Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Heinrich Kusch  (Gelesen 792 mal)

falseprophet

  • Forum Member
  • Beiträge: 7
Heinrich Kusch
« am: 20. Mai 2015, 13:02:26 »
Ich glaube, Heinrich Kusch fehlt auch noch:
http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/weiz/peak_weiz/4734826/Festival-KOMMST_Wirbel-um-Vortrag-von-Verschworungsesoteriker

Prähistorische Beamer, von denen die NS-Wehrmacht gewusst habe, weltweite Verschwörungen, die ihn an seinen Forschungsarbeiten hindern wollten, Mitarbeiter des CIA und des vatikanischen Gemeindienstes, die sich unter das Vortragspublikum in Anger gemischt haben sollen – davon war bei den Ausführungen von Heinrich Kusch im Angerer Hof zu hören.

So habe er von Echsenmenschen gesprochen, die unter der Erde leben würden. „Viele trauen sich etwa nicht mehr in den Wald gehen, um Schwammerl zu suchen, denn diese Zivilisation könnte auftauchen“, sagen Roland und Georg Gratzer vom Festival KOMM.ST. Sie bedauern die Folgen des Vortrages: „Kusch hat Angst verbreitet. Die Menschen fürchten sich auch, dass sie im Wald in ein Loch fallen“, führt Roland Gratzer fort. Der Vortrag, der im Rahmen des seit anderthalb Wochen andauernden Festivals abgehalten wurde, polarisiert.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7257
Re: Heinrich Kusch
« Antwort #1 am: 20. Mai 2015, 15:01:42 »
Naja, Psiram versucht, weniger Personen denn Methoden zu kritisieren, es kann nicht Zweck sein, jeden Paranoiker aufzunehmen, der in erster Linie eine Gefahr für sich selber darstellt. Es wäre also zu prüfen, ob das ein Geschäftsmodell ist, oder nur der normale Wahnsinn, der in diesem Fall auch ohne Expertenwissen leicht erkennbar ist. Einen Kommentar dort auf der Seite finde ich ganz interessant, auch wenn es ein bisschen kindisch ist ;) :

Zitat
Wo referiert denn dieser Herr das nächste Mal?
Es wäre doch nett mit einigen Leuten im Echsenkostüm und erdverschmiert unter den Sitzen aufzutauchen...
Die Sorge vor der Sorge ist die Vorsorge.(D.I.W.)

falseprophet

  • Forum Member
  • Beiträge: 7
Re: Heinrich Kusch
« Antwort #2 am: 21. Mai 2015, 12:13:23 »
Ja, diese Idee hat mir auch sehr gut gefallen!  ;) - Stimmt, wenn man sich mit jedem Narren beschäftigen müsste, bliebe keine Zeit für sonst noch was.

ajki

  • Forum Member
  • Beiträge: 774
Re: Heinrich Kusch
« Antwort #3 am: 21. Mai 2015, 15:47:16 »
OT...

Irgendwie sollte man wohl mal 'ne Regel basteln...

- Normal irre oder sonstwie verhaltensauffällig, macht aber Miese, keine Kohle, minimal Kohle -> gelegenliches Bespötteln im Forum, in Ausnahmefällen ein Blog zum eventuell besseren Finden im Netz

- Irre, aber erfolgreich -> debattierfähige Grauzone und/oder irgendjemand, der sich opfert, den Kram zu betrachten, was zu sammeln und dann etwas Passendes zu formulieren

- offensichtliche Abzocker, egal ob irre oder nicht -> klare Kundenbindung
every time you make a typo, the errorists win

duester

  • Forum Member
  • Beiträge: 435
Re: Heinrich Kusch
« Antwort #4 am: 21. Mai 2015, 16:17:13 »
OT...

Irgendwie sollte man wohl mal 'ne Regel basteln...

- Normal irre oder sonstwie verhaltensauffällig, macht aber Miese, keine Kohle, minimal Kohle -> gelegenliches Bespötteln im Forum, in Ausnahmefällen ein Blog zum eventuell besseren Finden im Netz

- Irre, aber erfolgreich -> debattierfähige Grauzone und/oder irgendjemand, der sich opfert, den Kram zu betrachten, was zu sammeln und dann etwas Passendes zu formulieren

- offensichtliche Abzocker, egal ob irre oder nicht -> klare Kundenbindung

Ich würde es noch ergänzen durch:

- irre-irre, aber ungefährlich, weil nichts als eine hilfslose Internetseite und ansonsten viel Zeit zur Selbst-Demontage: Da sollte man Gnade walten lassen und auf den Blogbeitrag und ggf. auch auf eine namentliche Nennung im Forum verzichten.  Die haben mit genug zu kämpfen und ein Recht auf das vergessen werden, wenn sie z.B. in der stationären Betreuung verschwinden.

- irre-irre, aber bösartig und erfolgreich (Typ Hamer): Keine Gnade. Die bringen Menschen um und haben Anhänger, die ihrerseits Menschen umbringen (wahlweise: um ihr Geld oder um ihren Verstand bringen). Internetpranger ist da fast schon Bürgerpflicht.

Also liegt die die Abgrenzung vielleicht gar nicht beim Grad der Verrücktheit, sondern vielmehr bei der Frage nach der Zahl der Jünger. Jemand der mit Alu-Hut auf dem Kopf alleine auf dem Supermarktplatz die Ankunft der Reptiloiden ankündigt, ist etwas anderes, als jemand der Flyer verteilt und Kongresse organisiert, um seinen Wahnsinn unter's Volk zu bringen.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7257
Re: Heinrich Kusch
« Antwort #5 am: 21. Mai 2015, 17:12:48 »
OT...

Irgendwie sollte man wohl mal 'ne Regel basteln...

Wurde schon oft diskutiert, und eine Art inoffizielle Leitlinie gibt es auch irgendwo. Lief im Prinzip auf zwei hauptsächliche Dinge hinaus: Wenn möglich, Methoden vor Personen. Im Zweifelsfall zählt die Sicht aus Verbraucherschutz: Je größer die Gefahr für Unbedarfte, Schaden im Geldbeutel und an Gesundheit zu nehmen, desto Psiram.

Das deckt sich mit allem, was ihr hier so vorschlagt.
Die Sorge vor der Sorge ist die Vorsorge.(D.I.W.)