Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Skyway Capital in der russischen Presse  (Gelesen 885 mal)

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 1632
  • Bell....
Skyway Capital in der russischen Presse
« am: 30. März 2018, 14:25:26 »
https://primechaniya.ru/home/news/iyul_2017/yunickij_skyway_sevastopol/

https://primechaniya.ru/home/news/mart-2018/skyway-pristrunili-na-120-mln-rublej/

Es sind ja wohl auch durch die Keuler und Betrüger mit russischen Wurzeln, wie Chris Schuster viele Opfer betroffen die der deutschen Sprache noch nicht so mächtig sind.

Leider löst mir die Forensoftware, die kyrillischen Buchstaben komplett in Smilies auf.

skyway capital scam string Anatoly Junitsky Yunitsky UniSky SWIG SkyWay Invest Group Schuster Andrey Khovratov CJSC Andrej Chowratow String Transport Unitsky Gubsch Betrug

....bro

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 1632
  • Bell....
Re: Skyway Capital in der russischen Presse
« Antwort #1 am: 10. August 2018, 02:05:28 »
https://mmgp.ru/showthread.php?t=247224&page=1390#post15110279

Auch in Russland gibt es skeptisch denkende Menschen die dich von Skyway, Schuster und Konsortien nicht über den Tisch ziehen lassen wollen.
....bro

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 1632
  • Bell....
Re: Skyway Capital in der russischen Presse
« Antwort #2 am: 18. September 2018, 19:58:42 »
Der "onliner" auf russisch zum Skyway- Betrug und über den "Ingeneur"  Anatoly Unitsky.

https://tech.onliner.by/2018/09/18/skyway-2

Es berichtet u.a. ein ehemaliger Mitarbeiter von Skyway, klingt so als könne Chris Schuster da auch als Spezialist anfangen. Leider nur die Automatikübersetzung.

Zitat
Mit dem Editorial Onliner.by kontaktierte Pavel, der als Ingenieur am SkyWay-Projekt arbeitete (er legte eine Kopie des Arbeitsbuchs vor). Der Mann zögerte lange, ob es sich lohnte, in eine Firma mit solch einem Ruf zu kommen, aber am Ende entschied er sich, es zu versuchen.

- Am dritten Tag der Arbeit hatte ich eine Idee - wo bin ich gelandet? .. Ich sah nicht die innovativsten Entwicklungen in der Welt, aber die innovativste Bürokratie der Welt und podhalimazh.

Laut Paul kommen vor allem Leute mit wenig Erfahrung in das Unternehmen, die keine ernsthaften Projekte hinter sich haben. Darüber hinaus gibt es "Abenteurer" und leichtgläubige Menschen, die an die Idee des Schnurtransports glauben.

- Während meiner Arbeit hatte ich den Eindruck, dass sie für das Geld der Investoren versuchen, ein bestimmtes Produkt zu schaffen, ähnlich dem, was in Werbespots, Artikeln und Postern gezeigt wird. Alles um mehr Geld von Menschen zu machen. Auf die versprochenen Versprechungen von 500 km / h und Trails in hunderten von Kilometern zwischen den Städten ist niemand ausgerichtet. Es gab keine klaren Anforderungen für den mobilen Transport, für Routen oder für den Gesamtbetrieb von Systemen. Ingenieure haben kein Verständnis dafür, was sie tun sollen, und oft versuchen sie nur, "die Arbeit darzustellen".

Paul versichert, dass niemand über Sicherheitsprobleme nachdenkt. Wie evakuiert man Menschen bei Notfällen und Unfällen? Wie werden Regulierung und Benachrichtigung stattfinden? Keine dieser und viele andere wichtige Fragen waren von Interesse. Aber es gab andere Aufgaben.

- Es schien mir, dass die Arbeiter sich mehr Sorgen um den Bau von Unitskys Farm machten. Es entwickelt sich sehr aktiv. Besondere Aufmerksamkeit wird den Häusern geschenkt. Das Haus ist bedingt, in der Tat werden vollwertige Vorstadthäuser gebaut. Sie sind dort in der Umgangssprache innerhalb der Organisation sind in das Haus des "Neffen", das Haus von "Unitsky" und andere in der Nähe des "Kaisers" unterteilt. Kompetente Investitionen.

Pavel hat bemerkt, dass die Entwicklung der "fortgeschrittensten" Technologie billige Ausrüstung verwendet hat. Keine vollständige Lösung oder ein Produkt, das in Produktion gebracht werden kann, ist jemals erschienen.

 Nehmen Sie eine Laderampe ... Es war geplant, sie in drei Abschnitte zu unterteilen, von denen jeder einzeln von den Leuten kontrolliert wird, die in den Kabinen versteckt sind. All das wollte als die Arbeit des ganzen Komplexes präsentiert werden. Auch hier richtet sich alles an eine oder zwei Delegationen, die zumindest etwas zeigen müssen, um Geld loszuwerden ...

Zusammenfassend habe ich festgestellt, dass es für die Zeit der Arbeit keinen Geruch von fortschrittlichen Technologien gibt, aber es riecht nach einer aufgeblähten Seifenblase und es ist Zeit, Beine zu machen.










....bro

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 1632
  • Bell....
Re: Skyway Capital in der russischen Presse
« Antwort #3 am: 18. September 2018, 20:37:46 »
Der erste Artikels auf onliner.by ist übrigens interessant, offenbar hat man einen Prozess gegen Skyway gewonnen, denen die Berichterstattung wohl zu kritisch war.

https://tech.onliner.by/2016/09/05/sky-way
https://tech.onliner.by/2017/02/03/sud-skyway

Zitat
Anatoly Unitejski hat noch einmal betont, dass er nichts mit der Firmengruppe SkyWay zu tun hat: "Es gibt kein solches Unternehmen, das ist ein Interessenklub."

....bro

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 1632
  • Bell....
Neuer Beitrag im onliner.by belarus skyway
« Antwort #4 am: 19. September 2018, 17:23:41 »
https://tech.onliner.by/2018/09/18/skyway-2

Zitat
Das ist eine Art Witz?
Mehrere Jahre sind seit dem Erscheinen von Anatoly Unitsky in Weißrussland vergangen. Leider hat sich für diese Zeit nichts geändert. "Bisher wurde kein Teil der" Straße der Zukunft "mit mindestens einer der erklärten Eigenschaften gebaut" - dieser Satz muss das dritte Jahr in Folge geschrieben werden.

Ein erster Erfolg von Unitsky :  :2thumbs:



Zitat
Den Bürgern wird ein Kultururlaub versprochen . Eine Genehmigung für einen Teich mit der Fähigkeit, 3 kg Fisch zu fangen - 15 Rubel, ein Pavillon mit einem Kohlebecken - 10 Rubel, eine Angelrute - 2 Rubel, einen Ständer dafür mieten - kostenlos. Es gibt ein Badehaus, Häuser, Hühner und Ferkel, sie droht bald einen Streichel- Zoo zu eröffnen.
....bro


Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 1632
  • Bell....
Re: Skyway Capital in der russischen Presse
« Antwort #6 am: 15. Dezember 2018, 16:41:42 »
Funfact am Rande der Kommentar hier:

http://www.yaplakal.com/forum7/topic1744047.html

...legt nahe dass Yunitsky seine akademischen Grade von hier hat:

https://www.psiram.com/de/index.php/Russische_Akademie_der_Naturwissenschaften

Zitat
Morozov Morozov setzte etwas Geld ein, um das Image von Unitsky aufzubauen. Er ist als "General Designer" vertreten - dies ist der Helfer der fernen UdSSR, wo diese Posten nur an die größten Wissenschaftler vergeben wurden, die an Projekten auf nationaler Ebene arbeiteten. Die Position klingt nostalgisch für diejenigen, die aus der "Sowjetunion" nur an den Start des Satelliten und den Flug zum Mond denken. Sie haben wenig Ahnung, dass Yunitsky in den Tagen der UdSSR seine These nicht einmal verteidigen konnte. Kaufte Yunitsky und den Titel eines Akademikers. In der Russischen Akademie der Wissenschaften werden solche Schurken jedoch noch nicht akzeptiert, daher wurde das Geld für den Titel "Akademiker der staatlichen Russischen Akademie der Naturwissenschaften" ausgegeben. Dieses Shnyagu ist noch nicht abgedecktallein aufgrund der Tatsache, dass es ihren "Organisatoren" einen zu hohen Gewinn bringt, wodurch sie unfreundliche Neigungen der Kontrollbehörden blockieren. Im Allgemeinen ist der Betrüger in der Gesellschaft die gleichen "wissenschaftlichen Angestellten". Viele Mitglieder der Akademie der Naturwissenschaften sind weit entfernt von der Wissenschaftnicht einmal eine angemessene Ausbildung und anerkannte wissenschaftliche Werke. Aber Yunitsky ist überhaupt nicht verwirrt. Die gleiche Fälschung bei Yunitsky und "Beitrag zur Wissenschaft".

....bro