Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Brexit

Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram - Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Begonnen von MrSpock, 24. Juni 2016, 09:46:14

« vorheriges - nächstes »

Max P

Zitat von: HAL9000 am 23. Oktober 2022, 23:09:34Aber es dürfte ihm nahegelegt worden sein,
dass er damit die Tories endgültig zu Grabe tragen würde.

Och, das wäre einem Charakter wie BoJo im Zweifelsfall wohl egal. Nach ihm die Sintflut. Und letzter Tory-Premier gewesen zu sein, hätte ja auch was. Wahrscheinlich wurde ihm aber klar, dass er trotz der 100 Unterschriften in der Endauswahl keine Chancen haben würde.

Peiresc

Zitat von: Bratmaxe am 24. Oktober 2022, 10:23:59trotz der 100 Unterschriften in der Endauswahl
NB: diese Zahl geht allein auf Boris selbst zurück, und es gibt keine Möglichkeit mehr, sie zu verifizieren. Wollte ich nur mal angemerkt haben.

Max P

"Rishi Sunak is TOTALLY UNFIT to be Prime Minister - The Richest Man in Parliament became Prime Minister & not a single person voted for him."


HAL9000

Zitat von: Karl Max am 24. Oktober 2022, 18:19:56... is TOTALLY UNFIT to be Prime Minister ...
Das galt/gilt für BJ auch, hat ihn trotzdem nicht daran gehindert, GB an die Wand zu fahren,
bzw. war ja geradezu eine Voraussetzung dafür.

Max P

Ja natürlich, die Reihe der Tory-Premiers ist sowieso eine einzige Aneinanderreihung von Katastrophen.

RPGNo1

ZitatVon dieser Zeit bleibe vor allen Dingen hängen, dass das Produktionspotenzial der britischen Wirtschaft »schwach« gewesen sein. Die Wirtschaft werde in der nächsten Zeit nicht mehr als ein Prozent pro Jahr wachsen können. Das werde harte Verteilungskämpfe um den Lebensstandard bedeuten und andauernde politische Auseinandersetzungen über mögliche Steuererhöhungen.

Der Grund dafür sei nicht in erster Linie die Pandemie – sondern der Austritt Großbritanniens aus der EU. »Die gesamte britische Volkswirtschaft ist dauerhaft beschädigt worden durch den Brexit«, so Saunders. »Wäre der Brexit nicht gewesen, dann müssten wir wahrscheinlich nicht über einen Sparhaushalt diskutieren. Die Notwendigkeit für Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen wäre nicht da«.
https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/britischer-ex-zentralbanker-ohne-brexit-muessten-wir-keinen-sparhaushalt-diskutieren-a-7794b387-306e-4da9-8fde-96847cc63deb