Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Coronavirus warum die ganze Aufregung?

Begonnen von Scipio 2.0, 01. Februar 2020, 20:53:01

« vorheriges - nächstes »

Scipio 2.0

Die Lohnnebenkosten sind doch schon so hoch wie kaum irgendwo sonst und trotzdem ist hier nicht alles zusammen gebrochen .... grummel.......

Guthrie

Zur Personaldecke aktuell aus dem Ärzteblatt, wahrscheinlich auch so Realitätsverweigerer.

Dienstag, 10. März 2020

ZitatPersonalmangel zwingt Kliniken in Hessen zur Abmeldung von Betten
Wiesbaden/Eschborn – Wegen eines Mangels an Pflegepersonal stehen in Hessen weni­ger Krankenhausbetten zur Verfügung als statistisch erfasst werden. Laut der Hessischen Krankenhausgesellschaft kommt es immer wieder zur zeitweisen Abmeldung von Betten.
,,Temporäre Schließungen tauchen in der Statistik nicht auf und verschleiern somit die Statistik", sagte Geschäftsführer Steffen Gramminger.




Peiresc

Nachricht aus Japan, Reuters:
ZitatA woman working as a tour bus guide was reinfected with the coronavirus, testing positive after having recovered from an earlier infection, Osaka's prefectural government said. Her case, the first known of in Japan, highlighted how much is still unknown about the virus even as concerns grow about its global spread.
https://www.reuters.com/article/us-china-health-japan/japanese-woman-confirmed-as-coronavirus-case-for-2nd-time-weeks-after-initial-recovery-idUSKCN20L0BI

Wenn das stimmt, dann sieht es schlecht aus mit Herdimmunität und Impfung.

Scipio 2.0

Das höre ich nicht zum ersten Mal. Ich hatte die Frage nach Wiederinfektionen auch schon mal gestellt und folgendes als Antwort bekommen:

Zitat von: catweazle am 02. März 2020, 13:37:22
Zitat von: Scipio 2.0 am 02. März 2020, 08:04:07
Habt ihr was davon gehört, dass als geheilt geltende Coronapatienten sich erneut infiziert haben? Sollen bis zu 10% sein.
Explainer: Why do some patients test positive for #COVID19 after recovery?
https://www.facebook.com/188625661189259/posts/3100522143332915/

Daggi

testing positive heißt aber auch nur testing positive. Das war schon anderen Orts mal berichtet worden, so in JAMA:

https://jamanetwork.com/journals/jama/fullarticle/2762452

++++++++++++++++++

Anderes Zitat:

Experts recommend cautious interpretation
Although the results are interesting, it should be noted that RT-PCR measures viral genomic material but doesn't necessarily indicate contagiousness, said Stanley Perlman, MD, PhD, professor of microbiology and immunology at the University of Iowa Hospitals and Clinics in Iowa City.

"Genomic material comes from virus, of course, but it does not indicate that infectious virus is present," Perlman said, adding that a positive test means that virus or was present a day or two before. "Certainly [RT-PCR] is useful diagnostically; it is less useful for telling us whether someone is contagious." He was not involved in the study.


http://www.cidrap.umn.edu/news-perspective/2020/02/some-covid-19-patients-test-positive-days-after-recovery
Der ideale Untertan der totalitären Herrschaft ist nicht der überzeugte Nazi oder der engagierte Kommunist, sondern  Menschen, für die die Unterscheidung zwischen Fakt und Fiktion, wahr und falsch, nicht mehr existiert.
Hannah Arendt

LaDeesse

Da besteht wohl kein Grund zur Beunruhigung:

ZitatDer Leiter des Coronavirus-Konsiliarlabors in Berlin, Christian Drosten, ist deshalb auch regelrecht verärgert über die Veröffentlichung der chinesischen Forscher: ,,Ich habe das ganze Jama-Paper durchgelesen und bin überhaupt nicht von dem Befund überzeugt. Das einzige, was hier maßgeblich ist, ist der PCR-Nachweis. Der kann aber nach der ersten Symptomwoche bei Patienten schwanken: mal positiv, mal negativ, während die Lunge immer noch voller Virus ist, und zwar unabhängig von den Symptomen. Die ganze wissenschaftliche Grundlage dieses Papers ist porös."
Krammer wird ebenfalls deutlich: ,,Virale RNA kann oft, lange nachdem das infektiöse Virus verschwunden ist, noch nachgewiesen werden. Das kommt bei Masern vor, aber auch bei Zika und Ebola –  obwohl dort auch ein infektiöses Virus oft länger nachgewiesen werden kann. Die einfachste Erklärung ist, dass die Proben zwischendurch negativ waren, weil etwas bei der Probennahme oder aber beim Testen schief gelaufen ist." Er bleibt dabei: ,,Sobald PCR-Tests für einige Tage negativ sind und der Patient sich erholt hat, gibt es nach heutigem Wissen vermutlich kein Ansteckungsrisiko mehr."

Die Tücken der Tests sind vielfältig. Auch Infektiologin Eckerle kennt das aus ihrer klinischen Erfahrung: ,,Ein weiterer Faktor erneut auftretender Symptome nach negativen Tests, wie bei der japanischen Patienten geschehen, könnte auch das Auftreten von Ko-Infektionen sein. Auch dazu liegen mittlerweile Daten vor, dass Covid-19 auch mit anderen Virusinfektionen einhergehen kann und Patienten dann beispielsweise für zwei Viren positiv getestet werden. Der Test auf Sars-CoV-2 wäre aufgrund der restlichen Erbinformation weiterhin positiv, die Symptome stammen aber von einer neuen, anderen Erkrankung."
https://www.faz.net/aktuell/wissen/coronavirus-kann-man-sich-zweimal-anstecken-16659859.html?premium

Gefährliche Bohnen

Zitat von: Peiresc am 12. März 2020, 13:18:45
[editiert]

Tomas Pueyo stellt die aussagefähigste weltweite Epidemiologie zusammen, die ich bisher gesehen habe. Dutzende von Diagrammen. Soziale Isolierung ist dringend.



https://medium.com/@tomaspueyo/coronavirus-act-today-or-people-will-die-f4d3d9cd99ca

ZitatShare the Word
This is probably the one time in the last decade that sharing an article might save lives. They need to understand this to avert a catastrophe. The moment to act is now.

Hier der Artikel nochmal auf Deutsch: https://perspective-daily.de/article/1181/7UikVAkg
"Ich muss an dieser Stelle gestehen: Ich mag Karpfen gar nicht." - Groucho
RIP

Scipio 2.0

Ein Fazit aus dem Artikel, "der Westen" hat es verpennt.

Ich in meiner Annahme bestätigt, dass man die Situation hier zu lange unterschätzt hat und in Folge dessen zu langsam gehandelt hat.

Ich hoffe man zieht da Lehren draus. Man sollte auch versuchen an der Expertise von Länder teilzuhaben die das Virus erfolgreich in Schach halten konnten, wie Japan oder Taiwan.

Das nächste Virus könnte noch gefährlicher sein.

Sauropode

Social distancing ist ja gut, aber wie mache ich das als Arbeitnehmer? Ich kann nicht einfach zu Hause bleiben, wenn ich nicht krankgeschrieben bin.  :(

Sauropode

Solche Vollidioten.

Zitat

Die bisherige Empfehlung, Veranstaltungen nach Möglichkeit zu meiden, sei am Freitagabend in Köln eher nicht angenommen worden, es habe sogar "Corona-Partys" gegeben.


https://www.sueddeutsche.de/panorama/coronavirus-news-deutschland-aktuell-1.4828033


PeterPan

Zitat von: Scipio 2.0 am 14. März 2020, 16:23:41
Das nächste Virus könnte noch gefährlicher sein.

Da musst du nicht lange in die Vergangenheit schauen. SARS und MERS war ja auch ein Coronavirus und da gab es schon die Befürchtung, dass bei einer Mutation Infektionsrisiken ansteigen. Ich sehe da sowas wie eine Grippe und Corona-Saison mit meinen hellseherischen Fähigkeiten.

Ich würde nicht sagen verpennt, sondern eher ein zu geringes Verständnis was Globalisierung bedeutet und der Gedanke das China doch soweit weg ist. Natürlich gehört auch Unaufmerksamkeit dazu. Als Beispiel gab es viele Infizierte in Ischgl Österreich und es gab Warnungen von anderen Ländern mit zurückkehrenden Touristen die infiziert waren. War bis vor kurzem nicht so relevant.

https://www.profil.at/oesterreich/coronavirus-daenen-ischgl-tirol-11387409

LaDeesse

Zitat von: Sauropode am 14. März 2020, 17:21:34
Social distancing ist ja gut, aber wie mache ich das als Arbeitnehmer? Ich kann nicht einfach zu Hause bleiben, wenn ich nicht krankgeschrieben bin.  :(

Immer mehr Unternehmen ordnen Homeoffice an.

Sauropode

Zitat von: LaDeesse am 14. März 2020, 18:41:28
Zitat von: Sauropode am 14. März 2020, 17:21:34
Social distancing ist ja gut, aber wie mache ich das als Arbeitnehmer? Ich kann nicht einfach zu Hause bleiben, wenn ich nicht krankgeschrieben bin.  :(

Immer mehr Unternehmen ordnen Homeoffice an.

Das geht bei mir nicht so einfach.