Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Wasserstoffwasser  (Gelesen 1083 mal)

waterguy

  • Forum Member
  • Beiträge: 5
Wasserstoffwasser
« am: 05. Februar 2017, 14:31:50 »
Liebe Psiriam Herausgeber,

ich finde es gut kritisch zu sein und die Menschen vor Blendern und Idioten zu warnen.
Nun zu mir: Ich möchte selbst die Mythen aufklären, aber einiges ist nicht ganz gut recherchiert.:

"Als Wasserstoffwasser sowie unter einer Vielzahl anderer Bezeichnungen (H2-Wasser, Hydrogen, H2FX, elektroaktiviertes Wasser, Hydrogen Water, Hydrogen-Rich-Water HRW, Tlakote Water usw) werden auf dem Alternativmedizinmarkt Produkte angeboten, die mit Wasserstoffgas (H2) angereichert sein und dabei ausschließlich positive Effekte auf die Gesundheit entfalten sollen"
Bisher sind bei allen Doppelblindstudien, bei allen Peer Reviews keine negativen Ergebnisse oder Möglichkeiten dessen gefunden worden. Reale Wissenschaftler, Biologen, Chemiker Mediziner wie Tyler Le Baron, Dr Otha etc. ( siehe www.molecularhydrogenfoundation.org) und https://www.h2-aqua.org beschäftigen sich mit wissenschaftlichen nachprüfbaren Fakten: Ergebnis:; keine negativen Wirkungen, wenn die Einnahme in den Mengen bis 2% Konzentration eingenommen wird,.

"Einige Hersteller von Geräten zur Selbstherstellung von Wasserstoffwasser grenzen sich von der Konkurrenz der Hersteller von basischem Wasser ab und behaupten, dass Vorteile von basischem Wasser in Wirklichkeit dem Wasserstoffgasgehalt dieser Wässer zuzuordnen seien.  ---- DIES IST FAKT belegbar ) siehe oben)
Da im menschlichen Körper konstant Wasserstoff freigesetzt wird, der letztendlich über die Ausatemluft aus dem Körper entfernt wird, bleibt es unverständlich, weshalb die geringen zusätzlichen Wasserstoffmengen, die beim Trinken von mit Wasserstoff angereichertem Wasser aufgenommen werden, in irgendeiner Weise relevant sein können."Im menschlichen Körper wird nur über ein bestimmtes Bakterium Wasserstoff in molekularer Form erstellt. Dieses sitzt im Dickdarm.

Dass dies kontinuierlich im ganzen Körper geschieht, ist falsch"http://www.spektrum.de/lexikon/biologie/methanbildende-bakterien/42542)

"Hintergrund sind offenbar Tierversuche, die zeigen, dass mit Wasserstoff angereichertes Trinkwasser bei Ratten Nierenschäden (chronic allograft nephropathy (CAN)) nach Nierentransplantation abmildert.[1] Wasserstoffgas gilt als antioxidativ (reduzierend) wirkende Substanz. Es sind bislang nur zwei Studien über Anwendungen beim Menschen in wissenschaftlichen Datenbanken zu finden. (Stand August 2016)

DIE meisten Bakterien sind methanbildende Bakterien, die H2 für dessen Erstellung nehmen(


Fast alle wissenschaftlichen Forschungen fangen mit Tierversuchen an und sind fast immer nachher bei Humanstudien bestätigt worden. so wie hier mehr als 30 Humanstudien zu verzeichnen sind.

Wenn man alle Erkenntnisse, die über Tierversuché auf Menschen übertragbar den wissenschaftlichen Fortschritt begünstigt haben, als unzulässig deklarieren würde, wären 80% der Forschung nutzlos. Bis 2016 sind ca 30 Humanstudien bekannt und veröffentlicht, aber erst einige auf deutsch übersetzt(Sorry=)

"Nach Anreicherung mit Wasserstoffgas muss der entsprechende Behälter verschlossen werden, da das Gas aus dem Wasser schnell wieder entweicht. Allerdings ist Wasserstoff sehr schlecht in Wasser löslich, bei Zimmertemperatur (20 °C) sind es nur 1,6 mg/l bzw. 18,2 ml/l. Dazu kommt, dass Wasserstoff aufgrund seines kleinen Molekülquerschnitts beinahe überall hindurch diffundiert, selbst durch Mineralglas, dickwandige Kunststoffe und Metalle. Demnach ist der Gehalt an Wasserstoff in den jeweiligen Produkten nach Abfüllung, Transport und Lagerung geringer als der ursprünglich abgefüllte und versprochene Gehalt. "

Es wurden schon unzählige Versuche mit offenen Behältern gemacht, Und da ist die Halbwertzeit von 2 Stunden hinsichtlich der 1,6 ppm zu sehen. das heisst 1,6 mg/L nach 2 Stunden noch 0,8 ppm das ist innerhalb der therapeutischen Messungen

In geschlossenen Behältern kann ein Vielfaches gespeichert werden ( spezielle Behältnisse halten 3 Monate. Ausserdem sind in Glas und Stainless Flaschen die Zeiten über mehrere Tage gemessen worden.
Es ist auch in der Einnahme günstig, wenn man es sofort trinkt. Ausserdem geben es andere Darreichungsformen über Salze und Inhalation.

"Der Mensch verfügt nicht über die Enzyme, die zur Verwertung von molekularem Wasserstoff benötigt werden. Im menschlichen Darm entsteht ständig Wasserstoff aus Kohlenhydraten, gelangt ins Blut und wird dann ausgeatmet. Wasserstoff entfaltet im Organismus keinerlei Wirkung. Er wird vom menschlichen Körper nicht benötigt.
"
Das ist totaler Bullshit. molekularer Wasserstoff benötigt keine Enzyme,. um diesen in den Mitochondrien zu verwerten, aber gleichzeitig wird die Enzymbildung  von Katalase und Superdismutase angekurbelt.

Wasserstoff hat keinen Blutbahnweg, es überwindet die Bluthirnschranke und die Placentaschranke.
molekularer Wasserstoff hat im Körper Wirkungen, die ganz klar wissenschaftlich bewiesen sind. Genügend Infos gibt's bei der Wissenschaftsseite https://www.h2-aqua.org.. und auf www.molecularerwasserstoff.org:

Jedoch gebe ich Ihnen Recht, es sind viele Halbwissende, die nur Geräte verkaufen wollen, wie dieses Aquacentrum, das wehement versucht den Kunden täuschen beizubringen, dass basisches Wasser positive Wirkungen hätte. .

ich bitte Sie dies zu korrigieren, Sie wollen Ihre Arbeit fundamental bringen und nicht aus dem selben Horn wie die Esoteriker blasen

Schöne Grüße

Jürgen J JAnsen

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 2846
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: Wasserstoffwasser
« Antwort #1 am: 05. Februar 2017, 15:10:27 »
Hm,  das Trinken von H2-Wasser scheint dem Erinnerungsvermögen nicht zuträglich zu sein. Es wirkt ja reduzierend, auch auf das Gedächtnis. Aber auch hier hilft Psiram:

https://forum.psiram.com/index.php?topic=14996.msg198681#msg198681

Gerne ;)
Wollte ich nur mal gesagt haben!

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 861
  • Bell....
Re: Wasserstoffwasser
« Antwort #2 am: 05. Februar 2017, 15:15:18 »
Die Wirkung freien Wasserstoffs wird ja gerne, in der nach hinten offenen, Hindenburg-Skala angegeben.

Eines der boardmitglieder der  MOLECULAR HYDROGEN FOUNDATION Mrs.
JAMA HASHBARGER
Zitat
She has an extensive background in the volunteer arena, including being a nationally recognized Adult Boy Scout Leader. She has received numerous awards from the Boy Scouts of America, including the Silver Beaver and District Award of Merit. Jama is an avid collector of fine Native American Art and is a patron of the NMAI, the Southwest Indian Fund, and the American Indian College Fund. She has operated a successful small business for over 30 years and brings her outstanding organizational skills to the Foundation. Her interest in Molecular Hydrogen Foundation comes from her passion for safe, health-enhancing products that will better mankind.
....bro

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 4516
  • Lichtableiter
Re: Wasserstoffwasser
« Antwort #3 am: 05. Februar 2017, 17:36:06 »
Erinnerungsvermögen ...

https://forum.psiram.com/index.php?topic=14996.msg198681#msg198681


Da war noch eine Frage offen:

H2 braucht keine Enzyme um diese Wirkungen, die von mehr als 1600 Forschern in mehr als 600  oft Doppelblindstudien bewiesen sind, zu entfalten.

Nenn doch mal eine Doppelblindstudie zur Behandlung einer (irgendeiner) Krankheit (klinischer Endpunkt) bei Patienten. Eine genügt mir vorerst. Danke.

@waterguy:

Gibt es da inzwischen was?
The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.

Sauropode

  • Forum Member
  • Beiträge: 1817
  • Reptiloid
Re: Wasserstoffwasser
« Antwort #4 am: 05. Februar 2017, 18:52:40 »
Zitat
Dass dies kontinuierlich im ganzen Körper geschieht, ist falsch"http://www.spektrum.de/lexikon/biologie/methanbildende-bakterien/42542)

"Hintergrund sind offenbar Tierversuche, die zeigen, dass mit Wasserstoff angereichertes Trinkwasser bei Ratten Nierenschäden (chronic allograft nephropathy (CAN)) nach Nierentransplantation abmildert.[1] Wasserstoffgas gilt als antioxidativ (reduzierend) wirkende Substanz. Es sind bislang nur zwei Studien über Anwendungen beim Menschen in wissenschaftlichen Datenbanken zu finden. (Stand August 2016)

Das steht nicht in dem Link. Woher ist die Aussage?
Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen ( Loriot )

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 2169
Re: Wasserstoffwasser
« Antwort #5 am: 05. Februar 2017, 21:03:02 »
" […] und dabei ausschließlich positive Effekte auf die Gesundheit entfalten sollen"
Bisher sind bei allen Doppelblindstudien, bei allen Peer Reviews keine negativen Ergebnisse oder Möglichkeiten dessen gefunden worden.
Gesetzt den Fall, es gäbe diese „Doppelblindstudien“ tatsächlich, und sie hätten „keine negativen Ergebnisse“ gefunden: na und? Dann wäre die kritisierte Aussage immer noch komplett richtig.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7501
Re: Wasserstoffwasser
« Antwort #6 am: 05. Februar 2017, 21:12:46 »
Bisher sind bei allen Doppelblindstudien, bei allen Peer Reviews keine negativen Ergebnisse oder Möglichkeiten dessen gefunden worden. Reale Wissenschaftler, Biologen, Chemiker Mediziner wie Tyler Le Baron, Dr Otha etc. ( siehe www.molecularhydrogenfoundation.org) und https://www.h2-aqua.org beschäftigen sich mit wissenschaftlichen nachprüfbaren Fakten: Ergebnis:; keine negativen Wirkungen, wenn die Einnahme in den Mengen bis 2% Konzentration eingenommen wird,.

Nunja, finden Sie es nicht ein bisschen dürftig, für etwas damit zu werben, dass es keine negativen Wirkungen hat? Ich kann Ihnen gern auch Schuheinlagen aus säurefreiem Druckerpapier anbieten, kostet nur 50 ct am Tag. Garantiert ohne negative Wirkung.
"Selbstverständlich muß man den Glauben des Anderen an die Wirksamkeit der Homöopathie respektieren, allerdings nur in dem Sinn und dem Ausmaß wie man seine Theorie respektiert, dass seine Frau schön und seine Kinder klug sind." (H.L. Mencken)

TheTruth

  • Forum Member
  • Beiträge: 29
Re: Wasserstoffwasser
« Antwort #7 am: 10. März 2017, 16:18:37 »
... Ich kann Ihnen gern auch Schuheinlagen aus säurefreiem Druckerpapier anbieten, kostet nur 50 ct am Tag. Garantiert ohne negative Wirkung.

Auja - die hätte ich gerne. Helfen die gegen Schweißfüße? Und gibts die im Abo ???  :grins:

zopiclon

  • Forum Member
  • Beiträge: 50
  • viele Fehler = viel Lernen
Re: Wasserstoffwasser
« Antwort #8 am: 07. Mai 2017, 13:36:02 »
https://www.nature.com/articles/srep03273

oral zugeführtes H2 steigert die Grehlin Sekretion, das erzeugt einen gesteigerten Hunger, also ein Fastenmimetikum.
Eine gesteigerte Nahrungsaufnahme ist für einige sinnvoll ...  :2thumbs:


Gruss
"The true sign of intelligence is not knowledge but imagination."  A. Einstein

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 861
  • Bell....
Re: Wasserstoffwasser
« Antwort #9 am: 07. Mai 2017, 16:25:09 »
https://www.nature.com/articles/srep03273

oral zugeführtes H2 steigert die Grehlin Sekretion, das erzeugt einen gesteigerten Hunger, also ein Fastenmimetikum.
Eine gesteigerte Nahrungsaufnahme ist für einige sinnvoll ...  :2thumbs:


Gruss

...und erhöht den Auftrieb in Wasser, hilft also auch gegen ertrinken! 😂
....bro

Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 69
Re: Wasserstoffwasser
« Antwort #10 am: 08. Mai 2017, 01:45:54 »
Die Wirkung freien Wasserstoffs wird ja gerne, in der nach hinten offenen, Hindenburg-Skala angegeben.

Den kannte ich noch nicht. :rofl
Ach, was weiß denn ich ...

reindling

  • Forum Member
  • Beiträge: 16
Re: Wasserstoffwasser
« Antwort #11 am: 08. Mai 2017, 15:35:06 »
Wasserstoffwasser ist nichts gegen Kranderwasserstoff!
 https://tilostips.wordpress.com/2016/02/11/energetisierung-durch-kranderwasserstoff/


celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 4516
  • Lichtableiter
Re: Wasserstoffwasser
« Antwort #12 am: 08. Mai 2017, 16:24:48 »
Wasserstoffwasser ist nichts gegen Kranderwasserstoff!
 https://tilostips.wordpress.com/2016/02/11/energetisierung-durch-kranderwasserstoff/


Sehr schöne Seite  ;D

Zitat
Durch ein Software-Update unseres Stirling-Rossi-Wenders werden umgepolte Heilsteine nun zu noch stärkeren Unheilsteinen.

https://tilostips.wordpress.com/2017/01/10/unheilsteine-update-starkere-wirkung/
The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.

lanzelot

  • Forum Member
  • Beiträge: 1802
  • Ommm
Re: Wasserstoffwasser
« Antwort #13 am: 08. Mai 2017, 21:27:32 »
Ja gute Seite, mir gefällt der Artikel.
https://tilostips.wordpress.com/2016/09/19/vertraglichere-milch-mit-dem-laktosefilter-ein-vlies-zur-entfernung-von-laktose/
Zitat
Mit NCH-Technologie™ programmiertes Vlies aus Lamawolle hilft Menschen die unter einer Milch-Unverträglichkeit leiden!

Ach so...@Zopiclöpsken, das schreibt sich Ghrelin, macht aber nichts. Wenn man eh von nichts Ahnung hat, warum gerade dort. Macht dann auch keinen Sinn mehr.
 
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe und Fanatiker immer so selbstsicher sind und die klugen Leute so voller Zweifel.
Bertrand Russell

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 4516
  • Lichtableiter
Re: Wasserstoffwasser
« Antwort #14 am: 08. Mai 2017, 22:19:57 »
Ach so...@Zopiclöpsken, das schreibt sich Ghrelin

Kann man echt wissen. Wurde ja sogar mal verfilmt. https://www.youtube.com/watch?v=QY9Jq8ZGsWs
The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.