Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Darwinaward Sammlung

Begonnen von Belbo, 20. August 2015, 14:37:46

« vorheriges - nächstes »

RächerDerVerderbten

Zitat von: Scipio am 28. Oktober 2015, 13:06:56
Ist vor allem auch eine Schwachstelle, in die man leicht rein treten kann....

In Teenie- Komödien vielleicht, man hat schon den starken Reflex und die Möglichkeiten, seine Körpermitte effektiv zu schützen, wenn einer tritt, verliert er(sie) auch Standsicherheit, selbst bei Durchkommen des Tritts geht er oft daneben (Oberschenkel, Schambein).

Den schlimmsten Treffer hab ich durch das Versehen eines Mädchens aus meiner Schulklasse kassiert, die mit ordentlich Schwung einen Stuhl vom Tisch auf den Boden stellen wollte, damit hatt ich nicht gerechnet, lautlos zusammengeknickt, und wohl kalkweiß geworden :(
If the only thing keeping a person decent is the expectation of divine reward, brother, that person is a piece of shit. Rusty Cohle

Groucho

Zitat von: Scipio am 28. Oktober 2015, 13:06:56
Ja sehe ich auch so. Ist vor allem auch eine Schwachstelle, in die man leicht rein treten kann....

Nicht nur das, siehe den armen Pierre Abälard mit seinem rachsüchtigen Onkel Fulbert. Immerhin hat er es überlebt.

Nicht_Peter

http://www.express.de/news/panorama/6-tonnen-papier----japaner-wird-von-eigener-pornosammlung-erschlagen-26135956

Zitat
Tokio -
Das Schicksal kann so hart sein: Ein Japaner (50) ist von seiner eigenen Pornosammlung erschlagen worden.
Wie die britische Nachrichtenseite ,,Daily Mirror" berichtet, wurde der Leichnam des Mannes unter Bergen von Schmuddelheftchen gefunden.

celsus

Zitat1567: Hans Staininger, der Stadthauptmann von Braunau, brach sich das Genick, als er über seinen eigenen Bart stolperte. Staininger bewahrte den Bart, der fast anderthalb Meter lang war, normalerweise zusammengerollt in einer Brusttasche auf.[27]

1601: Tycho Brahe war zu einem Festbankett des Kaisers eingeladen. Die Hofetikette untersagte es den Gästen, sich vor dem Kaiser von der Tafel zu erheben. Daher führte eine Harnverhaltung bei Tycho Brahe zu einem Blasenriss, an dessen Folgen er zehn Tage später starb.[28][29]

1660: Thomas Urquhart, ein schottischer Dichter und Übersetzer, starb angeblich an einem Lachanfall, nachdem er von der Machtübernahme Karls II. gehört hatte.[30]

1673: Molière, Schauspieler, Theaterdirektor und Dramatiker der französischen Klassik, erlitt einen Blutsturz während einer Aufführung seiner Komödie Der eingebildete Kranke, in der er die Rolle des hypochondrischen Protagonisten spielte. Als Molière auf der Bühne zusammenbrach, glaubten die Zuschauer zunächst, dass es sich um eine Einlage innerhalb der Komödie handelte. Der französische Komödiant starb wenig später in seiner Wohnung in Paris.

u.v.m.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_ungew%C3%B6hnlicher_Todesf%C3%A4lle
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Juliette

Dazu kann man auch George Boole zählen:

ZitatAuf Grund seiner wissenschaftlichen Arbeiten wurde er 1848 Mathematikprofessor am Queens College in Cork (Irland), obwohl er selbst keine Universität besucht hatte. Dort lernte er Mary Everest kennen, seine spätere Frau. Sie war mathematisch interessiert, arbeitete als Bibliothekarin und setzte sich mit der Didaktik der Mathematik auseinander. Ihr Onkel George Everest war Namensgeber des höchsten Bergs der Welt.

...

Boole schuf in seiner Schrift The Mathematical Analysis of Logic von 1847 den ersten algebraischen Logikkalkül und begründete damit die moderne mathematische Logik, die sich von der bis dato üblichen Logik durch eine konsequente Formalisierung abhebt. Er formalisierte die klassische Logik und Aussagenlogik und entwickelte ein Entscheidungsverfahren für die wahren Formeln über eine disjunktive Normalform.[2][3] Boole nahm damit – da aus der Entscheidbarkeit der klassischen Logik ihre Vollständigkeit und Widerspruchsfreiheit folgt – schon gut 70 Jahre vor Hilberts Programm für ein zentrales Logikgebiet die Lösung der von David Hilbert gestellten Probleme vorweg. Als Verallgemeinerungen von Booles Logikkalkül wurden später die sogenannte boolesche Algebra und der boolesche Ring nach ihm benannt.

1964 wurde der Mondkrater Boole nach ihm benannt,[4] ebenso 2001 der Asteroid (17734) Boole.[5]

...

George Boole starb am 8. Dezember 1864 mit nur 49 Jahren an einer fiebrigen Erkältung. Auf seinem Fußweg ging er zwei Meilen weit im strömenden Regen zur Universität, wo er anschließend seine Vorlesung in durchnässten Kleidern hielt. Er erkältete sich, bekam hohes Fieber und erholte sich davon später nicht mehr. Seine Frau war Anhängerin der damaligen Naturheilkunde, die ,,Gleiches mit Gleichem" zu behandeln pflegte. Sie soll den an der fiebrigen Erkältung erkrankten Gatten im Bett eimerweise mit kaltem Wasser übergossen haben. Als seine Todesursache wurde Pleuraerguss angegeben.[1]

https://de.wikipedia.org/wiki/George_Boole

Auch damals wurden wissenschaftlich gebildete Menschen schon Anhänger von Hahnemann, was ich aber zu dessen Lebzeiten niemandem zum Vorwurf machen würde. Warum allerdings bei Wikipedia steht "Naturheilkunde" ist mir ein Rätsel.

Frozen Cock XXL

Aqua in Dunendlich-Potenz und dann noch eimerweise war offenbar zu heftig!  :o Homöopathie wirkt wohl doch!  :skeptisch: