Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Das Produkt der Woche  (Gelesen 230478 mal)

Konrad Husten

  • Forum Member
  • Beiträge: 34
  • 1. Rgt Konfetti-Artillerie
Re: Das Produkt der Woche
« Antwort #1095 am: 12. April 2021, 20:41:46 »
So quatsch Begriffe wie Baby-Öl oder Hundekuchen, finde ich schon irgendwie entäuschend.
Aber ich kann mich schon an Bio aufhängen. Biologisch - herrlicher Unfug. Man tut so als gäbe es auch Bio'un'logisch und weckt entsprechende Vorstellungen. Nur, was soll das sein?
Propellermütze aufgesetzt, Konfetti-Geschütz geladen!

Bachblüte

  • Forum Member
  • Beiträge: 296
Re: Das Produkt der Woche
« Antwort #1096 am: 12. April 2021, 21:39:56 »
So quatsch Begriffe wie Baby-Öl oder Hundekuchen, finde ich schon irgendwie entäuschend.

Ja, und Nähmaschinenöl und Allerseelenkuchen erst!!  :laugh:

Konrad Husten

  • Forum Member
  • Beiträge: 34
  • 1. Rgt Konfetti-Artillerie
Re: Das Produkt der Woche
« Antwort #1097 am: 12. April 2021, 21:49:40 »
Insektenschutzmittel schützen selten Insekten. Was für ein Reinfall.  :o
Propellermütze aufgesetzt, Konfetti-Geschütz geladen!

Scipio 2.0

  • Forum Member
  • Beiträge: 339
Re: Das Produkt der Woche
« Antwort #1098 am: 12. April 2021, 21:56:29 »
Meine Zitronenfalter falten auch keine Zitronen  :(

Und der Bauleiter leitet auch keinen Bau.

Konrad Husten

  • Forum Member
  • Beiträge: 34
  • 1. Rgt Konfetti-Artillerie
Re: Das Produkt der Woche
« Antwort #1099 am: 12. April 2021, 22:04:26 »
Meine Zitronenfalter falten auch keine Zitronen  :(

Und der Bauleiter leitet auch keinen Bau.

Dann solltet ihr die Falter besser ausbilden.

Die Bauleiter die ich benutzt habe war perfekt um auf höher gelegene Ebenen zu kommen.

Aller Seelenkuchen musste ich erstmal nachschlagen. Die Religiöser geprägten Gebiete, sind besonders lustig. Schöner Unfug.
Propellermütze aufgesetzt, Konfetti-Geschütz geladen!

Habra

  • Forum Member
  • Beiträge: 166
  • Giftmischer
Re: Das Produkt der Woche
« Antwort #1100 am: 12. April 2021, 22:30:14 »
Leber Zauber drauf schreiben aber dann keine Leber drinn haben. Entäuschend.
Neemblätter? Das sticht mir ins Auge. Kann man die wirklich zu sich nehmen?
Ich kenne Neem-Öl. Damit hält man Pflanzenschädlinge fern.
...
Man muss ja schon froh sein, dass da keine pyrrolizidinalkaloidhaltigen Pflanzenteile drin sind (zumindest von den aufgeführten Inhaltskräutern aus der ayuvedischen Medizin). Das schadet der Leber zumindest nciht so sehr wie manche durch Greisskräuter und andere kontaminierte Tees. Und wenn noch auf die typischen ayuvedischen Zusätze (heilsames Quecksilber, heilsames Kupfer etc.) verzichtet wird, schadet es nur dem Geldbeutel. :teufel

Konrad Husten

  • Forum Member
  • Beiträge: 34
  • 1. Rgt Konfetti-Artillerie
Re: Das Produkt der Woche
« Antwort #1101 am: 12. April 2021, 22:59:44 »
Man muss ja schon froh sein, dass da keine pyrrolizidinalkaloidhaltigen Pflanzenteile drin sind (zumindest von den aufgeführten Inhaltskräutern aus der ayuvedischen Medizin). Das schadet der Leber zumindest nciht so sehr wie manche durch Greisskräuter und andere kontaminierte Tees. Und wenn noch auf die typischen ayuvedischen Zusätze (heilsames Quecksilber, heilsames Kupfer etc.) verzichtet wird, schadet es nur dem Geldbeutel. :teufel

Kann man dann also zu mindestens davon ausgehen das der Leberzauber so wie angeboten unbedenklich ist?
Propellermütze aufgesetzt, Konfetti-Geschütz geladen!

sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 927
Re: Das Produkt der Woche
« Antwort #1102 am: 12. April 2021, 23:02:00 »
Na toll, auf m Schlachtschiff gibts auch nur Industriewürste :D

Konrad Husten

  • Forum Member
  • Beiträge: 34
  • 1. Rgt Konfetti-Artillerie
Re: Das Produkt der Woche
« Antwort #1103 am: 12. April 2021, 23:18:50 »
Na toll, auf m Schlachtschiff gibts auch nur Industriewürste :D

Würdest du also auf einem Industriellen-Schlachtschiff schon von vornherein, wegen der mangelhaften Wurst Qualität, eher nicht anheuern? Bin nicht so der Wurst feinschmecker. Sind die Industriell hergestellten so viel schlechter? Vielleicht sollte ich mal mehr Wurstvielfalt wagen...
Propellermütze aufgesetzt, Konfetti-Geschütz geladen!

Habra

  • Forum Member
  • Beiträge: 166
  • Giftmischer
Re: Das Produkt der Woche
« Antwort #1104 am: 12. April 2021, 23:40:17 »
...

Kann man dann also zu mindestens davon ausgehen das der Leberzauber so wie angeboten unbedenklich ist?

Für den Geldbeutel auf jeden Fall nicht, und Händlern, die einen Spin (up oder down) im Blut sehen, traue ich nicht unbedingt über den Weg.

Ich führe regelmäßig Problemstoffsammlungen für Privathaushalte durch, und das, was ich da als "Medikament" zur Entsorgung bekomme, lässt mich durchaus zweifeln, ob irgendwelche Möchtegernheiler sich ausreichend auskennen. Ich bekomme immer noch die ominöse "Schwarze Salbe", ein Gemisch aus diversen Unkräutern, Zinkchlorid und Dimethylsulfoxid, was ja schon die alten Indianer zur Krebsbekämpfung verwendet haben sollen, und die hatten sicherlich schon Labors, die Zinkchlorid und Dimethylsulfoxid im Kleinmaßstab herstellen konnten. :skeptisch:
Von der Homöopathie über kolloidales Silber bis zu MMS erhalte ich da jede Menge Zeugs. (In den frommeren Gegenden selbstverständlich auch Weihwasser [weiwaser, Lourdeswasser etc.], meist so mit Keimen verunreinigt, dass eine Einstufung in die Klasse 6.2 des ADR [Ansteckungsgefährliche Stoffe] möglich wäre.  :grins)

Konrad Husten

  • Forum Member
  • Beiträge: 34
  • 1. Rgt Konfetti-Artillerie
Re: Das Produkt der Woche
« Antwort #1105 am: 12. April 2021, 23:57:35 »

Für den Geldbeutel auf jeden Fall nicht, und Händlern, die einen Spin (up oder down) im Blut sehen, traue ich nicht unbedingt über den Weg.

Ich führe regelmäßig Problemstoffsammlungen für Privathaushalte durch, und das, was ich da als "Medikament" zur Entsorgung bekomme, lässt mich durchaus zweifeln, ob irgendwelche Möchtegernheiler sich ausreichend auskennen. Ich bekomme immer noch die ominöse "Schwarze Salbe", ein Gemisch aus diversen Unkräutern, Zinkchlorid und Dimethylsulfoxid, was ja schon die alten Indianer zur Krebsbekämpfung verwendet haben sollen, und die hatten sicherlich schon Labors, die Zinkchlorid und Dimethylsulfoxid im Kleinmaßstab herstellen konnten. :skeptisch:
Von der Homöopathie über kolloidales Silber bis zu MMS erhalte ich da jede Menge Zeugs. (In den frommeren Gegenden selbstverständlich auch Weihwasser [weiwaser, Lourdeswasser etc.], meist so mit Keimen verunreinigt, dass eine Einstufung in die Klasse 6.2 des ADR [Ansteckungsgefährliche Stoffe] möglich wäre.  :grins)

Trauen tuh ich dem Zeug auch nicht. Es ist immer noch eine unverschämte Geldschneiderei. Und meiner Meinung nach ein unseriöses Heilsversprechen. Aber das wissen Juristen sicherlich besser.

Jedenfalls danke für den Informativen Einblick. Die Schwarze Salbe kannte ich auch schon. Zum Glück nicht aus eigener Anwendung ;)
Über Keime im Weihwasser habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Bekommt gleich eine neue Dimension. Ein geschmäckle, wenn man so will.  :laugh:

Edit: Braucht man für die Entsorgung von Homöopathika eine Fachausbildung? Da würde ich gerne mein Geld mit verdienen. Kann man da quereinsteigen? Muss ich das irgendwo anmelden, wenn ich die entgegen nehme und in meinem Abfluss bzw. Kaffee entsorge?
Propellermütze aufgesetzt, Konfetti-Geschütz geladen!

Habra

  • Forum Member
  • Beiträge: 166
  • Giftmischer
Re: Das Produkt der Woche
« Antwort #1106 am: 13. April 2021, 00:49:29 »
...
Edit: Braucht man für die Entsorgung von Homöopathika eine Fachausbildung? Da würde ich gerne mein Geld mit verdienen. Kann man da quereinsteigen? Muss ich das irgendwo anmelden, wenn ich die entgegen nehme und in meinem Abfluss bzw. Kaffee entsorge?
Zur ersten Frage: nein, warum auch? Fast alle GFs von Entsorgungsfirmen sind lediglich BWLer oder sonstige Ahnungslose.
Zu den weiteren Fragen: hier wird es kompliziert. Solange Du in der Einsammel- und Verarbeitungsmenge unter den Anforderungen der 4. BImSchV bleibst, genügt eine baurechtliche Genehmigung mit Angabe der zu behandelten Abfallarten und der Ausgänge, eine Anzeige bei der zuständigen Abfallrechtsbehörde, einen Kurs zum Abfallbeauftragten und andere Kleinigkeiten Ausgänge von Feststoffen über das Abwasser sind nur dann möglich, wenn mit der Lösung eine Biogasanlage bedient wird, die allerdings keine Nawaroanlage sein darf (nachwachsende Rohstoffe). Und als Zucker für den Kaffee verweise ich auf meine Bemerkungen zum Weihwasser, die Globulis haben im Lauf der Jahre wahrscheinlich so viel Staub angesammelt, dass ganz seltene Bakterien- bzw. Schimmelkulturen darauf gefunden werden. :grins

Konrad Husten

  • Forum Member
  • Beiträge: 34
  • 1. Rgt Konfetti-Artillerie
Re: Das Produkt der Woche
« Antwort #1107 am: 13. April 2021, 01:07:38 »
...
Edit: Braucht man für die Entsorgung von Homöopathika eine Fachausbildung? Da würde ich gerne mein Geld mit verdienen. Kann man da quereinsteigen? Muss ich das irgendwo anmelden, wenn ich die entgegen nehme und in meinem Abfluss bzw. Kaffee entsorge?
Zur ersten Frage: nein, warum auch? Fast alle GFs von Entsorgungsfirmen sind lediglich BWLer oder sonstige Ahnungslose.
Zu den weiteren Fragen: hier wird es kompliziert. Solange Du in der Einsammel- und Verarbeitungsmenge unter den Anforderungen der 4. BImSchV bleibst, genügt eine baurechtliche Genehmigung mit Angabe der zu behandelten Abfallarten und der Ausgänge, eine Anzeige bei der zuständigen Abfallrechtsbehörde, einen Kurs zum Abfallbeauftragten und andere Kleinigkeiten Ausgänge von Feststoffen über das Abwasser sind nur dann möglich, wenn mit der Lösung eine Biogasanlage bedient wird, die allerdings keine Nawaroanlage sein darf (nachwachsende Rohstoffe). Und als Zucker für den Kaffee verweise ich auf meine Bemerkungen zum Weihwasser, die Globulis haben im Lauf der Jahre wahrscheinlich so viel Staub angesammelt, dass ganz seltene Bakterien- bzw. Schimmelkulturen darauf gefunden werden. :grins

Uff... das ist jetzt deutlich komplizierter, als erhofft. Ziemlicher Dämpfer aber zu mindestens ist es ehrlich. Was man von dem Bio-Müller wohl eher nicht erwarten kann.
Danke, ich hätte mir den verseuchten Milchzucker, tatsächlich, ohne nach zu denken, zu geführt. Gibt mir zu denken.
Propellermütze aufgesetzt, Konfetti-Geschütz geladen!