Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Warum hat Veganismus überhaupt einen eigenen Eintrag auf Psiram?  (Gelesen 3333 mal)

Max Grassfed

  • Forum Member
  • Beiträge: 21
Re: Warum hat Veganismus überhaupt einen eigenen Eintrag auf Psiram?
« Antwort #45 am: 15. Januar 2019, 23:34:29 »
Was soll ich zu den Bienen sagen?
Wo ich nachlesen kann, dass es die Bienen in ihrer Gesundheit beeinträchtigt, wenn man ihnen den Honig abnimmt. Oder sollte das etwa nur ausgedachter Unsinn sein, der einen moralischen Druck erzeugen soll?


Ich habe nie etwas über Bienen gesagt und kenne mich mit Insekten auch nicht aus.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 5601
Re: Warum hat Veganismus überhaupt einen eigenen Eintrag auf Psiram?
« Antwort #46 am: 15. Januar 2019, 23:36:39 »
Ich habe nie etwas über Bienen gesagt und kenne mich mit Insekten auch nicht aus.
Du hast die oberste Veganische Autorität zitiert, und ich wiederum habe diese zitiert.

Max Grassfed

  • Forum Member
  • Beiträge: 21
Re: Warum hat Veganismus überhaupt einen eigenen Eintrag auf Psiram?
« Antwort #47 am: 15. Januar 2019, 23:38:44 »
Ich habe nie etwas über Bienen gesagt und kenne mich mit Insekten auch nicht aus.
Du hast die oberste Veganische Autorität zitiert, und ich wiederum habe diese zitiert.

Das habe ich nicht?!
Ich habe nur gesagt, dass Veganer in der Regel diese Definition für sich wählen. Nicht mehr, nicht weniger.



Such du doch einfach Mal selbst, ob du eine Studie findest, die nahe legt, dass es Bienen schadet und schau, ob es plausibel klingt!

So geht man nämlich am besten vor. Bei den "Gegnern" schauen und auf Plausibilität prüfen.


Ich wüsste nicht, warum ich jetzt für dich diese Recherche Arbeit leisten sollte.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 5601
Re: Warum hat Veganismus überhaupt einen eigenen Eintrag auf Psiram?
« Antwort #48 am: 15. Januar 2019, 23:52:51 »
Das habe ich nicht?!
Ich habe nur gesagt, dass Veganer in der Regel diese Definition für sich wählen. Nicht mehr, nicht weniger.
Mir will es scheinen, Du drückst Dich um eine Antwort, ob der Katechismus der Vegan Society nun für Dich bindend ist oder nicht.

Such du doch einfach Mal selbst, ob du eine Studie findest, die nahe legt, dass es Bienen schadet und schau, ob es plausibel klingt!

 :rofl

Zitat
Ein Mönch behauptet, der Hl. Hieronymus sei in Rom geboren (tatsächlich sagt Hieronymus selbst, er sei in Dalmatien geboren), und Lorenzo Valla fragt ihn, wo er das her habe:
Zitat
Several affirm it, replied he, but who denies it? Valla laughed at this incongruity, for it is he that affirms, who ought to produce his evidence, and especially when required; and others are not to name those who deny it.

Max Grassfed

  • Forum Member
  • Beiträge: 21
Re: Warum hat Veganismus überhaupt einen eigenen Eintrag auf Psiram?
« Antwort #49 am: 16. Januar 2019, 20:38:25 »
Peirsec

Natürlich ist die vegan society und sind ihre Aussagen nicht bindend.

Ich habe nie behauptet, dass Honig nicht vegan sei. Warum sollte ich für dich recherchieren?

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 5601
Re: Warum hat Veganismus überhaupt einen eigenen Eintrag auf Psiram?
« Antwort #50 am: 16. Januar 2019, 21:21:15 »
Natürlich ist die vegan society und sind ihre Aussagen nicht bindend.
Gut, wenn ich mir das aussuchen darf, dann nehm‘ ich den Veganismus mit Milch und Käse, und ab und zu ein Schnitzel.  ;D

Ich habe nie behauptet, dass Honig nicht vegan sei.

Warum sollte ich für dich recherchieren?
Du wirst allmählich, mit Verlaub, langweilig. Aber wir sind im SPAM, da ist das erlaubt.

RatioTrap

  • Forum Member
  • Beiträge: 21
Re: Warum hat Veganismus überhaupt einen eigenen Eintrag auf Psiram?
« Antwort #51 am: 18. Januar 2019, 15:00:43 »

Don`t feed the troll.

Ich frag mich wer sich hier irrationaler versteift, also aus rhetorischen Gründen,
aber ist der abwägenden Leser*innenschaft wohl ohnehin klar.

Ehrlich wer wiegt schon Risiko, Leid, Kosten und Nutzen gegeneinander auf,
nur arme Irre... erst fressen und dann moralisieren... ehrlich es sind schon
Kinder an Bienenallergie gestorben. An die Kinder denkt wirklich nie eine*r wah?

Ich dachte ja er bliebe vernünftig und käme nie wieder hier her.

Teilweise wird schon per Hand bestäubt (auch in Fällen wo mensch es früher den
Bienchen überlies), teileweise werden dutzende LKWs mit tausenden Völkern
rumgekarrt und es gibt Sci-Fi-Autoren die das mit Nanobots machen wollen.
(hoffentlich gründen die keine Sekte)
Und warum? Weil die Interessen und der Nutzen der Bienen weit weniger
berücksichtigt wurde als der der Pestizidhersteller*innen. An der Stelle hätte
die vegane Doktrin uns ja genutzt.

Früher gehörte dir ein Stock Bienen, der geschwärmt war und den Du eingefangen hast.
Heute werden König*innen die Flügel gezogen, damit sie nicht schwärmen. Die schwindene Resilenz
gegen die Varroamilbe, klimatische Veränderungen und das Massensterben dafür könnte die Entnahme
von Honig und Propolis aus dem Bienenstock genauso mitverantwortlich sein, wie Monokultur und
Pestizidkultur. Die gute fachliche Praxis auf die sich dein Imkerkumpel berufen mag, dafür steck ich
zu wenig in Bienchen und Blümchen - wie du, wird nur auch nicht überall durchgeführt.

Gerade der in Deutschland heterogene Markt von Hobbyimkern, über Nebenerwerb bis Industriell hat,
auch verschiedene Ansichten zu einem vernünftigen Umgang mit Bienenvölkern.

Ich habe übrigens meine beste Freundin verloren, als sie einer Bienenkönigin die Drohnenrechte
nahe bringen wollte, ein Mob von Omnis schlug sie hinterrücks nieder. Mit einer Rinderkeule...

Cornus

  • Forum Member
  • Beiträge: 63
Re: Warum hat Veganismus überhaupt einen eigenen Eintrag auf Psiram?
« Antwort #52 am: 18. Januar 2019, 22:53:20 »
Heute werden König*innen die Flügel gezogen, damit sie nicht schwärmen.

Echt? Denen werden die Flügel einfach so rausgezogen? Womöglich noch ohne Narkose?  :rofl2

Du hast echt so garkeine Ahnung von Imkerei, stimmts?

Die Zeiten, in denen Imker ihre Bienen einfach so schwärmen ließen, sind lange vorbei. So ein Schwarm ist nicht billig, besonders dann nicht, wenn man Wert auf gute Gene legt.
Zudem ist ein Schwarm, den man nicht wieder einfangen kann, meist zum Tode verurteilt. Ein verantwortungsvoller Imker, dem seine Tiere am Herzen liegen wird sie nicht einfach leichtfertig umkommen lassen.

Früher wurden Königinnen z.T. die Flügel beschnitten, damit sie beim Schwärmen nicht wegfliegen konnten. Der Schwarmtrieb läßt sich allerdings nicht so einfach entfernen. Eine Könign ohne Flügel fällt beim Schwärmen einfach vorm Stock auf den Boden. Wenn man sie nicht rechtzeitig wiederfindet, braucht man eine neue Königin.
Mag sein, daß der eine oder andere Imker immer noch so altmodisch arbeitet, aber grundsätzlich gibt es heute deutlich bessere Methoden, um die Völker zu kontrollieren.

Der Rest, den du zum Imkern geschrieben hast, solltest du vielleicht auch mal mit jemandem besprechen, der was davon versteht. Vielleicht in einem Imkerforum? Du würdest Interessantes zu lesen bekommen.


Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 5601
Re: Warum hat Veganismus überhaupt einen eigenen Eintrag auf Psiram?
« Antwort #53 am: 18. Januar 2019, 23:08:58 »
Der Rest, den du zum Imkern geschrieben hast, solltest du vielleicht auch mal mit jemandem besprechen, der was davon versteht. Vielleicht in einem Imkerforum? Du würdest Interessantes zu lesen bekommen.
Hab ich übrigens gemacht, ist ganz einfach: "imker ohne honig" gockeln ;)
Voll die Profis, die da solche Ideen entwickeln ... Mein Gewährsmann ist übrigens ein professioneller Imker.

Nordbrett

  • Forum Member
  • Beiträge: 2
Re: Warum hat Veganismus überhaupt einen eigenen Eintrag auf Psiram?
« Antwort #54 am: 21. Januar 2019, 11:18:11 »
Es ist eher normal, dass man gegen einen Neozoon (Varroamilve) und gegen klimatische Veränderungen nicht sonderlich resilent ist.


simpel

  • Forum Member
  • Beiträge: 19
Re: Warum hat Veganismus überhaupt einen eigenen Eintrag auf Psiram?
« Antwort #56 am: 11. März 2019, 17:20:08 »
 :grins2: ja, stimmt. Netter Artikel - ich hab auch solche Leute in der Bekanntschaft. Die kommen nicht mehr zu Besuch, weil sie Angst haben hier was mit Tier zu essen kriegen und sich auf ein Ledersofa setzen zu müssen.  :skeptisch:

sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 232
Re: Warum hat Veganismus überhaupt einen eigenen Eintrag auf Psiram?
« Antwort #57 am: 11. März 2019, 18:53:08 »
Ähm, nö. Deswegen ist er nicht nett, sondern weil sich dort mit möglichen Ursachen für den Ernährungswahn auseinandergesetzt wird. Der Interviewpartner ist zwar nur eine Person (Stichprobengröße n=1), aber die Beschreibung des Verhaltens trifft in unterschiedlicher Stärke auf viele Menschen zu.

Verallgemeinernd stelle ich persönlich fest: Die moderne Wohlstandsgesellschaft ohne zwingenden Mangel ist nix für den Menschen. Ohne existenzielle Krisen, die seine/ihre/dessen volle Konzentration und Aufmerksamkeit verlangen entwickelt der/die/das Mensch die absonderlichsten Kompensationshandlungen für die fehlende Bedrohung.

simpel

  • Forum Member
  • Beiträge: 19
Re: Warum hat Veganismus überhaupt einen eigenen Eintrag auf Psiram?
« Antwort #58 am: 11. März 2019, 19:05:14 »
 :-\ warum ich was nett finde oder nicht ist ja wohl meine Sache