Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: MMS  (Gelesen 2393 mal)

drflm

  • Gast
MMS
« am: 21. August 2012, 19:47:14 »
Folgende Information ist leider nicht ganz korrekt:
"... Es zeigte sich, dass die Einführung kindersicherer Verschlüsse zu einem Rückgang der Vergiftungsfälle führte. Als häufigste Substanz erwies sich die bei MMS verwendete Chlorbleiche.[16]"

Bei haushaltsüblichen Mitteln mit Chlorbleiche handelt es sich fast ausnahmslos um Hypochlorit.
Das bei MMS propagierte Chlordioxid (hergestellt mit Chlorit) findet sich im Haushalt nur selten,
z.B. in Spezialprodukten, wie zur Trinkwassertankdesinfektion von Campingmobilen oder Booten.

Ich hätte noch folgende Ergänzungen zu MMS, Chlor und ClO2.

Die Trinkwasserverordnung erlaubt 0,2 mg/l ClO2, was daher als ungefährlich angesehen werden kann.
Während des Desinfektionsvorganges arbeitet man mit Konzentrationen von einigen mg/l, z.B. 6 mg/l bei der Bahn.

Vorteile von ClO2 gegenüber normalen Chlor ist die hohe Wirksamkeit auch gegen Mikroorganismen die schützende Biofilme bilden, z.B. Legionellen.
Desweiteren bildet es keine toxischen Chloramine und chlororganische Verbindungen.
Es ist eines der besten Desinfektionsmittel überhaupt, auch über einen relativ breiten pH-Bereich.
Es wirkt gegen Bakterien, Pilze, Viren, Algen, und andere Einzeller.

Das macht es aber noch lange nicht zu keiner sinnvollen Medizin, weil es unterscheidet nicht zwischen "guten" und "bösen" Bakterien.
Und auch nicht zwischen positiv und negativ geladenen oder basischen und sauren Bakterien, eine Unterscheidung die ohnehin unwissenschaftlicher Unsinn ist.
Es schädigt natürlich auch körpereigene Zellen, die leicht oxidierbare Verbindungen enthalten.

Hält man sich an die MMS-"Anwendungsvorschrift", erhält man hohe Konzentrationen die locker das 100-fache oder mehr betragen können,
wie zur Desinfektion von Wassertanks verwendet wird.
Gravierende Nebenwirkungen sind offensichtlich. Man muss es als kriminell ansehen, Leuten sowas zur oralen Einnahme aufzuschwatzen.

Hypochlorit nun als MMS2 zu propagieren macht es nicht besser.

Oft wird auch getrickst indem fälschlicherweise Natriumchlorid statt -chlorit geschrieben wird.
Ein scheinbar harmloser Rechtschreibfehler, der dazu dient, die Gefährlichkeit der Substanz zu verschleiern.

drflm

deus ex machina

  • Forum Member
  • Beiträge: 1150
Re: MMS
« Antwort #1 am: 30. August 2021, 23:42:54 »
Oh, dieser Faden ist ja schon steinalt. Offenbar war bisher niemand mit unserem Wiki-Artikel unzufrieden.  8)

Aber jetzt.
Zitat
Sehr geehrter Herr Psiram,
eventuell interessieren Sie sich ja für wissenschaftliche Erkenntnisse.
Es wird Zeit den MMS Artikel neu zu schreiben.
Eine retrospektive Beobachtungsstudie zur Wirksamkeit von Chlordioxid zur Prophylaxe von Symptomen ähnlich denen von COVID19 bei Verwandten, die mit Patienten mit dieser Krankheit leben

Frohes Leben

P.S.: Bei steigender Erkenntnis sollten Sie die Gelegenheit nutzen, sich zu entblöden.

Angehängt waren 3 PDFs.

Daggi

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 3608
Re: MMS
« Antwort #2 am: 31. August 2021, 00:03:17 »
Kurz überflogen:

2 der Studien sind in vitro-Studien, dh die Wirksamkeit des Desinfektionsmittels Chlordioxid wird bei unterschiedlichen Konzentrationen gemessen. Da aber ClO2 bereits als Desinfektionsmittel im Gebrauch ist, ist das nichts neues.

1 Studie (A Retrospective Observational Study of Chlorine Dioxide Effectiveness to Covid19-like Symptoms Prophylaxis in Relatives Living with COVID19 Patients) muss ich noch genauer ansehen. Sie ist aber retrospektiv und sagt wenig aus. Auch ist nicht die Rede davon dass eine Infektion/Krankheit geheilt worden sei. Ich frage mich wie diese Studie zugelassen wurde. ich bleibe aber dran...
Der ideale Untertan der totalitären Herrschaft ist nicht der überzeugte Nazi oder der engagierte Kommunist, sondern  Menschen, für die die Unterscheidung zwischen Fakt und Fiktion, wahr und falsch, nicht mehr existiert.
Hannah Arendt

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 4506
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: MMS
« Antwort #3 am: 31. August 2021, 00:04:54 »
Zur Handdesinfektion wird es wohl taugen. Ein neues Wundermittel gegen Corona :2thumbs:
Wollte ich nur mal gesagt haben!

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 8211
Re: MMS
« Antwort #4 am: 31. August 2021, 00:22:40 »
Ich frage mich wie diese Studie zugelassen wurde.

Naja, mit dem Terminus "Studie" ist das ja schon fast ein wenig überbewertet. Es ist eine "retrospektive Beobachtung" ohne Vergleichsgruppe, da können prinzipbedingt keine belastbaren Erkenntnisse gewonnen werden. Bei diesem Thema tangiert das schon die Grenzen dessen, was man noch für seriös halten würde.

Bachblüte

  • Forum Member
  • Beiträge: 632
Re: MMS
« Antwort #5 am: 31. August 2021, 01:38:39 »
Angehängt waren 3 PDFs.

Da versucht doch nur jemand zu trollen.
I'm a professional crosswalk and fire hydrants image selector.