Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Wilhelm Reich  (Gelesen 532 mal)

t385

  • Forum Member
  • Beiträge: 6
Wilhelm Reich
« am: 02. September 2020, 01:47:27 »
Die Frage ist eher , wie Harvard University Press so eine Publikation erlauben kann und warum sich Psiram damit noch nicht auseinandergesetzt hat.
https://hup.degruyter.com/view/title/517147

http://www.wilhelmreich.at/302-guenter-hebenstreit-das-schweigen-des-orgons/

Müsste man den Artikel nicht überarbeiten? Wer hat das Buch hier gelesen?

Die als Verschleierung dienenden „Erklärungen“ haben den Zweck, die
Bruchlinien, die in der mechanistischen Wissenschaft mehr und mehr zu
Tage treten, noch zusammen zu halten, zu verbergen und zu verdecken,
anstatt aufzuzeigen, wo sie liegen und nach einer besseren – wirklich
ganzheitlichen – Alternative zu suchen, ohne dasselbe alte Spiel auf
neuer Ebene fortzusetzen.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 7710
Re: Wilhelm Reich
« Antwort #1 am: 02. September 2020, 09:42:15 »
Guten Morgen,
Die Frage ist eher , wie Harvard University Press so eine Publikation erlauben kann
Die Frage berührt schon ein wenig seltsam in einer Demokratie. In Amerika ist es sogar möglich, selbst offen rassistische Inhalte akademisch zu publizieren.

und warum sich Psiram damit noch nicht auseinandergesetzt hat.
Ich habe mal nachgesehen. Das ist ein Wälzer von knapp 500 Seiten mit prohibitiven online-Preisen ($30 je Kapitel). Wäre nett, wenn Du kurz anreißen könntest, was seine neuen Erkenntnisse sind. Ich habe das aus den Textschnipseln, die öffentlich einsehbar sind, nicht herauslesen können.

http://www.wilhelmreich.at/302-guenter-hebenstreit-das-schweigen-des-orgons/
Das habe ich überflogen, aber ich habe den Witz nicht erkannt. Mir scheint das in die Richtung zu gehen, die von Prof. Brubaker so kritisiert wird:
Zitat
Professor Henry Brubaker, of the Institute for Studies, said: “To truly assess the efficacy of acupuncture a widespread double-blind test needs to be conducted over a series of years but to be honest it’s the equivalent of mapping the DNA of pixies or conducting a geological study of Narnia.”

Vielleicht irre ich mich, aber wenn ich von den
Bruchlinien, die in der mechanistischen Wissenschaft mehr und mehr zu Tage treten
lese, dann vielleicht auch nicht.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 9105
  • Friedensforscher
Re: Wilhelm Reich
« Antwort #2 am: 02. September 2020, 12:29:09 »
Gestern fiel mir keine Antwort auf den Eröffnungsbeitrag ein. Heute immer noch nicht.
Aber eine Frage hätte ich:

Müsste man den Artikel nicht überarbeiten?

Wie könnte/sollte denn eine derartige Überarbeitung aussehen?
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.