Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Amerika du hast es besser

Begonnen von Peiresc, 13. November 2016, 20:28:34

« vorheriges - nächstes »

kosh

Zitat von: sailor am 15. Januar 2022, 13:14:49
Die römische Republik war ein gigantisches, hervorragend dokumentiertes Versuchslabor zum Thema Staatsführung und Individuen. Man denke nur an die Gracchen... und ironischerweise haben die USA in ihrer Gründung sehr viele Bezüge auf die (frühe) römische Republik genommen (Allein die Benennungen Capitol und Senat sagt viel), die späte Republik aber irgendwie ignoriert. Jetzt sind sie genau dort, Popularen gegen Optimaten, ein Möchtegern-Sulla uswusf. Shakespeare wäre begeistert :D

Auf den Vergleich kommen viele: John Maddox Roberts, -> https://en.wikipedia.org/wiki/SPQR_series

HAL9000

Die Phrase ist schon abgedroschen, aber trotzdem... "Die Einschläge kommen näher"
https://edition.cnn.com/2022/01/20/politics/trump-campaign-officials-rudy-giuliani-fake-electors/index.html
https://edition.cnn.com/2022/01/20/politics/donald-trump-supreme-court-january-6-committee/index.html
https://edition.cnn.com/2022/01/20/opinions/trump-organization-attorney-general-accountability-dantonio/index.html

Eigentlich sind das keine "nahen Einschläge" mehr, sondern teilweise schon direkte Treffer. Die Frage bleibt,
ob und welche Konsequenzen es für Trump und seine Entourage haben wird.

RPGNo1

Zitat von: HAL9000 am 21. Januar 2022, 11:50:06
Die Phrase ist schon abgedroschen, aber trotzdem... "Die Einschläge kommen näher"
https://edition.cnn.com/2022/01/20/politics/trump-campaign-officials-rudy-giuliani-fake-electors/index.html
https://edition.cnn.com/2022/01/20/politics/donald-trump-supreme-court-january-6-committee/index.html
https://edition.cnn.com/2022/01/20/opinions/trump-organization-attorney-general-accountability-dantonio/index.html

Eigentlich sind das keine "nahen Einschläge" mehr, sondern teilweise schon direkte Treffer. Die Frage bleibt,
ob und welche Konsequenzen es für Trump und seine Entourage haben wird.

Trump erwartet weiteren Ärger. Die Bezirksstaatsanwältin von Fulton County hat eine Grand Jury beantragt:

ZitatFulton County District Attorney Fani Willis wrote that her office has "received information indicating a reasonable probability that the State of Georgia's administration of elections in 2020, including the State's election of President of the United States, was subject to possible criminal disruptions," according to a letter sent to Christopher Brasher, chief judge of Fulton County's Superior Court, and provided by the court.

https://edition.cnn.com/2022/01/20/politics/georgia-trump-grand-jury/index.html

Bachblüte

Zitat von: RPGNo1 am 21. Januar 2022, 19:36:50
Trump erwartet weiteren Ärger.

Go, Fani, go go go!!!

Kann man irgendwo spenden? "Mehr Ärger für Trump"?

sailor

@Bachblüte: Besser nicht, am Ende konstruieren die Trumpansen daraus "ausländische Wahlbeeinflussung"!

Die Fake-Electors sind ein starkes Stück... aber Trump hat nicht gelogen, es gab Versuche die Wahl zu stehlen... Übrigens passt diese Geschichte mit den Electors auch zu dem Capitolsturm und zum Charakter Trumps: Es ist Trickbetrug, kein gewaltsamer Putsch. Der Capitolsturm war in dieser Weise nicht geplant, er sollte nur Kulisse sein, wütende Wähler, die ihr Recht verlangen und eine politische Gang, die dieses Recht "wahrmacht". Mehrheiten haben da nicht interessiert, auch war Gewalt keine (Haupt-)Option. Es ging um den Schein, der den Betrug vertuschen sollte. Trump und seine Kamarilla sind keine hard boiled Putschisten, sie sind Scammer, Betrüger, Trickdiebe, Taschenspieler.

RPGNo1

Auch wenn es nur symbolischen Charakter hat: Trumps Ex-Sicherheitsberater Michael Flynn sowie sein Anwalt Rudy Giuliani verlieren die Ehrendoktorwürde der University of Rhode Island .

https://www.spiegel.de/ausland/rudy-giuliani-und-michael-flynn-verlieren-ehrendoktorwuerde-a-4b22c7ec-e415-42f8-8aeb-a5580b6c5ba0

RPGNo1

Eine Schulbehörde im US-Bundesstaat Tennessee hat den bekannten Holocaust-Comic "Maus" von Art Spiegelman aus dem Lehrplan gestrichen. Die Begründung eines Mitglieds der Schulbehörde:
Zitat"Ich verstehe, dass die Kinder im Fernsehen und auch zu Hause Schlimmeres hören, aber wir reden hier von Sachen, für die ein Schüler, wenn er sie auf dem Flur sagen würde, zu Recht eine Strafe bekommen könnte. Und wir bringen ihnen das bei und verstoßen dabei gegen unsere eigenen Regeln?"

Auch die Darstellungen im Buch stoßen ihm auf. Das Buch zeige erhängte Menschen und Kinder, die ermordet werden. Allman fragte in der Sitzung, warum das Schulsystem das fördere. "Das ist weder sinnvoll noch gesund."

https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/-maus---schulbehoerde-streicht-holocaust-comic-aus-dem-lehrplan-31583174.html

Peiresc

Zahlreiche Berichte aus den letzten Tagen belegen: die letzten Monate seiner Amtszeit war der frühere Präsident 24/7 damit befasst, einen Staatsstreich zu organisieren, seine Macht zu verewigen und die Demokratie abzuschaffen.

Trump selber hat gerade verkündet; Pence hätte die Wahl kippen müssen, und er fordert eine Untersuchungskommission, die sich mit Pence befassen solle. Die Erstürmung des Capitols sei ein Werk von BLM und Antifa gewesen, und er werde die Insurrektionisten begnadigen. Er bleibt die alles dominierende Kraft in der G.O.P.

Was sagt die republikanische Führung zu alldem? Nichts, wie immer. (Link zum TheHill-Artikel finde ich jetzt nicht mehr)

Der amerikanischen Gesellschaft droht der Riss, um nicht zu sagen die Katastrophe. Nach Buchstabe und Geist der Verfassung ist Trump völlig disqualifiziert, noch einmal anzutreten (14. Amendment), und er wird in einigen Staaten nicht auf dem Wahlzettel stehen. Aber selbstverständlich wird diese G.O.P. das nicht hinnehmen, und sie hat effektive Möglichkeiten, Wahlausgänge zu sabotieren. Was wir bisher gesehen haben, war das Vorspiel.
https://www.politico.com/news/magazine/2022/02/01/biden-trump-constitutional-crisis-00003959
Es wird viel, aber bei weitem nicht alles, davon abhängen, ob in der Mehrheit des Supreme Court (mit 3 Trump-ernannten Richtern) ein Rest von Verantwortungsbewusstsein und Verfassungstreue haust. Wir wissen es nicht, und niemand weiß es.

sailor

Nun, in meinen Augen sieht es mittleweile so aus, als ob die "Große Lüge" von der Wahlfälschung inzwischen jede Programmatik der GOP überschrieben hat. Inhaltlich ist man ja nur noch "dagegen", eigene Inhalte jenseits von TRUMP! bekommt man nicht mit.

Interessant ist, dass der Sturm einerseits ja gern als "Provokation" von Antifa und BLM dargestellt wird, jetzt aber Teilnehmer begnadigt werden sollen... was denn nun? Seit wann begandigt Trump Anitfa und BLM??

Überhaupt: Was hat die Antifa dem blondierten Greis überhaupt getan? Mich hat seine Vehemenz schon während der Amtszeit überrascht, besonders bei den Demonstrationen um die Südstaatendenkmäler... Achja, Portland war auch noch, wo er seine ICE-Schläger hingeschickt hatte.

Globglogabgalab

Zitat von: sailor am 02. Februar 2022, 14:36:30
Interessant ist, dass der Sturm einerseits ja gern als "Provokation" von Antifa und BLM dargestellt wird, jetzt aber Teilnehmer begnadigt werden sollen... was denn nun? Seit wann begandigt Trump Anitfa und BLM??

Wieviele Holocaustleugner glauben wirklich, daß es keine Konzentrationslager gab?
Glaubt irgendjemand im kremlfinanzierten Staatsfernsehen, daß sämtliche vergiftete, erschossene oder ohne Beweise verhaftete russische Journalisten allesamt ausländische Agenten sind?

Es spielt ab einer gewissen Größenordnung oder Gewaltbereitschaft leider auf gemeinschaftlicher Ebene keine Rolle mehr, wer wirklich daran glaubt und wer diese Lüge nur zu seinem eigenen Vorteil vorantreibt: Alles was zählt ist der Transport einer Emotion oder Botschaft, in diesem Fall "Wir scheißen auf eure Bürger- und Menschenrechte, wir bereuen nichts und wir werden nicht aufhören, bis alle, die uns politisch zur Gefahr werden könnten ausgeschaltet sind".
Da Gegenprotester ihnen in den letzten Jahren zu oft ihre eigene Schwäche und zahlenmäßige Unterlegenheit demonstriert haben und auch die Insurrection fehlschlug, rechne ich persönlich eher damit, daß die Gewaltbereitschaft der Trumpansen in nächster Zeit deutlich abnimmt und der Fokus auf das Schüren einer neuen Hasswelle gelegt wird, z.B. durch Verschwörungstheorien über die Critical Race Theory.

Logik, Fakten, Ehrlichkeit usw. sind für Faschisten keine moralischen Ansprüche für eine aufgeklärte, in Punkto Lebensqualität als auch Produktivität stetig sich selbst verbessernde Menschheit, sondern ein Zeichen von Schwäche, da sie Hürden auf dem Weg zur totalen Machtergreifung sind, an deren Spitze typischweise eine nicht klar benannte und dadurch endlos redefinier- und vor allem in der Mitgliederanzahl ausdünnbare Gruppe steht.

sailor

Das Wahrheit und Fakten durch jederzeit neu definierbare Flosekln ersetzt werden können ist Merkmal aller totalitären Ideologien. Das Problem für den einzelen Mitläufer ist jedoch, dass die Orthodoxie von heute die Ketzerei von Morgen sein kann und damit ist jeder Freiwild. Das sehen die Zahlschafe und Heil-Rufer nie, die Stoßtruppen der Revolution sind immer ihre ersten Opfer.

Das passiert auch in den USA, die Capitolstürmer werden verurteilt, der oberste Toupetträger macht weiter... wobei ich zunehmend das Gefühl habe, dass er in 2 Jahren derart geistig derangiert ist, dass man ihn beim besten Willen nicht mehr auf den Thron hieven kann. Dann wird das übliche Nachfolgerproblem der Führersysteme deutlich und das kann die GOP entgültig zerreissen.

Peiresc

Ein angeklagter Kapitolstürmer hat beantragt, man möge Donald Trump als Zeugen laden:
Zitat"It is anticipated that, when called as a witness, Donald J. Trump will testify that he and others orchestrated a carefully crafted plot to call into question the integrity of the 2020 presidential election and the validity of President Biden's victory," the filings add.
https://thehill.com/regulation/court-battles/592945-jan-6-defendant-asks-to-subpoena-trump-as-trial-witness
:teufel

ZitatThe Hill has reached out to a spokesperson for Trump for comment.
Naja, der Kommentar ist jetzt nicht schwer vorherzusehen. Sollte das Gericht je diese subpoena beschließen, wird er dagegen klagen bis der Arzt kommt und/oder seinen Mob losjagen.



RPGNo1

Wenn du denkst, die Republikaner könnten nicht noch tiefer sinken.

Der Angriff auf das Kapitol am 6.1.21 war laut dem Nationalkomitee der konservativen Partei ein "legitimer politischer Diskurs." Die Abgeordneten Liz Cheney und Adam Kinzinger, die im Untersuchungsausschuss zur Aufarbeitung der Geschehnisse sitzen, beteiligten sich an der "Verfolgung einfacher Bürger".

https://www.spiegel.de/ausland/usa-republikaner-nennen-angriff-auf-kapitol-legitimen-politischen-diskurs-a-ea171b06-4a8b-4f20-93bc-fdeec53a2ed0

*Vorsicht bitterster Zynismus*

Danke, Republikaner. Wann stellt ihr die "einfachen Bürger" als eure Sturmabteilung ein? Und wann gründet ihr zur Sicherheit eures obersten Führers Donald eine Schutzstaffel?


HAL9000

Zitat von: RPGNo1 am 05. Februar 2022, 09:11:04... *Vorsicht bitterster Zynismus* ...
... der erschreckenderweise recht nahe an eine durchaus möglichen Zukunft grenzt.
Die GOP ist schon lange keine demokratische Partei mehr. Die Rüge von zwei der wenigen noch vernünftigen Republikanern zeigt überdeutlich,
dass diese Partei in einem Führerkult gefangen ist. Und sollten sie heuer eins, oder gar beide Häuser zurückerobern, steigt die Wahrscheinlichkeit
deutlich, dass die USA aufhören werden, eine Demokratie zu sein.
Aktuell bin ich ziemlich pessimistisch, denn Biden halte ich nicht für fähig genug, da gegenzuhalten.

sailor

Es ist eigentlich auch nicht Bidens Aufgabe.

Das Problem für die GOP ist, dass sie nur ein kleines Zeitfenster für die Realisierung ihrer Vorstellungen hat. Trump als Fokus ist nicht mehr lange da und Sekten tendieren dazu, gemäßigtere Mitglieder zu verlieren. Ein weiterer Punkt, den sie mit der Erklärung "legitimer politischer Diskurs" schaffen, ist, dass sie damit der Gegenseite das gleiche Mittel an die Hand geben... und die anderen sind im Zweifelsfall mehr. Natürlich würden sie es im Falle eines Wahlsieges genau andersherum darstellen, diese Art des Doppeldenk ist nun mal Spezialität der Totalitären.

Insgesamt wird die Blase zwar dichter, aber auch kleiner.

Was Biden/die Demokraten tun müssen ist Wählermobilisierung. Die Gop hat nicht umsonst erkannt, dass dies ihre Achillesferse ist und versucht deshalb auch alles dagegen zu tun. In Wisconsin war es glaube ich, wo die Mobilisierung bisheriger Nichtwähler den Trumpansen das Genick gebrochen hat... Diese Mobilisierung kann man auch ohne Parteibindung unterstützen.