Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Test Bioresonanzgeräte

Begonnen von Jaegg, 15. April 2020, 17:57:37

« vorheriges - nächstes »

Jaegg

Die Schweizer Konsumentensendung Kassensturz hat sich der Bioresonaz angenommen und getestet.
Fazit: Die Geräte messen gar nichts, das Ergebnis enteht nach dem Zufallsprinzip.
Das bestätigt auch die Firma Vitatec
ZitatDas Gerät erkennt weder Organe noch Körperstrukturen sondern identifiziert Frequenzen, die in der Datenbank mit Bezeichnungen von Körperstrukturen gekennzeichnet sind.
Weshalb verändern sich aber die Ergebnisse, wenn nur schon das Geburtsdatum um einen Tag verändert wird?

Nogro

Zitat von: Jaegg am 15. April 2020, 17:57:37
Weshalb verändern sich aber die Ergebnisse, wenn nur schon das Geburtsdatum um einen Tag verändert wird?
Deshalb:
ZitatDorsch hatte in seiner Praxis mehrere Menschen an ein Bioresonanzgerät angeschlossen und abstruse Resultate erhalten: «Wir haben festgestellt, dass es vollkommen egal ist, wer am Gerät angeschlossen ist. Es kommt nur darauf an, welche Daten man eingibt, also männlicher oder weiblicher Patient, alt oder Jung. Es war klar, dass das Gerät nicht zwischen verschiedenen Leuten unterscheiden kann.»
(Link s. oben)
Irgendwie müssen sich die Ergebnisse ja unterscheiden
Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben. Man muss auch dagegen sein (Hermann Hinsch)

Jaegg

Das ist mir schon klar. Mich würde aber die Begründung der Hersteller interessieren.

Nogro

Zitat von: Jaegg am 15. April 2020, 18:27:56
Das ist mir schon klar. Mich würde aber die Begründung der Hersteller interessieren.
Dann müsste man den Hersteller fragen, als solcher würde ich auf die Astrologie verweisen  ;D
Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben. Man muss auch dagegen sein (Hermann Hinsch)

celsus

ZitatLiebe Firma Vitatec...
Ich bin Heilpraktiker und beschäftige mich mit Naturheilkunde, das heißt Ernährung, Bewegung, Ordnungstgerapie, Phytotherapie, Balneotherapie und Licht, zusätzlich noch mit Akupunktur, Entspannungstechniken und Psychotherapie für Schmerzpatienten.

Ich habe inzwischen ein Gerät von Ihnen auseinander gebaut. Eine meiner Berufsausbildungen ist Kommunikationselektroniker und ein paar Grundkenntnisse habe ich noch.
In Ihrem Gerät befindet sich ein Netzteil und andere wirkungslose Schaltungen, die optisch sehr schön aussehen.
Die mitgelieferte Software generiert über Datenbanken per Zufall und Statistik aus den Werten für Alter, Größe, Gewicht, Geschlecht sowie auch aus Datum und Uhrzeit können hier statistische Werte vergeben werden. Was Ihr Gerät nicht kann ist zwischen einzelnen Personen an den Messelektroden zu unterscheiden. Ich konnte mich in unterschiedlichen Jahrgängen, auch mal als Frau, messen.
Die ausgewiesenen Ergebnisse sind ohne Einheit und Referenzwerte dargestellt.
Zusammenfassend kann ich nur sagen, bitte verschonen Sie mich mit Ihren Aufforderungen mich an Ihrer Betrugsmasche zu beteiligen.
Ich bin Heilpraktiker und kein Betrüger.

MfG Steffen Winkler

https://www.facebook.com/HeilpraktikerSteffenWinkler/photos/liebe-firma-vitatecich-bin-heilpraktiker-und-besch%C3%A4ftige-mich-mit-naturheilkunde/2068823339997331/
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

sailor


Daggi

Vitatec?

Das sind die hier:

https://www.psiram.com/de/index.php/Vitalfeldtherapie

und der Erfinder ist der Scientologe Siegfried Kiontke
Der ideale Untertan der totalitären Herrschaft ist nicht der überzeugte Nazi oder der engagierte Kommunist, sondern  Menschen, für die die Unterscheidung zwischen Fakt und Fiktion, wahr und falsch, nicht mehr existiert.
Hannah Arendt

celsus

Medwatch hat sich Bioresonanzgedöns angeschaut:

ZitatWerner H.* vertraut seiner Heilpraktikerin. Als sie bei dem Mittsiebziger mittels Bioresonanz ,,Dissonanzen" am Herzen feststellte, nahm er das sehr ernst. Ein Check beim Kardiologen ergab: Alles in Ordnung. Dennoch riet ihm die Heilpraktikerin, sich noch einmal richtig durchchecken zu lassen. Das tat er Ende 2020. Eine ,,russische Raumfahrtmedizinerin" – so wurde sie H. vorgestellt – der Firma Deta Elis diagnostizierte bei ihm mit ihrem Bioresonanz-Gerät gleich mehrere Krankheiten, unter anderem chronische Entzündungen der Herzkranzgefäße, Viren im zentralen Nervensystem sowie Störungen in Leber, Nieren, Gallenblase und Magen. Selbst welche Viren ihr Unwesen in Werner H.s Körper trieben, verriet das Gerät: Adenoviren und das Epstein-Barr-Virus. Das Messprotokoll liegt MedWatch vor.

,,Man sagte mir, ich hätte zudem Viren in der Bauchspeicheldrüse und Schimmelpilze in den Bronchien", erinnert sich H. an die Untersuchung. Das Deta Elis-Team gab gleich Behandlungsempfehlungen, die im Falle von Werner H. lauteten: die Bioresonanz-Geräte Devita Ap und Devita Energy Mini.

https://medwatch.de/alternativmedizin/teuer-und-wirkungslos-apparate-zur-bioresonanztherapie/
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.