Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Warum schafft man keine "vernünftigen" Hinrichtungen in manchen US-Staaten?  (Gelesen 4901 mal)

Robert

  • Gast
Wenn man die Meinung mancher Leute hört, könnte man durchaus denken, solche Forderungen sind wieder "modern".

MrSpock

  • Forum Member
  • Beiträge: 2561
  • Live long and prosper!
Wenn man die Meinung mancher Leute hört, könnte man durchaus denken, solche Forderungen sind wieder "modern".

Oh, ist Dein Ironie-Detektor defekt?
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

ajki

  • Forum Member
  • Beiträge: 955
Wenn man die Meinung mancher Leute hört, könnte man durchaus denken, solche Forderungen sind wieder "modern".

Ich habe meine anekdotische Erfahrung deshalb beigetragen, weil ich hinsichtlich der Grundfrage dieses threads den persönlichen Verdacht hege, dass in den USA in eventuell durchaus "breiten" Bevölkerungsschichten der (möglichst) quälende Aspekt bei der Tötung niemals "unmodern" war (oder sein wird). Nach meinen persönlichen Erfahrungen (die selbstverständlich nicht repräsentativ sein können und ebenso selbstverständlich schon nach den Bundesstaaten bzw. den jeweiligen Counties darin extrem abweichen) hat das etwas mit dem grundsätzlichen "pragmatischen Konsequentialismus" zu tun, der so etwas wie eine der  sozialen Grundverfasstheiten US-amerikanischen Selbstverständnisses ausmacht. *Ein* möglicher Grund für die merkwürdigen Ungereimtheiten bei Exekutionen bzw. bei den Sichtweisen zum capital punishment (sic!) in einigen Bundesstaaten ist die klare Absicht zur sühnenden Strafe und damit zum quälenden Exekutieren des Delinquenten.
every time you make a typo, the errorists win

sumo

  • Forum Member
  • Beiträge: 885
Ich behaupte, daß in den USA in diversen Bundesstaaten das Moment "Rache und Sühne" eine sehr große Rolle bei der Strafzumessung spielt, allerdings ist mir nicht klar, ob sich das aus religiösen oder anderen Quellen herleitet. Wer als Serienkiller mehrere Opfer auf widerlichste Weise zu Tode brachte, der zieht Rachephantasien auf sich. Das biblische Motto "Auge um Auge--Zahn um Zahn" ist ja nicht nur als Übermaßverbot zu verstehen, sondern auch, daß mit einem grausamen Täter ebenso grausam verfahren wird. Bei mehreren Opfern wird das schwer, so daß Phantasien höchst grausamer und langdauernder Todesarten sprießen.

(Nur als Klarstellung, ich befürworte so etwas gar nicht, das sind nur Ideen, mit denen ich das versuche zu erklären)

MrSpock

  • Forum Member
  • Beiträge: 2561
  • Live long and prosper!
Ich behaupte, daß in den USA in diversen Bundesstaaten das Moment "Rache und Sühne" eine sehr große Rolle bei der Strafzumessung spielt, allerdings ist mir nicht klar, ob sich das aus religiösen oder anderen Quellen herleitet. Wer als Serienkiller mehrere Opfer auf widerlichste Weise zu Tode brachte, der zieht Rachephantasien auf sich. Das biblische Motto "Auge um Auge--Zahn um Zahn" ist ja nicht nur als Übermaßverbot zu verstehen, sondern auch, daß mit einem grausamen Täter ebenso grausam verfahren wird. Bei mehreren Opfern wird das schwer, so daß Phantasien höchst grausamer und langdauernder Todesarten sprießen.

(Nur als Klarstellung, ich befürworte so etwas gar nicht, das sind nur Ideen, mit denen ich das versuche zu erklären)

Das würde zumindest erklären, warum qualvolle Todeskämpfe der Verurteilten lediglich mit einem Achselzucken zur Kenntnis genommen werden.
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

Robert

  • Gast
Wenn man die Meinung mancher Leute hört, könnte man durchaus denken, solche Forderungen sind wieder "modern".

Oh, ist Dein Ironie-Detektor defekt?

Ich meine nicht Dich, ich habe genug Hatemails gelesen.....

MrSpock

  • Forum Member
  • Beiträge: 2561
  • Live long and prosper!
Wenn man die Meinung mancher Leute hört, könnte man durchaus denken, solche Forderungen sind wieder "modern".

Oh, ist Dein Ironie-Detektor defekt?

Ich meine nicht Dich, ich habe genug Hatemails gelesen.....

Sorry, falsch aufgefasst!  :anbeten:
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

editor

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 306
Menschen absichtlich zu töten ist immer inhuman. Ich finde es auch gut, dass ein Export dieser tölichen Medikamente nicht mehr stattfindet.
Aber wenn schon Inhumanität, warum schauen sich die nicht mal auf einem Rinderschlachthof um?

Die fanatischen Nazis habens final selbst für sich mit Cyaniden geschafft.

glatzkopf

  • Forum Member
  • Beiträge: 416
  • - Roll Yer Own If You Can´t Get Ready Made -
wie oft habe ich schon nach einem sexuell motiviertem
Mord von anderen "Menschen" Solches oder Ähnliches
gehört: "Den sollte man lebendig kastrieren und dann
in Scheiben schneiden".

In meiner jetzigen Situation sage ich dann: "Schäme Dich",
was würde ich aber als mittelbar betroffener sagen  :-[