Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Psiramkundenkongress in Stuttgart

Begonnen von celsus, 12. August 2015, 21:16:23

« vorheriges - nächstes »

celsus

Zitat von: Sauropode am 14. August 2015, 10:40:14
Och, die sind doch schon im Wiki. Ich meinte doch potentielle Neuaufnahmen, wo man sich betätigen kann.

Haben wir unterschiedliche Wikis oder mache ich etwas verkehrt?
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

duester

Zitat von: Sauropode am 14. August 2015, 10:06:38Das grenzt IHMO teilweise ans pathologische.
"Grenzt an" ist da recht freundlich formuliert. Bei den Kongressen der Reichsdeppen könnte man eigentlichen auch am Eingang stehen und T-Shirts mit Michael-Kohlhaas-Konterfei austeilen, so als inoffizieller "Schutzheiliger" der Bewegung.  Bei einem nicht unbeträchtlichen Teil ist das sicher ein voll ausgewachsener querulatorischer Wahn. Interessant wäre mal eine Erhebung dazu, wie es dazu gekommen ist. Mein Tipp: Persönliche Existenzkrise (z.B. Scheidung mit erbitterten Sorgerechtsauseinandersetzungen) --> Gefühl, ungerecht behandelt worden zu sein --> Zweifel am System, das so etwas zulässt --> wahnhafte Überzeugung, dass das System nix taugt --> Hossa, ein neuer Lebenszweck! Deswegen wahrscheinlich die Querverbindungen zur Väter- und Männerrechtsbewegung: Wenn man der festen Überzeugung, dass die blöde Tante in der Robe da vollkommen zu Unrecht sitzt, ist es nur noch ein kleiner Schritt bis zur Überzeugung, dass noch nie irgendein Richter der BRD seine Position rechtmäßig bekleidet hat.

Das Amüsante ist, dass man dieses fröhliche Herumspekulieren zu den Ursachen bei fast allen abwegigen Überzeugungen machen kann.

Z.B. Impfgegner: beruflichen Bauchfletscher im Wissenschaftsbereich gemacht --> ausgeprägter Narzissmus verhindert Aufarbeitung --> feste Überzeugung im Besitz der einzigen und allgemeingültigen Wahrheit zu sein und deswegen "vom System" sabotiert zu werden (Hallo, Herr Lanka, wie geht's denn so?).

Freie Energie: Mit Müh' und Not durch's Studium gequält --> der erhoffte und als angemessen betrachtete berufliche Erfolg hat sich nicht eingestellt, obwohl man doch "Dipl.-Ing." ist, was eigentlich ein Garant für eine unangefochtene Vorrangstellung sein sollte --> Insolvenz --> ausgeprägter Narzissmus verhindert Aufarbeitung --> feste Überzeugung im Besitz der einzigen und allgemeingültigen Wahrheit zu sein und deswegen "vom System" sabotiert zu werden.

Eigentlich schade, dass die DFG keinen müden Cent dafür rausrücken würde, damit ich meine Hypothese(n) mal überprüfen könnte.  ;D

Sauropode

Zitatoder mache ich etwas verkehrt?

Upps, ja, Du hast die als leere Wikiseite verlinkt.  :grins2: Mein Netz hinkt jeute arg und ich hab nur geguckt, wohin der Link geht.

Groucho

Zitat von: duester am 14. August 2015, 11:26:36
Das Amüsante ist, dass man dieses fröhliche Herumspekulieren zu den Ursachen bei fast allen abwegigen Überzeugungen machen kann.

Z.B. Impfgegner: beruflichen Bauchfletscher im Wissenschaftsbereich gemacht --> ausgeprägter Narzissmus verhindert Aufarbeitung --> feste Überzeugung im Besitz der einzigen und allgemeingültigen Wahrheit zu sein und deswegen "vom System" sabotiert zu werden (Hallo, Herr Lanka, wie geht's denn so?).

Freie Energie: Mit Müh' und Not durch's Studium gequält --> der erhoffte und als angemessen betrachtete berufliche Erfolg hat sich nicht eingestellt, obwohl man doch "Dipl.-Ing." ist, was eigentlich ein Garant für eine unangefochtene Vorrangstellung sein sollte --> Insolvenz --> ausgeprägter Narzissmus verhindert Aufarbeitung --> feste Überzeugung im Besitz der einzigen und allgemeingültigen Wahrheit zu sein und deswegen "vom System" sabotiert zu werden.

Ja, der Zusammenhang scheint offensichtlich. Bin mir recht sicher, mit einem entsprechenden Fragenkatalog lässt sich zu hoher Wahrscheinlichkeit die sonstigen Überzeugungen vorhersagen, die man gar nicht abgefragt hat. Meist ein Komplettpaket.

Zitat
Eigentlich schade, dass die DFG keinen müden Cent dafür rausrücken würde, damit ich meine Hypothese(n) mal überprüfen könnte.  ;D

Ich habe vernommen, man müsse sein Thema nur geschickt in ein passendes, zeitgeisiges Setting verpacken: z.B.: "Klimawandel und querulatorischer Wahn - schlägt die Hitze auf's Hirn?" oder irgendwas mit Gender.   :grins

Sauropode

Wie wärs mit "Frauenanteil unter reichsdeutschem Führungspersonal - ist eine Frauenquote bei KönigInnen von Deutschland notwendig?"

Belbo

Oder:

Warum hat der Koenig von Deutschland einen Pferdeschwanz?

celsus

Zitat von: Belbo am 14. August 2015, 14:19:59
Oder:

Warum hat der Koenig von Deutschland einen Pferdeschwanz?

Da finde ich den wissenschaftlichen Ansatz etwas dünn. Besonders am vorderen Haaransatz.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Belbo

Der wird halt nach hinten immer dicker, wahrscheinlich Pyramidenenergie  :grins2: