Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Wahlkampf 2017  (Gelesen 3179 mal)

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7257
Re: Wahlkampf 2017
« Antwort #45 am: 28. März 2017, 02:47:31 »
ich mag ja die mit Vanille.

Oh ja. Fehlen nur noch die Religieuse. Muss wohl am WE mal wieder backen.
Die Sorge vor der Sorge ist die Vorsorge.(D.I.W.)

Sauropode

  • Forum Member
  • Beiträge: 1755
  • Reptiloid
Re: Wahlkampf 2017
« Antwort #46 am: 28. März 2017, 10:31:31 »
Zitat
Religieuse

Oblaten?
Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen ( Loriot )

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2024
Re: Wahlkampf 2017
« Antwort #47 am: 28. März 2017, 13:07:17 »
Ok, zurück zur Politik.

Die Ergebnisse im Saarland könnten eins gezeigt haben: wie groß der rechtsradikale Wählerstamm der AfD ist: fünf Prozent und ungerade. Das besondere am Saarland ist ja, dass es zum einen eine verhältnismäßig starke Linke gibt, und weiter: dass die (miteinander verheirateten) Exponenten gerade dieser saarländischen Linken ziemlich ungeniert einzelne Positionen und Gesten assimiliert haben, die sonst von der AfD mitvertreten werden, in Frankreich von Le Pen, in Österreich von der FPÖ und in den USA von Trump, inclusive der demonstrativen Russland-Affinität, und alles wie dort eingekleidet in volksnahe Rhetorik. Die saarländische AfD braucht wirklich nur, wer am ganz rechten Rand Repräsentation sucht. Der Durchschnitts-Frustbürger kann dort bequem bei der üblichen Linken bleiben. Auffallend ist ja auch, dass die saarländische AfD in puncto Rechtsradikalität einen Spitzenrang einnimmt...
If you are the smartest person in the room, then you are in the wrong room.
(Typuzius)

Taniquel

  • Forum Member
  • Beiträge: 7
Re: Wahlkampf 2017
« Antwort #48 am: 29. März 2017, 23:45:00 »
Die Ergebnisse im Saarland könnten eins gezeigt haben: wie groß der rechtsradikale Wählerstamm der AfD ist: fünf Prozent und ungerade.

könnte aber auch die ruhe vor der wurm sein, oder so ähnlich :o

Lt.Havoc

  • Forum Member
  • Beiträge: 73
Re: Wahlkampf 2017
« Antwort #49 am: 21. April 2017, 11:44:24 »
So, bald ist in Frankreich Wahl und ich mache mir sorgen das LaPen auch den zweiten Wahl Durchgang gewinnen könnte, und das wäre sehr siecht, da sie ja Frankreich aus der EU raus lösen möchte und da Frankreich eines der Gründungsmitglieder ist, wäre es das ende der EU und der Eurozone. Was meint ihr dazu?

Nicht_Peter

  • Forum Member
  • Beiträge: 228
  • Deutschlandfeindlicher Lügenmedien-Redakteur
Re: Wahlkampf 2017
« Antwort #50 am: 21. April 2017, 12:18:53 »
Ich wage inzwischen keine Prognosen mehr, spätestens seit Trump bezweifle ich, dass man Wahlergebnisse mit zufriedenstellender Genauigkeit vorhersagen kann, insbesondere wenn eine so starke "Wechselstimmung" gegen das politische Establishment wie in Frankreich herrscht (von den vier derzeitigen Spitzenkandidaten Le Pen, Macron, Fillon und Melenchon sind drei nicht in den zwei dominanten Parteien). Alles ist möglich, befürchte ich.

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2024
Re: Wahlkampf 2017
« Antwort #51 am: 21. April 2017, 12:57:08 »
So, bald ist in Frankreich Wahl und ich mache mir sorgen das LaPen auch den zweiten Wahl Durchgang gewinnen könnte, und das wäre sehr siecht, da sie ja Frankreich aus der EU raus lösen möchte und da Frankreich eines der Gründungsmitglieder ist, wäre es das ende der EU und der Eurozone. Was meint ihr dazu?

Da hast Du völlig Recht.

Ich wage inzwischen keine Prognosen mehr, spätestens seit Trump bezweifle ich, dass man Wahlergebnisse mit zufriedenstellender Genauigkeit vorhersagen kann, insbesondere wenn eine so starke "Wechselstimmung" gegen das politische Establishment wie in Frankreich herrscht (von den vier derzeitigen Spitzenkandidaten Le Pen, Macron, Fillon und Melenchon sind drei nicht in den zwei dominanten Parteien). Alles ist möglich, befürchte ich.

Will man wissen, wie hoch das Potential von LePen in einem zweiten Wahlgang ist, nehme man ihr Ergebnis aus dem ersten und addiere zwei Drittel der Stimmen von Melonchon - vorausgesetzt, das ist nicht die Horrorpaarung im zweiten Durchgang, was ich aber für unwahrscheinlich halte. Die Selbstentleibungsbereitschaft der radikalen Linken, wenn es nur gegen die verhassten Etablierten geht, ist legendär. Man studiere einmal die Rolle der deutschen KPD ab 1930.
If you are the smartest person in the room, then you are in the wrong room.
(Typuzius)

Lt.Havoc

  • Forum Member
  • Beiträge: 73
Re: Wahlkampf 2017
« Antwort #52 am: 21. April 2017, 13:52:57 »
Naja, ich kann nur hoffen das die Wahl von Trump zum US Präsidenten abschreckende Wirkung hat, denn so wie es ausschaut, mögen ihn ja nicht mal seine supporters mehr, da er noch nix von dem gemacht hat was er versprochen hatte. Dann ist da ja auch noch die Sache, das Wilders in den Niederlanden es auch nicht geschafft hat  Ministerpräsident zu werden, was Grund zur Hoffnung gibt.

Das Ding ist ja, das LaPen es tatsächlich geschafft hat, Front National zu einer "seriösen" Partei zu machen, nachdem sie ihren Vater rausgeworfen hat, wenn der noch drin wäre, würden die Leute sie auch nicht wählen nach aussagen etlicher LaPen Wähler. Ob sich der Gros der Französischen Wähler von dieser schien Seriosität blenden lässt, kann ich nicht sagen.

Da mache ich mir schon sorgen, die ist besser aufgestellt als die AfD und hat auch keine inneren Streitigkeiten die die Partei erlahmt (zu-mindestens habe ich davon nix gehört) und hat Rassismus wider Salon fähig gemacht und normalisiert. Das halte ich für das schlimmste an der Sache, da selbst wenn sie es nicht Schaft, es wieder  versuchen wird oder andere Politiker dazu bring, auf ähnlichen rechts-populistischen Pfaden zu bewegen.

Lt.Havoc

  • Forum Member
  • Beiträge: 73
Re: Wahlkampf 2017
« Antwort #53 am: 23. April 2017, 23:25:25 »
Okay nun ist es offiziell, Frankreich hat nun die Wahl zwischen Marcone und LaPen in der nächsten runde. Fillion, Hamon et. al haben schon aufgerufen, in der nächsten runde für Marcone zu stimmen und LaPen in ihre Schranken zu verweisen. Hoffe das klappt.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7257
Re: Wahlkampf 2017
« Antwort #54 am: 24. April 2017, 00:09:23 »
Okay nun ist es offiziell, Frankreich hat nun die Wahl zwischen Marcone und LaPen in der nächsten runde. Fillion, Hamon et. al haben schon aufgerufen, in der nächsten runde für Marcone zu stimmen und LaPen in ihre Schranken zu verweisen. Hoffe das klappt.

Macron. Und Le Pen.

Soviel Korrektheit muss sein. [SCNR)
Die Sorge vor der Sorge ist die Vorsorge.(D.I.W.)

Lt.Havoc

  • Forum Member
  • Beiträge: 73
Re: Wahlkampf 2017
« Antwort #55 am: 24. April 2017, 00:40:39 »
Huh, okay.....danke.

Lt.Havoc

  • Forum Member
  • Beiträge: 73
Re: Wahlkampf 2017
« Antwort #56 am: 24. April 2017, 23:25:42 »
okay, das ist nun ein wenig merkwürdig, BBC hat hat Gerade gemeldet, das LePen als Parteivorsitzende von Front National zurückgetreten ist aber immer noch Präsidentin werden will:

http://www.bbc.com/news/world-europe-39696861

Glaube sie will versuchen, nun damit alle Wähler anzusprechen ob das aber funktioniert, bezweifele ich.

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 811
  • Bell....
Re: Wahlkampf 2017
« Antwort #57 am: 25. April 2017, 00:05:08 »
okay, das ist nun ein wenig merkwürdig, BBC hat hat Gerade gemeldet, das LePen als Parteivorsitzende von Front National zurückgetreten ist aber immer noch Präsidentin werden will:

http://www.bbc.com/news/world-europe-39696861

Glaube sie will versuchen, nun damit alle Wähler anzusprechen ob das aber funktioniert, bezweifele ich.

....wie schnell kann man denn aus einer LaPen einen LePen machen oder aus einem Außenminister eine Gabriele?
....bro

Lt.Havoc

  • Forum Member
  • Beiträge: 73
Re: Wahlkampf 2017
« Antwort #58 am: 25. April 2017, 00:06:45 »
okay, das ist nun ein wenig merkwürdig, BBC hat hat Gerade gemeldet, das LePen als Parteivorsitzende von Front National zurückgetreten ist aber immer noch Präsidentin werden will:

http://www.bbc.com/news/world-europe-39696861

Glaube sie will versuchen, nun damit alle Wähler anzusprechen ob das aber funktioniert, bezweifele ich.

....wie schnell kann man denn aus einer LaPen einen LePen machen oder aus einem Außenminister eine Gabriele?
Verstehe ich gerade nicht........ ???

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 811
  • Bell....
Re: Wahlkampf 2017
« Antwort #59 am: 25. April 2017, 00:23:16 »
okay, das ist nun ein wenig merkwürdig, BBC hat hat Gerade gemeldet, das LePen als Parteivorsitzende von Front National zurückgetreten ist aber immer noch Präsidentin werden will:

http://www.bbc.com/news/world-europe-39696861

Glaube sie will versuchen, nun damit alle Wähler anzusprechen ob das aber funktioniert, bezweifele ich.

....wie schnell kann man denn aus einer LaPen einen LePen machen oder aus einem Außenminister eine Gabriele?
Verstehe ich gerade nicht........ ???

Wenn ich mal schnell die Partei Wechseln kann sollte doch so eine Genderanpassung kein Problem sein.....
....bro