Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Dichlorazetat  (Gelesen 1652 mal)

michael888

  • Forum Member
  • Beiträge: 5
Dichlorazetat
« am: 23. Juni 2017, 08:38:36 »
Also, ich habe mich heute registriert. Eigentlich aus einem anderem Grund, aber wenn ich schon mal hier bin:

https://www.psiram.com/de/index.php/Dichlorazetat

Das ist ein, aehrnlich wie 3-Bromopyruvate,  durchaus vielversprechender Stoff. Medline hilft Euch da weiter.
Es sollte zwischen "nicht zugelassen" und "nicht wissenschaftlich" besser unterschieden werden.  :2thumbs:

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6012
Re: Dichlorazetat
« Antwort #1 am: 23. Juni 2017, 09:06:50 »
Hallo michael,

Der Artikel ist von 2012, soweit ich das sehen kann, und spiegelt die Datenlage bis dahin. Das Wort "unwissenschaftlich" kommt darin gar nicht vor.  :stirn

Zitat
Medline hilft Euch da weiter.
Da können wir ja froh sein, dass Du nicht gesagt hast, "das Internet hilft weiter". 



Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6012
Re: Dichlorazetat
« Antwort #2 am: 23. Juni 2017, 09:22:12 »
Tatsächlich, es gibt neue Erkenntnisse:

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6012
Re: Dichlorazetat
« Antwort #3 am: 23. Juni 2017, 09:49:57 »
Oder meintest Du vielleicht diesen Medline-Treffer:
Zitat
In the clinical trial, after seven patients were enrolled, the study was closed based on safety concerns. The only breast cancer patient had stable disease after 8 weeks, quickly followed by progression in the brain. Two patients withdrew consent within a week of enrollment. Two patients had disease progression prior to the first scheduled scans. Within 1 week of initiating DCA, one patient died suddenly of unknown cause and one experienced a fatal pulmonary embolism. We conclude that patients with previously treated advanced NSCLC did not benefit from oral DCA.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24442098
?

michael888

  • Forum Member
  • Beiträge: 5
Re: Dichlorazetat
« Antwort #4 am: 24. Juni 2017, 10:11:00 »
Da hast Du kluges Kerlchen einen Artikel mit negativer Datenlage gefunden. Es duerfte kaum trials geben, weil die Substanz nicht mehr wirklich patentierbar ist.

Allein die ersten Treffer reine auf dichloroacetate:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26961349
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28572638
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28528979
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28528979
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28426747

De facto ist das eine hochinteressante Substanz. Ich bin sketische mit dem derzeitigen genetischen Angriff auf Krebs, ein Angriff in den Stoffwechsel ist durchaus interessant.

Meines erachtens hat Dicholoacetate nichts auf Psiram zu suchen. Maximal als Warnung, dass die Substanz
1. Nicht als Medikament zugelassen ist.
2. Die Wirkung bisher nicht belegt ist. 

Das hat aber nichts mit Esoterik zu tun.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6012
Re: Dichlorazetat
« Antwort #5 am: 24. Juni 2017, 15:04:12 »
Da hast Du kluges Kerlchen
Das macht mich jetzt ganz verlegen  :-[.

einen Artikel mit negativer Datenlage gefunden.
Zeig mir eine klinische Arbeit mit positiver Datenlage.

Allein die ersten Treffer reine auf dichloroacetate:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26961349: a mouse model
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28572638: in rats
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28528979: in rats
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28528979: rats
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28426747: human ONS-76 medulloblastoma cell line

eine hochinteressante Substanz
Wie 80.000 edit: 2200 andere.
http://ec.europa.eu/health/documents/community-register/html/alforphreg.htm

hat Dicholoacetate nichts auf Psiram zu suchen
Es hat dann auf Psiram was zu suchen, wenn es Leute gibt, die es bei diesem Stand der Dinge als Krebsmittel zu verticken suchen.

michael888

  • Forum Member
  • Beiträge: 5
Re: Dichlorazetat
« Antwort #6 am: 24. Juni 2017, 18:27:24 »
Eine "Rattenstudie" schliesst fuer mich eine interessante Substanz nicht aus.Woher der Hass? Deshalb hat Psiram oft einen schlechten Ruf.

Die Studie habe ich in Erinnerung, durchgefuehrt an Langschweinen:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24297161?dopt=Abstract

"Es hat dann auf Psiram was zu suchen, wenn es Leute gibt, die es bei diesem Stand der Dinge als Krebsmittel zu verticken suchen."
Gut, das mag sein. Dann sollte aber klar von Esoterik getrennt werden und geschrieben werden, dass die Wirkung unklar ist, es keine zugelassene Substanz ist und existierende Studien nicht ausreichen und von einer Einnahme abzuraten ist. Ich kenne nich den aktuellen Stand der Wiki, aber es gab ein paar Artikel, die fand ich nicht gut. EIner davon war eben Dichloroacetate. Da genau das der Threat ist, um solche Dinge auszurechen, verstehe ich nicht, warum Du hier so rumkotzt?

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 7991
  • Friedensforscher
Re: Dichlorazetat
« Antwort #7 am: 24. Juni 2017, 18:34:08 »
Eine "Rattenstudie" schliesst fuer mich eine interessante Substanz nicht aus.Woher der Hass? Deshalb hat Psiram oft einen schlechten Ruf.
[...]
... warum Du hier so rumkotzt?

Geht's wieder?
Irgendwelche Projektionen am laufen? Niemand hasst und kotzt hier.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6012
Re: Dichlorazetat
« Antwort #8 am: 24. Juni 2017, 18:50:15 »
Die Studie habe ich in Erinnerung
Das ist mir jetzt schon wieder ein bisschen peinlich  :-[ :-[, aber scheint mir doch vonnöten: Was das Ziel einer Phase-I-Studie ist, weißt Du?
Zitat
um solche Dinge auszurechen
Welche Dinge?

lanzelot

  • Gast
Re: Dichlorazetat
« Antwort #9 am: 24. Juni 2017, 21:40:11 »
verstehe ich nicht, warum Du hier so rumkotzt?
Joop, da dreht die Eskalationsspirale aber etwas frei.

Zitat
Das hat aber nichts mit Esoterik zu tun.
Wo genau steht denn, das Dichlorazetat Esoterik ist? Ist auch kategorisch den Wunder-Krebsheilmitteln zugeordnet. Hapert es mit dem Lesen?
Mach mal einen Vorschlag wie genau wir markieren sollen, damit du es erkennst. Reicht eine Lichterkette um den Artikel?

Zitat
3-Bromopyruvate,  durchaus vielversprechender Stoff
Um das vielversprechend zu finden, muss man schon recht wenig Gehirnzellen zur Verfügung haben, welche sich miteinander vereinigen können.
Dir ist das hier bekannt:  https://www.psiram.com/de/index.php/Klaus_Ross  Da ist "vielversprechend" eine gnadenlos zynische und dumme Formulierung.
Nach Schulbuben-Manier ein paar Links zusammengockeln und hier flappsig rumkacken reicht da nicht. Da fehlt Dir das Kaliber.

Das Artikel ausbaufähig sind und oft aktualisiert werden müssen ist die Krux, das wissen wir auch. Konstruktive Vorschläge sind daher notwendig und immer gern gesehen.
Ob Du und Deine Vorschläge kompetent dazu sind, ist bislang nicht zu erkennen.

Jetzt noch mal von vorn und in einem vernünftigen Ton, sonst geht das Licht aus und Du kannst gerne im Spam weitermachen. Ist das für Deine Kapazitäten soweit verständlich formuliert?

Zitat
Woher der Hass? Deshalb hat Psiram oft einen schlechten Ruf.
Oder bist Du nur hier aufgeschlagen, um eh so etwas loszuwerden. Da wärst DU auch nicht der Erste. Die meisten anderen geben sich aber etwas mehr Mühe und fangen nicht gleich an zu weinen.

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 3580
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: Dichlorazetat
« Antwort #10 am: 25. Juni 2017, 00:14:34 »
Das hat aber nichts mit Esoterik zu tun.

Bei Psiram wird nicht nur Esoterik kritisiert. Warum das Zeugs einen Psiram-Artikel hat, ist eigentlich leicht zu begreifen. Wenn du meinst, es hätte dort nichts verloren, dann musst du ggf. deine Vorstellungen von Scharlatanerie etwas schärfen.
Wollte ich nur mal gesagt haben!