Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Netzfrauen  (Gelesen 176835 mal)

Sir David Attenborough

  • Forum Member
  • Beiträge: 174
Netzfrauen
« am: 09. Oktober 2014, 01:32:40 »
Hallo zusammen,

vielleicht messe ich den Dampfplauderern zu viel Bedeutung zu, aber vielleicht würde sich ein Artikel über die Netzfrauen anbieten. Die haben ja so ziemlich alles an Verschwörungstheorien im Programm, was wir hier auch durchnudeln. Individuelle Impfentscheidung, Monsanto aka der Leibhaftige, Genfood, Seralini, Mobilfunk, Bill Gates (weil er nicht automatisch Biotechnologie ablehnt), Ebola als Patent etc.

Gut, vielleicht messe ich denen auch wirklich einfach nur zu viel Bedeutung zu (Keine Ahnung, aber ganz schön viel davon), hier werden sie jedenfalls zerrissen und ihnen geraten, sie mögen sich doch bitte aufs Kaffeekochen beschränken.


Schönen Gruß

Sir David Attenborough
Der Schusswaffenexperte im Forum

Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Netzfrauen
« Antwort #1 am: 09. Oktober 2014, 02:28:12 »
Ist doch bestimmt nur ein Satireprojekt  8)
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

F. A. Mesmer

  • Gast
Re: Netzfrauen
« Antwort #2 am: 09. Oktober 2014, 09:06:11 »
auch Rosettenmenschen und Menschinnen betreiben Internetseiten abwegigen Inhalts, sozusagen die Rückenmark-Finger-Tastatur-Internet-Connection. Ganz ohne umständliches Bemühen von Hirn, Quellenkritik, usw.
Hat dieses von dir gefundene Prachtexemplar besondere Reichweite? usw.

Hildegard

  • Forum Member
  • Beiträge: 933
Re: Netzfrauen
« Antwort #3 am: 09. Oktober 2014, 13:22:25 »
Oops. Ich erinnere mich an die Netzfrauen. Anfangs wollten die der Welt nur zeigen, dass es auch Frauen gibt, die ein Modem an einen PC stöpseln können. Erfreulich, dass dieses Thema offenbar durch ist. Aber noch lange kein Grund, jetzt auf Eso zu machen.

Belbo

  • Gast
Re: Netzfrauen
« Antwort #4 am: 09. Oktober 2014, 17:37:36 »
....in ich dachte es ginge um Netzstrümpfe :hirn:

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Netzfrauen
« Antwort #5 am: 09. Oktober 2014, 18:01:10 »
Oops. Ich erinnere mich an die Netzfrauen. Anfangs wollten die der Welt nur zeigen, dass es auch Frauen gibt, die ein Modem an einen PC stöpseln können. Erfreulich, dass dieses Thema offenbar durch ist. Aber noch lange kein Grund, jetzt auf Eso zu machen.

Sie scheinen sich jetzt in der Feierphase zu befinden und streifen johlend und krakelend wie eine Bande pubertiernder Besoffener durch die Netzlandschaft. Die tönen sogar stolz, keine Argumente zu brauchen, weil sie es WISSEN, dass sie recht haben. So einen Größenwahn findet man sonst typischeweise bei frisch geladenen Kokshirnen.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

F. A. Mesmer

  • Gast
Re: Netzfrauen
« Antwort #6 am: 09. Oktober 2014, 18:04:56 »
Oops. Ich erinnere mich an die Netzfrauen. Anfangs wollten die der Welt nur zeigen, dass es auch Frauen gibt, die ein Modem an einen PC stöpseln können. Erfreulich, dass dieses Thema offenbar durch ist. Aber noch lange kein Grund, jetzt auf Eso zu machen.

Sie scheinen sich jetzt in der Feierphase zu befinden und streifen johlend und krakelend wie eine Bande pubertiernder Besoffener durch die Netzlandschaft. Die tönen sogar stolz, keine Argumente zu brauchen, weil sie es WISSEN, dass sie recht haben. So einen Größenwahn findet man sonst typischeweise bei frisch geladenen Kokshirnen.
jetzt sag nix gegen Sigmund Freud, der hat das Zeug in Wien so rasch vertickt, die Firma Merck in Darmstadt hat sich sogar genötigt gefühlt bei einer seiner Großbestellungen nachzufragen, wer er mit dem Zeug den anstelle...

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Netzfrauen
« Antwort #7 am: 09. Oktober 2014, 18:06:16 »
jetzt sag nix gegen Sigmund Freud, der hat das Zeug in Wien so rasch vertickt, die Firma Merck in Darmstadt hat sich sogar genötigt gefühlt bei einer seiner Großbestellungen nachzufragen, wer er mit dem Zeug den anstelle...

Man muss einer Droge auch geistig gewachsen sein  8)
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Nogro

  • Forum Member
  • Beiträge: 1379
Re: Netzfrauen
« Antwort #8 am: 09. Oktober 2014, 20:39:44 »
Man muss einer Droge auch geistig gewachsen sein  8)
Darf ich das zitieren (2. extra herbe Bier ist leer) ?
Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben. Man muss auch dagegen sein (Hermann Hinsch)

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Netzfrauen
« Antwort #9 am: 09. Oktober 2014, 21:15:58 »
Man muss einer Droge auch geistig gewachsen sein  8)
Darf ich das zitieren (2. extra herbe Bier ist leer) ?

Ich bitte darum :)
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 3719
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: Netzfrauen
« Antwort #10 am: 13. Oktober 2014, 23:30:48 »
Zitat
Die unruhige Erde - Die Netzfrauen haben einen großen Knall
Am 12. Oktober 2014 wurde auf der Seite der Netzfrauen dieser Text veröffentlicht. Es geht, grob zusammengefasst, darum, dass es in den letzten Tagen und Wochen einige Naturereignisse gab, die von den Netzfrauen als extreme Häufung angesehen werden und auf einen bevorstehenden "großen Knall" hindeuten könnten. Dabei spielen vor allem Klimawandel und Atomkraft eine Rolle.
Dieser Text ist, wie in so vielen Fällen zusammengepflückt aus seriösen Nachrichten / Meldungen, unseriösen Meldungen, schlechten Übersetzungen, und den fast schon fanatischen Predigungen einer Netzfrau, dass wir Menschen die Natur zerstören und selbst darunter leiden werden.
Wie viel Müll und wie viel Realität tatsächlich in dem Text steht, der LEIDER auch bei Google News aufgeführt wird, möchte ich in der folgenden Analyse zeigen.

http://thepublicmedia.blogspot.de/2014/10/die-unruhige-erde-die-netzfrauen-haben.html?m=1

Ergänzend: https://www.facebook.com/Antinetzfrauen
Wollte ich nur mal gesagt haben!

F. A. Mesmer

  • Gast
Re: Netzfrauen
« Antwort #11 am: 14. Oktober 2014, 13:23:28 »
aus Gründen des Gender-mainstribingo... verlange ich einen Beweis, dass es sich bei den sog. "Netzfrauen" wirklich um Frauen handelt.
Frauen, also weibliche homo-sapiens mit dem bei homo-sapiens üblichen Hirn würden soetwas nicht machen, niemalsnicht.

Krebskandidat

  • Forum Member
  • Beiträge: 371
  • Möchtegern-Verschwörer
Re: Netzfrauen
« Antwort #12 am: 02. November 2014, 19:18:13 »
Ich wurde wieder auf nen tollen Beitrag der Netzfrauen hingewiesen:
Wichtige Nachricht! Impfung gegen HPV – schwerwiegende Nebenwirkungen!
Natürlich ist der böse Bill Gates und die WHO auch wieder dabei.

Man muss bei den Netzfrauen nicht lange nach Bullshit suchen. So ziemlich jeder Artikel ist Müll. Von ADHS durch giftige Kinderschuhe über 18 Mio Amerikaner mit GVO-Intoleranz (damit meinen sie eine Krankheit, nicht die Ideologie  ;) ), sowie gentechnisches Insulin das Typ-1 Diabetes auslöst bis hin zu Kindersoldaten bei der Bundeswehr.

Abgesehen davon widersprechen sie sich auch gerne. Einmal ist die Ebola-Panikmache nur eine Verschwörung der Pharmaindustrie und dann ist Ebola wieder der absolute Killer, weil er durch Luft übertragen werden soll.

Besonders auf böse Konzerne (v.a. Monsanto mit 208 Beiträgen), Bill Gates, GVO, Atomkraft und den Weltuntergang scheinen sie sich eingeschossen zu haben.

Herrlich selbstironisch ist der Artikel Das Geschäft mit der Angst.

Ich denke ebenfalls, dass man die langsam ins Wiki packen könnte. Die DWN sind ja auch drin. (Danke an dieser Stelle dafür.)
"wenn gott nicht das universum und unsere physik gesetze geschaffen hat dann wie kann es sein dass wasser bei genau 0 Grad friert und bei genau 100 Grad kocht? Zufällig 2 runde zahlen, was wäre die wahrscheinlichkeit?"

RächerDerVerderbten

  • Forum Member
  • Beiträge: 1321
Re: Netzfrauen
« Antwort #13 am: 03. November 2014, 22:17:17 »

Abgesehen davon widersprechen sie sich auch gerne. Einmal ist die Ebola-Panikmache nur eine Verschwörung der Pharmaindustrie und dann ist Ebola wieder der absolute Killer, weil er durch Luft übertragen werden soll.

Puh, ja, neulich einen Internet- Aufklärer erlebt, der hat in einem Satz in etwa erläutert, daß erstens Ebola gar nicht existiert, es aber zweitens von den Amis erzeugt wurde, und sie drittens einen Impfstoff dagegen haben, ihn aber aus Geiz zurückhalten  ;D
If the only thing keeping a person decent is the expectation of divine reward, brother, that person is a piece of shit. Rusty Cohle

Omikronn

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 1819
  • Vorsicht, Klavier!
Re: Netzfrauen
« Antwort #14 am: 04. November 2014, 18:36:31 »
Das ist ja die reinste Freakshow  :o,
+1 für einen Wikieintrag, diese gequirlte ******** die sie Verbreiten ist so gut wie nicht zu übertreffen unterbieten.
Don't try to argue with idiots, first they tear you down to their level, then they beat you with their experience.