Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: organisches Germanium  (Gelesen 10263 mal)

Synapsine

  • Gast
Re: organisches Germanium
« Antwort #15 am: 06. August 2010, 16:45:54 »
Irgendwie kann ich bei sowas nur noch verärgert im Esowatch-Forum weiterblättern. Was hatten wir da nicht schon alles, was seit Ewigkeiten genauso obskur vermarktet wird:

...

Vielleicht wäre es mal ein Thema für das Arzneitelegramm das zusammenfassend in einem Artikel (vielleicht auch bei "gute Pillen - schlechte Pillen") zu behandeln.

Hervorragende Idee. "Gute Pillen - schlechte Pillen" finde ich dafür richtig gut. Die bräuchten eine Sammlung, am besten als Tabelle
- Name des Mittels
- Anbieter
- Inhaltsstoff(e)
- gesundheitliches Risiko (mit Quellenangaben)
- Vermarktungstrick (wie z.B. als Dünger bei org. Ge)

Oder EW macht selbst so eine Aufstellung auf einer eigenen Seite, die laufend aktualisiert werden kann. Das finde ich evtl. sogar besser als einen einzelnen Artikel sonstwo, der nicht aktualisiert wird.

Tezcatlipoca

  • Forum Member
  • Beiträge: 1104
Re: organisches Germanium
« Antwort #16 am: 15. August 2010, 22:50:10 »
Ich habe eben eine Mail an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte geschrieben:
..und wurde bisher keiner Antwort für würdig befunden.

Gabs bei den anderen schon Resonanz?
Gruß, T.


Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Synapsine

  • Gast
Re: organisches Germanium
« Antwort #17 am: 16. August 2010, 11:39:11 »
Resonanz - nein.
Weiterleitung: ja.

BMELV hat die Angelegenheit an das zuständige Landratsamt weitergeleitet.

BfArm hat ans zuständige Regierungspräsidium weitergeleitet.

Vom BLV bisher nichts gehört.


Tezcatlipoca

  • Forum Member
  • Beiträge: 1104
Re: organisches Germanium
« Antwort #18 am: 16. August 2010, 20:47:18 »
Na, das ist ja schonmal was.
Mal gespannt, wie es weitergeht.
Gruß, T.


Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Synapsine

  • Gast
Re: organisches Germanium
« Antwort #19 am: 20. September 2010, 01:44:27 »
aktualisiert:

http://germanium-deutschland.de/index.html

Zitat
Nun ist es passiert:

Ab dem 31. August darf ich aufgrund einer anonymen Anzeige Germanium in keiner Form mehr versenden. Es gibt eine deutliche Strafandrohung bei Zuwiderhandlung. Die Frage, ob es als Pflanzendünger noch versandt werden darf, entscheidet nun die Lebensmittelkontrollbehörde.

Daher ist bis mind. 15. Oktober kein Versand mehr möglich. Sie können aber für nähere Informationen gerne anrufen. Ich versuche kontinuierlich, seriöse Quellen im Ausland zu finden, die die gleiche Qualität bieten.

Danke für Ihr Vertrauen!

Beratungstelefon: 05671 - 20 24 558

Wenn Sie dringend Germanium benötigen, versuchen Sie es doch bitte bei Supersmart wobei ich von der Qualität keine Erkenntnisse habe. In wenigen Tagen hoffe ich, Ihnen das von mir als besonders hochwertig eingeschätzte Provitas-Germanium wieder anbieten zu können.

Zur Vorbereitung einer Unterschriftenaktion und von rechtlichen Schritten bitte ich Sie, mir doch Ihre Erfahrungen zuzusenden, damit ich Argumente bekomme:

info@germanium-deutschland.de

Tezcatlipoca

  • Forum Member
  • Beiträge: 1104
Re: organisches Germanium
« Antwort #20 am: 20. September 2010, 19:54:40 »
Schau an, schau an... ;)
Gruß, T.


Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

lanzelot

  • Gast
Re: organisches Germanium
« Antwort #21 am: 28. September 2016, 19:08:50 »
Bin aus aktuellem Anlass, auf Umwegen, auf das hier gestoßen
http://shop.provitaspharma.com/index.php?main_page=product_info&products_id=105
Sitz ist lt. Impressum auf den Balearen.
Gehört doch noch zum EU-Raum oder? :skeptisch:
Und würde damit der, im Psiram-Wiki-Artikel, genannten Richtlinie unterliegen.
https://www.psiram.com/ge/index.php/Organisches_Germanium
Gehört der Schuppen womöglich zu ihm hier?
https://www.psiram.com/ge/index.php/Markus_Peters

Dann sollte der Link auf die Seite mit drauf.

In den Weblinks und Quellennachweisen im Wiki sind schon Daten bzgl. Bedenklichkeiten aufgeführt.
Wäre es nicht dennoch besser, wenn man Ausführungen wie diese, gerade im Zusammenhang mit NEM, plakativer in den Artikel einbaut.
"Die zuständigen Behörden warnen ausdrücklich vor dem Verzehr von Ge-132, da schwere Gesundheitsschäden und Todesfälle nicht auszuschließen sind."

Mögliche Gesundheitsschäden sind im Artikel schon beschrieben.
Dennoch sollte die mögliche Toxizität noch besser herausgestellt werden (Wikipedia)
"Organische Germaniumverbindungen zeigten eine geringere Giftigkeit, führten jedoch bei den Versuchstieren zu Gewichtsverlust und einer Abnahme der Anzahl der roten Blutkörperchen. Über die fruchtschädigende Wirkung von Germanium liegen nur wenige Daten vor. Natriumgermanat wurde in Ratten als nicht krebserregend getestet."

Der Mechanismus der Toxizität von Germanium ist noch nicht vollständig geklärt. Spezifische pathologische Effekte an den Mitochondrien von Nieren- und Nervenzellen wurden jedoch beobachtet."

Zahlungsmodus ist originell, zahlen können sie wie sie wollen...solange es Vorkasse auf unser Konto in Spanien ist. :facepalm
Ich bin über den Aspekt der Fruchtschädigung zum Thema gelangt, bzw. über den damit verbundenen Zustand.-:)

Tezcatlipoca

  • Forum Member
  • Beiträge: 1104
Re: organisches Germanium
« Antwort #22 am: 28. September 2016, 19:19:13 »
Mal wieder oder noch immer? >:(

Übrigens gibt es natürlich nicht DIE Germaniumverbindung.
Kennen wir von allen anderen Elementen auch, da gibt's harmlose und äußerst giftige Verbindungen des selben Elements.
Gerade bei nahe verwandten Zinn ist es so, dass anorganisches Zinn kaum was tut, organisches aber, je nach dem, gesundheitsschädlich bis hochgiftig ist.
Gruß, T.


Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

lanzelot

  • Gast
Re: organisches Germanium
« Antwort #23 am: 28. September 2016, 19:50:23 »
Mal wieder oder noch immer? >:(
Gehen wir  davon aus, noch immer.
Solche Dinge gehen von alleine nie weg, kann man viel zu gut Geld damit verdienen.
Und dass die ganzen Aussagen und Behauptungen, zusammengewürfelt und konstruiert oder gar einfach erfunden und blumig formuliert sind...
Das es nicht erlaubt ist die Dinger einzuführen, steigen doch viele nicht durch.

Habe es doch gerade wieder erlebt. Gesundheitsamt und Hauptzollamt habe ich schon kontaktiert.
Das hat ein HP einer Schwangeren empfohlen, neben einigem anderen.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: organisches Germanium
« Antwort #24 am: 28. September 2016, 20:17:30 »
Das hat ein HP einer Schwangeren empfohlen, neben einigem anderen.

Gute Güte. Anzeigen wir wohl nix nützen, ist ja HP und weiß nicht, was er tut ...
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

lanzelot

  • Gast
Re: organisches Germanium
« Antwort #25 am: 28. September 2016, 20:29:42 »
Das hat ein HP einer Schwangeren empfohlen, neben einigem anderen.

Gute Güte. Anzeigen wir wohl nix nützen, ist ja HP und weiß nicht, was er tut ...
Bzgl. Anzeige und so.....geht noch weiter...kuckst Du ;D