Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Sprachreform an der Uni Leipzig: Guten Tag, Herr Professorin

Begonnen von Groucho, 04. Juni 2013, 11:41:26

« vorheriges - nächstes »

The Doctor

Zitat von: Ratiomania am 09. Juni 2013, 21:16:06
Und was ist erst mit den/deninen der/die kein zuordbares GeschlechtInn haben?

Sollen die  eine weitere runde Leer ausgehen, bzw. weiter sprachlich Unterdrückt werden?

Wieso? In Berlin bekommen sie doch demnächst eigene Toiletten. Das muss erstmal reichen.
Immer, wenn Du glaubst, dümmer geht's nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

zwingenberger

Wieder einmal wurde das Pferd vom Schw... äh, vom Schweif her gezäumt. Anstatt sich an den blödsinnigen Endungen abzuarbeiten, hätte man erst einmal  die diskriminierenden Anredeformen bereinigen müssen.

Wieso zum Beispiel darf der Mann als "Herr" aufkreuzen, die Frau nur als "Frau"? Also wenn schon, dann bitte richtig. "Herr" und "Herrin" gehen doch ganz gut, reziprok vielleicht auch noch "Frau" und "Mann"; also zum Beispiel "Sehr geehrter Mann Professorin XY..." Das hat doch gleich Wohlklang und Melodie! Oder, "Herrin Professor...", da nimmt das Student doch gleich innere Haltung an!

KranzFonz


Belbo zwei


KranzFonz


The Doctor

Immer, wenn Du glaubst, dümmer geht's nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

MrSpock

Zitat von: The Doctor am 12. Juni 2013, 11:49:59
Zitat von: zwingenberger am 10. Juni 2013, 09:27:17
Oder, "Herrin Professor...", da nimmt das Student doch gleich innere Haltung an!

:rofl

Aber nur, wenn er vorher "Shades of grey" gelesen hat.
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

The Doctor

Mist! Jetzt habe ich ein Bild im Kopf von einer Domina mit dicker Brille, die die Jungakademiker mit dicken Lehrbüchern züchtigt.

Aaaarghhhh!!!


(Aber vielleicht könnte das eine echte Marktlücke sein: der Bottom wird in einem unbequemen Hörsaalsitz aus den 1950ern fixiert, mit dem guten alten Holzlineal gibt es was auf die Finger, dazu wird man mit der Nadel eines Zirkels traktiert. Anschliessend schreibt der Bottom 100x mit einer unter Strom gesetzten Feder "Ich soll die Primzahlen richtig lernen", bevor er, auf ein "Pi" geschnallt (anstatt eines Andreaskreuzes), mit heisser Buchstabensuppe übergossen wird. In das beste Stück des zu Quälenden werden nacheinander ein Zentimeter- und ein Inch-Mass eintätowiert, bis er es geschafft hat, die Temperatur der zuvor verwendeten Suppe korrekt in Kelvin anzugeben (unter fortlaufender Wahrung der korrekten Proportionen der "Messlatte"). Als grosses Finale wird er dann von einem Dutzend Studienabbrechern verspottet, die zwar keine akademischen Ehren erreicht, dafür aber alle geilen Weiber abbekommen haben und sich im Eso-Gewerbe dumm und dusselig verdienen.

Das ganze unter dem Namen "Madame Pythagoras zeigt Dir, wo der Winkel 90 Grad hat".

Bilder! Raus! Aus! Meinem! Kopf!!!)
Immer, wenn Du glaubst, dümmer geht's nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

MrSpock

Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

zwingenberger


The Doctor

Immer, wenn Du glaubst, dümmer geht's nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

Nogro

Der Wahnsinn geht weiter:
ZitatGuten Tag, Herr Professorin!
Die Universität Leipzig hat es vorgemacht, jetzt will Brandenburgs Landeshauptstadt nachziehen. An der Uni Potsdam sollen die weiblichen Bezeichnungen Rektorin, Dozentin oder Wissenschaftlerin künftig auch für Männer gelten.
http://www.maz-online.de/Brandenburg/Guten-Tag-Herr-Professorin
Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben. Man muss auch dagegen sein (Hermann Hinsch)

The Doctor

Immer, wenn Du glaubst, dümmer geht's nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!