Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Ketogene Scharlatanerie

Begonnen von pelacani, 20. März 2015, 19:47:38

« vorheriges - nächstes »

pelacani

Man sollte das Wort "ketogen" eigentlich hier nicht mehr aussprechen  8), aber es kommt ja nicht nur bei uns vor.

ZitatErnährung: Die Scharlatanerie mit Krebsdiäten
schreibt SPIEGEL online.
http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/ketogene-ernaehrung-gegen-krebs-gefaehrliche-empfehlungen-a-1022252.html

Wir werden auch erwähnt, zumindest als Link.
:grins2:


Daggi

DerSpiegel schreibt: Je komplexer ein Kohlenhydrat aufgebaut ist, desto länger braucht der Körper, um es abzubauen. Die Zuckerbausteine gelangen dadurch langsamer ins Blut.

Vollkornmehl etwa basiert auf komplexen Kohlenhydraten, Weißmehl hingegen enthält einfachere Kohlenhydrate.

--

Stimmt die Aussage aus dem letzten Satz?
Der ideale Untertan der totalitären Herrschaft ist nicht der überzeugte Nazi oder der engagierte Kommunist, sondern  Menschen, für die die Unterscheidung zwischen Fakt und Fiktion, wahr und falsch, nicht mehr existiert.
Hannah Arendt

Typee

Nein, so stimmt er sicher nicht. Vollkornmehl enthält neben den Bestandteilen, die auch im Auszugsmehl enthalten sind, noch einige weitere, schwerer oder gar nicht abbaubare. Bei der Herstellung von Auszugsmehl wird ja nichts verändert, nur etwas weggenommen.

Insgesamt beschleunigen die zusätzlichen Bestandteile von Vollkorn, insbesondere Faseranteile, die Darmpassage (wenn man außerdem genug Flüssigkeit zuführt, sonst hat's den gegenteiligen Effekt), und dadurch bleibt für die Resorption von Kohlenhydraten im Dünndarm weniger Zeit. Ob durch die Vermischung mit unverdaulichen (Ballast-)Stoffen der Abbau einfacher Kohlenhydrate zusätzlich verlangsamt wird, weiß ich nicht sicher.
Wer den Zufall nicht ehrt, ist der Kausalität nicht wert.