Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Psirama Sammelthread  (Gelesen 5476 mal)

ZKLP

  • Forum Member
  • Beiträge: 548
Re: Psirama Sammelthread
« Antwort #105 am: 12. August 2017, 02:42:58 »
Deutschlandfunk: Fernöstliche Spiritualität - Buddhistische Populisten

http://www.deutschlandfunk.de/fernoestliche-spiritualitaet-buddhistische-populisten.2540.de.html?dram:article_id=390213

Zitat
Ende Juli treffen sich tausende Diamantwegbuddhisten im Allgäu. Ihr Meister, Ole Nydahl, verspricht Erleuchtung, auch ohne gründliches Textstudium. Das westliche Publikum schaut auch bei anderen Gurus nicht kritisch hin. Rechtsradikale Gedanken werden weggelächelt, Machtmissbrauch wird toleriert.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 5380
  • Lichtableiter
Re: Psirama Sammelthread
« Antwort #106 am: 12. August 2017, 15:49:54 »
blooD’N’Acid (scienceblogs.de): Esoterik an der Kieler Universität – Ein Kongress zur traditionellen asiatischen Medizin

http://scienceblogs.de/bloodnacid/2017/08/10/esoterik-an-der-kieler-universitaet-ein-kongress-zur-traditionellen-asiatischen-medizin/

Zitat
Nein, ich möchte keine neue Serie eröffnen, aber ich fühle mich genötigt, hier mitzuteilen und zugleich zu beklagen, daß zur Zeit und noch bis Samstag in Kiel der neunte „Internationale Kongress zur traditionellen asiatischen Medizin“ (ICTAM IX) stattfindet, wo mit Unterstützung der Philosophischen Fakultät im Audimax der Uni Kiel über die zunehmende Bedeutung traditioneller asiatischer Medizinformen und deren Anwendung in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft diskutiert wird. Ich bin zwar ein bißchen erleichtert, daß sich diese Blöße weder die mathematisch-naturwissenschaftliche noch die medizinische  Fakultät (letzterer gehöre ich ja inzwischen auch an) gibt, fühle mich aber dennoch zunehmend irritiert von der offenen Esoterik-Affinität der CAU: erst Homöopathie und jetzt DAS.
The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.

lanzelot

  • Gast
Re: Psirama Sammelthread
« Antwort #107 am: 12. August 2017, 21:21:27 »
Respectful Insolence: How is it that antivaccine pediatricians keep their medical licenses?

http://scienceblogs.com/insolence/2017/08/11/how-is-it-that-antivaccine-pediatricians-keep-their-medical-licenses/

Zitat
One of the most important responsibilities pediatricians have to assure the health of the children they take care of is to make sure they are vaccinated. Over the last 100 years, childhood mortality has plummeted such that it is no longer common to lose a child (or children) to infectious disease. Indeed, it is now very uncommon, if not rare, to lose a child to the diseases that were the scourges of prior generations of children, largely thanks to vaccination. Diseases like polio, whooping cough, smallpox, diptheria, the measles, and several more, that once were the scourges of children everywhere. Even in my father’s generation, childhood mortality was not uncommon. Indeed, my father lost siblings to what are now vaccine-preventable diseases.

lanzelot

  • Gast
Re: Psirama Sammelthread
« Antwort #108 am: 12. August 2017, 21:23:49 »
Belltower.News:  WARUM ES “DIE REICHSBÜRGER” GAR NICHT GIBT

http://www.belltower.news/artikel/warum-es-die-reichsbuerger-gar-nicht-gibt-12447

Zitat
Lange Zeit waren Reichsbürger_innen, Selbstverwaltende und Souveränist_innen für staats- und verfassungsschützende Behörden bestenfalls eine Randnotiz. Dies änderte sich schlagartig, als im August und Oktober 2016 zwei Personen aus diesem Milieu, nämlich Adrian Ursache und Wolfgang P., ihre politische Ideologie mit Waffengewalt durchzusetzen suchten und dabei ein Polizist getötet wurde. Verfassungsschutz, Polizei und städtische Verwaltungen arbeiten seitdem Hand in Hand, um einen möglichst genauen Überblick über die Verbreitung und Reichweite des Milieus zu erlangen und gegebenenfalls Waffenscheine und Waffen zu entziehen. “Die Reichsbürger” sind ad hoc zu einem Thema öffentlichen Interesses avanciert. Diese Entwicklung, die zunächst durchaus begrüßenswert und notwendig ist, bringt jedoch auch inhaltliche Schwierigkeiten mit sich.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 5380
  • Lichtableiter
Re: Psirama Sammelthread
« Antwort #109 am: 13. August 2017, 20:56:52 »
Spiegel Online: Scheibenwelt: Was wir von Flacherdlern lernen können

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/scheibenwelt-was-wir-von-flacherdlern-lernen-koennen-a-1162461.html

Zitat
Kyrie Irving, 25, verdient jedes Jahr sehr viel Geld, indem er ein sphärisches Objekt so in die Luft wirft, dass es anschließend von der Schwerkraft durch einen Metallring gezogen wird. Privat hält der NBA-Basketballer allerdings nicht so viel von der Kugelform, und auch nicht von der Gravitation.

Als ihn ein Sportreporter im Februar auf seine Behauptung ansprach, die Erde sei flach, antwortete Irving: "Viele Dinge, von denen mein Bildungssystem behauptet, sie seien real, haben sich als komplett falsch erwiesen. Ich habe nichts dagegen, mit meinen Gedanken gegen den Strom zu schwimmen." Irving präsentierte sich selbst als Skeptiker. In Wahrheit ist er etwas anderes: ein Leugnist.
The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.

lanzelot

  • Gast
Re: Psirama Sammelthread
« Antwort #110 am: 13. August 2017, 21:44:49 »
Deutschlandfunk Kultur: Eine Welt voller Aberglauben

http://www.deutschlandfunkkultur.de/sternschnuppenschwarm-der-perseiden-eine-welt-voller.1008.de.html?dram:article_id=393329

Zitat
Aberglaube und Esoterik seien vor allem ein Riesengeschäft, sagt der Mediziner Theodor Much, der zahlreiche kritische Sachbücher zum Umgang mit diesem Phänomen verfasst hat. Auch an die Wunschkraft von Sternschnuppen glaubt er nicht.
Der jährlich wiederkehrende Sternschnuppenschwarm der Perseiden ist ein Höhepunkt des astronomischen Jahres. Diesmal jedoch werden wohl deutlich weniger Augustmeteore am nächtlichen Firmament zu sehen sein als in anderen Jahren: Wenn die Perseiden in der Nacht von Samstag auf Sonntag ihr Maximum erreichen, dürfte die Helligkeit des Mondes die Beobachtung empfindlich stören - außerdem könnten zahlreiche Wolken den Blick in den Himmel versperren. Der Glaube an Sternschnuppen ist dem Mediziner und Sachbuchautor Theodor Much, ebenso suspekt wie Esoterik und Homöopathie.

lanzelot

  • Gast
Re: Psirama Sammelthread
« Antwort #111 am: 14. August 2017, 15:58:45 »
Semantische Wettkämpfe (SciLogs): Wenn „Flexitarier“ sowohl „liken“ als auch „entfreunden“: Der Duden sagt uns, wie die Gesellschaft tickt.

https://scilogs.spektrum.de/semantische-wettkaempfe/wenn-flexitarier-sowohl-liken-als-auch-entfreunden-wie-kommt-eigentlich-der-zeitgeist-in-den-duden/

Zitat
Was verbirgt sich hinter dem neuen Lemma Flexitarier? Der gelbe Duden verrät es, denn dort wird erklärt: Flexitarier ist ein „Kunstwort für eine Person, die sich überwiegend vegetarisch ernährt, aber auch gelegentlich hochwertiges, biologisch produziertes Fleisch zu sich nimmt“. Gegen die Aufnahme des Wortes in das Rechtschreibwörterbuch (Band 1 der zwölfbändigen Duden-Reihe) ist nichts zu sagen – im Gegenteil: Ein interessantes Wort, das etwas über den Zeitgeist und von ihm als relevant markierte Themenfelder mitteilt – nämlich über Ernährung, Landwirtschaft, Ökonomie, Kulinaristik, Ökologie, Soziologie, Politik …

Veggie, aber dann irgendwie doch nicht, natürlich nur biologisch und hochwertig...mehr Verlogenheit und Heuchelei geht kaum noch. Hippster-Dummheit?


lanzelot

  • Gast
Re: Psirama Sammelthread
« Antwort #112 am: 14. August 2017, 19:23:47 »
Science-Based Medicine: Alternative medicine kills cancer patients

https://sciencebasedmedicine.org/alternative-medicine-kills-cancer-patients/

Zitat
Alternative medicine, by definition, consists of medicine that either has not been shown to work or has been shown not to work. To paraphrase an old adage yet again, medicine that has been shown to work with an acceptable risk-benefit ceases to be “alternative” and becomes simply “medicine.”
Unlike the case for many conditions commonly treated with alternative medicine, whether or not a treatment works against cancer is determined by its impact on the hardest of “hard” endpoints: Survival. A patient either survives his cancer or he does not. Even the “softer” endpoints used to assess the effectiveness of cancer treatments tend to be much harder than for most other diseases, such as progression-free survival (the cancer either progresses after treatment or it does not) or recurrence-free survival (a cancer either recurs after treatment eliminates it, or it doesn’t)

lanzelot

  • Gast
Re: Psirama Sammelthread
« Antwort #113 am: 14. August 2017, 19:27:09 »
Fischblog (SciLogs): Wie Gentechnik am Menschen funktioniert

https://scilogs.spektrum.de/fischblog/crispr-keimbahn-manipulation/

Zitat
Es ist eine Premiere in der medizinischen Forschung, die Hoffnung macht und gleichzeitig Ängste schürt: zum ersten Mal gelang es Wissenschaftlern in den USA, einen krankheitsauslösenden Genfehler direkt nach Befruchtung menschlicher Eizellen vollständig zu reparieren. Die daraus entstandenen Embryonen sind genetisch nicht mehr von ihren gesunden Geschwisterzellen zu unterscheiden. Dieses spektakuläre Ergebnis veröffentlichte die Forschergruppe um Prof. Dr. Shoukhrat Mitalipov aus dem „Center for Embryonic Cell and Gene Therapy“ der Oregan Health & Science Universität letzte Woche in dem Fachmagazin „Nature“.


Nature: Correction of a pathogenic gene mutation in human embryos

http://www.nature.com/nature/journal/vaop/ncurrent/full/nature23305.html?foxtrotcallback=true

Zitat
Genome editing has potential for the targeted correction of germline mutations. Here we describe the correction of the heterozygous MYBPC3 mutation in human preimplantation embryos with precise CRISPR–Cas9-based targeting accuracy and high homology-directed repair efficiency by activating an endogenous, germline-specific DNA repair response. Induced double-strand breaks (DSBs) at the mutant paternal allele were predominantly repaired using the homologous wild-type maternal gene instead of a synthetic DNA template.

lanzelot

  • Gast
Re: Psirama Sammelthread
« Antwort #114 am: 14. August 2017, 19:29:47 »
Quackometer Blog: Homeopaths’ Paranoia Reaches New High

http://www.quackometer.net/blog/2017/08/homeopaths-paranoia-reaches-new-high.html

Zitat
Bristol CCG are one of the few remaining NHS commissioning services in England that still fund homeopaths. They are considering decommissioning the provisioning of homeopathy, mostly though a private company run by a homeopathic doctor in Bristol. This service is the last sad remnant of what was once a dedicated NHS homeopathy hospital in Bristol.
The local NHS is seeking your views on whether public money should be spent on this superstitious form of health belief. You have until tomorrow to respond.
What is fascinating though is how homeopaths in the UK are treating this public consultation as if it was a conspiracy against them. The Portland Centre, the private clinic which provides homeopathy services tweeted that ‘they did not know’ about the consultation, despite obviously knowing about it within the consultation period.

lanzelot

  • Gast
Re: Psirama Sammelthread
« Antwort #115 am: 15. August 2017, 19:24:06 »
Ruhrbarone: Wurd's in Würzburg wunderlich? Die PSI-Tests der GWUP 2017

https://www.ruhrbarone.de/psi-tests-der-gwup-2017/145644

Zitat
Die GWUP e. V. (Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften) veranstaltet seit 2004 jährliche Psi-Tests. Menschen mit angeblichen paranormalen Begabungen können sich jederzeit bei der GWUP melden, um ihre Fähigkeiten überprüfen zu lassen: Rutengehen, Telekinese, Wahrsagen, etc. Getestet werden können jedoch nur Behauptungen, die am selben Tag ein klares Ergebnis zeitigen. Ein Test von Heilungsversprechen oder langfristigen Vorhersagen etwa ist zu aufwändig. Im Vorfeld werden Verhandlungen geführt, die zum Ziel haben, einen wissenschaftlichen Testaufbau zu definieren, der beiden Parteien gerecht wird: Der GWUP und dem zukünftigen Kandidaten, dem 10.000 Euro Preisgeld winken. Wenn sich beide Parteien über den genauen Ablauf des Tests einig sind, so wird der Kan

lanzelot

  • Gast
Re: Psirama Sammelthread
« Antwort #116 am: 15. August 2017, 19:25:58 »
Salonkolumnisten: Links und Rechts haben fertig

https://www.salonkolumnisten.com/links-und-rechts-haben-fertig/

Zitat
Politische Ideen können mit dem klassischen Schema nicht mehr richtig beschrieben werden. Die neue Gretchenfrage lautet: Ist das autoritär oder nicht-autoritär?
Alles begann mit einer Unverschämtheit der Jungen Union: Die nahm die Debatte um linke Gewalt zum Anlass, am Tag des Mauerbaus vor der SPD-Zentrale in Berlin zu demonstrieren. Das war mehr als geschmacklos, denn in der DDR wurden Sozialdemokraten verfolgt und ermordet, während viele, die nach der Wiedervereinigung in der Bundes-CDU Karriere machten, in der Blockpartei CDU das hohe Lied auf den Sozialismus flöteten. Selbst Einwürfe wie die von Ralf Stegner, der nach den G20-Krawallen behauptete, es gäbe keine linke Gewalt, rechtfertigen so etwas nicht.

Gimpel

  • Forum Member
  • Beiträge: 50
Re: Psirama Sammelthread
« Antwort #117 am: 15. August 2017, 20:49:29 »
http://scienceblogs.de/gesundheits-check/2017/08/15/politische-korrosionsschaeden-der-evidenzbasierten-medizin/

Zitat
Das Gesundheitswesen ist ein Lebensbereich, der nicht einfach nach Marktprinzipien zu organisieren ist, schon gar nicht nach den Prinzipien deregulierter Märkte. Wer krank wird, kann nicht erst die Angebote auf dem Markt sondieren und das passende auswählen. Wenn es um kranke Menschen geht, wird man die wohlmeinende Fürsorge nie ganz aufgeben können. Dazu gehört auch, dass kranke Menschen nicht mit dubiosen Therapien noch kränker gemacht werden dürfen. Wer meint, Patientensouveränität bedeute, dass im Krankheitsfall jeder auf sich selbst aufpassen soll, macht das Gesundheitswesen zum Haifischbecken, in dem die Kranken sicher nicht zu den Haien gehören. Im Gesundheitswesen ist die Grenzziehung zwischen nützlich und schädlich besonders wichtig und dass dies schon im Hippokratischen Eid angemahnt wird, der Wiege des ärztlichen Ethos, ist kein Zufall.

lanzelot

  • Gast
Re: Psirama Sammelthread
« Antwort #118 am: 15. August 2017, 21:06:56 »
Respectful Insolence: Naturopathy: When fake doctors cosplay real doctors

http://scienceblogs.com/insolence/2017/08/15/naturopathy-when-fake-doctors-cosplay-real-doctors/

Zitat
Someone yesterday was not very happy with my attitude towards naturopaths, as evidenced in my post yesterday about the death of a young woman named Jade Erick due to intravenous infusion of curcumin by—you guessed it—a naturopath. Amusingly, that someone going by the ‘nym of JR said that he or she didn’t “like the tone of this article and it’s complete disregard for naturopaths.” Well, JR, you’re right. I do have a complete disregard for naturopaths because they are quacks who mix a small amount of good advice about diet and exercise with a whole lot of pure quackery (like homeopathy) and sell it to patients as being somehow “natural.”

Das ist es, Heulpraktiker machen nichts anderes als Cosplay. Auf der Comic-Con wäre die gut aufgehoben. Obwohl jede Versammlung der Heiltrolle ist ja so was änhliches.

lanzelot

  • Gast
Re: Psirama Sammelthread
« Antwort #119 am: 16. August 2017, 20:11:05 »
Astrodicticum Simplex (Science Blogs): Fake News bei “Sputnik” & Co: “NASA bestätigt Existenz von Killer-Planet Nibiru”

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2017/08/13/fake-news-bei-sputnik-co-nasa-bestaetigt-existenz-von-killer-planet-nibiru/

Zitat
Der Unsinn hört nicht auf. Er verbreitet sich leider immer weiter. Es geht wieder mal um den Planeten, der uns alle umbringen soll. Vor zwei Tagen hat auch das reichenweitestarke Nachrichtenportal Sputnik einen Artikel veröffentlicht. NASA bestätigt Existenz von Killer-Planet Nibiru” (WebCite) kann man dort lesen
So. Wer es genau wissen will kann und soll bitte diesen Artikel hier lesen. Da habe ich schon vor einiger Zeit genau erklärt warum es so einen Killer-Planeten nicht geben kann. Mit absoluter Sicherheit nicht geben kann! Wir können uns wirklich ganz und gar sicher sein, dass da kein Planet auf Kollisionskurs mit der Erde ist. Denn das würde man sehen. Planeten sind nicht unsichtbar und sie können nicht aus dem Nichts auftauchen.