Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Erdogan  (Gelesen 6414 mal)

Nogro

  • Forum Member
  • Beiträge: 1366
Re: Erdogan
« Antwort #60 am: 01. Juli 2017, 23:39:36 »
Dann beende ich mal die Diskussion ;D : Addi war auch ein (alternativer) Demokrat
Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben. Man muss auch dagegen sein (Hermann Hinsch)

sumo

  • Forum Member
  • Beiträge: 881
Re: Erdogan
« Antwort #61 am: 03. Juli 2017, 13:43:59 »
gab schon mal was ähnliches: Freiheit ist Einsicht in die Notwendigkeit.
Hat man mir bei der NVA in Prora über ein Jahr trefflich beigebracht....
Und wenn man sich heute in der Türkei der Einsicht nicht beugt, daß die Demokratie dort die beste aller Demokratien ist, dann muß man demokratisch ins Loch, Gittertür zu und nachdenken, bis man zur Einsicht kommt, daß ebendiese türkisch-alternative Erdokratie das BESTE aller Welten sei....

RächerDerVerderbten

  • Forum Member
  • Beiträge: 1321
Re: Erdogan
« Antwort #62 am: 03. Juli 2017, 22:03:07 »
Freiheit ist Einsicht in die Notwendigkeit.
Hat man mir bei der NVA in Prora über ein Jahr trefflich beigebracht....

Wenn Uffze Hegel zitieren, ist doch der gesellschaftliche Idealzustand erreicht. ;D

(ok, musste Autor noch mal googeln, aber kannte den Spruch :angel:)
If the only thing keeping a person decent is the expectation of divine reward, brother, that person is a piece of shit. Rusty Cohle

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6131
Re: Erdogan
« Antwort #63 am: 04. Juli 2017, 00:08:59 »
Das haben die Uffze aber nicht gewusst, dass das von Hegel ist.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6131
Re: Erdogan
« Antwort #64 am: 06. Juli 2017, 09:29:02 »
Erdogan hat ein 2-Seiten-Interview in der ZEIT. Wer als Journalist einen Terroristen interviewt, der ist was? Klar, ein Terrorist. Und in einem deutschen Polizeiwagen haben Leute eine Fahne geschwenkt und sind nicht gleich zusammengeschlagen worden. Deutschland unterstützt den Terrorismus. Im Eifer, die Deutschen aufzuklären, passiert schon mal der eine oder andere Lapsus:
Zitat
ZEIT: Noch mal: Deniz Yüzel hat mit dem Terror nichts zu tun!
Erdogan: Warum setzt man sich so sehr für seine Person ein? Das ist nicht zu verstehen.
Ganz einfach: Weil er nichts mit dem Terror zu tun hat.

Das Thema Religion wird fast nur in einem einzigen Nebensatz gestreift:
Zitat
Erdogan: Nun, wo ist die Glaubensfreiheit? Was gibt es Natürlicheres als eine Frau, die aufgrund ihres Glaubens ihren Kopf verhüllt?
Eine Frau, die ihren Kopf nicht verhüllt, Herr Erdogan.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6131
Re: Erdogan
« Antwort #65 am: 06. Juli 2017, 12:42:42 »
Wer als Journalist einen Terroristen interviewt, der ist was? Klar, ein Terrorist.

Da fällt mir noch ein: Seine Oma ist übrigens auch Terroristin, denn sie spricht ja mit einem Terroristen.

lanzelot

  • Gast
Re: Erdogan
« Antwort #66 am: 18. August 2017, 20:23:59 »
Erdoof gibt Wahltipps.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-08/recep-tayyip-erdogan-wahlboykott-cdu-spd

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.bundestagswahl-erdogan-fordert-deutschtuerken-zum-boykott-auf.ddfacc9b-b26b-41a4-9a82-b3aa13490a2a.html
Zitat
Mit seinem Appell könnte Erdogan allerdings ungewollt der Kanzlerin helfen. Denn nach Untersuchungen wählen die meisten türkischstämmigen Bundesbürger mehrheitlich die SPD; die Union liegt bei dieser Wählergruppe ohnehin nur bei einer Zustimmungsrate von unter zehn Prozent

Zitat
Gabriel: „Einmaliger Akt des Eingriffs in Souveränität unseres Landes
Einmalig...da sehe ich nicht so, wenn man die ständigen Einlagen mit Auftritten und Auftrittsversuchen etc. betrachtet.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8097
  • Friedensforscher
Re: Erdogan
« Antwort #67 am: 09. April 2019, 19:06:39 »
"Illegal voters" wohin man auch blickt.

Zitat
"Niemand hat das Recht, sich bei einem Vorsprung von 13.000 bis 14.000 Stimmen zum Sieger zu erklären", sagte Erdog?an. Es habe bei der Auszählung nicht nur "Unregelmäßigkeiten hier und dort" gegeben, sondern alles in Istanbul sei "unkorrekt" gewesen.

Ob er sich selbst wohl bei 13k Stimmen Vorsprung zum Sieger erklärt hätte?

https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-04/kommunalwahlen-tuerkei-recep-tayyip-erdogan-wahlergebnis-akp-istanbul
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.