Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Oleg Lohnes unseriös ... äh Oleg Lohne unseriös dargestellt  (Gelesen 9671 mal)

deus ex machina

  • Forum Member
  • Beiträge: 1098
Mail von heute

Zitat
eure arbeit

Hallo Damen und Herren,

ich finde es gut dass ihr euch mit wissenschaftlichen bzw
pseudowissenschaftlich auseindensetzt.

doch seid ihr genauso verblendet wie die andere seite.
statt pro und contra zu erwähnen wie der große bruder das macht.
wikipedia.

wir sind alle menschen und machen fehler.

aber was macht ihr besser? ihr erhebt die ratio / die wissenschaft zu
euren ikone.

selbst ärzte sind so weit zu sagen, wer heilt hat recht.


zum artikel
https://www.psiram.com/ge/index.php/Oleg_Lohnes
* bildrechte fehlen
* verwendung von " ist unsachlich
* wörter wie jemand betreibt statt sachlich zu sagen =hat
* nicht weiterführende Quelleninformation.zb 4
+ gut find ich den fehlenden bezug zur akupressur, man könnte
  allerdings erwähnen dass es viele solcher matten gibt

dies ist auszug, dies macht den artikel unserious.

nehmt wikipedia als vorbild. zb hbo behandlung,

gruss

terrazza

  • Gast
Re: Oleg Lohnes ungenaue Darstellung
« Antwort #1 am: 24. August 2016, 15:35:35 »
Zunächst möchte klären um geht es hier.

Will der A seinen Lebenfrust freien Lauf lassen indem über nachredet. Oder geht es um eine adequate wissenschaftliche Darstellung.

Weil manche Artikel sind recht gut. Hier wurde aber geschlampt.

Ich bin bereit mit dem A seine Behauptungen nochmals durch zugehen. Und das Niveau diese Seite auf eine erträgliches Mass zu erhöhen. Dabei geht mir nicht unbedingt um die Sprache. Es geht mir um nachweisbare Fakten.


Tach

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Oleg Lohnes ungenaue Darstellung
« Antwort #2 am: 24. August 2016, 16:42:44 »
Zunächst möchte klären um geht es hier.

Will der A seinen Lebenfrust freien Lauf lassen indem über nachredet. Oder geht es um eine adequate wissenschaftliche Darstellung.

Weil manche Artikel sind recht gut. Hier wurde aber geschlampt.

Ich bin bereit mit dem A seine Behauptungen nochmals durch zugehen. Und das Niveau diese Seite auf eine erträgliches Mass zu erhöhen. Dabei geht mir nicht unbedingt um die Sprache. Es geht mir um nachweisbare Fakten.


Tach

Ihr Beitrag scheint aus dem Google-Translator zu kommen und ist stellenweise unverständlich, die Konversation kann auch gerne auf englisch geführt werden.

Tipp: Gleich mit Unterstellungen zu persönlichen Defiziten der Autoren anzufangen, schafft keine gute Ausgangslage.

Zu "wer heilt, hat recht":
https://www.psiram.com/ge/index.php/Wer_heilt_hat_Recht

(Ich nehme an, sie sind auch der Absender der Mail)
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 8050
Re: Oleg Lohnes unseriös ... äh Oleg Lohne unseriös dargestellt
« Antwort #3 am: 24. August 2016, 17:24:44 »
@Terrazza

Ich gehe jetzt auch einfach mal davon aus, dass Du etwas mit der Mail oder wenigstens mit deren Inhalt zu tun hast. Letzterer ist ja wirklich sehr überschaubar.

Zitat
* bildrechte fehlen
Soweit ich das erkennen kann, ist das kein Bild, sondern ein Bild-Zitat von 240x200 Pixel mit Quellenangabe. Das ist nichts Illegales.
Zitat
* verwendung von " ist unsachlich
Der Verzicht auf die Anführungszeichen wäre unsachlich und irreführend.

Zitat
* nicht weiterführende Quelleninformation.zb 4
:gruebel

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Oleg Lohnes unseriös ... äh Oleg Lohne unseriös dargestellt
« Antwort #4 am: 24. August 2016, 17:32:50 »
Zitat
* nicht weiterführende Quelleninformation.zb 4
:gruebel

Er meint vermutlich Nr.4 der Quellenangaben, die nicht mit einem Link hinterlegt ist.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 8050
Re: Oleg Lohnes unseriös ... äh Oleg Lohne unseriös dargestellt
« Antwort #5 am: 24. August 2016, 17:37:44 »
Er meint vermutlich Nr.4 der Quellenangaben, die nicht mit einem Link hinterlegt ist.
Was mich grübeln lässt, ist, dass Quellenangaben ohne Link für verboten erklärt werden sollen.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Oleg Lohnes unseriös ... äh Oleg Lohne unseriös dargestellt
« Antwort #6 am: 24. August 2016, 17:44:54 »
Er meint vermutlich Nr.4 der Quellenangaben, die nicht mit einem Link hinterlegt ist.
Was mich grübeln lässt, ist, dass Quellenangaben ohne Link für verboten erklärt werden sollen.

Das scheint der Forist/Mailschreiber wohl zu meinen.

Edit: Aber man kann da ja entgegenkommen:

Zitat
Oleg Lohnes AG in Liquidation
Status: gelöscht
Banken/VersicherungenDorfstrasse 7, Sulzbach, 9108 Gonten

https://www.moneyhouse.ch/de/company/oleg-lohnes-ag-4101053661

Ok, ein Fehler im Artikel, die Firma ist nicht mehr in Liquidation, sondern inzwischen offenbar gelöscht. Könnte man aktualisieren.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

terrazza

  • Gast
Re: Oleg Lohnes unseriös ... äh Oleg Lohne unseriös dargestellt
« Antwort #7 am: 24. August 2016, 18:10:42 »
[4] link = es  mach aus meiner sicht keinen Sinn das im Text "behauptet" mit einer Zusammenfassung als referennz zu belegen.


terrazza

  • Gast
Re: Oleg Lohnes unseriös ... äh Oleg Lohne unseriös dargestellt
« Antwort #8 am: 24. August 2016, 18:15:29 »
weiter halte eine Auskunkt aus 2 Hand nicht amttlch wahr.
https://www.moneyhouse.ch/de/company/oleg-lohnes-ag-4101053661

warum verweist man nicht direkt auf die quelle: SHAB Meldungen => https://www.shab.ch/

terrazza

  • Gast
Re: Oleg Lohnes unseriös ... äh Oleg Lohne unseriös dargestellt
« Antwort #9 am: 24. August 2016, 18:20:53 »
aus 2. Hand!

Lohnes gibt auch an, promovierter und habilitierter Psychologe zu sein ("Dr. habil. (Rus)"). Zuweilen wird Lohnes in der Werbung als "Professor" bezeichnet, der "2009 ?

stimmt das? auf der Internetseite hab ich nichts gefunden!

 jedoch in einem pdf von unbekannt. ich könnte  mir vorstellen das vieles auf diesem essay beruht.
wird aber nicht als quelle erwähnt.


Daggi

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 3497
Re: Oleg Lohnes unseriös ... äh Oleg Lohne unseriös dargestellt
« Antwort #10 am: 24. August 2016, 21:25:03 »
Sehr geehrte Damen und Herren! So viel Aufregung wegen diesem unwichtigen Professor ähh Doktor ähh Psychologen. Ich würde sagen: bitte weitergehen, hier gibts nichts mehr zu sehen.
Der ideale Untertan der totalitären Herrschaft ist nicht der überzeugte Nazi oder der engagierte Kommunist, sondern  Menschen, für die die Unterscheidung zwischen Fakt und Fiktion, wahr und falsch, nicht mehr existiert.
Hannah Arendt

terrazza

  • Gast
Re: Oleg Lohnes unseriös ... äh Oleg Lohne unseriös dargestellt
« Antwort #11 am: 08. September 2016, 11:59:44 »
1. was ich nicht kapier ist:

ihr seid nicht dumm. aber gebt euch damit zufrieden pseudo wiki artikel zu schreiben,
die den anschein von objektivität  haben sollen,
dabei repräsentieren sie nur eure meinung. und dann seid ihr nicht gewillt mit euren namen dafür gerade zu stehen.

damit vermindert ihr euren wert.

gebt internet zensur vorschub.

2. was wollte man damit sagen:  lohnes war bei der roten armee. hat die sovjet armee nicht  deutschland von den nazis befreit. war das nicht. gut. es klingt irgendwie beleidigend. oder seid ihr nazis.

im artikel sind so viele fehler dass ihr ihn raus nehmen solltet: zb revitaler ohne patent. falsch.

Omikronn

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 1820
  • Vorsicht, Klavier!
Re: Oleg Lohnes unseriös ... äh Oleg Lohne unseriös dargestellt
« Antwort #12 am: 08. September 2016, 12:58:27 »
oder seid ihr nazis.
Wenn du willst dass der Faden nicht direkt in den Spam landet solltest du persönliche Angriffe unterlassen...
Don't try to argue with idiots, first they tear you down to their level, then they beat you with their experience.

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2911
Re: Oleg Lohnes unseriös ... äh Oleg Lohne unseriös dargestellt
« Antwort #13 am: 08. September 2016, 12:58:42 »
Jetzt ist aber mal gut, terrazza!

Herr Lohnes (*1970!) hat, sollte er jemals der Roten Armee angehört haben, jedenfalls nicht an der Niederwerfung des Dritten Reichs mitgewirkt. Ob er ihr tatsächlich jemals angehörte, weiß niemand, und es wird im Wiki-Artikel auch gar nicht als sicher behauptet. Und über die Rote Armee steht im ganzen Wiki übrigens kein böses Wort. Lohnes' Angaben zur eigenen Person sind so windig wie seine Heilungsversprechen. Was das alles hier besagen soll, versteht sowieso niemand.

Wg. "Revitaler":

Zitat
Eine Zeit lang wurde behauptet, dass die Revitaler-Matte unter der Eintragung DE 19610165.4 (1996) patentiert sei. Eine Recherche ergibt jedoch, dass die Patentanmeldung 2002 zurückgenommen wurde und aktuell kein Schutzrecht mehr besteht.

Was genau ist daran falsch?
Heilige Bücher sind wie Eintöpfe. Man holt nur das heraus, was man hineingetan hat.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Oleg Lohnes unseriös ... äh Oleg Lohne unseriös dargestellt
« Antwort #14 am: 08. September 2016, 13:51:47 »
dabei repräsentieren sie nur eure meinung.

Du meinst also, die Meinung, es gäbe Zebraeinhörner auf Alpha Centauri wäre gleichwertig mit der Meinung, wer aus dem 10. Stock springt, wird danach vermutlich tot sein?
Vielleicht täte Dir ein Büchlein über Erkenntnistheorie wirklich mal gut. Es sei denn, Du setzt solche billigen Argumentationsmuster absichtlich ein.

Wir belegen Quellen. Daraus soll sich selber jeder eine Meinung bilden.

Zitat
und dann seid ihr nicht gewillt mit euren namen dafür gerade zu stehen.

Wir tragen gerne mal Deinen echten Namen und Adresse in unser Impressum für einen Monat. Dann weißt Du, warum wir so handeln, wie wir es tun.

Zitat
damit vermindert ihr euren wert.

Nein. Damit fördern wir aufgeklärtes Denken. Was zählt, sind Aussagen und deren überprüfbaren Gehalt, nicht die Person. Wer natürlich eher autoritätsversessen ist, und z.B. jemandem alles glaubt, weil er Lohnes heißt, wird das eher nicht verstehen.

Zitat
2. was wollte man damit sagen:  lohnes war bei der roten armee. hat die sovjet armee nicht  deutschland von den nazis befreit. war das nicht. gut. es klingt irgendwie beleidigend.

Deinem Schreibstil nach zu urteilen, scheinst Du nicht gerade einen Feingeist der deutschen Sprache innewohnend zu haben. Kein Vorwurf, aber man sollte sich dann gewähr sein, dass man selber leicht zu Fehlschlüssen kommt, was die Interpretation betrifft.

Zitat
oder seid ihr nazis.

Bitte unterlasse so einen Scheiß. Sonst: Siehe Omikronns Kommentar.

Was wir zu den braunen Brüdern haben:
https://www.psiram.com/ge/index.php/Kategorie:Braune_Esoterik

Zitat
im artikel sind so viele fehler dass ihr ihn raus nehmen solltet: zb revitaler ohne patent. falsch.

Offenbar liegst Du falsch.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)