Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Skeptische Weihnachtsgeschenke?

Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram - Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Begonnen von Hildegard, 19. Dezember 2013, 10:17:13

« vorheriges - nächstes »

Hildegard

Kurz vor dem 24. kommt Panik auf - was schenkt der planlose Skeptiker?

Spontane Einfälle:

- DVD "Die Mondverschwörung"

Und für jugendliche Anverwandte:

- Bücher der Sciencebusters

Was habt ihr?

Homeboy

Weihrauch
Räucherstäbchen
Entspannungsmusik
Klangschalen
Energie-Tee
usw.

oder doch wieder Socken, Mützen, Schals, Kaffee (macht auf magische weise wach), Schnaps (wegen dem Geist) und Schokolade (wegen dem Zucker).

MrSpock

Bücher sind immer gut:

-Für Rentner: Hunde, wollt Ihr ewig leben? (Fritz Wöss)
-Für Azubis: Die Faust im Nacken. (Malcolm Johnson)
-Für Briefträger: Soweit die Füße tragen (Josef Martin Bauer)
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

Warze

"One thing's sure: Inspector Clay is dead- murdered- and somebody's responsible!"


sweeper

http://www.amazon.com/Behind-Burnt-Cork-Mask-Minstrelsy/dp/0252066960
Zitat...William J. Mahar's unprecedented archival study of playbills, newspapers, sketches, monologues, and music engages new sources previously not considered in twentieth-century scholarship. More than any other study of its kind, Behind the Burnt Cork Mask investigates the relationships between blackface comedy and other Western genres and traditions; between the music of minstrel shows and its European sources; and between "popular" and "elite" constructions of culture...
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

gesine2

ZitatWeihrauch
Räucherstäbchen
Entspannungsmusik
Bei den ersten beiden geh ich einfach so mit, Homeboy, bei dem dritten nur mit einer vorsichtshalberigen Anmerkung: Es könnte sein, daß wir mit 'Entspannungsmusik' völlig verschiedene Dinge meinen.
Zu den Lebensmitteln: Übers Jahr, saisonbedingt, 'produziere' ich diverse Dinge, die es sonst (bzw weder genau so oder in der Qualität) nicht gibt - wie Liköre, Kompotte, Gelees, süß-sauer Eingelegtes, Rillettes etc pp die sowieso im Zuge der Erstellung in Portionsgläschen eingeweckt werden bzw per se haltbar sind. Sehr praktisch als Geburtstags-, Weihnachts- oder generell Einladungs-Mitbringsel. Nur mein einer Bruder bekommt jedes Mal gute Schoki, ohne die kann er garnicht leben ;-)

ZitatBBCMM
Geradezu subversiv, sweeper, im Sinne von :aleck: ... sehr nett.

Typischerweise zu den oben bereits erwähnten Präsenten hinzugekauft werden von mir neben besagter Schoki hauptsächlich Bücher bzw DVDs, die im Interessengebiet des Beschenkten liegen bzw liegen könnten. Falls nötig. korrigierenderweise Richtung Ratio.
_____________________
ne schöne jrooß, gesine2

sweeper

Zitat von: gesine2 am 19. Dezember 2013, 13:49:38
Zu den Lebensmitteln: Übers Jahr, saisonbedingt, 'produziere' ich diverse Dinge, die es sonst (bzw weder genau so oder in der Qualität) nicht gibt - wie Liköre, Kompotte, Gelees, süß-sauer Eingelegtes, Rillettes etc pp die sowieso im Zuge der Erstellung in Portionsgläschen eingeweckt werden bzw per se haltbar sind. Sehr praktisch als Geburtstags-, Weihnachts- oder generell Einladungs-Mitbringsel.
Klingt sehr lecker und anheimelnd altmodisch  ;), gesine!
BTW: hast du ein gutes Rezept für Quittenlikör?
Unser "Spindelbusch" entwickelt sich zum Monstrum - und die leckeren Früchte sind leider nur begrenzt haltbar. Quittengelee findet auch nur einen kleinen treuen Abnehmerkreis - schade, wenn man so viel wegwerfen muss  :(

Zitat
ZitatBBCMM
Geradezu subversiv, sweeper, im Sinne von :aleck: ... sehr nett.
Blick ins Buch zeigt, dass sehr sorgfältig und umfangreich Quellenstudium betrieben wurde und das Phänomen eher musik-und kulturwissenschaftlich betrachtet wird mit für mich -  als (auch) Opernliebhaber - sehr interessanten Aspekten, z.B. die Parodie der Italienischen Oper:
virtuose Sopranarien wurden von virtuosen Falsettisten gesungen  :D
Zitathttp://en.wikipedia.org/wiki/Buckley%27s_Serenaders
...By the 1853–4 season, the Buckleys began to burlesque popular operas and boasted of their ability to reproduce such works.[3] Some of these were Cinderella, La Sonnambula, and Don(e) Juan; or, A Ghost on a High horse (Don Giovanni).[4] Another popular act involved Bishop Buckley's trained horse, Mazeppa.
#aufschrei von Sopranistinnen, denen die prestigeträchtigen Rollen von falsettierenden Männern abspenstig gemacht werden!!

Ich beschenke mich also mit diesem Buch selbst  8)
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

sumo

leider gibt es viel zu viele Bücher, die ich verschenken möchte, also beschränke ich mich auf einige:
Mein Vater bekommt "Die Entdeckung des Higgs..." von Harald Lesch
Sohnemann darf sich auf Kahnemans "schnelles denken-langsames denken"
freuen, ansonsten gibt es die festüblichen Dinge, also meist Kleinigkeiten, die sich die Betreffenden gewünscht haben, CDs, DVDs usw.


Nur als Anmerkung--selbst bei intensivem Wunsch würde ich niemals Esomüll verschenken.

gesine2

Zitatsehr sorgfältig und umfangreich Quellenstudium betrieben
Ja eben deswegen, sweeper, auch wenn meine Einsortierung selbstverständlich nur für Verschenken an Aufschreiende gilt.
Zitatgutes Rezept für Quittenlikör?
Kein schon Ausprobiertes, dieses Jahr wieder mal die Erntezeit verpaßt (Kölner Hecke), da mit anderem gut ausgelastet. Nur ein gut, jedoch auch 'völlig normal' klingendes aus jenem Buch (btt was mir vor einigen Jahren zum Geburtstag präsentiert wurde, in (guten) Rezeptbüchern lese ich sehr gerne, auch immer wieder mal, da ich typischerweise Ideen im Kopf zusammenwachsen lasse, keine unwandelbaren Rezepte repliziere): 1kg Quitten (mit Tuch abwischen zum Entpelzen, Kerngehäuse entfernen, klein hacken bzw raspeln), 1L Weingeist (keine %Angabe, doch unmaßgeblich getippt: Quitten vertragen einiges, 70%, ggfs auch Arrak), 4 zerstoßene bittere Mandeln, Saft einer Zitrone (Schalen-Abrieb wäre bestimmt auch gut) und ein Teelöffel gemahlener Zimt in eine durchsichtige Flasche ('beim Türken' gibts diese ~5kg-Plastikbottiche mit sauer oder salzig eingelegtem Gemüse und Schraubdeckel mit Tragegriff, die sind perfekt zum Schnaps-ansetzen, nachdem der Inhalt auf verbrauchsgerechte TwistOff verteilt wurde) auf die sonnige Fensterbank. Buch sagt 6 Wochen, hier sinds typischerweise 3 Monate aufwärts (Obst weniger, Kerne+Kräuter mehr).
Am Ende aus 1L Wasser und 250g Zucker Sirup kochen, abkühlen lassen und mit dem Auszug vermischen, auf Flaschen abfüllen, lagern. Mindestens ein Jahr, besser mehr (das ist der ganz gemeine Teil der Herstellung ;-) ).

Mittlerweile gebe ich zumeist den Zucker direkt zum Ansatz und verschüttele (nein, keine Höbbadie) täglich, bis sich kein Zuckerbodensatz mehr bildet.

Machst Du beim Gelee auch Fruchtschnitten? Die gereinigten, geschredderten Früchte werden hier mit Wasser, Zucker, Gewürzen etc ganz normal gekocht und das Ganze durch ein Tuch geseiht und abdrehend ausgepresst. Was unten raustropft wird Gelee und den Rest schmeißen fast alle weg.
Ölpapier aufs Backblech, Preßpatsche drauf verteilen (~1cm dick) und im Backofen bei 60-80° tocknen bis es sich gummiartig anfühlt. Über Nacht abkühlen lassen, Rauten- oder Rechteck-Stückchen schneiden, in Zucker wälzen (sonst wächst binnen kurzem alles wieder zusammen) und mmmmhhh! bittersweet.
_____________________
ne schöne jrooß, gesine2

Homeboy

ja gesine, ich halte das so ähnlich mit der heimischen produktion, nur wie viele holzschwerter soll ich noch schnitzen und verschenken, langsam kommen die leut auch in altersklassen, bzw. sind dort seit geraumer zeit, wo mit sowas eher unfug getrieben wird.
am liebsten verschenke ich zeug, dass sich aufbraucht, das hat enormes zukunftspotential. sehr schön auch: selbstgemachtes rasierwasser (bei interesse schreibe ich hierzu mehr, geht auch für dauerunrasierte als markante durftnote).

dvd, cd usw. muss ich passen. bei passionierten sammlern habe ich wenig lust, dass die das dann noch umtauschen müssen, und selbst wieder umtauschen ist mir bissi zu blöd, ebenso geschenkgutscheine, dann lieber gleich geld :(

MrSpock

Wie wäre es mit einer Flasche Cola?
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

Omikronn

 :grins Da beweist jemand geschichtliche Bildung.
Don't try to argue with idiots, first they tear you down to their level, then they beat you with their experience.

Typee

Irgendwas aus Aluminium, natürlich. Und mit Genen drin. Vielleicht einen 24er Dosenpack Doctor Pepper...

http://www.us-superstore.com/suche/dr_pepper.htm?n_vl=dr+pepper&gclid=CKfut7jkvLsCFUtP3godqiAAZQ
Wer den Zufall nicht ehrt, ist der Kausalität nicht wert.

gesine2

Zitatzeug, dass sich aufbraucht
..was ja für die Lebensmittel-Pröbchen zurifft, Homeboy. Das 'typischerweise hinzugekauft' von oben war auch äußerst schwach formuliert, entspricht die Realität doch eher einem 'wenn überhaupt hinzugekauft, dann typischerweise'.
Und klar doch, Duftwassermischungen sind immer interessant - von mir aus im Rezepte-thread.

Doch allgemein, um nochmal auf Bücher zurückzukommen: Da gibt es einen Kandidaten für ein Eigengeschenk, in mehreren Aspekten meine Vorlieben treffend: Von dort der Tipp, von da der Inhalt, höchstwahrscheinlich dorther die Lieferung, falls der Laden umme Ecke keine Lust haben sollte.
_____________________
ne schöne jrooß, gesine2