Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Bürokratie in der EU  (Gelesen 1495 mal)

MrSpock

  • Forum Member
  • Beiträge: 2561
  • Live long and prosper!
Bürokratie in der EU
« am: 05. Mai 2014, 19:25:21 »
Auch schön: Die besten EU-Verordnungen: (http://www.welt.de/wirtschaft/article127625559/Europa-ist-die-Herrscherin-ueber-unseren-Alltag.html)

Zitat
Wie weiß muss Porree sein?

Noch viel bizarrer als die mittlerweile revidierten Vorschriften zum Krümmungsgrad von Gurken sind die Vermarktungsnormen für Porree/Lauch: Die Färbung des Naturprodukts ist genauestens vorgeschrieben.

In der Verordnung der Brüsseler Beamten heißt es: "Mindestens ein Drittel der Gesamtlänge oder die Hälfte des umhüllten Teils muss von weißer bis grünlich-weißer Färbung sein. Jedoch muss bei Frühlauch/Frühporree der weiße oder grünlich-weiße Teil mindestens ein Viertel der Gesamtlänge oder ein Drittel des umhüllten Teils ausmachen."
Alles klar?

Bohrmaschinen vibieren beim Bohren. Bis dahin nichts Neues. Aber auch hierzu hat die EU eine Lösung:
Zitat
Brüssel schreibt dem Arbeitnehmer genau vor, wie viel Vibration sein darf: "Die Bewertung des Ausmaßes der Exposition für Hand-Arm-Vibration erfolgt nach dem Stand der Technik anhand der Berechnung des auf einen Bezugszeitraum von acht Stunden normierten Tagesexpositionswertes A (8); dieser wird ausgedrückt als Quadratwurzel aus der Summe der Quadrate (Gesamtwert) der Effektivwerte der frequenzbewerteten Beschleunigung in den drei orthogonalen Richtungen a (tief)hwx, a (tief)why; a(tief)hwz."

Pizza ist nicht gleich Pizza:
Zitat
In der Verordnung (EU) 97/2010 legt die Europäische Kommission fest, wie eine 'Pizza Napoletana' aussehen und hergestellt werden muss.

Für die Backtechnik erlässt Brüssel präzise Vorschriften: "Der Pizzabäcker schiebt die belegte Pizza mit Hilfe von etwas Mehl mit einer Drehbewegung auf einen Holz- oder Aluminiumschieber, dann lässt er sie mit einer schnellen Bewegung des Handgelenks auf die Ofensohle gleiten, ohne dass der Belag überschwappt. Der Pizzabäcker prüft das Backen der Pizza, in dem er den Rand seitlich anhebt und die Pizza zum Feuer hin dreht. (...) Der Pizzabäcker bestreut den Ofenschieber mit etwas Mehl, damit die Pizza vom Schieber leicht in den Ofen gleiten kann. Das geschieht mit einem schnellen Ruck aus dem Handgelenk, wobei der Schieber in einem Winkel von 20 bis 25 Grad zum Ofenboden gehalten wird."

Auch für den Belag gibt es klare Vorschriften: "Mit einer spiralförmigen Bewegung wird die Tomatenmasse auf der ganzen Innenfläche verteilt, mit einer spiralförmigen Bewegung wird Salz auf die Oberfläche der Tomaten gegeben."

Na denn, bald ist Europa-Parlamentswahl. Auf zur Urne!
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

71hAhmed

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 1636
  • Extrempragmatischer RealEsoteriker
Re: Bürokratie in der EU
« Antwort #1 am: 05. Mai 2014, 21:23:19 »
Auch schön: Die besten EU-Verordnungen: (http://www.welt.de/wirtschaft/article127625559/Europa-ist-die-Herrscherin-ueber-unseren-Alltag.html)

Zitat
Wie weiß muss Porree sein?
...
"
Alles klar?
Zitat
Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version dieses Textes wurde auch auf eine Verordnung eingegangen, die die Färbung von Lauch geregelt hat. Diese Verordnung wurde 2009 aufgehoben. Wir bitten, den Irrtum zu entschuldigen.
Korrigiert

Bohrmaschinen vibieren beim Bohren. Bis dahin nichts Neues. Aber auch hierzu hat die EU eine Lösung:
Zitat
Brüssel schreibt dem Arbeitnehmer genau vor, wie viel Vibration sein darf:.....

Und nicht jede Regelung ist gleich blödsinnig, manchmal sind es nur die Formulierungen. Immerhin vendanke nicht nur ich meine leicht geschädigten Karpaltunnel den ersten Generationen schlecht bis gar nicht vibrationsgedämpften Bohr-und Stemmhämmern.

Na denn, bald ist Europa-Parlamentswahl. Auf zur Urne!
Und dann AN der Urne? Wer soll denn noch mit der ausufernden Bürokratie fertig werden, die Gestalten werden ja eben nicht gewählt und können mühelos jedes gewählte Gremium aussitzen.
Das Leben ist hart,grausam und ungerecht!--Wenn du Glück hast

Zyniker,der: Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)

Harpo

  • Forum Member
  • Beiträge: 616
Re: Bürokratie in der EU
« Antwort #2 am: 05. Mai 2014, 22:00:46 »
Bohrmaschinen vibieren beim Bohren. Bis dahin nichts Neues. Aber auch hierzu hat die EU eine Lösung:
Zitat
Brüssel schreibt dem Arbeitnehmer genau vor, wie viel Vibration sein darf:.....

Und nicht jede Regelung ist gleich blödsinnig, manchmal sind es nur die Formulierungen. Immerhin vendanke nicht nur ich meine leicht geschädigten Karpaltunnel den ersten Generationen schlecht bis gar nicht vibrationsgedämpften Bohr-und Stemmhämmern.

Danke, auf den Punkt wollte ich auch gerade hinweisen, dass das nämlich schon seinen Sinn hat, für diejenigen, die den ganzen Tag (und den nächsten und den übernächsten...) mit solchen Maschinen arbeiten müssen. Da hat der Journalist mit dem "haha guckt mal wie doof-bürokratisch das ist!" ins Klo gegriffen.

Habra

  • Forum Member
  • Beiträge: 155
  • Giftmischer
Re: Bürokratie in der EU
« Antwort #3 am: 05. Mai 2014, 23:12:43 »
Die EU-Gesetzgebung ist ja immer wieder ein guter Grund dafür, um die Bürokratie der EU lächerlich zu machen. Aber - kein EU-Beamter wird auf die Idee kommen z.B. die Leistung in kW eines Staubsaugers zu begrenzen, wenn nicht irgendwelche Lobbyisten dies ernsthaft vorschlagen (mit 2 kW Leistungsaufnahme saugt jeder Staubsauger ordentlich, aber für einen mit weniger als 1 kW erfordert es etwas mehr technische Kenntnisse, um die gleiche Saugleistung zu erzielen, die in China vielleicht noch nicht vorhanden sind).
Genauso entstanden die Vermarktungsnormen für landwirtschaftliche Produkte. Wenn also ein Einkäufer Klasse "extra" orderte, brauchte er nicht seinen A...h zu lupfen, um die Ware anzusehen, er wußte genau, wie das Produkt beschaffen sein mußte.
Auf diese Weise sind einige für uns unverständliche Gesetze zustandegekommen.
Dass die Gesetze zum Arbeitsschutz für Normalbürger recht unverständlich sind, glaube ich gerne, aber es ist doch sinnvoll, wenn gewisse Normen eingehalten werden, der heutige Durchschnittseinkäufer, dessen technisches Verständnis in der  Regel gegen Null geht, würde sonst grundsätzlich das billigste Arbeitsmittel kaufen, egal wie gefährdend das auch ist, die anschließemd höheren Kosten für die Berufsgenossenschaft sind ja beim Personaler angesiedelt.

Nicht zu vergessen: Die Gesetzgebung in der EU ist auch optimal für die Politik: Man kann wunderbar alles Ungute auf Brüssel schieben. Es weiß ja keiner, dass es die Politik des eigenen Staates hätte verhindern können.

Das Beispiel mit der Pizza Napoletana ist m.E. ein Ausrutscher. Die selbsternannte Organisation hat einen Antrag auf "garantiert traditionelle Spezialität" gestellt, niemand hat widersprochen, also gilt exakt dieses Verfahren für die "Pizza Napoletana". Heißt die Pizza meinetwegen "Napoli", dann gilt das Ganze nicht mehr und der Pizzabäcker hat freie Hand zum Backen.
(Übrigens - etwas OT - besucht mal DOOR; "http://ec.europa.eu/agriculture/quality/door/list.html?locale=de". Das ist die Datenbank der geschützten Ursprungsbezeichnungen und traditionellen Spezialitäten, es gibt dort sehr interessante Produkte - auch sehr gute Käsesorten).

pelacani

  • Gast
Re: Bürokratie in der EU
« Antwort #4 am: 05. Mai 2014, 23:27:51 »
Danke, Habra!

Übrigens,
Nicht zu vergessen: Die Gesetzgebung in der EU ist auch optimal für die Politik: Man kann wunderbar alles Ungute auf Brüssel schieben.
Das Gefühl hatte ich schon häufiger. Den Briten wird dereinst was fehlen.