Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: täglich uninteressante Links  (Gelesen 80720 mal)

LaDeesse

  • Forum Member
  • Beiträge: 658
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #660 am: 24. Dezember 2018, 19:44:51 »
Hitlers Holocaust wäre ohne Luthers Antisemitismus nicht möglich gewesen

https://starke-meinungen.de/blog/2018/12/21/hitlers-holocaust-waere-ohne-luthers-antisemitismus-nicht-moeglich-gewesen/

Zitat
Der große Reformator, Martin Luther, auf den ab 1517 bis zu seinem Tode 1546 alle Welt aufmerksam geworden war und dem alle Welt auch zuhörte, hatte es in der Hand gehabt, dem religiösen und kirchlichen Antijudaismus Einhalt zu gebieten und den christologisch begründeten rassistischen Antisemitismus erst gar nicht aufkommen zu lassen ... Er ... tat jedoch genau das Gegenteil. Mit seinem Hass und seiner Hetze gegen die Juden ab dem Jahr 1530, in dem er einem protestantischen Pastor untersagte, eine taufwilliges jüdisches Mädchen zu taufen (denn es liege in der Art der Juden, die Christen zu täuschen), und die dann in seinen in deutscher Sprache verfassten und weit verbreiteten „Judenschriften“ gipfelten, begründete er den religiös-christologisch-kirchlichen Antisemitismus.

Harpo

  • Forum Member
  • Beiträge: 599
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #661 am: 31. Dezember 2018, 14:49:55 »
Topmeldung des heutigen Tages auf Deutschlandfunk: Schellnhuber hat was gesagt.

Und was hat er gesagt? Ist immer noch alles ganz schlimm mit dem CO2. Andererseits nimmt das Volk anscheinend endlich Vernunft an:
Zitat
Andererseits könne man aber auch von einem guten Jahr sprechen, weil sich die Menschen immer mehr Gedanken über das Problem machten und ein „Weiter so“ nicht mehr hinnehmen wollten.

Und woher kommt der Sinneswandel?  Vom schönen Sommerwetter, klar. Aber auch von den "Veröffentlichungen der Klimaforscher":
Zitat
Als Gründe für die veränderte Wahrnehmung nannte der Wissenschaftler den heißen Sommer, die vielen extremen Wetterereignisse auf der Nordhalbkugel und die Veröffentlichungen der Klimaforscher.

Was hat er noch gesagt:
Zitat
Wichtigste Maßnahmen seien in nächster Zeit ein schneller Kohleausstieg, die Festsetzung eines Enddatums für den Verbrennungsmotor

und, ganz wichtig,
Zitat
die Rückkehr zu einer naturgemäßen Landwirtschaft.
:rofl


sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 173
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #662 am: 31. Dezember 2018, 16:24:33 »
Was ist naturgemäße Landwirtschaft? Jagen und Sammeln?  :skeptisch:

Nogro

  • Forum Member
  • Beiträge: 1323
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #663 am: 31. Dezember 2018, 21:24:36 »
Dreifelderwirtschaft

Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben. Man muss auch dagegen sein (Hermann Hinsch)

Sauropode

  • Forum Member
  • Beiträge: 2849
  • Reptiloid
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #664 am: 31. Dezember 2018, 23:04:12 »
Also, insgesamt gesehen, hungernd und frierend in einer dunklen Bude sitzen.
Die schlimmste Idee ist die einer besseren Welt.

Groucho, Du fehlst!

sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 173
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #665 am: 01. Januar 2019, 17:52:56 »
Nein, Ackerbau ist unnatürlich, weil dafür Naturräume zerstört werden... Egal ob nun mit Hacke und Schaufel, Ochsenpflug oder turbinengetriebenen Großtraktor. Selbst Subsistenzwirtschaft kann Kontinente formen: Die Aborigines haben mit Feuer die Biosphäre Australiens nachhaltig verändert. Oder Indianer in Kalifornien... haben mit künstlichen Gegenfeuern natürliche Waldbrände eingedämmt und verhindert.

Natürliche Landwirtschaft gibt es nicht.

Sauropode

  • Forum Member
  • Beiträge: 2849
  • Reptiloid
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #666 am: 01. Januar 2019, 21:59:25 »
Unnatürlich sind auch Bekleidung, Häuser, Verkehrsmittel, eigentlich alles, was die Zivilisation so mit sich bringt, wenn man Natur als einen Zustand ohne die Anwesenheit der Menschheit definiert. Also, zurück zur Steinzeit, oder?
Die schlimmste Idee ist die einer besseren Welt.

Groucho, Du fehlst!

Scipio

  • Forum Member
  • Beiträge: 1082
  • Sun tzu sagte und Scipio hörte zu.
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #667 am: 01. Januar 2019, 22:15:11 »
Es gibt jetzt offenbar das Kapitalozän, zumindest, wenn man folgendem Vortrag von Harald Lesch glauben darf:

https://www.youtube.com/watch?v=6wLlWWp8Vcg

Zitat
"Das Kapitalozän - Erdzeitalter des Geldes" von Prof. Dr. Harald Lesch. In dem spannenden Vortrag analysiert und zeigt Harald Lesch auf, wie Geld unser Zeitalter bestimmt und welches Folgen das für uns, unsere Umwelt und Zukunft hat.
Der Vortrag wurde am 2.12.2018 im Audimax der TU Ilmenau gehalten und vom VDI Studenten und Jungingenieure Ilmenau zusammen mit dem Studierendenrat der TU Ilmenau veranstaltet.
May the chaos be with you!

sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 173
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #668 am: 01. Januar 2019, 23:28:31 »
Unnatürlich sind auch Bekleidung, Häuser, Verkehrsmittel, eigentlich alles, was die Zivilisation so mit sich bringt, wenn man Natur als einen Zustand ohne die Anwesenheit der Menschheit definiert. Also, zurück zur Steinzeit, oder?

Natürlich! :D

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2530
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #669 am: 01. Januar 2019, 23:52:32 »
Unnatürlich sind auch Bekleidung, Häuser, Verkehrsmittel, eigentlich alles, was die Zivilisation so mit sich bringt, wenn man Natur als einen Zustand ohne die Anwesenheit der Menschheit definiert. Also, zurück zur Steinzeit, oder?

Hm, im Paleozän fingen die Menschen an, ihren Schlangenfraß zu garen. Macht man nicht, wenn's ganz natürlich sein soll. Und heute sehen es die Rohköstler ja ganz ähnlich.
If no one can tempt you with heaven or hell you'll be a lucky man.
(Alan Price)

Bonsai

  • Forum Member
  • Beiträge: 19
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #670 am: 03. Januar 2019, 20:44:13 »
Ich packe es mal hier hin. Kennt den schon wer? Generalfeldmarschall Fürst Mikolay Radzivil aka Klaus Rimpler. Chef des geheimen Geheimdienstes, Ober und Befehlshaber der Truppen (welcher auch immer)
https://youtu.be/aSBdxGd__m8
Frei fliegendes Ballaballa mit der Schlagzeile: PSIRAM enttarnt vom Volkslehrer. Und weitere lobende Erwähnungen.
Seine Empfehlung: Mit Granatapfel-Schleuder werfen (nicht mit den Äpfeln!?!)
Nur mit Schreikissen.

Insgesamt hat er aber wohl noch so einiges durcheinander gebracht. Ein bisschen SSL ist auch dabei.
Kann er wohl nicht auseinander halten, was aber aufgrund der bizarren Äußerungen nachvollziehbar ist,

Sauropode

  • Forum Member
  • Beiträge: 2849
  • Reptiloid
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #671 am: 03. Januar 2019, 21:23:40 »
Unnatürlich sind auch Bekleidung, Häuser, Verkehrsmittel, eigentlich alles, was die Zivilisation so mit sich bringt, wenn man Natur als einen Zustand ohne die Anwesenheit der Menschheit definiert. Also, zurück zur Steinzeit, oder?

Hm, im Paleozän fingen die Menschen an, ihren Schlangenfraß zu garen. Macht man nicht, wenn's ganz natürlich sein soll. Und heute sehen es die Rohköstler ja ganz ähnlich.

Ich habe mal ein sehr interessantes Buch gelesen, „Parasitus rex“. Meiner Meinung nach hat der Autor einen ganz wichtigen Aspekt außen vor gelassen. Der Mensch hat seine Nahrung sicher nicht nur der Bekömmlichkeit und des Geschmacks wegen gegart, sondern um Parasiten zu töten, sicher unbewusst, aber man merkte, der Mensch blieb gesünder, wenn er kocht und brät. Im Fleisch von Wildtieren sind ja eine ganze Menge unerfreulicher Mitbewohner drin, aber auch an Pflanzen haften die Eier verschiedener Parasiten. Mit dem Erhitzen der Nahrung wurde das alles unschädlich gemacht und es dürfte einen ganz wesentlichen Forstschritt gebracht haben. Das war ein wichtiger Überlebensvorteil.
Die schlimmste Idee ist die einer besseren Welt.

Groucho, Du fehlst!

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2530
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #672 am: 03. Januar 2019, 21:53:19 »
Unnatürlich sind auch Bekleidung, Häuser, Verkehrsmittel, eigentlich alles, was die Zivilisation so mit sich bringt, wenn man Natur als einen Zustand ohne die Anwesenheit der Menschheit definiert. Also, zurück zur Steinzeit, oder?

Hm, im Paleozän fingen die Menschen an, ihren Schlangenfraß zu garen. Macht man nicht, wenn's ganz natürlich sein soll. Und heute sehen es die Rohköstler ja ganz ähnlich.

Ich habe mal ein sehr interessantes Buch gelesen, „Parasitus rex“. Meiner Meinung nach hat der Autor einen ganz wichtigen Aspekt außen vor gelassen. Der Mensch hat seine Nahrung sicher nicht nur der Bekömmlichkeit und des Geschmacks wegen gegart, sondern um Parasiten zu töten, sicher unbewusst, aber man merkte, der Mensch blieb gesünder, wenn er kocht und brät. Im Fleisch von Wildtieren sind ja eine ganze Menge unerfreulicher Mitbewohner drin, aber auch an Pflanzen haften die Eier verschiedener Parasiten. Mit dem Erhitzen der Nahrung wurde das alles unschädlich gemacht und es dürfte einen ganz wesentlichen Forstschritt gebracht haben. Das war ein wichtiger Überlebensvorteil.

Sag das mal einem eingeschworenen Rohköstler. Die werden ja nicht mal bei der Frage misstrauisch, woher die Vitamin B-12-Gehalte in ihrem Grünfutter kommen.
If no one can tempt you with heaven or hell you'll be a lucky man.
(Alan Price)

kosh

  • Forum Member
  • Beiträge: 262
  • Erkenntnis ist ein dreischneidiges Schwert
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #673 am: 13. Januar 2019, 14:49:13 »
https://www.der-postillon.com/2019/01/sonntagsfrage-heil-13.html?m=1


Die Umfrage ist vom Postillion- das mit der 13 nicht. Schwer vorstellbar stimmt aber

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 7669
  • Friedensforscher
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #674 am: 14. Januar 2019, 23:40:53 »
Hochinteressant und auch etwas meditativ:

https://www.youtube.com/watch?v=mPX_rMOsAlw

Aktiver Livestream seit 5 Stunden

Zitat
This is the 9th dive of the #CostaRicaDeep expedition taking place at the Subduction Seep site off the coast of Costa Rica. The team will be taking ROV SuBastian to a depth of 3560m for an exploratory dive. Our goal is to survey and sample the seeps of the area, including tubeworms, clams, mussels, and carbonates(some with corals).
schmidtocean.org/cruise/costa-rican-deep-sea-connections
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.