Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Was ist davon zu halten?

Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram - Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Begonnen von damussmandurch, 21. September 2021, 09:31:25

« vorheriges - nächstes »

damussmandurch

Zitat von: Andyra am 24. September 2021, 06:55:53

.....
da hätte er wohl besser einen anderen Vergleich benutzen sollen wie z.B. dass durch die Luftverschmutzung, die Lungen schneller krank werden und an dieser Umweltverschmutzung jedes Jahr   Millionen sterben.

Das Virus mag vielleicht die schlechte Luft und mutiert fröhlich weiter und suhlt sich darin, wobei unsere Lungen beides nicht so gut weg stecken.

Auf was wollen Sie damit hinaus?
Klar ist, dieses Virus muss bekämpft werden, momentan ist die Impfung das Mittel der Stunde!
LG
ein notorischer Faktenchecker

HAL9000

Zitat von: Andyra am 24. September 2021, 06:55:53... Die Luftverschmutzung führt weltweit zu 4,5 Millionen vorzeitigen Todesfällen pro Jahr...
Sagt dir der Begriff "Whataboutismus" etwas?
Und was macht dich glauben, dass die Menschen, die vor SARS-CoV-2/Covid-19 warnen, sich keine Gedanken über Umweltschutz machen?
Es mag unglaublich klingen, aber das geht sogar gleichzeitig.

Typee

Zitat von: Andyra am 24. September 2021, 06:55:53

ich habe keine Angst vor einem Virus...


Ob Sie das auch angemerkt hätten, wenn's ein Killer wie SARS 1 gewesen wäre, der 10 % der Erkrankten hinwegrafft? In dieser Hinsicht haben wir - dieses Mal noch- unverschämtes Glück gehabt.

Ach und die schlechte Luft: gehen Sie mal davon aus, dass die Luft heute nicht schlechter ist als in irgend einem industrialisierten Zeitalter, in dem wir uns eine medizinische Versorgung überhaupt erst leisten können, die eine durchschnittliche Lebenserwartung von 80 (achtzig!) Jahren möglich macht. Und, ganz im Vertrauen: in den vorindustriellen Städten mit kompletter Holzbefeuerung aller Feuerstätten war die Atemluft wahrscheinlich sogar schlechter als heute.

Es gibt halt nix umsonst. Auch nicht antediluviale Lebensverhältnisse.
Anmerkung zum neminem laedere: kein minimalinvasiver Eingriff ist ganzheitlich, und Ganzheitlichkeit ist niemals minimalinvasiv.

Bachblüte

Zitat von: Andyra am 24. September 2021, 06:55:53
Das Virus mag vielleicht die schlechte Luft und mutiert fröhlich weiter und suhlt sich darin, wobei unsere Lungen beides nicht so gut weg stecken.

Hinzufügend zu dem, was sowieso schon vollkommen richtig zu diesem Beitrag bemerkt wurde:

Viren "mögen" nichts. Viren sind per se leblose chemische Substanzen. Zur ihrer Vermehrung brauchen Viren Wirtszellen (in denen sie "sich suhlen"), und wie die Luft außen ist, ist ihnen in etwa so egal wie einer Tiefseequalle.

Mit der Entstehung von Mutationen hat die Verschmutzung der Atmosphäre ebenso nichts zu tun.

Schnallst Du eigentlich beim Fallschirmspringen einen Fallschirm an, obwohl doch die Luftverschmutzung zu sehr vielen Todesfällen führt?