denken" gefällt mir auch - womit dachte er denn sonst noch so?

Mit einem Kopf voller Darmendprodukte.

Sheen

  • Forum Member
  • Beiträge: 32
Re: Anthro-Wiki ein Quell unendlicher Dummheit und Lachanfälle meinerseits
« Antwort #3 am: 17. Februar 2011, 20:03:00 »
Dass Steiner die Aufklärung mit Verlust der Denkkraft gleichsetzt ist da nur mehr ein abrundendes Detail.
"geistiges Denken" gefällt mir auch - womit dachte er denn sonst noch so?

Vielleicht dachte er an mechanischen Okkultismus?
Zitat
Keely setzte seinen Motor in Bewegung durch Schwingungen, die er im eigenen Organismus erregte. Solche Schwingungen hängen von der moralischen Natur des Menschen ab. Das ist ein erster Morgenstrahl für dasjenige, was als Technik der Zukunft herauskommen wird. In Zukunft werden wir Maschinen haben, die nur dann in Bewegung geraten, wenn die Kräfte von Menschen kommen, die moralisch sind.

Ich muss zugeben der Artikel über Keely http://wiki.anthroposophie.net/John_Ernst_Worrell_Keely ist dort ausführlicher und detaillierter und besser bebildert, als der auf Esowatch. Allerdings vollkommen unkritisch und vom Grundtenor her eher Keelys Maschinen zustimmend. Trotzdem kann man dort noch einige Interessante Anekdoten erfahren, die der Esowatch-Artikel nicht hergibt.
Diejenigen, die einen einfachen Geschmack haben, sind immer mit dem Besten zufrieden.

40_Fieber

  • Forum Member
  • Beiträge: 647
Re: Anthro-Wiki ein Quell unendlicher Dummheit und Lachanfälle meinerseits
« Antwort #4 am: 17. Februar 2011, 20:11:44 »
Rettich zum geistigen Denken? Ich dachte immer Rettich sei gut für die Gonaden.

Schubeck und Steiner in einer Kochsendung... das wäre was ;D

Wirsing

  • Gast
Re: Anthro-Wiki ein Quell unendlicher Dummheit und Lachanfälle meinerseits
« Antwort #5 am: 17. Februar 2011, 20:35:01 »
Auch wenn es sich hierbei nicht um Rettich handelt, kam mir sofort folgendes Bild in den Sinn: