Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Österreich - Land der Depperln  (Gelesen 4154 mal)

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 7379
Re: Österreich - Land der Depperln
« Antwort #15 am: 16. Juni 2019, 22:40:51 »
Noch jemand Popcorn? :D
Versprich Dir nicht zu viel, ich glaub nicht dass es spannend wird.  8)
Allerhöchstens arrogant, wenn ich wetten müsste :2thumbs:

... Wennschondennschon:
Zitat
The oracle that cannot lie maintains that science is arrogant

- Pierre Bayle

Sauropode

  • Forum Member
  • Beiträge: 3486
  • Reptiloid
Re: Österreich - Land der Depperln
« Antwort #16 am: 16. Juni 2019, 23:14:08 »
Muss ich mich jetzt wieder mal fremdschämen, weil ein Piefke mal wieder den Österreichern ihre Welt erklärt?
Die schlimmste Idee ist die einer besseren Welt.

Groucho, Du fehlst!

Belbo

  • Gast
Re: Österreich - Land der Depperln
« Antwort #17 am: 17. Juni 2019, 00:00:03 »
Wer kommt jetzt noch? Precht?   :2thumbs:

Belbo

  • Gast
Re: Österreich - Land der Depperln
« Antwort #18 am: 18. Juni 2019, 08:37:05 »
Zum Thema, eine Twitterblüte...

Zitat
Drogendealer begegnet in Nachtclub Jesus und segnet dann Ex-Bundeskanzler.

Klingt ja genauso absurd wie "Ex-Neonazi wird Vizekanzler und will dann Österreich an Russin verkaufen"

Österreich wird zu einem Sciencefiction-Drehbuch

Belbo

  • Gast
Re: Österreich - Land der Depperln
« Antwort #19 am: 18. Juni 2019, 10:16:17 »
Muss ich mich jetzt wieder mal fremdschämen, weil ein Piefke mal wieder den Österreichern ihre Welt erklärt?

Kommt einem bekannt vor, nur die reinrassigen dürfen sich ein Urteil erlauben, mal von den echten Schotten abgesehen, natürlich.


Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 7379

Belbo

  • Gast
Re: Österreich - Land der Depperln
« Antwort #22 am: 31. Oktober 2019, 15:24:45 »
Na dann  :grins2:  ...kann Kickl wenn er wieder Innenminister ist ja auf gute Datensätze zurückgreifen.

https://de.wikipedia.org/wiki/PISA-Studien

Aber ich schreibe das gerne nochmal, "Das Land der Depperln' " benutze ich ähnlich wie z.B. die österreichische Nationalhymne  "Das Land der Berge". Das es viele gibt bedeutet nicht es gäbe nicht wo anders auch welche, oder höhere, oder es gäbe keine Ebenen.

Der staatlich anerkannte Energetikerwahnsinn, ist ja wohl inzwischen hinreichend bekannt, und daran ändern die Heilpraktiker die es in Deutschland gibt rein gar nichts.

https://www.derstandard.at/story/2000076848756/mit-drei-klicks-zum-energetiker-abzeichen

Zitat
Wien – Energetiker werden kann jeder, so wie das in jedem freien Gewerbe der Fall ist. Auf der offiziellen Website des Fachverbands der persönlichen Dienstleister beschreibt man sich als "Experten im feinstofflichen Bereich". So weit, so unklar. Die Wirtschaftskammer (WKO) ist da schon genauer: Humanenergetiker sind Personen, "die im Rahmen des freien Gewerbes Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen beziehungsweise energetischen Ausgewogenheit" bestimmte Methoden anwenden.


Über diesen Gewerbeschein verfügte über acht Jahre Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP). Bevor sie in die Politik berufen wurde, legte sie ihren Zweitberuf zurück, erklärte ein Pressesprecher auf STANDARD-Nachfrage. Zu Praktiken von Energetikern zählen etwa Anwendungen mit Lichtquellen, Edelsteinen und die Interpretation der Aura sowie Kinesiologie und Magnetfeldanwendungen.

Rechtsmeister

  • Forum Member
  • Beiträge: 6
Re: Österreich - Land der Depperln
« Antwort #23 am: 17. Dezember 2019, 15:28:12 »
Ich habe das auf meiner Internetseite thematisiert und es ihrer Lehrerin zugesendet. Und sie bekommt oder hat eine "1" bekommen!
Obwohl die ganzen Täuschungen bekannt sind und sich durch eine einfache Internetrecherche ermitteln lassen.

Aus der Maturaarbeit: Interview mit dem Hypothesenwissenschaftler Mohorn:

Maturantin: "Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle Ing. Wilhelm Mohorn, der mich in meinem
Vorhaben bestärkt hat, mir gezeigt hat, dass es „Freie Energie“ wirklich gibt und mir
Zugang zu weiterer Literatur verschafft hat."


Er hat natürlich niemanden gezeigt, dass es „Freie Energie“ wirklich gibt, sondern er hat wieder jemanden an seine Hirngespinste-Hypothesen GLAUBEN lassen. Das erwähnt er aber nicht, sondern dazu muß man seine gesamte Literatur ernsthaft lesen:

Am 16.09.2018 um 19:04 schrieb office@wmohorn.com:
„Dass wir auf einer Hypothese von 1992 arbeiten, ist ja allgemeint bekannt, wer die gesamte Literatur von uns ernsthaft liest. „

Wo entstehen seine Hirngespinste-Hypothesen?:
Die Störzonen, in denen Erdstrahlen entstehen, befinden sich nicht in der Erde, sondern im Kopf.
http://www.engineer4u.de/Download/Sie%20wollten%20die%20Wahrheit%20wissen%20-%20Erdstrahlen.pdf

Die freie Energie, die es wirklich gibt, sind gemäss ihm selbst nur nicht nachzuweisende Hypothesen.

Vortrag vom Mohorn: „Wenn man eine Messung durchführt an der Stelle, dann findet man heraus, dass die Energie, die gravomagnetische Energie von der Erde linksdrehend oder rechtsdrehend ist. Da ist eine physikalische Engergie…“

Da muß er selbst grinsen, denn diese physikalische Energie kann man gar nicht messen.

„Die gravomagnetische Energie wurde noch nie in einem wissenschaftlichen Versuch nachgewiesen», schreibt der Physiker Kolja Prothmann vom Max-Planck-Institut: «Die einzige mir bekannte Referenz bezieht sich auf die Science-Fiction-Serie ‹Mondbasis Alpha 1› aus dem Jahr 1977.“
„Während auf Alpha die Vorbereitungen für die interstellare Langzeitexpedition in vollem Gang sind, grassiert unter den Besatzungsmitgliedern eine seltsame Krankheit, die das Gehirn zerstört und die Opfer in Raserei verfallen lässt.“

Die stetige Täuschung mit der Kaplan-Medaille und mit dem TÜV-Gutachten:

Maturantin: "Mohorn wurde für seine Erfindung 1995 mit dem österreichischen Staatspreis, der Kaplan Medaille geehrt und schaffte es ein TÜV-Gutachten für sein Gerät zu erlangen."

Mohorns Täuschung mit TÜV-Gutachten für eine nutzlose Blödelantenne, die nichts macht und von der deswegen natürlich auch keine Gefahr ausgeht:
ZDF-WISO: Aber Aquapol beruft sich doch auf den TÜV. Ich rufe dort an und erfahre, der TÜV hat nur festgestellt, daß von dem Ding keine Gefahr ausgeht und nicht das es auch funktioniert. Es gab sogar einen Rechtsstreit. Das Ergebnis: Für die Wirkung des Gerätes werben sie jetzt nicht mehr mit dem TÜV.

Mohorns Täuschung mit der Kaplan Medaille, die es nicht für die Erfindung gegeben hat, sondern für seine Hirngespinst-Hypothesen:
Bundesminister für Wissenschaft und Verkehr am 11.12.1998:
In diesem Schreiben heißt es wörtlich “Wir ersuchen Sie daher, uns schriftlich zuzusichem, daß Sie in Hinkunft bei der Werbung für Ihre Geräte die Kaplan – Medaillen – Verleihung nicht erwähnen bzw. wahrheitsgemäß nur erwähnen, daß die Kaplan – Medaille Ihnen ausschließlich für die Grundlagenforschung verliehen wurde”.

Seine Täuschungen erzählt er auch ununterbrochen weiterhin.

Maturantien: Es mangelt am Geld

Man nimmt einfach ein paar Drähte, die man zu Mohornschen-Antennen formt, wie es Pseudowissenschaftler Mohorn in seinem Patent beschrieben hat. Das kostet keine 5 EUR.
Und das beste ist, seine unterschiedlichen Blödelantennen funktionieren gemäß Pseudowissenschaftler Mohorn schon seit fast 30 Jahren und können eine Arbeit von bis zu etwa 600 t verrichten und das auch noch ohne jegliche schulphysikalische Engergiezufuhr. Prof. Turtur muß bei seiner Nullpunktenergiemaschine Hochspannungs-Enegerie hinzufügen und hat evtl. nur einen Biefeld-Brown-Effekt nachgewiesen.
Prof. Turtur hat also bisher alles Forschungsgeld zum Fenster rausgeschmissen genau so wie die NASA http://large.stanford.edu/courses/2017/ph240/blakemore1, die seit vielen Jahren an dem Casimir-Effekt im Vakuum forscht und bisher noch keine wirklichen Erfolge nachzuweisen hat. Außerdem muß ebenfalls extern Energie zugeführt werden.
Man muß doch nur ein paar Drähte zu einer (schulphysikalischen) „Antenne“ (mit einem schulphysikalisch elektrischen Leiter) formen, die dann hypothetisch „Freie-Energie“ empfängt.

Wenn man gemäß dem Mohorn freie Energie nicht messen und nicht nachweisen kann, warum muß man dann schulphysikalisch elektrisch leitende Drähte zu einer schulphysikalischen Antenne formen?

Das ist so ähnlich wie mit dem Wasserauto. Man schüttet Wasser rein, es macht Elektrolyse zu Wasserstoff und Sauerstoff und am Ende kommt wieder reines Wasser raus und es verbraucht nur 3 Liter Wasser auf 100km. Wo ist der Fehler? Einfach einen Schlauch an den "Auspuff" machen und dem Motor das Wasser wieder zuführen. Mit Granderwasser sollte das am besten klappen.

Es gibt eine Schule in Österreich an der wird Granderwasser ausgeschenkt.

Das Granderwasser scheint dort auch bei den Staatsanwaltschaften reichlich getrunken zu werden und vielleicht haben sie dort auch alle eine solche Antenne im Keller hängen. Jedenfalls werden alle Strafanzeigen wegen Betrugs dort einfach bisher ignoriert. In Coburg wird derzeit ermittelt aber auch erst nach einer Beschwerde bei der Generalstaatsanwaltschaft.

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2780
Re: Österreich - Land der Depperln
« Antwort #24 am: 18. Dezember 2019, 20:23:23 »
Es gibt eine Schule in Österreich an der wird Granderwasser ausgeschenkt.

Eine?  :rofl2
Damals starben die Menschen früher, aber gesünder.

Rechtsmeister

  • Forum Member
  • Beiträge: 6
Re: Österreich - Land der Depperln
« Antwort #25 am: 21. Februar 2020, 17:24:56 »
Interessant wird es auch wenn man sich das Unterlassungsurteil des LG-München wegen aus der Luft gegriffener Hirngespinste anschaut.
https://www.admody.com/urteilsdatenbank/bb74dd88c21e/LG-Muenchen-I_Urteil_vom_23-Oktober-2008_Az_4-HK-O-21180-07-4-HK-O-21180-07

Es heilt Krankheiten bei Tieren und bei Menschen. In der Krebsforschung ist das "Gerät" aber noch nicht anerkannt.
Es befeuchtet den Boden und es entfeuchtet Räume und Wände und das Wasser weiß immer genau was es gerade machen muss sobald das "Gerät" in der Nähe ist.

2. "Biologische Wirkung
... Bei Tierversuchen € insbesondere bei den sog. Strahlenflüchtern (z. B. Rinder) € konnte ein eindeutiges Verschwinden der Krankheiten festgestellt werden, die in der geopathologenen Belastung ihren Ursprung hatten",

12. "Können "Erdstrahlen" wirklich krank machen€ ... Wenn man nun als Mediziner die Realität der "so genannten" Erdstrahlen erkennt, so ergibt sich die Konsequenz, dass das Wohlbefinden und auch das Leid der Menschen häufig standortbedingt ist. Tumore entwickeln sich nicht immer an den Schwachstellen des Organismus, sondern auch an jenen Stellen, wo die Erdstrahlung besonders konzentriert ist, das heißt: standortabhängig angreift ... Trotz genügend Erfahrung werden die standortbedingten Einflüsse nicht als wesentlicher Faktor in der Krebsforschung anerkannt. Einer der besten Radiästheten, Freiherr von F hat vor mehr als 70 Jahren in einer kleinen Stadt, nämlich in Vilsbiburg in Bayern eine einwöchige Untersuchung gemacht. Ohne dass er die Plätze wusste, wo Leute an Krebs erkrankten oder gestorben sind, stellte er unter strenger Bewachung des Arztes bzw. eines Gendarmeriebeamten 54 "Krebsbetten" fest, die mit der Statistik 100 %ig übereinstimmten. Daher meine These: Erdstrahlen sind die Hauptursache des Krebses ... Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass andere Therapien erst Erfolg haben, wenn der Störfaktor Erdstrahlen ausgeschlossen wird ... Dr. G H",

14. "Erfahrungen eines Mediziners
Herr Dr. E bezog in den 60er Jahren das Haus. Bald darauf traten massive gesundheitliche Probleme auf. Hausstaubmilbenallergie, Schlafstörungen, Mandelentzündungen bei den Kindern sowie grippale Infekte. Im Laufe der zeit litt die ganze Familie unter diesen Krankheitssymptomen. Dr. E, selbst radiästethisch gebildet, wusste was an diesem Unwohlsein schuld war: geopathogene Störfelder. Eine geraume Zeit stand Herr Dr. E dem Problem hilflos gegenüber. 1088 lernte er zufällig da Aquapol-Gerät kennen. Anfangs skeptisch, erfuhr die ganze Familie 2-3 Wochen nach Montage eine deutliche Verbesserung ihres gesundheitlichen Zustandes. Die Allergie, unter welcher Herr Dr. E besonders gelitten hatte, war verschwunden. Sämtliche Krankheitssymptome, unter denen die Familie gelitten hatte, waren ebenfalls weg. Heute ist das Haus ohne Probleme bewohnbar. Von der Wirkung des Aquapol-Gerätes ist Herr Dr. E restlos überzeugt",

16. "Herr Ing. S litt vor allem unter massiven Schlafstörungen, Migräne und Venenschmerzen. ... Selbst der Hund fühlt sich wohler.

20. "Der Langzeitversuch beweist messtechnisch, dass das Aquapol-Gerät den Kampf gegen "Erdstrahlen" zum Wohle der Menschen gewonnen hat",

21.3. "... anders bei einer einzigartigen Trockenlegungsmethode ... Die umweltfreundliche Aquapol-Technologie ... wirkt auf den ersten Blick wie Zauberei: An der Decke des Raumes wird ein Gerät mit innen drin allerlei Spulen und Antennen aus den Materialien Kupfer und Teflon aufgehängt, das in rund drei Jahren die Mauern trockenlegt ...",
21.9. "...-Zertifikat ... über die Wirksamkeit für elektrophysikalische Mauerentfeuchtung",

Der Fachmann weiß, dass es sich nicht um ein Wunder handelt, sondern man muss schon 2 Drähte für 1-2 EUR zu Spiralen formen und diese als Wundergerät aufhängen:
Esoterikingenieur Otto im Jahr 2011 in der österreichischen Botschaft in Berlin über das Aquapol-"Gerät": "Wunder gibt es nicht!"
"Man kann nicht nur die Anlage kontrollieren..., sondern man kann sofort nach der Installation anhand der elektrischen Messung feststellen, jawohl es ist jetzt hier eine Wirkung".

Wirtschaftszeit.eu 21.01.2019: „Michelle Mohorn ist sich bewusst, dass es derzeit keine schulphysikalisch anerkannten Bestätigungen für die Wirkung des Systems gibt.“
(Die Mauertrocknung oder die elektrische Messung nach der Installation wären zB. eine schulphysikalische Bestätigung. Beides ist jedoch nicht nachweisbar. Es wird also bewußt gelogen.)

Wer sich das basteln mit den beiden Spiralen sparen möchte, der kann auch einfach ein Amulett verwenden:
Alexander Bräuer FA für gewerblichen Rechtsschutz: … Es sei nur eine Aluminiumdose, die mit 3 Plastikstiften, Scheiben und einem Kupfernagel versehen ist. …Ebenso gut könnte man dafür ein Amulett verwenden.
https://www.ratgeberrecht.eu/wettbewerbsrecht-aktuell/irrefuehrende-werbung-fuer-gebaeudetrockenlegung.html

Stadt der Depperlnjustiz:

Ich hatte der Staatsanwaltschaft Coburg die Gemeinde Moosbach in Bayern uvam. als Geschädigte mitgeteilt. Etwa 80% der Geschädigten fand ich bisher in Bayern.

ZDF-WISO  01.07.2019 Trocknungsgerät von Aquapol
Hilft das Gerät gegen Feuchtigkeit in Räumen?
https://www.zdf.de/verbraucher/wiso/aquapol-umstrittenes-trocknungsgeraet-gegen-feuchte-waende-100.html

Staatsanwältin H., die mir für ihre esoterischen rechtlichen Schreiben schon bekannt ist.
Es könnte auch sein, dass Bayern nicht zu Deutschland gehört.

Das Ermittlungsverfahren wird gemäß § 170 Abs. 2 StPO eingestellt.
Gründe:
Der Beschuldigte war Geschäftsführer der Aquapol Wasserpolarisationstechnische Geräte Gesellschaft
m.b.H., die Mauertrocknungssysteme bundesweit verkauft haben soll und ihren Sitz in
2651 Reichenau an der Rax in Österreich hat. Diese Geräte sollen funktionslos sein und Mauern
tatsächlich nicht trocknen. Die Käufer sollen über die Wirkungsweise der Systeme getäuscht
worden sein.
Das Verfahren wird aus rechtlichen Gründen eingestellt.
Durch die durchgeführten Nachermittlungen konnten keine in der Bundesrepublik Deutschland erfolgten
Veräußerungshandlungen festgestellt werden. Es fehlt somit an Taten,...

Eine Richterin B. in Coburg hat mir erklärt, dass man einen mit Abblendlicht und Warnblinkanlage auf der Fahrbahn stehenden PKW nachts wesentlich schlechter sehen kann wie einen unbeleuchteten PKW, weil der leuchtende PKW entgegen der Fahrtrichtung gestanden hat.
Rechtlich geht es da ebenso esoterisch zu.

Rechtsmeister

  • Forum Member
  • Beiträge: 6
Re: Österreich - Land der Depperln
« Antwort #26 am: 22. Februar 2020, 14:53:09 »
Herr Karl Schadler aus St. Marein hat sich ein Aquapol-"Gerät" zugelegt. Es trocknet sein Haus sehr gut aus:
https://www.youtube.com/watch?v=P75TaikJE_c

In der Kronenzeitung berichtet Herr Schadler wie folgt:
„Böden werden immer trockener“
Dennoch plagen die Familie auch Sorgen: „Die Böden werden immer trockener. Das merkt man auch daran, dass die Bäume nicht mehr richtig harzen können. Für deren Wundheilung, sprich Widerstandsfähigkeit, ist das aber von großer Bedeutung. Der Klimawandel ist auch bei uns längst stark spürbar“, sagt Karl.
https://www.krone.at/2048493

Wenn man das ganze Wissenschaftler Mohorn untersuchen lässt: "Oh, wenn man sich ein Aquapolgerät in das Haus hängt trocknet es auch den Wald des Eigentümers aus. Das Gerät hat sogar einen Wirkbereich von hunderten Quadratmetern".

Guthrie

  • Gast
Re: Österreich - Land der Depperln
« Antwort #27 am: 24. März 2020, 15:12:14 »
https://www.tt.com/artikel/30725051/coronavirus-tvb-ischgl-informierte-betriebe-vorab-ueber-die-quarantaene

Zitat
Ischgl – Die Geschehnisse rund um die Quarantänisierung des Tiroler Tourismusorts Ischgl ist offenbar um eine weitere Facette reicher. Wie die "ZiB 2" am Montag berichtete, informierte der Tourismusverband die Beherbergungsbetriebe bereits vorab über die bevorstehende Quarantäne. Daraufhin forderten viele Betriebe laut "ZiB 2" ihre Mitarbeiter dazu auf, den Ort noch schnell zu verlassen.

"Liebe Vermieter! Wir möchten euch informieren, dass wir um 12.30 Uhr vom Land Tirol über die Einrichtung von Check Points ab 14 Uhr informiert wurden", zitierte die "ZiB 2" aus dem E-Mail des TVB. Dessen Geschäftsführer Andreas Steibl sprach gegenüber der APA jedoch von einer reinen Serviceleistung. Daran, dass daraufhin Betriebe ihre Mitarbeiter unverzüglich und noch vor der Quarantäne Heim schicken könnten, habe man nicht gedacht.

Land Tirol: "Keine Kenntnis, dass Vermieter informiert wurden"

Zitat
Corona-Fälle unter den Tisch gekehrt? Jetzt geht’s politisch rund im Zillertal

"Virus, Virus, Virus, Virus, Virus,......ich bin so schick ich bin so toll, ich bin der Virus aus Tirol, wenn es in der Kasse klingelt ists mir wurscht wenn wer rumpimmelt...lalalala...ein Wunder der Natur"

Inzwischen bei den von der WKO (Wirtschaftskammer) unterstützten und zugelassenen "Energetikern". https://www.derstandard.at/story/2000114200709/wie-energetiker-mit-heilzahlen-das-coronavirus-bekaempfen-wollen

Zitat
Bitte merken und verbreiten: 537354
537354: Das sind die Heilzahlen, die jeder so oft er kann, aufschreiben oder aufzeichnen soll: Auf und in Bahnhöfen, Flughäfen, Krankenhäusern, Schulen, Universitäten, Einkaufscentern oder Schwimmbädern. Mitgeschickt werden auch die entsprechenden Heil-Hieroglyphen, aber da es schnell gehen muss, reichen die Zahlen zum Schutz. Sidestep: Menschen, die solche Briefe versenden, haben in Österreich das aktive und passive Wahlrecht. Der Absender des Briefs führt zu einer Frau, die als "Frühbetreuerin" in einer Volksschule in Niederösterreich arbeitet. Ob die Dame den Taferlklasslern die magischen Zahlen bereits zum Schutz auf die Stirn gemalt hat, ist noch Gegenstand der Recherche. Wir sind da aber offen: Hüft’s nix, schodt’s nix.

Guthrie

  • Gast
Re: Österreich - Land der Depperln
« Antwort #28 am: 24. März 2020, 15:59:50 »
Aber auch quer durchs Land.... die Energetiker aus dem Heilsam Team in Wien schreiben u.a.

Firma Heilsame Praxis M. T. e.U.
Energetiker- und Handelsunternehmen nach österreichischer Gewerbeordnung


Zitat
Zitat
Corona- und andere Viren
Abgesehen davon, dass die Reaktionen auf einen Virus, an dem bisher weltweit weniger Menschen gestorben sind, als jedes Jahr alleine in Österreich am Grippe-Virus, nicht für jeden nachvollziehbar sind, ist es natürlich hilfreich, dafür zu sorgen, dass man weder durch diesen noch durch anderen Viren erkrankt.

Und dafür gibt es viele hilfreiche Maßnahmen - sowohl auf der materiellen, als auch auf der energetischen Ebenen:

1. Stärke Dein Immunsystem!

Gute Vitamin-Versorgung, vor allem Vitamin-C
Frische Luft und Bewegung, am besten kombiniert
Oftmaliges Lüften
Ausreichend Schlaf
Gute Ernährung
Entgifen, Fasten
Genügend Wasser trinken
Vermeidung von Angst und Stress - beides fährt das Immunsystem herunter
Meditation - Update vom 15.3.: tägliche Meditation um 20 Uhr, siehe hier
Dinge tun, die Dir Freude machen
Lachen - Kabaretts anschauen etc.
2. Reduziere die Viren wo immer möglich

Händewaschen beim Heimkommen
Unterwegs vermeiden, mit den Händen das Gesicht zu berühren
Eventuell Desinfektion der Hände usw. - probates Mittel dazu ist Chlordioxid (das wird zwar im Netz von den Mainstream-Medien verteufelt, ist aber gleichzeitig für die Trinkwasseraufbereitung zugelassen und in jedem Schwimmbad), findet man als CDS (englisch) oder CDL (deutsche Bezeichnung) im Internet. Dosierung beachten!
eine geschälte Zwiebel in eine Schale legen und ins Schlafzimmer stellen - die Zwiebel absorbiert Bakterien und Viren
den Körper mehr ins basische Milieu bringen, durch basisches Essen und Basenbäder
3. Schütze und reinige Dich auch energetisch

das Leuchtende Quadrat 2x täglich anwenden und mit hineinnehmen "den Schutz vor Viren"
die rote Flamme anwenden, um die Viren und schädlichen Bakterien energetisch zu "verbrennen"
die Grabovoi-Zahl 537354 verwenden - auf einen Zettel schreiben und ein Glas Wasser drauf stellen, das Wasser dann über den Tag verteilt trinken - mit der Zahl meditieren - den Zahlencode am Körper tragen
All das ist hilfreich. Du bist also nicht machtlos, sondern Du kannst viel tun - bleibe in Deiner Kraft und Gelassenheit, das ist ein wichtiger Schutz!

Rechtlicher Hinweis: diese Angaben sind keine Behandlung im medizinischen Sinn, schützen Dich materiell nicht vor Ansteckung oder Erkrankung und ersetzen natürlich keinen Arztbesuch. Auch wenn wissenschaftliche Studien gezeigt haben, dass Meditationen sich körperlich auswirken, so ist dies von der Mainstream-Wissenschaft NICHT anerkannt.

Guthrie

  • Gast
Re: Österreich - Land der Depperln
« Antwort #29 am: 24. März 2020, 16:03:59 »
Da bekommt dann das Wort Härtefall eine ganz neue Bedeutung.

Zitat
*****    UPDATE    *****
An alle Mitglieder des Fachverbandes der persönlichen Dienstleister!
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!
Wir dürfen Sie darüber informieren, dass die von der Regierung erlassenen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus bis inklusive Ostermontag, 13. April, verlängert wurden.
Zudem darf bekannt gegeben werden, dass die Abwicklung des Härtefonds des Bundes für von der Corona-Krise betroffenen Klein- und Kleinstunternehmen über die WKO abwickelt wird. Start ist für nächste Woche geplant, eine Vorabmeldung ist nicht notwendig. Bei der Förderung handelt es sich um einen einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzufedern. Derzeit werden die Richtlinien verhandelt.
Melden Sie sich bitte hier zum Newsletter an und wir melden uns aktiv bei Ihnen, sobald alle Details zur Beantragung von Geldern aus dem Härtefallfonds stehen.
Hier gehts zur Anmeldung:
Weitere https://www.wko.at/service/haertefall-fonds-epu-kleinunternehmen.html#heading_Anmeldung
Energiereiche Grüße
Michael S.
Fachverbandsobmann

Wer noch suchen sollte hier so eine Art Mitgliederverzeichnis für Wien.

https://www.wko.at/branchen/w/gewerbe-handwerk/persoenliche-dienstleister/humanenergetiker/Humanenergetiker-Wien.html

Der Standarttext für die angebotenen "Leistungen" ist wohl der hier:

Zitat
Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit mittels der Methode von Dr. Bach, mittels Biofeedback oder Bioresonanz, mittels Auswahl von Farben, Düften, Lichtquellen, Aromastoffen, Edelsteinen, Musik, unter Anwendung kinesiologischer Methoden, mittels Interpretation der Aura, mittels Magnetfeldanwendung, durch sanfte Berührung des Körpers bzw. gezieltes Auflegen der Hände an bestimmten Körperstellen, mittels Cranio Sacral Balancing, durch Berücksichtigung bioenergetischer, geobiologischer, elektrobiologischer, baubiologischer und geomantischer Gesichtspunkte, durch Berücksichtigung der Auswirkungen der energetischen Geometrie und Lichtphysik, mittels Feng Shui, Zen, Vastu bzw. anderer lebensraumrelevanter Aspekte verschiedener Epochen und Kulturen, mittels Numerologie, mittels Wassersuche sowie radiästhetischen Untersuchungen mit Rute, Pendel etc, mittels Wahrnehmung raumenergetischer Phänomene mit und ohne Geräteunterstützung, durch Berücksichtigung von Planetenkonstellationen und lunaren Energien

Wie gesagt alles auf den Seiten der Wirtschaftskammer.