Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Wie nimmt man richtig ab?

Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram - Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Begonnen von Scipio 2.0, 04. Dezember 2022, 19:36:29

« vorheriges - nächstes »

eLender

Mit der Abnehmspritze nimmt man zu, zumindest, wenn man Aktien von dem Laden hat (der mittlerweile der wertvollste europäische Konzern ist). Damit das so bleibt und damit man noch mehr abkassieren kann, muss man allerdings ein wenig mobilisieren:

ZitatIm März hat Aberle unter seinem Namen einen großen Artikel über die Spritze in der "Bild am Sonntag" veröffentlicht. Darin fordert er, dass die Krankenkassen die Behandlungskosten übernehmen. Denn diese dürfen bisher laut Sozialgesetz weder Potenzpillen noch Medikamente zur Gewichtsreduktion bezahlen. Aberle schreibt in "Bild am Sonntag" (Axel-Springer-Verlag): "Die Kostenübernahme ist wichtig, denn viele Betroffene können sich eine dauerhafte Therapie mit den neuen Mitteln nicht leisten."

Von Aberles Interessenkonflikten ist auch an dieser Stelle nichts zu lesen. Manja Dannenberg, Vorstand der Ärzte-Initiative MEZIS (Abkürzung für "Mein Essen Zahl Ich Selbst"), kritisiert im Gespräch mit Panorama, dass nicht nur Aberle selbst, sondern auch seine Adipositas Gesellschaft finanziell von Novo Nordisk abhängig seien.
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/abnehm-spritze-wegovy-100.html

Kostet die Kasse halt ein bisserl, aber wenn die ganzen Dicken weg sind, spart man bestimmt noch mehr ein.

ZitatAls adipös gelten Menschen ab einem Body-Mass-Index (BMI) von 30. Die AOK geht von rund 19 Prozent der erwachsenen Bevölkerung aus, die adipös sind. Würden alle die Wegovy-Spritze erhalten und orientiert man sich am derzeitigen Preis von knapp 4.000 Euro pro Jahr pro Patient, kommt die AOK auf mögliche Ausgaben von 52,3 Milliarden Euro.

Das wäre mehr als die bisherigen Gesamtausgaben für alle Medikamente in der gesetzlichen Krankenversicherung zusammen. Diese lagen im vergangenen Jahr bei 48,8 Milliarden Euro.

Wollte ich nur mal gesagt haben!

eLender

Ich weiß nicht, ob das jetzt alles etwas überzogen ist, aber das Wundermittelchen (Ozempic) scheint die Droge des 21. Jahrhunderts zu sein. Gewinnmargen in astronomischen Dimensionen und Schlankheitssüchtige, die ihre Seele dafür verkaufen würden.

ZitatPlötzlich scheint die Lösung so einfach: Ozempic, eine Spritze, mit der man abnehmen kann. Sie macht Promis wie Elon Musk und die Kardashians offenbar dünn und den Hersteller Novo Nordisk zum wertvollsten Unternehmen Europas. Der Hype auf TikTok, Instagram und in den Medien ist riesig. Der Schwarzmarkt boomt. Und das, obwohl Ozempic gar nicht zum abnehmen gedacht ist, sondern für Menschen mit Diabetes. Was bedeutet der Boom für sie? Und wie läuft das shady Business mit Ozempic und der offiziellen Abnehmspritze Wegovy? Nadia und Lorenz von STRG_F sprechen mit Patientinnen und checken den Schwarzmarkt.


Schlechte Karten für Diabetiker (aber gute für Aktionäre von Novo). Apropos, es ist so still um Spock geworden. Bist du dem Hype auch schon zum Opfer gefallen (weil das Zeugs nur noch im Darknet zu haben ist)?

Das BfArM warnt sogar schon vor Fälschungen: https://www.bfarm.de/SharedDocs/Arzneimittelzulassung/Arzneimittelfaelschungen/DE/2023/Ozempic.html
Wollte ich nur mal gesagt haben!

eLender

Jetzt hörts aber auf, irgendwann wird man Gummibärchen nur noch auf dem Schwarzmarkt bekommen - zu astronomischen Preisen.

ZitatSo schmierten die Aktien von Pepsi und Coca-Cola zum Monatsbeginn ab, nachdem der US-Geschäftsführer der Handelskette Wal-Markt angemerkt hatte , durch das appetithemmende Medikament würden Kunden weniger Lebensmittel einkaufen, und vor allem weniger kalorienreiche Kost, zu denen auch Softdrinks gehören.
https://www.focus.de/finanzen/boerse/daenemark-droht-in-die-nokia-falle-zu-rutschen_id_231202584.html

Aber gut, wenn sich die (westliche) Welt nur so entschlanken kann, dann möge es so sein. Man muss noch ein wenig warten, bis es die Pille zum Cent-Preis gibt. Morgens eingeworfen und man braucht 3 Tage nichts zu essen. Was werden wohl all die Ernährungsgurus und Berater machen? Die können ja die wenigen Jobs machen, die man nicht mit KI ersetzen kann. Zuckerbäcker wäre so ein Beispiel.

ZitatZudem steht Novo Nordisk mit Ozempic und Wegovy erst am Anfang des Erfolgs. Wettbewerber basteln zwar an ähnlichen Mitteln. Pfizer musste aber erst in diesem Jahr einen möglichen Kandidaten einstampfen , forscht aber weiter an einem anderen Abnehm-Medikament, ebenso wie Eli Lilly . Anders als Wegovy sollen sich die künftigen Abnehmer die Mittel als Pille und nicht per Spritze verabreichen können. Bis es soweit ist, können Jahre vergehen – in denen Novo Nordisk das dicke Geschäft macht.

Dickes Geschäft ist gut ;D
Wollte ich nur mal gesagt haben!

eLender

Ein echtes Wundermittel, es hilft womöglich auch gegen Haarausfall und Vergreisung. Hätt ich bloß rechtzeitig Aktien von dem Laden gekauft, dann könnte ich mir das Zeugs auch leisten. Obwohl, ich brauch sowas ja net. Aber die Promis, die haben ja immer sehr viele - öffentlich ausgelebte - Probleme. Die armen Reichen.

ZitatDer Sänger meinte: "Es ist wie ein Weihnachtswunder. Und ich brauche es, medizinisch. Bei mir wurde Selbsthass Typ 2 diagnostiziert." Weiter erzählte er, dass Übergewicht "katastrophal" für seine geistige Gesundheit sei. Seit Jahren kämpft Williams gegen Depressionen und Angstzustände.
https://www.n-tv.de/leute/Robbie-Williams-spritzt-seine-Kilos-weg-article24496587.html
Wollte ich nur mal gesagt haben!

MrSpock

Zitat von: eLender am 12. Oktober 2023, 22:46:37Ich weiß nicht, ob das jetzt alles etwas überzogen ist, aber das Wundermittelchen (Ozempic) scheint die Droge des 21. Jahrhunderts zu sein. Gewinnmargen in astronomischen Dimensionen und Schlankheitssüchtige, die ihre Seele dafür verkaufen würden.

ZitatPlötzlich scheint die Lösung so einfach: Ozempic, eine Spritze, mit der man abnehmen kann. Sie macht Promis wie Elon Musk und die Kardashians offenbar dünn und den Hersteller Novo Nordisk zum wertvollsten Unternehmen Europas. Der Hype auf TikTok, Instagram und in den Medien ist riesig. Der Schwarzmarkt boomt. Und das, obwohl Ozempic gar nicht zum abnehmen gedacht ist, sondern für Menschen mit Diabetes. Was bedeutet der Boom für sie? Und wie läuft das shady Business mit Ozempic und der offiziellen Abnehmspritze Wegovy? Nadia und Lorenz von STRG_F sprechen mit Patientinnen und checken den Schwarzmarkt.


Schlechte Karten für Diabetiker (aber gute für Aktionäre von Novo). Apropos, es ist so still um Spock geworden. Bist du dem Hype auch schon zum Opfer gefallen (weil das Zeugs nur noch im Darknet zu haben ist)?

Das BfArM warnt sogar schon vor Fälschungen: https://www.bfarm.de/SharedDocs/Arzneimittelzulassung/Arzneimittelfaelschungen/DE/2023/Ozempic.html
Mitnichten! Meine diagnostizierte Diabetes habe ich mit dem Teufelszeug in den Griff bekommen und konnte sogar schon das Metformin absetzen. Mein hba1c Wert ist mittlerweile deutlich gesunken. Ozempic ist in Deutschland immer noch Mangelware, weil eben dieser unsägliche Hype eingesetzt hat. Ich habe mit meinem Diabetologen neulich besprochen, dass ich es auschleichen werde, unter weiterer regelmäßiger ärztlicher Kontrolle.
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

eLender

Zitat von: MrSpock am 06. November 2023, 10:43:22Meine diagnostizierte Diabetes habe ich mit dem Teufelszeug in den Griff bekommen und konnte sogar schon das Metformin absetzen

Freut mich zu hören! Hast du damit dein Diabetes überwunden, also durch andere Maßnahmen wie Bewegung und Diät? Ganz ohne Medis kann es doch anders gar nicht verschwinden, oder? Beim Metformin würde ich ggf. mal auf die Nebenwirkungen achten, die sind nämlich so günstig, dass du noch lange prosper leben kannst. Es gilt ja schon als das neue Wundermittelchen:

ZitatMetformin ist ein bewährtes Mittel bei Typ-2-Diabetes. Doch Studien zufolge soll der Wirkstoff noch viel mehr können – zum Beispiel altersbedingte Krankheiten aufhalten.

Ozempic wird wahrscheinlich auf Dauer Mangelware bleiben, wie ich mir das schon fast gedacht habe. Es ist so begehrt, dass wahrscheinlich viele einen Umweg gehen, um da ran zu kommen. Nicht nur die Patienten.

ZitatSeit etwa Mitte Juli können Ärzte in Deutschland ein neues Präparat verschreiben, das Menschen mit Adipositas das Abnehmen erleichtern soll. Die Nachfrage scheint extrem hoch, Lieferengpässe werden gemeldet. Ärzte warnen: "Wir greifen erheblich in die körperlichen Abläufe ein".
https://www.n-tv.de/panorama/Arzte-schlagen-wegen-Abnehmspritzen-Alarm-article24512014.html
Wollte ich nur mal gesagt haben!

eLender

Hm, scheinbar gibt es tatsächlich nur eine Möglichkeit, von der Fresserei abzusehen. Man hatte ja schon öfters mal die geniale Idee, das nicht lebensnotwendige, hochkalorische Teufelszeug einfach zu verbieten. Zucker ist ja genauso suchterzeugend wie Kokain und Smartfone zusammen, aber noch viel schlimmer. Ich habe - wie viele andere auch - aber meine Sucht unter Kontrolle und will gar nicht beschützt werden. Das Zeugs ist auch gar nicht das Problem, es sind die Steinzeit-Gene. Man müsste die Dicken genetisch umprogrammieren, was nicht nur teuer ist, es ist auch nicht gerade einfach. Ggf. arbeite Biontech schon an einer genommodifizierenden Impfung, die man heimlich in den Pudding mischen kann. Bis es aber soweit ist, wird man die Pummelchen aber nur mir anderen Drogen vom Exzess abhalten können.

ZitatDie US-Supermarktkette Walmart, die für überdimensionierte Verpackungen bekannt ist, stellt nach eigenen Angaben bereits ein verändertes Einkaufsverhalten der Kunden fest. Der Chef des US-Geschäfts, John Furner, erklärte Anfang Oktober, dass diejenigen, die Diätspritzen oder Medikamente gegen Fettleibigkeit nutzten, auch weniger Lebensmittel kauften.

Das zeige eine Auswertung der Kundendaten. Nicht nur die Walmart-Aktie fiel daraufhin. Auch die Papiere internationaler Marken wie Lindt & Sprüngli, Nestlé und Kellanova verloren an Wert. Sowohl bei den Anlegern als auch den Herstellern wächst die Sorge vor Umsatzrückgängen.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/abnehmspritzen-auswirkungen-auf-wirtschaft-100.html

Nicht, das das Zeugs komplett aus den Regalen verschwindet, so wie seinerzeit das Klopapier. Dann bliebe mir nur noch übrig, nachts Rüben vom Acker zu stehlen und auch sofort zu verzehren. Man hat ja sonst kaum eine Chance, nach Hause zu kommen (wegen der akuten Unterzuckerung). OMG, ein Leben ohne Zucker ist möglich, aber sinnlos.

Ich vermute auch eher, dass man nur deswegen weniger Futtermittel kauft, weil man seine Knete schon für die Droge ausgegeben hat.

ZitatAuch der hohe Preis schrecke viele Interessenten ab. Bislang gehören Ozempic und Wegovy als Abnehmspritzen nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland. Kassenpatienten, deren Arzt ein Privatrezept für die Spritze ausstellt, müssen die Kosten also selbst tragen. Private Krankenversicherungen übernehmen sie unter bestimmten Umständen.

Experten rechnen mit einer weltweit wachsenden Nachfrage. Allein in den USA könnte sich die Zahl der Menschen, die diese Spritzen nutzen, laut Schätzungen von Morgan Stanley bis 2035 fast verfünffachen und auf 24 Millionen US-Bürger ansteigen.

Aber wenigstens eine gute Sache hat das. Diejenigen, die mit leeren Versprechen ihre Kundschaft auf ewig abzocken knechten binden, müßten auch den Gürtel enger schnallen. 

ZitatDas könnte vor allem den traditionellen Diätmarkt mit seinen Diät-Coachings oder Abnehm-Apps aufmischen. "Für Unternehmen, deren Geschäftsmodell auf übergewichtige Patienten ausgelegt ist, ist die Abnehmspritze durchaus Konkurrenz", so Riße.
Wollte ich nur mal gesagt haben!

MrSpock

Zitat von: eLender am 07. November 2023, 00:26:00
Zitat von: MrSpock am 06. November 2023, 10:43:22Meine diagnostizierte Diabetes habe ich mit dem Teufelszeug in den Griff bekommen und konnte sogar schon das Metformin absetzen

Freut mich zu hören! Hast du damit dein Diabetes überwunden, also durch andere Maßnahmen wie Bewegung und Diät? Ganz ohne Medis kann es doch anders gar nicht verschwinden, oder? Beim Metformin würde ich ggf. mal auf die Nebenwirkungen achten, die sind nämlich so günstig, dass du noch lange prosper leben kannst. Es gilt ja schon als das neue Wundermittelchen:

ZitatMetformin ist ein bewährtes Mittel bei Typ-2-Diabetes. Doch Studien zufolge soll der Wirkstoff noch viel mehr können – zum Beispiel altersbedingte Krankheiten aufhalten.

Ozempic wird wahrscheinlich auf Dauer Mangelware bleiben, wie ich mir das schon fast gedacht habe. Es ist so begehrt, dass wahrscheinlich viele einen Umweg gehen, um da ran zu kommen. Nicht nur die Patienten.

Eine Nebenwirkung von Ozempic ist, dass man deutlich weniger Appetit hat, keine Heißhungerattakten mehr und auch der Alkohol nicht mehr so recht an einen ran will. Also, Diät ja und mehr Bewegung auch. Metformin soll ja vorbeugend gegen Alzheimer sein, was man so liest. Aber mein Langzeit hbA1c Wert war irgendwann so niedrig, dass er nicht mehr messbar war. Also kommt Metformin für mich nicht mehr in Frage, da ich sonst Unterzucker bekomme.
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

eLender

Zitat von: MrSpock am 08. November 2023, 16:10:42Also, Diät ja und mehr Bewegung auch.
Ist auch besser so. Besser als lebenslang Medis zu nehmen, die man kaum noch bekommt. Gut, die Diät und die Leibesübungen werden einen aber auch nicht mehr loslassen. Kosten aber nichts, oder nur Disziplin :police:
Wollte ich nur mal gesagt haben!

Peiresc

ZitatNachdem im Großhandel Fälschungen des Diabetesmittels Ozempic aufgetaucht sind, hat sich das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) eingeschaltet.
https://www.aerzteblatt.de/archiv/234848/Ozempic-Bundesbehoerde-schaltet-sich-wegen-Faelschungen-ein

eLender

Natürlich hat der Körperbau auch was mit den Genen zu tun: man nimmt ja an, sie enthalten gewisse Baupläne ::)  Aber alleine durch Gentests wird man nicht schlanker. Nur die Brieftasche wird erleichtert.

ZitatKommerzielle Angebote werben häufig damit, dass mit einer Genanalyse der persönliche Stoffwechseltyp oder Sporttyp bestimmt werden kann. Die Kund:innen erhalten Empfehlungen zu einer angeblich passenden Kalorienmenge, passenden Lebensmitteln, Nährstoffverteilung und zur sportlichen Aktivität (zum Beispiel mehr Ausdauer- oder mehr Kraftsport). Das soll die Wahrscheinlichkeit für eine erfolgreiche Gewichtsreduktion deutlich steigern. Oft werden auf den Websites zudem noch Nahrungsergänzungsmittel verkauft, die jedoch meist aus medizinischer Sicht ohne einen belegten Mangel unnötig sind.

Doch auch wenn die untersuchten Snips jeweils durch wissenschaftliche Veröffentlichungen belegt sind, geht es meist nur um Assoziationen, nicht um kausale Zusammenhänge. Auch wenn eine bestimmte Genvariation und ein Stoffwechselproblem gleichzeitig vorhanden sind, kann ein Ernährungstyp "Kohlenhydrate" oder "Fett" daraus nicht abgeleitet werden. Für Gen-Diäten gibt es derzeit keine wissenschaftliche Grundlage. Zwar liegen Hinweise vor, dass das FTO-Gen und das Melanocortin-4-Rezeptor-Gen (MC4R) mit der Energieaufnahme in Zusammenhang stehen. Aber eine große Studienauswertung der TU München zeigte 2018, dass die Ergebnisse für die anderen Gene uneinheitlich sind, sodass der Forschungsstand es noch nicht zulässt, aus genetischen Informationen individuelle Ernährungsratschläge fürs Gewichtsmanagement abzuleiten.
https://www.quarks.de/gesundheit/ernaehrung/einfach-abnehmen-durch-personalisierte-ernaehrung/

Korrelation <> Kausalität
Wollte ich nur mal gesagt haben!

eLender

Mache das mal hier rein (es ist mal wieder wie in der Eisdiele), aber es hat Bezüge zum Genderfaden (erkläre ich gleich).

ZitatDeutschlands wohl bekanntester Schönheitschirurg Werner Mang spricht eine drastische Warnung aus: Viele junge Menschen hätten eine völlig gestörte Selbstwahrnehmung, schon Zwölfjährige wollten schwere Eingriffe machen lassen. Übergewicht als etwas Positives darzustellen, führe aber in die Irre.
https://archive.is/rX4Rr
(Welt plus)

ZitatVor der ersten Sprechstunde liegt meist ein wochen- oder monatelanger Prozess. Manche Eltern erzählen mir, dass ihre Kinder nicht mehr in die Schule gehen wollen oder das Essen verweigern, bis sie eine Schönheitsoperation bekommen. Die Hölle des Internets darf nicht unterschätzt werden. Viele junge Menschen haben eine völlig gestörte Selbstwahrnehmung.

ZitatIch frage, warum sie das machen möchten. Die Mädchen sagen, sie wollen aussehen wie Influencer, zum Beispiel wie Katja Krasavice, die sich Lippen, Nase, Brüste und Po operiert hat. Oder sie wollen sich die siebte Rippe entfernen lassen, um die schlanke Taille der Sängerin Taylor Swift zu bekommen. Sie glauben, dass sie dann berühmt werden. Viele Jugendliche leiden unter absolutem Realitätsverlust.

Körperverändernde Maßnahmen und gestörte Selbstwahrnehmung kennt man auch aus anderem Zusammenhang. Und dass es so etwas wie eine soziale Ansteckung gibt, sieht man hier auch nicht zum ersten Mal.

Es geht auch um das Abnehmen.
Wollte ich nur mal gesagt haben!