Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Skyway ein Transport Hoax  (Gelesen 9288 mal)

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 6796
  • Lichtableiter
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #150 am: 22. August 2018, 13:51:23 »
Dieser Schuster ist genau so primitiv wie man es von einem MLM-Drücker und Gewohnheitsbetrüger erwartet.
The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 1436
  • Bell....
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #151 am: 31. August 2018, 11:27:35 »
Der gute Volkmar  Gubsch berichtet mal wieder aus Weissrussland, es nimmt immer stärker kesheartige Züge an....

https://gubsch.com/2018/08/31/skyway-wie-wird-es-nach-der-15-entwicklungsetappe-der-unternehmensgruppe-weitergehen/

Zitat
Hier die Antwort von Anatoli Yunitski:

Natürlich gibt es weitere Projekte, adressierte Projekte. Aber zuerst muss man den EcoTechnoPark in den Emiraten aufbauen. Die Regierung wird sich beteiligen. Wenn ein großer Investor kommt, wird er als erstes vorschlagen, sich von den kleinen Aktionären zu befreien, deren es zu viele gäbe.

Natürlich stimme ich diesen Bedingungen nicht zu. Wir finanzieren die EcoTechnoParks besser gemeinsam. Das habe ich dort klar gesagt, nicht mit einem großen Investor. Deshalb wird diese Arbeit weitergehen.

Danach werden wir uns komplizierteren Projekten zuwenden, einem hyperschnellen System, und dann einem gesamtplanetarischen Verkehrsmittel.

Für dieses Projekt benötigt man 2,6 Billionen US-Dollar. Allein für die wissenschaftlichen Forschungsarbeiten für Versuche und Projektierung des GPV braucht man etwa 100 Milliarden US-Dollar. Da wird schon die ganze Menschheit diese Arbeit finanzieren, um sich zu retten, die Kinder und Enkelkinder.

Parallel dazu wird es eine große Zahl von adressierten Projekten geben. Das muss man natürlich finanzieren. Aber das wird eher mit einer Kryptowährung finanziert. Mit Token höchstwahrscheinlich.

Das Schema von Crowdinvesting passt nicht dorthin. Ich habe bereits gesagt, dass bis zu uns, hierher, nur die Hälfte der Investitionen gelangt.

Wenn wir das Projekt weiterhin so finanzieren, dann wird es doppelt teuer. Das bedeutet, dass es sich nicht nach 7 bis 8 Jahren rentiert, sondern erst nach 15 bis 20 Jahren. Wer wird dann als Investor mitmachen?

Deshalb ist das MLM-Verfahren der Finanzierung nicht sehr geeignet für die Finanzierung von adressierten Projekten. Hier muss man das System ändern. Es sei denn, man ist mit einer Provision beteiligt, aber die Prozentsätze muss man dem anpassen.

So denke ich, dass diese Arbeit nie aufhört, sie wird es immer geben.

Zwischenruf: Wird dies über dieselbe Webseite geschehen, mit derselben Struktur?

Nein, das wird sich ändern. Aber das tun nicht wir, sondern die Investitionsfonds. Sie müssen umstrukturiert werden. Wenn sie sich nicht ändern, dann werden sich andere Fonds beteiligen, aber nicht diese.

Zwischenruf: Heißt das, dass es neue Unternehmen gibt, neue Webseiten?

Nein. Wenn sie es richtig machen, wozu brauchen wir andere? Aber wenn Sie sich nicht umstellen, dann werden diese Arbeit andere machen.
....bro

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 1436
  • Bell....
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #152 am: 31. August 2018, 19:15:34 »
Nicht das es nicht noch weiter gehen würde skyway wird zur skyworls und dann bald den  Weltraum in Angriff nehmen..... ich tippe mal auf Koks und Wodka.

Das Einzige was es wieder nicht gibt sind Angaben zu beauftragten Strecken, oder eine Bahn die schneller als 40 km/h schnell und immer nur hin und her fahren kann.

https://skyway.capital/de/News/von_skyway_zu_einer_skyworld/

Zitat
Unter sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Gesichtspunkten ist SkyWay der neue Maßstab für Mobilität, ein erster Schritt bei der Umsetzung des Programms für eine radikale Transformation der Technosphäre. Es ist eine technische Grundlage für die Bildung eines neuen zivilisatorischen Gefüges, in dem die Menschheit in der Lage ist, harmonisch mit der Natur zu koexistieren. Alle schädliche Produktion wird in den Weltraum verschoben.

Zitat
Bei Geschwindigkeiten von über 350 Km/h (der schienengebundene Seil-Verkehr von SkyWay ist konstruiert für Geschwindigkeiten bis 600 Km/h) wirkt die Beseitigung des Bodeneffekts zu einem entscheidenden Faktor, da bei diesen Geschwindigkeiten der Luftwiderstand mehr als 90% der Antriebsleistung verbraucht. Die restlichen 10% der Leistung gehen auf den Rollwiderstand des Rades.  Bei SkyWay verwendet man "Stahlräder auf Stahlschienen", der Wirkungsgrad liegt bei 99,8%. Die Kraft von zwei Kilogramm bewegt horizontal einen Wagen mit einem Gewicht von einer Tonne. Bei hohen Geschwindigkeiten treten hier um zwei Größenordnungen geringere Verluste auf als bei einem System mit "pneumatische Reifen auf Asphalt" und mehrfach weniger im Vergleich zu anderen Systemen – etwa bei Luft- und Magnet-Kissen.

Zitat
Nachdem wir in Weißrussland die Funktionstüchtigkeit der Technik von SkyWay bestätigt haben, beginnen wir mit seiner kommerzielle Umsetzung in einer Region, die zu den reichsten gehört und die bereit ist zur Umgestaltung, im nahen Osten. Mit Unterstützung der Regierung eines der innovativsten Länder der Welt, den Vereinigten Arabischen Emiraten, schaffen wir dort ein Weltzentrum für die Entwicklung und Förderung unserer bahnbrechenden Transport-und Infrastruktur-Technologie – "Ein Tal des schienengebundenen Seil-Verkehrs", analog zu "Silicon Valley" in den USA, wo alle schienengebundenen Seil-Technologie erprobt werden, aber auch die sie begleitenden Infrastruktur-Technologien, an denen wir parallel arbeiten: Lineare Städte, neue "grüne" Energien, fruchtbarer Boden, Vakuum-Glas und vieles mehr.

Zitat
Wie bereits erwähnt, ist es vorgesehen, den Nahen Osten als Ausgangspunkt zu nehmen. Es ist die Wiege der Zivilisationen seit der Antike. Er ist geeignet, zu einem Epizentrum zu werden für hochgradig engagierte Menschen. Weiterhin sollte der schienengebundene Seil-Verkehr die Erde umgürten, einschließlich der tiefen Ozeane. Das ist technisch realisierbar und ermöglicht im Vergleich zur Luftfahrt eine leichtere und im Vergleich zur Schifffahrt viel schnellere (mit Geschwindigkeiten bis zu 1 250 Km/h im Fall eines Vakuum-Rohrs) Kommunikation zwischen den Kontinenten. Auf den Kontinenten wird die Trasse von SkyWay auf Trägern geführt, im Ozean auf verankerten Schwimmern, installiert unter der Wasseroberfläche. Eine wichtige Verbindung sollte dabei eine super schnelle Trasse von SkyWay parallel zum Äquator sein, zum Beispiel entlang des nördlichen Wendekreises oder auch des südlichen Wendekreises. Danach könnte das Projekt eine neue Etappe erreichen - den  Bau eines gesamt-planetarischen Verkehrsmittels (GPV). Als Startrampe dafür könnte die SkyWay-Trasse dienen, die die Erde umgürtet.

usw. usw. mal gespannt was die stolzen "Besitzer" des Rostparkes bei Minsk, von den neuen Entwicklungen halten.
....bro

Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 465
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #153 am: 01. September 2018, 09:55:33 »
Diese neuen Traktate scheinen einem alten Prinzip zu folgen, dass einem um so mehr geglaubt wird, je dreister man lügt. :skeptisch:
Ach, was weiß denn ich ...

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 1436
  • Bell....
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #154 am: 01. September 2018, 14:12:40 »
Diese neuen Traktate scheinen einem alten Prinzip zu folgen, dass einem um so mehr geglaubt wird, je dreister man lügt. :skeptisch:

Am 29. APRIL 2017 schrierb der gute Volkmar Gubsch noch:

Zitat
Beendet SkyWay in absehbarer Zeit den Verkauf neuer Anteile und geht an die Börse, kann jeder sich glücklich schätzen, der dann SkyWay Anteile besitzt.

Im Moment kannst Du noch äußerst günstig Anteile am Unternehmen SkyWay erwerben und an der langfristigen Wertsteigerung dieser Anteile überproportional profitieren.

Als Kleininvestor wirst Du Mitbesitzer dieser Technologie. Bei Erfolg und Eintritt in den Weltmarkt wirst Du laufende Dividenden von der Gesellschaft erhalten, sowie von der zu erwartenden enormen Kurssteigerung der späteren Aktien profitieren.

Nach jetzigem Erkenntnisstand wird der Börsengang des Unternehmens 2018/2019 stattfinden. Der Wert eines Anteils wird dann geschätzt bei etwa 1 US Dollar erwartet. Aktuell liegt der Wert bei etwa 0,01 US Dollar, er steigt aber kontinuierlich schnell an. Für das Jahr 2022 rechnen Experten bereits mit einem Preis pro Anteil von etwa 5 US Dollar. Diese Angaben sind spekulativ. Eine Garantie dafür kann natürlich niemand geben.

Den Börsengang kann ich nur leider nirgends mehr bei den Zukunftsplanungen von Anatoli Yunitski und Skyway Capital entdecken. Ich bin mir sicher dass Chris Schuster, da eine plausible Erklärung dafür hat.
....bro

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 1436
  • Bell....
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #155 am: 02. September 2018, 07:46:47 »
Besonders lustig wenn der Eine Betrüger dem anderen Betrüger bescheinigt "Experte" zu sein  :2thumbs:

....bro

pelbilkolm

  • Forum Member
  • Beiträge: 57
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #156 am: 02. September 2018, 13:48:46 »
Ich habe versucht herauszufinden was dieser Rang bedeuten soll, aber ich konnte nichts dazu finden. Laut ihrem Bonus Plan ist der Zweithöchste Rang "Advisor of President", den "Expert" kann ich da nicht finden...

Was ich aber finden konnte war Yunitsky's Vorstellug von seinem "Global Planetary Vehicle":

Zitat
Imagine a special 2-metre diameter tube, – a carrying case  of the GPV –  installed on the flyover and extended to both sides beyond the horizon and, thus, covering the planet in a plane, parallel to the plane of the equator. Inside the case of the tube, there are two linear rotors, also covering the planet. The rotors are placed in vacuum channels, and have systems of magnetic suspension and linear electric motors.

In the first phase of entering space, the system of magnetic suspension, which stabilizes the rotors in the centres of the vacuum channels, switches on. Then, one of the rotors is driven by a linear motor in motion along the channel, and, respectively, around the Earth. The rotor mass is significant, millions of tons, that is why it takes many days before it reaches the first cosmic velocity and, due to balance of gravity by centrifugal force, will find zero gravity.

When reaching the speed of 10 kilometers per second, the centrifugal force will exceed the weight of the GPV. Planetary size self-supporting ring under the action of centrifugal forces, which exceed the force of gravity, detaches from the Earth's surface and, uniformly stretching  (the stretching will amount to 1,57% per 100 km), in a few tens of minutes leaves the planet's atmosphere and entirely and goes into a circular orbit in the plane of the equator. Braking the first flywheel, accelerated to the first cosmic velocity, the generated electricity to the acceleration is switched in the opposite direction of the second flywheel. Having received the double pulse, the GPV's case, covering the planet, begins to rotate around it until the case develops the first cosmic velocity in a few hours. The space cargo on the external platform: the passengers in comfortable cabins and various cargoes in special containers, will be entered in such a way onto the circular orbit at an altitude of 300 – 400 km.

Fassen wir zusammen:
- Wir bauen einen Ring um die ganze Erde, genau am Äquator
- In diesem Ring sind zwei weitere Ringe, die "Rotoren", magnetisch aufgehängt also müssen irgendwo noch Magnetspulen von der Länge des Äquators verbaut sein.
- Der Äußere Ring muss luftdicht sein um ein Vakuum aufrech zu erhalten
- Einer der inneren Rotoren beginnt sich zu drehen, erreicht 10km/s und durch die Zentrifugalkraft hebt das ganze System von der Erdoberfläche ab und erreicht den Orbit
- Der äußere Ring muss neben vakuumdicht auch noch dehnbar sein, er wird je nach Orbit um ca. 1900 - 2500 km länger. Gleiches gilt für die Rotoren im Inneren.
- Jetzt beginnt sich der zweite Rotor in die Gegenrichtung zu drehen und versetzt dabe den äußeren Ring in Drehung.
- Die 10 Millionen Passagiere können jetzt aussteigen und die am äußeren Ring angebrachte Nutzlast kann umgeladen werden, auf einen noch größeren Ring der im Orbit den ganzen Planeten umspannt.

Ich bin ja selbst ein Science Fiction Fan, und in solch einem Rahmen habe ich nichts dagegen sich so was vorzustellen. Aber wenn Yunitskiy im Ernst vorschlägt so was in der Realität zu bauen dann hat er für mich einfach seinen Verstand verloren.

Irgendjemand hat das sogar bei Wikipedia eingestellt: https://en.wikipedia.org/wiki/Orbital_ring#Yunitskiy's_model

biomango

  • Forum Member
  • Beiträge: 71
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #157 am: 02. September 2018, 18:38:56 »
Könnte man nicht einfach einen  magnetisch aufgehängten Ring über dem Äquator einfach bremsen, während die Erde darunter weiter rotiert ? Irgend wann kommt dann der Bahnhof vorbei. man wirft einen Anker runter und steigt aus.

Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 465
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #158 am: 02. September 2018, 18:49:52 »
Ich bin ja selbst ein Science Fiction Fan, und in solch einem Rahmen habe ich nichts dagegen sich so was vorzustellen. Aber wenn Yunitskiy im Ernst vorschlägt so was in der Realität zu bauen dann hat er für mich einfach seinen Verstand verloren.

Ich glaube eher, dass er ein geldgeiler Witzbold ist und sich halb kringelig lacht vor Dummheit seiner "Investoren".
Ach, was weiß denn ich ...

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 1436
  • Bell....
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #159 am: 10. September 2018, 13:27:49 »
Grade auf Allmystery......

Chris Schuster , Visionär und Technikexperte belegt, dass Skyway mindestens so erfolgreich wird wie Iboard und Imat von Apple. Niemand mag ihm so recht widersprechen, nicht mal sein Kumpel René Engstler.

Das Steve Jobs schon seit 2011 tot ist, was solls.

....bro

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 1436
  • Bell....
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #160 am: 11. September 2018, 18:58:52 »
Auf den Bildern sieht man die aktuellen Opfer und zukünftigen Kompetenzteams der Fa. Skyway Capital in Nischnewartowsk und Lettland....., es geht eindeutig weiter aufwärts.

Man macht halt Beute wo man Beute machen kann.....

Zitat
Natalja Kospolowa, die Regionalbetreuerin, fungierte als Moderatorin der Veranstaltung.

An der Präsentation beteiligten sich erfahrene Investoren, aber auch Neulinge. Die Teilnehmer erhielten komplette Informationen über die Investitions-Pakete von SWC und über unterschiedliche Strategien für eine Entwicklung des Geschäfts. Wie gewohnt, informierte man die Neulinge über das Konzept des schienengebundenen Seil-Verkehrs, über die zentrale Idee des Projekts von SkyWay und über die Vorteile eines Partnerschaftsprogramms.

....bro

O1966

  • Forum Member
  • Beiträge: 10
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #161 am: 12. September 2018, 00:33:16 »
Beim CS würde ich mal sagen entweder das Sozialamt oder die staatliche Vollpension  :D

O1966

  • Forum Member
  • Beiträge: 10
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #162 am: 12. September 2018, 00:37:19 »
Zitat
Auf den Bildern sieht man die aktuellen Opfer und zukünftigen Kompetenzteams der Fa. Skyway Capital in Nischnewartowsk und Lettland....., es geht eindeutig weiter aufwärts.

Wow... das sieht mir aber eher nach einer Tupperparty im Seniorenheim aus... eher weniger wie Experten und qualifizierte Investoren im Transportwesen.

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 1436
  • Bell....
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #163 am: 14. September 2018, 00:44:59 »
Wie jeder weiss, ist ja der Kern der von Skyway versprochenen Technologie der berühmte Wunderstring, den man über 5 Kilometer spannen kann und der erlaubt das die Fahrzeuge, wie von Wunderhand gehalten in luftigsten Höhen schweben.

Auf dem Ecofest bei Minsk kam nun die Frage auf, warum man, nun schon im zweiten Jahr, von dieser Kerntechnologie, die ja immerhin 40 Jahre Entwicklungsarbeit verschlungen hat nichts sehen kann.

Die Antwort, des sichtlich angeschickerten Ingenieurs Yunitsky:

Zitat
Es ist so, dass das Wort „Schiene“ ein allgemeiner Begriff ist. Der Schienenkopf ist die Oberfläche zum Abrollen. Warum stellen Sie sich den Schienenkopf vor wie bei einer Eisenbahnschiene?
Der Schienenkopf muss nicht der der Eisenbahn sein. Unser Schienenkopf ist in diesem Fall ein Rohr. Und das dient als Schienenkopf. Wir können heute unsere eigene Schiene noch nicht bauen. Das, was wir dafür nehmen, passt nicht besonders gut, aber das ist industriell verfügbar, man kann es kaufen.
Wenn wir damit beginnen, unsere eigene Schiene herzustellen, verbrauchen wir dafür alle Investitionen. Es würde eine Schiene geben, aber sonst nichts anderes. Denn die Eisenbahner haben 200 Jahre gebraucht, ihre Schiene herzustellen. Wissen Sie, wieviel Geld sie investiert haben, damit diese Schiene glatt ist, damit man Walzwerke hat, metallurgische Werke usw.?
Deshalb gehen wir einen anderen Weg. Wir nutzen, was verfügbar ist, und machen daraus unsere Schiene. Eine eigene Schiene wird es geben, aber später.
Sie haben sich wahrscheinlich gefragt, warum es bei der Fahrt Schläge gibt? Warum wackelt es?
Das ist kein Wunder. Denn das Rohr, das als Schienenkopf dient, stellt man als Walzstab her. Wenn wir diesen Walzstab biegen für unser Profil, entstehen Längs- und Quer-Unebenheiten.
Deshalb kann das Rohr nicht glatt sein, deshalb gibt es sehr kleine Unebenheiten, wo das Rad schlägt, das kann man leider nicht vermeiden.
Wenn wir eine eigene Schiene haben, wird das besser. Im nächsten Jahr, in den Emiraten, werden wir auf eigenen Schienen fahren. Wir arbeiten daran, aber es geht nicht so schnell, wie man möchte. Ich gehe mit Investitionen sinnvoll um.

 :grins

Mal gespannt was Chris Schuster einfällt um sich diese Lachnummer noch schön zu reden.



....bro

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 6796
  • Lichtableiter
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #164 am: 14. September 2018, 02:50:48 »
Mal gespannt was Chris Schuster einfällt um sich diese Lachnummer noch schön zu reden.

Der schnallt doch überhaupt nicht mehr, dass das eine Lachnummer ist. Er lächelt bei einigen Schlüsselwörtern einfach selig vor sich hin, hat Eurozeichen in den Augen und ist zufrieden. Eine tiefere Beschäftigung mit der Materie stört dieses Glück nur.
The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.