Psiram Forum

Deutsch => Allgemeine Diskussionen => Smalltalk => Thema gestartet von: zwingenberger am 02. September 2011, 13:37:28

Titel: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 02. September 2011, 13:37:28
Wo kostet eine leere Halbliter-Flasche flott und unbeherrscht zwanzig Euros?

Genau, in Corinas Esoramschladen: http://www.bio-thek.de/Energieprodukte/Energie-Trinkflasche-500-ml.html
Einfach am Wasserhahn füllen, fertig ist die Energiedröhnung. Auf der Flasche steht "quellfrisch"? Ah, bah, k... der Hund drauf.

Nur ganz knapp geschlagen: Die Vliesmaske http://www.bio-thek.de/Basenprodukte/P-Jentschura-Vliesmasken.html
bei der mir irgendwie Herbie Hancock einfiel http://www.musicline.de/cover/Hancock,Herbie_Head+Hunters_5099706512325.jpg
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 02. September 2011, 14:30:24
Die Flasche ist übrigens eine Plastikflasche und kostet bei der Konkurrenz zweifuffzich.http://wasserladenshop.de/product_info.php?info=p654_Polycarbonat-Trinkwasserfl--0-5-l--Sonderangebot-.html&XTCsid=061c52add241bf9f2c1f49329f8748d1
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 02. September 2011, 14:38:10
Wo kostet eine leere Halbliter-Flasche flott und unbeherrscht zwanzig Euros?

Genau, in Corinas Esoramschladen: http://www.bio-thek.de/Energieprodukte/Energie-Trinkflasche-500-ml.html
Einfach am Wasserhahn füllen, fertig ist die Energiedröhnung. Auf der Flasche steht "quellfrisch"? Ah, bah, k... der Hund drauf.

Du darfst aber nicht vergessen vorher den Aqua-Fit Wasserenergetisierer auf Deinen (noch) unenergetisierten Wasserhahn zu schrauben!
http://www.bio-thek.de/Energieprodukte/Aqua-Fit-Wasserenergetisierer.html (http://www.bio-thek.de/Energieprodukte/Aqua-Fit-Wasserenergetisierer.html)

Hat mal jemand 39,90 € über?

Edith findet die Seite macht amazon überflüssig. Da gibts ja alles. :grins2:

Schmöker zum einschlafen gefällig? http://www.bio-thek.de/Literatur-und-Sonstiges/Buecher/Duerfen-Sie-gluecklich-sein.html (http://www.bio-thek.de/Literatur-und-Sonstiges/Buecher/Duerfen-Sie-gluecklich-sein.html) Nach dem Aufwachen bist Du ein neuer Mensch.

Zitat
Autoren-Porträt von Gerda Johannessen:

Dr. Gerda Johannessen, Studiengänge Jura, Medizin und Psychologie, Deutsch, Geschichte, hat lange Jahre psychologische Praxiserfahrung mit Auswertung von Skriptgeschichten, Transaktionsanalysen, Hypnosetherapien (Rückführungen) und systemischen Aufstellungen für Privatpersonen und Organisationen sowie Beratung von deren führenden Mitarbeitern. Sie praktizierte dabei die Anwendung von NLP, kinesiologischen Methoden, Akupunktur und chiropraktischen Maßnahmen.

Worin ist die Tante denn jetzt nun Dr.? Etwa in all den Studiengängen oder nur Ehrendoktor der Baum-Uni?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 07. September 2011, 21:36:50
Und hier der Preisträger der 36. KW:

Heute von amrita energy products, einem Esoterik-Versender in Emmendingen.

Buddha-Bärchen
http://www.amrita.de/buddha-baerchen-p-4124.html?osCsid=203peijrj1rskmqc912rtep0m6

Fruchtgummi-Bärchen, ohne Gelatine. Preis für die 75 g –Schachtel: knappe fünf Tacken. Das ergibt einen 100 g – Preis von sage und schreibe 6,60 €.

Zum Vergleich: Original Goldbären von Haribo kosten in der 200 g – Tüte bei Internet-Versendern von etwa 0,80 € bis etwa 1,50 €. Das ergibt 100 g – Preise von 0,40 € bis etwa 0,75 €. Gelatinefreie Fruchtgummis von Haribo erzielen etwa die gleichen Preise. Beim „Bären-Treff“, einer überregionalen Fruchtgummi-Filialkette, bekommt man 500 g – Tüten gelatinefreie Gummibärchen für etwa 3,50 €, entsprechend 0,70 € / 100 g.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Elfenstaub am 08. September 2011, 00:16:26
Natürlich ohne Gelatine, Gelatine ist schlecht fürs Karma...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 08. September 2011, 13:49:54
.
Natürlich ohne Gelatine, Gelatine ist schlecht fürs Karma...

Na, ok, wenn eine(r) zart besaitet ist, kann man schon verstehen, dass ausgekochtes Knochen- und Knorpelmaterial aus der Schweineschlachterei eher nicht gerne verzehrt wird
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 09. September 2011, 22:31:41
Zitat
Aufgefüllt direkt aus dem Wasserhahn und schon kann der Durst gestillt werden.

Echt doll.
Ich schaffe das ohne Zwischenschaltung einer überteuerten Plastikflasche und trinke direkt aus dem Wasserhahn.
Ich glaub, ich lasse mir das Verfahren patentieren.
Sonst trinken nachher alle aus dem Wasserhahn, wo ich das doch entdeckt habe.

Und nen Energetisierer brauche ich auch nicht. Unser Wasser ist so energiereich, das plätschert richtig laut, wenn es aus dem Hahn läuft.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Ladislav Pelc am 11. September 2011, 15:39:39
Und nen Energetisierer brauche ich auch nicht. Unser Wasser ist so energiereich, das plätschert richtig laut, wenn es aus dem Hahn läuft.

Aber es wurde nicht hinreichend linksgedreht. Jeder weiß, dass man Wasser, wenn man es in eine böse enge Wasserleitung einzwängt, sich vor schreck rechtsverdreht, und dann künstlich und böse ist und Krebs macht. Oder Fußpilz. Damit es wieder natürlich wird, muss man es erst wieder linksdingsen.

Aber ich habe eine Methode entwickelt, wie man das Problem in den Griff (im wahrsten Sinne des Wortes) bekommt: Man muss den Wasserhahn mit der linken Hand aufdrehen! Fertig ist das linksverdrehte fast Dihydrogenmonoxid-freie Wasser nach Ladislav Pelc.

Ich glaube, ich fange gleich an, es in Flaschen zu füllen und zu verkaufen. Ein Markt ist sicherlich da dafür. ;D ;D ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 15. September 2011, 11:31:55
Und in dieser Woche gewinnt:

Die Steckdosenleiste mit sieben Steckplätzen und Schalter – für 314 Schweizer Franken.

http://amanda-energie.ch/Steckdosenleiste.htm

Zitat: „Über die Amanda Steckdosenleiste wird die Klangqualität Ihrer Stereoanlage bedeutend gesteigert.“

Wohlgemerkt über die Netzstromversorgung. Und sogar die Arbeit am PC soll dann „angenehmer“ sein. Wow.

Der Referenzpreis bei Conrad reicht von etwa 8 € für 6-fache Leisten in üblichem Plastikgehäuse bis etwa 40 € für die siebenfache Luxusausführung in gebürstetem Aluminium.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: rincewind am 15. September 2011, 12:47:45
Da könnten wir eine Blogserie draus machen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 15. September 2011, 12:57:47
Die ganze Seite von Amanda ist voll des Unsinns zu einem exorbitanten Preis.

745 Franken für einen Stecker, (http://www.abload.de/img/steckeropau.jpg)der nichts bewirkt ausser unnütz am Stromnetz zu hängen.

Amanda Preisliste (http://kristberg.at/Amanda/Preisliste%20Amanda%20Produkte.pdf) für Österreich. Dort scheinen die "Produkte" noch etwas teurer zu sein.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 15. September 2011, 14:25:27
Aber ich habe eine Methode entwickelt, wie man das Problem in den Griff (im wahrsten Sinne des Wortes) bekommt: Man muss den Wasserhahn mit der linken Hand aufdrehen! Fertig ist das linksverdrehte fast Dihydrogenmonoxid-freie Wasser nach Ladislav Pelc.

Unsinn? Mit diesem praktischen Beutel wäre Ladislav Pelc'es umständliche (weil Rechtshänder) Methode wieder überflüssig.
http://amanda-energie.ch/trinkw.htm (http://amanda-energie.ch/trinkw.htm)

Außerdem brauche ich (da Mietswohnung) nur 1 Beutel! Ätsch!
Zitat
Beim Einsatz unter einem Waschbecken im Bad oder in der Küche übertragen sich die harmonischen Eigenschaften auch auf die andern Wasserstellen in der Nähe. Das heisst, Sie brauchen stets nur einen Beutel um das gesamte Wasser in Ihrer Wohnung zu beleben.

Zitat
Stecker: Unsere Ärztin empfahl mir, den Stecker zum Testen unserem Zahnarzt zu bringen, der uns mit Elektroakupunktur nach Voll bestens therapiert. Der Arzt ist von Amanda begeistert. Er nahm die Messwerte zunächst, ohne dass Amanda in der Steckdose war. Dann machte er den Kontrolltest mit eingesteckter Amanda – und alle Werte waren ausgeglichen, es war verblüffend. Fazit: Amanda soll für uns in Betrieb bleiben.
Noch Fragen?! Etwa die nach dem Zahnarzt dieses Erste Allgemeine Verunsicherungsdingens (http://de.wikipedia.org/wiki/Elektroakupunktur#Kritik_an_der_EAV_und_die_Frage_nach_der_Wirksamkeit) anbietet?

Danke Amanda!

(War das nicht die singende Transe aus den 70'ern?)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 15. September 2011, 17:45:36
Da könnten wir eine Blogserie draus machen.

Meinetwegen. Ich habe da noch ein paar Dinge auf Vorrat. Und es wird noch besser... ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo zwei am 15. September 2011, 18:02:08
Was ist denn eigentlich damals aus dem Apotheker geworden der den "Scheiss der Woche" angeprangert hatte, hatte damals dann wohl die Haifischknorpelmafia an der Backe.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: rincewind am 15. September 2011, 18:53:22
Was ist denn eigentlich damals aus dem Apotheker geworden der den "Scheiss der Woche" angeprangert hatte, hatte damals dann wohl die Haifischknorpelmafia an der Backe.

M.W. hat er einen Prozess wg. Geschäftsschädigung verloren und hält seit dem sein Maul. Schade.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 15. September 2011, 18:59:05
Was ist denn eigentlich damals aus dem Apotheker geworden der den "Scheiss der Woche" angeprangert hatte, hatte damals dann wohl die Haifischknorpelmafia an der Backe.

Kalter Kaffee. Der Mann hatte aus berechtigter Furcht, seine Prozesse noch teurer zu machen, die Aktion gestoppt. Der BGH hat aber später auch alle gegen ihn gerichtete Klagen rechtskräftig abgewiesen. Abgesehen davon kann man bei "Scheiss der Woche" schon mal überlegen, ob das nicht eine "böswillige Schmähkritik" ist. "Produkt der Woche" ist völlig unproblematisch. Außerdem geschieht hier nichts als ein Preisvergleich -oder? ;)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 15. September 2011, 19:07:27
Außerdem geschieht hier nichts als ein Preisvergleich -oder? ;)

Ach? Kriege ich diesen Kurzschlußstecker etwa doch irgendwo günstiger? Menno... :'(

(http://amanda-energie.ch/images/stecker.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 15. September 2011, 19:19:24
Ach? Kriege ich diesen Kurzschlußstecker etwa doch irgendwo günstiger? Menno... :'(

Ich glaube ehr nicht.

Optisch ähnliche Bilder (http://www.google.ch/search?tbs=sbi:AMhZZisZJ6GzhwFFF9HePAA4eEL_15VLp7AGxNwriWEIat0mkJ8aRl8R0mcJ7tJcXwSTE9x2l9NHoQAnY41rJ_1wQG97LTa_1gSnAbFLPl3zOBbj1Ao5McVYUsPt72fVHgPxlyIyMxrrUF6ofs-OLoTv2SimqxwBQLC0qKIXbA1dF7I-QFhDPgkVxSOBRvmrUDXwH75tzogofhjc8xv-UGF5FReAEuo_1eiMYHGAuwheSp--eU4XSSyORwoWR1BJJ2I_1Bp10WUnXk8hi9TsUo2LrfhSPaf0pdIoTBuD9h1wxcB5xzLKRgfW_1Fz0wKxWOuQlZeSZBTbpt05u1LzqPcaU-HGOVAOsha8aQTES3JkL8m1btVwwnqXBecra7hVSq95HcVCkgBM30Pnzdz7JW6dQnMO3f0UVazhxUOoP8jpPyqtZEBmTIsufatxDZi6gEVMf4sUTTmvrC_1fa7_1iXX7ffWBt8lWSCLiym9D8Y9ThKlOO_1z8U9IHy6vvBWwKdlXBZolwShrfCoFg0jrKLY4K7b8nDf5qCNj-_1AjhKKKHj37bc3No7-GCu5Mj_1riJXS5dS0gKKvG-9eN-M_10GiHSVqasQnodiLhjU5D53N4Ch0jlQ2ERb_19w1FVC3e5rYOV6T9qfVrOjhH3nINmSO2KTFf8tZsYF7GuDOknc--QgKZeBqrZNyP-Dbm2pMAJ9DQCZu4yhSSG6-nFi8wZXLbDKVRgcRe0Ao3BOVkLZh1SBUplPzkouMG2qlcVFGoHqKtFNwEy6WGSUCyab78m7xZIm983F-tEceoAoPaZGkXuiYI4SGAmMp5xObyDcBLqvrqDZ8iBVcckb2ngadmOg3AEULskk-Ci_1yeNmAPFQwkHNJQ88cMCHGfJYPAtaqZfOdFs51YoTzJRZqJwvPV0990JmdUkA2Xf2iPwdPtr6TA69GjId9Dps1ySh07T0645-1jFGOCQkUfY9xL36a3QfEuPuXSU-JtbUF1zxsFC4t-ha_11oGCIUttzFPXCG1olmIAYgiLGdPDtnYihu4Ip7w2RsUIBc1gmGPZUT5o_174YdSH_1m26aj_10jnumMWALgmjCwCCAH6mQTS_13DzvkGH-YlIKyxGbMklPXJGiQAXmfubF4EftsUIm12zhXBDWCqCfVmYyD8BxuLX8oN15E2ncD&num=10&hl=de&rlz=1B3MOZA_deCH419CH419&bih=555&biw=1366)

Wenn das Ding nichtg so verdammt teuer wäre, würde ich es kaufen und aufmachen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 15. September 2011, 20:25:27
Ich hatte ja lange überlegt, ob ich nicht diesen properen Elektrosmogerzeuger nominiere. Gescheitert ist es eigentlich nur daran, dass es keinen Referenzpreis gibt. Kein Mensch von Verstand steckt ein Dingens in eine Steckdose, das angeblich aus einer ansonsten funktionslosen Spule besteht. Das Ding ist einfach unvergleichlich.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo zwei am 15. September 2011, 20:51:28
Was ist denn eigentlich damals aus dem Apotheker geworden der den "Scheiss der Woche" angeprangert hatte, hatte damals dann wohl die Haifischknorpelmafia an der Backe.

Kalter Kaffee. Der Mann hatte aus berechtigter Furcht, seine Prozesse noch teurer zu machen, die Aktion gestoppt. Der BGH hat aber später auch alle gegen ihn gerichtete Klagen rechtskräftig abgewiesen. Abgesehen davon kann man bei "Scheiss der Woche" schon mal überlegen, ob das nicht eine "böswillige Schmähkritik" ist. "Produkt der Woche" ist völlig unproblematisch. Außerdem geschieht hier nichts als ein Preisvergleich -oder? ;)

...natürlich.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 16. September 2011, 01:30:31
Sicher hat der Preis des Steckers was mit dem aktuellem Goldpreis zu tun.
Zitat
In seinem Innern befindet sich ein Zylinder aus Kupfer, Silber, Gold, Hanf und Leinen sowie 2 spezielle Spulen aus Elektrodrähten.
Hatte ja auch kurz überlegt, ob man das Teil nicht einfach ausschlachten sollte. Aber meine Angst, daß diese speziellen Spulen einfach nur plus und minus direkt verbinden, war dann doch zu groß.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 16. September 2011, 13:09:02
Ha, da haben wir doch noch einen anderen Elektrosmogerzeuger:

http://anti-esmog.com/modules/shop/product_info.php?location_id=53&products_id=189387&showpage=0&new=0&cPath=

Ist mit gut 550 € aber nicht wirklich billiger.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tränchen am 18. September 2011, 14:52:05
Ein absolutes "must have":
http://www.lebensfeldstabilisator.de/

Damit übersteht man 2012 problemlos - das eingebaute "DogWatch"-System sorgt ja dafür, daß ein Ausfall ausgeschlossen ist.  ??? ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 18. September 2011, 15:06:45
Ich biete mehr, das Ding ist teurer, älter und macht das Gleiche:
http://www.thora.de/
(http://www.thora.de/media/jpggeschenk.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 18. September 2011, 23:00:57
Aber es wurde nicht hinreichend linksgedreht. Jeder weiß, dass man Wasser, wenn man es in eine böse enge Wasserleitung einzwängt, sich vor schreck rechtsverdreht, und dann künstlich und böse ist und Krebs macht. Oder Fußpilz. Damit es wieder natürlich wird, muss man es erst wieder linksdingsen.

Aber ich habe eine Methode entwickelt, wie man das Problem in den Griff (im wahrsten Sinne des Wortes) bekommt: Man muss den Wasserhahn mit der linken Hand aufdrehen! Fertig ist das linksverdrehte fast Dihydrogenmonoxid-freie Wasser nach Ladislav Pelc.

Halthalthalt, wenn schon gedreht, dann nach rechts.
Merke:
rechts = gut
links = böse
Bei Ionen:
positive Ladung = gut
negative Ladung = schlecht
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 19. September 2011, 10:29:57
Ein absolutes "must have":
http://www.lebensfeldstabilisator.de/

Damit übersteht man 2012 problemlos - das eingebaute "DogWatch"-System sorgt ja dafür, daß ein Ausfall ausgeschlossen ist.  ??? ;D

Ich biete mehr, das Ding ist teurer, älter und macht das Gleiche:
http://www.thora.de/
(http://www.thora.de/media/jpggeschenk.jpg)

Kann einer von denen mp3? USB-Anschluß für Firmware-Updates? SD-Kartenerweiterung?

Menno...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 21. September 2011, 21:25:15
Die 38. KW neigt sich, und es ist mal wieder so weit. Und es ist wieder ein echter Preisbrecher: 100 ml 0,9%ige Kochsalzlösung für 69 €.
Da bleibt kein Auge trocken.
http://www.hyperwasser-shop.com/epages/62791187.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62791187/Products/HY1107711

Referenzpreis für 6 Liter eines entsprechenden handelsüblichen Produkts: maximal 25 €.

http://www.shop-apotheke.com/arzneimittel/8817373/kochsalzloesung-0-9-spuellsg-deltaselect.htm?expa=ggl.Adwords_keyword_kochsalzloesung&adword=google%2FProdukte+Freiverk%C3%A4uflich+K%2F8817373%24%24Kochsalzloesung+0%2C9%25+Spuellsg.DeltaSelect%2F(kochsalzloesung)

Für die gleiche Menge „Hyperwasser“ müsste man über 4000 € zahlen. Das braune Apothekerglas mach den Bock auch nicht fett.

Die „Warnhinweise“ finde ich übrigens putzig.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: rincewind am 21. September 2011, 21:49:35
Sorry, irgendwie war in dieser Woche ein Blog nach dem Anderen. Und einer steht schon lange in der Warteschleife.
Ungewöhnlich. Wenn sich das beruhigt hat, machen wir die Serie. Ich schreib Dir ne PN, guck mal rein.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo zwei am 22. September 2011, 10:42:19
Mein Produkt der Woche:
Frajose-in
....hat in der nächsten Verwandschaft eingeschlagen und die Zuckerwerte sofort verbessert!
Hilft aber auch gegen Krebs!

Diese "Stadtapotheke Raststatt" scheint eins der süddeutschen Handelszentren für diese Art von Unfug zu sein.

http://www.krebs-forum-lazarus.ch/forum/archive/index.php/t-1759.html


Apotheker Fehringer berät sie gern (ist zwischenzeitlich in Pension, die private Nummer nennt Dir die Apotheke).
Auf der website der Apotheke ist das Produkt nicht aufgeführt, sie darf dafür nicht werben, deshalb findet man auch nichts im Internet.
  :kotz:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 22. September 2011, 10:54:33
Zitat
Herr Seifert verriet mir, daß es sich um die Bestandteile Brennessel und Urin, d.h. um mit Urin begossene Brennesseln handelt, also gleich zwei Krebsheilmittel.
Hm legga... dann muß es ja gut sein!

Mir fehlt aber irgendwie noch die Verbesserung der Erektionsfähigkeit des Mannes als Punkt. Dann könnte man dieses Mittel doch durchaus als ganzheitlich bezeichnen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo zwei am 22. September 2011, 10:57:34
Zitat
Herr Seifert verriet mir, daß es sich um die Bestandteile Brennessel und Urin, d.h. um mit Urin begossene Brennesseln handelt, also gleich zwei Krebsheilmittel.
Hm legga... dann muß es ja gut sein!

Mir fehlt aber irgendwie noch die Verbesserung der Erektionsfähigkeit des Mannes als Punkt. Dann könnte man dieses Mittel doch durchaus als ganzheitlich bezeichnen.


....bei mir wirkts schon, mir kommt alles hoch.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 22. September 2011, 11:24:43
Wenn man Brennesselblätter weit genug unten pflückt, muss man nicht mal selbst drüberpinkeln. Irgendein Fiffi hat das bestimmt schon vorher erledigt. :P
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo zwei am 22. September 2011, 17:16:05
Wenn man Brennesselblätter weit genug unten pflückt, muss man nicht mal selbst drüberpinkeln. Irgendein Fiffi hat das bestimmt schon vorher erledigt. :P


genau...und mit genug Druck auf der Blase werden Bachblüten draus.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 27. September 2011, 16:14:37
Der Winter steht vor der Tür und bevor wieder wie in der letzten Saison das ganze Streusalz alle ist, empfehle ich sich zu bevorraten!
http://www.elestial.de/salz.htm (http://www.elestial.de/salz.htm)

Ein Kilo für 5,50 € sollten einem der glückliche Bürgersteig schon wert sein. Kommt schließlich ganz bestimmt aus der tibetanischen Ecke! Mit dem Rest kann Mutti dann die Soße abschmecken.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Aulak am 27. September 2011, 16:34:17
Himalayasalz ist sowas von 2010  ;D (http://www.salz-kontor.de/)

Heute is(s)t man weiter (http://www.amansi.de/Gourmetsalze-aus-aller-Welt_c41_sid82dc9999bf67e763147b7c7abc3c75cf_x1.htm)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Skrzypczajk am 27. September 2011, 16:48:14
Mongolensalz aus Tibet? Ist das sowas wie Tibetersalz aus der Mongolei?
   
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 27. September 2011, 17:22:16
Und Himalayasalz kommt aus Polen:
http://www.psiram.com/ge/index.php?title=Himalayasalz
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: PaulPanter am 04. Oktober 2011, 14:19:43
Energiebär für 99€
(http://picture.yatego.com/images/46695b5496ea99.0/braun_super_L.jpg)
und das kann er 
.. sorgt für die notwendige Anregung
   der Zellen mit energetischer Naturenergie
... stärkt das Immunsystem
... aktiviert die körpereigenen Abwehrkräfte
... stabilisiert den Kreislauf
... unterstützt den Stoffwechsel
... begünstigt die Regenerationsfähigkeit
... verkürzt die Genesungszeit
... verbessert die Konzentrationsfähigkeit
... erhöht die körperliche und geistige Belastbarkeit

http://www.yatego.com/energieundleben/p,4906de70b3f7a,46695b5496ea99_0,energieb%C3%A4r-xl--sitzend
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 04. Oktober 2011, 16:39:56
Den würde ich gern mal aufschlitzen...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: mossmann am 04. Oktober 2011, 17:41:13
Hammer.
Ein echter Anti-Problem-Bär
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Aulak am 05. Oktober 2011, 11:58:32
Füher war mehr Lametta Pragmatik, man nannte das ganz einfach Kuschelbär und der konnte genau das selbe  $)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 05. Oktober 2011, 13:02:44
Ohne Pragmatik aber mit ... sorgt für die notwendige Anregung der Zellen mit energetischer Naturenergie u.s.w. lässt sich der hundsgewöhnliche Kuschelbär teurer vermarkten.

Aber aufpassen! Die Energiebären können wie der  Mauli aus der 'Sendung mit der Maus' (http://www.parapluesch.de/phpbb2/viewtopic.php?t=90) auch anfällig für psychische Krankheiten sein.  ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Conina am 05. Oktober 2011, 13:03:21
http://www.museumofhoaxes.com/hoax/weblog/comments/live_forever_juice
http://www.liveforeverjuice.com/


(http://www.liveforeverjuice.com/images/Live%20Forever%20Juice%20Logo%20Small.png)


 ;D ;D ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: glatzkopf am 05. Oktober 2011, 13:17:19
wer will schon ewig leben.
Mir tut jetzt schon das Kreuz weh.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: mossmann am 05. Oktober 2011, 13:21:44
sehr lustig auch das:

(http://www.papas-blog.info/wp-content/uploads/2010/01/Wenger-Schweizer-Offiziersmesser-Giant-Messer-mit-Schatulle.jpg)

http://www.amazon.de/dp/B000R0JDSI?tag=wortfilter-21&camp=1410&creative=6378&linkCode=as1&creativeASIN=B000R0JDSI&adid=1PXCY5HS01XSVBEZ6WN5&

(Reviews lesen!)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: PaulPanter am 05. Oktober 2011, 14:13:06
Aber aufpassen! Die Energiebären können wie der  Mauli aus der 'Sendung mit der Maus' (http://www.parapluesch.de/phpbb2/viewtopic.php?t=90) auch anfällig für psychische Krankheiten sein.  ;D
Ja, der Bär sieht irgendwie Depri aus und Halsschmerzen hat er auch noch.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 31. Oktober 2011, 15:51:37
Keine Zeit zum Hirneinschalten sondern sofort buchen, den Transformationsbooster (http://2012-insider.info/transformationsbooster)!

Ich muß ehrlich zugeben, ich habe jetzt nicht 100%tig verstanden was genau da bei mir geboosted wird. Ich habe ganz tapfer versucht das Video durchzuhalten, mußte aber doch nach der Hälfte abbrechen. Weil ich dieses gleich gleich kommt die Info, nur noch wenige Augenblicke, gleich, bitte dranbleiben, Geld bereithalten - immer nicht lange durchhalte.

Also wers nicht mitbekommen hat, letzten Freitag ist ja der Maya-Kalender zu Ende gegangen. Letzten Freitag? JA! Letzten Freitag. 11 Uhr 11! Kölle Alaaf!! Helau!
http://2012-insider.info/361/bald-ist-es-so-weit-am-28-10-2011-endet-der-mayakalender-du-kannst-beim-grossen-ritual-im-salar-de-uyuni-live-dabei-sein/ (http://2012-insider.info/361/bald-ist-es-so-weit-am-28-10-2011-endet-der-mayakalender-du-kannst-beim-grossen-ritual-im-salar-de-uyuni-live-dabei-sein/)

Irgendwie kann man da wohl seinen Vor und Nachnamen in diese rituelle Waschung am 28.10. um 17:11 MEZ für jetzt allerdings schon 222,- Euronen (nachträglich?) einfließen lassen? Sorry das Sonderangebot von 111 € war nur bis gestern gültig, mein Fehler. Aber Ihr spart immer noch satte 350 €!

Jedenfalls beeilt Euch gefälligst, denn es sind nur noch 17 Plätze frei im Trafo-Dings! Sie können wegen des hohen persönlichen Aufwands insgesamt nur ganz transparente 55 Plätze anbieten. Der Aufwand muß so hoch sein, daß man nicht mal 'ne Kamera mitlaufen lassen kann.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 01. November 2011, 13:27:35
Ihr müßt mehr Vertrauen haben in daß was uns trägt und liebtkost.
http://2012-insider.info/217/der-mayakalender-zum-aufstieg-der-menschheit-endet-am-28-oktober-2011-nicht-am-21-dezember-2012/#comment-234 (http://2012-insider.info/217/der-mayakalender-zum-aufstieg-der-menschheit-endet-am-28-oktober-2011-nicht-am-21-dezember-2012/#comment-234)

Edith kann irgendwie nicht auf die Kommentare verlinken. :-\
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 23. November 2011, 17:47:41
Ok, dann eben das hier: EEEA-(Raum)-Spray (http://www.powerdreamteam.info/EEEA-Spray.html)

Über den Geruch steht da jetzt nix aber im Zweifelsfall einfach mal auf dem stillen Örtchen testen, da kann eine gewisse Neutralisierung manchmal auch nicht schaden...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 23. November 2011, 17:53:28
Ok, dann eben das hier: EEEA-(Raum)-Spray (http://www.powerdreamteam.info/EEEA-Spray.html)

Über den Geruch steht da jetzt nix aber im Zweifelsfall einfach mal auf dem stillen Örtchen testen, da kann eine gewisse Neutralisierung manchmal auch nicht schaden...

...und so (http://www.marcoparise.de/) sehen übrigens Webdesigner aus, die sich auf solche Augenkrebserreger spezialisiert haben.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tränchen am 18. Januar 2012, 09:05:08
Noch ein bißchen vom Weihnachtsgeld übrig? Im Lotto gewonnen? Zuviel Einkommen? Hier könnt ihr es sinnvoll ausgeben.  ;D

librion.de
librion.eu

jungbrunnenwasser.de

Aber aufpassen, nicht daß ihr so jung werdet, daß das Geld dann doch nicht mehr reicht.  ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dienstag am 18. Januar 2012, 11:54:38
Eine Mischung aus Natronlauge und Kalilauge, die man sich ins Trinkwasser träufeln soll. 37 ml für 30 Euro. Tolle Sache! Aber schön vorsichtig sein, sonst hat man nix vom Jungbrunnen: ;D

Zitat
Warnings: do not drink AlkaLife PH drops in concentrated form. Keep AlkaLife PH drops away from bare skin and eyes. If contact does occur, immediately flush thoroughly with water.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 18. Januar 2012, 13:57:29
Das hier finde ich auch toll: http://www.librion.de/index.php?Atmosana-Atemklaenge (http://www.librion.de/index.php?Atmosana-Atemklaenge)

Kannte ich bisher nur für Randgruppen (http://witze-ueber-witze.de/blondinenwitze/1883.html).

Zitat
...gewöhnen wir uns aber schon als Kind eine hyperventilierende Stressatmung an – die Ursache vieler Leiden, wie russische Wissenschaftler erkannten.

Oh ja gerade die Russen sind für Ihren guten Atem weltberühmt: http://www.youtube.com/watch?v=AZ8TjY5WebY&feature=related (http://www.youtube.com/watch?v=AZ8TjY5WebY&feature=related) ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 18. Januar 2012, 20:59:20
jungbrunnenwasser.de
Zitat
warum das in Asien weit verbreitete ionisierte Wasser zu einem persönlichen Jungbrunnen wird.
Hauptvorkommen im Großraum Fukushima. Kann man dort kostenlos abholen. Kubikmeterweise. Ionisierende Strahlung ist noch reichlich vorhanden.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: maguli am 02. Februar 2012, 18:37:58
Das Medikament der Woche: Esomep!
https://www.adlershop.ch/p9686/3253/esomep-mups-tabl-40-mg-14-stk-500x500.jpg

Im Vergleich zu Esonepp sogar wirksam! (gegen Sodbrennen)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: heterodyne am 02. Februar 2012, 23:32:26
sehr lustig auch das:

(http://www.papas-blog.info/wp-content/uploads/2010/01/Wenger-Schweizer-Offiziersmesser-Giant-Messer-mit-Schatulle.jpg)

http://www.amazon.de/dp/B000R0JDSI?tag=wortfilter-21&camp=1410&creative=6378&linkCode=as1&creativeASIN=B000R0JDSI&adid=1PXCY5HS01XSVBEZ6WN5&

(Reviews lesen!)
Zitat
Das isn Scherzartikel oder?
  :rofl: :rofl:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 02. Februar 2012, 23:43:17
Zitat
Das isn Scherzartikel oder?

http://www.wenger.ch/giant-knife-wenger-swiss-army-knife

Ich nehme mal an, dass das Ding total unhandlich ist. Es wiegt 3Kilo und 250 Gramm, ein schwerer Schraubenzieher. :D

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Graf Zahl am 03. Februar 2012, 01:59:18
Zitat
Das isn Scherzartikel oder?

http://www.wenger.ch/giant-knife-wenger-swiss-army-knife

Ich nehme mal an, dass das Ding total unhandlich ist. Es wiegt 3Kilo und 250 Gramm, ein schwerer Schraubenzieher. :D

Das ist kein Scherzartikel. Ich habe es Weihnachten als Geschenk erhalten, da ich viel in Richtung Outdoor und Survival unterwegs bin. Es liegt sehr gut in der Hand und ist deutlich leichter und handlicher, als es aussieht.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 03. Februar 2012, 13:08:23
Das ist kein Scherzartikel. Ich habe es Weihnachten als Geschenk erhalten, da ich viel in Richtung Outdoor und Survival unterwegs bin. Es liegt sehr gut in der Hand und ist deutlich leichter und handlicher, als es aussieht.

Gut zu wissen! Dann kann ich Dich ja fragen: Welche Energieklasse hat die eingebaute Gefriertruhe? Bis zu wieviel Personen ist der Beamer geeignet? Danke!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 03. Februar 2012, 14:08:15
Und fällt das eingebaute Mini-Atomkraftwerk auch unter den Atomausstieg?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 03. Februar 2012, 14:18:35
Und fällt das eingebaute Mini-Atomkraftwerk auch unter den Atomausstieg?

Dachte, da wäre ein Salzstockbohrer für autarke Entsorgung integriert?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 03. Februar 2012, 14:31:49
Nee, was Du meinst ist ein Neutronenstrahler zur Transmutation des anfallenden Atommülls!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 03. Februar 2012, 15:05:40
Nee, was Du meinst ist ein Neutronenstrahler zur Transmutation des anfallenden Atommülls!

Achso! Funktioniert der denn? Ich überlege noch, ob ich nicht lieber auf das angekündigte Fusionsmodul warte. Womöglich fällt dann die Einbauküche weg, aber darauf kann ich verzichten.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 03. Februar 2012, 15:08:55
Ein Wegfall der Einbauküche samt des Tiefkühlschranks ist dann aber nicht sinnvoll (kalte Fusion)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 03. Februar 2012, 16:01:45
Ein Wegfall der Einbauküche samt des Tiefkühlschranks ist dann aber nicht sinnvoll (kalte Fusion)

Dieses Multitool ist mir einfach zu komplex. Taugt wenigstens die Dolby-Surround-Anlage?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: sumo am 07. Februar 2012, 07:34:38
ich habe das Teil in Grindelwald in einem Laden mal in der Hand gehabt, wollte die damals aufgerufenen schlicht 1400.- SFr gerne bezahlen. Als  sich aber herausstellte, daß dieses Universalwerkzeug nicht einmal eine Potenzierungsanlage hatte, um mir meinen eigenen Homöopathika herzustellen, habe ich es dann als untauglich eingestuft und nicht gekauft.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 08. Februar 2012, 16:23:09
Kleiner Tipp für den kommenden Frühjahrsputz: Anruf genügt.
http://www.quanah.ch/angebot/energetische-hausreinigung/
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 08. Februar 2012, 16:36:57
Kann der am Telefon auch die ganzen ORBs bei mir wegdingsen? :grins2:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 08. Februar 2012, 16:48:34
Zitat
Kosten energetische Hausreinigung:     Fr. 60.-- oder Euro 55.--



Wie gehen Sie vor, wenn Sie die 1. Variante gewählt haben?Kosten energetische Hausreinigung:

   1. Sie teilen mir Ihr Anliegen und Ihre Angaben per Email oder Telefon mit und
   2. Überweisen Sie die Kosten für die Hausreinigung per Vorauskasse auf mein Konto.
   3. Habe ich das Geld erhalten, nehme ich die energetische Hausreinigung vor und
   4. informiere Sie darüber per Email.

Nicht schlecht für einmal Telefon annehmen oder Email lesen und eine Mail schreiben.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 08. Februar 2012, 21:12:37
Kleiner Tipp für den kommenden Frühjahrsputz: Anruf genügt.
http://www.quanah.ch/angebot/energetische-hausreinigung/
Unfassbar. :kotz:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo zwei am 14. Februar 2012, 16:34:09
http://www.implosion-ev.de/html/belebula.html

...grade jetzt im Frühjahr. ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 14. Februar 2012, 18:14:58
http://www.implosion-ev.de/html/belebula.html

...grade jetzt im Frühjahr. ;D

Zitat
Die Prinzipien des Pumpverfahrens sind zwar alt, aber wurden in dieser
Weise noch nicht angewendet und gehen auf zwei Forscher zurück,
Nikola Tesla und Viktor Schauberger.

MÖP MÖP MÖP
Bullshit-Alarmstufe Violett!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 14. Februar 2012, 18:50:25
Über Kunst soll man nicht streiten:
http://www.junge-kunst-trier.de/index.php?seite=/kuenstler/fhediger/_werk_belebula1.htm (http://www.junge-kunst-trier.de/index.php?seite=/kuenstler/fhediger/_werk_belebula1.htm)
 :grins2:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 14. Februar 2012, 19:05:26
Außerdem:

Zitat
Die Belebula wurde im Sommer 2009 fertiggestellt und läuft inzwischen auf dem Großen Woog in Darmstadt.
Messungen und Untersuchungen werden bald erfolgen.

Was lange währt... also wir werden sicher bald die Ergebnisse auf dem Tisch haben und bald dann wird sicher bald auch der letzte Skeptiker hier verstummen!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 14. Februar 2012, 19:08:22
Über Kunst soll man nicht streiten:
http://www.junge-kunst-trier.de/index.php?seite=/kuenstler/fhediger/_werk_belebula1.htm (http://www.junge-kunst-trier.de/index.php?seite=/kuenstler/fhediger/_werk_belebula1.htm)
 :grins2:
Aus künstlerischer Sicht ist dagegen natürlich nichts einzuwenden. Vielleicht hätte man lieber eine Wasserpfeife für Gruppenshishas draus machen sollen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Ratiomania am 14. Februar 2012, 19:31:48
http://www.implosion-ev.de/html/belebula.html

...grade jetzt im Frühjahr. ;D

http://www.youtube.com/watch?v=vOp6MsmQabU

Ich versteh das Wirkprinzip: Die bösen Algen werden solange immer wieder durchgewirbelt und super-dynamisiert bis sie nur noch kotzen - und schließlich absterben.

Ist doch logisch: Schließlich würde dasselbe mit jedem Menschen passieren der immer wieder ganz schnell durchgewirbelt wird (wie auf der Kirmes/Jahrmarkt; wenn man da ununterbrochen durchgewirbelt wird unter "Vollast" ...

Außerdem:

Zitat
Die Belebula wurde im Sommer 2009 fertiggestellt und läuft inzwischen auf dem Großen Woog in Darmstadt.
Messungen und Untersuchungen werden bald erfolgen.

Was lange währt... also wir werden sicher bald die Ergebnisse auf dem Tisch haben und bald dann wird sicher bald auch der letzte Skeptiker hier verstummen!

Ungläubiger!!

http://www.implosion-ev.de/Belebula_1.pdf

Zitat
Die Wirkung der Anlage über einen mehrjährigen Zeitraum beobachten.

Kosten 3500€ für die Messung. WoW. Das geld muss erstmal aufgebracht werden!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo zwei am 14. Februar 2012, 20:09:06
http://www.implosion-ev.de/html/belebula.html

...grade jetzt im Frühjahr. ;D

http://www.youtube.com/watch?v=vOp6MsmQabU

Ich versteh das Wirkprinzip: Die bösen Algen werden solange immer wieder durchgewirbelt und super-dynamisiert bis sie nur noch kotzen - und schließlich absterben.

Ist doch logisch: Schließlich würde dasselbe mit jedem Menschen passieren der immer wieder ganz schnell durchgewirbelt wird (wie auf der Kirmes/Jahrmarkt; wenn man da ununterbrochen durchgewirbelt wird unter "Vollast" ...

Außerdem:

Zitat
Die Belebula wurde im Sommer 2009 fertiggestellt und läuft inzwischen auf dem Großen Woog in Darmstadt.
Messungen und Untersuchungen werden bald erfolgen.

Was lange währt... also wir werden sicher bald die Ergebnisse auf dem Tisch haben und bald dann wird sicher bald auch der letzte Skeptiker hier verstummen!

Ungläubiger!!

http://www.implosion-ev.de/Belebula_1.pdf

Zitat
Die Wirkung der Anlage über einen mehrjährigen Zeitraum beobachten.

Kosten 3500€ für die Messung. WoW. Das geld muss erstmal aufgebracht werden!


Man könnte ja Algenerbrochenes verkaufen, ist bestimmt gut gegen Erdstrahlen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 14. Februar 2012, 21:25:18
Zitat
Die primäreWirkung geht von der hyperbolischen Einspulung bzw. Verwirbelung des Wassers aus,
Immer diese Druckfehler!
Muss natürlich "Verschwurbelung" heißen.

Die bösen Algen werden solange immer wieder durchgewirbelt und super-dynamisiert bis sie nur noch kotzen - und schließlich absterben.
Ich kauf das Gerät - wollte immer schon mal kotzende Algen sehen.
Äh, will jemand von euch Geld für eine gute Sache spenden? ::)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 14. Februar 2012, 22:14:31
Äh, will jemand von euch Geld für eine gute Sache spenden? ::)
Schade, habe schon alles Geld in die Kapillarauftriebsforschung gesteckt. Übrigens halte ich die Belebula wirklich für ein lustiges satirisches Kunstobjekt mit Verarschungswirkung auf einige Wasserwirbelfanatiker.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Ratiomania am 15. Februar 2012, 02:11:07
Äh, will jemand von euch Geld für eine gute Sache spenden? ::)
Schade, habe schon alles Geld in die Kapillarauftriebsforschung gesteckt. Übrigens halte ich die Belebula wirklich für ein lustiges satirisches Kunstobjekt mit Verarschungswirkung auf einige Wasserwirbelfanatiker.

*hust* Extraordinary claims require extraordinary evidence *hust*  ;)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 20. Februar 2012, 18:12:08
Mal was bodenständiges für den CD-Player:
http://www.guentherwiechmann.de/meine-Angebote---CD-Bestellung.html (http://www.guentherwiechmann.de/meine-Angebote---CD-Bestellung.html)

Zitat
Einweihung
 
`Das Feuer der Transformation´
 
 
Hoch energetische Chakrenreinigung, Öffnung des Herzzentrums und Einweihung durch
Erzengel Uriel.

Die 10 Tacken + 20 für den 2. Teil sollte jeder übrig haben:

Zitat
   
`Frequenzanpassung
Aktivierung der DNA´

 
Erzengel Uriel und Erzengel Raphael

 
Die beiden Erzengel passen in dieser Meditation unsere Chakren an die höheren Frequenzen des Lichts an.
Die Aufnahme und Verarbeitung der höher ansteigenden Frequenzen ermöglicht die Freischaltung der ruhenden DNA.

Aber VooOOrrrsichhht!
(http://www.labelident.com/images/product_images/info_images/3174_0_w151.jpg)
Die CD's sind nach Fertigstellung energetisch aufgeladen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 20. Februar 2012, 19:07:31
Mal was bodenständiges für den CD-Player:
http://www.guentherwiechmann.de/meine-Angebote---CD-Bestellung.html (http://www.guentherwiechmann.de/meine-Angebote---CD-Bestellung.html)
 
Zitat
Allein der Gedanke daran löst ein unglaubliches Prickeln im ganzen Körper bei mir aus. 
Tatsächlich, bei mir auch! Verbunden mit dem zwanghaften Gefühl, in meinen Schreibtisch beißen zu müssen.

Sicher, dass das nicht ein preisverdächtiger Teilnehmer des Online-Wettbewerbs "Wer verzapft den hirnrissigsten Unfug" ist?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: hamer_nein_danke am 20. Februar 2012, 19:27:07
ok, das gibts aber auch in der analogen Version...  ;D ;D  (quasi für die älteren Semester...)

http://www.bogoheilung.de/postkarten.html
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 20. Februar 2012, 19:32:46
ok, das gibts aber auch in der analogen Version...  ;D ;D  (quasi für die älteren Semester...)

http://www.bogoheilung.de/postkarten.html
BOGO-Energieöl, 250 ml für 15 Scheine. Mal gespannt, wann die Rohölpreise da angekommen sind.::)
Ob der eine Zulassung für diese "Heilmittel" hat?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 20. Februar 2012, 20:22:06
Zitat
Heute passiert es auch z. B wenn ein Rennpferd gut läuft und viele Preise gewinnt, da kann schon passieren, dass die Menschen drauf neidisch werden und dem Besitzer des Pferdes es einfach nicht gönnen. Dadurch kann ihr Pferd kaputtgehen. Und so entsteht eine Verhexung. Es kann jeden treffen!
http://www.bogoheilung.de/heilung_der_tiere.html (http://www.bogoheilung.de/heilung_der_tiere.html)
Wenn schon Mittelalter, dann müssen auch die Scheiterhaufen wieder her!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: hamer_nein_danke am 20. Februar 2012, 20:51:54
ok - wenn ihr das nicht ernst nehmt, dann geht halt hier shoppen:

http://tachyonen-fengshui.ch/index.php?option=com_content&view=article&id=74&Itemid=78

Besonders gefallen mir die bunten Putzlumpen zu 19 ChF das Stück (gibts im Discount im Zehnerpack für 1- 3 Euro)

Zitat
Nuscheli
Das farbige NUSCHELI versorgt alle Personen mit den entsprechenden Farbschwingungen, harmonisiert den gesamten Organismus und kann so den Gesundungsprozess fördern. Sehr gut geeignet für Kleinkinder.
Die Wirkung verliert sich auch nach mehrmaligem Waschen nicht.
8 Farben:   Rot, Orange, Gelb, Grün, Hellblau, Dunkelblau, Violett, Rosa
Grösse 58 x 58 cm                              CHF 19.00

Positiv aufgefallen ist mir das Zeug hier:

Zitat
Terra Set
Das TERRA SET mit 13 Glaskugeln dient der Erdheilung. Durch Akupunktieren der Erde können Landschaften harmonisiert und damit Flora und Fauna angeregt werden. Damit ist die Gestaltung von neuen Kraftorten möglich. Die zwölf Kugeln werden in Kreisform (Ø ca. 100 - 120 cm) direkt in die Erde gedrückt (ca. 40 cm tief). Als Mittelpunkt dient die 13. Kugel oder falls gewünscht, können diverse andere FOSTAC® Produkte oder auch Edelsteine vergraben werden.
Grösse 15mm (13x)                             CHF 98.00

Ist das Beste - denn mehr als Verbuddeln lohnt wirklich nicht...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: hamer_nein_danke am 20. Februar 2012, 21:05:16
und hier das Produkt des Jahres!

Bitte unbedingt massive Tischplatte, Putztücher und Biss-Stange bereithalten...!!!

http://www.fengsh.de/abstandshalter.html

Ausschnitt:

Zitat
Die Distronic von Mercedes mit radargeschützter Abstandsreglung achtet auf das vorausfahrende Fahrzeug, der Feng-Shui-Abstandshalter jedoch wirkt auf die Psyche der Fahrer hinter Ihnen! Den Abstandshalter können Sie ganz leicht an der Heckscheibe Ihres Wagens befestigen und so Ihren Schildkröten-Aspekt schützen.

 :hirn: :hirn: :hirn: :hirn: :hirn: :hirn: :hirn:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 20. Februar 2012, 21:40:06
ok - wenn ihr das nicht ernst nehmt, dann geht halt hier shoppen:

http://tachyonen-fengshui.ch/index.php?option=com_content&view=article&id=74&Itemid=78
Uff, mal wieder eine unglaubliche Sammlung von unglaublichem Unfug.
Was muss im Kopf von jemandem vorgehen, der sich so eine Menge Sch :-[ :o ::) ausdenkt?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: 71hAhmed am 20. Februar 2012, 22:36:31
Was muss im Kopf von jemandem vorgehen, der sich so eine Menge Sch :-[ :o ::) ausdenkt?

Nicht viel, das meiste ist nämlich nur zusammenkopiert.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 21. Februar 2012, 14:25:19
Nicht viel, das meiste ist nämlich nur zusammenkopiert.

Meinst Du es ist hier auch schon zu Fällen von Produktpiraterie gekommen? Alpaka Bär vs. Energiebär? :o

und hier das Produkt des Jahres!

Bitte unbedingt massive Tischplatte, Putztücher und Biss-Stange bereithalten...!!!

http://www.fengsh.de/abstandshalter.html

Ausschnitt:

Zitat
Die Distronic von Mercedes mit radargeschützter Abstandsreglung achtet auf das vorausfahrende Fahrzeug, der Feng-Shui-Abstandshalter jedoch wirkt auf die Psyche der Fahrer hinter Ihnen! Den Abstandshalter können Sie ganz leicht an der Heckscheibe Ihres Wagens befestigen und so Ihren Schildkröten-Aspekt schützen.

 :hirn: :hirn: :hirn: :hirn: :hirn: :hirn: :hirn:

Wie jetzt? Den muß ich mir etwa selber basteln?!? Was ist denn das für ein Beschiss?! Ich will so für 10 Energieausgleiche + 50 € Versandkosten im Eso-Shop meines Vertrauens KAUFEN!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Ladislav Pelc am 21. Februar 2012, 16:01:19
ok - wenn ihr das nicht ernst nehmt, dann geht halt hier shoppen:

http://tachyonen-fengshui.ch/index.php?option=com_content&view=article&id=74&Itemid=78

Wie schon so oft verfluche ich meine Ehrlichkeit, wenn ich an die erzielbaren Gewinnspannen denke, die möglich sind, wenn man den Leuten bunte Glasmurmeln und dergleichen als energetisiertes Tachyonen-Dingsda oder so verkauft. ::)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: 71hAhmed am 21. Februar 2012, 20:14:05
Nicht viel, das meiste ist nämlich nur zusammenkopiert.
Meinst Du es ist hier auch schon zu Fällen von Produktpiraterie gekommen? Alpaka Bär vs. Energiebär? :o

Aber nicht doch, geistige Adaption uralten Wissens auf verschiedenen Wegen kann doch niemals mit etwas so Niederem und Illegalem wie Produktpiraterie verglichen werden. Wie kann man nur so schlecht von diesen sich uneigennützig für die Menschheit aufopfernden Menschen denken.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 23. Februar 2012, 13:15:13
Aber nicht doch, geistige Adaption uralten Wissens auf verschiedenen Wegen kann doch niemals mit etwas so Niederem und Illegalem wie Produktpiraterie verglichen werden. Wie kann man nur so schlecht von diesen sich uneigennützig für die Menschheit aufopfernden Menschen denken.

Entschuldigung. Wo kann ich als Wiedergutmachung meinen (negativen) Energieausgleich leisten?

Mir geht es auch wieder besser. Nur 10 min in der Mini-Disco und das Leben ist wieder fön. :angel: Endlich ist nach 2 Jahren Forschung the next generation am Start:
http://www.hypnoseshop.de/product_info.php?info=p1323_Mindmachine-Procyon-Audio-Visual-Synthesizer.html (http://www.hypnoseshop.de/product_info.php?info=p1323_Mindmachine-Procyon-Audio-Visual-Synthesizer.html)

Denn:
Zitat
Ältere Generation "Licht-und Sound-Maschinen" können nur ein Farbflimmern produzieren, dass oft zu angespannten Augen oder Kopfschmerzen führt.

Nun aber:
Zitat
    * RGB-Farbe mit 255 Abstufungen
    * Multiple visuelle Effekte
    * Mehrere Farbwellenformen (Sinus, Puls, Dreieck)
    * Sanfte Übergänge zwischen Ganzfeld und Flimmern.
    * Frequenzbereich 0,2-75 Hz - größter Frequenzbereich auf dem Markt
    * Jeder Farbkanal ist individuell programmierbar
    * Digitales Audio Interface für kristallklaren Sound
    * USB-Interface für schnelle Datenübertragung und Betriebssystem-Updates
    * Procyon AVS wird vom PC mit Strom versorgt, wenn er über USB angeschlossen ist - es werden keine Batterien benötigt
    * 3 x AA Alkaline Batterien für Anwendung ohne PC
    * Großer Flash-Speicher (32 kB+) - über 1600 Programmsegmente
    * Echtzeitkontrolle mit dem PC über USB
    * Neues BioConnect² Biofeedback-Interface - ideal für das neue PreSage® hochauflösende Biofeedback-System (erhältlich Ende 2008 / Anfang 2009)

Wer schon dort ist bitte auch unbedingt mitbestellen:
http://www.hypnoseshop.de/product_info.php?info=p75_Spa--beim-Sex-mit-Hypnose-f-r-Mann---Frau--2-CD-Bundle-.html (http://www.hypnoseshop.de/product_info.php?info=p75_Spa--beim-Sex-mit-Hypnose-f-r-Mann---Frau--2-CD-Bundle-.html)

Zitat
Spaß beim Sex mit Hypnose für Mann & Frau (2 CD Bundle)
...
ACHTUNG! Da es sich um eine echte Hypnose handelt, darf diese CD nicht beim Autofahren oder anderer Tätigkeiten verwendet werden, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern.
... also bitte auch nicht beim Kochen, Zähneputzen und Einkaufen hören!

Zitat
Im Einzelfall kann es zu einem Gedächtnisverlust während der Hypnosesitzung kommen. Das ist vollkommen ungefährlich und deutet auf einen sehr tiefen Trancezustand hin.
Das ist ja doof. Da hast Du den besten Sex Deines Lebens und kannst Dich nicht mehr erinnern...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Janus am 23. Februar 2012, 14:42:22
Hypnose und Sex? Gilt das nicht als Vergewaltigung? ;)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: de Bunker am 23. Februar 2012, 15:00:02
Zitat
Im Einzelfall kann es zu einem Gedächtnisverlust während der Hypnosesitzung kommen. Das ist vollkommen ungefährlich und deutet auf einen sehr tiefen Trancezustand hin.
Das ist ja doof. Da hast Du den besten Sex Deines Lebens und kannst Dich nicht mehr erinnern...

Das wäre vorläufig nur Übererfüllung des Plansolls - den Zustand hättest du sonst erst in ca. 40 Jahren erreicht.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 23. Februar 2012, 15:06:04
Hypnose und Sex? Gilt das nicht als Vergewaltigung? ;)
Ahh, Aufforderung zu einer Straftat!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dienstag am 08. März 2012, 17:03:55
Unser heutiges Produkt:

Röhrenelement zur Aufbewahrung der Gebrauchsanweisung für homöopathische Mittel

(http://www.abload.de/img/imagejkkge.png)

Ist eigentlich noch kein Produkt, die Patentanmeldung ist zurückgezogen. Jeder hier kann das also sofort auf den Markt schmeißen und reich werden!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: hamer_nein_danke am 08. März 2012, 17:19:35
da werde ich doch lieber Melchisedech... und das für schlappe 100 Euro!

http://www.momanda.de/shop/product/view/1587

Zitat
Weiterhin verhilft dir die Einweihung zu mehr Mitgefühl und Liebe, unterstützt deine geistigen Fähigkeiten, hilft dir in Kontakt mit den Geistführern des Ordens zu treten und unterstützt dich beim spirituellem Aufstieg.
 
Diese Einweihung erfolgt über die Ferne.

Und dazu muss man nicht mal verreisen... und: Abzocke wurde noch nie so schön umschrieben:

Zitat
Durch den "Austausch" von Geld gegen meine Zeit und Unkosten ( Ausbildung, Weiterbildung, Miete, Werbung usw.) ist es möglich ein energetisch harmonisches Gleichgewicht herzustellen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 08. März 2012, 17:57:12
Unser heutiges Produkt:

Röhrenelement zur Aufbewahrung der Gebrauchsanweisung für homöopathische Mittel

Hmmm, kommt es da nicht zu energetischen Interferenzen zwischen den Informationen in der Bedienungsanleitung und in den Globuli selbst?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Suricata am 10. März 2012, 01:14:11
Was denn für ne Gebrauchsanweisung?  ???
Ich denke, da gibt es keine genauen Gebrauchsinformationen, weil die weißen Liebesperlen je nach ähm...Beschwerden, individuell = frei Schnauze eingenommen werden sollen, dürfen, können.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 10. März 2012, 01:43:06
Röhrenelement zur Aufbewahrung der Gebrauchsanweisung aller homöopathischen Mittel. Vorteil: es bedarf nur einer Röhre.

(http://www.abload.de/img/geschweisste-rohre-aum2up0.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 13. März 2012, 16:52:56
Hokuspokus im WDR: Magnetheilscheibe für Rentner
http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/2012/03/04/dittsche-kaffeefahrt.xml
Eine Welterfindung!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 28. März 2012, 13:10:08
Endlich unumstößliche Beweise fürs Channeln. Dieses nette Medium hier bringt für 80 Tacken Foddos von drüben mit.

http://channel-fotografie.de (http://channel-fotografie.de)

Ihr braucht jetzt aber keine SD Card freimachen. Die Aufnahmen müssen wegen diesem Energiendingens auf den guten alten Farbfilm gebannt werden, der dann natürlich nicht vergessen werden darf, Michael! Ob Polaroid auch geht, steht da leider nicht. Erzengel Uriel persönlich sorgt für die Belichtung in der Dunkelkammer.

http://www.beammachine.net/de/site.php?details=125957 (http://www.beammachine.net/de/site.php?details=125957)
Zitat
Channel Fotografie - Bilder aus der Anderwelt
Channel-Fotografie zeigt die Bilder aus der Anderwelt, die das Medium Ray Savieras bei seinen Lichtreisen in das Jenseits aufgenommen hat. Gezeigt werden Fotografien auf Farbfilm-Material, da es offenbar aus energetischen Gründen nicht möglich ist, auf Jenseitsreisen mit digitalen Kameras zu fotografieren. Die Bilder verstören bisweilen, aber sie spenden auch Trost, weil sie zeigen, daß die Hoffnung auf ein Diesseits begründet ist und wir unsere Lieben dort wiedersehen. Savieras hat sogar Haustiere im Jenseits fotografieren können. Eine Seite voller Liebe und Licht. Die Arbeit von Ray Savieras ist nicht-kommerziell und dem Leben im Diesseits und im Jenseits gewidmet. Es werden Beispiele aus vergangenen Jenseitsreisen gezeigt, die in regelmässigen Abständen wechseln. Die Bilder entstanden aufgrund des engen Kontaktes zum Erzengel Uriel, der die Arbeit mit Licht unterstützte.

Hier noch ein beruhigendes Beispiel daß es auch im Jenseits Coca-Cola gibt:
http://www.channel-fotografie.de//mediapool/128/1283226/images/Chanelbilder_1/R0059138.JPG (http://www.channel-fotografie.de//mediapool/128/1283226/images/Chanelbilder_1/R0059138.JPG)

Tante Edith hat noch was für Belbo gefunden:
http://www.channel-fotografie.de//mediapool/128/1283226/images/Chanelbilder_1/R0059160.JPG (http://www.channel-fotografie.de//mediapool/128/1283226/images/Chanelbilder_1/R0059160.JPG)
Das muß die Badeanstalt "Zum Fröhlichen Hades" sein.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 29. März 2012, 21:39:18
Kalkfix, die Wasserverwirbeler haben mal wieder was neues "erfunden":
(http://kalkfix.de/s/cc_images/cache_2410510977.jpg?t=1310412466)
Mehr Infos über das hochinnovative Produkt hier:
http://www.kalkfix.de/ (http://www.kalkfix.de/)
und in den wöchentlichen Werbebotschaften.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Ladislav Pelc am 03. April 2012, 00:14:08
Endlich unumstößliche Beweise fürs Channeln. Dieses nette Medium hier bringt für 80 Tacken Foddos von drüben mit.

http://channel-fotografie.de (http://channel-fotografie.de)

Ihr braucht jetzt aber keine SD Card freimachen. Die Aufnahmen müssen wegen diesem Energiendingens auf den guten alten Farbfilm gebannt werden, der dann natürlich nicht vergessen werden darf, Michael! Ob Polaroid auch geht, steht da leider nicht. Erzengel Uriel persönlich sorgt für die Belichtung in der Dunkelkammer.

http://www.beammachine.net/de/site.php?details=125957 (http://www.beammachine.net/de/site.php?details=125957)
Zitat
Channel Fotografie - Bilder aus der Anderwelt
Channel-Fotografie zeigt die Bilder aus der Anderwelt, die das Medium Ray Savieras bei seinen Lichtreisen in das Jenseits aufgenommen hat. Gezeigt werden Fotografien auf Farbfilm-Material, da es offenbar aus energetischen Gründen nicht möglich ist, auf Jenseitsreisen mit digitalen Kameras zu fotografieren. Die Bilder verstören bisweilen, aber sie spenden auch Trost, weil sie zeigen, daß die Hoffnung auf ein Diesseits begründet ist und wir unsere Lieben dort wiedersehen. Savieras hat sogar Haustiere im Jenseits fotografieren können. Eine Seite voller Liebe und Licht. Die Arbeit von Ray Savieras ist nicht-kommerziell und dem Leben im Diesseits und im Jenseits gewidmet. Es werden Beispiele aus vergangenen Jenseitsreisen gezeigt, die in regelmässigen Abständen wechseln. Die Bilder entstanden aufgrund des engen Kontaktes zum Erzengel Uriel, der die Arbeit mit Licht unterstützte.

Nichtkommerziell, nur 80 Euro Energieausgleich, soso.

Bei Beammachine scheinen sie aber mittlerweile rausgeflogen zu sein, der Link funktioniert nicht mehr und ich finde die Seite da auch nicht mehr.

Normalerweise nehme ich ja bei solchen eher kleinen Anbietern an, dass sie wirklich mehr oder weniger dran glauben. Aber es fällt mir schwer mir vorzustellen, wie es möglich sein sollte, Leuten offensichtlich willkürliche, mehr oder weniger bizarr verfremdete (anscheinend wohl mittels Chemikalien beim Entwickeln, was wohl der wirkliche Grund sein dürfte, dass Digitalfotos nicht möglich sind (man sollte dem Medium mal Photoshop empfehlen)), aber doch ganz offensichtlich aus dieser Welt stammende Fotos zu verkaufen, und dabei wirklich daran zu glauben, die Bilder seien auf mysteriöse Weise aus dem Jenseits (oder der Geisterwelt oder Kryons Gästeklo oder sonstwoher) gechannelt worden. ???

Ließe den Schluss zu, dass da jemand wirklich recht bewusst eine "kreative Geschäftsidee" gefunden hat.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 03. April 2012, 19:18:51
Ließe den Schluss zu, dass da jemand wirklich recht bewusst eine "kreative Geschäftsidee" gefunden hat.
Ok, dann versuchen wir es heute mal mit etwas seriöserem, Partnerrückführung für nur 29,97 €:
http://ihrenexzurueck.com (http://ihrenexzurueck.com)
Diskret und 24 h / 7 Tage die Woche verfügbar.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: hamer_nein_danke am 03. April 2012, 19:34:05
da finde ich diese Seite aber deutlich seriöser!

http://www.besprechen-von-krankheiten.de/index.php/krankheiten-a-z.html

Beispiel gefällig?

Zitat
auch zutreffend für: offene Stellen, offene Wunden

Besprechungsritus mit folgenden Inhalten:
Vorbereitungsrituale,
8 Besprechungsrituale, Sprüche, Zauberformeln, Gebete
von anderen Klienten empfohlen:
1 empfohlenes Schüsslersalz
5 empfohlene Kräuter
Informationsblatt für Klienten
Die vierzehn Nothelfer
Gesamtumfang: 16 Seiten DIN A4
e-book - pdf-Datei per E-mail (9,90 Euro)
gedrucktes Exemplar (13,90 Euro)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 03. April 2012, 20:34:53
Normalerweise nehme ich ja bei solchen eher kleinen Anbietern an, dass sie wirklich mehr oder weniger dran glauben. Aber es fällt mir schwer mir vorzustellen, wie es möglich sein sollte, Leuten offensichtlich willkürliche, mehr oder weniger bizarr verfremdete (anscheinend wohl mittels Chemikalien beim Entwickeln, was wohl der wirkliche Grund sein dürfte, dass Digitalfotos nicht möglich sind (man sollte dem Medium mal Photoshop empfehlen)), aber doch ganz offensichtlich aus dieser Welt stammende Fotos zu verkaufen, und dabei wirklich daran zu glauben, die Bilder seien auf mysteriöse Weise aus dem Jenseits (oder der Geisterwelt oder Kryons Gästeklo oder sonstwoher) gechannelt worden. ???
Die Dummen sterben leider (meistens) nicht aus.
Für die, die der Menschheit diese Gnade doch erweisen, siehe http://www.darwinawards.com/
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: NuEM am 04. April 2012, 18:16:59
Endlich unumstößliche Beweise fürs Channeln. Dieses nette Medium hier bringt für 80 Tacken Foddos von drüben mit.

http://channel-fotografie.de (http://channel-fotografie.de)

Ihr braucht jetzt aber keine SD Card freimachen. Die Aufnahmen müssen wegen diesem Energiendingens auf den guten alten Farbfilm gebannt werden, der dann natürlich nicht vergessen werden darf, Michael! Ob Polaroid auch geht, steht da leider nicht. Erzengel Uriel persönlich sorgt für die Belichtung in der Dunkelkammer.

http://www.beammachine.net/de/site.php?details=125957 (http://www.beammachine.net/de/site.php?details=125957)
Zitat
Channel Fotografie - Bilder aus der Anderwelt
Channel-Fotografie zeigt die Bilder aus der Anderwelt, die das Medium Ray Savieras bei seinen Lichtreisen in das Jenseits aufgenommen hat. Gezeigt werden Fotografien auf Farbfilm-Material, da es offenbar aus energetischen Gründen nicht möglich ist, auf Jenseitsreisen mit digitalen Kameras zu fotografieren. Die Bilder verstören bisweilen, aber sie spenden auch Trost, weil sie zeigen, daß die Hoffnung auf ein Diesseits begründet ist und wir unsere Lieben dort wiedersehen. Savieras hat sogar Haustiere im Jenseits fotografieren können. Eine Seite voller Liebe und Licht. Die Arbeit von Ray Savieras ist nicht-kommerziell und dem Leben im Diesseits und im Jenseits gewidmet. Es werden Beispiele aus vergangenen Jenseitsreisen gezeigt, die in regelmässigen Abständen wechseln. Die Bilder entstanden aufgrund des engen Kontaktes zum Erzengel Uriel, der die Arbeit mit Licht unterstützte.

Nichtkommerziell, nur 80 Euro Energieausgleich, soso.

Bei Beammachine scheinen sie aber mittlerweile rausgeflogen zu sein, der Link funktioniert nicht mehr und ich finde die Seite da auch nicht mehr.

Normalerweise nehme ich ja bei solchen eher kleinen Anbietern an, dass sie wirklich mehr oder weniger dran glauben. Aber es fällt mir schwer mir vorzustellen, wie es möglich sein sollte, Leuten offensichtlich willkürliche, mehr oder weniger bizarr verfremdete (anscheinend wohl mittels Chemikalien beim Entwickeln, was wohl der wirkliche Grund sein dürfte, dass Digitalfotos nicht möglich sind (man sollte dem Medium mal Photoshop empfehlen)), aber doch ganz offensichtlich aus dieser Welt stammende Fotos zu verkaufen, und dabei wirklich daran zu glauben, die Bilder seien auf mysteriöse Weise aus dem Jenseits (oder der Geisterwelt oder Kryons Gästeklo oder sonstwoher) gechannelt worden. ???

Ließe den Schluss zu, dass da jemand wirklich recht bewusst eine "kreative Geschäftsidee" gefunden hat.

Bilder aus der Anderwelt, oder doch Spüli auf Oma's altes Fotoalbum? Man weiß es nicht.  ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: hamer_nein_danke am 06. April 2012, 18:21:20
ein wunderschönes, sensibles und vor allem kostengünstiges Meisterwerk der Medizin habe ich heute entdeckt!

Zitat
wie Sie:

Innerhalb von 2 Monaten schnell und natürlich schwanger werden
Gesunde Babys zur Welt bringen
Männliche und weibliche Unfruchtbarkeit heilen
Ihre Lebensqualität dramatisch verbessern!

Wobei - Lebensqualität mit schreienden, quakenden und nervigen Schreihälsen? Naja... unser ist 19 - da haben wir das gröbste überstanden...

Das Werk zeichnet sich aus durch die Kopp'sche Fragetechnik - und den simplen Antworten... Das Impressum verbietet zwar, zu der Seite zu verlinken - aber da bin ich mal hart...

http://www.wunderderschwangerschaft.com/

Sehr schön ist das Partnerprogramm, wo man:
Zitat
Das Wunder der Schwangerschaft eBook wird momentan für €39 verkauft. Nachdem Clickbank seinen Teil abgezogen hat, teilen wir den Gewinn 75:25 zu Ihrem Gunsten. Im Gegensatz zu den meisten anderen Partnerprogrammen, die eine magere 10-25% Provision bezahlen und Sie nur ein paar Euro verdienen...
Ihr Anteil an jedem Wunder der Schwangerschaft Verkauf ist etwa: €27

Hey Leute... DAS hat doch was! http://www.wunderderschwangerschaft.com/affiliates.html
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 07. April 2012, 00:10:08
Fehlt eigentlich, nur daß die auch die unbefleckte Empfängnis anbieten. ::)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Chris224 am 07. April 2012, 02:14:53
@NuEM:
Zitat
Bilder aus der Anderwelt, oder doch Spüli auf Oma's altes Fotoalbum? Man weiß es nicht.  ;D

Geil, ich kann Channeln, nach drüben, hab gestern in nem alten Abbruchhaus ein ganzes Album mit son Fotos gefunden.

Wenn ich davon ausgeh, dass die alle noch in Ordnung waren als ich das Ding aufgehoben hab, muss ich wohl über sehr engen Engelkontakt verfügen.

Was holt der nochmal für son Bildchen?

Hab fast 30 Stk. davon, scheint ne richtige Wertanlage zu sein. Kauft meine alten Fotos statt Aktien.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: hamer_nein_danke am 09. April 2012, 16:09:18
soeben entdeckt... Familienaufstellung war gestern! Immobilienaufstellung ist state-of-the-art!

http://www.feenlinie.de/immobilienaufstellung/naturheilkunde/39/

und Unternehmensaufstellung sowieso

http://www.feenlinie.de/unternehmensaufstellung/naturheilkunde/40/
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Averell am 10. April 2012, 13:37:38
soeben entdeckt... Familienaufstellung war gestern! Immobilienaufstellung ist state-of-the-art!
http://www.feenlinie.de/immobilienaufstellung/naturheilkunde/39/
und Unternehmensaufstellung sowieso
http://www.feenlinie.de/unternehmensaufstellung/naturheilkunde/40/
Der kann ja von allem etwas, wenn auch nix richtig wahrscheinlich. ;D Das hier klingt u.a. auch ganz hilfreich:
http://www.feenlinie.de/heilen-mit-zeichen/naturheilkunde/24/ (http://www.feenlinie.de/heilen-mit-zeichen/naturheilkunde/24/)
Was die einem wohl beispielsweise bei Montezumas Rache aufmalen? Einen Topf?
Titel: Channeln deines spirituellen Namens
Beitrag von: Bloedmann am 04. Mai 2012, 11:19:18
Puh. Dachte ich doch im ersten Augenblick mannoman 88 € für meinen Ursprungsnamen ist vielleicht ein bischen übertrieben. Gehste doch lieber zur KRYON-Schule wo der nur 40 kostet! Oder für lau bei den Humeralphatologen aber die nehmen das glaube ich nicht ganz ernst. ::)

http://www.heilerin-helaria.de/spiritueller-name-helaria-1.html (http://www.heilerin-helaria.de/spiritueller-name-helaria-1.html)

Dann aber las ich, was da alles dabei ist und wurde überzeugt:

Zitat
Wie sieht deine Auswertung aus?

Meist sind folgende Informationen enthalten

    * einer deiner spirituellen Namen
    * ob es ein ewiger oder hilfreicher Name ist
    * die Zusammensetzung dieses Namens
    * die Bedeutung deines Namens
    * die darin enthaltenen Energien
    * die Bedeutung der darin enthaltenen Energien
    * eine Botschaft von einer dieser Energien
    * Hinweise zur Nutzung der Kräfte deines Namens
    * usw.

Der genaue Inhalt dieser Botschaften ist nicht vorhersehbar. Meist sind mehrere der angegebenen Punkte enthalten. Es können aber auch andere nicht speziell genannte Informationen für dich gegeben werden.

Wahrscheinlich sind auch die Gebühren fürs Hallophonieren mit der geistigen Welt gestiegen, wird ja alles teurer heutzutage.

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: nevercrywoman am 04. Mai 2012, 11:59:31
Also Bloedmann, ich finde du bist da nicht ganz gerecht, was den Preis angeht. Immerhin, alles wird teuerer, also auch das telefonieren mit dem Feinstofflichen, und schau mal, was du da alles so nebenbei zusätzlich mitgeliefert bekommst, nicht nur den Namen, nein, auch die darin enthaltenen Energien und Botschaften, und sogar wie du das dann Nutzen kannst.

Und die muss ja seriös sein, die Haldria-Lady, immerhin weisst sie gleich darauf hin, dass diese dollen Informationen enthalten sein können  ;D
Titel: Alternativbestattungen
Beitrag von: Bloedmann am 12. Mai 2012, 00:09:15
Die Omma 1,50 m tiefer legen zu lassen oder um Platz zu sparen, in die Röhre zu schieben, war gestern. Kryonik ist uptodate.

http://www.alternativbestattung.de/ (http://www.alternativbestattung.de/)

Zitat
Kryonik – Das Eiszeitalter

Eine der jüngsten Bestattungsarten ist die sogenannte Kryonik. Eigentlich ist dieses Verfahren in wissenschaftlichen Laboren entwickelt worden, um organisches Material langfristig haltbar zu machen. Nach dem Einfrieren soll das Gut wieder aufgetaut werden. Das momentane Problem besteht im Auftauprozess.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Arno am 12. Mai 2012, 00:14:14
Die anderen Bestattungsarten (Weltraum-, Nachthimmel-, Diamantbestattung) klingen aber - zugegeben - ziemlich geil.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Binky am 12. Mai 2012, 00:40:58
Der ist gut:

Zitat
Das momentane Problem besteht im Auftauprozess.

 ;D ;D ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Graf Zahl am 14. Mai 2012, 20:27:22
Ich schlage auch mal ein Produkt vor:
http://www.amazon.de/NEUDORFF-Hom%C3%B6opathisches-Orchideen-Elixier-500-ml/dp/B0048JLI0K (http://www.amazon.de/NEUDORFF-Hom%C3%B6opathisches-Orchideen-Elixier-500-ml/dp/B0048JLI0K)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: heterodyne am 14. Mai 2012, 22:07:25
Natürlich NUR für Orchideen. Dann kommt eines für Teerosen, für englische Rosen, für Kletterrosen, für Gerbera, für Gänseblümchen, für....
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 14. Mai 2012, 22:49:35
Natürlich NUR für Orchideen. Dann kommt eines für Teerosen, für englische Rosen, für Kletterrosen, für Gerbera, für Gänseblümchen, für....
Ist klar, weil jede Pflanze ein anderes Nix-Drin braucht.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Bloedmann am 15. Mai 2012, 11:47:41
Gehören Orchiden zu einer der 38 Bachblüten Essenzen wo die ihre Urtinktur draus brauen? Wenn ja dann haben die schon so was gutes verdient... ::)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 15. Mai 2012, 11:53:29
Gehören Orchiden zu einer der 38 Bachblüten Essenzen wo die ihre Urtinktur draus brauen? Wenn ja dann haben die schon so was gutes verdient... ::)

Wieso denn den Umweg über die Orchideen machen? Man kann ja den Patienten direkt das Orchideen-Elexier verschreiben.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Grinsi Kleinpo am 15. Mai 2012, 12:02:26
Zitat
Wieso denn den Umweg über die Orchideen machen? Man kann ja den Patienten direkt das Orchideen-Elexier verschreiben.


das wirkt dann bestimmt gut gegen Haarausfall


Zitat
für kräftige Blätter und prächtige Blüten
aktiviert die Blütenbildung - nicht bienengefährlich
Titel: Radionik-Bewellung-Radionik-Bewellung-Radionik-Bewellung-Radionik-Bewellung-Radi
Beitrag von: Bloedmann am 30. Mai 2012, 15:37:09
Radionik ist der Kracher. Wie kam ich nur bisher ohne aus. Muß mich unbedingt auch mal neu dauer-bewellen lassen:

http://www.system-bauer.de/radionik.html (http://www.system-bauer.de/radionik.html)

Zitat
Radionik


Was ist Radionik?

Durch Radionik besteht die Möglichkeit ein Energiefeld (Mensch, Haus, Wasserleitung, Tier, ...) zu analysieren,  d. h. was dem Objekt an In-form-ation fehlt und anschließend das Objekt neu zu-informieren, d. h. in eine neue Form zu bringen.

Ich stelle mir das so vor, es fehlen Informationen im System des Objekts bzw. sind hinderliche Informationen sind dort abgespeichert, die die für die weitere Ent-wicklung sich störend auswirken. Das System erkennt die "Löcher" bzw. Unreinheiten, die im System des Objektes vorhanden sind (so genannte Dis-ressonanzen). Mittels der Bewellung können diese aufgelöst bzw. umgedreht werden, sodass sie dem System förderlich sind.



Was ist eine radionische Analyse?

Sie geben mir ein Foto und die entsprechenden von Ihrem zu analysierenden Objekt.  Anschließend werde ich eine Analyse mittels des radionischen Programms erstellen. Hierbei  klicke ich verschiedene Datenbanken Glaubenssätze, Feng Shui, homöopathische Mittel, ... ) im System an, die dem Objekt entsprechen.  Das System sucht sich nach Ihrem Muster die beste passende Lösung bzw. Information aus.



Was passiert bei der radionischen Bewellung?

Bei der radionischen Bewellung wird das System des Objekts neu informiert, d. h. in eine neue Form gebracht. Es werden die Informationen, die zuvor durch die Analyse gefunden worden sind, in das System des Objektes eingeschwungen (bewellt, informiert).

 

Die Besendung wirkt stärker, wenn jemand etwas verändert bzw. an den aufgezeigten Veränderungen mitarbeitet.



Was ist, wenn ich selbst gerne Informationen ins System bewellen möchte (Ziele, Probleme - umgedreht)?

Gerne nehme ich Ihre Ziele und Wünsche mit auf. Sie schreiben mir Ihr gewünschtes Ziel (Sollzustand) oder schreiben mir Ihr Problem.  Anschließend werde ich Ihr Ziel bzw. das Problem (mittels einer Nosode) mit in das Programm aufnehmen und als neue Information bewellen lassen.

 

Was sind die Schritte, die sie gehen müssen, um eine radionische Analyse von mir zu erhalten?

Sie übersenden mir per Email ein Foto von Ihnen, dem Logo Ihres Unternehmens, Ihres Objektes, Ihres Trinkwasserhahnes, Ihres Hauptwasserhahnes und den dazugehörigen Daten (Wohnadresse, Geburtsdatum, Unternehmen: Gründungsdatum, Geschäftsadresse).

Innerhalb von 24 Stunden erhalten Sie von mir per Email die Analyse. Die Bewellung des Informationsfeldes (Sie, Ihre Firma) erfolgt in der Regel sofort. Dies vermerke ich in der dazugehörigen Email. Sollten Sie sich die Analyse zuvor ansehen, so ist das möglich und die Bewellung wird erst nach Ihrer Bestätigung eingestellt. Die Bewellung erfolgt 4 Wochen lang und kann jederzeit nach Wunsch verlängert werden.

usw. usf...

Also die Tante bekommt auf der (leider) nach oben offenen Schwurbel-Skala eine 10+ von mir.
Titel: Re: Radionik-Bewellung-Radionik-Bewellung-Radionik-Bewellung-Radionik-Bewellung-Radi
Beitrag von: Tezcatlipoca am 30. Mai 2012, 20:06:34
Muß mich unbedingt auch mal neu dauer-bewellen lassen:

Zitat
Radionik

Hierbei  klicke ich verschiedene Datenbanken Glaubenssätze, Feng Shui, homöopathische Mittel, ... ) im System


Also eine Dauerwelle, aber ganz ohne Haare.
Und die Datenbank mit den Glaubenssätzen dürfte die wichtigste sein.

Die sollte mit dem Radionisieren bei sich selbst anfangen, da scheinen mir eine Unmenge hinderlicher Informationen abgespeichert zu sein. :P
Titel: Life and Spirit in Herne
Beitrag von: Bloedmann am 01. Juni 2012, 11:21:34
Neu in Herne? Dann ab in's:

Life and Spirit
ist ein Ort der Begegnung -
der Begegnung mit interessanten Themen, Menschen
und vor allem mit sich selbst.
In all unseren Methoden verfolgen wir die Vision, ganzheitlicher,
entspannter und heiler zu werden.
Lassen Sie sich inspirieren.

http://www.lifeandspirit.de/ (http://www.lifeandspirit.de/)

Die haben alles im Angebot was man heutzutage zum Überleben braucht. Und wer einfach nur reden will, geht auf die Besprechungsinsel (http://www.lifeandspirit.de/wp-content/uploads/2011/09/kara-005-225x300.jpg).

Tante Edith hat gerade noch diesen tollen link gefunden und gleich mit seinem Lebenshauch für alle EsoWatcher bei "LaS" eine Kerze entzündet:
http://www.lifeandspirit.de/?cat=13 (http://www.lifeandspirit.de/?cat=13) :angel:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 01. Juni 2012, 11:49:30
Zitat
Let us know how you like the site:

Bullshit (http://www.gratefulness.org/mb/vb.cfm)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tränchen am 02. Juni 2012, 12:04:08
Öööhhhmmm ja....

http://www.religioese-geschenke.de/

Die schwimmen auch auf der Esowelle mit, da gibt es so schöne Dinge wie:
"Taufkerze - Chi Rho und Fisch"
"Schutzengelfiguren"
"Herzhandschmeichler".

Gut, im Gegensatz zu so mancher Eso-Abzocke sind die Preise ziemlich moderat.  ;)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: hamer_nein_danke am 02. Juni 2012, 17:48:36
da es bei uns heute geregnet hat (so ein Barium-Spinnonium-Gemisch) - mal ein vernünftiges Mittel, das in jeden guten Haushalt gehört:

http://naturapotheke-badems.de/Spagyrisches-Spray-Schutz-vor-CHEMTRAIL
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Binky am 02. Juni 2012, 18:18:20
da es bei uns heute geregnet hat (so ein Barium-Spinnonium-Gemisch) - mal ein vernünftiges Mittel, das in jeden guten Haushalt gehört:

http://naturapotheke-badems.de/Spagyrisches-Spray-Schutz-vor-CHEMTRAIL

Ich muß schon sagen, wenn man damit der Weltverschwörung eins auswischen kann, ist der

Zitat
Grundpreis inkl.MwSt. 100ml=31,00EUR

wirklich nicht erwähnenswert. 
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 02. Juni 2012, 21:52:33
Die sind ja super...und hochwissenschaftlich begründete spagyrische Produkte haben sie auch:
http://naturapotheke-badems.de/VAMPIRE-50-ml (http://naturapotheke-badems.de/VAMPIRE-50-ml)
Zitat
VAMPIRE
Schutz vor Parasiten...
Enthält zu gleichen Teilen:
...Allium sativum
Knoblauch ist vampirologisch erwiesenermaßen das beste Mittel gegen Blutsauger!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tränchen am 02. Juni 2012, 22:38:43
Man kann sich nur wundern, daß so ein Quacksalberladen auch noch ne Zulassung als Apotheke hat - irgendwelche Medikamente scheinen die ja nicht zu führen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Bloedmann am 02. Juni 2012, 23:35:02
Sind die auch Bereitschaftsapotheke? Stelle mir gerade vor, kurz nach Mitternacht die Plagen haben 40 Grad und man sucht händeringend was fiebersenkendes und die geben einem für den Heimweg nur Anti-Vampir-Spray mit, weil die Geisterstunde grad angebrochen ist.  :-\

Und was bitte ist das hier?
http://naturapotheke-badems.de/Homoeopathisches-Einzelmittel (http://naturapotheke-badems.de/Homoeopathisches-Einzelmittel)
Zitat
Registriertes homöopatisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation.
??? ??? ???

Übrigens:
Tante Edith hat gerade noch diesen tollen link gefunden und gleich mit seinem Lebenshauch für alle EsoWatcher bei "LaS" eine Kerze entzündet:
http://www.lifeandspirit.de/?cat=13 (http://www.lifeandspirit.de/?cat=13) :angel:
http://www.gratefulness.org/candles/candles.cfm?l=ger&gi=LaS (http://www.gratefulness.org/candles/candles.cfm?l=ger&gi=LaS)
Hier wurde schnell ein Feuer der Liebe gegen Respektlosigkeit & Rektalkerzen entfacht. ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Bloedmann am 04. Juni 2012, 18:59:30
Völlig irre: http://forum.psiram.com/index.php?topic=8863.msg99663#msg99663 (http://forum.psiram.com/index.php?topic=8863.msg99663#msg99663)

Haben die gar keine Hemmungen mehr?

Jedes Produkt ein absoluter Kracher. Die verkaufen auch die eigene Oma für €.

Das ist auch nicht schlecht: http://www.fostac.de/de/produkte/beschreibung/prophylax-spray.html (http://www.fostac.de/de/produkte/beschreibung/prophylax-spray.html)

Zitat
Wirksamkeit
Der PROPHYLAX SPRAY ist ein spezielles Produkt. Er wirkt interaktiv mit der Psyche des Anwenders. Ein gross angelegter Versuch zeigte, dass die Produkte statistisch signifikante Wirkung zeigen. Es gibt jedoch persönliche, energetische Zustände, bei welchen die Wirkung ausbleibt. Fragen Sie in diesem Falle nach.
Wen soll ich fragen, die Töle?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tränchen am 09. Juni 2012, 09:54:45
Also, wer länger leben, besser schlafen, ein Spitzensportler werden oder einfach die ewige Jugend haben will, der muß in Zukunft einfach das richtige Salzwasser trinken - natürlich nur welches, dessen Atome und Moleküle entsprechend gepsalten und neu und vor allem richtig wieder zusammengefügt wurden:

http://www.youtube.com/watch?v=yDteOvWCbdw

http://www.youtube.com/watch?v=7zfbU6MMtJA&feature=player_embedded

Die Flasche Salzwasser gibts für schlappe 39 Euro - billiger natürlich im Abo für 130 Euro für 4 Flaschen.

http://www.teamasea.com/index.html
http://www.mykundengold.com/asea-testen-und-bestellen/

Na ja, ist ja ein echter Doktor, der das erfunden hat:
http://www.youtube.com/watch?v=oxu-YjFP5R4

Das ist fast so gut wie Butzwasser.  :grins2:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tränchen am 09. Juni 2012, 10:21:02
Nachtrag - der geniale Werbetext auf deutsch von Facebook:

Zitat
Asea ist der Schlüssel zum Leben.
    2012 bis heute
    Asea ist der Schlüssel zum Leben. Man kann Asea gerne als medizinische Revolution betrachten. Asea arbeitet an Deiner Zelle. Nimm Asea und Du beibst gesund-Du wirst gesund. Wenn Du wissenschaftlich interessiert bist, dann informiere Dich anhand unserer Präsentation über REDOX SIGNAL MOLEKÜLE. Als Produkt zusammengefasst ist das ASEA. Die Lebensdauer und die Lebensqualität eines lebenden Organismus werden maßgeblich von den in den Zellen befindlichen REDOX Signal Molekülen beeinflusst. Zellen sind die Grundbausteine des Lebens, die täglich Faktoren wie z.B. Sonneneinstrahlung/Umweltverschmutzung/Gifte/Chemikalien/Infektionen und andere Reizstoffe ausgesetzt sind und dadurch beschädigt werden. Der Mensch besteht aus ca.75.000.000.000.000 (Billionen) Zellen, ca. 10.000.000 (Millionen) davon werden sekündlich ab- und wieder neu aufgebaut. Jede arbeitet wie eine kleine "Fabrik". Der Zustand einer Zell wird durch die REDOX Signal Moleküle erkannt. Ist der Zellzustand reparationswürdig, so werden die entsprechenden Reparaturvorgänge eingeleitet. Wenn nicht wird die Zelle in den natürlichen Zelltod geschickt um einer Zellentartung vorzubeugen. Die Zellreste werden durch Fresszellen vernichtet und über die Lymphe (“Müllabfuhr“ des Körpers) entsorgt. Hinweis: Eine regelmäßige Lymphdrainage und damit eine regelmäßige Entgiftung des Körpers ist sehr wichtig. Was sind REDOX Signal Moleküle ? Die Mitochondrien (“Kraftwerke“) liefern die Energie und produzieren die REDOX Signal Moleküle. REDOX Signal Moleküle sind lebenswichtige und körpereigene Substanzen zur Steuerung der Zellabläufe eines lebenden Organismus. Sie sind reaktive, biochemische Werkzeuge der Zelle und dienen Ihnen zur Durchführung von Reparatur- und Wartungsarbeiten (Redox1) und zur intra- und interzellulären Kommunikation (Redox2). Sie sind letztendlich für die Zellgesundheit und für das eigene Wohlbefinden unabdingbar! Bestandteile und Wirkung in der Zelle ? Unsere Zellen sind buchstäblich mit “Lebenswasser“, dem salzigem Zellwasser (“Bag of Salt Water“) gefüllt und umgeben, das zugleich die wichtigsten Rohstoffe für REDOX Signal Moleküle bereitstellt. . Die REDOX Signal Moleküle bestehen im Wesentlichen aus dem am häufigsten vorkommenden Molekülen des Lebens: Wasser (H20), Salz (NaCl) und Stickstoff (N2). Sie sorgen für ein stabiles, ungiftiges und ausgeglichenes Verhältnis zwischen: Reaktive Oxidantien (ROS) Reduzierende Antioxidantien z.B. Hydrogensuperoxide (HO2), Hyperoxid (O2-), Stickstoffmonoxid (NO), Wasserstoffperoxid (H2O2) z.B. Superoxiddismutase (SOD), Glutathionperoxidase (GPX), Katalase Isoliert, sind die meisten der einzelnen REDOX Signal Moleküle potent giftig, reaktiv und instabil. Produktion während Alterungsprozess ? Kindesalter - ca. 12. Lebensjahr 70. Lebensjahr Arten und Aufgaben ? “Aktivator“ für Antioxidantien Sie aktivieren den körpereigenen Vorrat an Antioxidantien (Radikalfänger) um den oxidativem Stress* in der Zelle zu neutralisieren. Oxidativer Stress gilt als mitverantwortlich für den Alterungsprozess und wird in Zusammenhang mit der Entstehung einer Reihe von Krankheiten gebracht. "Kommunikator" für Immunsystem Sie sorgen für die maximale Effizienz und Wirksamkeit der intra- und interzellulären Kommunikation. Damit ist ein klarer und zielgerichteter Informationsfluss /-austausch gemeint, der unser körpereigenes Immunsystem in die Lage versetzt schädliche Bakterien und Viren effektiv abwehren und bekämpfen zu können. Zusammenfassung Fazit ? Das ausgewogene Verhältnis von REDOX Signal Moleküle und deren Zusammenspiel bildet die Voraussetzung für gesunde Zellen und ein intaktes und effizientes Immunsystem. Herstellung ? Verfahren ? • mehrstufig elektrochemischer Prozess über 3-4 Tage • 1 Jahr stabil in Flasche Produktbeschreibung ? Bedarf ? Flascheninhalt 32 fl. oz. (946ml) 1. Monat Tagesbedarf =4 fl. oz. (120ml) für gesunde Menschen Tagesbedarf =8 fl. oz. (240ml) für nicht gesunde Menschen >1. Monat halbierter Tagesbedarf 60ml bzw. 120ml Garantie? 30 Tage Geld-zurück-Garantie Fragen und mehr an ? Marcela Sain handynr. 0176 70597192 marcasea@yahoo.de
http://www.facebook.com/redox.molekule/info

Dank Facebook hatte ich das überhaupt gesehen - das hat netterweise (allerdings die englische Version) geteilt.  ;)
http://www.facebook.com/pages/ASEA-Redox-Signaling-Molecules/161360653903332
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: mossmann am 25. Juli 2012, 15:39:37
Hatten wir das schon?

ich schmeiss mich weg ...

http://www.amazon.de/product-reviews/B004BLV1IO/ref=cm_cr_dp_see_all_btm?ie=UTF8&showViewpoints=1&sortBy=bySubmissionDateDescending

Die Kommentare sind fast Blog-verdächtig ...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RolfG am 29. Juli 2012, 12:16:50
Kam vor wenigen Minuten in den Nachrichten. Besondere Beachtung verdient der stellvertretende Projektleiter.
http://www.vesti-moscow.ru/rnews.html?id=178584
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 29. Juli 2012, 16:32:22
Von den ersten 30 Sekunden habe ich nur ein Wort verstanden: bankrotam. ;)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RolfG am 30. Juli 2012, 01:36:11
Es geht darum, dass eine Firma von Stadt (Moskau) finanziert wurde und zum Spielzeug des ehemaligen Bürgermeisters wurde (deshalb ist man auch erst darauf aufmerksam geworden, da man anfing seine komplette Tätigkeit zu überprüfen und nicht etwa, weil sie dubios ist). Diese Firma macht solche Erfindungen, wie Wundersalbe, Energieerzeugungsventilator und Ionisationskanone ( einfache Modifikation eines normalen Luftionisator (http://www.ion.moris.ru/Models/Romash/Romash_big.jpg)).
Der stellvertretende Projektleiter erklärte die theoretische Funktionsweise der Ionisationskanone (sie soll Wolken vertreiben können)so:"Erwärmt die Luft. Uhhnd wie Sie aus den Grundlagen der Physik wissen, bei Erwarmen, beim warm werden, dehnen sich die Gase aus und ähhh.... Die Feuchtigkeit erlaubt es in der Luft aufzulösen...mehr........(achselzuckend) irgendwie so."
Dabei hat die Stadt allein für den Ventilator (mit dem tollen BMW-Zeichen) an die 30.000.000 Rubel gezahlt.
Titel: Homöopathischer Notdienst
Beitrag von: Bloedmann am 27. August 2012, 16:56:23
Ihr kennt das ja. 's Wochenende und gerade ist einem mal wieder die Halsschlagader geplatzt. Und natürlich sind die richtigen Globulis (http://homoeopathie-liste.de/anwendungs-gebiete/zu-starke-menstruations-blutungen.htm) aus. Mußte man sich früher bis Montagmorgen den Hals zuhalten gibt es jetzt endlich einen:
Zitat
Homöopathischer Notdienst

An den Wochenden und Feiertagen haben wir einen homöopathischen Notdienst eingeführt, der unter der Rufnummer
0 7 0 0 0 – N O T R U F – 0

das entspricht

0 7 0 0 0 – 6 6 8 7 8 3 0

erreichbar ist.
Sprechzeiten sind Samstags und Sonntags sowie an Feiertagen zwischen 9.00-10.00 Uhr und 17.00-18.00 Uhr. Während des restlichen Wochenendes läuft ein Anrufbeantworter, der regelmäßig abgehört wird.

Kurzfristige Änderungen aus organisatorischen Gründen bezüglich der Diensthabenden oder der Sprechzeiten behalten wir uns vor.

Die reinen Telefonkosten betragen am Wochenende und Feiertags 6ct/min, der Notdienst selbst wird nach der Gebührenordnung abgerechnet.
http://www.ganzheitliche-gesundheitspraxis.de/fachbereiche/homoopathie/homoopathischer-notdienst/ (http://www.ganzheitliche-gesundheitspraxis.de/fachbereiche/homoopathie/homoopathischer-notdienst/)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Onkel Heinz am 27. August 2012, 17:39:37
Zitat
Der Notdienst selbst wird nach der Gebührenordnung abgerechnet.
So was richte ich mir auch ein.
Dass die so was dürfen...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 27. August 2012, 17:49:11
Das gib es ja auch etwas grösser:  http://www.homoeopathischer-notdienst-berlin.de/

oder http://homoeopathischer-notdienst.de/

und http://www.heilpraktiker-fulda.com/homoeopathie-notdienst-mitte.html

oder http://www.juergen-weiland.de/notdienst/notdienst.html

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Ridcully am 27. August 2012, 18:25:04
Mein Produkt der Woche:

Zitat
Evian® Brumisateur®

Spenden Sie Ihrer Haut natürliche Feuchtigkeit mit reinem Alpenwasser
Die feinen Mikrotröpfchen des Evian®-Gesichtsspray spenden Feuchtigkeit*, sie erfrischen und beleben Ihre Haut zu jeder Tageszeit.
Regelmäßig verwendet, erhöht das Gesichtsspray den Feuchtigkeitsgehalt der Haut um bis zu 16 %* und erfrischt sofort. Der Evian®-Gesichtsspray unterstützt eine ausgewogene Feuchtigkeitsversorgung der Haut und wirkt dem Austrocknen in klimatisierten Räumen sowie schädlichen Umwelteinflüssen entgegen.
Evian®-Gesichtsspray lässt sich überall verwenden: zu Hause im Badezimmer oder am Strand, auf Reisen und im Büro.
*Obere Hautschichten
http://www.evian.com/de_CH/187-Spendet-Feuchtigkeit

Wer braucht da noch Esoterik! Leute verscheissern geht auch ganz offen und ehrlich.

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Bloedmann am 28. August 2012, 12:38:45
Das gib es ja auch etwas grösser:  http://www.homoeopathischer-notdienst-berlin.de/

oder http://homoeopathischer-notdienst.de/

und http://www.heilpraktiker-fulda.com/homoeopathie-notdienst-mitte.html

oder http://www.juergen-weiland.de/notdienst/notdienst.html
Sehr gut! Endlich wieder ein paar Telefonnummern für Kontaktanzeigen in der Siegessäule... ;D

Mein Produkt der Woche:

Zitat
Evian® Brumisateur®

Spenden Sie Ihrer Haut natürliche Feuchtigkeit mit reinem Alpenwasser
Die feinen Mikrotröpfchen des Evian®-Gesichtsspray spenden Feuchtigkeit*, sie erfrischen und beleben Ihre Haut zu jeder Tageszeit.
Regelmäßig verwendet, erhöht das Gesichtsspray den Feuchtigkeitsgehalt der Haut um bis zu 16 %* und erfrischt sofort. Der Evian®-Gesichtsspray unterstützt eine ausgewogene Feuchtigkeitsversorgung der Haut und wirkt dem Austrocknen in klimatisierten Räumen sowie schädlichen Umwelteinflüssen entgegen.
Evian®-Gesichtsspray lässt sich überall verwenden: zu Hause im Badezimmer oder am Strand, auf Reisen und im Büro.
*Obere Hautschichten
http://www.evian.com/de_CH/187-Spendet-Feuchtigkeit

Wer braucht da noch Esoterik! Leute verscheissern geht auch ganz offen und ehrlich.

Oooch das sind doch Anfänger... Hier sind die Profis:
http://www.amazon.de/s/ref=sr_tref_p_brandtextbin_0?rh=n%3A13709571%2Cp_brandtextbin%3AApple%2Ck%3Aipod&keywords=ipod&ie=UTF8&qid=1346142904&rnid=419114031 (http://www.amazon.de/s/ref=sr_tref_p_brandtextbin_0?rh=n%3A13709571%2Cp_brandtextbin%3AApple%2Ck%3Aipod&keywords=ipod&ie=UTF8&qid=1346142904&rnid=419114031)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tränchen am 14. September 2012, 09:49:50
Ich finde leider keinen Preis - aber, egal was es kostet: Ich muß es haben:

DORINA OSCILLATOR®:


Zitat
Der Dorina Oscillator® ist eine komplexe Apparatur, die ohne Zuführung elektrischer Energie in der Lage ist, als Empfänger, Verstärker und Mittler kosmischer Energie zu wirken.
Seine Erfindung verdankt das Gerät den Überlegungen von Dr. rer. nat. D. Schuster zur experimentellen Untermauerung der Craine’schen Theorie mehr ... eines zentralen Oscillators, der einen Lösungsansatz für bis heute nicht erklärbare physikalische Phänomene bietet.
Die Wirkung des DORINA OSCILLATOR®s ist wiederholbar messbar und drückt sich in einer Gewichtsveränderung des Wassers aus. (DELTA-Wasser  mehr ... )
Das Gerät wurde zum Patent angemeldet, das inzwischen erteilt ist: Denn auch beim Patentamt konnte die Veränderung des Gewichts von Wasser, das sich auf dem DORINA OSCILLATOR® befindet, durch eine Messreihe bestätigt werden. Für alle Skeptiker: Der Versuch beim Patentamt erfolgte ohne Flasche; es ist also tatsächlich das Wasser, dessen Gewicht sich ändert.
http://www.delta-wasser.de/4.html


Zitat
Fakten:

Für alle, die sich Gedanken verschließen, die nicht im Einklang mit der herrschenden (Hoch-)Schulmeinung stehen, hier ein paar Punkte, die nachdenklich stimmen können:

a) Die Aberration der Schwere von Wasser auf dem DORINA OSCILLATOR® ist Fakt; auch das Patentamt konnte die Messreihe und das von dieser dokumentierte Phänomen der Gewichtsänderung nicht mit bekannten Prozessen/Mechanismen erklären.
http://www.delta-wasser.de/6.html
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 14. September 2012, 11:47:24
@ Tränchen:

Zitat
Vitalisierung, Regenerierung, Heilung
durch Deltawasser aus dem
Dorina-Oscillator(R)
der mit seiner Eigenschwingung in Resonanz zur kosmischen
Energieschwingung steht. Er wird in kleinen Stückzahlen von Hand
gefertigt und ist für 495.- Euro unfrei erhältlich bei:
Dr. Dietrich Schuster, Spatzenweg 7, D 83209 Prien
Fax 0049/8051/968132
Eine Haftung wird nur hinsichtlich des erfinderischen Aufbaus des
Oszillators übernommen.


www.borderlands.de/net_pdf/NET0706S11-16.pdf

Ganz am Ende von dem PolizeiDienstFahrrad stehts. Ich würd mir das nochmal überlegen...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Bloedmann am 14. September 2012, 12:40:43
Vielleicht wirds billiger wenn Du dann die Seite der Erfahrungsberichte füllst. Die seht momentan noch sehr übersichtlich aus. Wahrscheinlich ist Dr. Schuster vom Spatzenweg noch nicht dazu gekommen.

Aberration... wtf... ??? ??? ???
http://de.wikipedia.org/wiki/Aberration (http://de.wikipedia.org/wiki/Aberration)
Wo steht da was über Gewichtsänderung von Dingen? Da hat wohl jemand ein Fremdwörterbuch gewälzt.

Und was zum Geier will der Halsabschneider hier gemessen haben?
(http://www.delta-wasser.de/resources/messwerte.jpg)
Den Münchner Bierverbrauch in Hektolitern?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Skrzypczajk am 14. September 2012, 13:24:53
Bissl dazu: http://psiram.com/ge/index.php/Dietrich_Schuster
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: editor am 14. September 2012, 13:52:41
Gabs das schon?

Levitiertes Wasser selbst machen - das Gerät dazu um 1995 €

http://www.nanovita.de/levitiertes-wasser-wasserbelebung-energie-kollitor-sieben-sterne-premium.php
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 14. September 2012, 13:58:56
Zitat
Der Dorina Oscillator® ist eine komplexe Apparatur, die ohne Zuführung elektrischer Energie in der Lage ist, als Empfänger, Verstärker und Mittler kosmischer Energie zu wirken.
Seine Erfindung verdankt das Gerät den Überlegungen von Dr. rer. nat. D. Schuster zur experimentellen Untermauerung der Craine’schen Theorie mehr ... eines zentralen Oscillators, der einen Lösungsansatz für bis heute nicht erklärbare physikalische Phänomene bietet.
Die Wirkung des DORINA OSCILLATOR®s ist wiederholbar messbar und drückt sich in einer Gewichtsveränderung des Wassers aus. (DELTA-Wasser  mehr ... )
Das Gerät wurde zum Patent angemeldet, das inzwischen erteilt ist: Denn auch beim Patentamt konnte die Veränderung des Gewichts von Wasser, das sich auf dem DORINA OSCILLATOR® befindet, durch eine Messreihe bestätigt werden. Für alle Skeptiker: Der Versuch beim Patentamt erfolgte ohne Flasche; es ist also tatsächlich das Wasser, dessen Gewicht sich ändert.
http://www.delta-wasser.de/4.html


Zitat
Fakten:

Für alle, die sich Gedanken verschließen, die nicht im Einklang mit der herrschenden (Hoch-)Schulmeinung stehen, hier ein paar Punkte, die nachdenklich stimmen können:

a) Die Aberration der Schwere von Wasser auf dem DORINA OSCILLATOR® ist Fakt; auch das Patentamt konnte die Messreihe und das von dieser dokumentierte Phänomen der Gewichtsänderung nicht mit bekannten Prozessen/Mechanismen erklären.
http://www.delta-wasser.de/6.html
Bevor ich dazu antworte, eine Frage vorweg:
Darf man das Wort "Scheiße" in Kommentaren verwenden, oder gilt das als unhöflich?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: sumo am 14. September 2012, 17:52:15
das Wort ist unhöflich, man umschreibt es besser mit "warmer brauner Masse", wobei das Zeug ja gleich bleibt, auch wenn man jemandem höflich klarmachen will, was er im Schädel haben mag.......
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 14. September 2012, 19:13:47
das Wort ist unhöflich, man umschreibt es besser mit "warmer brauner Masse", wobei das Zeug ja gleich bleibt, auch wenn man jemandem höflich klarmachen will, was er im Schädel haben mag.......
Ach, ich hatte es befürchtet.  :'(
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 21. September 2012, 18:42:40
Gabs das schon?

Levitiertes Wasser selbst machen - das Gerät dazu um 1995 €

http://www.nanovita.de/levitiertes-wasser-wasserbelebung-energie-kollitor-sieben-sterne-premium.php

Letztes Wochenende war Herbstmarkt in unserem Nachbardorf. Da gab es an einem Stand ein kleines Gerät im Taschenformat zum Selberherstellen von kolloidalem Silber für nur SFr 199.-

Und ich Depp lasse mir so ein Schnäppchen entgehen!    $)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 21. September 2012, 20:50:06
Letztes Wochenende war Herbstmarkt in unserem Nachbardorf. Da gab es an einem Stand ein kleines Gerät im Taschenformat zum Selberherstellen von kolloidalem Silber für nur SFr 199.-

Und ich Depp lasse mir so ein Schnäppchen entgehen!    $)

Neinnein, Deine Intuition hat Dich völlig richtig geführt, ich kann Dir dieses Gerät für nur 198 SFR anbieten (Incl. Versand natürlich), alles weitere per PN bitte!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tränchen am 23. September 2012, 11:40:13
Ich kann mich nicht so recht entscheiden - soll ich vielleicht gleich einen Jahresbedarf kaufen?

http://abnehmen.figur-globuli.de/

Zitat
Nur wer seine lieb gewonnene kalorienreichen Ernährungsgewohnheiten aufgibt und sein Essverhalten ändert, wird auf Dauer mit einer Traumfigur belohnt werden.

Aber gerade diese Veränderung kostet Überwindung.
Und hier setzen die Figur-Globuli
nach Dr. Bach an.
Die Energie-Schwingungen der Blüten helfen Ihnen, nicht aufzugeben.

Ein Monatsvorrat Figur-Globuli enthält so viele Globuli, dass
Sie 30 Tage lang vor jeder Mahlzeit (3 mal täglich) einen Globuli
einnehmen können.

Die Beschreibung der Inhaltsstoffe ist dann wirklich genial - ein Beispiel:

Zitat
Wild Rose - Mut zur Veränderung -

Um erfolgeich starten zu können müssen Sie sich selbst überwinden. Die Bach-Blüte Wild-Rose schenkt Ihnen diesen neuen Mut zur Veränderung.

Zitat
Gorse - Unterstützung und neue Hoffnung -

Durch die Bachblüte Gorse erhalten Sie für dieses Vorhaben Unterstützung. Sie sorgt dafür, dass man neue Hoffnung schöpft.

 $) $) :hirn:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 23. September 2012, 22:57:34
Hmmm, Mut zur Veränderung, Unterstützung und neue Hoffnung...   irgendwie habe ich Panik, dass ich nach Einnahme der Kügelchen irgendwann im Krankenhaus wachwerde und die Schwester mir sagt: "Herzlichen Glückwunsch, ihre Geschlechtsumwandlung ist völlig problemlos verlaufen. Ach, ja: und Sie sind schwanger."

:aetsch: :aetsch:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Bloedmann am 01. Oktober 2012, 15:48:12
Oh das muß ich haben. Klingt irre spannend. Hademar der Ziegenflüsterer...
http://www.ebay.ch/itm/Prof-H-Bankhofer-s-ungewoehnliche-Tierfreundschaften-/380236206276 (http://www.ebay.ch/itm/Prof-H-Bankhofer-s-ungewoehnliche-Tierfreundschaften-/380236206276)
(http://hundlinghome.de/shop%20991/Bild%20664.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 01. Oktober 2012, 16:59:11
@ Bloedmann:

Also ich finde, der redet aber nicht schön über seine Töchter...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo zwei am 02. Oktober 2012, 13:06:05
Oh das muß ich haben. Klingt irre spannend. Hademar der Ziegenflüsterer...
http://www.ebay.ch/itm/Prof-H-Bankhofer-s-ungewoehnliche-Tierfreundschaften-/380236206276 (http://www.ebay.ch/itm/Prof-H-Bankhofer-s-ungewoehnliche-Tierfreundschaften-/380236206276)
(http://hundlinghome.de/shop%20991/Bild%20664.jpg)

Irgendwie erinnert mich das ja hieran:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 02. Oktober 2012, 13:43:56
@ Belbo:

Das war aber Daisy, die Schwester von Dolly.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Bloedmann am 02. Oktober 2012, 13:57:09
Ooch wenn wir schon dabei sind...: http://www.youtube.com/watch?v=t3AhYPU_D6o (http://www.youtube.com/watch?v=t3AhYPU_D6o)
(Quelle AV-Forum, woher auch sonst;-)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 30. Oktober 2012, 14:03:18
Sie suchen einen Torwart? Mit unserem Produkt wird diese Suche garantiert ein Griff ins Klo:

http://de.engadget.com/2012/10/29/elfmeterkiller-japanische-hightech-toilette-halt-strafstosze-bes/?icid=maing-grid7|germany|dl3|sec3_lnk3%26pLid%3D134425 (http://de.engadget.com/2012/10/29/elfmeterkiller-japanische-hightech-toilette-halt-strafstosze-bes/?icid=maing-grid7|germany|dl3|sec3_lnk3%26pLid%3D134425)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tränchen am 01. November 2012, 03:45:22
Damit man den Mist auch ganz sicher unter die Leute bekommt, gibt es jetzt die Geschäftsidee des Jahrhunderts:

Eso-Mist wird im MLM vertrieben.  :o

Mit solch blumigen Versprechen:
Zitat
Die Esoterikbranche ist eine der schnellstwachsenden Branchen der letzten Jahre. Viele Menschen wollen und brauchen mehr Information aus diesem Bereich. Wir verstehen uns als eine Informationsplattform mit einer gigantischen Möglichkeit des persönlichen und geschäftlichen Erfolges für jeden Menschen, der bei uns ein/e Geschäftstspartner/-in wird.

Wir als Direktvertriebsunternehmen agieren durch unsere qualifizierten Geschäftspartner kundennah und bedarfsorientiert. Unsere Produktpalette erstreckt sich über den Bereich von den Wohlfühlprodukten, über die Räucherware und den Symbolschmuck bis hin zu dem Wohnambiente. Dabei wird die Aufgabe, den Körper, den Geist und die Seele des Menschen in Einklang zu bringen als primäres Ziel berücksichtigt.

Unsere Geschäftspartner partizipieren nicht nur an ihrem eigenen Erfolg sondern nehmen an vielen betrieblichen bewusstseinserweiternden und fachlichen Ausbildungsmaßnahmen teil. Sie wachsen mit der Olga Heinert ॐ GmbH mit und über den stetig wechselnden Herausforderungen des Alltags- und des Geschäftslebens hinaus.

Werden Sie auch ein Geschäftspartner oder eine Geschäftspartnerin der Olga Heinert ॐ GmbH und partizipieren Sie durch das einzigartige Konzept der Olga Heinert ॐ GmbH.

Zitat
Hallo,

der esoterische Markt war schon immer interessant, um nicht nur den Umsatz zu generieren, sondern auch sich tiefgreifendes Wissen anzueignen und richtig einsetzen zu können.


Zitat
Ja es ist uns bekannt. Unsere Produkte haben marktgerechte Preise und keine Dumpingpreise.

Wir geben unseren Geschäftspartnern eine Möglichkeit einen Fachshop im esoteischen Bereich von zu Hause aus zu betreiben, ohne dafür groß Einkaufen zu müssen. Und einen Netzwerk zu bilden von dem jeder profitieren kann.


Zitat
Unsere Werte:

Erfahrung - Unsere langährige Erfahrung teilen wir mit unseren Geschäftspartnern.

Qualität - Die Qualität unserer Produkte steht an der obersten Stelle.

Exlusivität - Unsere Produkte überzeugen durch die einmalige Ausstrahlungskraft der Energien der neuen Zeit.

Wachstum und Stabilität - Das Wachstum und die Stabilität unseres Unternehmens sind unsere Leidenschaft.

Perspektive - Durch unser einzigartiges Konzept bekommen Sie die einmalige Möglichkeiten Ihre Zukunft selbst zu gestalten.



(Hervorhebung von mir)

Um die Erlaubnis für den Vertrieb zu bekommen, darf man aber erst mal ordentlich Kohle löhnen und dann jeden Monat brav und ordentlich 30 Euro abdrücken.

http://www.olgaheinert.eu/shop.php

Es wird genug Leutchen geben die da mitmachen.  $) $)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 02. November 2012, 14:38:08
Es wird genug Leutchen geben die da mitmachen.  $) $)

Ist der Papst katholisch?    :gruebel
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Hildegard am 02. November 2012, 19:34:35
Ich finde das ganz großartig. Und so ehrlich. Esoterik als Markt. Dann auch noch: "Unsere Geschäftspartner partizipieren nicht nur an ihrem eigenen Erfolg..."

Dass die lieben Geschäftspartner am eigenen Erfolg nur partizipieren, anstatt ihn in vollen Zügen zu genießen, kann ja nur heißen: Den Löwenanteil kriegt der Franchisegeber.

Weiter so!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tränchen am 02. November 2012, 20:10:10
Es wird genug Leutchen geben die da mitmachen.  $) $)

Ist der Papst katholisch?    :gruebel

Da bringst Du mich jetzt echt in eine Bredouille. Ich persönlich würde ja spontan mit "Ja" antworten - allerdings, glaube ich den Esoschwurblern, Verschwörungstheoretikern und was da so kreucht und fleucht, so ist der Papst ja wohl in Wirklichkeit ein illuminatischer, freimaurerischer Jude...oder so ähnlich.   :hirn: :facepalm
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 02. November 2012, 20:11:49
Esoterik als Markt.

Eher eine Art Basar - völlig unübersichtlich, ständig versucht Dich jemand zum Tee einzuladen, um Dir etwas zu verkaufen und am Ende wirst Du immer übers Ohr gehauen. Und dann verkauft Dir noch eine der vielen Multiversums-Versionen von TMSIDR Schnapper ein Würstchen im Brötchen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Bloedmann am 05. November 2012, 12:54:29
Gefunden beim Rumklicken (http://forum.psiram.com/index.php?topic=9965.0) bei diesen wedischen Spinnern:

http://www.coroma-mondkalender.de/ (http://www.coroma-mondkalender.de/)

Zitat
Haben Sie auch schon gehört, dass die "Kräfte des Mondes" bedeutende Einflüsse auf unser Leben und unser Tun haben?
Was an manchen Tagen misslingt, gelingt vielleicht zu einem anderen Zeitpunkt ganz hervorragend ...


Egal ob es wirklich "Mondkräfte" sind oder ob es sich - wie wir meinen - um natürliche Rhythmen in unserem Leben und Alltag handelt, die nur mit den Mondphasen in direktem Zusammenhang stehen ... man braucht hierfür einen Kalender, dem man entnehmen kann, wann etwas besonders gut zu erledigen ist und wann man es doch besser bleiben lassen sollte ...

Gehört in jeden Haushalt! Wer jetzt noch Bausparverträge in der falschen Mondphase abschließt ist selber schuld! Unbedingt auch noch ein Restexemplar für dieses Jahr sichern. Sind schließlich noch 1-2 Mondphasen in diesem jahr, wo man ja noch sooo viel falsch machen kann, abgesehen vom Weltuntergang.

Auch diese Webdesigner scheinen es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, historische html-Standards für Internet-Seiten für die Nachwelt erhalten zu wollen. Danke.

Zitat
Der Preis eines Kalenders
liegt mit
10,95
nur geringfügig
über unseren eigenen
(Herstellungs-)Kosten ...
Da könnte sogar was dran sein... ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Onkel Heinz am 05. November 2012, 13:06:14
Zitat
Auch diese Webdesigner scheinen es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, historische html-Standards für Internet-Seiten für die Nachwelt erhalten zu wollen.
Damit das Wissen der Alten nicht verloren geht... Schnell noch IE5 installieren, damit der die Frames auch richtig channelt. Ich lass mir von der html-Mafia nichts mehr erzählen!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 05. November 2012, 13:57:13
Zitat
Auch diese Webdesigner scheinen es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, historische html-Standards für Internet-Seiten für die Nachwelt erhalten zu wollen.
Damit das Wissen der Alten nicht verloren geht... Schnell noch IE5 installieren, damit der die Frames auch richtig channelt. Ich lass mir von der html-Mafia nichts mehr erzählen!

Nicht zu vergessen Java - das ist Teufelswerk!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Bloedmann am 07. Januar 2013, 16:17:41
Heute heiteres Berufe ausdenken.

Dein Job...? (http://www.google.de/search?q=du+denkst+dein+job&hl=de&tbo=d&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=ArvqUIagNMqCtAbNkIGACA&ved=0CAcQ_AUoAA&biw=1037&bih=774)

Kein Ding! Sattel um auf Feinstoff! Such Dir was schönes aus:

http://www.akademie-goeme.de/lizenz-a-berufe.html (http://www.akademie-goeme.de/lizenz-a-berufe.html)

In nur max. 20 Tagen und höchstens 4.500 grobstofflichen Euronen weniger in der Tasche bist Du am Ziel und bekommst eine NGDM (http://www.akademie-goeme.de/lizenz-a-berufe/lizenzierung.html)-Lizenz und kannst loslegen mit Deiner neuen Existenz im Feinstaub. Oder so.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Hildegard am 10. Januar 2013, 14:33:06
Im schönen bayerischen Miesbach geht Mitte März der "Kristallkongress" über die Bühne. Die Ausstellerliste liest sich wie ein hiesiger Wiki-Auszug: http://www.kristallkongress.de/mitwirkende.html
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 10. Januar 2013, 15:12:19
Im schönen bayerischen Miesbach geht Mitte März der "Kristallkongress" über die Bühne. Die Ausstellerliste liest sich wie ein hiesiger Wiki-Auszug: http://www.kristallkongress.de/mitwirkende.html

Misogynie liegt mir fern, aber der Frauenüberschuss unter den Ausstellern springt einen geradezu an.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 10. Januar 2013, 15:26:13
Im schönen bayerischen Miesbach geht Mitte März der "Kristallkongress" über die Bühne. Die Ausstellerliste liest sich wie ein hiesiger Wiki-Auszug: http://www.kristallkongress.de/mitwirkende.html

Misogynie liegt mir fern, aber der Frauenüberschuss unter den Ausstellern springt einen geradezu an.

Und wenn man ein wenig in die Bildergalerie guckt sieht man den Frauenüberschuss unter den Besuchern.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 11. Januar 2013, 11:56:26
Aus der Rubrik "Dinge, die die Welt nicht braucht":  http://www.bettybossi.ch/de/Angebote/Detail/6907854851?title=Schoepfkelle-genius&key=Kampagnen_Detail_dd1edbac-fc53-42d4-ae6c-703693e376be_33
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 11. Januar 2013, 12:22:03
Aus der Rubrik "Dinge, die die Welt nicht braucht"...
Es gibt Schlimmeres (z.B.: Tupperware)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Bloedmann am 11. Januar 2013, 12:39:57
Aus der Rubrik "Dinge, die die Welt nicht braucht":  http://www.bettybossi.ch/de/Angebote/Detail/6907854851?title=Schoepfkelle-genius&key=Kampagnen_Detail_dd1edbac-fc53-42d4-ae6c-703693e376be_33
Oooch soo esoterisch unnütz finde ich diese Kelle gar nicht mal. :P
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 11. Januar 2013, 12:40:10
Aus der Rubrik "Dinge, die die Welt nicht braucht"...
Es gibt Schlimmeres (z.B.: Tupperware)

Besonders schön ist ja, wie die Kelle im aktuellen "Betty Bossi Magazin" beworben wird:

"Frau C. aus M. schrieb uns: 'Mein Mann mag seine Suppe immer mit viel Einlage, während mein Sohn nur Brühe haben möchte. Was soll ich tun? Bitte hilf mir, Betty Bossi!'"

 :rofl2 :rofl2 :rofl2
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 11. Januar 2013, 12:45:07
Zitat
"Frau C. aus M. schrieb uns: 'Mein Mann mag seine Suppe immer mit viel Einlage, während mein Sohn nur Brühe haben möchte. Was soll ich tun? Bitte hilf mir, Betty Bossi!'"

Sie kann ja die Suppe passieren.


Soll ich einen Film drehen um zu zeigen wie man das mit einer normalen Schöpfkelle macht?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo zwei am 11. Januar 2013, 13:34:26
Zitat
"Frau C. aus M. schrieb uns: 'Mein Mann mag seine Suppe immer mit viel Einlage, während mein Sohn nur Brühe haben möchte. Was soll ich tun? Bitte hilf mir, Betty Bossi!'"

Sie kann ja die Suppe passieren.


Soll ich einen Film drehen um zu zeigen wie man das mit einer normalen Schöpfkelle macht?

Wenn Du vielleicht auch noch ein s.g. Sieb zu einer rolle in dem Film überreden könntest?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 11. Januar 2013, 14:47:31
Absolut esoterisch, die Kelle. Man trennt damit den groben vom feinen Stoff, gell.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 11. Januar 2013, 14:59:43
Soll ich einen Film drehen um zu zeigen wie man das mit einer normalen Schöpfkelle macht?

Gerne. Und dann mit schon mystischer Musik unterlegen und bei der YouTube-Universität einstellen, Titel: "Die Kellenverschwörung".
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 11. Januar 2013, 16:51:06
Aus der Rubrik "Dinge, die die Welt nicht braucht":  http://www.bettybossi.ch/de/Angebote/Detail/6907854851?title=Schoepfkelle-genius&key=Kampagnen_Detail_dd1edbac-fc53-42d4-ae6c-703693e376be_33
Oooch soo esoterisch unnütz finde ich diese Kelle gar nicht mal. :P

Freilich ist das Ding unnütz. Wenn man mit einer normalen Schöpfkelle umgehen kann. Nur wieder ein Teil mehr, das in der Küche rumfliegt.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 11. Januar 2013, 17:13:58
Zitat
Freilich ist das Ding unnütz.

Sag ich doch, voll esoterisch.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Bloedmann am 11. Januar 2013, 17:45:35
Ich wußte nicht, daß hier alle in einer 1-Raumwohnung mit Küchenzeile hausen. ;D :P
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 11. Januar 2013, 18:01:41
Ich wußte nicht, daß hier alle in einer 1-Raumwohnung mit Küchenzeile hausen. ;D :P

Nix schlimmeres als Küchen, in denen 80% unnützer Krempel rumfliegt, der wenn überhaupt, einmal im Jahr zum Einsatz kommt und in seiner Haupteigenschaft flüssiges arbeiten verhindert  8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 11. Januar 2013, 19:19:16
Zitat
flüssiges arbeiten
Da fällt mir als allererstes jener beeindruckend effiziente Arbeitsablauf (https://www.youtube.com/watch?v=H2Izy_CvBWU) mit viel Flüssigkeit ein, Dr. Ici Wenn (https://forum.psiram.com/index.php?topic=6972.msg123344#msg123344). *un*wei*ger*lich*

proschtsch!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Bloedmann am 14. Februar 2013, 19:02:33
Befinden sich Paare in froher Erwartung unter uns? Und Ihr könnt es kaum aushalten bis es so weit ist und der kleine Schatz endlich da ist?

Habt Ihr auch schon ganz viele Fragen ans Baby? Wie z.B. nach den Lieblingsmarken beim Babybrei, Windeln, gewünschte Farbe des Kinderzimmers, Playmobil oder Lego, wie viele Vornamen, etwaige Allergien und sonstige Empfindlichkeiten und Vorlieben  usw.usf....

Ja?

Na dann rasch ans Telephon und einen Termin bei Dorina Horeczky (http://home.arcor.de/mediale-lebensberatung/index.html) gemacht!

Die kann nämlich ganz einfach den Kontakt durch die Bauchdecke zum Junior herstellen und all Eure Fragen in einem klärenden Mutter/Vater/Medium/Säugling-Gespräch durchgehen:
http://home.arcor.de/mediale-lebensberatung/html/mit_dem_baby_sprechen.html (http://home.arcor.de/mediale-lebensberatung/html/mit_dem_baby_sprechen.html)

Zitat
Der Preis von 100.- € pro Stunde ist erschwinglich und macht sich schnell bezahlt.
Wohl! Bei den Einsparungsmöglichkeiten die sich durch die bedürfnisorientierte (http://www.stamatis.biz/wp-content/uploads/2012/04/maslowasche-bedarfnispyramide1.jpg) Kindsaufzucht ergeben!

Natürlich kann die Frau nicht nur die Babysprache, nein die hat auch sonst fast das gesamte Scharlatanierie-Programm im Angebot. Ein beeindruckender beruflicher Werdegang (http://home.arcor.de/mediale-lebensberatung/html/ueber_mich.html) mit selbstgemalten Diplomen und ständigen Fortbildungen versteht sich von selbst.

Ein Knaller ist auch ihre Bildergalerie (http://home.arcor.de/mediale-lebensberatung/html/bilder.html) wo sie dem geneigten Konsumenten ein persönliches best off ihrer Spukgeschichten anbietet.

(http://home.arcor.de/mediale-lebensberatung/assets/images/db_images/db_nicolaj-klericov1.jpg)
Zitat
Im Bild gut zu sehen... die  freigesetzten Energiebälle des russischen Heilers Nicolaj Klericov.

Zum Schluß möchte ich noch die irre liebe Gabi mit ihren Dankesworten (http://home.arcor.de/mediale-lebensberatung/html/danke.html) an Dori zu Wort kommen lassen:

Zitat
Grußkarte von Gabriele N. Juli 2007
Liebe Dorina,
Unser Gespräch war schön und aufregend - ich bin dir sehr dankbar dafür. Mein Engel Eisra und Körperwesen Chatrin arbeiten hart - schweißen und schmieden, ziehen und schieben. Es ist für mich sehr beglückend das zu erleben. Manche Engel haben es in sich „wie die Ziegen das Fett und die galizischen Schweine hinter den Ohren.“ Was der Spruch bedeuten soll, kann ich nicht genau sagen, nur das: SEHR VIEL!
Danke! Alles Liebe, Liebe, Liebe …
:gruebel :crazy :facepalm
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 14. Februar 2013, 19:12:29
Zitat
Mein Engel Eisra und Körperwesen Chatrin arbeiten hart - schweißen und schmieden, ziehen und schieben. Es ist für mich sehr beglückend das zu erleben. Manche Engel haben es in sich „wie die Ziegen das Fett und die galizischen Schweine hinter den Ohren.

Wenn ich sowas in Gegenwart eines Polizisten erzähle bringt der mich zum Arzt um mich auf Drogen zu untersuchen.

Wobei, um hie und da etwas zu schweissen könnte ich den Engel und das Körperwesen schon brauchen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: schnüffelchen am 14. Februar 2013, 19:44:57
Das "mit dem Baby sprechen" klappt anscheinend auch, wenn gar kein Baby da ist:
Zitat
Versöhnung nach einer Abtreibung oder Fehlgeburt
  :o

Das ist dann wohl die Geisterchirurgie, äh, Geistchirurgie  ??? Na, sie ist ja schließlich "Diplom-Parapsychologin". :crazy
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 15. Februar 2013, 19:15:27
Was fällt mir dazu ein?

Überhaupt nichts, außer "LIEBER HIMMEL". :o
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 28. Februar 2013, 17:33:19
Zitat
Durch das Namaste Lichtquanten- Pulver, haben wir die Möglichkeit Licht-Quanten-Konzentrate aufzunehmen. Lichtenergie der besonderen Art.

75 Gramm Photonenkonzentrat für 30 Ocken zuzüglich Versand oder die Fahrkarte nach Darmstadt. Schirner's Schwachsinnsladen (http://www.schirner.com/katalog/namaste-lichtquantenpulver-p-14173.html?cPath=1_104_106) muss mal mal gesehen haben, das geht auf keine Kuhhaut.

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 28. Februar 2013, 17:44:24
Zitat
Durch das Namaste Lichtquanten- Pulver, haben wir die Möglichkeit Licht-Quanten-Konzentrate aufzunehmen. Lichtenergie der besonderen Art.

75 Gramm Photonenkonzentrat für 30 Ocken zuzüglich Versand oder die Fahrkarte nach Darmstadt. Schirner's Schwachsinnsladen (http://www.schirner.com/katalog/namaste-lichtquantenpulver-p-14173.html?cPath=1_104_106) muss mal mal gesehen haben, das geht auf keine Kuhhaut.

Nicht schlecht. Wie erntet man die Lichtquanten? Tücher aufspannen, wenn die Sonne scheint?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 28. Februar 2013, 17:47:21
Nicht schlecht. Wie erntet man die Lichtquanten? Tücher aufspannen, wenn die Sonne scheint?
Also, die Schildbürger haben das so gemacht:
Sonne in offene Säcke reinscheinen lassen, dann schnell zubinden. 8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 28. Februar 2013, 17:49:54
Schirners füllen das nicht in Säcke, sondern in Armbänder: http://www.schirner.com/katalog/energy-armband-mit-lichtquantenpulver-herren-blau-p-14393.html?cPath=1_162_164
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 28. Februar 2013, 17:57:09
Ha, da steht noch was: http://www.wohngut-gmbh.de/lichtquantenpulver.html

Zitat
Biophotonen (Lichtpartikel) werden mittels eines neu entwickelten Verfahrens auf verschiedene Trägersubstanzen - wie z.B. ultrafeines Gesteinspulver - aufgebracht und gespeichert.
 
Lichtquanten = kleine Lichtenergieeinheiten
Photonen = kleinste Teile einer elektromagnetischen Schwingung

Da sieht man doch gleich klarer. Und weil bald Veggie-Tag ist:
http://www.wohngut-gmbh.de/suppe.html



Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 28. Februar 2013, 18:02:10
Natürlich hat Wikipedia auch darüber einen Artikel:
http://de.wikipedia.org/wiki/Leuchtpigment
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 28. Februar 2013, 18:03:18
http://www.schirner.com/verlag/schirner/ueber-uns.html (http://www.schirner.com/verlag/schirner/ueber-uns.html)
Zitat
Das Ziel der Schirner-Firmengruppe ist es, die Menschen dort abzuholen, wo sie stehen, um ihnen neue, geistige Sphären zu eröffnen.

Sollten sie es wagen, mich abholen zu wollen, wenn ich grad mal rumstehe, eröffne ich denen noch ganz andere "Shpären"  :D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 28. Februar 2013, 18:16:49
Aha, so nennt man das jetzt:
Zitat
Der Heiler für die Hosentasche
Energetische Soforthilfe mit Prana

http://www.schirner.com/katalog/der-heiler-fuer-die-hosentasche-p-14484.html (http://www.schirner.com/katalog/der-heiler-fuer-die-hosentasche-p-14484.html)

Zitat
Die Messe für Ernährung, Gesundheit & Heilung

lässt eine gewisse Ängstlichkeit aufkommen: Sie findet in Darmstadt in der Böllenfalltorhalle statt. Möge Nomen nicht Omen sein!
http://www.schirner.com/veranstaltungen/provego.html (http://www.schirner.com/veranstaltungen/provego.html)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 28. Februar 2013, 18:22:14
Zitat
Der Heiler für die Hosentasche
Hilft gegen Löcher?

Wir nehmen Nadel + Faden für sowas.
Garantiert Eso-frei.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 28. Februar 2013, 18:53:29
Das Stadion am "Böllenfalltor" ist die Schießbude der 3. Liga. Denen hilft auch kein Prana mehr.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Skrzypczajk am 28. Februar 2013, 19:08:57
Korr.:
75 Gramm Photonenkonzentrat Sand für 30 Ocken zuzüglich Versand oder die Fahrkarte nach Darmstadt.

Vgl.: http://psiram.com/ge/index.php/Lichtquantenpulver


Zitat
Das Ziel der Schirner-Firmengruppe ist es, die Menschen dort abzuholen, wo sie stehen, um ihnen neue, geistige Sphären zu eröffnen.

Sollten sie es wagen, mich abholen zu wollen, wenn ich grad mal rumstehe, eröffne ich denen noch ganz andere "Shpären"  :D

Aber sowas von! :schlaeger
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 28. Februar 2013, 19:59:23
Zitat
Das Ziel der Schirner-Firmengruppe ist es, die Menschen dort abzuholen, wo sie stehen, um ihnen neue, geistige Sphären zu eröffnen.
Ach, sind das die mit den weißen Autos und den weißen Jacken?
Aber wer hat sie ans Steuer gelassen? Die gehören doch nach hinten, um zwischen den Gitterstäben rauszuglotzen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: bayle am 28. Februar 2013, 21:33:08
Korr.:
75 Gramm Photonenkonzentrat Sand für 30 Ocken zuzüglich Versand oder die Fahrkarte nach Darmstadt.

Vgl.: http://psiram.com/ge/index.php/Lichtquantenpulver
"He, Stift, geh mal nach'm Lager und bring 2 Eimer Getriebesand mit, von dem blauen. Und 1 Tüte Zündfunken nicht vergessen!"
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: sumo am 28. Februar 2013, 21:35:58
und dazu noch eine Palette mit Anlaßfarben....

Es gibt einen schönen Shop:  www.etel-tuning.de


Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: schnüffelchen am 01. März 2013, 00:40:33
Das Motto des Schirner-Verlags sagt doch schon alles: "lesen, fliegen, landen"  :crazy

Dann braucht man ja nur noch die "Blütenessenz Guten Flug". Komisch, dass es keine Blütenessenz "Gute Landung" gibt....

Aber dafür ist natürlich die beliebte "Einhorn Fohlen Essenz" im Angebot.   >:( Wie viele süße kleine Einhornfohlen werden wohl noch sinnlos dahingeschlachtet, nur um die Gier der Menschen zu befriedigen?  :wut
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 01. März 2013, 00:45:39
Dann braucht man ja nur noch die "Blütenessenz Guten Flug".
Die kann man leicht selbst herstellen, wobei Pflanzen wie Hanf, Tollkirsche und Mohn eine bedeutende Rolle spielen.
Zitat
Komisch, dass es keine Blütenessenz "Gute Landung" gibt....
Die Landung erfolgt in einem weichen Krankenhausbett. 8)
Zitat
Aber dafür ist natürlich die beliebte "Einhorn Fohlen Essenz" im Angebot.   >:( Wie viele süße kleine Einhornfohlen werden wohl noch sinnlos dahingeschlachtet, nur um die Gier der Menschen zu befriedigen?  :wut
Das melden wir aber sofort dem Tierschutzverein!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 01. März 2013, 09:03:12
Zitat
Hanf, Tollkirsche und Mohn
Nun ja, , hierzulande bzw europäisch eher Tollkirsche, Bilsenkraut und Stechapfel. Falls überhaupt, afaik ist so richtig nachgewiesen nur der Glaube an die Existenz dieser Flugsalben.

Das mit den Einhornfohlen hab ich mir für einen entsprechenden Moment mal als Lesezeichen vermerkt. Paßt ja in die Zeit - auch Lasagne wiehert mich an.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 01. März 2013, 11:53:27
Falls überhaupt, afaik ist so richtig nachgewiesen nur der Glaube an die Existenz dieser Flugsalben.

Nö, unter Datura hast Du tatsächlich das Gefühl zu fliegen. Hat mit der extremen Muskelrelaxation zu tun. Welche wiederum den Nachteil hat, dass der Aspekt "Gute Landung" ins Reich des Unmöglichen rückt: jeglicher Versuch herumzulaufen, endet stets damit, dass man sich gnadenlos auf die Fresse legt.

Deshalb waren Alkaloid-Intoxikationen für mich im Notfalldienst auch immer eine absolute Fixierungs-Indikation: bevor sich die Leute noch alle Knochen im Leib brechen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 01. März 2013, 23:17:04
Zitat
tatsächlich das Gefühl zu fliegen
Mag sein, daß 'Existenz' heute morgen schwach gewählt war, The Doctor (https://forum.psiram.com/index.php?topic=6972.msg129252#msg129252), denn der Effekt gewisser Alkaloide ist mir nicht unbekannt. Wenn mir auch nicht klar ist, ob die Hautgängigkeit (selbst an den kolportierten Stellen) ohne DMSO oder dergleichen ausreichend hoch ist.

Es war gemeint der tatsächliche oder gar übliche Gebrauch dieser Salben, der (wie gesagt afaik) nicht direkt nachgeiesen ist, über den nur Erzählungen bekannt sind. Falls es in irgendeinem der ungezählten Folterprotokolle zugegeben worden sein: Zählt selbstverständlich nicht.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Hildegard am 02. März 2013, 13:50:16
Da Bücher auch Produkte sind und ich diesem Mist keinen eigenen Thread gönne, hänge ich es mal hier ran: Der Healing Code (http://www.amazon.de/Healing-Code-Die-6-Minuten-Heilmethode/dp/3499628074/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1362217109&sr=1-1)
Es geht darum, dass man 6 Minuten am Tag die Hände verknotet und dann von unheilbaren Krankheiten geheilt ist.
Sowas ist natürlich ein Bestseller, siehe hier (http://www.buchreport.de/bestseller/taschenbuecher.htm) oder auch dort:
Zitat
Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
    Nr. 1 in Bücher > Ratgeber > Gesundheit & Medizin > Naturmedizin & alternative Heilmethoden > Heilen

Und das Ganze erscheint auch noch bei Rowohlt.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 02. März 2013, 14:53:31
Da Bücher auch Produkte sind und ich diesem Mist keinen eigenen Thread gönne, hänge ich es mal hier ran: Der Healing Code (http://www.amazon.de/Healing-Code-Die-6-Minuten-Heilmethode/dp/3499628074/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1362217109&sr=1-1)
Es geht darum, dass man 6 Minuten am Tag die Hände verknotet und dann von unheilbaren Krankheiten geheilt ist.
Sowas ist natürlich ein Bestseller, siehe hier (http://www.buchreport.de/bestseller/taschenbuecher.htm) oder auch dort:
Zitat
Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
    Nr. 1 in Bücher > Ratgeber > Gesundheit & Medizin > Naturmedizin & alternative Heilmethoden > Heilen

Und das Ganze erscheint auch noch bei Rowohlt.

Darf man Buch und Verlag überhaupt noch nennen, jetzt, mit dem neuen Leistungsschutzrecht?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Hildegard am 03. März 2013, 02:27:16
Da Bücher auch Produkte sind und ich diesem Mist keinen eigenen Thread gönne, hänge ich es mal hier ran: Der Healing Code (http://www.amazon.de/Healing-Code-Die-6-Minuten-Heilmethode/dp/3499628074/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1362217109&sr=1-1)
Es geht darum, dass man 6 Minuten am Tag die Hände verknotet und dann von unheilbaren Krankheiten geheilt ist.
Sowas ist natürlich ein Bestseller, siehe hier (http://www.buchreport.de/bestseller/taschenbuecher.htm) oder auch dort:
Zitat
Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
    Nr. 1 in Bücher > Ratgeber > Gesundheit & Medizin > Naturmedizin & alternative Heilmethoden > Heilen

Und das Ganze erscheint auch noch bei Rowohlt.

Darf man Buch und Verlag überhaupt noch nennen, jetzt, mit dem neuen Leistungsschutzrecht?
  Stimmt, man darf nur wahlweise den Titel oder den Verlag nennen. Hilfsweise auch das Alter des Kapitäns.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 08. März 2013, 02:44:53
Heute Nachmittag gefunden in unserer lokalen Migros:

(http://i.imagebanana.com/img/y1u6b2rq/thumb/20130307003.JPG)

Also, Bachblüten-Rescue-Tropfen kannte ich ja schon. Aber eine Rescue-Hautcréme? (rechts im Bild)
Oder sogar Rescue-Kaugummis bzw. -Pastillen? (links)

Die Marketingstrategen der Esos lassen sich doch immer wieder etwas Neues einfallen.  (Man beachte übrigens auch die beachtlichen Preise für den Schmonsens (wenn auch in Schweizer Franken).)

Aber: wenn die Tropfen tatsächlich die medizinische Wirkung haben, die von ihren Anhängern immer wieder behauptet wird: was macht das Zeuch dann im Supermarktregal? Ich bezweifle doch ernsthaft, dass die durchschnittliche Migros-Kassiererin kompetent über Risiken und Nebenwirkungen aufzuklären vermag.

Ach Quatsch, die gibt es ja gar nicht.     :hirn:
(Also die Risiken und Nebenwirkungen - nicht die Migros-Kassiererinnen.)


P.S.:
Irgendwie habe ich Probleme, das Bild in adäquatem Format einzubinden (Verbesserungsvorschläge sehr willkommen!). Daher hier noch der Direktlink: http://i.imagebanana.com/img/y1u6b2rq/20130307003.JPG
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: 71hAhmed am 08. März 2013, 02:52:14
Doc, die sind für den NOTFALL, also müssen sie schnell und unkompliziert verfügbar sein, weil es sonst zu spät sein könnte. Oder hast du als Notarzt immer Zeit für die vorgeschriebene Patientenaufklärung?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 08. März 2013, 03:07:08
Irgendwie habe ich Probleme, das Bild in adäquatem Format einzubinden (Verbesserungsvorschläge sehr willkommen!).

Das Bild im Direktlink hat halt 3264 Pixel Breite. Der beschreibbare Raum im Forum ist so auf ca 800 px ausgelegt. Da wird halt die Software ihren Robot-Verstand eingeschalten, und gesagt haben, nene, das verkleinern wir jetzt mal. Sonst ragt das Bild ja über die meisten Bildschirme raus.

Wenn man es passend haben will, muss man es vorher halt verkleinern, dann geht die Einbindung auch vernünftig.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 08. März 2013, 03:30:21
Das Bild im Direktlink hat halt 3264 Pixel Breite. Der beschreibbare Raum im Forum ist so auf ca 800 px ausgelegt. Da wird halt die Software ihren Robot-Verstand eingeschalten, und gesagt haben, nene, das verkleinern wir jetzt mal. Sonst ragt das Bild ja über die meisten Bildschirme raus.

Das habe ich auch schon bemerkt. Frühere Versionen meines Kommentares sprengten schlichtweg meinen Monitor.

Zitat
Wenn man es passend haben will, muss man es vorher halt verkleinern, dann geht die Einbindung auch vernünftig.

Okay, ich arbeite noch daran.    :kaffee
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 08. März 2013, 03:32:35
Doc, die sind für den NOTFALL, also müssen sie schnell und unkompliziert verfügbar sein, weil es sonst zu spät sein könnte. Oder hast du als Notarzt immer Zeit für die vorgeschriebene Patientenaufklärung?

Äääh, ja....

Also zumindest, solange ich solche Zaubertropfen einsetzen würde. Was ich natürlich niemals tun würde - aber das ist ein anderes Problem und soll an einem anderen Tag besprochen werden...    ;)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 08. März 2013, 03:35:13
Ist es eigentlich mit dem "Mainstream" konfrom, dass ich meinen spätabendlichen Hunger gerade mit "Pferde-Landjägern" gestillt habe?   :gruebel
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 08. März 2013, 03:54:36
Ist es eigentlich mit dem "Mainstream" konfrom, dass ich meinen spätabendlichen Hunger gerade mit "Pferde-Landjägern" gestillt habe?   :gruebel

Nein. Du hast nichts abgegeben.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 08. März 2013, 13:10:53
Ist es eigentlich mit dem "Mainstream" konfrom, dass ich meinen spätabendlichen Hunger gerade mit "Pferde-Landjägern" gestillt habe?   :gruebel

Nein. Du hast nichts abgegeben.

Wieso? Ich habe das Erlebnis mit Euch geteilt.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 15. März 2013, 18:06:13
Wäre doch gelacht, wenn es in Deutschland nicht für alles einen Stempel gäbe:

http://www.amazon.de/gp/product/B009TROSE4/ref=pd_lpo_k2_dp_sr_1?pf_rd_p=330045087&pf_rd_s=lpo-top-stripe&pf_rd_t=201&pf_rd_i=B009TROP9M&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_r=1EFD88FVM7QCDTB0J9SA#productDescription

In diesem Sinne:

Mit energetischen Grüßen,

Euer Zwingi
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: schnüffelchen am 15. März 2013, 22:19:14
Da hilft nur eins: ein passender Stempel!

http://www.amazon.de/B%C3%B6ser-Stempel-Complete-Utter-Bullshit/dp/B004USMA1U/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1363371323&sr=8-1
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Manuela Bornheim am 15. März 2013, 23:43:12
Der Knaller der Woche ist die Wasserpyramide für schlappe 4660 sfr. Soll die Lebensqualität steigern....supi, wie die mit der Angst der Menschen Geschäfte machen (wollen).
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: hamer_nein_danke am 18. März 2013, 21:23:38
herrlich! http://www.bioaktiv.de/Zegdano_A_N.html

Zitat
Zegdano plus A: mit Vitamin B-Komplex
Die Nährstoffe, aus denen MEDEA 7 Zegdano plus A besteht, sind Fettsäuren (in Form von Lecithin), Vitamin E und ein Vitamin B-Komplex. Hierdurch soll es Ihre Nahrung sinnvoll ergänzen.
Die Bestandteile von MEDEA 7 Zegdano plus A werden von uns mit Orgon und mehr als 2.500 Schwingungsraten behandelt (rechtlicher Hinweis - bitte lesen).

Schwerpunktmäßig handelt es sich um Raten, deren Bezeichnungen sich auf Ausleitungen beziehen.

Zitat
60 Kapseln Bestell-Nr. K-41; Euro 85,-- (Preis inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: hamer_nein_danke am 29. März 2013, 16:18:08
Plastikkarten zum Spott-Preis:

http://www.seelenintelligenz.de/shop/raum-wasserheilung/lebensraum/

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 29. März 2013, 16:54:32
http://www.seelenintelligenz.de/shop/raum-wasserheilung/lebensraum/
Auch hier gefunden (Seite hat die gleichen Betreiber):
http://www.sonnenlichtportal.de/Erdstrahlen.html (http://www.sonnenlichtportal.de/Erdstrahlen.html)
Zitat
Seit ein paar Jahren messen wir auch größere Belastungen durch Erdstrahlen aus dem Internet!
Sind die etwa auf den alten Scherz reingefallen  :grins2: :
http://www.hochbuerder.org/erdstrahlen/ (http://www.hochbuerder.org/erdstrahlen/)
Eigentlich würde ich gern mal wissen, ob die mit dem ganzen teuren Zeugs in den einschlägigen Shops wirklich was verdienen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 30. März 2013, 23:53:22
Eigentlich würde ich gern mal wissen, ob die mit dem ganzen teuren Zeugs in den einschlägigen Shops wirklich was verdienen.

Keine Sorge, das tun die wirklich. Wie sonst könnten die sich ständig die sauteuren Standmieten für die einschlägigen Eso-Messen leisten?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: schnüffelchen am 01. April 2013, 00:15:12
Bonuspunkte für den Level an Unverfrorenheit, die genau gleiche visitenkartengroße Plastikkarte einmal für 600, 900 und 1200 Euro zu verkaufen!  :o  :grins




Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 01. April 2013, 08:20:14
Da wäre ich bestenfalls bereit, einen halben Gummipunkt zuzugestehen, immerhin ist dieses Grundprinzip der feinstofflichen Wertschöpfung schon hinreichend im Bereich der Homöopathie vorgeturnt (http://www.remedia.at/homoeopathie/Cadm-ar/a974.html)...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: hamer_nein_danke am 01. April 2013, 10:39:17
Schnüffelchen, dir fehlt der Sinn für das quantenphysikalische! Die Karten sehen nur gleich aus - in Wirklichkeit wurden die in unterschiedlich harmonisiertes informiertes rechtsdrehendes Wasser getunkt.... ups--- Idee für neuen Artikel :-)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: hamer_nein_danke am 01. April 2013, 10:51:40
http://freischissblog.wordpress.com/2013/04/01/der-ultimative-abzock-artikel/
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 02. April 2013, 10:47:03
http://freischissblog.wordpress.com/2013/04/01/der-ultimative-abzock-artikel/

Manchmal gruselts mir vor Dir.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: hamer_nein_danke am 02. April 2013, 20:44:42
mir auch...  :angel:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 02. April 2013, 21:10:10
Ich sage es ja immer wieder: wir haben einfach zuviele Skrupel. Ohne diese könnten wir alle steinreich werden.    :(
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Manuela Bornheim am 09. April 2013, 02:30:09
http://www.sieben-sterngedanken.de/seiten/liebe-freunde.html

In diesem Kaufhaus des Wahnsinns bekommt man die verrücktesten Kuriositäten.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: mossmann am 09. April 2013, 15:41:22
http://www.brigittewagner.eu/home-1/stephan-josef-glaser/

Der plasmatische MeisterCoach ist wirklich der Knüller ...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 09. April 2013, 16:06:18
http://www.brigittewagner.eu/home-1/stephan-josef-glaser/
Der plasmatische MeisterCoach ist wirklich der Knüller ...
Aber der Shop ist auch Spitze:
Zitat
Schmierstoffe
 
Die im Fahrzeug verwendeten Schmierstoffe sind zum größten Teil energetisch linksdrehend. Durch die Wandlung der nicht förderlichen Energien und Informationen wird der Schmierstoff rechtsdrehend und die Schmierung ist harmonischer und gleichmäßiger.
http://www.seelenintelligenz.de/wandlungshelfer/raum-wasserheilung/fahrzeuge/ (http://www.seelenintelligenz.de/wandlungshelfer/raum-wasserheilung/fahrzeuge/)

...wo ist der ROFL-Smilie?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 09. April 2013, 16:26:08
Zitat
Auch die Treibstoffe sind energetisch, feinstofflich linksdrehend.

Und was mache ich, wenn ich irgendwann einmal wieder aus dem Kreisverkehr herausfahren möchte?   :gruebel
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: susanna am 09. April 2013, 16:57:07
Zitat
Der plasmatische MeisterCoach ist wirklich der Knüller ...

Da wird einem ja schon vom Lesen schwindlig...



Solche Seiten schaffen es immer mal wieder, mich fassungslos zu machen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 09. April 2013, 17:14:00
Da wird einem ja schon vom Lesen schwindlig...

Drehst Du dabei jetzt links- oder rechtsherum?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: mossmann am 09. April 2013, 17:15:41
ich kann nicht wirklich glauben, dass so etwas jemand kauft.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 09. April 2013, 17:35:54
ich kann nicht wirklich glauben, dass so etwas jemand kauft.

Wirklich nicht? Du bist doch schon länger hier, oder?

Ich konnte mir auch lange nicht vorstellen, dass jemand bunte Steinchen in sein Trinkwasser legt, damit's besser schmeckt - bis mir Frau Nachbarin das vorsetzte. Selbst die Windbeutel von FOSTAC existieren auch immer noch. Den einen oder anderen Rho-Stab werden die also auch absetzen. 
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: susanna am 09. April 2013, 17:41:42
Zitat
Drehst Du dabei jetzt links- oder rechtsherum?

Wenn ich das wüsste...

Wahrscheinlich sollte ich so ein "Sinn/Coaching" (Plural: "Sinn/Coaching's" (sic) ) bei Frau Glaser buchen.
Dort lerne ich dann Atemübungen

Zitat
zur Förderung und Aufrechterhaltung der eigenen Atemtätigkeit, Beweglichkeit und Fähigkeit den lebensnotwendigen Sauerstoff und Lebensenergie in uns aufzunehmen und bis in jede einzelne Zelle zu verteilen


(Merke: nur Doofe glauben, dass der menschliche Körper ganz von selbst und ohne Coaching dazu in der Lage ist, Sauerstoff in seine Zellen zu verteilen...)



Man weiß gar nicht, was man an dieser Seite am Irrsten finden soll.
Aber wenn ich einen Satz herausgreifen müssten, dann wohl den:

Zitat
Oktober 2012, in diesem Monat wurden die Plasmatischen Heilfrequenzen durch Sabine Glaser, Stephan Josef Glaser und Brigitte Rosina Wagner erschlossen und zur Unterstützung der Heilung der Menschen und der Mutter Erde eingeführt




Zitat
ich kann nicht wirklich glauben, dass so etwas jemand kauft

Es wäre schön und tröstlich, wenn niemand das Zeug kaufen und niemand die "Seminare" buchen würde. Aber das kann ich wiederum nicht glauben.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: sumo am 09. April 2013, 17:59:01
Auf der Facebookseite der GWUP geht es unter anderem um einen Blog, der sich mit dem Irrsinn befaßt, der in der HiFi-Szene so grassiert. Unglaublich!

Ich lese bei Psiram seit ein paar Jahren, ebenso bei der GWUP und den scienceblogs, und von Tag zu Tag steigert sich der Unsinn, den ich kennenlerne. Das härtet ungemein ab, ich habe eine deutlich gestiegene Schwelle zum Erstaunen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 09. April 2013, 18:52:37
http://www.brigittewagner.eu/home-1/stephan-josef-glaser/

Der plasmatische MeisterCoach ist wirklich der Knüller ...
Psst. leise! Hast Du nicht gelesen:
Zitat
ICH BIN die Schöpferkraft der Gegenwart
Du redest hier über GOTT!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: editor am 11. April 2013, 18:15:04
Da wird einem ja schon vom Lesen schwindlig...

Drehst Du dabei jetzt links- oder rechtsherum?

wenn man den Begriff rechtsdrehendes Wasser in google eingibt hat man 35.000 Hits

ganz oben in der Hitliste gibts dann diese Erklärung

http://www.energetisierung.com/rechtsdrehendes-wasser-ein-begriff-der-radiasthetik-was-steckt-dahinter/

über Chiraliät muss man ja nichts wissen, wenn man drüber schreibt-oder  :deppenalarm:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Robert am 11. April 2013, 18:42:09
 :rofl2
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 11. April 2013, 18:56:49
über Chiraliät muss man ja nichts wissen, wenn man drüber schreibt-oder  :deppenalarm:

Das ist nur kontraproduktiv. Du weißt ja, Fachwissen behindert nur eine freie Meinungsäußerung und Diskussion.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Omikronn am 11. April 2013, 19:16:19
Zitat
Rechtsdrehend kann nur ein Wasser sein, das lebendig ist. In der Natur fließt es durch mäandrierende Flüsse und Bäche, kann sich frei bewegen und Energie laden. Ein Wasser, das unter Hochdruck durch Leitungsnetze geführt wird, in begradigte Flussbetten eingezwängt ist und durch Umwelteinflüsse belastet, ist linksdrehend, verliert an Kraft und Energie und stirbt infolge dieser Behandlung.
Nicht schlecht, der Text widerspricht sich selbst innerhalb von 2 Sätzen.  Wenn es durch die Natur fliesst und sich dabei frei bewegen kann ist es gut, aber Umwelteinflüsse sind schädlich..  ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 11. April 2013, 19:53:33
Zitat
Rechtsdrehend kann nur ein Wasser sein, das lebendig ist. In der Natur fließt es durch mäandrierende Flüsse und Bäche, kann sich frei bewegen und Energie laden. Ein Wasser, das unter Hochdruck durch Leitungsnetze geführt wird, in begradigte Flussbetten eingezwängt ist und durch Umwelteinflüsse belastet, ist linksdrehend, verliert an Kraft und Energie und stirbt infolge dieser Behandlung.
Nicht schlecht, der Text widerspricht sich selbst innerhalb von 2 Sätzen.  Wenn es durch die Natur fliesst und sich dabei frei bewegen kann ist es gut, aber Umwelteinflüsse sind schädlich..  ;D

Wirklich klasse. Ein Mäander zeigt doch beispielhaft, dass sich Wasser eben nicht frei bewegen kann, sondern dem doofen Mäander folgen muss.
Und echt tragisch, das Meer ist ein einziger Wasserfriedhof  :'(
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: 71hAhmed am 11. April 2013, 23:17:14
Zitat
Rechtsdrehend kann nur ein Wasser sein, das lebendig ist. In der Natur fließt es durch mäandrierende Flüsse und Bäche, kann sich frei bewegen und Energie laden. Ein Wasser, das unter Hochdruck durch Leitungsnetze geführt wird, in begradigte Flussbetten eingezwängt ist und durch Umwelteinflüsse belastet, ist linksdrehend, verliert an Kraft und Energie und stirbt infolge dieser Behandlung.
Nicht schlecht, der Text widerspricht sich selbst innerhalb von 2 Sätzen.  Wenn es durch die Natur fliesst und sich dabei frei bewegen kann ist es gut, aber Umwelteinflüsse sind schädlich..  ;D
Du hast das nicht ganz verstanden. Es gibt NATURTM, die von ganz alleine (wahlweise auch durch göttliche Schöpfung) vorhanden und damit per se GUT, KRAFTVOLL und POSITIV ENERGETISIERT ist, und es gibt UMWELT, die vom Menschen durch die Erfindung von GENEN, ATOMEN, CHEMIE und sonstigen naturwidrigen Produkten geschaffen wurde.
Da gibt es keinen Widerspruch.
Der liegt darin, daß diese negativen Einflüsse durch noch mehr "Technik" ausgeglichen/repariert werden sollen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: misfit am 16. Mai 2013, 22:42:28
Der Text ist eine echte Erleuchtung...

Zitat
Danach ist belebtes Wasser immer rechtsdrehend, während das Leitungswasser vor der Belebung linksdrehend, sozusagen abgestorben ist. Durch Energetisierung kann demzufolge die Radialkraft des Wassers verändert werden. Die Vitalisierung erzeugt aus linksdrehendem Wasser solches mit rechtsdrehenden Radialkräften.

Sie können totes Wasser wieder zum Leben erwecken, ob das auch mit meinem toten Hamster funktioniert... oder mit Elvis????
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 16. Mai 2013, 22:48:10
Sie können totes Wasser wieder zum Leben erwecken, ob das auch mit meinem toten Hamster funktioniert... oder mit Elvis????
Dreh den Hamster halt mal eine Zeitlang rechts herum und guck, was passiert.*
Wenn es funktioniert, kannst Du Dir Elvis ausleihen.
Achtung, kostet evtl. Gebühren!

*vermutlich wirst Du beobachten, wie schön ein Fliegenschwarm enge Kreise fliegen kann. Aber man kann nie wissen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Skrzypczajk am 16. Mai 2013, 22:59:13
Was den Hamster angeht: Hat der ein Rad? Da könnte man doch was machen, mit ner Sperrklinke, dass es nur rechtsrum dreht. Also von vorne gesehen.


Und echt tragisch, das Meer ist ein einziger Wasserfriedhof  :'(
Und das, obwohl es auch viele rechtsdrehende Schiffsschrauben gibt. Ich verstehe das nicht.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 16. Mai 2013, 23:05:34
Was den Hamster angeht: Hat der ein Rad? Da könnte man doch was machen, mit ner Sperrklinke, dass es nur rechtsrum dreht. Also von vorne gesehen.
Tote Hamster sind nicht sehr leistungsfähig bei Hamsterradlaufen.

Da hätte ich noch eine Idee, aber zuvor eine Frage: in welche Richtung drehen sich eigentlich Plattenteller von Plattenspielern? ::)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: misfit am 16. Mai 2013, 23:07:14
Ich drehe den Hamster schon kräftig in seinem Laufrad... aber in welche Richtung es sich dreht ist ja abhängig von meiner Position... stehe ich vor dem Rad belebe ich ihn, stehe ich dahinter ..  oh nein...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Skrzypczajk am 16. Mai 2013, 23:11:24
Oh, er ist richtig tot? Das tut mir Leid. Vielleicht muss er schneller gedreht werden, mit einem Akkuschrauber z.B.

Da hätte ich noch eine Idee, aber zuvor eine Frage: in welche Richtung drehen sich eigentlich Plattenteller von Plattenspielern? ::)
Uhrzeigersinn. Also rechtsrum, wenn man so will. Aber wer hat so etwas schon noch.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 16. Mai 2013, 23:11:34
Ich drehe den Hamster schon kräftig in seinem Laufrad... aber in welche Richtung es sich dreht ist ja abhängig von meiner Position... stehe ich vor dem Rad belebe ich ihn, stehe ich dahinter ..  oh nein...
Du musst ihn so am Rad anbringen, dass Du ihn von oben sehen kannst. Dann im Uhrzeigersinn drehen.
Vielleicht das Rad mit einem Motor koppeln und außenrum ein Ziffernblatt befestigen - fertig ist die Hamsteruhr.
Hat nicht jeder.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 17. Mai 2013, 00:49:30
Oh, er ist richtig tot? Das tut mir Leid. Vielleicht muss er schneller gedreht werden, mit einem Akkuschrauber z.B.

Da hätte ich noch eine Idee, aber zuvor eine Frage: in welche Richtung drehen sich eigentlich Plattenteller von Plattenspielern? ::)
Uhrzeigersinn. Also rechtsrum, wenn man so will. Aber wer hat so etwas schon noch.

Bei Plattenspielern konnte man sowas ja wenigstens aus Beobachtung wissen. Aber weiss hier zufällig jemand, in welcher Richtung sich CDs bzw. DVDs in ihren Abspielgeräten drehen?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Conina am 17. Mai 2013, 01:02:58
Uhrzeigersinn denke ich (wenn man von oben auf die Rückseite kuckt).
Wir haben einen ganz einfachen, bei dem sich der Deckel leicht öffnen lässt.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 17. Mai 2013, 01:28:13
Uhrzeigersinn denke ich (wenn man von oben auf die Rückseite kuckt).

Da aber die Schallplatte von oben gelesen wird, die CD jedoch von unten, ergibt sich also (aus Sicht der Abtastvorrichtung) eine entgegengesetzte Drehrichtung.

(scnr)

Zitat
Wir haben einen ganz einfachen, bei dem sich der Deckel leicht öffnen lässt.

Mist! Wir ja auch. Jetzt, wo Du es sagst...    :hirn:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Conina am 17. Mai 2013, 01:36:18
Das ist ja wohl logisch. Was soll das SCNR?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 17. Mai 2013, 02:00:51
Das ist ja wohl logisch. Was soll das SCNR?

Weil ich damit ziemlich deutlich eine Korinthe gekackt habe?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 17. Mai 2013, 07:38:33
Zitat
Uhrzeigersinn. Also rechtsrum
Erstmal erfreulich, Skrzypczajk (https://forum.psiram.com/index.php?topic=6972.msg137703#msg137703), daß es doch noch Menschen gibt, die bei Fragen bzgl Vinyl nicht generell mit 'Hä?' antworten, aaaber: Rechtsrum ists nur oben/hinten, unten/vorne fährt die Scheibe eindeutig nach links :p
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo zwei am 17. Mai 2013, 08:45:48
....und auf der Suedhalbkugel?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: misfit am 17. Mai 2013, 10:09:21
Das ist eindeutig das Ying Yang Prinzip. Immer wenn du auf der Nordhalbkugel einen Hamster mit einem Plattenteller wiederbelebst, killst du einen auf der Südhalbkugel wegen der relativ anderen Drehrichtung.... Es könnte auch sein, dass es den Hamster des Nachbarn in der unteren Wohnung trifft. Und schon ist das universelle Gleichgewicht wieder hergestellt.  8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 17. Mai 2013, 10:11:47
Ob ich das nun erfahren hätte oder in Australien fällt ein Hamster tot um...

Wer hat eigentlich meinen Sack Reis mitgenommen?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 17. Mai 2013, 11:12:36
Sowohl der gute, alte Plattenspieler dreht sich rechts herum als auch der CD- und DVD- sowie BluRay-Player. Der Unterschied zwischen dem physikalischen Datenträger aus Vinyl und dem aus Polycarbonat ist, dass die alte Schallplatte von aussen nach innen abgetastet wird, die CD und Konsorten von innen nach aussen. Somit erklärt sich diesselbe Drehrichtung bei der Abtastung von oben (Schallplatte) und unten (CD etc.).

Somit ist das Gleichgewicht im Universum wieder hergestellt.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 17. Mai 2013, 14:40:22
Sowohl der gute, alte Plattenspieler dreht sich rechts herum

Kein Wunder, dass ihr die ganzen Geheimtexte u.a. der Beatles nicht kennt. Ignoranten.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 17. Mai 2013, 14:43:07
Ich habe inzwischen einen Drehschwindel bekommen.
Uff. :P
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 17. Mai 2013, 14:53:07
Sowohl der gute, alte Plattenspieler dreht sich rechts herum

Kein Wunder, dass ihr die ganzen Geheimtexte u.a. der Beatles nicht kennt. Ignoranten.

.neiretsyM netsgilieh eresnu netueL nella thcin hcod etarreV !yeH
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 17. Mai 2013, 15:07:50
Ich habe inzwischen einen Drehschwindel bekommen.
Uff. :P
Sowohl der gute, alte Plattenspieler dreht sich rechts herum

Kein Wunder, dass ihr die ganzen Geheimtexte u.a. der Beatles nicht kennt. Ignoranten.

Dazu brauche ich aber den Plattenteller nicht rückwärts zu drehen:

http://forum.modopo.com/laberbox/t-4470-versteckte-botschaft-in-pink-floyds-another-brick-in-t.html
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 17. Mai 2013, 20:23:47
Zitat
Sowohl der gute, alte Plattenspieler dreht sich rechts herum als auch der CD- und DVD- sowie BluRay-Player.
Da muß ich vehement widersprechen, MrSpock (https://forum.psiram.com/index.php?topic=6972.msg137752#msg137752), hätte allerdings einen konstruktiven Gegenvorschlag:
Zitat
Sowohl der gute, alte Plattenspieler dreht rechts herum als auch der CD- und DVD- sowie BluRay-Player.

Stellt euch das Chaos vor...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 17. Mai 2013, 21:16:25
@ gesine2:

Mist, jetzt habe ich das Bild von im Regal rotierenden Komponenten einer Stereo-Anlage im Kopf (und bekomme es nicht mehr weg).
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 23. Mai 2013, 14:55:51
Es gibt Neuigkeiten aus dem Irrenhaus zu Bichwil:

Zitat
Der OSZILLATIONSPFEIL kräftigt enorm bei Landschaftsheilungen und dient auch zur Energetisierung von Mensch und Tier. Er ist stark genug, um auch uralte gespeicherte Negativitäten aufzulösen. Er eignet sich für die Anwendung an Lebewesen sowie für Räume, Gelände und Landschaften.
 
Besonders geeignet ist er zudem zur Unterstützung von Reinigungsarbeiten. Ausgelaugte Personen (wie auch Landschaften und Tiere) können mit neuer Energie aufgeladen werden.

http://www.fostac.ch/de/produkte/beschreibung/oszillationspfeil-geomantie.html

Kreisch!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 23. Mai 2013, 15:14:39
Es gibt Neuigkeiten aus dem Irrenhaus zu Bichwil:

Zitat
Der OSZILLATIONSPFEIL kräftigt enorm bei Landschaftsheilungen und dient auch zur Energetisierung von Mensch und Tier. Er ist stark genug, um auch uralte gespeicherte Negativitäten aufzulösen. Er eignet sich für die Anwendung an Lebewesen sowie für Räume, Gelände und Landschaften.
 
Besonders geeignet ist er zudem zur Unterstützung von Reinigungsarbeiten. Ausgelaugte Personen (wie auch Landschaften und Tiere) können mit neuer Energie aufgeladen werden.

http://www.fostac.ch/de/produkte/beschreibung/oszillationspfeil-geomantie.html

Kreisch!
Ich weiß mal wieder nicht, ob ich lachen oder weinen soll.

Doch hier wirds richtig kriminell: http://www.fostac.ch/de/produkte/beschreibung/rho-stab.html?isradioact=true. Ein 333 Euronen teures Stäbchen, das Radioaktivität "verharmlosen" soll.  >:( :o
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: sweeper am 23. Mai 2013, 15:22:57
Immer wieder erheiternd:

http://www.fostac.ch/de/docs/wissenswertes/erklaerungsmodell-tests.pdf

S. 2:

Zitat
...Bewusstsein ist überall und nirgends und steckt in jedem Atom. Die gesamte Information des ganzen Universums ist in jedem Atom enthalten. Und da unser Gehirn die Antenne zur Akasha-Chronik darstellt, transformiert es das Bewusstsein, welches in Resonanz zu ihm steht. Gedanken sind somit kosmische Schaffensimpulse, die auf dem Weg zur irdischen Manifestation sind. Also reine Informationen. Ist das Gehirn in irgendeiner Form beeinträchtigt, kann es einfach nur so weit in Resonanz mit bestimmten Gedankeninformationen treten, wie die Behinderung es zulässt. Selbst ein Mensch mit defektem Gehirn hat also trotzdem ein Bewusstsein außerhalb des Körpers, ohne es ausdrücken und äußern zu können...

Aber Vorsicht!!!

S. 4:
Zitat
...Hingegen können natürlich zweifelnde und skeptische Bewusstseine ein energetisiertes Produkt oder andere linksdrehende Elektronenprodukte kurzzeitig wieder auf negativ umpolen. Das heißt also, es gibt keine objektive Beobachtung bzw. Messung, sondern nur eine subjektive Beobachtung eines Phänomens. Das Ergebnis der Messung ist abhängig von der Absicht und der positiven oder negativen Einstellung des Beobachters...

Und natürlich: BEGEISTERUNG!!!
S. 7:
Zitat
...Begeisterung ist eine Schöpfungsenergie, welche alle Hindernisse überwindet. Wenn aber zu der Macht der Begeisterung auch noch die Kräfte der Absicht, der Vision und des Willens dazukommen, so erzeugt dies die stärkste Macht eines jeden Bewusstseins.
Das ist Quantenphysik! Die Physik des Subjektiven, der Informationen und der Beziehungen.
Sie beschreibt die gesetzmäßigen Beziehungen zwischen den Elementarteilchen im atomaren und subatomaren Bereich der Materie. Dies ist gültig für den Mikrokosmos wie für den Makrokosmos...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 23. Mai 2013, 15:34:26
Doch hier wirds richtig kriminell: http://www.fostac.ch/de/produkte/beschreibung/rho-stab.html?isradioact=true. Ein 333 Euronen teures Stäbchen, das Radioaktivität "verharmlosen" soll.  >:( :o

Gefüllt mit Silizium-Granulat, einem der häufigsten Elemente der Erde ... Schaut aber eher nach Siliziumoxyd aus, auch als "Sand" bekannt. Die sind echt so unverfrohren, dass einem die Spucke wegbleibt.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: zwingenberger am 23. Mai 2013, 16:00:24
Hihi, einen hab ich noch: den Hildegard-Orgonakkumulator, passend zum Blog von heute. Für alle Zweifler und Nörgler gibt es  hier die ultimative Antwort: 

 (http://www.purvital.de/Jentschura-Basenkur-Orgon-Akkumulator-HILDEGARD-Orgonakkumulator-P-Jentschura[/url)
Zitat
Die Orgonenergie kann man nicht mit unseren fünf Sinnen erfassen. Genauso weinig wie die drei anderen großen Energien, die für das Funktionieren des Weltalls von Bedeutung sind, die Elektrizität, der Magnetismus und die Gravitation. Niemand, auch kein Physiker, kann eine genau Definition dieser Erscheinungen geben. Lediglich ihre Auswirkungen können mit Messgeräten erfasst bzw. vorausgesagt werden. Mit Sicherheit sind in den vier Urenergien ganze Bündel feinstofflichen Energien enthalten.
Die Orgonenergie hat als eine derartige Urkraft vor allem mit den LEBENSVORGÄNGEN zu tun. Logischerweise finden wir die drei anderen Energien vor allem Bereich der Technologie und der Technik. Es gibt ebenso viele Energieformen oder Energiearten, wie es chemische Elemente gibt. Sie sind nicht erforscht aber trotzdem vorhanden.

 :rofl2

Für die Rhostäbe der Fostacfexe hatten wir übrigens da (http://blog.psiram.com/2011/11/der-preis-des-bewussten-lebens-8-das-sandmannchen-ist-da/)  übrigens schon mal eine Vergleichsrechnung aufgemacht...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 23. Mai 2013, 16:24:04
Für die Rhostäbe der Fostacfexe hatten wir übrigens da (http://blog.psiram.com/2011/11/der-preis-des-bewussten-lebens-8-das-sandmannchen-ist-da/)  übrigens schon mal eine Vergleichsrechnung aufgemacht...

Ah! Mein Hirn. Eigentlich sollten wir solche Perlen im Blog immer wieder mal ausgraben.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: schnüffelchen am 23. Mai 2013, 20:17:09
Wenn ich also denke, dass ich dringend aufs Klo muss, dann ist das ein "kosmischer Schaffensimpuls auf dem Weg zur irdischen Manifestation".
Jau, passt.... :grins
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 28. Mai 2013, 21:31:15
Für den Fuhrunternehmer von morgen - der LKW zum Selberbauen:

http://de.autoblog.com/2013/05/28/ox-wagon-lkw-bausatz-zum-selberbauen/?icid=maing-grid7


Nebenbei: könnte man nicht vielleicht diesen Thread mal mit einem Sticky nach oben pinnen? Ist ja irgendwie mittlerweile schon ein Dauerbrenner geworden. Staff bitte...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 28. Mai 2013, 23:37:18
Zitat
LKW zum Selberbauen
Sollten hier nicht Blödsinnsteile der Güteklasse "Besonders Unverfroren" eingestellt werden, statt sinnvoller Projekte?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 28. Mai 2013, 23:41:14
Zitat
LKW zum Selberbauen
Sollten hier nicht Blödsinnsteile der Güteklasse "Besonders Unverfroren" eingestellt werden, statt sinnvoller Projekte?
Jep, Bausätze für Fahrzeuge sind nicht neu, scheinen sich aber nicht wirklich durchgesetzt zu haben.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 28. Mai 2013, 23:56:35
Zitat
LKW zum Selberbauen
Sollten hier nicht Blödsinnsteile der Güteklasse "Besonders Unverfroren" eingestellt werden, statt sinnvoller Projekte?

Aus meiner Sicht kann dieser Thread sowohl für Blödsinn als auch für Merkwürdigkeiten genutzt werden (ich bitte um Korrektur, falls Ihr das anders seht). Und der Selbstbau-LKW fällt doch wohl mindestens in die 2. Kategorie.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 29. Mai 2013, 00:42:50
Kriterium sollte eine mögliche Würdigung im Wiki sein, z.B. wenn der LKW einen Freie-Energie-Motor hätte. Den Bausatz-LKW halte ich für sinnvoll (Afrika).
Titel: Woran erkenne ich einen guten Geistheiler?
Beitrag von: Bloedmann am 11. Juni 2013, 14:08:43
Jetzt gibts keine Ausreden mehr. Wenn Eure nächste Reiki-Sitzung nicht erfolgreich war, seid Ihr schuld.

http://www.geistheiler24.de/tipps/ (http://www.geistheiler24.de/tipps/)

Zitat
Hier ein paar Anhaltspunkte:

    Ein praktizierender Heiler verfügt über einen Gewerbeschein und eine Steuernummer.
    Kann der Heiler auf seiner Webseite kein Impressum mit Steuernummer vorweisen oder steht im Impressum über längere Zeit (länger als 14 Tage) Steuernummer beantragt arbeitet dieser wahrscheinlich schwarz.
    Die Preise für Behandlungen sind immer auf der Webseite einsehbar, bzw. werden vorher im Gespräch mitgeteilt und ändern sich während der Behandlung nicht.
    Das Vorgespräch zur Behandlung ist kostenlos.
    Fernreiki/Fernbehandlungen sind kostenlos. Der Klient kann ja nicht überprüfen ob eine Behandlung stattgefunden hat.
    Beim Gefühl dass eine Behandlung nicht funktioniert hat wird diese in der Regel nochmal gratis vollzogen. Selbiges gilt auch für Einweihungen.
    Behandlungen erfolgen unter hygienischen Bedingungen. Keine Behandlungen auf dem Boden, Couch, Bett oder Küchentisch. Eine Behandlung findet auf einem Massagetisch statt welcher desinfiziert wird. Lassen Sie die Behandlungsliege bei Unsicherheit in Ihrer Gegenwart desinfizieren!
    Keine Rechnung ohne Steuernummer und fortlaufender Rechnungsnummer!
    Keine Vorrauszahlungen für mehrere Behandlungen!
    Sie können die Behandlung jederzeit abbrechen!
    Der Heiler darf lt. Gesetz keine Diagnosen stellen. Auch nicht aufgrund irgendwelcher hellsichtigen Eingebungen.
    Der Heiler darf lt. Gesetz keine Heilung versprechen. Ein Arzt kann auch keine Heilung versprechen.
    Der Heiler hält die Zusammenarbeit mit Ärzten immer für wichtig. Er wird Ihnen nie raten Ärzten zu misstrauen.
    Geistheilung hat weder was mit Religion oder Engeln zu tun. Es handelt sich hier um Energieübertragung mittels Handauflegen. Es ist nicht notwendig dafür an spirituelle Dinge zu glauben oder religiös zu sein.
    Es gibt viele verschiedene Namen für Reiki. Im Endeffekt handelt es sich immer um dasselbe System. Je exotischer der Name um so teuer ist es meist.
    Finger weg von Internetangeboten wie Heilung per Mausklick und zahlen per PayPal. Für eine Behandlung ist immer ein Vorgespräch/Anamnese notwendig und Ihre Anwesenheit. Fernbehandlungen sind kostenfrei!
    Finger weg von überteuerten Einweihungen! Wollen Sie im Ernst Unsummen an Geld ausgeben für Dinge die Sie nicht nachvollziehen können nur um hinterher eine Urkunde an der Wand hängen zu haben?
Die Nummerierungen hat leider ein Gespenst geklaut.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Superkalifragilistisch am 11. Juni 2013, 14:40:34
Zitat
Die Preise für Behandlungen sind immer auf der Webseite einsehbar, bzw. werden vorher im Gespräch mitgeteilt und ändern sich während der Behandlung nicht.

Das Vorgespräch zur Behandlung ist kostenlos.
Also mal im Ernst, demnach müssen viele privat Versicherte einmal überdenken, ob ein Geistheiler nicht seriöser ist als ihr Arzt. Der Punkt geht an die Geistheiler.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: KranzFonz am 11. Juni 2013, 14:56:08
Zitat
Kann der Heiler auf seiner Webseite kein Impressum mit Steuernummer vorweisen oder steht im Impressum über längere Zeit (länger als 14 Tage) Steuernummer beantragt arbeitet dieser wahrscheinlich schwarz.

Angewandt auf die Ärzte, würde diese Zahnärztin (http://www.heintzenberg.de/index.html) schwarz arbeiten...  :o
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 11. Juni 2013, 16:32:10
Zitat
Die Preise für Behandlungen sind immer auf der Webseite einsehbar, bzw. werden vorher im Gespräch mitgeteilt und ändern sich während der Behandlung nicht.

Das Vorgespräch zur Behandlung ist kostenlos.
Also mal im Ernst, demnach müssen viele privat Versicherte einmal überdenken, ob ein Geistheiler nicht seriöser ist als ihr Arzt. Der Punkt geht an die Geistheiler.

Und wenn sich während der Behandung Probleme ergeben? Oder neue Aspekte der Diagnostik?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Superkalifragilistisch am 11. Juni 2013, 17:00:06
Na dann bespricht man das mit ihm und informiert ihn darüber, was in etwa für Kosten auf ihn zukommen. Wie in jeder anderen seriösen Branche auch. Was meinst Du denn, was man tun sollte? Soll der Arzt den Patienten bevormunden (weil der das ja eh "nicht beurteilen kann") und eine Überraschungs-Rechnung schicken?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 11. Juni 2013, 18:07:03
Na dann bespricht man das mit ihm und informiert ihn darüber, was in etwa für Kosten auf ihn zukommen. Wie in jeder anderen seriösen Branche auch. Was meinst Du denn, was man tun sollte? Soll der Arzt den Patienten bevormunden (weil der das ja eh "nicht beurteilen kann") und eine Überraschungs-Rechnung schicken?

Das sind ja dann Handwerker-Methoden! Der Kostenvoranschlag wird überschritten, weil der Flansch des Flux-Kompensators defekt war. Das konne man von außen aus nicht sehen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: The Doctor am 11. Juni 2013, 19:13:19
Na dann bespricht man das mit ihm und informiert ihn darüber, was in etwa für Kosten auf ihn zukommen.

Was wiederum Zeit kostet und damit Geld.

Im Gegensatz zu 99% aller Handwerkerrechnungen sind die Rechnungen beim Hausarzt übrigens so niedrig, dass sich ein Kostenvoranschlag einfach nicht lohnt. Okay, könnte man einführen, aber dann würden die eigentlichen Rechnungen unverhältnismässig teuer. Mal abgesehen von der wertvollen Therapiezeit, die der Patient beim Einholen aller Kostenvoranschläge vergeuded.

Sieh es ein - der Arztberuf ist in dieser Hinsicht nicht mit anderen Berufen vergleichbar.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Maxi am 11. Juni 2013, 20:52:20
Zitat
Zitat
Kann der Heiler auf seiner Webseite kein Impressum mit Steuernummer vorweisen oder steht im Impressum über längere Zeit (länger als 14 Tage) Steuernummer beantragt arbeitet dieser wahrscheinlich schwarz.

Angewandt auf die Ärzte, würde diese Zahnärztin schwarz arbeiten... 

KranzFonz:
Ärzte und Zahnärzte brauchen keine Steuernummer auf ihrer website anzugeben, weil sie keine Umsatzsteuer zahlen müssen, nur Einkommenssteuer.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Conina am 12. Juni 2013, 00:07:26
Eine Umsatzsteuernummer braucht nur der/die NEM/Medizinprodukte-vertickende Gemahl/in.  ;)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: KranzFonz am 12. Juni 2013, 00:51:48
Der Witz ist: Man muss seine Umsatzsteuernummer überhaupt nicht auf der Webseite angeben laut §5 TMG (http://dejure.org/gesetze/TMG/5.html).

Außerdem ist nicht gesagt, dass Geistheiler nicht doch umsatzsteuerfrei tätig sein können. Das wäre m.E. dann der Fall, wenn sie gleichzeitig Heilpraktiker sind.

Man muss seine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer im Impressum angeben, wenn man eine hat. Man ist aber nicht verpflichtet, eine USt-ID zu beantragen. Insofern ist die der Schluss "Keine Umsatzsteuernummer = Schwarzarbeit" doppelt schwachsinnig.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Hildegard am 12. Juni 2013, 21:34:43
Der Witz ist: Man muss seine Umsatzsteuernummer überhaupt nicht auf der Webseite angeben laut §5 TMG (http://dejure.org/gesetze/TMG/5.html).

Außerdem ist nicht gesagt, dass Geistheiler nicht doch umsatzsteuerfrei tätig sein können. Das wäre m.E. dann der Fall, wenn sie gleichzeitig Heilpraktiker sind.

Man muss seine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer im Impressum angeben, wenn man eine hat. Man ist aber nicht verpflichtet, eine USt-ID zu beantragen. Insofern ist die der Schluss "Keine Umsatzsteuernummer = Schwarzarbeit" doppelt schwachsinnig.
Wenn man umsatzmäßig über der Kleinunternehmergrenze liegt und umsatzsteuerpflichtige Leistungen erbringt, muss man logischerweise auch Umsatzsteuer abführen und kriegt dafür eine Steuernummer. Die Ust-ID kann man beantragen, wenn man nicht seine Steuernummer öffentlich machen will. Man gibt sie anstelle der Steuernummer auf Rechnungen etc. an.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Warze am 16. Juni 2013, 17:23:11
In diesem Fatburner (http://www.ebay.de/itm/Tachyon-Ihr-WUNSCHGEWICHT-individuell-informiertes-Energie-Armband-Lava-/230994556758?clk_rvr_id=491129094353) ist alles drin, was schwingt! Kopp->Tisch
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 16. Juni 2013, 17:30:54
Individuell informiertes Armband?
Wird da die Rentenversicherungsnummer eingraviert, damit das Band weiß, zu wem es gehört?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 16. Juni 2013, 17:38:59
Zitat
informiertes Energie Armband Lava
Gewichtsreduktion vermittels des durch das ständig suggerierte "the floor is lava" ausgelöste Drumherumklettern.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 16. Juni 2013, 18:25:28
http://www.wz-newsline.de/home/wirtschaft/kaercher-siegt-im-wasser-streit-1.1345150

Der Bericht spricht für sich.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Bloedmann am 17. Juni 2013, 14:35:10
http://www.wz-newsline.de/home/wirtschaft/kaercher-siegt-im-wasser-streit-1.1345150

Der Bericht spricht für sich.
Sehr gut!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 13. August 2013, 19:26:58
Bescheuert aussehen ist kein Hinderungsgrund, 42,90 Euro zum Fenster rauszuwerfen:

http://www.pranahaus.de/Face-Former--88d7a530069,0,78.html?pageSize=12#Top

Unbedingt die vier Bilder von der Dame im roten Top durchklicken!  :rofl
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Skrzypczajk am 13. August 2013, 19:47:53
Unbedingt die vier Bilder von der Dame im roten Top durchklicken!  :rofl

Offenbar eine Erfindung eines gewissen Dr. Berndsen: http://www.face-former.de/ (da sind noch mehr Fotos :crazy)

Zitat
Regelmäßiges Face-Former-Training nimmt wirksamen Einfluss auf Hirnaktivität, Musterbildung, Koordination, Spannung von Gewebe, Muskeln und Haut in Mund-, Rachen- Gesichtsregionen, auf Körperstatik, Körperbewegung und Sinnesleistungen.

Es gibt auch zertifizierte Face-Former-Therapeuten, die müssen dazu eine... eine Ausbildung beim ISST - Institut für Spezielle Systemische Therapie gemacht haben. Leiter des ISST ist ein sind zwei Dr. Berndsen. Noch seltsamer ist aber die NCS-Therapie nach Dr. Berndsen: http://www.isst-unna.de/therapie-angebote/spezielle-therapien/ncs-therapie/


Prädikat wiki-verdächtig?

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 13. August 2013, 20:00:26
Bescheuert aussehen ist kein Hinderungsgrund, 42,90 Euro zum Fenster rauszuwerfen:

http://www.pranahaus.de/Face-Former--88d7a530069,0,78.html?pageSize=12#Top

Unbedingt die vier Bilder von der Dame im roten Top durchklicken!  :rofl
Jep, wenn ich bescheuert aussehen will, schaffe ich das ohne Gesichtsstöpsel. ;D
Titel: Duften wie ein Engel
Beitrag von: Bloedmann am 15. August 2013, 16:19:30
Wer wollte nicht schonmal riechen wie so ein Engel unter den Achseln? Heutzutage natürlich kein Problem mehr. Bestellst Du Engeldeo Engelskosmetik:

http://www.sollmann.at/engelskosm/engelsk.html (http://www.sollmann.at/engelskosm/engelsk.html)

Zitat
Engelskosmetik


Da ich von Kindheit an sehr naturverbunden bin und diese Verbindung auch in viele Lebensbereiche integriere (natürliche Nahrung, Kleidung, Möbel etc.) war 2000 der Kosmetikbereich an der Reihe. Durch Lektüren, die über die möglichen Risiken und Auswirkungen von industriellen Kosmetika auf unseren Körper hinwiesen, entschloss ich mich, auf diese zu verzichten.

Auf der Suche nach Alternativen lernte ich Quellen kennen, bei denen ich nicht nur viele biologische Rohstoffe beziehen konnte sondern auch lernte, mit deren Rezepturen selbst Kosmetika herzustellen. Die Freude an der Herstellung und der Erfolg der Produkte in meiner Familie und bei meinen Freunden (meine Tochter, damals 2 Jahre alt, hat eine sehr empfindliche Haut und neigte zu Neurodermitis) bestätigte mich darin, selbst Hand anzulegen.

Im Frühjahr 2003 wurde mir durch meinen Schutzengel in einer Tieftrancesitzung bei einem bekannten Medium mitgeteilt, dass ich mir die Aufgabe gestellt hätte, eine besondere Kosmetik auf den Markt zu bringen. Die Erzengel ließen fragen, ob ich diese Aufgabe mit ihrer Hilfe übernehmen würde. Die Engel boten mir an, mich mit Rezepturen und ihrer Hilfe zu unterstützen und die Kosmetika zu energetisieren.

Die Engelskosmetik war geboren. Monatelang erarbeitete ich Schritt für Schritt mit Hilfe der Engel sämtliche Voraussetzungen für die Herstellung von Kosmetika.
(http://jimmyvsworld.files.wordpress.com/2013/03/funny-jobs-you-think-your-job-sucks-11.jpg%3Fw%3D600)
Zitat
Viele Aufgaben mit denen ich nicht gerechnet hatte (Sonderprüfung für Befähigung, Untersuchungen, Markenschutz, Etiketten etc. etc.) kamen auf mich zu, aber die Engel zeigten mir immer einen Weg, wenn es Probleme gab. Im November 2003 meldete ich Gewerbe an.

Meine Engelaurasprays werden von mir handgefertigt aus wertvollsten natürlichen und biologischen Zutaten hergestellt (ätherische Öle von Fa. Primavera, Farben werden aus der Natur gewonnen wie Paprika, Safran, Blaukraut etc.). Anschließend durchlaufen sie einen Energetisierungsprozess der von den Engeln durchgegeben wurde (wie Farben, Edelsteine, Sonne, Mond und vieles mehr) und dann wird die Kosmetik in einer vereinbarten Zeremonie von den Erzengeln energetisiert.

Aber Vorsicht!
Zitat
Alle Produkte basieren auf dem Schwingungsprinzip. Sie ersetzen keine medizinischen Maßnahmen.
D.h. die Dose braucht vor Gebrauch nicht mehr geschüttelt werden.

Ich warte noch auf die Engels-Raumspray-Kollektion. Die würde ich dann in unserer Firmenlatrine verteilen, da ist manchmal wirklich himmlische Unterstützung notwendig. Speziell kurz nach der Mittagspause wenn es wieder heißt:

Die Kunst vom Koch,
fällt durch dieses... usw.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 15. August 2013, 22:56:09
Zitat
Tieftrancesitzung bei einem bekannten Medium
Medium 'Klarer', Zustand 'hackedicht'? Oder doch mehr 'Pilze' und '9 miles high'?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tränchen am 09. Oktober 2013, 20:39:18
Müßte ja eigentlich heißen: Die Geschäftsidee der Woche.

Lebenslanges Einkommen, Gesundheit und Glück. Einfach ein bißchen Zeolith (aus LAVAGESTEIN mit einem PATENTIERTEN Mahlverfahren gewonnen wird) im Strukturvertrieb verkaufen - das braucht der Mensch, das macht ihn glücklich und reich.

Zitat
Guten Tag an allen Networkern,

ich möchte mich euch kurz vorstellen. Ich heiße Manuel und komme aus dem schönen Norden Italiens (Südtirol). Bin 29 Jahre alt und Hauptberuflich im IT Geschäft als Techniker tätig.

Durch diverse Internetrecherchen bin ich auf euer sehr informatives Forum gestoßen und habe mich als neues Mitglied angemeldet. Mit dem Thema Network Marketing habe ich mich immer wieder mal auseinandergesetzt war aber nie wirklich daran interessiert tätig zu werden.

Dies hat sich vor einigen Wochen geändert und durch eine zufällige Begegnung wurde mir ein sehr interessantes und meiner Meinung nach wundervolles Geschäft vorgestellt. Dies möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten und deshalb hier eine kurze Vorstellung.

Das angesprochene österreichische MLM Unternehmen heißt LavaVitae GmbH und der Grundstein wurde im April 2013 in Südtirol gelegt. Der Hauptsitz befindet sich in Österreich, Villach. Das Unternehmen befindet sich derzeit in der Prelaunch Phase in Deutschland, Österreich, Italien und Mazedonien.

Das Unternehmen LavaVitae ist, wie schon gesagt, ein MLM der neusten Generation und arbeitet mit dem Dual System. Als Produkt wird ein 100% natürliches Lavagestein angeboten das durch ein spezielles (patentiertes) malverfahren zu Pulver verarbeitet wird. Ich spreche von natürlich aktivierten Vulkanmineral Zeolith. Der eine oder andere von euch hat diesen Begriff sicherlich schon mal irgendwo gehört oder aufgenommen, es ist nämlich keine neue „Erfindung“.

Hinter den Vertrieb dieses wunderbaren Produktes steckt eine hervorragende Geschäftsmöglichkeit und derzeit werden in den angesprochenen Ländern aktiv Meetings organisiert um neue Vertriebspartner zu finden. Das interessante dabei ist, als Geschäftspartner muss man das Produkt als solches gar nicht verkaufen. Das einzige was der Geschäftspartner ausführen muss ist Mundwerbung. Das Produkt wird an Freunde/Bekannte/Familie und natürlich auch Unbekannte einfach weiterempfohlen. Interessierte Menschen können dann in das System aufgenommen werden, der Vertrieb des Produkts verläuft dann direkt über ein Autoship Programm das wiederum über ein monatliches ABO im eigenen BackOffice aktiviert wird.

Es gibt 3 verschiedene Einstiegsmöglichkeiten in Form von Starter Paketen:
Green Label – 99 €
Black Label – 219 €
Blue Label – 569 €

Insgesamt gibt es bei LavaVitae 8 verschiedene Möglichkeiten Einkommen zu erzielen, genau nachlesbar im Vergütungsplan der auf der Homepage, für jedermann sichtbar, unter den AGBs zu finden ist.

Auf der Homepage www.lavavitae.com gibt es alle Infos zum Produkt und auch zur Geschäftsmöglichkeit.

Falls sich jemand genauer dafür interessiert kann ich ohne Probleme Informationen liefern.

Ich hoffe ich habe mich Regelkonform verhalten und keine „illegale“ Werbung hier im Forum verbreitet.

Liebe Grüße an alle!
Manuel
http://www.mlm-infos.com/ftopic39958.html
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 09. Oktober 2013, 22:00:41
Zitat
(aus LAVAGESTEIN mit einem PATENTIERTEN Mahlverfahren gewonnen wird)
Also bitte, Tränchen (https://forum.psiram.com/index.php?topic=6972.msg151390#msg151390), das grenzt ja schon an böswillige Verhunzung. Immer genau zitieren:
Zitat
(aus LAVAGESTEIN mit einem PATENTIERTEN malverfahren gewonnen wird)
Das ist nämlich Kunst und als solche sogar tatsächlich patentschützenswert (75c (http://www.wissenschaftsforschung.de/Patentklassen.pdf))!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 09. Oktober 2013, 22:28:35
Es geht doch nichts über selbstgemaltes Lavagestein.
Sagte van Gogh und ergriff den Pinsel.
Kann sein, dass er statt Steinen Warmluftblasen, Pyramiden oder Schneebälle gemalt hat, nachdem er sich das Geschäftsprinzip angesehen hatte.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Habra am 09. Oktober 2013, 22:58:57
Zitat
So entstand der Zeolith - Klinoptilolith

Als vor Millionen von Jahren eine Vielzahl von Vulkanen auf der Erde immer wieder ausbrach, wurden die in der ausgespuckten Asche vorkommenden Alumosilikate und alkalischen Metalle von den Winden über die Erde getragen. Wo sie auf Wasser trafen, z. B. an der zerklüfteten Küste der Meere, kam es zu einer chemischen Reaktion. Die Asche brachte das solige natriumhaltige Wasser zum Sieden. Aufgrund der Verbindung von Asche und Wasser bildeten sich schließlich überall auf Erden dicke Schichten des erstarrten Siedesteines.

Was sagt eigentlich Herr Ehgartner dazu?  Alumosilikate = Aluminosilikate.  Die enthalten doch hochgiftiges Aluminium. Und so was soll verkauft werden?
 :wut

Oder ist das doch ungefährlich, weil schon viele Millionen Jahre alt und so dement, dass es seine Giftigkeit vergessen hat?  :rofl

Pardon, das Lavagestein ist ja nur patentgeschützt gemalt.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 09. Oktober 2013, 23:11:03
Die enthalten doch hochgiftiges Aluminium. Und so was soll verkauft werden?
 
Oder ist das doch ungefährlich, weil schon viele Millionen Jahre alt und so dement, dass es seine Giftigkeit vergessen hat?  :rofl
Janein, damals war Aluminium noch nicht giftig (wie viele andere Stoffe auch).
Erst in den letzten Jahrzehnten wurde alles immer giftiger.
Wahrscheinlich liegts an der Umweltverschmutzung und all diesen Chemikalien, und die sind auch ins Aluminium gekommen, und deshalb, oder so...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Habra am 09. Oktober 2013, 23:19:15
Janein, damals war Aluminium noch nicht giftig (wie viele andere Stoffe auch).
Erst in den letzten Jahrzehnten wurde alles immer giftiger.
Wahrscheinlich liegts an der Umweltverschmutzung und all diesen Chemikalien, und die sind auch ins Aluminium gekommen, und deshalb, oder so...

Achso. Wie konnte ich das nur übersehen?  :facepalm
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 09. Oktober 2013, 23:28:26
Achso. Wie konnte ich das nur übersehen?  :facepalm
Ja, so muss es sein.
In meiner Jugend, als ich studiert habe, stand auf den Chemikalienflaschen bloß drauf, was drin ist. Wenige jahrzehnte später wimmelte es von orangen Totenköpfen, Flammen, toten Fischen und ebensolchen Bäumen. Alle Chemikalien waren dann hochgiftig, krebserregend, hochexplosiv, ätzend und wer weiß was.
Kann man doch in jeder Zeitung lesen und im Radio hören.
Ja, vor 200 Jahren war Uran noch nichtmal radioaktiv!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tränchen am 10. Oktober 2013, 17:38:39
Kaufen Leute kaufen - jetzt kann jeder seinen eigenen Orgonit und Chembuster um den Hals tragen...das muss jetzt aber wirklich auch gegen den letzten Chemtrailstreifen helfen:

http://www.orgonit-wunderland.de/hier-gehts-zum-online-shop/
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 10. Oktober 2013, 17:47:48
Was man mit ein wenig Gießharz nicht für schöne Dinge machen kann...und welchen Schwulst man drumherum verzapfen kann.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dr. Schmock am 29. Oktober 2013, 20:50:19
Auch sollte Mann mal die "Fitnessindustrie" zu Worte kommen lassen.
Gucktst Du:
http://krautchan.net/files/1383064720004.gif

Mann lernt nie aus  . . .   :rofl :kaffee :wurst:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dr. Schmock am 26. November 2013, 15:52:37
Unaufhaltsam ist der Fortschritt . . .

 :wurst: :wurst: :wurst: Vibrierender Tampon soll Regelschmerzen lindern :wurst: :wurst: :wurst:

Zitat
Tamia: Eine Anwendung soll reichen!
Über 50 Prozent der Frauen leiden während ihrer Periode unter krampfartigen Unterleibsschmerzen im Bauch- und Beckenbereich, Kopf- und Rückenschmerzen. Mit dem neuartigen Tampon 'Tamia' soll damit jetzt Schluss sein: Der Tampon soll mittels sanfter Vibration die Menstruationskrämpfe lösen und Regelschmerzen lindern. Laut Hersteller reicht bei der Mehrzahl der Frauen eine Anwendung zur vollständigen Beseitigung oder zu einer deutlichen Linderung der Schmerzen für den Rest der Periode. Bei Frauen, die unter wiederkehrenden Schmerzen leiden kann die Anwendung


Lies mehr über Vibrierender Tampon soll Regelschmerzen lindern - RTL.de bei www.rtl.de

Direktlink:
http://www.rtl.de/cms/news/punkt-12/besser-leben/vibrierender-tampon-soll-regelschmerzen-lindern-3465e-b85f-13-1243657.html
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 26. November 2013, 15:55:35
Ein guter Kapitän schippert auch im roten Meer!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dr. Schmock am 26. November 2013, 15:57:37
Alles hat ein Ende nur die  :wurst: hat zwei . . .
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Dr. Schmock am 26. November 2013, 16:08:07
Zitat
Dazu wird der vibrierende Tampon einfach bei den ersten Anzeichen von Menstruationsbeschwerden (z.B. Krämpfen) wie ein normaler Tampon in die Scheide eingeführt und eingeschaltet. Die Behandlung dauert eine Stunde und endet automatisch. Danach können Sie den Tampon einfach entsorgen. Der Hersteller verspricht eine absolut geräuschlose Anwendung. Deshalb kann 'Tamia' zuhause und unterwegs problemlos angewendet werden.

In einer klinischen Studie des Herstellers hat sich Tamia als mindestens so wirksam wie das Schmerzmittel Ibuprofen, wobei insbesondere die Schmerzlinderung durch den Tampon schneller eintreten soll und auch zusätzliche Beschwerdesymptome wie zum Beispiel Rückenschmerzen schneller reduziert werden.

Hilft immer . . .
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 26. November 2013, 16:08:54
Hier ein paar Kommentare zu dem vibrierenden Tampon:

Zitat
Aber das man sich das menstruieren auch vergolden lassen kann, hätte ich nicht gedacht.
 Da ist ne Flasche Rotwein billiger und hilft auch
Zitat
Wer kommt auf sowas? Tut’s da nicht auch einfach ein Vibrator. Oh ich vergaß: Ein Vibrator hat ja keine Blutsaugende Wirkung..
Zitat
Der flüssigkeitsschlürfende Vibrator wird der Renner! Der verkauft sich millionenfach, wenn nicht sogar zweimal. “Der puschelige Vibrator”, wenn das nicht zieht…
Zitat
Entsorgung klappt auch. Einfach das Kabel mit Scheere schnell durchtrennen, dann in aller Ruhe die Batterie rausknubbeln.
;) :rofl
Quelle: http://monstermeute.wordpress.com/2012/04/02/total-bekloppte-produkte-so-bekloppt-dass-nicht-mal-ich-sie-kaufen-wurde-5/
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 26. November 2013, 16:46:20
Ich habe mal die Fragen der Umfrage beantwortet.  Zum Glück stand da nix von männlich/weiblich. Ich hätte ja lügen müssen. :teufel
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 26. November 2013, 18:26:11
Ein guter Kapitän schippert auch im roten Meer!


und ich dachte die Wikinger hätten in der Regel rote Bärte.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 26. November 2013, 19:13:17
Ein guter Kapitän schippert auch im roten Meer!


und ich dachte die Wikinger hätten in der Regel rote Bärte.

Der Mensch ist intelligent - Ausnahmen bekommen die Regel.  :schreck
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 26. November 2013, 22:13:01
OMFSM, wenn das so weitergeht, landet das Produkt der Woche im Spam.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 27. November 2013, 16:07:18
OMFSM, wenn das so weitergeht, landet das Produkt der Woche im Spam.

Wörtlich genommen gehört es da auch hin!  8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 30. November 2013, 12:39:11
Aufgrund der aktuellen Hintergrundmusik (https://forum.psiram.com/index.php?topic=1711.msg155792#msg155792) wurde ich daran erinnert, die letztens in Frontal21 - Das Wunder mit dem Wasser (http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/618%23/beitrag/video/2036926/Die-Wunder-mit-dem-Wasser) mit offenem Munde wahrgenommene Selbstverständlichkeit des Schwachsinns und vermittelte Angemessenheit des Wuchers weiter zu vermitteln. Erst eben via mail an eine Kollegin, jetzt also auch hier:
und aus dem Füllhorn des Wochenproduktigen (bedenket: Einen Cocktailshaker für 400€ verticken^^) - taadaaa - erwähle ich die Neudefinition von GPS, die Gold-Pyramiden-Schauberger-Kombi:

(http://i.imagebanana.com/img/25rrio5i/GPS.gif)

für nicht einmal 1400€. Zur größenordningen Orientierung: Da paßt knapp ein handelsüblicher Kaffeepott drunter, vielleicht sogar ne Kölschstange.

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 30. November 2013, 18:30:16
Der Laden kann gar nichts taugen, die Frau Dipl. Ing. hat ja nicht mal Butzwasser!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 30. November 2013, 20:14:14
Gut gesehen, Nogro (https://forum.psiram.com/index.php?topic=6972.msg155801#msg155801), doch trotz dieses Mankos bleibe ich bei meiner Nominierung, geht es doch um die Gurke der Woche, nicht um den Gemüseladen des Monats.

btw: Wegen irgendeiner '#'-Problematik fluppt der ZDF-link nicht so richtig, doch dieser führt ans Ziel (http://www.zdf.de/ZDFmediathek/#/beitrag/video/2036926/Die-Wunder-mit-dem-Wasser).
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: sumo am 01. Dezember 2013, 01:02:59
überaus faszinierend, was dort angeboten wird, um unser Wasser zu beleben. Ich bin  allerdings immer froh, daß mein Wasser unbelebt ist, sonst fängt es an zu stinken, oder es schwimmen kleine Dinge darin herum.

An der Seite ist insbesondere gefährlich, daß sie Geräte zur Umkehrosmose anbietet, Umkehrosmose ist allerdings tatsächlich ein Verfahren, welches bei Expeditionen etc. verwendet wird, um Meerwasser zu entsalzen, also in diesem Bereich funktioniert. Die auf der Seite genannten Geräte wenden Umkehrosmose allerdings auch(!) zur Belebung des Wassers an, da werden sicherlich viele potentielle Kunden verunsichert, oder sie kaufen das Zeug einfach in der Hoffnung, daß es auch herkömmlich funktioniert.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 01. Dezember 2013, 01:19:23
Die auf der Seite genannten Geräte wenden Umkehrosmose allerdings auch(!) zur Belebung des Wassers an,
Das geht durch die umgekehrte Umkehrosmose - was durch die Membran kommt, landet im Abwasser, und das "Dicke", das übrigbleibt, kommt aus dem Hahn. Voller Leben und Mineralien und so. Muss man schnell trinken, sonst klettert es aus dem Glas, kriecht zur Biotonne und frisst den Inhalt. 8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 05. Dezember 2013, 01:52:15
Neue Woche, neues Produkt zum Vorschlag: Südzucker Glücks-Zucker (http://www.webcitation.org/6Lci5VaGw), nur echt in den Zockersymbolen Kreuz, Pik, Herz, Karo (heißt der Hühnerhund) und komplettiert mit einem Glücks-Zucker-Horoskop:

(http://www.mein-suedzucker.de/Binaries/Images/3579/0/3579.jpeg)

Als Alternativvorschlag wären noch die Ü-Eier nur für Mädchen (http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/rosa-ueberraschungs-ei-feministen-beschuldigen-ferrero-der-verdummung-von-maedchen-1.1445761) zu erwähnen, von deren Anblick ich letztens beim Netto echt fiese pinke Pickel bekam.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 05. Dezember 2013, 02:01:09
Gabs den Glückszucker nicht schon vor ein paar Dutzend Jahren?
Kommt mir jedenfalls bekannt vor.

Zitat
von deren Anblick ich letztens beim Netto echt fiese pinke Pickel bekam.
Schnell weggucken üben! Vorsicht, kann zu Genickschmerzen führen!

btw: Überraschungseier und Magersucht?
Erblicke nur ich da einen Widerspruch?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Gefährliche Bohnen am 05. Dezember 2013, 03:21:53
Ü-Eier nur für Mädchen

Hat schon was seltsam Anachronistisches.
Da sind die hier (http://www.boredpanda.org/gender-neutral-toy-catalog-top-toy/) schon deutlich weiter (das finde ich übrigens im Gegensatz zu irgendwelchen Binnen-I's und Sternchen und Unterstrichen tatsächlich mal sinnvoll).
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 05. Dezember 2013, 07:30:23
Zitat
Gabs den Glückszucker nicht schon vor ein paar Dutzend Jahren?
Kann sein, Tezcatlipoca (https://forum.psiram.com/index.php?topic=6972.msg156113#msg156113), die Beschreibung beim Hersteller sieht auch entsprechend unaufgeregt aus. Mir fiel es nur auf, weil so ein Päckchen gestern vor mir im Pausenraum lag. Vielleicht wird eine passend generierte, um ihren Wetteinsatz besogte Kundin recht zügig dort anfragen, wie lange denn diese Form der Versüßung schon auf dem Markt ist ;-)
Zitat
Überraschungseier und Magersucht? Widerspruch?
Prophylaxe?

Zitat
Da sind die hier schon deutlich weiter
Ok, es gab damals einige in die 'richtige' Richtung drücken wollende Stimmen, etwas mehr verständnislose Blicke - kurz gesagt es war schon vor nem halben Jahrhundert so wie heute auch, doch wir sind recht gender-neutral bespielzeugt gewesen, ohne daß irgendjemand auch nur ansatzweise etwas von 'gender-neutral' gehört gehabt hätte. Beschenkt wurde auf gut Glück typischerweise systemkonform, doch es gab tatsächlich Menschen, die sich an den Vorlieben von uns Kindern orientierten.

Übrigens werde ich gleich einige von Dir vernaschen, Gefährliche Bohnen (https://forum.psiram.com/index.php?topic=6972.msg156121#msg156121) :p
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 06. Dezember 2013, 01:55:23

Als Alternativvorschlag wären noch die Ü-Eier nur für Mädchen (http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/rosa-ueberraschungs-ei-feministen-beschuldigen-ferrero-der-verdummung-von-maedchen-1.1445761) zu erwähnen, von deren Anblick ich letztens beim Netto echt fiese pinke Pickel bekam.

Ich kenne ein gutes Mittel gegen Pickel: Zitrone!

Einfach die Zitrone mit Salz und einer Flasche Tequila einnehmen - man erkennt im Spiegel dann keine Pickel mehr!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Conina am 06. Dezember 2013, 02:11:36
Ü-Eier nur für Mädchen (http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/rosa-ueberraschungs-ei-feministen-beschuldigen-ferrero-der-verdummung-von-maedchen-1.1445761)

Die pseudoempörten Feministen der Neuzeit scheinen jedenfalls selbst erfolgreich verdummt worden zu sein, obwohl es in deren Jugend nur geschlechtsneutrale Ü-Eier gab.
Hoffentlich haben die nie selber Kinder. In deren Weltbild sind Kinder anscheinend eine Art Roboter, die man beliebig programmieren kann.

Firmen bieten Produkte an, die man kaufen kann.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Conina am 06. Dezember 2013, 02:18:35
Irgendwo mal sinngemäß gelesen:

Man wünscht jeder Feministin einen Jungen als Kind, aber keinem Jungen eine Feministin als Mutter.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Conina am 06. Dezember 2013, 02:47:22
Ich erinnere mich an den Dorfarzt, der schon zu DDR-Zeiten Homöopath war und seine Kinder vegetarisch und ohne Süßigkeiten aufzog, die fraßen sich bei jeder Gelegenheit auswärts die Bäuche voll.

Es ist auch ziemlich schwierig, einen Jungen von Ego-Shootern fernzuhalten, sobald der Kumpels hat, die er am Nachmittag besucht.

Aber wer will, kann natürlich versuchen, seine Kinder mit aller Gewalt zu weltfremden Außenseitern zu erziehen.

Die werden sowieso, wie sie werden.
Stiefkinder zu  haben, lehrt z.B. Demut, und wenn man Kinder zweierlei Geschlechts großzieht, kriegt die ideologische Brille (blank slate) auch ziemliche Sprünge.


Natürlich gibt es Spielzeuge, bei denen sich einem Erwachsenen, der in einer anderen Ära aufwuchs, die Zehennägel aufrollen.
Das war aber schon immer so.

Es ist jedenfalls nicht sonderlich progressiv, da irgendeine gesellschaftliche Verschwörungen dahinter zu vermuten.

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 06. Dezember 2013, 08:31:44
Zitat
Firmen bieten Produkte an, die man kaufen kann.
Nicht ziehendes Argument, Conina (https://forum.psiram.com/index.php?topic=6972.msg156162#msg156162), denn nicht nur daß es mir wie beschrieben nur um den Anblick des gruselpinken (http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.maedchenrollen-vs-maedchenklischees-pink-fuers-leben.889663f2-6dcf-42df-aa49-86986faded85.html) Stapels ging, mit dieser Begründung kann einfach jeder deal abgesegnet werden. Waffen in Krisengebiete? Klar doch, die wollen das kaufen und außerdem (Standard-Idiotie#2) würde es sonst ein anderer machen.
Zitat
In deren Weltbild sind Kinder anscheinend eine Art Roboter, die man beliebig programmieren kann.
Gilt selbstverständlich in keiner Weise für die in Rollenschemata Pressenden aus Erziehung und Werbung, nicht wahr?
Zitat
nicht sonderlich progressiv, da irgendeine gesellschaftliche Verschwörungen dahinter zu vermuten.
a) hat es hier keiner gemacht und b) wäre es nach der üblichen Abwägung (https://de.wikipedia.org/wiki/Hanlon%E2%80%99s_Razor) auch unangemessen.

Zitat
Zitrone!
Drei schnelle Bemerkungen, MrSpock (https://forum.psiram.com/index.php?topic=6972.msg156160#msg156160):
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Conina am 06. Dezember 2013, 11:19:06
Zitat
„Früher gab es Monchichi für alle“, sagt die Hamburger Genderforscherin und Dozentin Stevie Schmiedel. Die Zeiten sind vorbei. Die Werbewirtschaft hat Gender-Marketing entdeckt: eine nach Geschlecht getrennte Vermarktungsstrategie. Spielzeug wird so gestaltet und beworben, dass es explizit entweder für Mädchen oder für Jungs gedacht ist. Denn wenn die Kinder­warenwelt aufgeteilt wird, dann kann im besten Fall pro Familie doppelt so viel verkauft werden.

Das ist das gleiche unfundierte Geschwafel, wie das was Hüther und Precht absondern, oder der Christian Pfeiffer (http://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Pfeiffer#Medienkonsum_und_Gewaltt.C3.A4tigkeit) mit seinen Killerspielen.

"Früher" gab´s auch schon unterschiedliche Spielzeuge, sogar im Osten in der Planwirtschaft:
(http://www.radicator.de/gallery/g.117ief1na.5evqgcpf90.1s/scaled/media/029_25A.JPG)
(http://5.static-hood.de/img1/big/2994/29947297.jpg)
(http://static.findix.com/data/adpix/picture_L/ddr-spielzeug-207481.jpg)
(http://img99.imageshack.us/img99/5951/dscn7332r.jpg)
(http://www.mz-buergerreporter.de/resources/mediadb/2013/08/05/34377_web.gif)

Wo sind die Belege dafür, dass pinke Ü-Eier Mädchen in Orchideenfächer pressen?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Robert am 06. Dezember 2013, 11:58:15
Zitat
Firmen bieten Produkte an, die man kaufen kann.
Nicht ziehendes Argument, Conina (https://forum.psiram.com/index.php?topic=6972.msg156162#msg156162), denn nicht nur daß es mir wie beschrieben nur um den Anblick des gruselpinken (http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.maedchenrollen-vs-maedchenklischees-pink-fuers-leben.889663f2-6dcf-42df-aa49-86986faded85.html) Stapels ging, mit dieser Begründung kann einfach jeder deal abgesegnet werden. Waffen in Krisengebiete? Klar doch, die wollen das kaufen und außerdem (Standard-Idiotie#2) würde es sonst ein anderer machen.
[/quote]

Den Unterschied zwischen frei verkäuflichen Konsumgütern und Waren, die mit Recht Restriktionen unterliegen, kennst Du aber?

Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 06. Dezember 2013, 12:23:35
Zitat
Den Unterschied zwischen frei verkäuflichen Konsumgütern und Waren, die mit Recht Restriktionen unterliegen, kennst Du aber?
Daß in der Politik auch Restriktionen Restriktionen unterliegen (http://www.tagesspiegel.de/politik/zunehmend-auch-in-krisengebiete-mehr-deutsche-ruestungsexporte-in-entwicklungslaender/5933762.html), weißt Du (https://forum.psiram.com/index.php?topic=6972.msg156171#msg156171) aber?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Gefährliche Bohnen am 06. Dezember 2013, 12:25:04
Ü-Eier nur für Mädchen (http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/rosa-ueberraschungs-ei-feministen-beschuldigen-ferrero-der-verdummung-von-maedchen-1.1445761)

Die pseudoempörten Feministen der Neuzeit scheinen jedenfalls selbst erfolgreich verdummt worden zu sein, obwohl es in deren Jugend nur geschlechtsneutrale Ü-Eier gab.
Hoffentlich haben die nie selber Kinder. In deren Weltbild sind Kinder anscheinend eine Art Roboter, die man beliebig programmieren kann.

Firmen bieten Produkte an, die man kaufen kann.

Ich finde dieses ständige Sexismus- und Gendergekreische und Weltuntergangsprophezeiungen der Feminist - äh - *innen auch einigermaßen peinlich und "Rosa macht Mädchen dümmer" ist so ziemlich das dämlichste, was einem dazu einfallen kann. Aber auch wenn ich nicht glaube, dass jetzt Millionen von Mädchen deshalb wie rosa Zombies herumlaufen und willenlose, modebewusste Hausfrauen werden wollen - die Mädchen-Ü-Eier finde ich trotzdem irgendwie doof.

Das ist das gleiche unfundierte Geschwafel, wie das was Hüther und Precht absondern, oder der Christian Pfeiffer (http://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Pfeiffer#Medienkonsum_und_Gewaltt.C3.A4tigkeit) mit seinen Killerspielen.
[...]
Wo sind die Belege dafür, dass pinke Ü-Eier Mädchen in Orchideenfächer pressen?

Klar, das ist alles ziemlich spekulativ, aber ich finde es doch nicht ganz abwegig, dass die Art und Weise wie Spielzeug vermarktet und beworben wird, einen Einfluss auf die Vorstellung von Geschlechterrollen haben kann.
Die Sache ist die: Je spekulativer eine Behauptung ist und je weniger Belege ich tatsächlich habe, desto vorsichtiger muss ich mit meinen Schlussfolgerungen und Maßnahmen sein, die ich fordere. Wenn also ein Hüther aus seinen Allgemeinplätzen eine Schulreform ableitet ist das sehr gewagt und Aufwand und Risiko seiner Forderungen stehen in keinem Verhältnis zu seinen völlig ungesicherten, spekulativen Erkenntnissen.
Ein Mädchen für eine Werbung an ein Spielzeugauto zu setzen oder auf die Einführung eines Extra-nur-für-Mädchen-Ü-Eis zu verzichten ist weder ein besonders großer Aufwand, noch mit irgendeinem Risiko behaftet. Ich finde einfach, es hätte nicht unbedingt sein müssen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Hildegard am 06. Dezember 2013, 13:42:31
Was für uralte Hüte. Das hat man doch alles schon untersucht. Wenn man kleinen Jungen Puppen statt Pistolen gibt, dann winkeln sie ein Bein ab, richten die Puppe auf ihre Spielkameraden und machen dazu "peng peng peng". Und wenn man Mädchen Panzer statt Puppen gibt, dann wiegen sie die Panzer in den Schlaf.
Es würde jetzt etwas dauern, diese Studien rauszusuchen, aber wenn ihr drauf besteht, mache ich das.
Und wie immer: Das gilt natürlich nur im Durchschnitt und weder für alle Mädchen noch für alle Jungen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 06. Dezember 2013, 14:13:13
Ich stelle oft fest, dass ich Produkte, die für Kinder gedacht sind, albern finde, ebenso wie die Werbung dazu.
Kann damit zusammenhängen, dass ich schon eine Zeitlang erwachsen bin.

Und selbstverständlich bin ich als Junge mit diversen Spielzeugpistolen herumgelaufen, peng, peng.
Trotzdem lehne ich das spaßhaften Abschießen anderer Menschen ab. Und auch das Nichtspaßhafte solche.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 06. Dezember 2013, 16:12:06
Wenn man Ü-Eier für Mädchen verbietet, sollte man auch gleich die typischen Frauen-Filme verbieten.

Dirty Dancing, Keinohrhasen, Stadt der Engel, Bridget Jones, Titanic etc. vs.

Fight Club, Predetors, Expendables, Sin City, Rambo, Stirb Langsam etc. etc.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Conina am 06. Dezember 2013, 17:09:52
Es tut mir auch leid, wenn ich eventuell etwas zu hart rüberkam, aber genau wegen der Hinterfragung von Mythen sind wir ja hier.

Und nur weil Mythen von vermeintlichen Frauenrechtlerinnen verbreitet werden, sind sie noch lange nicht sakrosankt.  :prosit

Ich kriege von dem ganzen Barbie-, Lilifee- und Filly-Zeug auch Augenkrebs,
aber die Spielzeuge sollen den Kindern gefallen, das ist ihre wichtigste Aufgabe.

Ironie und Reflexion lernen die dann schon noch, wenn sie größer sind.


Was für uralte Hüte. Das hat man doch alles schon untersucht. Wenn man kleinen Jungen Puppen statt Pistolen gibt, dann winkeln sie ein Bein ab, richten die Puppe auf ihre Spielkameraden und machen dazu "peng peng peng". Und wenn man Mädchen Panzer statt Puppen gibt, dann wiegen sie die Panzer in den Schlaf.

Aber daran ist doch die GESELLSCHAFTTM schuld! Die werden doch schon auf der Neugeborenenstation geprägt. ;)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: sweeper am 06. Dezember 2013, 17:48:57
Seit wann gibt es eigentlich diesen ausgesprochenen Pink-Trend als Marketing-Dingens? *

http://www.mfa.org/exhibitions/think-pink

Mich stört bei dem Barbie-Kram hauptsächlich die Konditionierung auf "Supermodel" und Anorexie.


*Welcome to Think Pink
Zitat
Studies indicate that exposure to large amounts of pink can have a calming effect on the nerves, promote relaxation and help to neutralise disorder...
Isn’t it time to get pinked?

http://thinkpinkproperty.com.au/

                                   :stricken
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 06. Dezember 2013, 18:06:49
Den Pink-Trend gibt es auch bei uns im Betrieb.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Robert am 06. Dezember 2013, 18:24:14
Ich stelle oft fest, dass ich Produkte, die für Kinder gedacht sind, albern finde, ebenso wie die Werbung dazu.
Kann damit zusammenhängen, dass ich schon eine Zeitlang erwachsen bin.

Und selbstverständlich bin ich als Junge mit diversen Spielzeugpistolen herumgelaufen, peng, peng.
Trotzdem lehne ich das spaßhaften Abschießen anderer Menschen ab. Und auch das Nichtspaßhafte solche.

Ich auch.

Zitat
Mich stört bei dem Barbie-Kram hauptsächlich die Konditionierung auf "Supermodel" und Anorexie.

Wieso Barbiepuppen und nicht das Frauenbild in der Werbung und generell in den Medien, die ganze Diätindustrie, der Ernährungsterror und die Diskriminierung von Übergewichtigen? Die Summe macht es und nicht so eine blöde Puppe.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: sweeper am 06. Dezember 2013, 18:37:47
Zitat
Mich stört bei dem Barbie-Kram hauptsächlich die Konditionierung auf "Supermodel" und Anorexie.

Wieso Barbiepuppen und nicht das Frauenbild in der Werbung und generell in den Medien, die ganze Diätindustrie, der Ernährungsterror und die Diskriminierung von Übergewichtigen? Die Summe macht es und nicht so eine blöde Puppe.

Klar - aber die Barbie (OT) sorgt stark dafür, dass das schon direkt nach der Muttermilch den künftigen Kundinnen als Ideal eingespurt wird. Früh übt sich.

Aber, wie gesagt: OT
Das mit dem Trend zum Quietsche-Pink finde ich eigentlich als Fragestellung interessanter, weil es als Farbe so aufdringlich ist.
Und warum nicht Orange oder Neon-Grün?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 06. Dezember 2013, 18:39:48
Seit wann gibt es eigentlich diesen ausgesprochenen Pink-Trend als Marketing-Dingens?

Mich stört bei dem Barbie-Kram hauptsächlich die Konditionierung auf "Supermodel" und Anorexie.
Ach, ich dachte, das Püppi soll die durchschnittliche US-Amerikanerin darstellen.  ::)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 06. Dezember 2013, 18:58:31
Man könnte ja mal eine Gegenkollektion entwickeln. Paläo-Paula oder so.

(http://www.nhm-wien.ac.at/jart/prj3/nhm/images/img-db/1288702502822.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 06. Dezember 2013, 19:02:02
Paläo-Paula

 :rofl
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Robert am 06. Dezember 2013, 19:26:22
Man könnte jetzt sagen, diese Figur würde klein Paula aus dem Neandertal ein falsches Frauenbild von Fresssucht und Übergewicht suggerieren.  ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: sweeper am 06. Dezember 2013, 19:57:10
Man könnte jetzt sagen, diese Figur würde klein Paula aus dem Neandertal ein falsches Frauenbild von Fresssucht und Übergewicht suggerieren.  ;D

Man könnte auch spekulieren, ob es einen bis dato unbekannten korrigierenden evolutionären Mechanismus gibt  :angel:
ein extremes Idol , das hin zum gewünschten "gesunden" Zustand motiviert.

Für unterernährte Steinzeitler war Paläo-Paula das ersehnte andere Ende der Gauss-Kurve;
für übergewichtige Neuzeitler eben die anorektische Barbie.
Beide Extreme werden überlebensfähiger, wenn sie sich - ihrem Idol folgend - auf ein gesünderes Mittelmaß hin bewegen.

Nur dass es für die unterernährten Jäger und Sammler leider trotz aller Mühen wohl meist kaum möglich war, so viel Fett anzusetzen.
Aber die moderne Model-Anwärterin kann aus einem Überangebot an Nahrung entweder den Blattsalat, Fisch und die Grapefruit wählen oder sich zur Ess-Brechsucht konditionieren...


Jetzt sind wir vom Pink-Kult weg und OT doch auf der Barbie kleben geblieben  8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Gefährliche Bohnen am 07. Dezember 2013, 03:46:16
Es tut mir auch leid, wenn ich eventuell etwas zu hart rüberkam, aber genau wegen der Hinterfragung von Mythen sind wir ja hier.

Und nur weil Mythen von vermeintlichen Frauenrechtlerinnen verbreitet werden, sind sie noch lange nicht sakrosankt.  :prosit

Ich kriege von dem ganzen Barbie-, Lilifee- und Filly-Zeug auch Augenkrebs,
aber die Spielzeuge sollen den Kindern gefallen, das ist ihre wichtigste Aufgabe.

Ironie und Reflexion lernen die dann schon noch, wenn sie größer sind.


Was für uralte Hüte. Das hat man doch alles schon untersucht. Wenn man kleinen Jungen Puppen statt Pistolen gibt, dann winkeln sie ein Bein ab, richten die Puppe auf ihre Spielkameraden und machen dazu "peng peng peng". Und wenn man Mädchen Panzer statt Puppen gibt, dann wiegen sie die Panzer in den Schlaf.

Aber daran ist doch die GESELLSCHAFTTM schuld! Die werden doch schon auf der Neugeborenenstation geprägt. ;)

Ok, sehe ich ein. Mythen hinterfragen ist berechtigt  :grins2: . Ich glaube ja auch wie gesagt nicht, dass das jetzt das Ende der Zivilisation bedeutet und ich würde das um Gottes Willen auch nicht verbieten wollen. Aber auch wenn ich jetzt mal versuche, diese Mythen außen vor zu lassen, bleibt bei mir trotzdem noch ein Rest unguter Nachgeschmack: Warum muss man die rosa Ü-Eier z.B. mit "nur für Mädchen" vermarkten? Es geht mir auch gar nicht mal um das, was den Mädchen vermittelt wird, sondern allgemein um das, was damit signalisiert wird: es gibt Dinge, die sind halt nur was für Mädchen, wie rosa Sachen z.B. Da haben Jungs eben gefällligst nichts mit zu tun. Mir ist schon klar, dass die allermeisten Jungs damit auch nichts zu tun haben wollen würden, aber... ich hätte nichts dagegen, wenn den paar Ausnahmen vermittelt wird, dass es ok ist, mit nicht geschlechtskonformen Spielzeug zu spielen (ich kenne z.B. jemanden, der als kleiner Junge ziemlich traurig war, dass er nicht mit Puppen spielen durfte).

Na ja, wie gesagt... so furchtbar finde ich das jetzt auch wieder nicht und so viel Einfluss würde ich dem auch nicht zuschreiben.

Übrigens, wenn wir gerade bei Rosa sind: Es gab auch eine Zeit, in der Rosa die Farbe für Jungs war und Hellblau für Mädchen:

Zitat
Rosa wirkt sanft und weich, weshalb es seit den 1920er Jahren allgemein mit Weiblichkeit assoziiert wird. Vorher galt Rosa als männlicher Babyfarbton. Rot hat die Assoziationen Leidenschaft, Blut, aktiver Eros und Kampf.[3] Somit galt es lange Zeit als „männliche“ Farbe und Rosa, das „kleine Rot“, wurde Jungen zugeordnet. Blau dagegen ist in der christlichen Tradition die Farbe von Maria. Somit war Hellblau, das „kleine Blau“, den Mädchen vorbehalten. Dies hatte eher in der Oberschicht eine Bedeutung. „Ausgeblichene“ Pastelltöne waren für öfters gewaschene Kinderkleidung geeignet. Gewaschen wurde damals mit der Hand, die Textilfarben waren nicht kochfest. Oft gewaschene Babykleidung war meist neutral weiß und man verwendete höchstens farbige Bändchen.[4] Nach dem Ersten Weltkrieg fand ein Umbruch der Auffassungen statt, die Farbe Blau wurde zum Symbol für die Arbeits- und Männerwelt. Die Blautöne der Marineuniform, blaue Arbeitsanzüge, der Blaumann förderte die Symbolik von Hellblau der Jungen. Jungen trugen die zu Anfang des 20. Jahrhunderts modischen (marineblauen) Matrosenanzüge. Für die weiblichen Babys blieb als traditioneller Kontrast das Rosa.
http://de.wikipedia.org/wiki/Rosa_(Farbe)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 07. Dezember 2013, 04:02:55
Warum muss man die rosa Ü-Eier z.B. mit "nur für Mädchen" vermarkten?

Das ist wie in der unsichtbaren Universität. NICHT eintreten; hier NICHT drücken.
Der billigste Werbetrick aller Zeiten, aber ziemlich haltbar.

Dem Ganzen gehört nicht mehr als ein gehöriges Auslachen.


Edit: Ferrero war ja schon immer für hochwertige, anspruchsvolle Werbung bekannt. "Hier in der Karibik genießen wir leicht!" sagte die weißgekleidete Dame und schob sich eine aromatisierte Fettkugel rein.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 07. Dezember 2013, 09:39:53
Und wie, Groucho (https://forum.psiram.com/index.php?topic=6972.msg156234%23msg156234): Man bedenke nur die grammatikalische Innovation "Duplo schmeckt zum Knuspern an" oder den beim selben Produkt eingeführten Doppeltiefschlag "Die längste Praline der Welt" (keine Praline, nicht die längste (http://www.izetit.de/index_projekte.php?page=projekte/27/p27_3) ihrer Art).

Grandios. Fast so grandios wie der weiter oben zu lesende Fehlschluss 'Es gibt Unterschiede, also müssen sie vertieft und ausgeweitet werden', dem offensichtlich nur wegen meiner Allergie gegen pestendes Pink hier eine Plattform gegeben werden mußte.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Gefährliche Bohnen am 07. Dezember 2013, 12:38:35
Dem Ganzen gehört nicht mehr als ein gehöriges Auslachen.

Niemals! Die Sache ist todernst. Hat schon mal jemand an den armen Osterhasen gedacht, der diese Eier legen muss?

(http://www.gagful.com/uploads/2011_11/1322549589_i_hate_my_life_gag.jpg)

Aber na gut, dann mach ich jetzt einen Gegenvorschlag: Kinder Überraschung, nur für Jungs  :grins

(http://www.boredpanda.com/blog/wp-content/plugins/copyrightWrapper/watermark.php?display=true&image=http://bp.uuuploads.com/weird-brand-products-ilya-kalimulin/weird-brand-products-ilya-kalimulin-9.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Hildegard am 07. Dezember 2013, 12:51:45
Edit: Ferrero war ja schon immer für hochwertige, anspruchsvolle Werbung bekannt. "Hier in der Karibik genießen wir leicht!" sagte die weißgekleidete Dame und schob sich eine aromatisierte Fettkugel rein.
Das siehst du ganz falsch, Groucho. "Leicht" bedeutet nämlich per Süßwarenherstellerdefinition lediglich "ohne Schokolade". Und wenn man dir (okay, nicht dir) das oft genug erzählt - in der Werbung nennt man das Penetration - dann glaubst du es irgendwann.

Ein hübsches Beispiel ist auch die "Piemont-Kirsche" in MonCherie aus dem gleichen Hause. Tatsächlich gibt es so eine Kirschenart überhaupt nicht, das einzig Piemontige daran ist, dass das Ferrero-Werk in Turin steht. Wenn man keinen USP hat, dann erfindet man sich eben einen. Trotzdem wird sich die beschenkte Dame mehr freuen, wenn du mit MonCherie anrückst, als wenn du das Me-too-Produkt von Aldi anschleppst.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 07. Dezember 2013, 13:53:16
Das siehst du ganz falsch, Groucho. "Leicht" bedeutet nämlich per Süßwarenherstellerdefinition lediglich "ohne Schokolade". Und wenn man dir (okay, nicht dir) das oft genug erzählt - in der Werbung nennt man das Penetration - dann glaubst du es irgendwann.

Nuja, bei mir lösen solche Beleidigungen des Intellekts eher reaktantes Verhalten aus. Wobei ich gestehen muss, dass Ferrero-Werbung einen morbid-altbackenen Charme ausströmt und spontan die Frage aufwirft, wieviel Koks es jeweils bei den Spot-Produktionen gebraucht hat, damit sich die Macher nicht umgehend suizidiert haben. 

Zitat
Ein hübsches Beispiel ist auch die "Piemont-Kirsche" in MonCherie aus dem gleichen Hause. Tatsächlich gibt es so eine Kirschenart überhaupt nicht, das einzig Piemontige daran ist, dass das Ferrero-Werk in Turin steht. Wenn man keinen USP hat, dann erfindet man sich eben einen. Trotzdem wird sich die beschenkte Dame mehr freuen, wenn du mit MonCherie anrückst, als wenn du das Me-too-Produkt von Aldi anschleppst.

Solche Damen beschenke ich nicht  8) Wenn doch, ist ein kleiner Kaktus erste Wahl.

Apropos: Werbung, die mir gefällt:

https://www.youtube.com/watch?v=mGxPUpMx5ZI (https://www.youtube.com/watch?v=mGxPUpMx5ZI)

überspitzt, selbstironisch, visuell wunderbar umgesetzt, sehr guter Song - langweilt nicht.

Der Song ist übrigens von Woodkid, kannte ich nicht. Der klingt wie Antony:
https://www.youtube.com/watch?v=PBoc0kuiEn0 (https://www.youtube.com/watch?v=PBoc0kuiEn0)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Robert am 07. Dezember 2013, 13:57:13
Zitat
Man könnte auch spekulieren, ob es einen bis dato unbekannten korrigierenden evolutionären Mechanismus gibt 
ein extremes Idol , das hin zum gewünschten "gesunden" Zustand motiviert.

Das ist zu viel um die Ecke gedacht. Zumindest, was anorektische Puppen angeht. Die Reflexe der HüterINNEN der Moral sind meist in linearen Kausalketten angeordnet.

Man könnte ja Mädchen und auch Jungen schlicht die Wahl lassen, womit sie spielen. Meine Tochter hatte mehrere Barbies, aber eben auch Lego. Pinkfarbene Klamotte hat sie gehasst. Ja, so unstereotyp kann es auch sein.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 09. Dezember 2013, 13:23:56
Wer es sich so richtig geben will, der schaut in der Vorweihnachtszeit die Werbeblöcke auf Nickelodeon - zusammen mit seinen Kindern.  :schreck
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 09. Dezember 2013, 13:36:53
Zitat
Werbeblöcke auf Nickelodeon
Was ist das jetzt? Ein Wettbewerb für möglichst grauslige Todesarten? Wenn das Hirn weggebraten wird ist doch alles nicht so schlimm (mer merkt nix mie), hingegen mit einer rostigen Bastel-Laubsäge langsam in winzige Stückchen...

Nee, hast Recht, MrSpock (https://forum.psiram.com/index.php?topic=6972.msg156291#msg156291), das mit der Werbung um den letzten Nickel€cent ist schlimmer. Insbesondere diese abgrundtiefe Hoffnungslosigkeit: So ner Säge kann ja weggelaufen werden, um Weihnachten herum jedoch verfolgen dich dackelig-leidend blickende Sammler und Jäger allerorten aufs hartnäckigste..
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 20. Dezember 2013, 16:21:43
Da schneite mir doch gestern ein Waschbär-Katalog in den Briefkasten, ich schlage den mittig auf und lande gleich einen Volltreffer:
Zitat
Wollfilz-Handytasche "Handy-Hood" mit Strahlenschutz, Größe L

Wollfilz-Handytaschen: Exklusiver Schutz
Bis zu 70% weniger Strahlung. Original "Handy-Hood"!
Nicht nur äußerlich vom Feinsten: Der Hightech-Abschirmstoff auf der Innenseite reduziert die Eigenstrahlung Ihres Handys beim Telefonieren bis zu 70 %! Das belegt eine Untersuchung der Bundeswehr-Universität München. Sie telefonieren ohne Empfangsverschlechterung, sogar mit verbesserter Sprachqualität: Kein lästiges Windgeräusch bei Telefonaten im Freien. Die schicke Hülle schützt auch vor Stößen, Kratzern oder Regen.
Außen: 100% Wollfilz, grau, 3 mm stark! Exklusiv bei uns mit gelasertem Spiraldekor. In Deutschland gefertigt.

DIE CLEVERE HÜLLE...
mit Strahlenschutz!

Für Handys und Smartphones (iPhone 2/3/4) bis zu einem maximalen Umfang von 13,8 cm. (Nicht passend für iPhone 5)
Außenmaß: ca.B 8,3 x L 12,5 cm.
Innenmaß: ca. B 7,0 x L 12,0 cm.


    außen superdicker echter Wollfilz
    innen Hightech-Abschirmstoff



Strahlenschutz

Handystrahlung und deren Folgen ist auch in der Wissenschaft ein viel diskutiertes Thema. Gut zu wissen, dass es innovative Lösungen gibt, die beim Gebrauch von Handys die hochfrequente Strahlung enorm reduzieren: Handy-Taschen mit einem Inlet aus Abschirmgewebe! Der darin enthaltene Silberfaden wird hierbei mit einer Spezial-Technologie behandelt. Die Folge ist eine Minimierung der zum Körper gerichteten Strahlung um circa 70%. Das bestätigt die Universität der Bundeswehr in München. Wichtig ist, dass die Strahlungsabschirmung dabei nicht nur als Schutz des Kopfbereiches beim Telefonieren aktiv ist, sondern auch beim Tragen des Handys am Körper, etwa in der Hosen- oder Jackentasche. Auch während der Schwangerschaft sind diese Handy-Taschen von Vorteil. Abhängig von der Umgebung bzw. der Nähe zu Sendemasten wird bei Handy-Taschen mit Inlet aus Abschirmgewebe eine nachweisbare Strahlungsreduzierung erzielt. Es gibt also Möglichkeiten, um beim Umgang mit dem Handy wirksame Strahlenschutzmaßnahmen zu treffen. Ganz individuell, mit einer praxis-orientierten Innovation, die mehr als nur ein attraktives Accessoire ist.

(http://static.triaz.de/0120/pictures/articles/large/2531600_1.jpg)

Bullshitometer auf Vollausschlag.
http://www.waschbaer.de/Wollfilz-Handytasche-Handy-Hood-mit-Strahlenschutz-Gr-ouml-sse-L--3258d1a361986.html
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Robert am 20. Dezember 2013, 18:01:36
Hübsch mit magischen Zeichen verziert.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Omikronn am 20. Dezember 2013, 18:30:11
Nicht schlecht, 34.95 Eur für etwas mehr als 100 cm2 Wollfilz.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: sumo am 20. Dezember 2013, 19:10:37
mir war in der Konsequenz nicht bewußt, daß man Physik bereits in der Grundschule hat und dort abwählen kann.
Dermaßen viel physikalischer Unsinn in einem recht weit verbreiteten Katalog ist schon bedenklich.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 20. Dezember 2013, 19:29:39
Das Sahnehäubchen auf dem Kotklumpen ist für mich ja die "verbesserte Sprachqualität".
Da dachte sich wohl der Werbetexter "Hey, wer bis hierhin noch nicht den Katalog in die Tonne geworfen hat, dem kriegen wir diesen Schwachsinn auch noch untergejubelt."
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Homeboy am 20. Dezember 2013, 19:35:31
der SUV-Halter von Welt, mit grünem Parteibuch und langjähriger Mitgliedschaft in zahlreichen der noch zahlreicheren Umweltschutzorganisationen kleidet sich bereits seit geraumer Zeit am liebsten in Filz. Da ist eine Filz-Handy-Hülle ja nur konsequent. Wie soll man sich sonst als BioMarkt-Kunde ausweisen ohne einen richtigen Ausweis bemühen zu müssen, denn mit solchen innovativen Accessoires?
Auf dem SUV prangen ja auch dick und fett die Aufkleber von PETA, Anti-Atomkraft und Kein Genfood deutlich sichtbar, weil, die Filzhülle an der Antenne wirkt zu prollig...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 20. Dezember 2013, 19:41:16
Dabei weiß doch jede Hausfrau, dass man Handys nur in Alufolie einwickeln muss, um sie abzuschirmen.
Gegen die Strahlung der Sendemasten braucht man nur sich selbst einzuwickeln. Ein billiges und bewährtes Verfahren.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 20. Dezember 2013, 21:12:18
Zitat
Dermaßen viel physikalischer Unsinn
Genau, sumo (https://forum.psiram.com/index.php?topic=6972.msg157035#msg157035), speziell das mit den 70% - wenn das Handy dem Waschbären auch nur 5 Minuten zum Spielen gegeben würde, erreichte man eine Reduktion um 100%.

Wundert mich immer wieder, wie wenig Menschen klar zu sein scheint, daß (wenn sie denn funktonieren würde) eine Abschirmung des Handys nur zwei Effekte haben kann: 1) Die Verbindung wird schlechter, 2) Der Akku wird rasend schnell leer.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Homeboy am 20. Dezember 2013, 21:22:08
eine Abschirmung des Handys nur zwei Effekte haben kann: 1) Die Verbindung wird schlechter, 2) Der Akku wird rasend schnell leer.
Totaler Quatsch, das hat nur was mit schlechter Energie, schlechtem Karma und der Anbetung des falschen Gottes zu tun.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 20. Dezember 2013, 21:26:58
Zitat
Anbetung des falschen Gottes
Du meinst Mammon, die Schutzpatrone der Mammografie? Das läßt ja völlig neue Erkenntnisse am Horizont verkümmern, Homeboy (https://forum.psiram.com/index.php?topic=6972.msg157056#msg157056), genial, Fleißkärtchen!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 20. Dezember 2013, 21:29:00
Totaler Quatsch, das hat nur was mit schlechter Energie, schlechtem Karma und der Anbetung des falschen Gottes zu tun.
Ich bevorzuge das fliegende Spaghettimonster. Das habe ich schon tatsächlich gesehen (auf einem Teller). Und das kann man nicht von vielen Göttern sagen.
Ich meine jetzt, dass man sie sehen kann, nicht, dass sie auf einem Teller sitzen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 19. Januar 2014, 04:07:23
(http://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=6972.0;attach=4027;image)

Echtheitsbeweis: http://www.ebay.de/itm/161019406170
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: sumo am 19. Januar 2014, 04:39:08
faszinierend! Ein Holzdübel mit drei Unterlegscheiben ergibt also einen Energieblockadenlöser.
 

Ich konstatiere, ich habe den falschen Job und zuviel Ehrlichkeit in mir....
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Ladislav Pelc am 19. Januar 2014, 05:30:49
Ich hoffe mal, das ist Ironie. Und ich fürchte, wenn es welche ist, werden es genügend Leute aus der Zielgruppe es, Poe ihm sein Law sei dank, es trotzdem ernst nehmen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 19. Januar 2014, 08:21:38
Zitat
ist Ironie
Bei über 700 (http://www.ebay.de/sch/zjapina/m.html?_nkw=&_armrs=1&_ipg=&_from=) eingestellten Artikeln? Mit Verlaub, das kaufe ich nicht als POEtik.

'Verarsche' könnte zugestimmt werden - doch das trifft auf die üblichen EsoShops ebenfalls zu.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 19. Januar 2014, 10:53:38
Ich habe den Einkaufspreis  hier (http://xn--behrdle-c1a.de/2013/12/24/da-war-doch-noch-was/) mal ausgerechnet. (ab 2014.01.15 01:40)

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 19. Januar 2014, 13:13:15
Ich habe den Einkaufspreis mal ausgerechnet.
Du hast das Energetisieren vergessen:
Zitat
Rechtshinweis
Das energetisieren unserer Produkte erfolgt nach bestem Wissen und Gewissen.
Und wenn er das mit der bewährten Lichtmatrix-Technologie macht (http://www.lichtmatrix.de/ (http://www.lichtmatrix.de/)) ist der Dübel das reinste Schnäppchen!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 19. Januar 2014, 13:50:04
Ich habe mal etwas Produktepiraterie betrieben.

Zum Lösen einer Blockade muss zuvor deren Stärke ermittelt werden.
Unten habe ich einen Blockade-Messgerät entwickelt. Das Messen geschieht mittels einer Schraube. Je nach Drehung der Schraube spürt der Blockierte wo er am stärksten blockiert ist. Die Schraube in dieser Stellung belassen und den Blockadelöser anwenden.

Das matrixenergetiesierte Messgerät und den Blockadelöser nur in der dafür vorgesehenen tachionisierten Aufbewahrungsbox (http://i01.i.aliimg.com/photo/v0/104836579/karton_box.jpg) lagern.

Blockadelöser: 8 Euro
Messgerät: 53 Euro
Box 18 Euro



Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: pelacani am 19. Januar 2014, 14:04:05
Blockadelöser: 8 Euro
Messgerät: 53 Euro
Box 18 Euro
Kann nichts taugen; viel zu billig.

BTW, Celsus, kannst Du leicht fasslich erklären, wie Du das Vollbild in Deinen Post #382 (http://forum.psiram.com/index.php?topic=6972.msg157886#msg157886) hineingezaubert hast?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 19. Januar 2014, 14:20:22
BTW, Celsus, kannst Du leicht fasslich erklären, wie Du das Vollbild in Deinen Post #382 (http://forum.psiram.com/index.php?topic=6972.msg157886#msg157886) hineingezaubert hast?

Bin zwar nicht Celsus, weiß es aber auch  8)
Klicke vorher auf das linke Bildsymbol in der unteren Zeile und setze die Bildadresse rein. Bzw. setze die Adresse in Image Tags:


[img] [/img]

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Habra am 19. Januar 2014, 14:33:15

Und wenn er das mit der bewährten Lichtmatrix-Technologie macht (http://www.lichtmatrix.de/ (http://www.lichtmatrix.de/)) ist der Dübel das reinste Schnäppchen!

Diese Internetseite ist doch hoffentlich nur Satire! Oder sind die Leute so doof und kaufen destilliertes Wasser (pardon, deionisiertes Wasser) zu diesen Preisen? Und die vielen positiven Referenzen!
Obwohl, wenn ich recht überlege: da sitzt ein Einkäufer in einer Firma und vergleicht Preise für Reinigungsmittel, dann ist das Butzwasser doch etwas billiger als andere Produkte.  :grins2:
Immerhin sind die noch so ehrlich und sagen, dass nur Wasser drin ist (siehe technisches Merkblatt). Sie könnten  ja auch behaupten, das sei ein Tensidgemisch C100.  ;D

Immerhin eine Geschäftsidee. Wenn ich in Rente gehen werde, könnte ich mir dann vielleicht etwas dazuverdienen. Die nächsten Jahrzehnte wird die potentielle Kundschaft sicherlich nicht weniger.  :rofl
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 19. Januar 2014, 15:32:07
Diese Internetseite ist doch hoffentlich nur Satire!
Siehe: http://www.psiram.com/ge/index.php/Butzwasser (http://www.psiram.com/ge/index.php/Butzwasser)
Übrigens hat man sich hier auch schon direkt mit dem Erfinder ganz schön amüsiert  ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Hildegard am 19. Januar 2014, 15:38:30
Wundert mich immer wieder, wie wenig Menschen klar zu sein scheint, daß (wenn sie denn funktonieren würde) eine Abschirmung des Handys nur zwei Effekte haben kann: 1) Die Verbindung wird schlechter, 2) Der Akku wird rasend schnell leer.
Drei Effekte. Denn 2) ist ja bedingt durch 3): Die Sendeleistung wird hochgefahren.
Die Abschirmung produziert also tatsächlich mehr Strahlung. Juhu.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: pelacani am 19. Januar 2014, 17:00:07
Klicke vorher auf das linke Bildsymbol in der unteren Zeile und setze die Bildadresse rein. Bzw. setze die Adresse in Image Tags:


[img] [/img]

Aber Celsus hat ein Bild aus seinem eigenen Anhang reingezaubert, nicht eines mit einer gewöhnlichen Bildadresse.
 :gruebel
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 19. Januar 2014, 17:04:16
Celsus hat wohl einen Screenshot gemacht und den hochgeladen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 19. Januar 2014, 17:06:50
Aber Celsus hat ein Bild aus seinem eigenen Anhang reingezaubert, nicht eines mit einer gewöhnlichen Bildadresse.
 :gruebel

Achso. Er hat das Bild als Anhang hochgeladen und dann per (http:// auf den Anhang verwiesen:

[code][img]http://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=6972.0;attach=4027;image)[/code]
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: pelacani am 19. Januar 2014, 17:11:11
Aber Celsus hat ein Bild aus seinem eigenen Anhang reingezaubert, nicht eines mit einer gewöhnlichen Bildadresse.
 :gruebel

Achso. Er hat das Bild als Anhang hochgeladen und dann per code auf den Anhang verwiesen:
Ja. Man sieht ja, irgendwas mit php; aber woher weiß er die Adresse oder Index-Nr. des Anhangs?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 19. Januar 2014, 17:36:10
Ja. Man sieht ja, irgendwas mit php; aber woher weiß er die Adresse oder Index-Nr. des Anhangs?

Linkadresse des Anhangs kopieren und als Bild einstellen.

(http://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=6972.0;attach=4027)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: pelacani am 19. Januar 2014, 18:04:50
Linkadresse des Anhangs kopieren und als Bild einstellen.
So einfach ist das? Ich bin empört.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 19. Januar 2014, 18:47:28
Linkadresse des Anhangs kopieren und als Bild einstellen.
So einfach ist das? Ich bin empört.

Nicht ganz so einfach. Wenn ich den Beitrag schreibe, kenne ich die Adresse des Anhangs ja noch nicht. Deshalb muss man vorher das Temporalreverter-Plugin im Firefox installieren. Das zeigt dann via Tachyonen-Laufzeitumkehrung mit anschließender Komplementärwellenreduktion an, unter welcher URL das Bild später gefunden sein werden gewird.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 19. Januar 2014, 18:51:08
Unten habe ich einen Blockade-Messgerät entwickelt. Das Messen geschieht mittels einer Schraube. Je nach Drehung der Schraube spürt der Blockierte wo er am stärksten blockiert ist. Die Schraube in dieser Stellung belassen und den Blockadelöser anwenden.

Ge-ni-al!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: pelacani am 19. Januar 2014, 19:37:01
Deshalb muss man vorher das Temporalreverter-Plugin im Firefox installieren. Das zeigt dann via Tachyonen-Laufzeitumkehrung mit anschließender Komplementärwellenreduktion an
Hab‘ ichs mir doch gedacht. Aber wird uneleganter wohl auch zu Fuß gehen, erstmal "Schreiben" und dann auf „Ändern“:

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=6972.0;attach=4035)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Robert am 19. Januar 2014, 20:10:46
Deshalb muss man vorher das Temporalreverter-Plugin im Firefox installieren. Das zeigt dann via Tachyonen-Laufzeitumkehrung mit anschließender Komplementärwellenreduktion an
Hab‘ ichs mir doch gedacht. Aber wird uneleganter wohl auch zu Fuß gehen, erstmal "Schreiben" und dann auf „Ändern“:

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=6972.0;attach=4035)

 :taetschel:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: pelacani am 19. Januar 2014, 20:21:45
Diese workarounds sind doch intellektuell irgendwie unbefriedigend, aber der Tachyonen-Kollimator ist bestimmt ein Overkill.  :-\
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 19. Januar 2014, 20:32:59
Diese workarounds sind doch intellektuell irgendwie unbefriedigend, aber der Tachyonen-Kollimator ist bestimmt ein Overkill.  :-\
Ach, einfache Lösungen waren noch nie mein Ding  ;)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Homeboy am 19. Januar 2014, 21:20:34
Diese workarounds sind doch intellektuell irgendwie unbefriedigend, aber der Tachyonen-Kollimator ist bestimmt ein Overkill.  :-\
Ach, einfache Lösungen waren noch nie mein Ding  ;)

typisch german overengineered
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: uran am 26. März 2014, 02:01:12
Solarenergie ist tot - es lebe die Lunarenergie!
Zitat
Nachts wird aus Solarenergie dann "Lunarenergie". Durch Lichtenergie gewonnener Strom könnte damit auch nachts und somit wesentlich konstanter produziert werden.
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/beta-ray-elektromobilitaet-tagsueber-solarstrom-nachts-lunarstrom-a-957232.html (http://www.spiegel.de/auto/aktuell/beta-ray-elektromobilitaet-tagsueber-solarstrom-nachts-lunarstrom-a-957232.html)
Hier wurde das auch gleich zerfleddert.
http://www.scilogs.de/relativ-einfach/mondlicht-fotozellen-und-small-data/ (http://www.scilogs.de/relativ-einfach/mondlicht-fotozellen-und-small-data/)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 26. März 2014, 03:26:16
Solarenergie ist tot - es lebe die Lunarenergie!
Zitat
Nachts wird aus Solarenergie dann "Lunarenergie". Durch Lichtenergie gewonnener Strom könnte damit auch nachts und somit wesentlich konstanter produziert werden.
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/beta-ray-elektromobilitaet-tagsueber-solarstrom-nachts-lunarstrom-a-957232.html (http://www.spiegel.de/auto/aktuell/beta-ray-elektromobilitaet-tagsueber-solarstrom-nachts-lunarstrom-a-957232.html)
Hier wurde das auch gleich zerfleddert.
http://www.scilogs.de/relativ-einfach/mondlicht-fotozellen-und-small-data/ (http://www.scilogs.de/relativ-einfach/mondlicht-fotozellen-und-small-data/)

Das macht mich sprachlos. Die meinen das tatsächlich ernst.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 26. März 2014, 11:33:13
Solarenergie ist tot - es lebe die Lunarenergie!
Zitat
Nachts wird aus Solarenergie dann "Lunarenergie". Durch Lichtenergie gewonnener Strom könnte damit auch nachts und somit wesentlich konstanter produziert werden.
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/beta-ray-elektromobilitaet-tagsueber-solarstrom-nachts-lunarstrom-a-957232.html (http://www.spiegel.de/auto/aktuell/beta-ray-elektromobilitaet-tagsueber-solarstrom-nachts-lunarstrom-a-957232.html)
Hier wurde das auch gleich zerfleddert.
http://www.scilogs.de/relativ-einfach/mondlicht-fotozellen-und-small-data/ (http://www.scilogs.de/relativ-einfach/mondlicht-fotozellen-und-small-data/)

Was soll denn der Blödsinn? Wenn ich mal in meinen (astronomischen!) Mondkalender gucke, finde ich für heute:

Mondaufgang 03:33
Monduntergang 13.37

Vor halb vier ist tote Hose! Viel Spaß beim stetigen Energiegewinnen, wenn die Mondphase gerade nicht so mitzieht.

Morgen geht er noch eine halbe Stunde später auf und unter. Und am Sonntag ist Neumond, da geht er um zwanzig vor sechs (MEZ) auf, zusammen mit der Sonne.

Übrigens: ein klarer Vollmond ist etwa so hell wie ein von der Sonne angeleuchteter Straßenasphalt.

 Wenn Klippschüler die Energiewende proben! $)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Conina am 26. März 2014, 16:03:08
Zitat
Wie man an den Leistungskurven sehen kann, nimmt die maximale Leistung des Moduls (im MPP) von 145 W bei 20°C auf 115 W bei 60°C um fast 20% ab.
http://www.sfv.de/lokal/mails/wvf/wenn_es_.htm

Wie heiß wird denn das Solarmodul unter so einer Sammellinse, wenn die Sonne mal richtig draufknallt?

Schon bei Sonnenschein dürfte das eine Schnapsidee sein.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Harpo am 26. März 2014, 16:27:54
Zumal das Ding nur einen Faktor 4 besser als normale Solarzellen sein soll. Das heißt, man kann entweder eine Glaskugel von 1 m Durchmesser mit entsprechend stabiler Halterung, Nachführ-Elektromechanik und so weiter installieren, oder einfach gleich 3 Quadratmeter normale Solarpanels nehmen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 26. März 2014, 18:00:39
Um Mondenergie einzufangen, muss man sich doch bloß mit geschlossenen Augen und ausgestreckten Armen aufs Dach stellen.
Machen viele, außer bei Neumond.
Da schlafen sie im Bett. ::)

Und überhaupt: die Ähnlichkeit zwischen "Lunarenergie" und "lunatic" ist wohl kein Zufall.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 26. März 2014, 19:04:17
Erinnert mich an den hier im Süden weit verbreiteten Glauben man müsse die Wäsche zum Bleichen bei Vollmond aufhängen. Erfahrungsgemäss ist eine Argumentation mit Physik eher sinnlos wenn Oma und Opa das aber so gemacht haben  :rofl2
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: 71hAhmed am 27. März 2014, 00:42:13
Wie heiß wird denn das Solarmodul unter so einer Sammellinse, wenn die Sonne mal richtig draufknallt?
Schon bei Sonnenschein dürfte das eine Schnapsidee sein.
Könnte ungesund für die Module dahinter werden. Bei thermischen Solaröfen, die ähnlich arbeiten, werden es im Brennpunkt (warum heisst der wohl so?) schon mal bis maximal 3800°C, bei Kraftwerken zwischen 600° und 1300°. Ob die Wasserkugel so hoch kommt, glaube ich zwar nicht, aber so um die 300° werden wohl unter (un)günstigen Umständen drin sein.
Abgesehen davon sinkt (http://anonym.to/?http://de.wikipedia.org/wiki/Solarzelle#Technische_Merkmalehttp://) der Wirkungsgrad der Zellen bei steigender Temperatur, was den angestrebten positiven Effekt verringern dürfte.
Außerdem gibt es schon entsprechende Module (http://anonym.to/?http://de.wikipedia.org/wiki/Solarzelle#Konzentratorzellen).
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 27. März 2014, 02:50:42
Der technische Aspekt mit Temeratur etc. ist ja nicht der Knackpunkt, in einer Diskussion würde ich mich hüten, damit zu kommen, weil sowas theoretisch lösbar ist. Interessanter ist doch viel mehr, dass es physikalisch unmöglich ist, mehr als eine lächerlich geringe Menge an Strom rauszuziehen (also mit Mondlicht). Das reicht noch nicht mal zum Betreiben des Prozessors für den Stellmotor  ;D (schrieb ein Kommentator bei SpON)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Harpo am 27. März 2014, 14:28:34
Also im Prinzip kann man das nicht vorhandene Licht in der Nacht tatsächlich zur Energiegewinnung benutzen, wenn man von der Fotovoltaik weggeht. Man nimmt einen Parabolspiegel und richtet ihn in den klaren Nachthimmel (muss aber SEHR klar sein). Ein Stück geschwärztes Kupferrohr o.ä. im Brennpunkt kühlt sich gegenüber der Umgebung ab, d.h. man hat da eine Wärmesenke, die man wärmetechnisch zur Energiegewinnung nutzen kann. Nur um mal eine Methode zu nennen, die eine noch viel schlechtere Ausbeute als diese Mondlichtkugel hat...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 16. Juni 2014, 15:30:30
Beta-Blocker-Amulett aus alten Elektronik-Komponenten: $250

http://gadgets.boingboing.net/2009/04/27/black-diode-fast-pat.html

(http://gadgets.boingboing.net/gimages/blackdiode.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Harpo am 16. Juni 2014, 15:34:08
Großartig! Ich hab auch noch ein paar so alte schwarze Germanium-Dioden rumliegen. Gleich mal den Lötkolben anmachen. Aber die blauen Dinger da, sind das keramische Kondensatoren? Oder womöglich gar Varistoren (die sehen heute oft noch so aus)?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 16. Juni 2014, 16:32:11
Zitat
Developed by EJ Gold, these unique works of art and science contain an actual working crystal diode radio circuit that has been specially tuned to resonate with the individual who uses one.

Betrachtet man das als Kunstwerk (z.B. nach einem Besuch der Neuen Pinakothek München) ist das ein Schnäppchen!
Meine ich (fast) ernst, die Idee ist richtig gut  :grins2:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gesine2 am 16. Juni 2014, 17:57:41
Hach, da war ich wohl der Zeit weit voraus - in den 70ern wollte keiner die von mir zusammengelöteten Pretiosen haben :-(
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 23. Juni 2014, 12:12:45
Mal nicht aus irgend einer Eso-Ecke:

http://www.scilogs.de/fischblog/chicken-wings-mit-quecksilbersosse-gefaellig/

 :grins
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 23. Juni 2014, 16:45:56
Hier mal was für die Arbeit im Untergrund - ideal für Julian Assange und Edward Snowden:

http://www.manager-magazin.de/lifestyle/mode/digitale-tarnung-coop-himmelb-l-aus-abhoersicherer-mantel-a-976393.html
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Harpo am 12. Oktober 2014, 11:38:56
Hier mal wieder was für Experten für Wärmelehre, Thermodynamik und Heizungsbau: "Heizkörper der neuesten Generation"

Zitat
Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizkörpern mit einer wasserdurchströmten Heizfläche wird bei diesem innovativen Heizkörper zur Erwärmung der Heizfläche lediglich ein wasserdurchströmtes Rohr benötigt.

Bei einem Heizkörper der Größe 600 x 1000 mm entspricht dies einem Rohr von 1 m Länge, das ca. 0,175 l Wasser beinhaltet. Ein vergleichbarer Standard-Heizkörper benötigt das 20-fache an Wasser.

Die Erwärmung der Heizfläche wird durch ein mit einem inerten, ungefährlichen Gasgemisch gefülltes Rohrregister erreicht. Die innovative Zusammensetzung des Gasgemisches, das größtenteils aus Stickstoff besteht, sorgt für eine einzigartige und hocheffiziente Wärmeübertragung.

Die im Rohrregister erzeugte Wärme wird über Konvektionsrippen aus Aluminium als Konvektions- und Strahlungswärme an die Raumluft abgegeben.

Ein von einem unabhängigen zertifizierten Institut durchgeführter Leistungsvergleichstest hat gezeigt, dass der CaloEnergia Heizkörper im Vergleich zu einem herkömmlichen Heizkörper zur gleichen Wärmeerzeugung nur 42% der thermischen Arbeit und nur 36% des Warmwasserdurchlaufes benötigt.

(http://abload.de/img/wunderheizungogkgg.jpg)

http://www.caloenergia.com/technologie/
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Speziesist am 26. November 2014, 04:22:23
Meine Nominierung zum Produkt der Woche: Der Ranger-Tell Examiner (http://www.geotech1.com/cgi-bin/pages/common/index.pl?page=lrl&file=reports/examiner/index.dat)
Das ist eine Wünschelrute für Schatzsucher mit einem gewöhnlichen Taschenrechner obendrauf.
Der Taschenrechner hat keine Elektrische Verbindung zu den sinnlosen Drähten im inneren.  :P
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 27. November 2014, 18:07:14
Ei, schau, Vulkanasche aus kontrolliertem Anbau:


http://www.amazon.de/Natur-microfein-siliziumreiches-Basisprophylaktikum-F%C3%BCllmenge/dp/B009HC8M20/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1417096153&sr=8-2&keywords=klinoptilolith

Zitat
•Hochwertiges Zeolithmehl im dunklen Weithalsglas
•Microfein gemahlen (> 80µ), jedoch bewusst nicht im Nanobereich
•100%iges Naturprodukt, ohne jegliche Zusätze
•Schadstoffkontrollierte A-Qualität aus kontrollierten Abbau

 :rofl2
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 27. November 2014, 18:16:39
Ei, schau, Vulkanasche aus kontrolliertem Anbau:


http://www.amazon.de/Natur-microfein-siliziumreiches-Basisprophylaktikum-F%C3%BCllmenge/dp/B009HC8M20/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1417096153&sr=8-2&keywords=klinoptilolith

Zitat
•Hochwertiges Zeolithmehl im dunklen Weithalsglas
•Microfein gemahlen (> 80µ), jedoch bewusst nicht im Nanobereich
•100%iges Naturprodukt, ohne jegliche Zusätze
•Schadstoffkontrollierte A-Qualität aus kontrollierten Abbau

 :rofl2

Moment, heißt das etwa, Holgis Nano-Zeugs ist schädlich? Und dann auch noch viel teurer?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Gethen am 27. November 2014, 19:41:50
Dann wollen wir doch mal sehr hoffen, daß der Vulkan auch vorher mit Kuhhörnern und so gedüngt hat...

Aber eigentlich interessiert mich jetzt brennend, wer da rumspaziert und Vulkane von der bio-dynamischen Produktionsweise überzeugt - und vor allem: wie! Und wie werden die Vulkane ausgewählt? "Der Vesuv ist zu nahe an Neapel, da ist schnell mal was Un-Dynamisches wie ein paar Autos oder ne Chemiefabrik mit eingepackt"?

Oder beim Akquisegespräch: "Hömma, Popocatepetl, alter Bursche, wir können dir deinen Kram aber nur als biologisch-dynamisch abnehmen, wenn die nächsten Ausbrüche in die-und-die Richtung gehen, in die anderen Richtungen hast du sonst immer zuviel Zivilisationsmüll dabei"? Oder mit dem Yellowstone: "Weissu, Yelli, wir müssen dich jetzt von der Lieferantenliste streichen - du warst einfach zu lange weg vom Fenster, da muß schon mehr kommen"?


Ihr müßt euch aber keine Sorgen machen - die reden nur vom kontrollierten Abbau, nicht Anbau...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 28. November 2014, 23:05:38
Ei, schau, Vulkanasche aus kontrolliertem Anbau:
http://www.amazon.de/Natur-microfein-siliziumreiches-Basisprophylaktikum-F%C3%BCllmenge/dp/B009HC8M20/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1417096153&sr=8-2&keywords=klinoptilolith

Da ist ja interessanterweise auch ein Analysezertifikat anbei. Reinheitsgrad ~ 90%, ansonsten noch Feldspat und Tonminerale. Es wird ja ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es weder ein Nahrungsergänzungsmitel ist, noch ein Medinzinprodukt. Hat dann wohl nur rein dekorative Funktion. Bedenklich bei dem Zeugs sind ja evtl. vorhandene Schwermetallbelastunen, die bei "Vulkangesteinen" nicht unüblich sind. Bei den zugelassenen Futtermitteln auf der Basis muss das zertifiziert werden, bei Amazon steht da nichts. Warum auch, soll ja nicht verputzt werden. Haben die Kommentatoren irgendwie falsch verstanden  :o

Kleine Klugscheisserei am Rande: Es handlt sich nicht um ein primäres Vulkangestein (klingt halt besser) sondern um ein sekundäres. Dieses entsteht durch Verwitterung aus vulkanischen Ablagerungen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 02. Dezember 2014, 05:27:41
Hatten wir den schon? Idioten Esoterik (nur echt mit Deppen Leerzeichen) nicht nur für Kinder: Die Benny Energie Bär® Familie

http://www.therapiestein.de/benny-energie-baer.html

Zitat
Der Benny Energie Bär®

beeinflußt positiv das Energiegleichgewicht und den Energiefluß im Körper. Untersuchungen mittels Dunkelfeld-Vitalblut-Mikroskopie nach Dr. Enderlein haben gezeigt, daß das Bild des Vitalblutes nach Einsatz eines Benny Energie Bären® (in den Versuchen vor der Brust gehalten) eine deutlich verbesserte Vitalität mit den entsprechend positiven Auswirkungen auf den gesamten Organismus (Fließfähigkeit, Sauerstoffaufnahme, Verteilung etc.) zeigt.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Harpo am 02. Dezember 2014, 12:41:37
Das ist ja noch bescheuerter als das Geschwätz des Herstellers. Allerdings nicht viel: http://www.bennybaer.de/Wertvolle-Energie


Wird im Wiki hier erwähnt:

https://www.psiram.com/ge/index.php/Manfred_Doepp (Scharlatanerie-Gutachter)
https://www.psiram.com/ge/index.php/Ulrich_Arndt (dito)
https://www.psiram.com/ge/index.php/Pen-Yang (verkauft Konkurrenzprodukt, siehe http://www.pen-yang.de/produkte/kuscheltierkollektion.html)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Harpo am 02. Dezember 2014, 12:58:11
Nachtrag: Energiemedizinisches Gutachten von Manfred Doepp zum Benny-Bär (https://blauer-planet.de/inf_files/Gutachten.pdf)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: pelacani am 02. Dezember 2014, 13:09:24
Zitat
Vergleich eines informierten und eines uninformierten Bären

Untoppable.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: sumo am 02. Dezember 2014, 20:32:25
trügt mich meine Erinnerung nicht, dann hat Oliver Kalkofe mal so einen Bären kommentiert, natürlich in seiner bekannt ehrwürdigen und sanften Art...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 02. Dezember 2014, 21:48:31
trügt mich meine Erinnerung nicht, dann hat Oliver Kalkofe mal so einen Bären kommentiert, natürlich in seiner bekannt ehrwürdigen und sanften Art...
https://www.youtube.com/watch?v=N4yCxerugr4 (https://www.youtube.com/watch?v=N4yCxerugr4)  :grins2:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Harpo am 23. Dezember 2014, 16:04:26
Nicht direkt ein Produkt, aber unbemerkt von der Physik wurde ein neues Elementarteilchen entdeckt, welches außerdem (in entsprechenden Produkten) der Gesundheit zuträglich ist:

Das Nanophoton (http://www.luxxamed.de/index.php?topic=methode&page=Nanophotonen_LED_Lichttherapie).
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 23. Dezember 2014, 17:36:40
Ist doch nicht neu:
Zitat
Was sind Nanophotonen?

Nanophotonen sind frequenzbelegte Lichtimpulse.

http://www.igiz.at/hlinka/index.php?site=nanophotonen_therapie.htm (http://www.igiz.at/hlinka/index.php?site=nanophotonen_therapie.htm)

Ansonsten ist Lasertherapie nicht unbedingt unseriös, aber für Nanophotonen habe ich keine andere Erklärung gefunden als die Obige :-)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: 71hAhmed am 24. Dezember 2014, 14:57:26
Nicht direkt ein Produkt, aber unbemerkt von der Physik wurde ein neues Elementarteilchen entdeckt, welches außerdem (in entsprechenden Produkten) der Gesundheit zuträglich ist:

Das Nanophoton (http://www.luxxamed.de/index.php?topic=methode&page=Nanophotonen_LED_Lichttherapie).

So unbemerkt von der Physik kann das nicht geblieben sein, immerhin wurde das von einem seriösen Forschungsinstitut (http://www.fep.fraunhofer.de/de/biomedizinische_laboreinheit.html) untersucht und bestätigt. Selbiges hat unter Leitung/Mitarbeit bedeutender Institutsmitarbeiter (http://vsp.paul-schmidt-akademie.de/doks/pdf/EN_A3-Plakat_Rev5-low.pdf) ebenfalls die vielfach bezweifelte Wirksamkeit  segensreichen Produkte anderer Hersteller (https://www.psiram.com/ge/index.php/Rayonex) nachgewiesen.

Blöderweise bin ich zu ungebildet, die entsprechenden Arbeiten auf den institutseigenen Veröffentlichungsseiten zu finden, ich lande immer nur bei eindeutig sinnvolleren technischen Themen.

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: uran am 10. Januar 2015, 15:37:44
Destillierte Rinder Exkremente als Renigungsmittel für Regierungsbüros in Indien.
Ich glaube bei den Violetten und den Grünen könnten die das Zeug auch verticken.
http://www.welt.de/newsticker/news1/article136194521/Inder-schwoeren-auf-Rinderurin-zur-Bueroreinigung.html (http://www.welt.de/newsticker/news1/article136194521/Inder-schwoeren-auf-Rinderurin-zur-Bueroreinigung.html)
Zitat
Dem Dung und Urin der von den Hindus verehrten Rinder werden in Indien besondere Heilkräfte nachgesagt: Schon jetzt gibt es auf dem Markt Seifen aus Dung, Arzneimittel auf der Basis von Urin und sogar ein Softgetränk, das als "gesunde" Alternative zu Coca-Cola und Pepsi beworben wird.]Dem Dung und Urin der von den Hindus verehrten Rinder werden in Indien besondere Heilkräfte nachgesagt: Schon jetzt gibt es auf dem Markt Seifen aus Dung, Arzneimittel auf der Basis von Urin und sogar ein Softgetränk, das als "gesunde" Alternative zu Coca-Cola und Pepsi beworben wird.

Ach ja so nebenbei, alle 5 Jahre hat die Verehrung einen kleinen Höhepunkt. Gibt schöne Videos auf YT
http://en.wikipedia.org/wiki/Gadhimai_festival (http://en.wikipedia.org/wiki/Gadhimai_festival)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 06. April 2015, 16:49:15
Zumindest heizen tut es wirklich:
https://www.turn-on.de/news/egloo-beheizt-ein-zimmer-fuer-wenige-cent-am-tag-16724 (https://www.turn-on.de/news/egloo-beheizt-ein-zimmer-fuer-wenige-cent-am-tag-16724)
Zitat
Doch wie funktioniert das kleine Iglu aus Keramik? Das System setzt sich aus vier Komponenten zusammen: einer Basis, auf der vier Teelichter platziert werden, einem Rost sowie zwei Kuppeln aus Terrakotta. Die Wahl des Materials lässt sich einfach erklären, speichert es Wärme hervorragend. Werden die Kerzen angezündet, heizen sie die erste Kuppel auf. Diese wiederum gibt die Wärme an die zweite, äußere Kuppel weiter.
Auf diese Weise lässt sich ein 20 Quadratmeter großes Zimmer für durchschnittlich fünf Stunden beheizen
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 06. April 2015, 21:20:17
Die "Green"-Sparte der Wirtschaftswoche hatte das Teil auch schon mal. Die sind aber auch sonst für jeden Blödsinn zu haben:
http://green.wiwo.de/student-entwickelt-terrakotta-ofen-egloo-beheizt-raeume-mit-teelichtern/

Dabei geistert das Prinzip als Selbstbaulösung mit Blumentopf schon seit Urzeiten durch das Netz. Deswegen muss es noch lange nicht taugen.

Wikipedia schreibt einem Teelicht eine Heizleistung von 30..40 Watt zu, bei vier Teelichtern leistet das Ding mit gutem Willen also 150 Watt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Teelicht#Gr.C3.B6.C3.9Fe.2C_Brenndauer.2C_Heizleistung

Zum Verleich: Ein herkömmlicher Heizlüfter kann 2000 Watt; für einen Heizkörper kann eine Größenordnung von 1000 Watt angenommen werden. Ein Mensch strahlt rund 100 Watt ab.
Für die genannten 20 m² Wohnfläche wird in D je nach Dämmung eine installierte Heizleistung in der Größenordnung von 500 ... 3000 Watt empfohlen.
Wenn man genügend von den Dingern kauft, kann es damit also auch im Winter kuschelig warm werden. *husthust*   ;)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Gamma am 08. April 2015, 13:04:25
Wenn man daneben sitzt, macht es einen Unterschied, ob x Watt in Gestalt von heißer Luft zur Decke strömen oder als Infrarotstrahlung abgegeben werden. Es ist ja auch angenehmer und sparsamer, sich an einem elektrischen Infrarotstrahler zu wärmen als an einem Heizlüfter. (Damit möchte ich nichts über einen etwaigen Nutzen des Produkts aussagen.)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 27. April 2015, 12:14:17
http://shop.informierteglobuli.de/index.php?main_page=product_info&cPath=69&products_id=219

Zitat
Der Fahroptimierer "Gute Fahrt" ist dazu gedacht den Kraftstoffverbrauch Ihres Pkw zu senken. Manchen Testfahrern gelang bei unverändertem Fahrverhalten eine Einsparung gegenüber dem vorher üblichen Durchschnittsverbrauch um 10-20%. Bei einigen Autos erhöhte sich der Kraftstoffverbrauch mit den Fahroptimierern während der ersten 1-3 Tankfüllungen und sank erst danach deutlich unter den vorher üblichen Verbrauch.
Einige Fahrer bemerkten keine Auswirkung auf den Kraftstoffverbrauch, berichteten aber, dass das Autofahren für Sie generell angenehmer sei, da sie entspannter und fast erholt aus dem Auto steigen, auch nach Fahrten, die sie früher angestrengt hätten.
Manche Fahrer haben den Eindruck, dass sie dadurch, dass sie bewusster und entspannter Auto fahren weniger Kraftstoff verbrauchen. Einige wenige Fahrer bemerkten keine Veränderung durch die Anwendung des Fahroptimierers.
Die Testfahrten wurden von ca. 40 Fahrern über einen Zeitraum von einem Jahr durchgeführt, ein Anspruch auf Wissenschaftlichkeit wurde dabei nicht erhoben.
Die Globuli sollen nicht intensiver, aggressiver Strahlung z.B. Röntgenstrahlung ausgesetzt werden. Wenn Sie die Fahroptimierer „Gute Fahrt“ so aufbewahren wirken sie vermutlich länger als 20 Jahre in gleichbleibender Stärke. Wissenschaftliche Erfahrungen über die Wirkdauer darüber liegen noch nicht vor; es ist aber bekannt, dass die Information z.B. bei homöopathischen Globuli auch noch nach Jahrzehnten vorhanden ist.

Testen Sie uns selber.
Wir geben Ihnen 6 Wochen Zufriedenheitsgarantie, d.h. Sie können in Ruhe ausprobieren ob Sie unseren Fahroptimierer „Gute Fahrt“ behalten wollen oder nicht, sollten Sie nicht zufrieden sein, können Sie uns innerhalb von 6 Wochen ab Rechnungsdatum unser Produkt unversehrt und original verpackt zurücksenden und bekommen den vollen Kaufpreis zurückerstattet.

Gebrauchsanweisung:

Bringen Sie Ihren Fahroptimierer „Gute Fahrt“ sicher in Fahrernähe im „Cockpit“ unter, keinesfalls in Motorraum oder Tank einbringen!!

Sichere Plätze ( auch vor Kleinkindern geschützt ) finden Sie z.B. in der Mittelkonsole zwischen den Vordersitzen, evtl. gepolstert zum Schutz vor Glasbruch im Handschuhfach oder im Münzfach.

Die Globuli müssen sich nur im Auto befinden und arbeiten dann ganz von selber vor sich hin, indem sie sich auf feinstoffliche Art mit Ihnen und dem Fahrzeug verbinden ( dies ist eine Erklärungshypothese, wissenschaftlich beweisen können wir das nicht – wir weisen lediglich das Ergebnis in der Praxis, den Sprit-Spar-Effekt nach ).

Für läppische 120 Euronen zu haben. Ein Schnäppchen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 27. April 2015, 12:22:29
Globuli gehören in den Tank!
Man kann dann den Kraftstoffverbrauch auf Null reduzieren. Altbewährtes Verfahren, nur nahm man früher normalen Zucker dazu.

...fährst Du dann halt mit dem Fahrrad... ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Spielkind am 27. April 2015, 14:42:31
Ganz grandios finde ich auch die Erstverschlimmerung, die schon vorab angekündigt wird!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 27. April 2015, 15:02:21
Das Produkt der Woche ist dann doch wohl das Auftriebskraftwerk des vereins GAIA, das erste im Dauerbetrieb laufende Perpetuum Mobile, das gerade von Interessierten auf dem Gelände der Firma Rosch in Troisdorf Spich besichtigt werden kann (gegen einen kleinen Obolus von 40 Euro).

Hier der liveticker als unumstösslicher Beweis der Funktionalität:

www.youtube.com/watch?v=uaspEl8WJW0

Und hier das Anmeldeformular füe die Besichtigungstermine

http://gaia-energy.org/powerforever/
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 27. April 2015, 15:17:01
Das Produkt der Woche ist dann doch wohl das Auftriebskraftwerk des vereins GAIA...
Nö, das ist das Produkt des Jahrtausends, seit Jahrhunderten wird daran "geforscht" und jetzt ist es Wirklichkeit  :grins2:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 27. April 2015, 15:55:29
Der nette Herr der da auftaucht ist übrigens Christoph Beiser von GAIA von dem, als sein erstes eigenes AUKW kläglich scheiterte, das Zitat überliefert ist "Ich hätte meine Hand dafür ins Feuer gelegt dass es funktioniert".

Hier der dubiose Verein der ja auch kolloidales Silber und den Irren Hamer mit seiner GNM im Programm hat:

https://www.psiram.com/ge/index.php/Gesellschaft_f%C3%BCr_autarke_Energie,_technische_Innovationen_und_Altruismus

...und hier nochmal die Firma Rosch auf deren Firmengelände diese Farce stattfindet:

https://www.psiram.com/ge/index.php/Rosch

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 27. April 2015, 19:09:33
Ganz grandios finde ich auch die Erstverschlimmerung, die schon vorab angekündigt wird!
Der alte Hahnemann wäre entzückt! ;)

Was ist in den Globuli eigentlich drin?
Leerer Benzintank C30? :laugh:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 27. April 2015, 20:57:21
Das Produkt der Woche ist dann doch wohl das Auftriebskraftwerk des vereins GAIA, das erste im Dauerbetrieb laufende Perpetuum Mobile

Mal angenommen, ein PP würde auf unserm Planeten im Dauerbetrieb laufen, wär das nicht der Anfang vom Ende?
Endlos neu erzeugte Energie, die nicht vollständig abgeleitet werden könnte (ins "Universum"), deswegen Aufladung, Überhitzung, Kollaps? :gruebel

(bin auch grad in einer Tesla- huldigenden FB- Gruppe, den Aspekt behandeln die aber gar nicht )
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: piccolino am 27. April 2015, 21:55:01
http://shop.informierteglobuli.de/index.php?main_page=product_info&cPath=69&products_id=219

Zitat

Testen Sie uns selber.
Wir geben Ihnen 6 Wochen Zufriedenheitsgarantie, d.h. Sie können in Ruhe ausprobieren ob Sie unseren Fahroptimierer „Gute Fahrt“ behalten wollen oder nicht, sollten Sie nicht zufrieden sein, können Sie uns innerhalb von 6 Wochen ab Rechnungsdatum unser Produkt unversehrt und original verpackt zurücksenden und bekommen den vollen Kaufpreis zurückerstattet.

Gebrauchsanweisung:

Bringen Sie Ihren Fahroptimierer „Gute Fahrt“ sicher in Fahrernähe im „Cockpit“ unter, keinesfalls in Motorraum oder Tank einbringen!!

Sichere Plätze ( auch vor Kleinkindern geschützt ) finden Sie z.B. in der Mittelkonsole zwischen den Vordersitzen, evtl. gepolstert zum Schutz vor Glasbruch im Handschuhfach oder im Münzfach.




Die Homöophantasten halten ihre Kundschaft für das, was sie selbstverständlich auch ist: vollkommen verblödet.  Man verarscht seine Kundschaft das nur so rappelt im Karton. Wer auf so etwas reinfällt, dem ist doch wirklich nicht mehr zu helfen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 30. April 2015, 18:08:06
http://shop.informierteglobuli.de/index.php?main_page=product_info&cPath=69&products_id=219

Zitat

Testen Sie uns selber.
Wir geben Ihnen 6 Wochen Zufriedenheitsgarantie, d.h. Sie können in Ruhe ausprobieren ob Sie unseren Fahroptimierer „Gute Fahrt“ behalten wollen oder nicht, sollten Sie nicht zufrieden sein, können Sie uns innerhalb von 6 Wochen ab Rechnungsdatum unser Produkt unversehrt und original verpackt zurücksenden und bekommen den vollen Kaufpreis zurückerstattet.

Gebrauchsanweisung:

Bringen Sie Ihren Fahroptimierer „Gute Fahrt“ sicher in Fahrernähe im „Cockpit“ unter, keinesfalls in Motorraum oder Tank einbringen!!

Sichere Plätze ( auch vor Kleinkindern geschützt ) finden Sie z.B. in der Mittelkonsole zwischen den Vordersitzen, evtl. gepolstert zum Schutz vor Glasbruch im Handschuhfach oder im Münzfach.




Die Homöophantasten halten ihre Kundschaft für das, was sie selbstverständlich auch ist: vollkommen verblödet.  Man verarscht seine Kundschaft das nur so rappelt im Karton. Wer auf so etwas reinfällt, dem ist doch wirklich nicht mehr zu helfen.

Zitat
[/Bei einigen Autos erhöhte sich der Kraftstoffverbrauch mit den Fahroptimierern während der ersten 1-3 Tankfüllungen und sank erst danach deutlich unter den vorher üblichen Verbrauch.quote]

Klar, das ist die Erstverschlimmerung.... :rofl
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 01. Mai 2015, 12:26:33
Von 1973:

(http://3.bp.blogspot.com/-In2IfwZcXEI/U_TlaqBGD0I/AAAAAAAAMmw/t4uTDB2YTtI/s1600/Lotto-Combinator-1973-5.jpg)
(von hier (http://www.vongestern.com/2014/08/lotto-combinator-1973.html))


Der Lotto-Combinator hat sich vermutlich nur deswegen nicht durchgesetzt, weil die Lotteriemafia interveniert :schlaeger hat. Heutzutage prahlt man sich schon mit einer 4,7-fach erhöhten Gewinnchance (http://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/altenkirchen-betzdorf_artikel,-Computertueftler-nach-Probephase-sicher-Ich-habe-Lotto-geknackt-_arid,1218355.html). Stochastic is a bitch.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Encredechine am 06. Juni 2015, 20:52:54
Das ist ein... naja, egal, irgendwas für die Zirbeldrüse. Vorgeführt von Norbert Brakenwagen.  ;D
Screenshot von mir aus You Tube.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 06. Juni 2015, 22:01:47
Das ist ein... naja, egal, irgendwas für die Zirbeldrüse. Vorgeführt von Norbert Brakenwagen.  ;D
Screenshot von mir aus You Tube.

 :rofl

Großartig. Wenn ich wüsste an was mich das erinnert. Sowas ähnliches tauchte mal in irgend einer Comedysendung auf ...

Aber wird sicher reißenden Absatz finden. Ich gehe mal in den Keller und bastle Pinocchio-Nasen mit Quanten drin,  gegen ... öhm ... Fußpilz.

Ergänzung: Der Anbieter dieses lustigen Hutes war hier schon mal Thema https://forum.psiram.com/index.php?topic=11029.0
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Daggi am 06. Juni 2015, 23:36:04
in was für einem YT Video taucht das gelbe Helmchen denn auf?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Encredechine am 07. Juni 2015, 00:08:34
in was für einem YT Video taucht das gelbe Helmchen denn auf?

Na, hier: Pure Energie, TimeToDo.ch 12.05.2015  (https://www.youtube.com/watch?v=AEk2eVIRuCk)

Ich dachte mir schon fast, dass das für Psiram irgendwie ein "alter" Hut (no pun intended) ist, fand aber den Helm leider zu genial.
Wahnsinn, der andere Forenbeitrag ist schon vom 09. April 2013!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 07. Juni 2015, 00:16:16

Mal angenommen, ein PP würde auf unserm Planeten im Dauerbetrieb laufen, wär das nicht der Anfang vom Ende?
Endlos neu erzeugte Energie, die nicht vollständig abgeleitet werden könnte (ins "Universum"), deswegen Aufladung, Überhitzung, Kollaps? :gruebel
Man könnte die überschüssige Energie zur Herstellung von Aluminium verwenden.
Und daraus Hüte herstellen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 07. Juni 2015, 02:20:34
Ich dachte mir schon fast, dass das für Psiram irgendwie ein "alter" Hut (no pun intended) ist, fand aber den Helm leider zu genial.
Wahnsinn, der andere Forenbeitrag ist schon vom 09. April 2013!

Das Vorgängermodell wurde übrigens von unserem lieben FZG erfunden:

(https://pbs.twimg.com/profile_images/2517767103/jhx98265n92kq2yukfys_reasonably_small.jpeg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: mossmann am 16. Juni 2015, 19:22:40
Spiralen für Nahrungsmittel:

http://lebensquelle.com/spiralen-fuer-nahrungsmittel/19/nahrungsmittel-spirale
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: mossmann am 16. Juni 2015, 19:24:56
Atlantisches Energie-Gitter:

http://lebensquelle.com/koerper-geist-umwelt/6/atlantisches-energie-gitter

Zitat
Nähere Beschreibungen des Energiegitters sind schwierig mit Worten zu formulieren.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 16. Juni 2015, 19:40:40
Geht noch besser: 55 Tacken für'n Stückchen Holz mit ner Kordel durch:

http://lebensquelle.com/koerper-geist-umwelt/18/erdungs-medailon?c=5
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 16. Juni 2015, 19:51:18
Mossmann, dat is ja  :deppenalarm:

Zitat
Mathematisch gesehen, ergibt +33 und -33 zusammen addiert die 0

http://lebensquelle.com/infotheke/

Kann man schwer widersprechen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 16. Juni 2015, 20:35:27
Zitat
Nähere Beschreibungen des Energiegitters sind schwierig mit Worten zu formulieren.
Aber ja doch: "Blühender Unfug".
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Ladislav Pelc am 07. September 2015, 02:33:42
Wolltet ihr auch schon immer "Zeitanomalien leicht und sicher detektieren"? Dann hat das Institut für technische UFO-Forschung (http://digital-service.biz11.de/), auch bekannt als "Digital-Sevice", ein Anbieter von diversen "Technischen Hilfsmitteln" für die "UFO-Forschung", die Lösung: das Timecontrol Mini:

Zitat von: http://www.digital-service.biz/Dateien/Timecontrol.pdf
Zeitanomalien darf es nach unserem heutigen physikalischem
Wissen auf der Erde gar nicht geben. Jedoch gibt es viele glaubhafte
Berichte über gerade dieses Phänomen.
Meist ist dies der Fall bei Ufo-Landeplätzen, echten Kornkreisen
und sogenannten esoterischen Kraftorten.
Einen solchen Ort sicher und wiederholt als Platz mit Zeitanomalie zu
benennen, scheiterte bisher an den technisch sehr aufwendigen
Zeitmessvorrichtungen.

Die Digital-Service GmbH hat nun für die Feldforschung ein Gerät
entwickelt, welches eine Zeitanomalie von 100μ Sekunden pro
Sekunde innerhalb eines Radius von ca. 10 Metern erkennt.
Das Timecontrol Mini ist kinderleicht zu bedienen und dazu auch
noch für Jedermann bezahlbar.

Besonders geeignet ist Timecontrol Mini für die Kornkreisforschung.
Wenn Timecontrol Mini einen Zeitalarm meldet, kann dies als ein
sicheres Zeichen für die Echtheit eines Kornkreises gelten.
Es gibt keine bekannte Möglichkeit das Timecontrol Mini in irgend
einer Art zu manipulieren. Die Ausnahme bilden sehr große
elektrische Feldstärken wie Beispielsweise bei einem Gewitter.

Kosten: 440,30 €, das Steckernetzteil gibt es gratis dazu. Weites Zubehör ist gegen Aufpreis zu haben.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: smartie am 07. September 2015, 08:39:50
In der Anleitung findet sich folgender Satz:
Zitat
Da die Digital-Service GmbH bis heute kein Ort mit Zeitanomalie
bekannt ist, besteht auch keine Gelegenheit zur Kalibrierung des
Timecontrol Mini bzw. des PC- Programms.

Bedeutet das, dass die an ihren eigenen Geräten auch noch nie einen Alarm auslösen konnten? Mal abgesehen vom schackelinischen Satzbau.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 10. Oktober 2015, 11:57:49
http://www.5d-flash.com/de/app/

(http://www.5d-flash.com/data/5d%20DNA%20Flash/Bilder/5d-flash-app-intro.png)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 10. Oktober 2015, 12:23:12
http://www.5d-flash.com/de/app/

Das ist innovativ. Mit meiner Grill-App bin ich auch sehr zufrieden, es ist die Zukunft:
(http://grillfans.de/wp-content/uploads/iphone-grillen.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 10. Oktober 2015, 12:53:32
Das ist innovativ. Mit meiner Grill-App bin ich auch sehr zufrieden, es ist die Zukunft:

Klingt sehr überzeugend:

Zitat
Unabhängig vom Wetter lässt sich der  iPhone-Grill ordentlich anheizen und macht dank Glutsimulation und echten Sound so richtig Spaß. Selbst an Grillfans die lieber vegetarisch Grillen, wurde mit vegetarischem Grillgut wie etwa Maiskolben gedacht.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 11. November 2015, 19:30:25
Lotus-Apotheke Hannover: Einfach mal werdene Mütter mit dummdreistem Unfug abzocken

(https://pbs.twimg.com/media/CTijXtLWcAMFn8M.jpg:small) (https://pbs.twimg.com/media/CTijXtLWcAMFn8M.jpg:large)

https://twitter.com/Maiimouna/status/664460574730887169
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 11. November 2015, 20:27:19
Lotus-Apotheke Hannover: Einfach mal werdene Mütter mit dummdreistem Unfug abzocken

Verticken die eigentlich auch etwas sinnvolles?

http://www.apotheke-lotus.de/apotheke/unser-sortiment/

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 11. November 2015, 20:36:02
Verticken die eigentlich auch etwas sinnvolles?

http://www.apotheke-lotus.de/apotheke/unser-sortiment/

Hokuspokus-Apotheke
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 11. November 2015, 21:22:21
Aber irgendwie ist denen die Puste ausgegangen, der letzte Eintrag unter "Aktuelles" stammt vom März diesen Jahres.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 11. November 2015, 23:35:59
Aber irgendwie ist denen die Puste ausgegangen, der letzte Eintrag unter "Aktuelles" stammt vom März diesen Jahres.

Oder sie kommen wegen des vielen Schüttelns und Reibens nicht nach.

Oder die Schüßlersalzabteilung versucht immer noch, das mit den Potenzen mit negativen Exponenten auf die Reihe zu kriegen:

Zitat
Bei seinen Untersuchungen fand er nach eigenen Angaben zwölf verschiedene Verbindungen, die im menschlichen Körper vorkämen, die sogenannten Schüßler-Salze.

Durch Zuführen der fehlenden Mineralien in potenzierter Form gelang es Schüßler ein neues wirksames Therapieverfahren zu etablieren

http://www.apotheke-lotus.de/schuessler-salze-in-aller-munde/
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nicht_Peter am 27. November 2015, 14:35:40
Für nur schlappe 4.500 € kann man seinen persönlichen Äther mit dieser potthässlichen Kupfer-Klotz Akasha-Säule mit Oz-Orgoniten mal wieder so richtig mit kosmischer Energie vollpumpen:
http://www.amazon.de/gp/product/B016Z3PO2E/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&tag=d0a334-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B016Z3PO2E
Zitat
Die Akasha Säule® vermag es, die schädlichen Auswirkungen von Umweltverschmutzungen der Atmosphäre, wie die von Chemtrails, und anderen unnatürlichen Phänomenen zu harmonisieren, und das Ätherfeld des Himmels wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Die Akasha Säule® ist ein Umweltharmoniserer der Sonderklasse und stellt sozusagen das Flagschiff von Oz-Orgonite dar. Die gesammelte Erfahrung und das gesamte Wissen des Oz-Teams fließt in die qualitative Entwicklung dieses hochwertigen Produktes. Wie in den anderen Produkten auch, haben wir altbewährtes Wissen und bestehendes Know-How aufgegriffen. Durch ein erweitertes Verständnis der orgonistischen Vorgänge und durch die bewusste Anwendung geistiger Kräfte im Herstellungsprozess, ist es uns gelungen, das Modell des Chembuster zu erweitern. Die Verbindung zur Akasha Chronik. Die Akasha Chronik ist quasi das „Internet des morphogenetischen Feldes“. Aus ihr können wir die gesamten Informationen des Universums beziehen. Die Akasha-Säule besteht aus einem Orgonit-Sockel mit 7 langen Kupferrohren die als Abschluss eine Cheopspyramide haben. Der Körper besteht aus einem 20 kg schweren Orgonitsockel, der aus einem Gemisch von hochwertigen Epoxidharz, Edelsteinen und Metallen zusammengesetzt ist. Der Mittelteil besteht aus einem zentralen und 6 hexagonal darum angerichteten 1,65m langen Kupferrohren, die vom Sockel aus in den Himmel ragen. Die Kupferrohre der Akasha Säule® leiten das Orgon in die Atmosphäre. Der Abschluss wird durch eine Sahasrara Cheopspyramide gebildet, die auf 7 Ebenen, vom Boden bis zur Spitze hin, die Chakren mit ihren entsprechenden Edelsteinen, umfasst.. Der zentrale Kraftpunkt innerhalb der Pyramide wird durch einen lemurianischen Kristall gebildet, der zuvor durch ein Radionikgerät beschwungen wurde. Dieser Stein liegt auf der Höhe der Königskammer (dem stärksten Punkt innerhalb der Cheopspyramide). Die Spitze der Pyramitde bildet ein doppelendiger Herkimerdiamant.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 27. November 2015, 14:47:29
Für nur schlappe 4.500 € kann man seinen persönlichen Äther mit dieser potthässlichen Kupfer-Klotz Akasha-Säule mit Oz-Orgoniten mal wieder so richtig mit kosmischer Energie vollpumpen:
http://www.amazon.de/gp/product/B016Z3PO2E/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&tag=d0a334-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B016Z3PO2E


Die Rezensionen haben guten Unterhaltungswert  ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 27. November 2015, 14:50:01
Für nur schlappe 4.500 € kann man seinen persönlichen Äther mit dieser potthässlichen Kupfer-Klotz Akasha-Säule mit Oz-Orgoniten mal wieder so richtig mit kosmischer Energie vollpumpen:
http://www.amazon.de/gp/product/B016Z3PO2E/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&tag=d0a334-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B016Z3PO2E
Zitat
Die Akasha Säule® vermag es, die schädlichen Auswirkungen von Umweltverschmutzungen der Atmosphäre, wie die von Chemtrails, und anderen unnatürlichen Phänomenen zu harmonisieren, und das Ätherfeld des Himmels wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Die Akasha Säule® ist ein Umweltharmoniserer der Sonderklasse und stellt sozusagen das Flagschiff von Oz-Orgonite dar. Die gesammelte Erfahrung und das gesamte Wissen des Oz-Teams fließt in die qualitative Entwicklung dieses hochwertigen Produktes. Wie in den anderen Produkten auch, haben wir altbewährtes Wissen und bestehendes Know-How aufgegriffen. Durch ein erweitertes Verständnis der orgonistischen Vorgänge und durch die bewusste Anwendung geistiger Kräfte im Herstellungsprozess, ist es uns gelungen, das Modell des Chembuster zu erweitern. Die Verbindung zur Akasha Chronik. Die Akasha Chronik ist quasi das „Internet des morphogenetischen Feldes“. Aus ihr können wir die gesamten Informationen des Universums beziehen. Die Akasha-Säule besteht aus einem Orgonit-Sockel mit 7 langen Kupferrohren die als Abschluss eine Cheopspyramide haben. Der Körper besteht aus einem 20 kg schweren Orgonitsockel, der aus einem Gemisch von hochwertigen Epoxidharz, Edelsteinen und Metallen zusammengesetzt ist. Der Mittelteil besteht aus einem zentralen und 6 hexagonal darum angerichteten 1,65m langen Kupferrohren, die vom Sockel aus in den Himmel ragen. Die Kupferrohre der Akasha Säule® leiten das Orgon in die Atmosphäre. Der Abschluss wird durch eine Sahasrara Cheopspyramide gebildet, die auf 7 Ebenen, vom Boden bis zur Spitze hin, die Chakren mit ihren entsprechenden Edelsteinen, umfasst.. Der zentrale Kraftpunkt innerhalb der Pyramide wird durch einen lemurianischen Kristall gebildet, der zuvor durch ein Radionikgerät beschwungen wurde. Dieser Stein liegt auf der Höhe der Königskammer (dem stärksten Punkt innerhalb der Cheopspyramide). Die Spitze der Pyramitde bildet ein doppelendiger Herkimerdiamant.

Die Rezensionen sind gut:

Zitat
Ich habe die Akasha Säule® im März 2015 erworben, und bereits im August drohte ich, vor Langeweile förmlich zu ersticken: Um mich herum nur noch bereinigte, wiederbelebte Atmosphäre, Chemtrails waren - sofern sie überhaupt noch in meiner Umgebung existierten - energetisch orgonharmonisiert, kurz: Sämtliche Unwägbarkeiten, die bis dato meinen täglichen Überlebenskampf ausgemacht hatten, hatte die Akasha Säule® förmlich pulverisiert. Kurz bevor ich in Ermangelung an Herausforderungen zu vermerkeln drohte, kam mir die rettende Idee: Zuerst brachte ich meiner Akasha Säule® bei, Stöckchen zu apportieren. Sie erwies sich als sehr gelehrig, und schon nach wenigen Trainingseinheiten brachte sie neben Stöckchen auch Damenhandtaschen und Eichhörnchen an, wobei sie eine immense Eigeninitiative entwickelte. Mittlerweile kann meine Akasha Säule® auch Dosen öffnen, Satellitenschüsseln justieren, Zündkerzen wechseln, ohne Hilfsgeräte zweistellige Zahlen miteinander multiplizieren und grüne Wäschestücke bei 30 Grad waschen. Sie hat meinem Leben endlich einen Sinn gegeben - meine Akasha Säule®.

Zitat
Nach Jahrzehnten des zu Hause bleibens und ängstlichen den-Himmel-Beäugens kann ich nun endlich wieder FREI sein und mich ins Draußen wagen. Zusätzlich zur Reinigung des Äthers und dem guten Gewissen, einen wirklich großen Beitrag zum Allgemeinwohl beizutragen, habe ich auch den nicht zu unterschätzenden Fitnessaspekt zu schätzen gelernt: das immerhin 35 kg schwere Gerät muss man erst einmal permanent getragen bekommen. Gut, nach 4 Wochen Dauerträgerschaft habe ich nun vier Bandscheibenvorfälle, weswegen ich aktuell den befreiten Gang an der frischen Luft durch ein Fixierbett in der orthopädischen Klinik tauschen musste, aber was ist das schon für ein Opfer im Vergleich zur Rettung der Menschheit?! Eben - man(n) muss bereit sein, Opfer zu bringen. Apropo "Opfer": Meine Ehe habe ich ebenfalls dem Wohle der Menscheit geopfert, da sich meine Frau direkt von mir hat scheiden lassen, als sie bemerkte, dass ich für dieses Wundergerät schlappe 4500 Euro hingelegt habe. Da muss die Alte nun mit klar kommen, dass sie ihr elendes Dasein ab sofort im allgemeinen miserablen Ätherfeld fristen muss. Ich jedenfalls freue mich schon sehr, wenn ich in 4 bis 6 Monaten wieder mit Stützkorsett und Akashi, wie ich meine Säule zärtlich nenne, nach draußen und die Welt retten darf. Hare Krishna Hare Krishna Krishna Krishna Hare Hare

Zitat
Einfach super. Selbst den Herrscherblitz konnte ich damit abwehren. Er zeigt mir auf wenige Meter genau wo sich linke,grüne und Islamisten befinden,die ich dann unter Strahlenfeuer nehmen kann. Einfach Klasse.

Zitat
Wer in unserer schnelllebigen, von den Illuminaten kontrollierten Welt noch einen klaren Gedanken fassen will, hat es nicht leicht. Nachdem mir das ständige Nachkaufen von Alufolie für meine Aluhüte zu teuer wurde, habe ich nun in die Akasha-Säule investiert. Der Preis dieser Investition wird sich harmonisiert haben, bevor die Reptilienmenschen sich unserer Zivilisation bemächtigt haben. Wacht auf ihr Schafe, bevor es zu spät ist!

 :rofl2
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 27. November 2015, 14:55:41
http://www.amazon.de/gp/product/B016Z3PO2E/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&tag=d0a334-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B016Z3PO2E

Bin mir ziemlich sicher, daß die Kupferrohre, wie bei jedem ordinären Cloudbuster, eigentlich parallel verlaufend geplant waren, und sich nur aufgrund von Schlamperei und handwerklichem Unvermögen so verdrallt haben.

Aber dann nennt mans halt "Akasha- Säule", und schlägt noch n paar Tausender drauf ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 27. November 2015, 15:12:31
http://www.amazon.de/gp/product/B016Z3PO2E/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&tag=d0a334-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B016Z3PO2E

Bin mir ziemlich sicher, daß die Kupferrohre, wie bei jedem ordinären Cloudbuster, eigentlich parallel verlaufend geplant waren, und sich nur aufgrund von Schlamperei und handwerklichem Unvermögen so verdrallt haben.

Aber dann nennt mans halt "Akasha- Säule", und schlägt noch n paar Tausender drauf ;D

Klar  ;D Solche Kupferheizungsrohre gibt es um die 3, 4 Euro/m, dazu ein Sack gemischte Glasperlen und Schleifabfall, ein Einer Kunstharz. Gussgefäße finden sich im Haushalt (Blumentopf) und schon ist man mit max 50 Euro dabei. Geschickter noch: irgendwo in Asien eine kleine Klitsche suchen, die macht das billiger, und der Urlaub ist mit finanziert. Falls man dann genug Blöde findet. Wovon ich ausgehe.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 27. November 2015, 15:18:15
Klar  ;D Solche Kupferheizungsrohre gibt es um die 3, 4 Euro/m, dazu ein Sack gemischte Glasperlen und Schleifabfall, ein Einer Kunstharz. Gussgefäße finden sich im Haushalt (Blumentopf) und schon ist man mit max 50 Euro dabei. Geschickter noch: irgendwo in Asien eine kleine Klitsche suchen, die macht das billiger, und der Urlaub ist mit finanziert. Falls man dann genug Blöde findet. Wovon ich ausgehe.

Klar, bei DEN Rezensionen muss man doch den "Kaufen" Button drücken.  ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 27. November 2015, 16:45:50
Zitat
Die Spitze der Pyramitde bildet ein dopp-elendiger Herkimerdiamant.

Hab hier auch noch eine Psiramide mit trip-elenden Heimwerkerdiament rumliegen. Wolle kaufe?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 27. November 2015, 17:26:48
Zitat
Die Spitze der Pyramitde bildet ein dopp-elendiger Herkimerdiamant.

Hab hier auch noch eine Psiramide mit trip-elenden Heimwerkerdiament rumliegen. Wolle kaufe?

LOL! Versandkostenfrei?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 27. November 2015, 17:33:32
Die Konstruktionspläne liegen open source in der Akasha-Chronik. Kann also jeder nachbauen (Zugang vorausgesetzt).
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 27. November 2015, 17:51:37
Die Konstruktionspläne liegen open source in der Akasha-Chronik. Kann also jeder nachbauen (Zugang vorausgesetzt).

Zitat von: Groucho
Solche Kupferheizungsrohre gibt es um die 3, 4 Euro/m, dazu ein Sack gemischte Glasperlen und Schleifabfall, ein Einer Kunstharz. Gussgefäße finden sich im Haushalt (Blumentopf) und schon ist man mit max 50 Euro dabei.

Was meinst Du denn, woher ich diese Infos habe??
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 27. November 2015, 17:53:53
Was meinst Du denn, woher ich diese Infos habe??

Sollte man vielleicht bei Amazon erwähnen, damit die Leute nicht unnötig Geld ausgeben.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 27. November 2015, 18:07:01
Was meinst Du denn, woher ich diese Infos habe??

Sollte man vielleicht bei Amazon erwähnen, damit die Leute nicht unnötig Geld ausgeben.

Dann funktioniert das nicht richtig, zu wenig Energieausgleich.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: sumo am 27. November 2015, 19:10:34
das ist alles Betrug!
NUR der allwissende-allsehende-allkönnende Rudi Steiner hat Zugang zur Akasha-Chronik, und nur das, was ihm höchstselbst offenbart wurde, ist in der Lage, Kupferrohre zu energetisieren....
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 27. November 2015, 21:08:44
Wer sich noch mehr Blödsinn aus dieser Richtung antun will:
http://www.sieben-sterngedanken.de/seiten/chembuster-cloudbuster-ohne-orgonit-infos-und-bauanleitung.html (http://www.sieben-sterngedanken.de/seiten/chembuster-cloudbuster-ohne-orgonit-infos-und-bauanleitung.html)
(http://www.sieben-sterngedanken.de/seiten/tl_files/02_Projekte/universelle-energien/chembuster-cloudbuster-mit-fallrohr8a.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 27. November 2015, 23:05:55
LOL! Versandkostenfrei?

Ab 25.000 € Warenwert liefern wir immer versandkostenfrei. Aber was ist schon Geld, wenn man die Atmosphäre harmonisieren und die Schämtrails wegbusten kann. Wunschbestellungen bitte beim Universum abgeben. Wir haben auch ein ansprechendes Werbevideo gemacht, das die Anwendung demonstriert: https://www.youtube.com/watch?v=pllRW9wETzw
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nicht_Peter am 04. Dezember 2015, 19:03:17
Zu Weihnachten kommt was Gutes zum Lesen unter den Baum:
http://amraverlag.de/die-herrschaft-der-anunnaki-p-57335.html
 :kaffee
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 04. Dezember 2015, 20:36:42
Zu Weihnachten kommt was Gutes zum Lesen unter den Baum:
http://amraverlag.de/die-herrschaft-der-anunnaki-p-57335.html
 :kaffee
Ach, ich habe schon so eine Menge SF-Literatur mit richtig GUTEN Stories zuhause, brauche ich nicht wirklich...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 23. Dezember 2015, 16:13:08
Zitat
Ein vergoldetes Zepter mit sieben Rillen, acht Kilo schwer, entdeckt auf einem Friedhof in Jerusalem. Was könnte das bloß sein? Diese Frage stellte sich die israelische Altertumsbehörde (IAA) - und fand ein halbes Jahr lang keine Antwort. Doch nun haben Facebook-Nutzer das Rätsel gelöst. Nun ist klar: Der Gegenstand war irrtümlich für eine antike jüdische Reliquie gehalten worden.
(...)
Ein Facebook-Nutzer identifizierte den Gegenstand als sogenannten Isis-Beamer - ein Gerät, das angeblich ein Schutzfeld vor elektromagnetischer Strahlung errichtet, ein "Harmonizer".

http://www.spiegel.de/panorama/jerusalem-facebook-nutzer-loesen-raetsel-um-vermeintlich-antike-reliquie-a-1069248.html

Scheint ja immerhin von hochwertiger Qualität gewesen zu sein, wenn die IAA ernsthaft an eine antike Reliquie gedacht hat.

Da es ausgerechnet von einer deutschen Firma kommt, würd mich das Motiv auch mal interessieren, doch nicht etwa Vergangenheitsbewältigung?

http://weberbio.de/

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 06. Januar 2016, 17:54:43
Vaginale Fötusbeschallung ist der neueste Trend. Da kommt die Idee auf, ob man nicht noch früher durch gezielte Hoden-Beschallung etwas zur frühkindlichen Bildung tun kann. Mal ordentlich Motörhead auf die Glocken geben!

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/vaginale-foetusbeschallung-mit-dem-babypod-13996381.html
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 06. Januar 2016, 19:11:08
Da kommt die Idee auf, ob man nicht noch früher durch gezielte Hoden-Beschallung etwas zur frühkindlichen Bildung tun kann. Mal ordentlich Motörhead auf die Glocken geben!
Für die folgende Etappe gibt es ja schon lange die entsprechende musikalische Begleitung:
www.youtube.com/watch?v=1z_4iEXuVjg (http://www.youtube.com/watch?v=1z_4iEXuVjg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 15. Januar 2016, 15:57:07
Dienstleistung der Woche:

Zitat
The Wiccan witch—who is also an ordained minister through the State of California—not only offers services for people struggling with romantic heartache, depression, and other ailments, she also exorcises viruses from computers.

http://motherboard.vice.com/read/we-talked-to-a-witch-who-casts-viruses-out-of-computers-with-magic
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 17. Januar 2016, 16:29:25
Zitat
Women are being warned about the dangers of a “womb detox” product after health experts said it could cause irritation and even toxic shock syndrome.

www.independent.co.uk/life-style/health-and-families/health-news/women-putting-herb-balls-in-vagina-to-detox-their-wombs-have-been-warned-of-dangers-a6814671.html

Nicht nachmachen :Opa:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: duester am 17. Januar 2016, 19:30:28
Zitat
Women are being warned about the dangers of a “womb detox” product after health experts said it could cause irritation and even toxic shock syndrome.

www.independent.co.uk/life-style/health-and-families/health-news/women-putting-herb-balls-in-vagina-to-detox-their-wombs-have-been-warned-of-dangers-a6814671.html

Nicht nachmachen :Opa:

 :ohnmacht:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 17. Januar 2016, 20:34:51
Zitat
Women are being warned about the dangers of a “womb detox” product after health experts said it could cause irritation and even toxic shock syndrome.

www.independent.co.uk/life-style/health-and-families/health-news/women-putting-herb-balls-in-vagina-to-detox-their-wombs-have-been-warned-of-dangers-a6814671.html

Nicht nachmachen :Opa:
Besser die Kugeln im Kompost verstecken als ausgerechnet DA...
Die Kreativität dieser Gesundheitsschädiger erstaunt mich jedesmal aufs Neue.
Ich werde jetzt keinen Vorschlag dazu machen, was als Nächstes kommt, weil es das wahrscheinlich auch schon gibt... ::)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 17. Januar 2016, 20:39:43
Ich werde jetzt keinen Vorschlag dazu machen, was als Nächstes kommt, weil es das wahrscheinlich auch schon gibt... ::)

Das ist auch gut so. Siehe Deine Sig  ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Zuckerberg am 18. Mai 2016, 00:03:57
Habe ich auf meiner Webseite entdeckt und frage mich, ob das nun seriös ist oder gut gemachte Abzocke. Wäre ja bereit, ein paar Millionen da zu investieren, aber so ganz schmeckt mir der Braten nicht. Kann sowas wirklich funktionieren?

Zitat
Geht es nach dem österreichischen Startup Fontus, dürften leere Wasserflaschen bei Radtouren oder Bergwanderungen schon bald der Vergangenheit angehören. Das Unternehmen hat sich das Konzept der Kondensation zu eigen gemacht und ein System entwickelt, das Wasserflaschen quasi im Vorbeigehen neu befüllt.

http://green.wiwo.de/fontus-diese-flasche-fuellt-sich-selbst-mit-wasser/
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 18. Mai 2016, 00:15:48
Zitat
Kann sowas wirklich funktionieren?

Im Labor, unter Idealbedingungen, bestimmt.

Vermute aber, wenns praxistauglich wär, hätts die Armee schon seit Jahren, Wasserversorgung im Einsatz war da schon immer n großes Thema.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 18. Mai 2016, 00:23:56
Habe ich auf meiner Webseite entdeckt und frage mich, ob das nun seriös ist oder gut gemachte Abzocke. Wäre ja bereit, ein paar Millionen da zu investieren, aber so ganz schmeckt mir der Braten nicht. Kann sowas wirklich funktionieren?

Zitat
Geht es nach dem österreichischen Startup Fontus, dürften leere Wasserflaschen bei Radtouren oder Bergwanderungen schon bald der Vergangenheit angehören. Das Unternehmen hat sich das Konzept der Kondensation zu eigen gemacht und ein System entwickelt, das Wasserflaschen quasi im Vorbeigehen neu befüllt.

http://green.wiwo.de/fontus-diese-flasche-fuellt-sich-selbst-mit-wasser/
Dauert halt einige Stunden, bis die Flasche genug zum Trinken enthält. Die Zeit kann man gut in einer Wirtschaft bei kühlen Getränken verbringen...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: sumo am 18. Mai 2016, 21:04:07
ich habe das auch schon irgendwo gesehen, und ich frage mich, woher denn das Wasser kommt, was da in die Flasche tropfen soll. Bei einer hohen Luftfeuchtigkeit wäre das ja noch erklärbar, aber was passiert an richtig trockenen Tagen, oder in einer richtig trockenen Gegend? Reicht die geringe Luftfeuchtigkeit aus? Vielleicht ist das was, um irgendwie zu überleben im Notfall.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: reindling am 18. Mai 2016, 21:15:41
https://youtu.be/aPvXnmBIO7o (https://youtu.be/aPvXnmBIO7o)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 18. Mai 2016, 21:23:55
https://youtu.be/aPvXnmBIO7o (https://youtu.be/aPvXnmBIO7o)

Ja. Guter Link. Funktioniert theoretisch, praktisch ein einziger Witz. Erinnert an viele Konzepte zur Energiewende und an genau diese Denkart, stets jegliche Dimensionierung zu ignorieren. Was physikalisch möglich ist, heißt noch lange nicht, dass es deswegen irgendwie ökonomische Anwendung dafür gäbe, die irgendjemandem helfen würde.

Mich würde nur noch interessieren, ob die Initiatoren tatsächlich so dumm sind, oder ob das geplante Abzocke ist.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 18. Mai 2016, 23:26:17
Mich würde nur noch interessieren, ob die Initiatoren tatsächlich so dumm sind, oder ob das geplante Abzocke ist.

Ich vermute stark letzteres. Es gibt ja schon einige andere Geschichten ums Krautfunding, die die Naivität und Gutgläubigkeit der Anleger ausnutzen. Es ist zwar physikalisch nicht unmöglich, aber sowas von überhaupt nicht praktikabel. Auch die Ankündigungen klingen sehr nach Freie Energie-Szene: man arbeitet dran und schon bald ist das Ding marktreif. Das muss man alle paar Monate von sich geben und die Kraut ist beruhigt.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Wiesodenn1 am 19. Mai 2016, 09:11:35
Dauert halt einige Stunden, bis die Flasche genug zum Trinken enthält. Die Zeit kann man gut in einer Wirtschaft bei kühlen Getränken verbringen...

Ach was. Ein paar hundert dieser Dinger auf dem Dach und man ist unabhängig von der Trinkwasserversorgung.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: grober_unfug am 19. Mai 2016, 09:36:34
Moin,
da ich wieder studiere darf ich gerade einen Kurs (zwangsweise um den ingenieuren die startupgründung beizubringen) besuchen namens Entrepreneurship, die Idee klingt wie das was dort als Idee für den Kurs geäussert wird.
Man hat in der ersten Vorlesung 10-15 Minuten Zeit um sich was auszudenken dann gehen die nach vorne denen irgendwas eingefallen ist und stellen das als Projekt vor, Zeit dazu 1 Minute. Danach schreibt sich der Rest in eine dieser Gruppen ein und hangelt sich damit am Kursinhalt lang. Am Ende gibt es eine Präsentation von 3 Minuten.
Der Typ kriegt ne glatte 1.

Anscheinend gibt es bei diesen Kursen immer wieder Leute die ihre Ideen auch verwirklichen. Tja, heutzutage muss man sich halt was einfallen lassen um die Dummen zu finden die jeden Morgen aufstehen, hässliche Flyer in der Innenstadt ziehen nicht mehr.

Funfact...
Das Offshore Boot im Video ist übrigens ein Witz, die haben normalerweise Frischwassertanks im Rumpf, keine großen nur so 100-200l rum weils sonst zu schwer wird, aber es ist was da. Oder eine kleine Notentsalzungsanlage und nen Trinkwasserfilter kriegt man da auch noch unter in irgendeiner Ecke, davon ab wir haben immer genug kalten Tee dabei um einige Zeit ohne Wasser auszukommen und in der Größenklasse gibts das als Kühlschrank, ich hab nur Eiswürfeltüten in einer Kühlbox. ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 19. Mai 2016, 13:40:29
Moin,
da ich wieder studiere darf ich gerade einen Kurs (zwangsweise um den ingenieuren die startupgründung beizubringen) besuchen namens Entrepreneurship, die Idee klingt wie das was dort als Idee für den Kurs geäussert wird.
Man hat in der ersten Vorlesung 10-15 Minuten Zeit um sich was auszudenken dann gehen die nach vorne denen irgendwas eingefallen ist und stellen das als Projekt vor, Zeit dazu 1 Minute. Danach schreibt sich der Rest in eine dieser Gruppen ein und hangelt sich damit am Kursinhalt lang. Am Ende gibt es eine Präsentation von 3 Minuten.
Der Typ kriegt ne glatte 1.

Passt doch. Entscheidend ist nicht, was man macht, sondern dass man macht  8)

Zitat
Anscheinend gibt es bei diesen Kursen immer wieder Leute die ihre Ideen auch verwirklichen. Tja, heutzutage muss man sich halt was einfallen lassen um die Dummen zu finden die jeden Morgen aufstehen, hässliche Flyer in der Innenstadt ziehen nicht mehr.

Du verstehst das nicht. Das ist wie bei den Bodenschätzen. Durch moderne Erschließungstechnologien lohnen sich auch Vorkommen, die man früher achselzuckend liegen ließ, da zu aufwändig. Analog ist die moderne Erschließungsmethode zum Dummensammeln heute halt das Internet  :grins2:

Zitat
Funfact...
Das Offshore Boot im Video ist übrigens ein Witz, die haben normalerweise Frischwassertanks im Rumpf, keine großen nur so 100-200l rum weils sonst zu schwer wird, aber es ist was da. Oder eine kleine Notentsalzungsanlage und nen Trinkwasserfilter kriegt man da auch noch unter in irgendeiner Ecke, davon ab wir haben immer genug kalten Tee dabei um einige Zeit ohne Wasser auszukommen und in der Größenklasse gibts das als Kühlschrank, ich hab nur Eiswürfeltüten in einer Kühlbox. ;D

... zumal ja bei so einem Motorboot die Energieversorgung für eine kleine Osmoseanlage nun das geringste Problem ist.

Genial in dem Video übrigens der Vergleich Kiefern/Pinienzapfen  v.s. Wagenheber. Zum Reifenwechsel muss man nur den Zapfen unter das Auto legen, der wachsende Baum hebt es dann hoch.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: grober_unfug am 20. Mai 2016, 13:45:17
Moin,

Passt doch. Entscheidend ist nicht, was man macht, sondern dass man macht  8)

Ja, das ist ein großer Teil der Geschichte, Ideen hat ja jeder du musst die Leute nur dazu bringen sie auch anzufangen. 99% ist halt Müll oder schlicht dem Zwang den Schein zu kriegen entsprungen.  ;)

Zitat
Du verstehst das nicht. Das ist wie bei den Bodenschätzen. Durch moderne Erschließungstechnologien lohnen sich auch Vorkommen, die man früher achselzuckend liegen ließ, da zu aufwändig. Analog ist die moderne Erschließungsmethode zum Dummensammeln heute halt das Internet  :grins2:

Ja ich tauge nicht als Gebrauchtfahrzeugverkäufer, das ist angeblich ein generelles Charakterproblem meinerseits, man schickt mir daher auch manchmal Verkäufer mit zur Wartung von Maschinen, ich warte dann und der Verkäufer tut was er tun muss damit ich nicht anfange mit den falschen Kunden zu quatschen.

Zitat
... zumal ja bei so einem Motorboot die Energieversorgung für eine kleine Osmoseanlage nun das geringste Problem ist.

Genial in dem Video übrigens der Vergleich Kiefern/Pinienzapfen  v.s. Wagenheber. Zum Reifenwechsel muss man nur den Zapfen unter das Auto legen, der wachsende Baum hebt es dann hoch.
Du hast in der Größenklasse 1-2 große V8 Motörchen (>8l Hubraum, Benzin oder Diesel), und entsprechend große Lichtmaschine oder noch Zusatzmaschinen für die Multimediaanlage, Zündungsakku und Betriebsakku (120AH+) sind getrennt, oft noch redundant und manch einer hat noch einen vollen Notakku dabei und ein paar hundert L Tank für den Sprit. Strom dürfte kein Problem sein, es sei denn dir geht der Sprit aus und der Champagnerkühler säuft alle Akkus leer. Das sind ernsthafte Probleme! ;D

Der Golf den er als Bild nutzt der gefällt mir, wenn ich ein Haus hätte würde ich mir sowas in den Vorgarten pflanzen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Habra am 22. Mai 2016, 16:23:53
Diese Methode der Wassergewinnung wurde schon vor Jahren getestet, nur wird das Ganze jetzt verkleinert und hochtechnisch verschwurbelt:

Zitat
Das Prinzip beruht auf der hohen Temperaturdifferenz zwischen Außen- und Innen- bzw. zwischen Tages- und Nachttemperatur, die die Luftfeuchtigkeit kondensieren lässt. Der belgische Ingenieur Achille Knapen erbaute 1931 nach diesem Prinzip auf einem 600 Meter hohen Hügel über Trans-en-Provence einen Luftbrunnen. Der nur noch als Ruine bestehende Turmbau in Trans-en-Provence ist etwa 45 Meter hoch und hat Wanddicken bis zu 10 Meter. Der Brunnen produzierte allerdings nur fünf Liter Wasser pro Nacht.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Erdw%C3%A4rme%C3%BCbertrager

Physikalisch ist es sicherlich möglich, auf diese Art und Weise Luftfeuchtigkeit kondensieren zu lassen. Sonderlich effektiv ist das allerdings nicht.

Übrigens passiert Ähnliches auch bei Klimaanlagen (z.B. beim Auto, es kondensiert die Luftfeuchtigkeit an den kalten Stellen und hinterläßt nach längerer Autofahrt einen nassen Fleck unter dem frisch abgestellten Auto), aber dafür fressen diese auch erheblich mehr Energie als die am Gerät gezeigte Photovoltaikzelle liefern könnte.

Mein Fazit: Einzureihen in die Kategorie der "Erfindungen" von Rosch, de Rossi usw., halt auf preiswerterem Niveau.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 22. Mai 2016, 16:28:20
Schon länger her, da Gabs mal einen Filmbericht über die Anden hinter der Atacamawüste, wo sie mit diesem Prinzip wohl recht erfolgreich der extrem trockenen Luft noch ein bisschen Waser abgerungen haben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wassergewinnung#Luftfeuchtigkeit

War wohl dieses Projekt hier.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Habra am 22. Mai 2016, 16:53:15
Schon länger her, da Gabs mal einen Filmbericht über die Anden hinter der Atacamawüste, wo sie mit diesem Prinzip wohl recht erfolgreich der extrem trockenen Luft noch ein bisschen Waser abgerungen haben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wassergewinnung#Luftfeuchtigkeit

War wohl dieses Projekt hier.

Es scheinen unterschiedliche Ansätze zu sein: Einmal geht es um Nebel, der vom Meer in die Wüste zieht und normalerweise recht schnell wieder verschwindet. Nebel ist bereits kondensiertes Wasser und schlägt sich daher an den speziell angefertigten Netzen nieder. Funktioniert gut. Selbst ein Käfer in Namibia kam mal auf diese Idee und gewinnt sein Trinkwasser (und damit das seiner Freßfeinde) durch Sammeln von Nebelnässe.
Bei dem Produkt der Woche wird aber versprochen, aus der normalen Luftfeuchtigkeit (< 100%) genügend schnell und vor allen Dingen viel Wasser zu gewinnen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 10. Juli 2016, 14:47:11
(https://pbs.twimg.com/media/CmvwjOhWEAAxM_H.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 10. Juli 2016, 15:00:03
(https://pbs.twimg.com/media/CmvwjOhWEAAxM_H.jpg)

Die Seite dazu:

http://www.idealspaten.de/neuheiten/neuheiten-im-detail/article/fitness-spaten/ (http://www.idealspaten.de/neuheiten/neuheiten-im-detail/article/fitness-spaten/)

Die haben nur einen massiven Denkfehler in der Anpreisung: Wenn der Spaten hauptsächlich der Fitness und dem Kalorienverbrauch dienen soll, sind Ergonomie, gute Funktionalität etc. doch völlig kontraproduktiv. Das Ding braucht kurzen Stiel, umgebördelte Schnittkante, ein paar Zacken, die das Eindringen in die Erde erschweren, abschüssige Trittflächen. Eigentlich wäre, zielorientiert betrachtet,  ein fetter Ast oder ein Blecheimer da wesentlich effektiver.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 10. Juli 2016, 15:17:48
LOL!!! Das muss doch wohl ein Scherz sein. Oder? Sagt mir, dass das ein Scherz ist!!! Na wo isse denn, die versteckte Kamera?

Um den Scherz noch ein wenig glaubwürdiger zu machen, müssen die passend zu dem Spaten auch einen Sandkasten für das Wohnzimmer anbieten, nicht jeder hat schließlich einen Garten. Dazu noch unterschiedliche Füllungen von sandig (Anfänger) über lehmig (Fortgeschrittener) bis hin zu tonig (Profi). Dazu noch eine passende App und einen Fitnesstracker. Dann würde ich das auch kaufen (aber nur, weil ich dann ins Fernsehen kommen würde).
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 10. Juli 2016, 15:47:52
Die Kollektion "Home and Garden Fitness" lässt sich bestimmt unbegrenzt erweitern.

Mir fällt da etwa der Fitness-Milkshake-Mixer ein:

(http://media05.myheimat.de/2010/09/09/1257572_web.jpg)

oder die Fitness-Spaltaxt:

(http://picture.yatego.com/images/4e8e8a1c778985.7/539151-605585-0-0-kqh/maurerhammerstiel-maurerhammer-ersatzstiel-holzstiel-stiel-esche-berliner-form.jpg)

Höchst effizient ist auch der Fitness-Rasenmäher:

(http://www.nail-expert.de/WebRoot/Store11/Shops/61918481/4DA8/2198/0008/2D1B/9B5C/C0A8/29B9/A266/60-030_Nagelschere.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 10. Juli 2016, 16:02:50
Die Kollektion "Home and Garden Fitness" lässt sich bestimmt unbegrenzt erweitern.

Mir fällt da etwa der Fitness-Milkshake-Mixer ein:

LOL!

Genau so!

Vielleicht sollte Psiram eine Beratungsfirma gründen  8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 10. Juli 2016, 16:31:01
Wat nutzt son Spaten ohne spezielles Trainingsgelände?

Meine Familie hätte da einen halben Hektar Acker in lauschiger Umgebung, es gibt ne kurze zackige Einweisung, Energieausgleich nur 10 EUR die Stunde, gequirltes Wasser und vegane Rohkost aus der Region kosten extra.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 10. Juli 2016, 16:45:36
vegane Rohkost aus der Region

Aber natürlich zum selber pflücken, oder?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 10. Juli 2016, 17:02:16
Zumindest geht mir jetzt ein Licht auf. Ich habe noch so ein merkwürdiges Ding im Hausrat, dessen Bedeutung mit immer unklar war. Jetzt weiß ich es: es ist ein Fitnessgerät

(http://www.museumderdinge.de/pflegschaften/bilder/_xl_Buegeleisen.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 10. Juli 2016, 17:13:45
Meine Güte, wie schön hatten es die Frauen früher:

(http://www.beobachter-online.de/resources/mediadb/2012/04/16/21983_preview.jpg?1334559286)

Professionelle Fitnessgeräte, und das Patriarchat hat ihnen alles weggenommen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 10. Juli 2016, 17:14:49
Erst habe ich ja noch überlegt, ob Froböse nun ein Fall für unser Wiki ist. Aber der hat wohl nur gesagt, dass Gartenarbeit gesund ist.

Als Sportexperte hätte er wenigstens noch ein paar Anwendungsfälle für den Superspaten liefern können:
Spatenweitwurf, Spatenhochsprung, Wildwasserspatenkajak, Spatenhockey, Spatenfechten, Spatentennis, Spatenabfahrtski [...]
Das Endziel muss eine Spatenolympiade sein, alles darunter ist als Versagen zu werten.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 10. Juli 2016, 17:19:24
Erst habe ich ja noch überlegt, ob Froböse nun ein Fall für unser Wiki ist. Aber der hat wohl nur gesagt, dass Gartenarbeit gesund ist.

Als Sportexperte hätte er wenigstens noch ein paar Anwendungsfälle für den Superspaten liefern können:
Spatenweitwurf, Spatenhochsprung, Wildwasserspatenkajak, Spatenhockey, Spatenfechten, Spatentennis, Spatenabfahrtski [...]
Das Endziel muss eine Spatenolympiade sein, alles darunter ist als Versagen zu werten.

Er will ein Vollspaten sein; er fleht danach!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 10. Juli 2016, 17:22:47
Professionelle Fitnessgeräte, und das Patriarchat hat ihnen alles weggenommen.

Hm, ich habe so langsam das Gefühl, wir kommen einer ganz großen Sache auf die Spur. Könnte es sein, dass da eine ganz große Verschwörung von epochalem Ausmaß im Gange ist, die genau das erreichen will: die Entfitnessung der Gesellschaft (vor allem der Frauen) zwecks ... ähm ... muss ich noch rausfinden. Wer informiert Doro?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 10. Juli 2016, 17:26:04
Zitat
Professionelle Fitnessgeräte, und das Patriarchat hat ihnen alles weggenommen.

Dafür dürfen Frauen heutzutage ProfessorixInninen für Genderwissenschsften werden!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 10. Juli 2016, 17:26:56
Das Endziel muss eine Spatenolympiade sein, alles darunter ist als Versagen zu werten.

Dem ist unbedingt zuzustimmen. Parole: Spaten zum Pflugscharren!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 10. Juli 2016, 17:29:31
Hm, ich habe so langsam das Gefühl, wir kommen einer ganz großen Sache auf die Spur. Könnte es sein, dass da eine ganz große Verschwörung von epochalem Ausmaß im Gange ist, die genau das erreichen will: die Entfitnessung der Gesellschaft (vor allem der Frauen) zwecks ... ähm ... muss ich noch rausfinden.

Ich würde als Arbeitsbegriff Potatoisierung vorschlagen, da erstmal geschlechtsneutral.

Zitat
Wer informiert Doro?

Das weiß sie doch schon, sie konnte es bisher nur nicht formulieren.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 10. Juli 2016, 17:34:59
Das weiß sie doch schon, sie konnte es bisher nur nicht formulieren.

Entweder das oder *schwitz* sie...ist...*grummel*... Profiteuren und Hinterfrau der ganzen Sache. Nur durch die schleichende Entfitnessung der Gesellschaft konnte sie die Zeit gewinnen, um ihre Textwände am Fließband zu produzieren. Wir werden alle an Verfettung sterben und Doro lacht darüber.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 12. Juli 2016, 23:17:21
Wo wir gerade so schön bei "Home and Garden Fitness" waren ...

(https://pbs.twimg.com/media/CnLe8OWWgAAlwpA.jpg)

https://twitter.com/sixtus/status/752909230982754304
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 13. Juli 2016, 14:44:04
Ich präferiere für die Fitness folgenden Spaten:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nicht_Peter am 28. Juli 2016, 13:57:39
Wenn ein profaner Brotkasten nicht mehr ausreicht um vegane Nahrung vor bioenergetischer Strahlung abzuschirmen, kann man sich für läppische 1000 Mäuse die CYL COSMIC VITAL FOOD Pyramide zulegen:  https://www.amazon.de/Brotkasten-Brotbeh%C3%A4lter-Obstaufbewahrung-Exclusivausf%C3%BChrung-Edelholz/dp/B01AS92LNQ?ie=UTF8&qid=1469699241&ref_=lp_8819943031_1_2&sr=8-2&srs=8819943031

Zitat
Gutes Essen wird heute immer mehr als Symbiose zwischen Zelebrieren und Genießen von natürlichen und vollwertigen Produkten angesehen. Frisches Obst und Gemüse, sowie gutes Brot stehen für eine vitale Ernährung und repräsentieren den Lifestyle für eine sportlich bewusste Lebensweise. Die Erfindung CYL COSMIC VITAL FOOD Pyramide mit neunfacher, in das Holz eingelaserten Blume des Lebens und der Pyramidenkraft energetisiert Ihre Lebensmittel auf höchstem Niveau. Sie ist in sieben exklusiven Edelhölzern erhältlich. Sie verfeinert den Geschmack nuancenreich und kann die Haltbarkeit um ein Vielfaches verlängern. Durch handverlesene Edel-Hölzer wird sie zu einem Solitär in jedem exklusiven Home-Interieur. Die faszinierende Erscheinung der CYL COSMIC VITAL FOOD Pyramide ist ein seltenes Juwel, dass durch meisterliche Verarbeitung in kompletter Handarbeit alle Blicke auf sich zieht. Gourmets, sowie designaffine Menschen sind davon weltweit restlos begeistert. Sie ist der Ausdruck einer neuen Generation von Menschen, für die Lifestyle kein Modewort, sondern persönliche Lebensphilosophie ist! Schenken Sie Ihren Liebsten tägliche Energetisierung für ein gesundes und bewusstes Leben. Nutzen Sie die Pyramidenkräfte, die heilige Geometrie; aktivieren Sie die Natürlichen Biologische Lebensmittel; Schirmen Sie Sich von Geopathogenen Strahlen; Handystrahlen; Elektrosmoke; Elektromagnetische Felder; Negative Erdstrahlen; W-LAN und Reizüberflutung ab. Mit energetisierten Lebensmitteln beugen Sie Krebs; Burnout, Hyperaktivität; Antriebslosigkeit; Energiemangel, Darmbeschwerden; Reizdarm; Schlafstörungen, Depressionen, Vitaminmangel, und Mangel an Nahrungsergänzungsmitteln vor. Schenken Sie zum Geburtstag, Hochzeitstag, Jubiläum, Weihnachten Lebensfreude, positive Raumenergie; Tägliche kostenlose positive Schwingungen, Mit Liebe und Können Ökologisch und nach den Urwissen der Veden hergestellt. Ein Exklusives Geschenk für ein Leben lang!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 28. Juli 2016, 14:29:48
Wenn ein profaner Brotkasten nicht mehr ausreicht um vegane Nahrung vor bioenergetischer Strahlung abzuschirmen, kann man sich für läppische 1000 Mäuse die CYL COSMIC VITAL FOOD Pyramide zulegen:  https://www.amazon.de/Brotkasten-Brotbeh%C3%A4lter-Obstaufbewahrung-Exclusivausf%C3%BChrung-Edelholz/dp/B01AS92LNQ?ie=UTF8&qid=1469699241&ref_=lp_8819943031_1_2&sr=8-2&srs=8819943031


Die Verschlagwortung ist interessant, wenn auch stellenweise nicht zielführend. Tipetische Medizin ist aber lustig.
Zitat
BIO-BROT, BIOGEMÜSE, BIOOBST, BIOWEIN, BIOFLEISCH, LAKTOSFREIE LEBENSMITTEL, ALLERGIEFREIE LEBENSMITTEL, GENFREIE LEBENSMITTEL; BACK TO THE ROOTS, KEINE CHEMTRAILS, KEIN GEOINGENIERING, KEIN HAARB, TIME TO DO, VITAMIN C, BACHBLÜTENTHERAPIE, TCM-THERAPIE, FENG-SHUI,GRANDNERWASSER, HOMÖOPATHIE, SELBSTHEILUNGSKRÄFTE, TIPETISCHE MEDIZIN, KRÄUTERMEDIZIN, WILHELM REICH, TESLA, JIM HUMPL, BIOMECHANIK, QUANTEN MEDIZIN, BIOENERGETIC;
ANTISTRESS ESSEN, MEDITATIVES ESSEN, TAI-CHI; YOGA, ANTI-AGING -ESSEN, DR KLAUS VOLKAMER FEINSTOFFLICHE ERWEITERUNG, GLOBALFELDER; HARTMANNGITTER; BIOMETER NACH BOVIS, VALENTINSTAG-GESCHENK, ROMANTISCHES GESCHENK, HUXLEY SCHÖNE NEUE WELT, 1984 ORWELL, DIETER BROERS MORPHEUS,INSTRUMENTALE BIOKOMMUNIKATION, WASSERADERN,GEISTHEILEN, QUER-DENKEN TV, DAHLKE; PULSAR, SKALARWELLEN DR K MAYL, PLACEBOEFFEKT, BRUCE LIPTON, HARTMUT MÜLLER SCHWINGUNGEN SIND STRUKTURBILDENT, HANS PETER DÜRR META MATERIAL, FEINSTOFFLICHE MATERIE DR FRITZ ALBERT POPP BIOPHOTONEN, QIGONG QI DUAN LI
Exclusives Geschenk; Beste Freundin Geschenk; Schwierältern-geschenk; SCHWIEGERTOCHTERGESCHENK, BABYGESCHENK, BIOPHOTONEN, MORPHISCHE FELDER ROBERT SHELDRAKE; HARALD LESCH MICRO UND MACROCOSMOS;ORGON UND DOR, LEBENSENERGIE, DR MASARO EMOTO, VITA-JUWEL, WILHELM REICH, CLAUS TURTUR RAUMENERGIE NIELS BOHR, PASCAL VOGGENHUBER, XAVIER NAIDOO, ALPENPARLAMENT TV, OKITALK, KOPP-TV, KRAMETERHOF SEPP HOLZER, ÖKODORF PROJEKT, EOTOPIA, GEOMANTIE, DANIELGANSER; BIOVERZEICHNIS, URLAUB AM BAUERNHOF, ZEITGEIST, CASESTUDY, WHITHULL STUDY, MICHALE FRIEDRICH VOGT, DIE SONNENDIEBE, CLUSTERVISIONEN,
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 28. Juli 2016, 14:38:42
Zitat
Mit energetisierten Lebensmitteln beugen Sie ... Mangel an Nahrungsergänzungsmitteln vor.

Hm, dieses Verkaufsargument ist auf Anhieb nicht leicht zu verstehen. Ich kann aber aufklären: durch die Energetisierung werden alle Vitalstoffe in den Lebensmitteln zerstört. Dann ist man gezwungen, das mit NEMs wieder auszugleichen. Man wird aus Furcht vor Zahn- und Haarverlust niemals zu wenig NEMs im Hause haben. Gekauft!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Metrobios am 28. Juli 2016, 15:18:41
Wenn ein profaner Brotkasten nicht mehr ausreicht um vegane Nahrung vor bioenergetischer Strahlung abzuschirmen, kann man sich für läppische 1000 Mäuse die CYL COSMIC VITAL FOOD Pyramide zulegen:  https://www.amazon.de/Brotkasten-Brotbeh%C3%A4lter-Obstaufbewahrung-Exclusivausf%C3%BChrung-Edelholz/dp/B01AS92LNQ?ie=UTF8&qid=1469699241&ref_=lp_8819943031_1_2&sr=8-2&srs=8819943031


Die Verschlagwortung ist interessant, wenn auch stellenweise nicht zielführend. Tipetische Medizin ist aber lustig.

Gay-Geschenk: Watt? Sowas würde ich nie im Leben meinem Freund schenken... Wobei nie sollte man natürlich *nie* sagen.

Zitat
Schirmen Sie Sich von Geopathogenen Strahlen; Handystrahlen; Elektrosmoke; Elektromagnetische Felder; Negative Erdstrahlen; W-LAN und Reizüberflutung ab.

Elektrosmoke - Plural von Elektrosmog?
Und das W-Lan könnte hier besser sein ... Abschirmen brauche ich nicht.
Kein Haarb;) Haben die überhaupt eine Ahnung was die da reinschreiben? Jetzt missbrauchen sie auch noch 1984 dafür!

Die Rezensionen sind auch interessant:

Zitat
5.0 von 5 SternenUmwerfende Wirkung, einfach phantastisch
Von Amazon-Kunde am 20. Juli 2016
Das Teil (warum steht da "Brotbox") ist wirklich ein Wunder der Bioenergetik.
Alles was man hineingibt wird transformiert auf ein höheres Energieniveau.
Es verwandelt altes, totes Brot binnen weniger Tage in echten lebenden Schimmel. SCHIMMEL ! Ernsthaft !
Eiswürfel lysieren innerhalb weniger Minuten zu energetisiertem Heilwasser, das dann binnen Stunden zu reinem Äther transformiert.
Und seit dem ich meine Hämorrhoiden da ren gepackt habe... was soll ich sagen: Kein Jucken mehr und keine Schmerzen beim Kacken.
PHANTASTISCH !!!

Zitat
5.0 von 5 SternenEndlich Veganer
Von Kunde 2.0 am 21. Juli 2016
Seit Jahren habe ich es schon begriffen, vegan Leben ist so toll, seit dem ich nun meine Salami in diesem schönen Brotkasten lagere habe is es endlich geschafft. Er transformiert alles und jeden, instand karma. Sogar Fisch wird darin Vegan. Auch Plastik kann man sparen.Toll und das zu so einem günstigen Preis!

Fragt sich nur wieviel davon Ernst gemeint ist.

Letzter Punkt ist das Symbol auf der Pyramide. Man vergleiche: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/91KR5zJZTzL._SL1500_.jpg und https://www.youtube.com/user/MenschenrechtTV




Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nicht_Peter am 28. Juli 2016, 16:13:05
Gay-Geschenk: Watt? Sowas würde ich nie im Leben meinem Freund schenken... Wobei nie sollte man natürlich *nie* sagen.

Ach was, sowas ist doch DER Bringer in jeder gelungenen Partnerschaft: "Schatz, guck mal, ich hab´ für dich einen pyramidischen Brotkasten gegen geopathogene Strahlen für nur 1000 € gekauft!"
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 28. Juli 2016, 16:50:35

Elektrosmoke - Plural von Elektrosmog?

Haha, nein, das haben die mit Smog on the Water verwechselt.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Metrobios am 28. Juli 2016, 20:44:54
Gay-Geschenk: Watt? Sowas würde ich nie im Leben meinem Freund schenken... Wobei nie sollte man natürlich *nie* sagen.

Ach was, sowas ist doch DER Bringer in jeder gelungenen Partnerschaft: "Schatz, guck mal, ich hab´ für dich einen pyramidischen Brotkasten gegen geopathogene Strahlen für nur 1000 € gekauft!"

Ich kann mir das sehr gut vorstellen  ;D Man stelle sich die besondere Betonung von "pyramidischen", "geopathogene" und "nur" vor.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 29. Juli 2016, 01:45:19
Bekomme ich die CYL COSMIC VITAL FOOD Pyramide nicht viel günstiger, wenn ich mir das Ding mittels einer CYL COSMIC WISH TRANSFORMER Pyramide (http://www.cheops-young-life.com/cosmic/wish.html) herbeiwünsche?

Und was geschieht eigentlich, wenn ich den lustigen Brotkasten auf den allseits beliebten Hildegard Orgonakkumulator stelle? Riss im Raum-Zeit-Kontinuum?

  :gruebel
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Metrobios am 29. Juli 2016, 02:13:00
Und was geschieht eigentlich, wenn ich den lustigen Brotkasten auf den allseits beliebten Hildegard Orgonakkumulator stelle? Riss im Raum-Zeit-Kontinuum?

  :gruebel

Hat das überhaupt irgendwer gekauft?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 29. Juli 2016, 10:13:29

Und was geschieht eigentlich, wenn ich den lustigen Brotkasten auf den allseits beliebten Hildegard Orgonakkumulator stelle? Riss im Raum-Zeit-Kontinuum?


Nicht ganz.

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: duester am 29. Juli 2016, 11:26:38

Und was geschieht eigentlich, wenn ich den lustigen Brotkasten auf den allseits beliebten Hildegard Orgonakkumulator stelle? Riss im Raum-Zeit-Kontinuum?


Nicht ganz.

Das gibt mir zu denken. Sollten wir zulassen, das zwei so gefährliche Waffen in die Hände von Menschen gelangen, bei denen wir Grund zur Annahme haben, dass sie einen an der Waffel haben?  Wenn wir das konsequent weiterdenken,  was könnten die Folgen sein? Die Bildung einer Vollhorste Armee Fraktion? Anschläge auf die Praxen von impfenden Kinderärzten? Und man bedenke nur, was uns da an schwurbeligen Bekennerschreiben erwartet! Was tut eigentlich der Staat, wenn es darum geht, seine Bürger zu schützen? Angela, wach endlich Auf!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 10. August 2016, 00:30:36
Wie man als Archäologe Ausgrabungsarbeiten finanziert ...

(https://pbs.twimg.com/media/CpbymdnWgAI5_0T.jpg)

https://twitter.com/siegstyle/status/763063932462493696
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 10. August 2016, 01:34:52
Wie man als Archäologe Ausgrabungsarbeiten finanziert ...

https://twitter.com/siegstyle/status/763063932462493696
  ;D
Paleogulasch = Rind in Stückchen, roh
Dazu reichen wir: Wasser aus dem Tümpel
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 10. August 2016, 13:12:14
Rind? Auerochs, schön zäh, mit diversen Parasiten und Erregern.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 10. August 2016, 14:00:56
Rind? Auerochs, schön zäh, mit diversen Parasiten und Erregern.
Immer positiv denken:
Mit ein paar Rinderbandwürmern is(s)t man nie allein.  8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: PeterPancake am 12. August 2016, 21:58:11
https://www.vitasprint.de/ (https://www.vitasprint.de/)
Vitasprint B12 – Energie auf Knopfdruck
-Vegan -Ohne Farbstoffe -Glutenfrei -Zuckerfrei

Ich hab jetzt nichts gegen Ergänzungsmittel, aber die Werbung hierfür ist schon gut. Erinnert mich ein wenig an Dextro Energy geht direkt ins Gehirn oder Active O2 der Powerstoff mit Sauerstoff.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Conina am 12. August 2016, 22:51:00
Das ist ein Klassiker.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 12. August 2016, 22:57:41
Rind? Auerochs, schön zäh, mit diversen Parasiten und Erregern.

Wer sich gerade was zwischen die Kiemen schiebt, sollte vll. die Augen zu machen. Habe mal in einer Doku gesehen, wie die Nenzen ein Rentier geschlachtet haben und sich als besonderen Leckerbissen die Larven der Hautdasseln aus der Unterhaut geschnitten haben. Müsste eigentlich auch gut zur Urkost passen, voll natürlich und so.

(http://wildeswissen.de/wp-content/uploads/2015/08/11806433_728713220589878_1223947590_o.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 13. August 2016, 00:18:51
ELender! Das ist widerlich! Bitte als Link und mit Vorwarnung!

Himmel, als nächstes kommt irgendwas von rotten.com (gibt es das noch?)

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 13. August 2016, 00:29:16
Hab's jetzt mal auf Avatar-Größe geschrumpft. Wer es in Leinwandgröße haben will, muss draufklicken. Und was heißt hier widerlich? Daraus läßt sich prima ein Paläo-Süppchen kochen :grins
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 13. August 2016, 00:32:24
Daraus läßt sich prima ein Paläo-Süppchen kochen :grins

 :bash: :po:

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 13. August 2016, 01:03:15
Daraus läßt sich prima ein Paläo-Süppchen kochen :grins

 :bash: :po:

Warum? Schaut doch aus wie Gnocchi.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 13. August 2016, 01:08:18
Hab's jetzt mal auf Avatar-Größe geschrumpft. Wer es in Leinwandgröße haben will, muss draufklicken.
Danke, geh jetzt meinen Kotzbeutel leeren... ::)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 13. August 2016, 01:25:22
Daraus läßt sich prima ein Paläo-Süppchen kochen :grins

 :bash: :po:

Warum? Schaut doch aus wie Gnocchi.

Es SIND aber keine.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 13. August 2016, 01:26:46
Es SIND aber keine.

Bestimmt aber hochwertiges Eiweiß.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 13. August 2016, 01:29:24
Es SIND aber keine.

Bestimmt aber hochwertiges Eiweiß.

Ok, wenn es industriell veredelt ist:

(http://blog.hillbrecht.de/wp-content/uploads/2011/01/shake-vorbereitung.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: grober_unfug am 13. August 2016, 02:32:48
Ich hätte jetzt gerne DDT für meine Phantasie. :schreck #)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 13. August 2016, 02:39:27
Ich hätte jetzt gerne DDT für meine Phantasie. :schreck #)

Was habt ihr denn alle? Sind doch nur unschuldige Tiere, die auch von was leben müssen. Nur, weil sie wie Eiterbeulen aussehen, muss man sie doch nicht verdammen.
Die Methodik von Parasiten ist unglaublich faszinierend.

https://www.amazon.de/Die-Parasiten-Tiere-Erkrankungen-bek%C3%A4mpfen/dp/382742268X/ref=sr_1_5?s=books&ie=UTF8&qid=1471041605&sr=1-5&keywords=Parasiten (https://www.amazon.de/Die-Parasiten-Tiere-Erkrankungen-bek%C3%A4mpfen/dp/382742268X/ref=sr_1_5?s=books&ie=UTF8&qid=1471041605&sr=1-5&keywords=Parasiten)

Wie bei den Heilpraktikern.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: grober_unfug am 13. August 2016, 02:57:35
Ja, Parasiten sind durchaus interessant, das ändert nichts daran das ich ungern Zeug in mir habe das keine Miete zahlt und sich schlimmer aufführt als der letzte Mietnomade!

Zu deinem Buch, andere Kunden kauften auch: https://www.amazon.de/koproskopische-Diagnostik-Endoparasiten-Veterin%C3%A4rmedizin-Vetpraxis/dp/3899936760/ref=pd_sim_14_5?ie=UTF8&dpID=515%2BzctyZPL&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR122%2C160_&psc=1&refRID=4A08EHWYAB4BDB8W7YM1

Scheissediagnostik! Das müsste eigentlich DAS Buch für einige der Patienten im Wiki (und deren Anhänger)sein, einige der Gesundheitsapostel beschäftigen sich ja auch gerne und ausführlich mit ihrem Stuhlgang, nebenbei würden die dann auch mal was lernen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 13. August 2016, 12:09:16
Ja, Parasiten sind durchaus interessant, das ändert nichts daran das ich ungern Zeug in mir habe das keine Miete zahlt und sich schlimmer aufführt als der letzte Mietnomade!

LOL!
Zitat
Scheissediagnostik! Das müsste eigentlich DAS Buch für einige der Patienten im Wiki (und deren Anhänger)sein, einige der Gesundheitsapostel beschäftigen sich ja auch gerne und ausführlich mit ihrem Stuhlgang, nebenbei würden die dann auch mal was lernen.

Du meinst u.a. die unglaublich attraktive Dame, die nur zart duftende Kringel ausscheidet?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 13. August 2016, 13:22:05
:bash: :po:

Nimm dies: :Sandkasten:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: grober_unfug am 14. August 2016, 02:57:56
Moin,

Du meinst u.a. die unglaublich attraktive Dame, die nur zart duftende Kringel ausscheidet?
da erwähnst du wen, ja die gehört dazu.  :P
Mir sind schon sehr viel früher die Darmgespräche in der Verwandtschaft und beim Stöbern im Netz oder den fiesen Yellow press Zeitungen beim Arzt sehr aufgefallen, das scheint so das Lieblingsthema der eingebildet kranken und Heilpraktikerkunden zu sein.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 14. August 2016, 03:02:33
....das letzte was ich in die Richtung gehört habe war, Stuhltranplantation?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 14. August 2016, 03:09:38
Mir sind schon sehr viel früher die Darmgespräche in der Verwandtschaft und beim Stöbern im Netz oder den fiesen Yellow press Zeitungen beim Arzt sehr aufgefallen, das scheint so das Lieblingsthema der eingebildet kranken und Heilpraktikerkunden zu sein.
Passt doch: die denken mit dem Bauch, also reden sie auch darüber, was in ihrer Denkzentrale vor sich geht.  8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Peiresc am 14. August 2016, 10:25:13
....das letzte was ich in die Richtung gehört habe war, Stuhltranplantation?

Aber die Sache stinkt nicht zum Himmel. Hier wird es genauer erklärt
https://www.sciencebasedmedicine.org/the-species-in-the-feces/
Zitat
I do not understand the interest many appear to have in their bowels and the movement there of.  But then, I pay little attention to most of my body functions as long they are functioning within  reasonable parameters, and as I get  older the definition of reasonable is increasingly flexible.

The elderly especially seem to obsess about their bowels.  My theory is that since they have often lost taste, smell, hearing and are alone with little direct human touch,  a good BM is the only remaining physical joy left, and when it is compromised they are understandably upset.

The best therapy, best being the highest cure rate,  for C. difficile is the stool transplant, and I get puky just writing about it.
….
The practice of medicine is always in flux* and off the wall ideas today are tomorrows standard of care.  For fecal transplant and some colonic diseases, it is an intervention that, outside of C. difficile, is still unproven, although a promising idea.   For diseases outside the colon, biologic plausibility makes stool transplant unlikely to have any benefit with real potential downsides.  Stool transplants are unlikely to be of widespread to benefit,  but when all you have to offer is crap, everything is a toilet.

* an old term for diarrhea.
:D
Sagte ich schon, dass ich Mark Crislip großartig finde?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 14. August 2016, 11:40:16
....das letzte was ich in die Richtung gehört habe war, Stuhltranplantation?

Das ist eine ganz andere Geschichte. Die mikrobakterielle Besiedlung des Darmes scheint so individuell wie ein Fingerabdruck zu sein, und spielt eine enorm wichtige Rolle bei dem, was wir an Nahrung vertragen und was nicht. Die Idee von Stuhl"transplantation" (Eher "Impfung") ist überhaupt nicht aus der Luft gegriffen, wenn es darum geht, eine ge-oder zerstörte Darmflora wieder aufzupäppeln. Wie da die Erfolge sind, weiß ich nicht, aber die Idee ist glaube ich, nicht dumm.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: lanzelot am 14. August 2016, 17:19:14
Zitat
Wie da die Erfolge sind, weiß ich nicht, aber die Idee ist glaube ich, nicht dumm.
Dokumentierte Erfolge gibt es, aber nur in Einzelfällen und bei bestimmten Formen von CED
Die Fälle von denen ich gelesen habe, waren allesamt Rezidive einer Clostridium assoziierten Diarrhö
Dort wurden Remissionen beschrieben
Umfassende klinische Studien und belastbare Ergebnisse gibt es meines Wissens nicht
In der Schweiz  gibt es ein Institut da wird Spenderstuhl aufbereitet und dann endoskopisch im Dickdarm aufgesprüht 

Der Artikel von Mr. Crislip beschreibt auch ganz gut die Ansätze der Probiotika
Immer noch sehr umstritten, weil nun mal wissenschaftliche Beweise noch ausstehen.
Bzw. der Wirkungsansatz ist sehr spezifisch und es bedarf einer sehr genauen Befunderhebung um abzuschätzen ob Einsatz überhaupt indiziert.
Schließlich hat es auch seine Risiken

Hat aber die Spezies vom Zentrum der Gesundheit nicht davon abgehalten, Nahrungsergänzngsmittel anzupreisen
Und dabei gleich die naürlichen Träger wie Sauerkraut und Joghurt kleinzuschreiben
Wie so oft, mit einer recht aggressiven Semantik- Mietmäuler, uih
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/joghurt-nicht-gesund-ia.html
Und immer die gleiche Masche, eierlegende Wollmilchsau, kleiner können die nicht

Wird doch nicht etwas damit zusammenhängen, dass sie selbst total günstige (reiner Selbstkosten-Preis) Produkte anbieten
Nein...die ganzheitlichen Gut-Menschen doch nicht
Das macht doch nur die pöse Farmer-Industrie


Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 14. August 2016, 18:03:23
Zitat
Wie da die Erfolge sind, weiß ich nicht, aber die Idee ist glaube ich, nicht dumm.
Dokumentierte Erfolge gibt es, aber nur in Einzelfällen und bei bestimmten Formen von CED
Die Fälle von denen ich gelesen habe, waren allesamt Rezidive einer Clostridium assoziierten Diarrhö
Dort wurden Remissionen beschrieben

Dürfte sehr komplex sein. Wie sich Restbesiedelung wehrt, wie das Klima so ist, was sich hält und wieder verschwindet. Vermutlich schwieriger als Klimamodelle  :grins2:

Zitat
Wird doch nicht etwas damit zusammenhängen, dass sie selbst total günstige (reiner Selbstkosten-Preis) Produkte anbieten
Nein...die ganzheitlichen Gut-Menschen doch nicht
Das macht doch nur die pöse Farmer-Industrie

Wenn man für DAS GUTE (TM) unterwegs ist, sind Energieausgleiche nun mal ganzheitlich zu sehen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: lanzelot am 14. August 2016, 20:24:24
Zitat
Vermutlich schwieriger als Klimamodelle  :grins2:
So in etwa
Bin kein Internist, aber ich durfte mich vor geraumer Zeit, im pharmazeutischen Kontext, mit dem Thema der Pathogenese von CED näher befassen
Grundlage war das Geplärre von Impfgegnern, die Polio- und Masern-Impfungen dafür mitverantwortlich machen wollten
Tatsächlich ist dies ein Störungsbild, das eine polygene Ätiologie hat, mit additiven Effekten
Es gibt n-Kombinationen, die Einfluß nehmen, endogen, wie exogen

Umstritten bis heute, ändert aber nichts daran, dass die Trommler weiter Behauptungen aufstellen.
Der härteste Protagonist war einer der Impfgegener, aber ein Nikotin-Freak, der verbreitet hat, dass z.B. Rauchen Colitis Ulcerosa vorbeugt
Wie er darauf kommt, nun als er aufgehört hat zu rauchen, kam die Symptomatik bei ihm verstärkt zum Vorschein
"logische" Schlussfolgerung: protective Effekte....... weiter rauchen. Völlig wirr
Manipulative Werbung der Smoke-Industrie hat ihn nie sonderlich gestört.

Das Thema Doppel-Moral hatten wir ja schon
Tja, da kann man dann nichts machen

Aber was schreibe ich denn, das muss ich hier ja wirklich keinem erzählen ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Peiresc am 14. August 2016, 20:53:27
Der härteste Protagonist war einer der Impfgegener, aber ein Nikotin-Freak, der verbreitet hat, dass z.B. Rauchen Colitis Ulcerosa vorbeugt
Wie er darauf kommt, nun als er aufgehört hat zu rauchen, kam die Symptomatik bei ihm verstärkt zum Vorschein

Nein, das ist nicht wirr. Es gibt hundert Krankheiten, die bei Rauchern häufiger sind oder die fast nur bei Rauchern auftreten, aber es gibt 2 Krankheiten, die seltener/leichter sind: 1. Parkinson, 2. Colitis ulcerosa (allerdings scheint bei letzterem der Einfluss auf den Verlauf nicht ganz sicher zu sein):

Zitat
Tobacco smoking is associated with a reduced risk of developing ulcerative colitis (UC). 
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27193202
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: lanzelot am 14. August 2016, 21:24:56
Jaaaaa, die mutmaßlichen Einflussfaktoren sind mir (mittlerweile) auch bekannt  :P
Das wirr bezog sich auf den tunnelartigen Effekt, weiter zu schmauchen 
Und alle weiteren, weit verzweigten, negativen Aspekte zu ignorieren

Aber für ihn war es wahrscheinlich schlüssig

Im Fazit bei  NCBI steht, dass Rauchen am Ende doch nicht entscheidend auf den Verlauf verbessert (so lese ich es zumindest)
Schon der Gedanke einer Abwägung zwischen gesundheitlichen Vorteile der Raucherentwöhnung und einem Vorteil bei Rauchen mit Colitis ulcerosa,
lässt mich gruseln
Aber das ist wohl meiner persönlichen Einstellung zu Substanz-Konsum/Gebrauch geschuldet
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 14. August 2016, 22:31:31
Rauchen ist wohl auch die dämöichste Form, sich Nikotin einzuhelfen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 14. August 2016, 23:33:41
Rauchen ist wohl auch die  dämöichste Form, sich Nikotin einzuhelfen.

Kommt darauf an, welcher "Suchttyp" man ist. Die Anflutung als Kick bekommt man anders kaum hin, mit E-Ziggi geht es halbwegs.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 15. August 2016, 00:38:37
Rauchen ist wohl auch die  dämöichste Form, sich Nikotin einzuhelfen.

Kommt darauf an, welcher "Suchttyp" man ist. Die Anflutung als Kick bekommt man anders kaum hin, mit E-Ziggi geht es halbwegs.

Ja, denn da hat man die ganzen Kanzerogene nicht.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 15. August 2016, 00:48:15
Rauchen ist wohl auch die dämöichste Form, sich Nikotin einzuhelfen.
Intravenös?  8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 15. August 2016, 00:48:32
Rauchen ist wohl auch die dämöichste Form, sich Nikotin einzuhelfen.

Jep, es gibt da ganzheitlichere Methoden:

Zitat
Der Tabakrauch Einlauf (Tobacco Smoke Enema) war eine pseudomedizinische Behandlungsmethode, bei der den Patienten Tabarauch in den After eingeblasen wurde. Die Methode kam in Europa auf, nachdem der amerikanische Kontinent durch Seefahrer entdeckt wurde und Tabak und Tabakpflanzen in Europa bekannt wurde. Aus nicht geklärten Ursachen wurde diese Therapie für Ertrinkende eingesetzt.
https://www.psiram.com/ge/index.php/Tabakrauch_Einlauf

Die Technik des Einblasens wird heute leider nicht mehr im Rahmen des Medizinstudiums gelehrt. Die Demonstration war den Profs einfach zu peinlich anstrengend :grins

Man stelle sich mal vor: am Badesee wird ein Ertrinkender an Land gezogen und ein Esotyp mit Fluppe im Mundwinkel kommt schreiend angerannt: aus dem Weg, ich beherrsche die Technik des Einblasens!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 15. August 2016, 01:17:02
Rauchen ist wohl auch die dämöichste Form, sich Nikotin einzuhelfen.

Jep, es gibt da ganzheitlichere Methoden:

Zitat
Der Tabakrauch Einlauf (Tobacco Smoke Enema) war eine pseudomedizinische Behandlungsmethode, bei der den Patienten Tabarauch in den After eingeblasen wurde. Die Methode kam in Europa auf, nachdem der amerikanische Kontinent durch Seefahrer entdeckt wurde und Tabak und Tabakpflanzen in Europa bekannt wurde. Aus nicht geklärten Ursachen wurde diese Therapie für Ertrinkende eingesetzt.
https://www.psiram.com/ge/index.php/Tabakrauch_Einlauf

Die Technik des Einblasens wird heute leider nicht mehr im Rahmen des Medizinstudiums gelehrt. Die Demonstration war den Profs einfach zu peinlich anstrengend :grins

Man stelle sich mal vor: am Badesee wird ein Ertrinkender an Land gezogen und ein Esotyp mit Fluppe im Mundwinkel kommt schreiend angerannt: aus dem Weg, ich beherrsche die Technik des Einblasens!
:2thumbs:
Zum Glück gibt es heutzutage ja Kompressoren. Wenn es knallt, war der Druck zu hoch.
Dann muss man einen finden, der alles wegwischt. 8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 15. August 2016, 01:29:16
Wenn es knallt, war der Druck zu hoch.

Erstverschlimmerung! Damit kommt man immer aus der Nummer raus ::)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: grober_unfug am 15. August 2016, 01:32:32
Man stelle sich mal vor: am Badesee wird ein Ertrinkender an Land gezogen und ein Esotyp mit Fluppe im Mundwinkel kommt schreiend angerannt: aus dem Weg, ich beherrsche die Technik des Einblasens!
Man stelle sich den jungen 'hoff vor... :rofl2 (https://www.youtube.com/watch?v=ZU3sGyGnrro)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 15. August 2016, 01:45:17
Man stelle sich den jungen 'hoff vor...

Da schmelzen Frauenherzen. Aber nur, wenn der noch ne Fluppe im Mundwinkel hätte :grins
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: uran am 15. August 2016, 17:14:26
https://www.psiram.com/ge/index.php/Tabakrauch_Einlauf

Die Technik des Einblasens wird heute leider nicht mehr im Rahmen des Medizinstudiums gelehrt. Die Demonstration war den Profs einfach zu peinlich anstrengend :grins
Die Technik des Kuhblasen wird auch an keiner Landwirtschaftsschule mehr gelehrt. Das gute Alte WissenTM geht verloren.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kuhblasen (https://de.wikipedia.org/wiki/Kuhblasen)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 15. August 2016, 17:48:52
https://www.psiram.com/ge/index.php/Tabakrauch_Einlauf

Die Technik des Einblasens wird heute leider nicht mehr im Rahmen des Medizinstudiums gelehrt. Die Demonstration war den Profs einfach zu peinlich anstrengend :grins
Die Technik des Kuhblasen wird auch an keiner Landwirtschaftsschule mehr gelehrt. Das gute Alte WissenTM geht verloren.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kuhblasen (https://de.wikipedia.org/wiki/Kuhblasen)

Ich weiß nur, dass es Leute gibt, die als Kind angeblich Frösche aufgeblasen haben. Als ein Klassenkamerad sich mal damit gebrüstet hat, habe ich mich vor dem geekelt.... Da war die Freundschaft auf alle Zeiten hin futsch.

Zitat
Intravenös

Es gäbe da weniger invasive Methoden. Da ich aber kein Süchtling bin und noch nie in meinem Leben graucht habe, kann ich nicht sagen, ob Pflaster, Kaugummis usw. da mithalten können.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 15. August 2016, 18:19:50

das Problem, dass ich beim Rauchenaufhören überhaupt nicht hatte waren körperliche Entzugserscheinungen.... mag typbedingt sein, oder eingebildet.....

Gerade disskutiere ich in einem Forum mit jeman der auf die Minute genau spürt wann sein Körper mehr Salat oder mehr Schweinshaxe braucht.
Schon fast wie die Kinder die lt. Pollmer lebende Kartoffelgiftsensoren sind.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 15. August 2016, 18:25:56
....das Problem, dass ich beim Rauchenaufhören überhaupt nicht hatte waren körperliche entzugserscheinungen.... Mag Typbedingt sein, oder eingebildet.....

Ist vermutlich typbedingt, gibt eine genetische Disposition bei entsprechenden Rezeptoren für Nikotin. Siehe auch den Blogartikel zur E-Zigarette.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 16. August 2016, 01:54:52
Die Technik des Kuhblasen wird auch an keiner Landwirtschaftsschule mehr gelehrt. Das gute Alte WissenTM geht verloren.

Ja, das gute alte Wissen, so nützlich wie sinnvoll. Apropos Kuh (um mal wieder OT zu kommen :grins) Das erinnert mich an eine Geschichte des Mikrobiologieprofs (habe ich die nicht schon mal erzählt? Egal, passt gerade gut). Da hat ein Tierarzt eine Kuh punktiert, die sich aufgrund Gasstaus aufgebläht hatte. Zum Spaß für die umstehenden Unbeteiligten soll er das austretende Gas angezündet haben. Daraufhin soll die Kuh explodiert sein und den Arzt mit ins Nirwana genommen haben. Bombenspaß mit Gullaschbombe. Nicht nachmachen!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 16. August 2016, 02:17:21
Hatte der Bauer ne Yuccapalme?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 16. August 2016, 02:28:50
Bombenspaß mit Gullaschbombe. Nicht nachmachen!

ich sach nur: Wale. Aber die sind ja für Hörsäle etwas schwierig und liegen nicht täglich vor der Haustüre.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: lanzelot am 16. August 2016, 17:33:30
Zitat
Ist vermutlich typbedingt, gibt eine genetische Disposition bei entsprechenden Rezeptoren für Nikotin. Siehe auch den Blogartikel zur E-Zigarette.
In der Tat gibt es neurobiologische Befunde die darauf hinweisen, dass die reduzierte dopaminerge Stimulation,  aber auch eine nach längerem Konsum auftretende Hochregulation der α4β2-Acetylcholinrezeptoren für das Auftreten der Entzugssymptomatik verantwortlich sind.
Dafür wurde 20007 Vareniclin, ein partieller Agonist an eben jenem α4β2-Acetylcholinrezeptor, für die Tabakentwöhnung zugelassen.
Nachteil ist eine, in Einzelfällen berichtete, erhöhete Suizidalität. Studien dazu laufen

Allerdings ist Entzugsymptomatik sehr diversifiziert zu betrachten,
Es gibt eine Menge von Symptomen die der Betroffene als solche gar nicht wahrnimmt , auch bei somatischen 
Hängt offenbar auch in sehr starkem Ausmaß davon ab, wann mit dem Rauchen begonnen wurde
Je früher der Einstieg, desto tiefgreifender die Wirkung 
Dies bedingt die Veränderung von neuro-adaptiven Prozesse, die während des Substanzkonsums zur Aufrechterhaltung eines zentralnervösen Gleichgewichtszustands erfolgen.
 
Es erfolgt ein klassischer Selbst-Konditionierungsprozess.
Die Qualität dieses Prozesses beeinflußt die kognitive Dissonanz des Rauchers und auch seine Strategien zur Bewältigung
Und das führt dann zu Frustrationstoleranz, eine veränderte Stimmungslage (dysphorische Stimmung), das Empfinden von Ärger, Aggressivität oder Angst sowie Konzentrationsstörungen 
Es sind nicht nur rein vegetative Aspekte, die noch eher wahrgenommen werden

Zu der Wirksamkeit von Nikotinersatz-Therapien, hat sich mittlerweile einiges getan
Auf der Basis zahlreicher Interventionsstudien zur Wirksamkeit der pharmakologischen, sowie der psychotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten wurden in der Vergangenheit durch internationale Arbeitsgruppen (Cochrane Study Group) Metaanalysen der vorhandenen Daten angefertigt.
"Stead LF, Perera R, Bullen C et al. Nicotine replacement therapy for smoking cessation. Cochrane Database of Systematic Reviews 2012; 11: CD000146"

Auch das DKFZ hat die Angaben ihrer Werte, die im Blog noch falsch waren, offensichtlich korrigiert
Wenn ich mich nicht fürchterlich verlesen/verrechnet habe, liegen die dort, wo auch die anderen Aussaagen liegen bzgl höher als 0.5 g als letale Dosis
Was oft in Aussagen nicht hervorgeht, ist ob die genannten Zahlen nur eine Beeinträchtigung von Vital-Funtkionen bedeutet oder tatsächlich letal http://www.dkfz.de/de/tabakkontrolle/download/Publikationen/FzR/FzR_Gesundheitsrisiko_Nikotin_web.pdf?m=1449063054
Seite 8
Ist wohl Stand 2015

Eine elementare Problematik, bei jedweder Auseinandersetzung mit dem Thema Sucht, ist die jeweilige Ideologie
Davon ist jeder Aspekt oft geprägt, on Prävention, Akut-intervention, Nachsorge.
Die Vorstellungen einer substanzfreien Welt oder auch die Tatsache, dass ein Betroffener erst völlig am Boden sein muss, bevor ihm zu helfen ist, sind obsolet
Substanz-Faschismus nenne ich so etwas

Jeder Fall ist individuell zu betrachten,alle einflußnehmenden Faktoren sind zu beachten und dann ist eine Entscheidung  über Maßnahmen zu treffen
Und wenn sich herausstellt, dass eine E-Zigarette zielführend ist, oder an anderer Stelle jemand mit Methadon substituiert wird, oder gar mit Diamorphin, was auch immer... dann ist das halt so
Daher ist mir im Kontext von Abhängigkeit DSM V, sympathischer als ICD 10
Nicht so kategorisch, sondern mehrdimensional

Und wenn ich den Messias spielen will, der eine Mission hat und bekehren, wie auch belehren möchte, habe ich schon verloren
So, jetzt reicht es aber, genug gesabbelt :grins2:
Sind wahrscheinlich einige Rechtschreibfehler drin, wer sie findet darf sie behalten (hihi)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 16. August 2016, 22:00:44
Dafür wurde 20007 Vareniclin, ein partieller Agonist an eben jenem α4β2-Acetylcholinrezeptor, für die Tabakentwöhnung zugelassen.
Nachteil ist eine, in Einzelfällen berichtete, erhöhete Suizidalität. Studien dazu laufen

Das Problem ist, dass man Tabakentwöhnung immer mit Nikotinentwöhnung gleichsetzt.

Zitat
Zu der Wirksamkeit von Nikotinersatz-Therapien, hat sich mittlerweile einiges getan
Auf der Basis zahlreicher Interventionsstudien zur Wirksamkeit der pharmakologischen, sowie der psychotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten wurden in der Vergangenheit durch internationale Arbeitsgruppen (Cochrane Study Group) Metaanalysen der vorhandenen Daten angefertigt.
"Stead LF, Perera R, Bullen C et al. Nicotine replacement therapy for smoking cessation. Cochrane Database of Systematic Reviews 2012; 11: CD000146"

Ich hab das jetzt nicht gelesen. Aber eines wird immer kaum berücksichtigt: Nikotin als reiner Stoff ist vermutlich größtenteils harmlos, bis auf das Suchtpotential, so denn die Veranlagung da ist. Man kann problemlos damit alt werden. Wie mit reinem Heroin, wenn man das nötige Kleingeld seriös parat hat. Vor allem neigt man nicht dazu, es in Überdosen zu sich zu nehmen, da ist keinerlei Benefit, im Gegenteil, es wird einem speiübel ohne irgendeinen größeren Kick zu haben. Der Hund ist in der feinen Dosierung und Applikation begraben, und eben auch der Anflutungsgeschwindigkeit. Da ist die Methode über Tabakrauch immer noch unübertroffen - aber eben, ziemlich schädlich. Die E-Ziggi ist da auf einem guten Weg, dieser feinen Dosierungsart auf die Spur zu kommen.

Im Übrigen ist man ja immer noch heftig am diskutieren, ob nicht andere Stoffe im Qualm das eigentliche Suchtpotential bilden, ich vermute, das wird so sein, aber individuell völlig verschieden, man müsste es auf viel differenziertere Ebene betrachten. Beim einen stimmt's, beim anderen gar nicht.

Zitat
Auch das DKFZ hat die Angaben ihrer Werte, die im Blog noch falsch waren, offensichtlich korrigiert
Wenn ich mich nicht fürchterlich verlesen/verrechnet habe, liegen die dort, wo auch die anderen Aussaagen liegen bzgl höher als 0.5 g als letale Dosis
Was oft in Aussagen nicht hervorgeht, ist ob die genannten Zahlen nur eine Beeinträchtigung von Vital-Funtkionen bedeutet oder tatsächlich letal http://www.dkfz.de/de/tabakkontrolle/download/Publikationen/FzR/FzR_Gesundheitsrisiko_Nikotin_web.pdf?m=1449063054
Seite 8
Ist wohl Stand 2015

Ah. Aber das ist eh ein völliger Strohmann, Frau Pötschke-Langer ist auf fanatischer Mission einer komplett drogenfreien Welt unterwegs, da ist jedes Argument recht. Jedenfalls schickt sich keiner freiwillig, ohne dass es irgendein blöder Unfall ist, mit Nikotin ins Grab. Und das geht vermutlich auch nur iv, sonst kotzt man das wieder aus.

Zitat
Eine elementare Problematik, bei jedweder Auseinandersetzung mit dem Thema Sucht, ist die jeweilige Ideologie
Davon ist jeder Aspekt oft geprägt, on Prävention, Akut-intervention, Nachsorge.
Die Vorstellungen einer substanzfreien Welt oder auch die Tatsache, dass ein Betroffener erst völlig am Boden sein muss, bevor ihm zu helfen ist, sind obsolet
Substanz-Faschismus nenne ich so etwas

Ja. Schöner Begriff, übrigens.


Zitat
Sind wahrscheinlich einige Rechtschreibfehler drin, wer sie findet darf sie behalten (hihi)

Den schönsten haste ja schon selber entdeckt  ;D
Bei Gelegenheit spende ich einen Beutel Punkte, aber das ist hier ja kein Sprachforum  :grins2:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: lanzelot am 17. August 2016, 19:37:38
Zitat
Jedenfalls schickt sich keiner freiwillig, ohne dass es irgendein blöder Unfall ist, mit Nikotin ins Grab.
Na ja, ein paar dieser"Unfälle" hatte ich schon vor mir. Kommt bedauerlicherweise gar nicht so selten vor
Man kann sich kaum vorstellen, was die Menschen sich an Substanzen zuführen um einen Kick zu erzielen, in jedem Aggregatzustand und wie sie dies applizieren
Unglaublich, von Konsumenten, die Nikotin- oder Fentanyl-Pflaster ablutschen (gebrauchte!!!) oder auskochen und trinken/inhalieren
Welche, die Spiritus trinken mit O-Saft um das Vergällungsmittel zu unterdrücken.
Betroffene, die Mittel aus der Anästhesie besorgt haben, dies i.v. spritzen und noch nicht mal bis zum Ende kommen, weil die Atemdepression sofort einsetzt, u.v.a

All dies ist dann natürlich auch die Grundlage für den ideologischen Krampf der guten Frau P.L., den führt sie ja, kann sie gerne machen und träumen
Hat auch ein Stück mit ihren Kontrahenten zu tun, okay
Ist aber eben nicht auf die Praxis übertragbar

Zitat
Im Übrigen ist man ja immer noch heftig am diskutieren, ob nicht andere Stoffe im Qualm das eigentliche Suchtpotential bilden, ich vermute, das wird so sein, aber individuell völlig verschieden, man müsste es auf viel differenziertere Ebene betrachten. Beim einen stimmt's, beim anderen gar nicht.
Bei ca. 4000 Inhaltsstoffen bietet sich auch einiges an.
Es wird auch Lakritz und Kakao zugesetzt
Und die Aromen spielen bei der Entwicklung der Abhängigkeit eine Rolle
Und natürlich die Affinität, senkt die Schwelle, führt aber nicht zwingend dazu

Aus dem Genotyp wird in der Interaktion mit seiner Umwelt der Phänotyp...und der wird süchtig
Und die Entwicklung der Abhängigkeit ist ein äußerst komplexer Zusammenspiel aus physiologischen und psychologischen Faktoren
Hat seine Gründe warum die Entwöhnung so schwierig ist

Zuerst einmal ist es für den Konsumenten egal, was genau kanzerogen ist, oder abhängig macht.
Er nutzt das ganze Paket
Wenn die E-Zigarrette ins Spiel kommt, ist es allerdings von Bedeutung und deshalb ist es eine Option von vielen
Dumm sie aus Ideologie abzulehnen

Mein Grundsatz ist ideologiefrei zu bleiben und immer jede Option auf dem Schirm zu haben
Ich bin auch kein Fan davon es Konsumenten zu komfortabel zu machen, senkt die Motivation evtl. komplett substanzfrei zu werden   
Das darf heute kein Dogma mehr sein, aber es sollte Option bleiben

Im amerikanischen DSM wird Nikotinabhängigkeit beschrieben und die Maßnahmen seperiert
Im ICD wird halt die Summe aller Faktoren, die zur Entwicklung beitragen berücksichtigt und daraus ein Syndrom der Tabakabhängigkeit gebildet
 







Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 17. August 2016, 20:28:24
Na ja, ein paar dieser"Unfälle" hatte ich schon vor mir. Kommt bedauerlicherweise gar nicht so selten vor
Man kann sich kaum vorstellen, was die Menschen sich an Substanzen zuführen um einen Kick zu erzielen, in jedem Aggregatzustand und wie sie dies applizieren
Unglaublich, von Konsumenten, die Nikotin- oder Fentanyl-Pflaster ablutschen (gebrauchte!!!) oder auskochen und trinken/inhalieren
Welche, die Spiritus trinken mit O-Saft um das Vergällungsmittel zu unterdrücken.
Betroffene, die Mittel aus der Anästhesie besorgt haben, dies i.v. spritzen und noch nicht mal bis zum Ende kommen, weil die Atemdepression sofort einsetzt, u.v.a
ALLES wird gemacht, was irgendwie denkbar ist.
Alkohol rektal oder intravenös anwenden - nichts Neues.
Fentanylpflaster rauchen oder den Inhalt injizieren, scheint recht verbreitet zu sein und gewisse Beiträge zur Bevölkerung von Friedhöfen zu leisten. ::)
Habe von einem gelesen, der das Fentanyl-Rauchen erstmals probiert hat.  Hat ihn voll aus den Latschen gehauen, zum Glück vor Zeugen, die einen Arzt holten.
Kaum genesen, ging er nach Hause und machte den 2. Versuch. Allein. War auch sein Letzter...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: lanzelot am 17. August 2016, 21:04:57
Zitat
Alkohol rektal
Gibt einiges was rektal zugeführt wird
Ist allerdings die uneffektivste Methode überhaupt

Kleinste Resorptionsfläche und der Blutabfluss geht über die Vena rectalis superior in die Pfortader und von dort auf dem kürzesten Weg in die Leber
Dort wird nochmals metabolisiert ( First-Pass-Effekt) und was dann am Ende ankommt ist nicht mehr viel wert
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 17. August 2016, 21:14:53
ALLES wird gemacht, was irgendwie denkbar ist.

Genau deswegen ist es Quatsch, Nikotin als besonders gefährlich hinzustellen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 17. August 2016, 23:16:01
Hier tun sich Abgründe auf.... Mein Lophophora williamsii gedeiht ohne Komsumgelüste meinerseits und blüht schon das zweite Mal dieses Jahr....
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 17. August 2016, 23:47:47
Hier tun sich Abgründe auf.... Mein Lophophora williamsii gedeiht ohne Komsumgelüste meinerseits und blüht schon das zweite Mal dieses Jahr....

 ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: smartie am 18. August 2016, 08:26:15
Zitat
Alkohol rektal
Ist allerdings die uneffektivste Methode überhaupt

Kleinste Resorptionsfläche und der Blutabfluss geht über die Vena rectalis superior in die Pfortader und von dort auf dem kürzesten Weg in die Leber
Dort wird nochmals metabolisiert ( First-Pass-Effekt) und was dann am Ende ankommt ist nicht mehr viel wert

Da hast Du was verwechselt. Suppositorien werden ja genau eingesetzt, um den First-Pass-Effekt (teilweise) zu umgehen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: lanzelot am 18. August 2016, 11:46:06
Zitat
Da hast Du was verwechselt
Habe ich das?
Zitat
Suppositorien werden ja genau eingesetzt, um den First-Pass-Effekt (teilweise) zu umgehen.
Gehört Alkohol zu den Suppositorien?

Bei Präparaten, bei denen dieser Effekt beabsichtigt ist, ist dies tatsächlich so
Und diese werden dann so dosiert und und in die entsprechenden Trägersysteme eingepackt, damit die gewünschte Menge an Wirkstoff am Zielort ankommt

Ansonsten ist der Wirkungsgrad entweder stark abgeschwächt oder verstärkt, aber nicht kontrollierbar
Trotzdem danke für das aufmerksame Lesen und die Belehrung :2thumbs:
 
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Conina am 18. August 2016, 12:39:21
Hahnenkämpfe sind für´n Arsch.

Wieso soll der Schnaps im Rektum nicht den kürzeren Weg über die Vena cava nehmen?

Zitat
Der venöse Abfluss ausdem Rektum erfolgt über zwei Gefäßsysteme.
Deshalb gelangt ein Arzneistoff nach Resorption aus dem unteren  Rektum in die
Vena cava und somit in den Kreislauf, ohne die Leber  passieren zumüssen. Aus
den oberen Rektumabschnitten erfolgt der Abfluss über die Vena porta; der Wirkstoff
gelangt somit zunächst in die Leber und kann hier einem First-Pass-Effekt unterliegen

http://www.deutscher-apotheker-verlag.de/uploads/tx_crondavtitel/datei-datei/9783804724501_p.pdf (Seite 23)

Außerdem tritt beim Alkoholabbau ruckzuck Enzymsättigung ein, der wird mit einer Kinetik 0. Ordnung abgebaut und ist ein beliebtes Beispiel dafür. Deswegen kann man so schön nachrechnen, wie besoffen jemand vor 2 Stunden gewesen sein musste, als er den Verkehrsunfall verursacht hatte. Der First-Pass-Effekt ist aber doch nur interessant, wenn man Wirkstoffe oder Gifte hat, die einer hohen Metabolisierung in der Leber unterliegen.

Zitat
Der enzymatische Abbau von Ethanol im menschlichen Organismus, letzlich zu CO2 und H2O, erfolgt nach einem Zeitgesetz 0. Ordnung, da Ethanol relativ zur konstanten Enzymkonzentration in großem Überschuss vorliegt und die Enzymkonzentration die Reaktionsgeschwindigkeit, das heißt die abgebaute Alkoholmenge pro Stunde bestimmt. Das sind ca. 100 mg Alkohol pro kg Körpergewicht und Stunde beziehungsweise eine Abnahme des Blutalkoholspiegels um ca. 0,1 Promille pro Stunde.
http://www.chemgapedia.de/vsengine/vlu/vsc/de/ch/11/aac/vorlesung/kap_9/vlus/reaktionsordnung.vlu/Page/vsc/de/ch/11/aac/vorlesung/kap_9/reaktionsordnung/kap9_6.vscml.html
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 29. August 2016, 23:36:54
Nuja, ist mehr so eine Dienstleitung der Woche: Internetseite zum Thema genitale Horoskope

Da finden sich Wahrheiten, die man schon immer vermutet, aber niemals auch nur zu denken gewagt hat. Oder so ähnlich:

Zitat
Männer mit einem Fettpenis spielen eine besondere Rolle in der Welt der Astrologie, da der Fettpenis eher selten vertreten ist.
Zwar ist der Fettpenis für die westliche Welt eher unansehnlich, aber Männer mit diesem Penis sind fast immer vielseitig hochbegabt und sehr erfolgreich. Männer mit einem Fettpenis wirken erst verschlossen, zeigen jedoch im Leben ihre wahre Größe.

Lasst uns über unsere Genitalien reden :grins
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 29. August 2016, 23:46:56
Lasst uns über unsere Genitalien reden :grins

Die da? https://forum.psiram.com/index.php?topic=1157.msg11173#msg11173
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 29. August 2016, 23:52:24
Die da? https://forum.psiram.com/index.php?topic=1157.msg11173#msg11173

Jaja, ist uralt, aber man kann es ja mal wieder aufwärmen. Welcher Typ bist du denn eigentlich :P
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 29. August 2016, 23:59:16
Welcher Typ bist du denn eigentlich :P

Das ist, äh ... temperaturabhängig  8)

Schnell zurück zum Thema:

(http://discoverhomeopathy.co.uk/wp-content/uploads/2015/06/CBOAzLQWsAANYUa-239x300.jpg)

Fundort: http://discoverhomeopathy.co.uk/
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 06. September 2016, 18:58:55
Die Pranaplatte Metatron. Ideale Unterlage für die Schlachtplatte Bauernglück.

https://www.oz-orgonite.de/pranaplatte/pranaplatte-metatron

Zitat
- Unterlage für Laptop oder Computer
- Vermag es negativ belastete Bereiche zu harmonisieren
- Harmonisierung des Ätherfeldes von Objekten

999,00 €

Nie wurden Fräsabfälle gewinnbringender entsorgt.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 06. September 2016, 21:07:34
Zitat
Bei allen Platten die in Zusammenarbeit mit Donna McCain entstehen, ist zusätzlich zu den Edelsteinen und Metallen, Schmuck verarbeitet, der teilweise aus Glas, Plastik und anderen Materialen besteht. Der Schmuck wird je nach Art der Platte von der Künstlerin bearbeitet und ist in jeden Produkt einzigartig.
Wenn das Kunst ist (s. Diskussion hier https://forum.psiram.com/index.php?topic=12920.0 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=12920.0) ) sind die 999€ doch ein Schnäppschn.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 16. September 2016, 19:40:13
(https://abload.de/img/popodyjjvc.jpg)

 :angel:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Conina am 16. September 2016, 20:26:21
Wo kann man das Ding bestellen. (Frage für einen Freund)  ::)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: lanzelot am 16. September 2016, 20:42:13
Zitat
Die Pranaplatte Metatron. Ideale Unterlage für die Schlachtplatte Bauernglück.
Erzengel Metatron, noch nie gehört. Ist da jetzt eine Bildungslücke?
Wer hat sich den ausgedacht.
Wollte da jemand keinen Mainstream-Engel haben, sehr progressiv.

Steht zu befürchten, dass das auch jemand kauft.
Es stehen jeden Tag Dumme auf, du musst sie nur finden.

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 16. September 2016, 20:44:25
Erzengel Metatron, noch nie gehört. Ist da jetzt eine Bildungslücke?

Kann es sein, dass du mit dem Auswendiglernen des Psiram-Wikis noch nicht ganz fertig bist?

https://www.psiram.com/ge/index.php?title=Spezial%3ASuche&search=Metatron&fulltext=1
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Bloedmann am 16. September 2016, 20:57:47
Erzengel Metatron, noch nie gehört. Ist da jetzt eine Bildungslücke?

Kann es sein, dass du mit dem Auswendiglernen des Psiram-Wikis noch nicht ganz fertig bist?

https://www.psiram.com/ge/index.php?title=Spezial%3ASuche&search=Metatron&fulltext=1
Die Lücke kannst Du mit nur einem Anruf viel schneller schließen. Direktkontakt! (https://www.youtube.com/watch?v=D8qWvUK5lQ8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Cornus am 17. September 2016, 04:13:46
Erzengel Metatron, noch nie gehört. 
 
If there isn't a movie about it, it's not worth knowing, is it?   

https://www.youtube.com/watch?v=vnyo5T32LKk
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 17. September 2016, 14:29:02
Die lockere Schraube macht Werbung für die Torus Tesla Spule. Sollte jeder in den Früchtekorb packen.  ;D

https://www.facebook.com/DielockereSchraube/photos/a.1205725506111556.1073741827.1205626206121486/1469769386373832/?type=3&permPage=1
(https://scontent-cdg2-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/14333836_1469769386373832_7291011378943769319_n.png?oh=e4a87052c985b9a755267bba50d90bb9&oe=584024B0)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 17. September 2016, 14:52:25
Jaja, die Torusenergie. Eine zurecht völlig unterbelichtete Energieform.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: lanzelot am 17. September 2016, 21:26:12
Kann es sein, dass du mit dem Auswendiglernen des Psiram-Wikis noch nicht ganz fertig bist?
https://www.psiram.com/ge/index.php?title=Spezial%3ASuche&search=Metatron&fulltext=1

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 17. September 2016, 23:17:48
Kann es sein, dass du mit dem Auswendiglernen des Psiram-Wikis noch nicht ganz fertig bist?
https://www.psiram.com/ge/index.php?title=Spezial%3ASuche&search=Metatron&fulltext=1


Vorsicht. Solche Kommentare werden Dir um die Ohren fliegen  ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: lanzelot am 18. September 2016, 00:14:15

Vorsicht. Solche Kommentare werden Dir um die Ohren fliegen  ;D
Da kann man wohl nichts machen.
Für diese Situation gilt folgendes Szenario, bitte anstellen und Ruhe bewahren.
Wer drängelt, muss eine zweite Nummer ziehen.

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 26. September 2016, 11:49:22
Passt irgendwie hierher:

http://www.deutschlandfunk.de/ueberhoehter-opiatgehalt-morphium-in-mohnbroetchen.676.de.html?dram:article_id=366492

 :shisha:  :crazy
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Peiresc am 26. September 2016, 12:59:01
Passt irgendwie hierher:

http://www.deutschlandfunk.de/ueberhoehter-opiatgehalt-morphium-in-mohnbroetchen.676.de.html?dram:article_id=366492

 :shisha:  :crazy

Aber trotzdem. Ein wenig musste die Meldung auch aufgemotzt werden, um zu einer Meldung zu werden. Der Experte wird wie folgt zitiert:
Zitat
"Diese Referenzdosen werden anhand der untersten Dosis, bei der eine Wirkung beschrieben wurde, festgelegt. Insofern ist das nicht ganz von der Hand zu weisen, dass man bei sensibleren Verbrauchern dann vielleicht tatsächlich in den Bereich, wo eine Wirkung auftritt, kommen könnte."
Man beachte das "vielleicht". Soweit mir bekannt ist, sind die Abstände zwischen unterster Wirkdosis und Referenzdosen noch einmal sehr beträchtlich (10fach oder so), und bei einer Überschreitung um 100% (wie hier) sollte man noch keine biologische Wirkung erwarten dürfen. Sag ich jetzt ohne Nachlesen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 26. September 2016, 13:15:39
Man beachte das "vielleicht". Soweit mir bekannt ist, sind die Abstände zwischen unterster Wirkdosis und Referenzdosen noch einmal sehr beträchtlich (10fach oder so), und bei einer Überschreitung um 100% (wie hier) sollte man noch keine biologische Wirkung erwarten dürfen. Sag ich jetzt ohne Nachlesen.

Interessanter wäre ja Mohnkuchen gewesen, statt Brötchen, so ein richtig fetter:
(http://ais.kochbar.de/kbrezept/419807_499308/640x480/xmas-mohnkuchen-rezept.jpg)

Da dürfte dann locker die 10-fache Menge an Mohn drin sein als bei einem Brötchen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 26. September 2016, 17:54:02
Zitat
"Wir haben festgestellt, dass drei von diesen vier Mohnproben australischer Herkunft gewesen sind. Und das ist auch plausibel, weil man weiß, dass in Australien Mohn angebaut wird zur Gewinnung von Morphin für pharmazeutische Zwecke. Und als Abfallprodukt fällt dann quasi dieser Mohnsamen an, der dann auch weltweit vertrieben wird und scheinbar besonders billig ist, dass sich das lohnt, den auch hierher zu importieren. Und der zeichnet sich eben durch diese sehr hohen Opiatgehalte aus."

Ein schöner Anlass, darauf hinzuweisen, dass der Mohnanbau in Deutschland nicht nur eine optische Bereicherung des Landschaftsbildes (https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e5/Mohnfeld_Waldviertel1.JPG/300px-Mohnfeld_Waldviertel1.JPG) wäre. Leider wird dieser durch bürokratischen Hürden (Anbaugenehmigung der Bundesopiumstelle usw.) weitgehend verhindert, weswegen der Konsum-Mohn zu annähernd 100% importiert werden muss, obwohl er hierzulande prächtig gedeihen würde. In meinem Garten samt der Blau-/Schlafmohn als Unkraut seit meiner Kindheit zuverlässig jedes Jahr aus - morphinarm ist der sicher nicht.  :police:

Wimre kommen 80% der in Deutschland verarbeiteten Menge aus Österreich, wo der Mohnanbau mit wesentlich weniger Bürokratie verbunden ist. Über einen ausufernden Konsum von bewusstseinsverändernden Morphinprodukten in Österreich habe ich - mal abgesehen vielleicht von der Wiener Schickimicki - bisher nichts gelesen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 26. September 2016, 18:03:35
(Anbaugenehmigung der Bundesopiumstelle usw.)

Bundesopiumstelle? Anbaugenehmigung? Sowas gibt es? Faszinierend.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 26. September 2016, 20:09:23
Meine Omas hatten immer ein paar Quadratmeter Mohn im Garten, zum Kuchenbacken. Sie waren das aus ihrer Heimat so gewohnt, fertig.
(Wer käme auch auf die Idee, um Erlaubnis für etwas zu fragen, bei dem man gar nicht weiß, dass man hätte um Erlaubnis fragen müssen?)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: lanzelot am 26. September 2016, 20:42:53
Bundesopiumstelle? Anbaugenehmigung? Sowas gibt es? Faszinierend.
Aber ja: http://www.bfarm.de/DE/Bundesopiumstelle/_node.html;jsessionid=3D9575BA4DA7C430CCDDE27B6228966A.1_cid322
Ist zugebenermaßen ein recht alberner Name.
Steckt aber einiges dahinter
Die produziern dann auch sowas:
Bekanntmachung zum elektronischen BtM-Abgabebelegverfahren der Betäubungsmittel-Binnenhandelsverordnung (BtMBinHV) gemäß § 6 Abs. 1 Satz 2 BtMBinHV   :o
oder
Bekanntmachung über die Erteilung einer Sondererlaubnis für Zollbehörden gemäß Artikel 3 Abs. 2 der Verordnung (EG) Nr. 273/2004 in Verbindung mit Artikel 12 Abs. 2 der Verordnung (EG) Nr. 1277/2005  ::)

Und das Thema Substitution und Register, um da als Arzt und Patient mitmachen zu können....
Als Arzt musst du dich quasi nakisch machen, völlig egal ob du schon Zulassungen hast.
Jedwede Handlung muss dokumentiert werden, ansonsten stehst du mit einem Bein immer im Gefängnis.
Alles was mit BTM zusammenhängt ist dünnes Eis.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: uran am 26. September 2016, 21:54:56
Wimre kommen 80% der in Deutschland verarbeiteten Menge aus Österreich, wo der Mohnanbau mit wesentlich weniger Bürokratie verbunden ist. Über einen ausufernden Konsum von bewusstseinsverändernden Morphinprodukten in Österreich habe ich - mal abgesehen vielleicht von der Wiener Schickimicki - bisher nichts gelesen.
Das kommt daher, dass dort mittlerweile nur morphinarme Sorten angebaut werden, sonst würden sich die Mohnzuzler (http://www.stern.de/reise/europa/oesterreich-opium-fuer-das-auge-3599648.html) vielleicht schon daran berauschen  ;) .

Wer käme auch auf die Idee, um Erlaubnis für etwas zu fragen, bei dem man gar nicht weiß, dass man hätte um Erlaubnis fragen müssen?
Ich glaube das wissen ja nicht einmal die Gärtnereien. Habe mir ein Tütchen / Päckchen / eine geringe Menge einen Portionsbeutel Saatgut von weißem Schließmohn in einer kleinen Gärtnerei bestellt. Wenn das eine morphinarme Sorte wäre, dann wäre der Portionsbeutel wahrscheinlich nicht handgeklebt gewesen und hätte einen Sortennamen etc.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 27. September 2016, 13:47:09
Hatten wir das schon?

http://www.einhornessenz.de/essenzen/ (http://www.einhornessenz.de/essenzen/)
Zitat
Die 14 Einhornessenzen erhalten Sie im Violettglas, welches zusätzlich die Energie dieser Essenzen schützt und erhöht. Violettlicht enthält ein höheres Energiequantum und eine regenerierende Wirkung.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 27. September 2016, 15:05:18
Hatten wir das schon?

Ja

https://forum.psiram.com/index.php?topic=9338.0

Und bis heute hat weder Greenpeace noch PETA irgendwas unternommen, um dieses sinnlose Abschlachten von Einhörnern zu stoppen. Schrecklich.

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 27. September 2016, 15:17:45
Hatten wir das schon?

http://www.einhornessenz.de/essenzen/ (http://www.einhornessenz.de/essenzen/)
Zitat
Die 14 Einhornessenzen erhalten Sie im Violettglas, welches zusätzlich die Energie dieser Essenzen schützt und erhöht. Violettlicht enthält ein höheres Energiequantum und eine regenerierende Wirkung.
Rauchen? Inhalieren? Injizieren? 
Erzengel und Einhörner sind ja auch kurzweiliger als die ewigen rosa Elefanten.

Wie muss man drauf sein, um so einen SCHEI. zu bewerben oder zu VERWENDEN?
Sind das die selben Typen, die aus dem 7. Stock hüpfen, um mal ne Runde zu fliegen?
Oder Züge anhalten wollen, indem sie sich auf die Gleise stellen? 
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 27. September 2016, 16:09:19
Oder Züge anhalten wollen, indem sie sich auf die Gleise stellen?

Ach ja, ich erinnere mich.

(https://abload.de/img/zugepzio.png)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 27. September 2016, 17:17:52
Oder Züge anhalten wollen, indem sie sich auf die Gleise stellen?

Ach ja, ich erinnere mich.

Und Darwin fiel vor Lachen fast von seiner Wolke. :2thumbs:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 27. September 2016, 18:27:14
Oder Züge anhalten wollen, indem sie sich auf die Gleise stellen?

Ach ja, ich erinnere mich.

Vermutlich hatte er eine abrupte Bremsung geplant, aber aus Rücksicht auf Lokführer/ Passagiere in letzter Sekunde auf "sanft" umdisponiert. 8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 27. September 2016, 21:00:18
Vermutlich hatte er eine abrupte Bremsung geplant, aber aus Rücksicht auf Lokführer/ Passagiere in letzter Sekunde auf "sanft" umdisponiert. 8)
Ah, er hatte die Finger mit ausgestreckt. ?!
Vielleicht, wenn die Fingernägel etwas länger gewesen wären, hätte es geklappt.  ::)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 27. September 2016, 21:41:48
Hat er den Darwin-Award bekommen?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 27. September 2016, 22:14:13
Hat er den Darwin-Award bekommen?
Er hat!
http://darwinawards.com/darwin/darwin1994-14.html

Nachträglichen Glückwunsch! :2thumbs:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Harpo am 27. September 2016, 22:18:46
Hatten wir das schon?

Ja

https://forum.psiram.com/index.php?topic=9338.0

Ja: https://www.psiram.com/ge/index.php/Einhornessenz

Unklar ist aber, ob die im Artikel erwähnte Ausbildung zum Unicorn Energy Practitioner :crazy noch angeboten wird.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: PeterPancake am 27. September 2016, 23:28:41
Ihm fehlt einfach die Energie. In 1 von 2 Fällen kann das schon klappen.  ;D

Siehe:
https://www.youtube.com/watch?v=U5xeNePF-cg (https://www.youtube.com/watch?v=U5xeNePF-cg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 29. September 2016, 10:22:39
Hatten wir das schon?

http://www.einhornessenz.de/essenzen/ (http://www.einhornessenz.de/essenzen/)

Die einzig wahre Einhornessenz gibt es auf Mittelaltermärkten. Einfach nach dem Stand von Paul Hoaxinger Ausschau halten:

Einhorn-Steaks auf Mittelaltermarkt verkauft (https://www.welt.de/satire/article158419972/Pfui-Einhorn-Steaks-auf-Mittelaltermarkt-verkauft.html)  :2thumbs:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Peiresc am 30. September 2016, 21:44:51
Weil wir gerade bei der Bundesopiumstelle waren. Die Überwachung der „Betäubungsmittel“-Verschreibung (BtM) obliegt eifrigen Landesämtern. Gerade eben erreichte einen Arzt die folgende Mitteilung dieser Stelle:
Zitat
Gebrauchsanweisung (vgl. § 9 (1) 5. BtMVV) ist auf verschiedenen BtM-Rezepten nicht korrekt angegeben, z.B.
4x1 muss heißen 4x täglich eine Tablette einnehmen
1-1-1 muss heißen 3x täglich eine Tablette einnehmen
1-0-1/ tägl. muss heißen morgens und abends je eine Tablette
1-0-0 muss heißen morgens eine Tablette einnehmen

Man hört, der Betreffende soll geantwortet haben:
Zitat
Ich danke für diesen Hinweis. Es erhebt sich aber die Frage: Müsste es nicht heißen, „3x täglich, das heißt morgens, mittags und abends je eine Tablette, nach den Mahlzeiten, mit etwas Flüssigkeit, einnehmen“?

Aber es gibt auch eine schöne Seite an dieser Nachricht. Der Steuerzahler muss nicht dafür blechen. Als vorletzter Satz im Schreiben des Amtes kommt der Trost:
Zitat
Für die Überwachung des Verkehrs mit Betäubungsmitteln wird eine Verwaltungsgebühr erhoben.
:2thumbs:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 17. Oktober 2016, 17:11:33
Zitat
Fortan sorgt der Hodensack "Niceballs" für Entspannung in Stresssituationen. Der innovativ ergonomischen Hodensack von "Imaginarte agency" kannst du mit den Saugknöpfen unten an deinem Büro- oder Schreibtisch befestigen und beginnen zu kraulen und zu massieren.

http://www.blogrebellen.de/2016/09/03/niceballs-anti-stress-buero-hoden-fuer-deinen-arbeitsplatz/

Gibt auch eine blaue Version für Männer. Das Ding sollte aber eigentlich nach seinem Erfinder - dem Jogi - benannt werden.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 20. Oktober 2016, 13:24:28
Ich hoffe, dieses Produkt wurde bisher noch nicht hier gewürdigt:
Wühlmaus D6
http://www.narayana-verlag.de/Wuehlmaus-Homeoplant/b12840 (http://www.narayana-verlag.de/Wuehlmaus-Homeoplant/b12840)
Zitat
Nach neuesten Erfahrungen am besten kleine Mengen pur (ca. 2 ml) in die Löcher spritzen ( z.B.mit einer Einwegspritze).
Die D6 wird in einem speziellen Potenzierungsverfahren nach Kaviraj hergestellt.
Was passiert, wenn man sich in Hömöopathie nicht auskennt (Erstverschlimmerung) zeigt die einzige Kundenbewertung:
Zitat
Jedes Jahr habe ich mehr Wühlmäuse im Garten, trotz der klassischen Bekämpfung mit Giftgetreide und Köderboxen. Da fand ich übers Internet Wühlmaus D6. Leider hat es hier nicht geholfen. Die Mäuse ziehen einfach einen Meter weiter.
Oder war die Anamnese der Wühlmaus fehlerhaft?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Peiresc am 20. Oktober 2016, 13:39:10
Oder war die Anamnese der Wühlmaus fehlerhaft?
Die Urtinktur ist ja vermutlich Wühlmaus gehäckselt. Da braucht man keine Anamnese. Hättste ja selber drauf kommen können.   :rock

Ich denke eher, die Erfinder konnten keine Wühlmäuse auftreiben und haben statt dessen Goldhamster genommen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 20. Oktober 2016, 20:11:22
Und es funktioniert doch! Zumindest nicht schlechter als der Versuch, die Viecher mit selbstgebrautem BT D9 zu ersäufen:

http://www.allesblüht.de/wuehlmaus-im-garten/ (http://www.allesblüht.de/wuehlmaus-im-garten/)
 :Opa:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 02. November 2016, 00:43:23
"Einhorn"-Schoki legt Shop von Ritter Sport lahm (http://www.wuv.de/marketing/einhorn_schoki_legt_shop_von_ritter_sport_lahm)
Zitat
Die neue Sorte "Einhorn" ist ab dem 1. November im Online-Shop der Marke sowie in den beiden Ritter-Sport-Shops in Berlin und Waldenbuch erhältlich. Und sie ist offenbar schon jetzt ein Renner. Der Online-Shop war zeitweise nicht mehr erreichbar.
(http://www.wuv.de/var/wuv/storage/images/werben_verkaufen/marketing/einhorn_schoki_legt_shop_von_ritter_sport_lahm/7536060-8-ger-DE/einhorn_schoki_legt_shop_von_ritter_sport_lahm7_evo_580x326.jpg)

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 03. November 2016, 02:25:24
Zitat
Als der Schokoladenproduzent Ritter Sport gestern bekannt gab, dass es eine limitierte Sonderedition ihrer quadratischen Schokolade geben würde, flippte das Netz aus. Die quietschbunte “Einhorn” - Schoki legte den kompletten Online-Shop lahm und war nach nur einem Tag komplett ausverkauft.
http://quelleinternet.faz.net

Darauf hat die Welt gewartet. Ich habe mein rosa Einhorn auch schon gegessen, die Hülle habe ich aber ausstopfen lassen. Habe auch noch so eine Tafel hier rumliegen. Wolle habe? 1000 € Freundschaftspreis.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 03. November 2016, 11:10:32
Ich wollte einen Bettvorleger draus machen. Irgendwie habe ich aber geschielt und einen Elch erlegt.

(http://thumbs1.picclick.com/d/l400/pict/131954844392_/IKEA-Bettvorleger-Elch-Gosingen-Spielteppich-Kuscheldecke-Kuscheltier-Kissen.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 03. November 2016, 12:05:02
Irgendwie habe ich aber geschielt und einen Elch erlegt.

Guter Plattschuss! Man muss bei der Elchjagd ja aufpassen, dass der bei der Projektilaufnahme nicht platz oder - schlimmer - wie ein Luftballon durch die Luft davon flattert (ggf. über die Grenze bis nach Norwegen, dann isser weg). Es gehört in Schweden zu den Prüfungsaufgaben für den Jagdschein, genau das zu vermeiden. Der Schuss muss so gesetzt werden, dass die Luft langsam austritt. Stichwort: Elchtest.

Apropos Einhorn: Die sind phylogenetisch eng mit den Elchen verwandt. Das weiß sogar der Volksmund: Die Vorfahren der Elche waren früher selber welche. Sinngemäß.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 04. November 2016, 23:29:49
(http://i1.wp.com/media.boingboing.net/wp-content/uploads/2016/10/wolf-underwear.jpg?w=1833)
http://boingboing.net/2016/10/31/wolf-head-crotch-underwear-m.html

Hab auch so eine Unterbuxe. Aber kein Wolf, ein Meerschweinchen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 04. November 2016, 23:44:00
(http://i1.wp.com/media.boingboing.net/wp-content/uploads/2016/10/wolf-underwear.jpg?w=1833)
http://boingboing.net/2016/10/31/wolf-head-crotch-underwear-m.html

Hab auch so eine Unterbuxe. Aber kein Wolf, ein Meerschweinchen.

Chamäleon kommt gut
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 06. November 2016, 13:41:19
Nachtrag zur Ritter-Sport-Einhorn-Schokolade: Das wurde als Fake enttarnt. Htte man sich denken können.

Betrügt Ritter Sport? Fleisch in "Einhorn-Schokolade" offenbar nur vom Pegasus (http://www.der-postillon.com/2016/11/einhorn-pegasus.html)
Zitat
Laboranalysen ergaben, dass in der vermeintlichen Einhorn-Schokolade noch nicht einmal Spuren von Einhorn enthalten sind. Stattdessen besteht das Produkt aus Milchschokolade und mit Lebensmittelfarbe bunt eingefärbtem Pegasusfleisch.

Erinnert irgendwie an den Kinderschokolade-Skandal.  :skeptisch:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 06. November 2016, 17:21:39
Zitat von: Belbo link=topic=6972.msg201t849#msg201849 date=1478288640
(http://i1.wp.com/media.boingboing.net/wp-content/uploads/2016/10/wolf-underwear.jpg?w=1833)
http://boingboing.net/2016/10/31/wolf-head-crotch-underwear-m.html

Hab auch so eine Unterbuxe. Aber kein Wolf, ein Meerschweinchen.

Chamäleon kommt gut

....bei den Mädels, Wolf ist wohl mehr so für die Lack, Leder, Röhmnummer
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Bloedmann am 11. November 2016, 23:55:27
(http://fs5.directupload.net/images/161111/9civspxd.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 06. Dezember 2016, 00:39:19
Ladegeräte sind so 2015. Der Smartphone-User von heute lädt sein Gerät einfach per App auf.

Zitat
An app that claims to recharge phone batteries in 30 seconds has been publicly endorsed by the Fijian government, despite experts saying it defies the rules of thermodynamics.

InstaCharge was launched at a lavish party in Fiji last week, and was lauded by the Fijian prime minister, Frank Bainimarama, who is said to be the only person so far to use the new app.

Zitat
In a statement, InstaCharge said they were aware of reports questioning the veracity of their company’s claims, but said none of the skeptics had provided “substantial evidence” detailing why their product did not work.

“In the pursuit of technology man and woman have always questioned the validity of inventions and creations, InstaCharge App is no different.” the statement read.

https://www.theguardian.com/world/2016/dec/03/fiji-pm-endorses-instacharge-app-that-claims-to-recharge
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 06. Dezember 2016, 02:30:32
Ladegeräte sind so 2015. Der Smartphone-User von heute lädt sein Gerät einfach per App auf.

Zitat
An app that claims to recharge phone batteries in 30 seconds has been publicly endorsed by the Fijian government, despite experts saying it defies the rules of thermodynamics.

InstaCharge was launched at a lavish party in Fiji last week, and was lauded by the Fijian prime minister, Frank Bainimarama, who is said to be the only person so far to use the new app.

Ist klar, weil:  auf den Fidschi-Inseln gibt es gar keine Thermodynamik. Da ist es immer warm!
 8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 06. Dezember 2016, 03:11:43
In Fachkreisen wird bereits gemutmaßt, dass die Akkuladung einfach in der Cloud gespeichert und später wieder abgerufen wird.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Harpo am 06. Dezember 2016, 16:18:16
Zitat
the Fijian prime minister, Frank Bainimarama, who is said to be the only person so far to use the new app.

Ist für andere auch schwierig. Die App gibts nämlich nicht im Google Play Store. Hab gerade nachgeguckt.  ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 06. Dezember 2016, 22:01:59
Jetzt gehen sie wirklich zu weit, diese Veganer.

(https://pbs.twimg.com/media/Cy6h2knWQAAlC5Z.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 29. Dezember 2016, 23:42:33
Jetzt gehen sie wirklich zu weit, diese Veganer.
Habe heute sogar einen veganen Apfel gegessen. Wer hätte noch vor wenigen Jahren gedacht, dass es sowas gibt?
Und glutenfreien Wein? Und bleifreies Bier?
Und an meiner Tankstelle gibt es genfreies Super!!!!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 30. Dezember 2016, 01:15:08
So mancher Bio-Apfel erweist sich hinsichtlich seiner Bewohner als höchst unvegan. Also aufpassen beim Hineinbeißen!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 02. Januar 2017, 13:53:25
Produkt der Woche: Seriöse Astrologie

(https://pbs.twimg.com/media/C1KBKa9WIAAaVwM.jpg:large)

https://twitter.com/ZDFheute/status/815125179097616385

http://www.heute.de/astrologe-klemens-ludwig-erklaert-im-heute.de-interview-professionelle-astrologie-und-horoskope-46212144.html

Zitat
Wie wird 2017 aus Sicht der Sterne? Jahres-Horoskope sind in diesen Tagen überall zu lesen, natürlich variantenreich formuliert. Damit habe professionelle Astrologie aber nichts zu tun, sagt Klemens Ludwig, Vorsitzender des Astrologenverbandes, im heute.de-Interview.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 02. Januar 2017, 14:10:38
Produkt der Woche: Seriöse Astrologie
Zitat
Wie wird 2017 aus Sicht der Sterne? Jahres-Horoskope sind in diesen Tagen überall zu lesen, natürlich variantenreich formuliert. Damit habe professionelle Astrologie aber nichts zu tun, sagt Klemens Ludwig, Vorsitzender des Astrologenverbandes, im heute.de-Interview.
Aha: Astrologie ist dann seriös, wenn sie behauptet, seriös zu sein.
Klingt doch irgendwie logisch.
"Kaufen Sie dieses Gold, das aus vergoldetem Blei besteht. Kein Risiko für Sie, denn ich bin seriös." :police:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 02. Januar 2017, 14:30:51
Aha: Astrologie ist dann seriös, wenn sie behauptet, seriös zu sein.
Klingt doch irgendwie logisch.
"Kaufen Sie dieses Gold, das aus vergoldetem Blei besteht. Kein Risiko für Sie, denn ich bin seriös." :police:

Genau so ;)

Mehr dazu: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/08/06/wie-erkennt-man-einen-seriosen-astrologen/
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 05. Januar 2017, 22:54:54
Der Aluhut hat ausgedient, der Mann hat Wichtigeres als die Birne:

(http://bilder.pcwelt.de/4054421_620x310.jpg)
Zitat
Shield Your Sperm from WiFi with Spartan Boxers! Or Not
http://gadizmo.com/shield-your-sperm-from-wifi-with-spartan-boxers-or-not.php (http://gadizmo.com/shield-your-sperm-from-wifi-with-spartan-boxers-or-not.php)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 07. Januar 2017, 00:59:58
Entlich im Appstore :grins

Zitat
Chemtrail Analyzer

This app can look for chemtrail traces on any suspicious activity or substance. Just take a photo and let this app do the heavy lifting! Instant and precise results! As seen in the Lacerta interview! Download the standard issue Illuminati measurement tool TODAY!
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.mmmsoft.chemtrailanalyzer

Habe ich gleich mal installiert und ausprobiert. Die Schleierwolken waren doch in der Tat CTs. Habe gleich bei der Polizei angerufen und das gemeldet. Warum die mir allerdings einen Krankenwagen geschickt haben, kann ich mir nicht erklären. Ist bestimmt ein Bug in der App.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Daggi am 07. Januar 2017, 01:22:41
Praktisch verwendbar ist auch die App Chemtrail Forecast. Da wird nämlich schon vorab vorhergesagt, wann die NWO die Flugzeuge mal wieder sprühen lässt. Nachdem heute nach der kalten trockenen wolkenarmen Nordluft und Hochdruck eine Warmfront sich näherte, waren auch pünktlich wieder schönste Chemtrails zu sehen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 07. Januar 2017, 01:46:27
Praktisch verwendbar ist auch die App Chemtrail Forecast. Da wird nämlich schon vorab vorhergesagt, wann die NWO die Flugzeuge mal wieder sprühen lässt. Nachdem heute nach der kalten trockenen wolkenarmen Nordluft und Hochdruck eine Warmfront sich näherte, waren auch pünktlich wieder schönste Chemtrails zu sehen.

OMG, es funktioniert! Jetzt fehlt nur noch eine Anti-CT-App. So eine, die virtuell Essig verdampft.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 07. Januar 2017, 02:08:15
OMG, es funktioniert! Jetzt fehlt nur noch eine Anti-CT-App. So eine, die virtuell Essig verdampft.
Die ist gewissen hmm, hmm, Hackern zum Opfer gefallen...  ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 13. Januar 2017, 17:05:11
Zitat
„Es ist noch zu früh, substanzielle Rückschlüsse über das Potenzial von EBC-46 in der erfolgreichen Behandlung von Menschen zu ziehen“, warnte Victoria Gordon, Geschäftsführerin von QBiotics, einer Pharmafirma in Brisbane, die das neue Krebspräparat testet. Die anfänglichen Ergebnisse während der ersten beiden Studienphasen seien aber durchaus ermutigend, vor allem, da sich positive Effekte in verschiedenen Tumortypen zeigten. Behandelt wurden bisher Hautkrebsarten wie Melanome, Plattenepithelkarzinome, Basalzellkarzinome sowie Brust-Adenokarzinomzellen (Krebs, der aus Drüsengewebe hervorgeht).
http://www.swp.de/ulm/nachrichten/vermischtes/krebstherapie_-tropenfrucht-zeigt-auch-beim-menschen-wirkung-13632633.html

Ach was, die HPs haben endlich ein neues Zeugs, wo sie das 3-BP nicht mehr so einfach spritzen dürfen. Und das ist sogar noch Natur. Wo könne kaufe?

Achso:

Zitat
Marlies Hagel
Dann wird es wohl demnächst verboten. Wenn die Patienten gesund werden, verdient die Pharmamafia doch nichts.
Gefällt mir · Antwort · 175 · 5. September 2016 01:01

Anja Engelhardt · Cashier bei Globus
So ist es
Gefällt mir · Antwort · 10 · 8. September 2016 22:38

Lisa Elsa Wilde
stimmt
Gefällt mir · Antwort · 7 · 11. September 2016 08:52

Mario Müller
So sieht es aus, leider.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 13. Januar 2017, 17:35:47
Zitat
„Es ist noch zu früh, substanzielle Rückschlüsse über das Potenzial von EBC-46 in der erfolgreichen Behandlung von Menschen zu ziehen“, warnte Victoria Gordon, Geschäftsführerin von QBiotics, einer Pharmafirma in Brisbane, die das neue Krebspräparat testet. Die anfänglichen Ergebnisse während der ersten beiden Studienphasen seien aber durchaus ermutigend, vor allem, da sich positive Effekte in verschiedenen Tumortypen zeigten. Behandelt wurden bisher Hautkrebsarten wie Melanome, Plattenepithelkarzinome, Basalzellkarzinome sowie Brust-Adenokarzinomzellen (Krebs, der aus Drüsengewebe hervorgeht).
http://www.swp.de/ulm/nachrichten/vermischtes/krebstherapie_-tropenfrucht-zeigt-auch-beim-menschen-wirkung-13632633.html

Ach was, die HPs haben endlich ein neues Zeugs, wo sie das 3-BP nicht mehr so einfach spritzen dürfen. Und das ist sogar noch Natur. Wo könne kaufe?

Achso:

Zitat
Marlies Hagel
Dann wird es wohl demnächst verboten. Wenn die Patienten gesund werden, verdient die Pharmamafia doch nichts.
Gefällt mir · Antwort · 175 · 5. September 2016 01:01

Anja Engelhardt · Cashier bei Globus
So ist es
Gefällt mir · Antwort · 10 · 8. September 2016 22:38

Lisa Elsa Wilde
stimmt
Gefällt mir · Antwort · 7 · 11. September 2016 08:52

Mario Müller
So sieht es aus, leider.

Der Wirkstoff gehört in die selbe Stoffgruppe wie die so genannten Phorbolester (z. B. aus Crotonöl), siehe z. B. https://de.wikipedia.org/wiki/Phorbol-12-myristat-13-acetat
Sehr starke Reizstoffe, allergen, hochgiftig, beschleunigen/begünstigen das Wachstum von Tumoren.
Wundermittel. Klar.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 13. Januar 2017, 18:24:40
Der Wirkstoff gehört in die selbe Stoffgruppe wie die so genannten Phorbolester (z. B. aus Crotonöl), siehe z. B. https://de.wikipedia.org/wiki/Phorbol-12-myristat-13-acetat
Sehr starke Reizstoffe, allergen, hochgiftig, beschleunigen/begünstigen das Wachstum von Tumoren.
Wundermittel. Klar.

Öha, so ist das. Obwohl, die Natur KANN doch keine so bösen Stoffe hervorbringen, da steckt doch irgendeine Industrie dahinter!!11

Und dann gibt es doch noch so tolle Beweisfotos. Zum Beispiel das mit dem Hund. Dem haben sie eine Spritze von dem Zeugs in den Tumor gespritzt und dann ist der abgefallen. Also der Tumor vom Hund. Bei größeren Tumoren kann es auch anders herum sein.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 13. Januar 2017, 19:10:15
Der Wirkstoff gehört in die selbe Stoffgruppe wie die so genannten Phorbolester (z. B. aus Crotonöl), siehe z. B. https://de.wikipedia.org/wiki/Phorbol-12-myristat-13-acetat
Sehr starke Reizstoffe, allergen, hochgiftig, beschleunigen/begünstigen das Wachstum von Tumoren.
Wundermittel. Klar.

Öha, so ist das. Obwohl, die Natur KANN doch keine so bösen Stoffe hervorbringen, da steckt doch irgendeine Industrie dahinter!!11

Und dann gibt es doch noch so tolle Beweisfotos. Zum Beispiel das mit dem Hund. Dem haben sie eine Spritze von dem Zeugs in den Tumor gespritzt und dann ist der abgefallen. Also der Tumor vom Hund. Bei größeren Tumoren kann es auch anders herum sein.



Scheint jetzt nicht sooo ungewöhnlich. Man probiert eben ziemlich viel Teufelszeug aus und schaut mal, ob das eine oder andere den Krebs schneller um die Ecke bringt, als den Kranken. Das wurde schon immer so gemacht, und das ein oder andere bleibt halt im Sieb hängen und schafft es bis zur zweiten oder dritten klinischen Phase. Es kann ja sein, dass das Zeug hier sich bewährt. Aber dann wird der Wirkstoff sicher nicht aus australischen Beeren gequetscht, sondern synthetisch zusammengebaut, dabei die eine oder andere unangenehme Nebeneigenschaft weggebügelt, die Anwendungssicherheit verbessert, und auch das ist nichts substantiell neues. Ich hätte nichts dagegen, wenn die Forschung etwas brauchbares daraus machen könnte.

Ärgerlich ist so eigentlich nur die übliche hysterische Art und Weise, wie das in die Öffentlichkeit kommuniziert wird.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 14. Januar 2017, 01:02:43
Jep, das nächste Wundermittel...
So, wie ich das sehe, kann man damit Tumore bestenfalls lokal behandeln, daher sind auch diverse Hautkrebse erwähnt. Andere Geschwülste müsste man wohl vorübergehend vom Kreislauf abkoppeln.
Die Synthese dürfte schwierig sein.

Das vorher angesprochene Crotonöl, das sehr ähnliche Wirkstoffe enthält, war ein berüchtigtes Abführmittel (so etwa: Wirkdosis 1 Tropfen, ab 4 Tropfen tödlicher Ausgang möglich). https://de.wikipedia.org/wiki/Croton%C3%B6l
Die Anwendung ist zwar verboten (außer als Zusatz zu Peelingmixturen, die aber vom Arzt verordnet werden müssen). NATÜRLICH findet man Peelingrezepte damit auch im Internet...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Daggi am 14. Januar 2017, 02:27:47
Crotonöl hat auch etwas mit Carl Baunscheidt (1809 – 1873) zu tun, der es anwandte. Allerdings gegen die Gicht.

https://www.psiram.com/ge/index.php/Baunscheidttherapie
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 20. Januar 2017, 20:41:42
Crotonöl hat auch etwas mit Carl Baunscheidt (1809 – 1873) zu tun, der es anwandte. Allerdings gegen die Gicht.

https://www.psiram.com/ge/index.php/Baunscheidttherapie
Hautreizstoffe waren in der altertümlichen Medizin beliebt. Man glaubte, dadurch irgendwelche Gifte aus dem Körper ziehen zu können. Auch "Spanische Fliegen" wurden verwendet (bzw. immer noch in der Schwurbelmedizin): https://de.wikipedia.org/wiki/Cantharidenpflaster  :skeptisch:

EDIT: gibt's auch hier: https://www.psiram.com/ge/index.php/Cantharidenpflaster
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 24. Januar 2017, 12:49:45
Ohrkerzen waren vorgestern...

http://www.stern.de/gesundheit/jade-eier-fuer-die-vagina--gwyneth-paltrows-gefaehrlicher-gesundheitstipp-7294604.html

...das Stück zu 66 Dollars.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 28. Januar 2017, 18:13:44
Gut, wenn's von Philips (dem Weltkonzern) stammt, muss man ja nicht nach Seriosität fragen ::)

http://www.philips.de/c-p/PR3741_00/bluetouch-app-gesteuertes-schmerztherapiegeraet/ubersicht
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nicht_Peter am 30. Januar 2017, 23:43:46
Was es nicht alles gibt... https://www.deogratiasco.com/product/
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Rincewind am 07. Februar 2017, 03:23:08
Was es nicht alles gibt... https://www.deogratiasco.com/product/

Von der Seite:
"Technology for the faithful"

Darf ich da dann gewisse Inhalt nicht draufpacken oder wie?
Geht das Ding in Flammen auf wenn ich da mein "Enstehung der Arten" E-Book speichere?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 17. Februar 2017, 15:26:27
Heute - wer hätte es gedacht - von Bild der Wissenschaft, bzw deren Shop:

Zitat
Ob im Zug, Flugzeug, Bett oder auf dem Sofa: Es ist sehr bequem, einen Laptop einfach auf dem Schoß zu haben. Auf Dauer ist dies jedoch ungesund. Wir haben jetzt ein edles Sicherheits-Etui für Sie, das Ihren Unterleib vor gefährlicher Strahlung schützt, kriminellen Hackern den Zugriff auf Ihre Daten unmöglich macht und in dem Sie Ihren Laptop sicher und geschützt transportieren können.

Legen Sie die geöffnete Tasche so auf ihren Schoß, dass die Klappe (enthält ebenfalls Abschirmgewebe) zusätzlich Ihren Bauch schützt.

(Hervorhebung im Original)

(https://www.wissenschaft-shop.de/out/pictures/wysiwigpro/08/080/generated/575_2000_100/803654_55_D2_Schoss_Laptop.jpg)

https://www.wissenschaft-shop.de/geniale-ideen/ewall-abschirm-lederetui-groesse-l-fuer-laptops.html (https://www.wissenschaft-shop.de/geniale-ideen/ewall-abschirm-lederetui-groesse-l-fuer-laptops.html)

Zitat
Prof. Dipl.-Ing. Peter Pauli von der Bundeswehr-Uni München hat die Effektivität des patentierten Abschirm-Materials in einem Gutachten bestätigt: „Somit sinkt die Belastung der unteren Körperregionen um den Faktor 1:250.000.“

Nebenbei: Weiß jemand, was ein Faktor 1:250.000 bedeutet?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 17. Februar 2017, 15:40:51
Man kann auch eine dicke Zeitschrift unterlegen...    ;D
Isoliert auch gegen Wärme, und mehr braucht man nicht.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 17. Februar 2017, 15:45:33
Man kann auch eine dicke Zeitschrift unterlegen...    ;D
Isoliert auch gegen Wärme, und mehr braucht man nicht.
Der Gag ist ja zudem, dass einige Lappis nach unten entlüften und man damit einen schönen Hitzestau verursachen kann. Falls man sich noch in ein WLAN einklinken will, wird das mit der Abschirmung auch interessant.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 17. Februar 2017, 15:58:21
Man kann auch eine dicke Zeitschrift unterlegen...    ;D
Isoliert auch gegen Wärme, und mehr braucht man nicht.
Der Gag ist ja zudem, dass einige Lappis nach unten entlüften und man damit einen schönen Hitzestau verursachen kann. Falls man sich noch in ein WLAN einklinken will, wird das mit der Abschirmung auch interessant.
Jep, mein älteres Notebook wurde unten unerträglich heiß, BEVOR die Lüftung ansprang und die Luft seitlich rausblies. Habe das Teil nur "freischwebend" verwendet (am linken und rechten Rand abgestützt, der Rest "schwebte" über dem Tisch. Ja, über dem Tisch. Nicht woanders. Ich wollte nicht riskieren, meine Familienjuwelen zu braten...
WLANs benutzen übrigens das 2,4 GHz-Band. Kommt das bekannt vor? Ja! Nämlich von der Mikrowelle. Die verwendet die selbe Frequenz. Allerdings mit 700 Watt.  :o
Natürlich geben auch ein paar Watt schon messbare Fernwärme. Daher hat das Wunder-Etui ein Metallgitter drin.
Alufolie geht natürlich auch. Neue Geschäftsidee - Aluhut für die Familienjuwelen?  8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 17. Februar 2017, 16:58:26
Aluhut für die Familienjuwelen?  8)

Ich hab da mal was vorbereitet http://www.elektrosmogportal.de/epages/63422850.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63422850/Products/9240/SubProducts/9240-S
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: lanzelot am 17. Februar 2017, 19:26:00
Mein Favorit wäre das hier:
http://www.elektrosmogportal.de/epages/63422850.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63422850/Products/9149
Globuli-Schützer
 :rofl2
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 17. Februar 2017, 19:45:58
Mein Favorit wäre das hier:
http://www.elektrosmogportal.de/epages/63422850.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63422850/Products/9149
Globuli-Schützer
 :rofl2

Zitat
97 % Baumwolle,

Bestimmt voll mit Chemie und Genen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 17. Februar 2017, 20:45:28
Mein Favorit wäre das hier:
http://www.elektrosmogportal.de/epages/63422850.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63422850/Products/9149
Globuli-Schützer
 :rofl2

Das ist geil! Mich wundert aber, dass keine Burka im Programm ist. Das wäre idealer Abschirmschutz.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 17. Februar 2017, 21:03:27
Aluhut für die Familienjuwelen?  8)

Ich hab da mal was vorbereitet http://www.elektrosmogportal.de/epages/63422850.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63422850/Products/9240/SubProducts/9240-S
:rofl2
Auch eine Art Globuli-Schützer...    ;D
Mein Favorit wäre das hier:
http://www.elektrosmogportal.de/epages/63422850.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63422850/Products/9149
Globuli-Schützer
 :rofl2

Das ist geil! Mich wundert aber, dass keine Burka im Programm ist. Das wäre idealer Abschirmschutz.
Aber aus Alufolie!

Auch nicht unübel der Abschirmschal für die Schilddrüse http://www.elektrosmogportal.de/epages/63422850.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63422850/Products/9559
Damit die bösen Funkwellen nicht die Schilddrüse wärmen!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 17. Februar 2017, 21:13:57
Mich wundert aber, dass keine Burka im Programm ist. Das wäre idealer Abschirmschutz.

Im Psiram-Shop gibt es sowas zu kaufen. Ich finde allerdings keine Preisangabe. Ist der Laden seriös?

(https://www.psiram.com/ge/images/f/f2/Elektrosensibel.jpg)
https://www.psiram.com/ge/index.php/Elektrosmog-Schutzprodukte
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: lanzelot am 17. Februar 2017, 21:17:27
Gibt es den auch tailliert? ich möchte nicht rumlaufen und aussehen wie ein Sack Kartoffeln.
Wenn schon lächerlich machen, dann schick. 
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 18. Februar 2017, 00:51:37
Gibt es den auch tailliert? ich möchte nicht rumlaufen und aussehen wie ein Sack Kartoffeln.

Den gibt es noch zum aufblasen. Dann sieht man zwar aus wie das Michelin-Männchen, ist aber auch vor Meteoriteneinschlag geschützt.

Ich bin übrigens auch elektrosensibel. Habe mal 2 Finger in die Steckdose gesteckt und ein unangenehmes Kribbeln verspürt. Der Geruch von Grillfleisch hat mich aber wieder besänftigt.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 18. Februar 2017, 01:18:14
Den gibt es noch zum aufblasen.

Sieht dann so aus:

(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/0/00/Yes_men_fix_the_world.jpg/220px-Yes_men_fix_the_world.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 18. Februar 2017, 02:36:51
Sieht dann so aus:

Steht dir gut :2thumbs:

Falls dir am Anzug noch ein Knopf fehlt:

Zitat
Test eTriggs: Wunderknopf, teurer als Gold!
Das Versprechen: Ein kleiner Metallknopf auf der Haut sorgt beim Träger für gute Laune! Michael Huch hat den 198 Euro teuren eTrigg „Gute Laune” ausprobiert. Der Versuch eines Tests.
http://www.evivam.de/life/gesundheit/produkte/test-etriggs-313735.html

Dann kann der Weltuntergang kommen!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 18. Februar 2017, 02:57:05
Falls dir am Anzug noch ein Knopf fehlt:

Zitat
Test eTriggs: Wunderknopf, teurer als Gold!
Das Versprechen: Ein kleiner Metallknopf auf der Haut sorgt beim Träger für gute Laune! Michael Huch hat den 198 Euro teuren eTrigg „Gute Laune” ausprobiert. Der Versuch eines Tests.
http://www.evivam.de/life/gesundheit/produkte/test-etriggs-313735.html

Dann kann der Weltuntergang kommen!

Zitat
Pro

    Keine chemischen Substanzen und Nebenwirkungen
    Wirksamkeit nicht widerlegbar
    Leises Geräusch*
    Wasserdicht nach IP 67*
    Dünn und robust*

Es ist verblüffend. Ein Accessoire mit ganz ähnlichen Eigenschaften hat mir neulich jemand für den halben Preis verkauft. Ein echtes Schnäppchen. Glück muss man haben.

(https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQxCX24udHt6Di-dK5bDAmvn_-FviEWBxIJ5dkVFJJH_g171Wis)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 18. Februar 2017, 04:55:05
Ich bin übrigens auch elektrosensibel. Habe mal 2 Finger in die Steckdose gesteckt und ein unangenehmes Kribbeln verspürt. Der Geruch von Grillfleisch hat mich aber wieder besänftigt.
;D
Ich auch. Habe damals einen Nagel verwendet und bin aus dem Stand 3 m weit gesprungen. Spitzenleistung für einen Dreijährigen!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 18. Februar 2017, 04:59:33
Es ist verblüffend. Ein Accessoire mit ganz ähnlichen Eigenschaften hat mir neulich jemand für den halben Preis verkauft. Ein echtes Schnäppchen. Glück muss man haben.

(https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQxCX24udHt6Di-dK5bDAmvn_-FviEWBxIJ5dkVFJJH_g171Wis)
;D
So Dinger habe ich auch, aber mit einer Plastikisolierung drumherum. Vermutlich für Metall-Algerier, äh, Energiker, oder wie diese Sekte richtig heißt...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 18. Februar 2017, 16:44:43

Zitat
Pro

    Keine chemischen Substanzen und Nebenwirkungen
    Wirksamkeit nicht widerlegbar
    Leises Geräusch*
    Wasserdicht nach IP 67*
    Dünn und robust*

Wobei noch wesentliche Produktvorteile unterschlagen werden (der muss für die Konkurrenz arbeiten (die mit den Büroklammern)):

Es ist zudem gluten-, laktose- und genfrei. Überdies ist es recycelbar und diskriminierungsfrei. Fair Trade und vegan sowieso. Wahrscheinlich auch CO2-neutral.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Rincewind am 19. Februar 2017, 07:32:00

Zitat
Pro

    Keine chemischen Substanzen und Nebenwirkungen
    Wirksamkeit nicht widerlegbar
    Leises Geräusch*
    Wasserdicht nach IP 67*
    Dünn und robust*

Wobei noch wesentliche Produktvorteile unterschlagen werden (der muss für die Konkurrenz arbeiten (die mit den Büroklammern)):

Es ist zudem gluten-, laktose- und genfrei. Überdies ist es recycelbar und diskriminierungsfrei. Fair Trade und vegan sowieso. Wahrscheinlich auch CO2-neutral.

Wurde damit aber auch der Regenwald und die Ozeane geschützt? Wäre sonst sehr skandalös!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 19. Februar 2017, 14:14:37
Wurde damit aber auch der Regenwald und die Ozeane geschützt? Wäre sonst sehr skandalös!

Man hört, es wäre total nachhaltig. Für jedes Produkt wird ein Delfin im Regenwald eingegraben und ein Baum in den Ozean geschmissen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 19. Februar 2017, 15:51:04
http://www.remedia.at/triebwerksoelmischung-flugzeug/a13236

https://pharmama.ch/2017/01/19/hair-of-the-dog/
Zitat
Und gegen was helfen die Triebwerksölglobuli? Anscheinend ist das gegen Flugangst.

Das muss dieselbe Theorie sein, wie bei murus berlinensis (https://pharmama.ch/2009/11/08/berliner-mauer-verdunnt/) – Berliner Mauer. Hilft gegen Abgrenzungsprobleme.

 :skeptisch:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 20. Februar 2017, 03:35:44
Man hört, es wäre total nachhaltig. Für jedes Produkt wird ein Delfin im Regenwald eingegraben und ein Baum in den Ozean geschmissen.
;D
Aber biologisch abbaubar sind die nicht. Habe ich mit meinem Röntgenblick spektroskopiert!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Rincewind am 23. Februar 2017, 23:06:33
Dann sind die quasi extrem Nachhaltig! Wenn sie sich nicht zersetzen können die ja EWIG genutzt werden!

@ZKLP:
Pharmamama ist ein erfrischender Blog, vor allem wenn man als Vater immer mit dem ganzen "Wir tanzen unseren Namen und leben im Wald"-Blogs konfrontiert wird.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 03. März 2017, 19:31:52
Der Quantenheiler Ihres Vertrauens hat jetzt die neueste Erfindung aus Russland(!) im Angebot: Den HerzEinsteller.
Geht Ihr Herz vor oder nach? Umstellung auf Sommerzeit verpasst? Synkopen im Herzrhythmus? Kein Problem. Zwei AA-Zellen und ein kleines Platikdings am Arm machen alles wieder gut und die Pumpe tickert wie ein gut geölter Lanz-Bulldog im Leerlauf.

Zitat
Das Gerät ist sehr einfach zu verwenden. Sie brauchen nur den Startknopf zu drücken – das Programm passt sich Ihrem Organismus an und wählt von allein den optimalen Behandlungsmodus. Der Blutdruck wird allmählich gesenkt, dank dessen wird die Behandlung auch von Patienten in verschiedenen Erkrankungsstadien als angenehm empfunden.

http://www.universal-harmonics.de/diadens-cardio-der-herzeinsteller/

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Harpo am 03. März 2017, 20:43:53
Zu Denas-Klimbim gibts einen Artikel; könnte man vielleicht darin unterbringen.
https://www.psiram.com/ge/index.php/Denas


Ein Bekannter von mir transplantiert manchmal Herzen und baut Schrittmacher und Defis ein, vielleicht kann der das gebrauchen. 9.2 Hz schaffen seine Apparate nämlich noch nicht, soweit ich weiß.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: lanzelot am 06. März 2017, 21:59:37
https://www.heise.de/tr/artikel/Mit-dem-Finger-am-Ohr-telefonieren-3606500.html
Mit dem Finger im Ohr herumlaufen ist eine ganz natürliche Geste, klar.
Mache ich auch. Ich nehme meisten beide gleichzeitig...lalalalalala.

Also wenn er für die Nase wäre fände ich das schick. Das wäre mal ein Statement, ein Popelfon.
 
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 06. März 2017, 23:00:42
https://www.heise.de/tr/artikel/Mit-dem-Finger-am-Ohr-telefonieren-3606500.html
Mit dem Finger im Ohr herumlaufen ist eine ganz natürliche Geste, klar.


Für Zivilpolizisten und Geheimagenten schon. ;D

Zitat
Also wenn er für die Nase wäre fände ich das schick. Das wäre mal ein Statement, ein Popelfon.

Ich hätt da noch ne Idee, für die man nicht mal den Arm anheben müsste. 8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 06. März 2017, 23:01:49
Ich hätt da noch ne Idee, für die man nicht mal den Arm anheben müsste. 8)

Du Schwein!  :grins2:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 13. März 2017, 16:14:09
Psiram-Bewerbung von einem gewissen Urs Wirths aus Aichtal (energieprodukte.org):

Zitat
Naturharmoniestation €495.00

Ständig verpestete Luft und stockender Verkehr auf der Zufahrtsstraße? Kein Problem:

Zitat
Eine Naturharmoniestation löst Stauungen in ihrem Regionalen Umfeld auf und fördert den natürlichen Fluß des Klimas.

Die gesamte weltweite Luftverkehrsflotte fliegt täglich über Ihr Grundstück in der Einflugschneise?

Zitat
löst Chemtrails auf und bringt mehr Sonnenschein in ihr Leben

Nachbars Katze hat schon wieder das Amselnest ausgeräumt?

Zitat
Vögel kommen wieder die lange nicht mehr da waren

Das geht natürlich nur mit hochwissenschaftlichem Fachwissen:

Zitat
Das Naturharmoniestation vereinigt Wissen von Wilhelm Reich, weiteren Forschern aus dem Bereich der Orgontechnologie mit den ebenso naturgegebenen Eigenschaften der Elemente wie auch das Einbinden der Naturwesen zum Wohle der Erde und all seinen Wesenheiten.

Nicht genug Kohle für Esoschnickschnack über? Macht nichts, gibts auch als Bausatz (Klebeband, Müllbeutel, Glitzerglassteinchen, Bastelfilz, Paketschnur), alles im formschönen und handlichen Altpapierkarton für nur €195.00!

Ein wenig Eigenleistung gibt das gute Gefühl, etwas für sich und die Natur getan zu haben.

Zitat
Ein Wasserbehälter ähnlich einem Mörtelkübel 65Liter kann in jedem Baumarkt erstanden werden.

Das Rohr gibt es bei Ebay


OK, das Ding sieht scheiße aus, aber ein echter Eso hat ohnehin immer die violette Brille auf:

(http://abload.de/img/s463435527272300301_fsjfs.jpeg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 13. März 2017, 19:09:52
OK, das Ding sieht scheiße aus,
Och, Scheiße darf ruhig wie Scheiße aussehen. Würde das Machwerk noch grün-braun mit Kuhfladen-Muster lackieren...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Jaegg am 22. März 2017, 09:17:54
Endlich wurde das genfreie Saatgut erfunden, oder sind die Händler genfrei?   :skeptisch:
https://keltisch-druidisch.de/de/blog/saatgut-händler-2017-genfrei (https://keltisch-druidisch.de/de/blog/saatgut-händler-2017-genfrei)
Egal, Hauptsächlich ohne Gene und so Zeugs und auch ohne Chemie!
Zitat
Aus dem Eigenanbau findet Ihr einen chinesischen 5-farbigenen Chili und einen Black Coban Chili aus Guatemala.
Beide wurden über den Sommer hinweg mit Zeolith und diesem kolloidalem Silber bearbeitet. Ohne Chemiezusätzte!
Das ist alles viel besser als die böse Chemie.
 ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 22. März 2017, 14:11:45
Endlich wurde das genfreie Saatgut erfunden, oder sind die Händler genfrei?   :skeptisch:
https://keltisch-druidisch.de/de/blog/saatgut-händler-2017-genfrei (https://keltisch-druidisch.de/de/blog/saatgut-händler-2017-genfrei)
Egal, Hauptsächlich ohne Gene und so Zeugs und auch ohne Chemie!
Zitat
Aus dem Eigenanbau findet Ihr einen chinesischen 5-farbigenen Chili und einen Black Coban Chili aus Guatemala.
Beide wurden über den Sommer hinweg mit Zeolith und diesem kolloidalem Silber bearbeitet. Ohne Chemiezusätzte!
Das ist alles viel besser als die böse Chemie.
 ;D
Ersetze "Gen" durch "Hirn"...
Ja, schon die alten Kelten haben kolloidales Silber mittels Elektrolyse hergestellt.
Und sorgfältig sämtliche Gene aus dem Saatgut entfernt.
Is klar.
Deswegen ist Mitteleuropa ja auch von 500 Millionen Kelten besiedelt.  8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Rincewind am 23. März 2017, 01:08:50
Zitat
Bitte unterstützt niemanden, der konventionelles Saatgut, Hybridsaat oder Saatgut von Monsanto & Co. verkauft.
Jetzt erst recht!

Nur gut, dass in der Natur mit den Genen ja nix passiert, wo kämen wir denn da hin? Am Ende entsteht eine besser angepasste Lebensform!
Aber ist schon besser wenn man zur Sicherheit gleich mal die Gene direkt raus nimmt, kann ja nicht schaden.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 23. März 2017, 01:11:55
Zitat
Bitte unterstützt niemanden, der konventionelles Saatgut, Hybridsaat oder Saatgut von Monsanto & Co. verkauft.
Jetzt erst recht!

Nur gut, dass in der Natur mit den Genen ja nix passiert, wo kämen wir denn da hin? Am Ende entsteht eine besser angepasste Lebensform!
Aber ist schon besser wenn man zur Sicherheit gleich mal die Gene direkt raus nimmt, kann ja nicht schaden.
Ein alter Hausfrauentrick: zum Neutralisieren der pöhsen Monsanto-Gene genügt es, das Saatgut in Wasser zu legen und dieses kurz aufzukochen!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Rincewind am 23. März 2017, 15:39:51
Zitat
Bitte unterstützt niemanden, der konventionelles Saatgut, Hybridsaat oder Saatgut von Monsanto & Co. verkauft.
Jetzt erst recht!

Nur gut, dass in der Natur mit den Genen ja nix passiert, wo kämen wir denn da hin? Am Ende entsteht eine besser angepasste Lebensform!
Aber ist schon besser wenn man zur Sicherheit gleich mal die Gene direkt raus nimmt, kann ja nicht schaden.
Ein alter Hausfrauentrick: zum Neutralisieren der pöhsen Monsanto-Gene genügt es, das Saatgut in Wasser zu legen und dieses kurz aufzukochen!

Das klingt einleuchtend, aber was mach' ich dann mit dem verseuchten Wasser? Laut Samuel H. sind dann da doch die Gen-Informationen/Strukturen/Energiebilder gespeichert. Das kann ich dann doch nicht einfach so weg schütten!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 23. März 2017, 15:55:16
Zitat
Bitte unterstützt niemanden, der konventionelles Saatgut, Hybridsaat oder Saatgut von Monsanto & Co. verkauft.
Jetzt erst recht!

Nur gut, dass in der Natur mit den Genen ja nix passiert, wo kämen wir denn da hin? Am Ende entsteht eine besser angepasste Lebensform!
Aber ist schon besser wenn man zur Sicherheit gleich mal die Gene direkt raus nimmt, kann ja nicht schaden.
Ein alter Hausfrauentrick: zum Neutralisieren der pöhsen Monsanto-Gene genügt es, das Saatgut in Wasser zu legen und dieses kurz aufzukochen!

Das klingt einleuchtend, aber was mach' ich dann mit dem verseuchten Wasser? Laut Samuel H. sind dann da doch die Gen-Informationen/Strukturen/Energiebilder gespeichert. Das kann ich dann doch nicht einfach so weg schütten!

Einfach einen Zettel mit positiven Worten unter das Wassergefäß legen. Frei nach Masaru Emoto.
https://www.psiram.com/ge/index.php/Masaru_Emoto
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 23. März 2017, 21:56:45
Zitat
Ein alter Hausfrauentrick: zum Neutralisieren der pöhsen Monsanto-Gene genügt es, das Saatgut in Wasser zu legen und dieses kurz aufzukochen!

Das klingt einleuchtend, aber was mach' ich dann mit dem verseuchten Wasser? Laut Samuel H. sind dann da doch die Gen-Informationen/Strukturen/Energiebilder gespeichert. Das kann ich dann doch nicht einfach so weg schütten!
Die Brühe komplett wegkochen lassen und dann ein wenig überhitzen, bis weiße Asche übrig bleibt. Daraus  bereitet man dann durch Auflösen in Wasser + Alkohol eine spagyrische Tinktur. Die verteilt man dann auf dem Acker.
Die bewirkt dann, dass alle 28 Tage Vollmond ist.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Rincewind am 24. März 2017, 00:41:06
Was würde ich nur ohne euch machen?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 24. März 2017, 01:19:19
Was würde ich nur ohne euch machen?
Zaubbern??? 8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Rincewind am 24. März 2017, 20:07:03
Was würde ich nur ohne euch machen?
Zaubbern??? 8)

Das gibt 10 Punkte für die korrekte Referenz!  :2thumbs:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 26. März 2017, 14:27:56
Was würde ich nur ohne euch machen?
Zaubbern??? 8)

Das gibt 10 Punkte für die korrekte Referenz!  :2thumbs:
8)
Die Scheibenwelt ist halt eine...Scheibe!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 06. April 2017, 17:46:20
Mal nichts esoterisches, sondern das überflüssigste Datenleck des Monats.

Kennt jemand den "Siime Eye"? Ich bis heute früh auch nicht. Aber ein Datensicherheitsproblem ist er, soviel steht fest:

http://www.mz-web.de/leben/multimedia/warnung-darum-wird-ein-dildo-mit-kamera-zum-sicherheitsproblem-26667696

Die internetfähige Personenwaage war schon ein Brüller, aber der internetfähige Dildo, der toppt's nochmal.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 16. April 2017, 16:42:55
(https://www.alnatura.de/~/media/Images/Content/Produkte/ALN_Website_1024x768_Wurstwasser_03a.jpg?as=1&h=225&la=de-DE&mw=300&w=300)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 16. April 2017, 22:29:16
Hier die Globuli der Woche:

Tyrannosaurus rex (http://www.remedia-homoeopathie.de/tyrannosaurus-rex/a863)

Hilft gegen die reptiloide Verschwörung. Und gegen Diktatoren. Böse Ehefrauen. Krokodile in der Kanalisation.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: kosh am 19. April 2017, 21:01:00
(https://www.alnatura.de/~/media/Images/Content/Produkte/ALN_Website_1024x768_Wurstwasser_03a.jpg?as=1&h=225&la=de-DE&mw=300&w=300)

Ja, wird man schlau von, ne? Und dann nach Tibet, das Ei des Renrew suchen!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 20. April 2017, 14:42:03
Luxus-Label verkauft Kopie legendärer 49 Cent IKEA-Tasche für 2000 € (http://unglaublichegeschichten.de/2017/04/20/balenciaga-ikea-tasche/)  :ohnmacht:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: dampfer am 27. April 2017, 02:02:59
Solar Plexus Clearing Dildo...

http://spiritualorgonite.com/index.php/product/solar-plexus-clearing-dildo-1111-55/ (http://spiritualorgonite.com/index.php/product/solar-plexus-clearing-dildo-1111-55/)

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 30. April 2017, 19:01:56
OK, das setzt Maßstäbe:

Zitat
SUN SUPPS sind Biophotonenen Suppositorien.

Als Suppositorium oder Zäpfchen wird eine Darreichungsform bezeichnet, die zum Einführen in Körperhöhlen wie den Mastdarm (Rektalzäpfchen, Analzäpfchen) oder die Vagina(Vaginalzäpfchen, Vaginalovula oder Scheidenzäpfchen) bestimmt ist.

Licht belebt!

Biophotonen sind Lichtteilchen, die in sonnengereifter Nahrung und in besonnten Trägerstoffen enthalten sind.

Durch die Aufnahme der Sonnenenergie wird die Lebenskraft gestärkt, das körperliche, seelische und geistige Befinden verbessert und alle Ebenen vitalisiert.

Mit handgepflückten Biophotonenenen.

Und natürlich:

Zitat
Mit Liebe gemacht

Sun Supps sind mit Liebe und viel Sonne versehen.

Tja, da scheint dir die Sonne aus dem ... Gesicht.

(http://abload.de/img/sunsupps_02qnuu5.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 30. April 2017, 20:21:01
Wetten, dass die Biophotonen-Idioten nicht darauf hingewiesen haben, dass die Dinger NUR bei Menschen wirken, die über Chloroplasten verfügen?
Sie sind grüühüün... :laugh:

Ergänzung zur Gebrauchanweisung: "Steckt sie euch da hin, wo die Sonne nicht scheint..."  :P
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 30. April 2017, 22:57:24
Apropos Biophotonen ... ::)

Ich könnte einen netten Beitrag für PSIRAM über diese Firma http://www.biophotone-audio.com/Startseite/ (http://www.biophotone-audio.com/Startseite/) schreiben, falls gewünscht. 8)

Eigentlich bin ich sogar fast fertig damit ...  :angel:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 30. April 2017, 23:09:26
Apropos Biophotonen ... ::)

Ich könnte einen netten Beitrag für PSIRAM über diese Firma http://www.biophotone-audio.com/Startseite/ (http://www.biophotone-audio.com/Startseite/) schreiben, falls gewünscht. 8)

Eigentlich bin ich sogar fast fertig damit ...  :angel:

Nur zu  :grins2: Schick es ev. an einen Foristen von hier per PN, dann sehen wir weiter.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 30. April 2017, 23:36:52
Apropos Biophotonen ... ::)

Ich könnte einen netten Beitrag für PSIRAM über diese Firma http://www.biophotone-audio.com/Startseite/ (http://www.biophotone-audio.com/Startseite/) schreiben, falls gewünscht. 8)

Eigentlich bin ich sogar fast fertig damit ...  :angel:
:2thumbs: Viel nett von Dir!
"Plattenteller-Tuning im Hohlraumresonator"  Aber, wie kriegen die die Plattenteller in ihren Kopf rein? SOO große Köpfe mit ner Klappe dran? :rofl:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 30. April 2017, 23:43:50
DAS ist noch das kleinste Problem. Geht genauso, wie der berühmte Elefant in den Kühlschrank: Tür auf - Elefant rein - Tür zu. Fettich! :P

@ Groucho: Äh, an WELCHEN Foristen genau? :skeptisch:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 30. April 2017, 23:47:11
DAS ist noch das kleinste Problem. Geht genauso, wie der berühmte Elefant in den Kühlschrank: Tür auf - Elefant rein - Tür zu. Fettich! :P
Und dann wird Vakuum angelegt, wie sich das für einen richtigen Hohlraumresonator gehört. Also der natürliche Zustand dieser Hohlköpfe wieder hergestellt... :laugh:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 01. Mai 2017, 00:08:30
@ Groucho: Äh, an WELCHEN Foristen genau? :skeptisch:

Naja, kannste auch mir schicken  :grins2:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 01. Mai 2017, 00:10:47
Wieso dachte ich mir das schon ... :skeptisch:

Ich bastel an dem Traktat gerade noch ein wenig. :grins2:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 01. Mai 2017, 00:53:57
Apropos Biophotonen ... ::)

Ich könnte einen netten Beitrag für PSIRAM über diese Firma http://www.biophotone-audio.com/Startseite/ (http://www.biophotone-audio.com/Startseite/) schreiben, falls gewünscht. 8)

Eigentlich bin ich sogar fast fertig damit ...  :angel:

Sehr schön :2thumbs:

Passt vll. auch hier rein: https://www.psiram.com/de/index.php/Hifi-Voodoo
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 12. Mai 2017, 18:25:33
(https://pbs.twimg.com/media/C_ntSgiXYAA9xW6.jpg:large)

Kommentar:

Zitat
4 ½ Milliarden Jahre Evolution.

https://twitter.com/Doktor_FreakOut/status/862981722203467776
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 12. Mai 2017, 18:34:56
Soll es auch in der Variante "Luft" geben. Wissenschaftlich erprobt. Falls mal kein Lüftchen weht.

(kann man das obige Fläschlein eigentlich auch als Feuerlöscher verwenden oder ist diese Art der Anwendung wissenschaftlich noch nicht untersucht?)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 12. Mai 2017, 19:53:16
Soll es auch in der Variante "Luft" geben. Wissenschaftlich erprobt. Falls mal kein Lüftchen weht.

Gibt es doch schon:
(http://tauchsport-frommann.de/WebRoot/Store7/Shops/b43f8605-3cbd-4897-81bf-4432075352d0/542A/773B/3DC8/E752/BAE3/0A48/3524/0564/Tauchtank_Stahl.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 12. Mai 2017, 20:08:38
Gibt es doch schon:

Passen die auch ins Handtäschchen? :grins
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 12. Mai 2017, 20:11:33
Gibt es doch schon:

Passen die auch ins Handtäschchen? :grins

Gibt es:
(http://www.spareair.com/images/SpareAir_handatneck_190x408.png) ;D


Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 12. Mai 2017, 20:16:35
Cool, das kaufe ich mir. Aber nur, wenn es vegan, nachfüllbar uns aus ökologisch-diskriminierungsfreier Produktion ist. Man will ja schließlich kein schlechtes Gewissen mit einkaufen. Gehtjagarnicht!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 12. Mai 2017, 20:47:56
Cool, das kaufe ich mir. Aber nur, wenn es vegan, nachfüllbar uns aus ökologisch-diskriminierungsfreier Produktion ist. Man will ja schließlich kein schlechtes Gewissen mit einkaufen. Gehtjagarnicht!
Keine Bedenken. Der Stahl wird von schwarzen Homosexuellen mit unehelichen Kindern nur bei Vollmond abgebaut, die Luft mit Blasebälgern aus Biohanf linksdrehend eingefüllt.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Ladislav Pelc am 13. Mai 2017, 13:54:35
Cool, das kaufe ich mir. Aber nur, wenn es vegan, nachfüllbar uns aus ökologisch-diskriminierungsfreier Produktion ist. Man will ja schließlich kein schlechtes Gewissen mit einkaufen. Gehtjagarnicht!
Keine Bedenken. Der Stahl wird von schwarzen Homosexuellen mit unehelichen Kindern nur bei Vollmond abgebaut, die Luft mit Blasebälgern aus Biohanf linksdrehend eingefüllt.

Naja, politisch korrekt ist das noch lange nicht. Ich wäre aber ausnahmsweise bereit, Dir zu verzeihen, wenn Du versichern kannst, dass die sogenannten "schwarzen Homosexuellen" nicht männlich sind, sondern entweder zum sogenannten FLIB-Personenkreis (Frauen, Lesben, Inter- und Bisexuelle) gehören oder aber das sexistische Konzept der Geschlechter (welches im Rahmen des Posthumanismus zu überwinden ist) gänzlich ablehnen und sich entweder gar keinem oder einem höchst individuellen Geschlecht (wie "Himbeereis" oder "Voltigork") zuordnen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 16. Mai 2017, 18:07:46
Zitat
Menstruation matters! Bis heute ist die Periode ein Tabu. Für uns nicht! Deshalb ist der Schlüsselanhänger elegant und protzig, wie es sich gehört!

(https://scontent.xx.fbcdn.net/t45.5328-9/c0.0.500.500/18219548_1365660046843277_711089525853519872_n.jpg)

https://www.facebook.com/teammissy/posts/10155311405269841?comment_id=10155311411674841&comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22R9%22%7D

Wers noch nicht kennt, "Missy Magazine" stolpert bei ihrem verbissenen Kampf gegen Sachen wie Sexismus, Bodyshaming und "cultural appropriation" immer wieder mit Getöse über die eigenen Füße. ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 16. Mai 2017, 18:48:45
Zitat
Anti-Polizei-Öl

Soll helfen gegen: Polizeikontrollen

Diese Flüssigkeit wird mit dem Begriff der »spirituellen Salbung« angepriesen. Bei Autofahrern empfiehlt sich dem Anbieter zufolge eine Aufbewahrung im Handschuhfach, zu Hause könne man es als Badezusatz verwenden.

Glasflasche mit blauer Flüssigkeit, ca. 29 Euro.

http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/46002

Garantiert noch effektiver: den Wachtmeister bei einer Kontrolle direkt damit einreiben :rofl2
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 16. Mai 2017, 19:06:01
Garantiert noch effektiver: den Wachtmeister bei einer Kontrolle direkt damit einreiben :rofl2
In den USA kann das der Anlass zu einem Darwin-Award sein.  :police:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MartinTrutherKing am 30. Mai 2017, 00:59:02
Hallo, wollte jetzt kein neues Thema dafür aufmachen. Kennt hier irgendeiner das Produkt "life plus" und kann mir wer was darüber berichten?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 30. Mai 2017, 01:13:54
Hallo, wollte jetzt kein neues Thema dafür aufmachen. Kennt hier irgendeiner das Produkt "life plus" und kann mir wer was darüber berichten?
http://forum.oekotest.de/cgi-bin/YaBB.pl?num=1184657727 (http://forum.oekotest.de/cgi-bin/YaBB.pl?num=1184657727)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 30. Mai 2017, 01:48:06
Hallo, wollte jetzt kein neues Thema dafür aufmachen. Kennt hier irgendeiner das Produkt "life plus" und kann mir wer was darüber berichten?
http://forum.oekotest.de/cgi-bin/YaBB.pl?num=1184657727 (http://forum.oekotest.de/cgi-bin/YaBB.pl?num=1184657727)

Klingt so als wollten sie sich an das juice plus Erfolgsrezept anhängen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MartinTrutherKing am 30. Mai 2017, 01:56:52
Naja, ich bin hier gerade wieder in einem heftigerem Wortgefecht mit einer guten Bekannten verwickelt, die jetzt sauer ist, dass ich mich nicht mit so einer Vertriebstante von lifeplus an einen Tisch gesetzt habe, sondern dem "Satan" Internet den Vorzug gab.
Ich hab mir jetzt ne Doku vom BR angesehen und einige weitere Berichte dazu durchgelesen. Unterm Strich scheint mir hier das Vertriebskonzept als Schneeballsystem á la AWD oder OVB aufgebaut zu sein und die Produkte absolut überteuert.

Des Weiteren werden da irgendwelche Heilungen durch die Einnahme von Nahrungsmittelergänzung suggeriert und spätestens ab dem Moment bin ich dann raus.

Ich habe auf jeden Fall gerade erfahren (in dem Wortgefecht), dass die Ärzte das Produkt nur deshalb klein halten und schlecht reden, weil sie eben weiterhin selber Geld verdienen wollen.

Man lernt nie aus ... ;)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 30. Mai 2017, 02:44:24
Ich hab mir jetzt ne Doku vom BR angesehen und einige weitere Berichte dazu durchgelesen. Unterm Strich scheint mir hier das Vertriebskonzept als Schneeballsystem á la AWD oder OVB aufgebaut zu sein und die Produkte absolut überteuert.

Im Prinzip geht es immer nur um Schneeballsysteme bei solchem Zeugs. Die sind aber verboten, also braucht es ein Alibiprodukt, um diesem Vorwurf zu entgehen und nennt es dann MLM, Strukturvertrieb, Networkmarketing etc. Prinzip dabei ist, dass man möglichst billige Produkte mit irren Versprechungen dermaßen überteuert, um möglichst viele Stufen des Levels abzudecken, damit das nicht sofort auffliegt. Das ist durchgängig, keine Ausnahmen, nur mehr oder minder harmlos bis kriminell.

 
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MartinTrutherKing am 30. Mai 2017, 03:01:49
Ich hab von meiner Fusspflege auch mal solche Kapseln (weiß aber nicht mehr, was das für Dinger waren) bekommen und sollte davon nen ganzen Batzen pro Tag esssen.

Angeblich gut für den Teint, Darm und für´s Wohlbefinden. Die Dinger haben aber so dermaßen scheisse geschmeckt, dass ich sie nach wenigen Tagen nicht mehr essen konnte ... abgesehen davon bekam man davon Blähungen.

Meine Bekannte ist auf jeden Fall felsenfest davon überzeugt, dass sie - seitdem sie life plus nimmt - wesentlich besser Luft bekommt, ihre Haut besser geworden ist und noch ein paar andere Dinge.  :skeptisch:



Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 30. Mai 2017, 11:47:53
Ich hab mir jetzt ne Doku vom BR angesehen und einige weitere Berichte dazu durchgelesen. Unterm Strich scheint mir hier das Vertriebskonzept als Schneeballsystem á la AWD oder OVB aufgebaut zu sein und die Produkte absolut überteuert.

Im Prinzip geht es immer nur um Schneeballsysteme bei solchem Zeugs. Die sind aber verboten, also braucht es ein Alibiprodukt, um diesem Vorwurf zu entgehen und nennt es dann MLM, Strukturvertrieb, Networkmarketing etc. Prinzip dabei ist, dass man möglichst billige Produkte mit irren Versprechungen dermaßen überteuert, um möglichst viele Stufen des Levels abzudecken, damit das nicht sofort auffliegt. Das ist durchgängig, keine Ausnahmen, nur mehr oder minder harmlos bis kriminell.

So einfach ist es glaube ich nicht, MLM, kann tatsächlich ein Vertriebssystem sein, dass die klassische "Produzent, Handelsvertreter, Grosshändler, Händler- Hierarchie" ersetzen kann. Wenn das Produkt kein Betrug ist warum nicht. Im "klassischen" System wird ja auch für den Vertrieb, mit Faktoren von 3 bis 4 kalkuliert.

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 30. Mai 2017, 13:25:30

So einfach ist es glaube ich nicht, MLM, kann tatsächlich ein Vertriebssystem sein, dass die klassische "Produzent, Handelsvertreter, Grosshändler, Händler- Hierarchie" ersetzen kann. Wenn das Produkt kein Betrug ist warum nicht. Im "klassischen" System wird ja auch für den Vertrieb, mit Faktoren von 3 bis 4 kalkuliert.

Faktoren 3-4 ab Deckungsbeitrag? Das hängt aber gewaltig von der Branche ab. Aber egal: Ich bleibe bei meiner pauschalen Behauptung. Grund: Jeder, der in einem solchen System tätig ist, will/muss in der Hierarchie nach oben steigen, um wirklich was zu verdienen, sein erstes Bestreben ist dieses, und nicht das Produkt selber. Die o.g. klassische Struktur hat ja ihren gewachsenen Sinn, keinem Produzenten würde es einfallen, hier noch zusätzliche Ebenen künstlich einzuführen, im Gegenteil, man versucht, diese möglichst gering zu halten, indem man dort, wo es überhaupt geht, z.B. auf Direktvertrieb geht.

Es mag ja Ausnahmen geben, aber sobald eine Struktur in den Ebenen nicht mehr begrenzt ist, kann man das "Schneeball" nennen, auch wenn das rein rechtlich nicht so gesehen wird. So frei bin ich mal  :grins2:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 30. Mai 2017, 14:51:50
Ich schließe mich Grouchos Meinung an. Leider verfüge ich über persönliche Erfahrung in diesem Bereich und war mal in Kontakt mit einem Finanzdienstleister diesbezüglich. Man verdient nur Geld, wenn man viele, sehr viele "Referenten" unter sich gesammelt hat, die für einen die Klinken putzen. Die größte Marge bekommt der an der Spitze. Um das zu erreichen, muss man selber sehr viele Kunden für das Produkt "überzeugen". Man wird systematisch darauf gedrängt, als erstes seinen Familien-, Freundes- und Kollegenkreis zu akquirieren. Dabei kann man sehr viel verbrannte Erde im persönlichen Umfeld hinterlassen.

Als dann während eines Team-Meetings der Film "Bleep..." gezeigt wurde und auch auf Großveranstaltungen á la Höller extrem esoterisch eingepeitscht wurde, war für mich der Ausstieg klar.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 30. Mai 2017, 16:36:37
Würde ja bedeuten Tupperware ein Schneeballsystem zu unterstellen, ich weiß nicht, vom Prinzip her bedienen sich Ponzisysteme eben Strukturen des MLMs, was im Umkehrschluss nicht bedeutet MLMs wären zwangsläufig Schneeballsysteme, kommt eigentlich die Avonberaterin noch ins Haus?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 30. Mai 2017, 16:46:22
Würde ja bedeuten Tupperware ein Schneeballsystem zu unterstellen, ich weiß nicht, vom Prinzip her bedienen sich Ponzisysteme eben Strukturen des MLMs, was im Umkehrschluss nicht bedeutet MLMs wären zwangsläufig Schneeballsysteme, kommt eigentlich die Avonberaterin noch ins Haus?

Ich kenne die Struktur bei Tupperware nicht wirklic, hab auch gerade keine Zeit, aber m.W. ist die halbwegs definiert in der Hierarchie. Zum Schneeball wird es, wenn das Ziel eigentlich nur das Vergrößern der Hierarchieebenen ist. Und das ist halt in ganz vielen Fällen so, es wird halt kaschiert, weil illegal.

Edit:
https://de.wikipedia.org/wiki/Tupperware#Kritik (https://de.wikipedia.org/wiki/Tupperware#Kritik)


Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Daggi am 30. Mai 2017, 19:09:44
ICH war schon auf einer Tupperparty!!! Da die meine Tante organisiert hatte, haben wir natürlich alles weggekauft.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 30. Mai 2017, 19:42:49
ICH war schon auf einer Tupperparty!!!

Ich sag ja nicht, dass man das nicht überleben kann  ;D

Zitat
Da die meine Tante organisiert hatte, haben wir natürlich alles weggekauft.

Und nu haste die Schränke voll mit unglaublich praktischem Zeugs, das man seltenst braucht  8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: lanzelot am 30. Mai 2017, 21:45:29
Zu Life Plus:
https://www.saldo.ch/artikel/d/lifeplus-produkte-teuer-und-ueberdosiert/
https://www.nebenverdienstberatung.de/lifeplus-partner-arbeiten-ohne-vertrag/
http://www.fakten-direktvertrieb.de/kos/WNetz?art=News.show&id=37

Wir haben gute Artikel in dem MLM-Methoden beschrieben werden:
https://www.psiram.com/de/index.php/Laminine
Zitat
Das Unternehmen setzt offensichtlich auf schnelle Expansion und legt den Schwerpunkt auf Direktvertrieb und auch andere dem MLM eigene Methoden sowie auf eine Preispolitik, die recht anspruchsvolle Konditionen zugrundelegt.[16] Demzufolge ist das umfassende Spektrum der zugeschriebenen und behaupteten stets positiven Wirkungen zu erklären. In Deutschland startete der Vertrieb Ende 2015.[17] Um günstige Preise zu bekommen oder als Netzwerker Boni und Provisionen zu verdienen, müssen Interessenten der Hersteller LifePharm Global Network (LPGN) beitreten.[18] Es besteht die Möglichkeit, durch Verkaufserfolge Hierarchie-Stufen zu erreichen; die höchste genannte ist ein Royal Diamond. Das System basiert auf einem, im MLM-Bereich üblichen Pyramidensystem und der permanenten Acquisition von neuen Partnern, dazu kommt noch: "Die Bonus Berechtigung setzt in allen Bonus Arten voraus, dass DU selbst "aktiv" bist! (Das heißt: monatlicher Selbsteinkauf der Kapseln von mind. 1-2 Dosen) möglich aus dem Verdienst im Backoffice". LifePharmGLobal verdient somit auf jeden Fall [19].
Am Ende verdient nur die Firma und der obere Teil der Vertriebs-Pyramide.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 31. Mai 2017, 11:26:56
Am Ende verdient nur die Firma und der obere Teil der Vertriebs-Pyramide.

Sach ich doch die ganze Zeit.... 8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 31. Mai 2017, 11:28:35
(http://images.mademyday.com/medium/2015/30/1709319796583949960703849-148444.png)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MartinTrutherKing am 31. Mai 2017, 23:43:34
Ich bin jetzt - nachdem ich einem Treffen mit kompetenten Leuten von life plus widersprochen habe - von besagter Person geblockt worden, die mir das Portfolio zunächst nur nahe legen wollte ... ;) ich hab aber dankend abgelehnt.

Schlimm, dass Leute nicht in der Lage sind, Meinungen anderer zu tolerieren.

In den Aussagen von ihr kam aber jede Menge zum Tragen, was ich an der einen oder anderen Stelle schon mal so ähnlich gelesen oder gehört habe (Leute sterben auch, obwohl sie geimpft werden; die Ärzte und die Lebensmittelindustrie arbeiten zusammen und vergiften extra das Essen; Chemtrails gibt es wohl; bla blubb).

Ich bin schockiert. Nach und nach verdummen die Menschen um mich herum und ich kann nichts dagegen machen. :/   
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Abrax am 03. Juni 2017, 16:21:34
Ich bin jetzt - nachdem ich einem Treffen mit kompetenten Leuten von life plus widersprochen habe - von besagter Person geblockt worden, die mir das Portfolio zunächst nur nahe legen wollte ... ;) ich hab aber dankend abgelehnt.

Schlimm, dass Leute nicht in der Lage sind, Meinungen anderer zu tolerieren.

In den Aussagen von ihr kam aber jede Menge zum Tragen, was ich an der einen oder anderen Stelle schon mal so ähnlich gelesen oder gehört habe (Leute sterben auch, obwohl sie geimpft werden; die Ärzte und die Lebensmittelindustrie arbeiten zusammen und vergiften extra das Essen; Chemtrails gibt es wohl; bla blubb).

Ich bin schockiert. Nach und nach verdummen die Menschen um mich herum und ich kann nichts dagegen machen. :/
Für den Anfang dies: https://www.psiram.com/de/index.php/Lifeplus
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Gurkerl am 20. Juni 2017, 10:24:29
Quanten, freie Energie, Tesla, Energetik...
Was tun wir nicht Alles für unsere Fitness!
 :rofl2
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Groucho am 20. Juni 2017, 14:08:57
Quanten, freie Energie, Tesla, Energetik...
Was tun wir nicht Alles für unsere Fitness!
 :rofl2

Da müssen Drogen im Spiel gewesen sein, anders kann ich mir so ein Ultrageschwurbel nicht erklären.
Qi-quant sollte ins Wiki, als eigenständiges Topic taucht das nicht auf.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 20. Juni 2017, 14:14:28
Quanten, freie Energie, Tesla, Energetik...
Was tun wir nicht Alles für unsere Fitness!
 :rofl2

Bisse irigendwannn rausfinden dass Quanten krebserregend sind, dann isses Geschrei wieder groß.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 20. Juni 2017, 16:19:32
Mist, immer werden die Ösis bevorzugt:
https://www.qi-life-energy.at/quantascenter (https://www.qi-life-energy.at/quantascenter)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 20. Juni 2017, 16:44:31
Mist, immer werden die Ösis bevorzugt

BaWü gehört zu Österreich?
https://www.qi-life-energy.de/quantascenter
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 20. Juni 2017, 16:56:46
Qi-Quantas Center Martina Maria Spinner


... passt!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RainerO am 20. Juni 2017, 16:58:26
... BaWü gehört zu Österreich? ...
Bayern würden wir zur Not noch nehmen, den Rest könnt ihr euch behalten... :teufel
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 20. Juni 2017, 19:58:13
Bayern würden wir zur Not noch nehmen, den Rest könnt ihr euch behalten... :teufel
Habt ihr doch fast schon:
http://www.der-postillon.com/2015/06/urkunde-aus-dem-16-jahrhundert.html (http://www.der-postillon.com/2015/06/urkunde-aus-dem-16-jahrhundert.html)
Zitat
Berlin, München, Wien (dpo) - Viele haben es schon immer geahnt, nun ist es tatsächlich wahr geworden: Der Fund einer Urkunde belegt, dass der Freistaat Bayern schon seit dem Jahr 1574 offiziell zu Österreich gehört. Rechtshistoriker schätzen das Dokument als juristisch einwandfrei und damit völkerrechtlich verbindlich ein. Die UNO fordert Kanzlerin Merkel deshalb auf, Bayern schnellstmöglich an das Nachbarland abzutreten.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 20. Juni 2017, 20:55:40
Quanten, freie Energie, Tesla, Energetik...
Was tun wir nicht Alles für unsere Fitness!
 :rofl2

Bisse irigendwannn rausfinden dass Quanten krebserregend sind, dann isses Geschrei wieder groß.

ROFL
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Gimpel am 20. Juni 2017, 21:52:14
Quanten, freie Energie, Tesla, Energetik...
Was tun wir nicht Alles für unsere Fitness!
 :rofl2

Bisse irigendwannn rausfinden dass Quanten krebserregend sind, dann isses Geschrei wieder groß.

Sindse doch, UV-Licht kann Hautkrebs verursachen, Gammastrahlung noch auch tieferliegendes Gewebe schädigen.
Dass die das akzeptieren ist wohl unwahrscheinlich - kommt ja aus der Schulwissenschaftsecke.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 23. Juni 2017, 20:49:12
Der letzte Schrei in uralter, traditioneller Ethno- Heilkunst: das Hirn von vom Aussterben bedrohten Geiern rauchen.

https://motherboard.vice.com/en_us/article/9k5p8p/smoking-endangered-vulture-brains-in-south-africa

https://www.youtube.com/watch?v=rwfO11XWrV0

:shisha:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 11. Juli 2017, 15:46:57
(https://pbs.twimg.com/media/DEcHbH2XoAQHTl5.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 11. Juli 2017, 16:15:41
Praktisch, da muss man die Kügelchen erst nicht mit der, ähm, Substanz, besprühen. Wobei, ist das dann noch Homöo?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 24. Juli 2017, 17:16:29
(https://pbs.twimg.com/media/DFVcLYIXUAAXQ15.jpg)

 ???
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 24. Juli 2017, 17:20:27
???

Was, reinigst Du Deine Fenster nicht mit Wurstbrühe?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 24. Juli 2017, 18:15:04
Was, reinigst Du Deine Fenster nicht mit Wurstbrühe?

Ja doch, ich wusste nur nicht dass es auch anders geht.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RainerO am 24. Juli 2017, 18:52:46
Natürlich ist das ziemlich Wuschiwuschi, aber der Gedanke dahinter ist, dass auch die Herstellung und die Komponenten vergan sind.
Die Frage ist: Wie weit ist das gedacht? Sind die Arbeiter bei der Herstellung Veganer? Wurden die verwendeten Maschinen von
Verganern hergestellt? Wurden die Rohstoffe für die Maschinen tierleidfrei gefördert und produziert? Verhindert der Fensterreiniger,
dass sich forthin Fliegen an den Scheiben totklatschen? Fragen über Fragen.
Zu Ende gedacht, gibt es kein veganes Produkt. Nirgendwo. Nicht einmal die Bezeichnung "vegan" ist vegan. http://www.antivegan.at/?2017-04-buchstabe-a
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: lanzelot am 24. Juli 2017, 21:03:27
Da hätte ich auch noch was. Nicht neu, aber dennoch.
Vegane Marmelade. Inwieweit Marmelade nicht vegan sein kann, hat sich mir nicht erschlossen, es sei denn man kocht Würmer mit ein.

Die Diskussion ist eine reale, ich kenne einen Menschen der über den Gelierzucker ableitet, der wäre aus Gelatine und das wäre tierisch....
Das ist kein Scherz. Ich habe versucht zu erklären, woher der Begriff Gelierzucker kommt und dass das gar nichts mit Gelatine zu tun hat, sondern mit dem Pektin, welches beim denaturieren ein Gel bildet. Kein Erfolg.
Aber ich bin ja ein Vasall von was auch immer.

Und glutenfrei ist sie auch noch. Ich weis zwar nicht in welchem Universum Weizen in Marmelade kommt, aber na ja...wer bin ich den schon.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Scipio am 24. Juli 2017, 22:35:00
Wieso muss den jetzt alles glutenfrei sein? Hab ich da irgend etwas verpasst?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 24. Juli 2017, 22:56:38
Da hätte ich auch noch was. Nicht neu, aber dennoch.
Vegane Marmelade. Inwieweit Marmelade nicht vegan sein kann, hat sich mir nicht erschlossen, es sei denn man kocht Würmer mit ein.

Die Diskussion ist eine reale, ich kenne einen Menschen der über den Gelierzucker ableitet, der wäre aus Gelatine und das wäre tierisch....
Das ist kein Scherz. Ich habe versucht zu erklären, woher der Begriff Gelierzucker kommt und dass das gar nichts mit Gelatine zu tun hat, sondern mit dem Pektin, welches beim denaturieren ein Gel bildet. Kein Erfolg.
Aber ich bin ja ein Vasall von was auch immer.

Und glutenfrei ist sie auch noch. Ich weis zwar nicht in welchem Universum Weizen in Marmelade kommt, aber na ja...wer bin ich den schon.

Das bekommt mit der Gelantine noch eine ganz andre Qualität, ich musste jetzt auch erstmal recherchieren, nachdem die älteste (strengchristliche) Tochter einer befreundeten Familie (überhaupt nicht christlich), ihr Herz an einen syrischen Flüchtling verloren hat, und ich beim islamkonformem Marmeladenkauf war......... Entwarnung, es handelt sich fast zu 100% um Apfelpektin.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pektine
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 24. Juli 2017, 22:57:18
Wieso muss den jetzt alles glutenfrei sein? Hab ich da irgend etwas verpasst?

Ist halt gerade modern. Die Zeiten ändern sich.

Bis irgendwann die nächste Sau durchs Dorf getrieben wird.

http://www.stern.de/gesundheit/ernaehrung/aerzte-warnen--glutenfreie-ernaehrung-kann-sogar-ungesund-sein-7442844.html

(http://www.mta-r.de/site/assets/files/7585/toothpaste.900x350.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 25. Juli 2017, 01:55:32
Inwieweit Marmelade nicht vegan sein kann, hat sich mir nicht erschlossen, es sei denn man kocht Würmer mit ein.

Erwartest Du ernsthaft, dass irgendwer die Maden der Kirschfruchtfliege aus der Frucht pult und sie auf einen Kirschfruchtfliegenlarvengnadenhof bringt? 100%ig wurmfreie Kirschen gibt es im Erwerbsobstbau höchstens bei Einnetzug der gesamten Bäume. Für Marmeladenkirschen ist das viel zu teuer.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 25. Juli 2017, 11:54:08
Natürlich ist das ziemlich Wuschiwuschi, aber der Gedanke dahinter ist, dass auch die Herstellung und die Komponenten vergan sind.
Die Frage ist: Wie weit ist das gedacht? Sind die Arbeiter bei der Herstellung Veganer? Wurden die verwendeten Maschinen von
Verganern hergestellt? Wurden die Rohstoffe für die Maschinen tierleidfrei gefördert und produziert? Verhindert der Fensterreiniger,
dass sich forthin Fliegen an den Scheiben totklatschen? Fragen über Fragen.
Zu Ende gedacht, gibt es kein veganes Produkt. Nirgendwo. Nicht einmal die Bezeichnung "vegan" ist vegan. http://www.antivegan.at/?2017-04-buchstabe-a
Was macht eigentlich ein Veganer, wenn er erfährt, dass sich in seinen Eingeweiden Billionen von Protozoen (einzellige TIERE) tummeln?
 8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 25. Juli 2017, 12:36:10
Was macht eigentlich ein Veganer, wenn er erfährt, dass sich in seinen Eingeweiden Billionen von Protozoen (einzellige TIERE) tummeln?

Er stellt dem veganen Netz- Tribunal dazu eine unterwürfige und saudämliche Frage, die unweigerlich mit "Ist das wahr?!" beginnt, und mit "Was würdet IHR tun?!! endet.

Die Veganen Weisen beruhigen ihn dann gönnerhaft mit dem Hinweis darauf, daß selbst sie nicht perfekt, aber immer noch besser als alle anderen sind.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 25. Juli 2017, 12:49:35
Du hast die Unvermeidbarkeit vergessen, Rächer.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 25. Juli 2017, 13:00:26
Inwieweit Marmelade nicht vegan sein kann, hat sich mir nicht erschlossen, es sei denn man kocht Würmer mit ein.

Erwartest Du ernsthaft, dass irgendwer die Maden der Kirschfruchtfliege aus der Frucht pult und sie auf einen Kirschfruchtfliegenlarvengnadenhof bringt? 100%ig wurmfreie Kirschen gibt es im Erwerbsobstbau höchstens bei Einnetzug der gesamten Bäume. Für Marmeladenkirschen ist das viel zu teuer.

Wurmfreie Kirschen gibt es mit Glyphosat  :-X Das tötet doch alles!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 25. Juli 2017, 13:08:08
Mit Glühfosat gibt es vor allem kirschfreie Kirschen. Damit hat sich natürlich auch das Wurmproblem gleich mit erledigt.  ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: mossmann am 25. Juli 2017, 13:42:54
Wieso muss den jetzt alles glutenfrei sein? Hab ich da irgend etwas verpasst?

How to become gluten intolerant:

https://www.youtube.com/watch?v=Oht9AEq1798&t=19s
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Scipio am 28. Juli 2017, 22:56:03
Wieso muss den jetzt alles glutenfrei sein? Hab ich da irgend etwas verpasst?

How to become gluten intolerant:

https://www.youtube.com/watch?v=Oht9AEq1798&t=19s
Aha!

War da aber nicht mal was mit veränderter Verarbeitung von Getreide? Ich dachte Udo Pollmer hätte da mal was drüber geschrieben.... aber kann mir persönlich ja wurscht sein. Mit Gluten habe ich noch nie Probleme gehabt.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 23. August 2017, 20:08:07
DiamondProtect
Ein Wundermittel für den Displayschutz:
Zitat
Bruch- und Kratzschutz
Durch die angewandte Raumfahrttechnologie, welche Material widerstandsfähiger macht, wird das Display bis zu 600% härter und resistenter gegen Kratzer.
Für alle Modelle geeignet
DiamondProtect eignet sich für alle Smartphone Modelle. Es eignet sich besonders für Egde Modelle mit gebogenem Display, selbst für Tablets bis 10? ist der Displayschutz ausreichend.
Mag ja alles stimmen (bin kein Werkstofffachmann), aber nun das:
Zitat
Strahlenreduktion
DiamondProtect reduziert gefährliche elektromagnetische Strahlung nachweislich um bis zu 90%. Die Sende- oder Empfangsleistung des Gerätes wird dabei in keinerlei Hinsicht beeinträchtigt.
Normalerweise benutzen Smartphones diese elektromagnetische Strahlung zur Informationsübertragung. Offensichtlich wandelt die Superbeschichtung diese in Gravitationswellen um (oder so ähnlich  ;D)
Allein dieser Blödsinn lässt mich an den anderen Eigenschaften ganz schön zweifeln (obwohl es ganz gut klingt)
https://diamondprotect.de/displayschutz/ (https://diamondprotect.de/displayschutz/)


Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 23. August 2017, 20:34:49
Mit so einer Beschichtung kann man jedenfalls die Kratzfestigkeit verbessern. Auf die Bruchfestigkeit dürfte so eine mikrometerdicke Schicht keinen wesentlichen Einfluss haben. Zwar sind Oberflächen mit Kratzern immer bruchanfälliger als solche ohne (wg. der so genannten "Kerbwirkung"*). Um Glas "bruchsicher" zu machen, muss man schon eine dickere Beschichtung nehmen, die in der Lage ist, ankommende Kräfte zu verteilen. Das kann so eine dünne Schicht nicht.

Ähm, wenn man das Display schwarz anstreicht, hält man 100% der besonders gefährlichen elektromagnetischen Strahlung "Licht" ab. Diese Strahlung kann nämlich, im Gegensatz zu Funkwellen, Krebs erzeugen!

*ein absolut glatter Glasstab lässt sich beträchtlich biegen, ohne zu brechen!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 30. August 2017, 14:22:04
Geld für Bildung ist immer gut angelegt. Was liegt da näher, als das nächste Weihnachtsgeld in eine solide Ausbildung für Runenheilkunde zu investieren?

http://www.paracelsus.de/a_sosemi.asp?seminaridinternet=23742075620181200

Zitat
Die Symbole der Runen sind uralt, so alt, wie diese menschliche Kultur. Sie sind den Menschen geschenkt, übergeben worden, als diese verlernt hatten, direkt mit Gott/Göttin, der Quelle, zu kommunizieren.

Richtig eingesetzt unterstützen sie uns dabei, die Quelle im physischen Körper zu begreifen, zu hören.
Zu diesem Zweck werden die Runen gestellt und gesungen und/oder auf den Körper aufgemalt. Dieses uralte Heilungsritual zeigt manches Mal eine verblüffend schnelle Wirkung.

P.S.: "Gast" fragte im Blog, warum Paracelsus-Schulen keinen Psiram-Eintrag haben.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 12. September 2017, 14:21:03
https://www.amazon.de/gp/product/B00828QIIA/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00828QIIA&linkCode=as2&tag=21020-21

Zitat
erotisierender Vaginal Geruch einer begehrenswerten Frau
• der weibliche Intimduft für den eigenen Geruchsgenuss
• echte organische Substanzen
• VULVA Original ist echt und unterliegt strengen Kontrollen.
• VULVA Original ist KEIN Parfum

Rezensionen:

Zitat
Ich habe mir Vulva Original gekauft und mir ist aufgefallen, dass es der beste Schnaps ist, den ich je getrunken habe. Er erinnert mich immer an meinen Onkel, der Hamburger Fischer war, er ist leider von einem Tunfisch-Schwarm getötet wurden (ein Delfin war auch dabei), aber ich schweife ab...

Zitat
Frage:  Ist das hier echtes vaginales Sekret, oder nur eine Nachahmung? 
Antwort:   Echtes Sekret entnommen bei 999.000 19jähriger Hawaiianischer Jungfrauen

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 12. September 2017, 14:51:53
Spock, wonach hast Du gesucht?

 :police:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 12. September 2017, 14:52:20
https://www.amazon.de/gp/product/B00828QIIA/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00828QIIA&linkCode=as2&tag=21020-21

Da kann ich über. https://www.instagram.com/explore/tags/passiondust/
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 12. September 2017, 14:52:37
Spock, wonach hast Du gesucht?

 :police:

 :rofl2
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 12. September 2017, 18:49:10
Spock, wonach hast Du gesucht?

 :police:

 :rofl2

War auf meiner FB-Startseite.  :police:
Frag doch mal den Zuckerberg... >:(
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 12. September 2017, 20:12:22
War auf meiner FB-Startseite.  :police:
Na dann so: Was hast Du gelikt?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 13. September 2017, 10:22:05
War auf meiner FB-Startseite.  :police:
Na dann so: Was hast Du gelikt?
Hauptsächlich Prog-Rock Seiten.  :gruebel
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 13. September 2017, 22:18:26
"Sex, Drugs and Rock 'n' Roll" gehören auch online einfach zusammen. :grins
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 17. September 2017, 20:13:22
Bio, alkoholfrei, glutenfrei, entstört. Vermutlich auch noch ohne Gene.

https://ganzheitlichdurchleuchtet.wordpress.com/2017/09/16/esoterisch-nuchtern/
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Conina am 18. September 2017, 17:48:55
https://ganzheitlichdurchleuchtet.wordpress.com/2017/09/16/esoterisch-nuchtern/

Drei Biosiegel und ein entstörter Barcode sind nicht genug! Dieses alkoholfreie Bier ist auch noch glutenfrei!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 18. September 2017, 18:31:54
Bio, alkoholfrei, glutenfrei, entstört. Vermutlich auch noch ohne Gene.

https://ganzheitlichdurchleuchtet.wordpress.com/2017/09/16/esoterisch-nuchtern/

Nur der Preis ist nicht entstört: 6,56 EUR/Ltr. Halleluja!

https://www.amazon.de/Lammsbr%C3%A4u-Glutenfreies-Bier-inkl-Pfand/dp/B01GHL2PWG/ref=pd_sim_370_6?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=X1QNS2ZFMXSJ98XMEC8A
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Conina am 18. September 2017, 19:26:49
Bio, alkoholfrei, glutenfrei, entstört. Vermutlich auch noch ohne Gene.

https://ganzheitlichdurchleuchtet.wordpress.com/2017/09/16/esoterisch-nuchtern/

Nur der Preis ist nicht entstört: 6,56 EUR/Ltr. Halleluja!

https://www.amazon.de/Lammsbr%C3%A4u-Glutenfreies-Bier-inkl-Pfand/dp/B01GHL2PWG/ref=pd_sim_370_6?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=X1QNS2ZFMXSJ98XMEC8A

Hach, ich leide an RL.
Ich werde langsam und unaufmerksam.  :laugh: :laugh: :laugh:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 18. September 2017, 19:40:45
Hach, ich leide an RL.

Au weia, wo hast du dir das denn eingefangen? Klingt nicht gesund ...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Conina am 18. September 2017, 20:31:51
Hach, ich leide an RL.

Au weia, wo hast du dir das denn eingefangen? Klingt nicht gesund ...

Online!  :grins:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 18. September 2017, 22:04:57
Hach, ich leide an RL.

Au weia, wo hast du dir das denn eingefangen? Klingt nicht gesund ...

Online!  :grins:

Verwirrend  ;)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 19. September 2017, 03:27:55
Bio, alkoholfrei, glutenfrei, entstört. Vermutlich auch noch ohne Gene.

https://ganzheitlichdurchleuchtet.wordpress.com/2017/09/16/esoterisch-nuchtern/

Nur der Preis ist nicht entstört: 6,56 EUR/Ltr. Halleluja!

https://www.amazon.de/Lammsbr%C3%A4u-Glutenfreies-Bier-inkl-Pfand/dp/B01GHL2PWG/ref=pd_sim_370_6?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=X1QNS2ZFMXSJ98XMEC8A
Der Preis erklärt sich dadurch, dass es sehr mühsam ist, Gluten, das nicht drin ist, zu suchen, zu finden und dann zu entfernen. Diese immense Arbeit muss natürlich jemand bezahlen. Am besten einer, der dumm genug ist, also der Kunde.
Habe übrigens auch schon "glutenfreien" Käse gesehen. Also, im Prospekt eines Supermarkts. In natura werde ich den nie sehen, weil ich keine Verarschungsprodukte kaufe.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RainerO am 19. September 2017, 13:42:57
... Habe übrigens auch schon "glutenfreien" Käse gesehen...
Es ist ja schon als "laktosefrei" gekennzeichneter - und deswegen teurer verkaufter - Hartkäse Verarschung.
Durch den Herstellungsprzess ist dort so gut wie kein Milchzucker enthalten.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 19. September 2017, 14:17:56
... Habe übrigens auch schon "glutenfreien" Käse gesehen...
Es ist ja schon als "laktosefrei" gekennzeichneter - und deswegen teurer verkaufter - Hartkäse Verarschung.
Durch den Herstellungsprzess ist dort so gut wie kein Milchzucker enthalten.
Solche Verarschungsprodukte sollte man im Regal stehen lassen.  :skeptisch:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Gimpel am 19. September 2017, 14:41:40
Bio, alkoholfrei, glutenfrei, entstört. Vermutlich auch noch ohne Gene.

https://ganzheitlichdurchleuchtet.wordpress.com/2017/09/16/esoterisch-nuchtern/

Nur der Preis ist nicht entstört: 6,56 EUR/Ltr. Halleluja!

https://www.amazon.de/Lammsbr%C3%A4u-Glutenfreies-Bier-inkl-Pfand/dp/B01GHL2PWG/ref=pd_sim_370_6?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=X1QNS2ZFMXSJ98XMEC8A
Der Preis erklärt sich dadurch, dass es sehr mühsam ist, Gluten, das nicht drin ist, zu suchen, zu finden und dann zu entfernen. Diese immense Arbeit muss natürlich jemand bezahlen. Am besten einer, der dumm genug ist, also der Kunde.
Habe übrigens auch schon "glutenfreien" Käse gesehen. Also, im Prospekt eines Supermarkts. In natura werde ich den nie sehen, weil ich keine Verarschungsprodukte kaufe.

Wenn Gerste als Grundstoff verwendet wird, sollte da schon Gluten drin sein. Das bayerische Kompetenzzentrum für Ernährung gibt den Glutengehalt von alkoholfreiem Bier mit 32 mg/kg an. Mit glutenarmen Gerstensorten sollte es möglich sein, den Grenzwert von 20 mg/kg einzuhalten.

http://www.kern.bayern.de/mam/cms03/themen/bilder/flyer_gluten.pdf (http://www.kern.bayern.de/mam/cms03/themen/bilder/flyer_gluten.pdf)

Bei 6,56€/l ist wohl ein Amazon-Aufschlag bei, das geht auch günstiger (4,48€/l). Wikipedia sagt was zum Preis.

https://www.querfood.de/Bier-Getraenke/Neumarkter-Lammsbraeu-Glutenfrei::2399.html (https://www.querfood.de/Bier-Getraenke/Neumarkter-Lammsbraeu-Glutenfrei::2399.html)
https://de.wikipedia.org/wiki/Glutenfreies_Bier#Wirtschaftliche_Aspekte (https://de.wikipedia.org/wiki/Glutenfreies_Bier#Wirtschaftliche_Aspekte)

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 09. Oktober 2017, 15:17:33
Der Urmaterie-Generator SVETL (Dark Matter Generator, PSI-Bio Generator) zum Super-Schutz, Bewusstseinserweiterung, Zellregeneration, zur intellektuellen und geistigen Entwicklung u.v.m. nach der Lehre von Nikolaj Levashov (https://en.wikipedia.org/wiki/Nicolai_Levashov) scheint bisher bei Psiram noch keine Erwähnung gefunden zu haben.

Statt banaler 395-€-Anhänger (https://www.orania-shop.de/product_info.php?info=p336_urmaterie-generator-svetl-anhaenger-damen.html) (Materialwert bei ~16 g Silber 925: rund 7 €; dafür aber "mit 36,6°-Winkelneigung wie unsere Körpertemperatur"!!) empfehle ich das leistungsfähigere Komplex-Gerät mit Zeitschaltuhr regelbarer Intensivität und USB-Anschluß für läppische 1790 €:

https://www.orania-shop.de/product_info.php?info=p337_urmaterie-generator-svetl-komplex-geraet-mit-computer-programm.html

(https://www.orania-shop.de/images/product_images/popup_images/device11.jpg)
(https://www.orania-shop.de/images/product_images/popup_images/device10.jpg)


Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 09. Oktober 2017, 15:28:35
Eine Beschreibung der zugehörigen Software gibt es auch:

https://static-eu.insales.ru/files/1/6547/1735059/original/SvetL_1_english.pdf (ab Seite 15).
Die haben sich ja richtig Mühe gemacht, eventuell vorhandene Malware-Scanner zu umgehen!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 09. Oktober 2017, 15:43:18
läppische 1790 €:

Und dann nicht mal Bluetooth. Pfff.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Jaegg am 14. Oktober 2017, 09:52:22
Gekochtes Wasser als Heilmittel.
Gefunden von Waldenmonk bei einem Friseurbesuch im "Bild der Frau". (https://twitter.com/waldenmonk/status/918501361527947264/photo/1?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.derwesten.de%2Fpanorama%2Feingekochtes-wasser-dieses-ayurvedische-rezept-geht-gerade-viral-und-soll-so-gesund-sein-id212226655.html)
Ich habe habe mich gefragt, ob die ihre Leserinnen testen wollen, aber das scheint wirklich ernst gemeint zu sein.
Diese Wiener Ärztin (http://arzt-dr-höller.at/vorsorgemedizin/entgiftung/) empfiehlt das zur Entgiftung...  :crazy
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 14. Oktober 2017, 11:48:03
Gekochtes Wasser als Heilmittel.
Gefunden von Waldenmonk bei einem Friseurbesuch im "Bild der Frau". (https://twitter.com/waldenmonk/status/918501361527947264/photo/1?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.derwesten.de%2Fpanorama%2Feingekochtes-wasser-dieses-ayurvedische-rezept-geht-gerade-viral-und-soll-so-gesund-sein-id212226655.html)
Ich habe habe mich gefragt, ob die ihre Leserinnen testen wollen, aber das scheint wirklich ernst gemeint zu sein.
Diese Wiener Ärztin (http://arzt-dr-höller.at/vorsorgemedizin/entgiftung/) empfiehlt das zur Entgiftung...  :crazy

Als Ergänzung empfehle ich dehydriertes Wasser für Unterwegs: http://www.lauche-maas.de/artikel/50/ean200815000710.html
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 14. Oktober 2017, 12:44:40
Ganz alter Hut (https://m.youtube.com/watch?v=KImpJs2LJRc)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 16. Oktober 2017, 14:21:22
Diese Wiener Ärztin (http://arzt-dr-höller.at/vorsorgemedizin/entgiftung/) empfiehlt das zur Entgiftung...  :crazy
Aus dem dortigen "Entgiftungsvorschlag":
Zitat
wenn Sie 8-10 mal auf der Toilette waren, sollten Sie den Ausscheidungsprozess beenden, indem Sie das Joghurt essen
Na ja, wenn man sonst nicht weiß, womit man den Tag verbringen könnte. :Aluhut:

Am besten den Fernseher in Sichtweite der Kloschüssel montieren und schön sitzen bleiben. Man kann ja nie wissen, wann die nächste Ladung kommt und dann ist jemand Anderes auf dem Klo und es passieren schreckliche Dinge. :o

Ach ja, der Artikel über Kerstin Rosenberg (ging aber flott!) könnte mal ein bisschen Orthographie gebrauchen. 8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 16. Oktober 2017, 18:10:05
Als Ergänzung empfehle ich dehydriertes Wasser für Unterwegs: http://www.lauche-maas.de/artikel/50/ean200815000710.html
Kaltes Wasser ist doch ungesund, ich ziehe "Saufmichheiss" vor:
Zitat
Dehydriertes Wasser "Saufmichheiss"
Packung (reicht für 500ml)
Bestell-Nr. 20-08150-007-11    -    Preis: 47,11 EUR
http://www.lauche-maas.de/kat_ev/lmd17/353.pdf (http://www.lauche-maas.de/kat_ev/lmd17/353.pdf)
(Man beachte den Preis  :grins2:)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 16. Oktober 2017, 18:16:42
(Man beachte den Preis  :grins2:)

Und das Beste:
Zitat
Wir liefern das Wasser jetzt auch fettfrei!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 16. Oktober 2017, 18:23:30
Zitat
Dehydriertes Wasser "Saufmichheiss"
Packung (reicht für 500ml)
Bestell-Nr. 20-08150-007-11    -    Preis: 47,11 EUR
http://www.lauche-maas.de/kat_ev/lmd17/353.pdf (http://www.lauche-maas.de/kat_ev/lmd17/353.pdf)
(Man beachte den Preis  :grins2:)
ROFL
 ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 06. November 2017, 22:46:32
Da dachte sich wohl jemand: "Hey, diesen Apple-Opfern kann man ohnehin jeden Scheiß andrehen ..."

https://www.ebay.de/itm/Apple-iPhone-X-256GB-Space-Grau-Mit-schamanistischer-Segnung/152776152235

Zitat
Dieses iPhone wird exklusiv für den Käufer durch einen geborenen und ausgebildeten Schamanen behandelt, welcher das Mal der Schamenen auf der Stirn trägt, um die negativen Energien aus dem Gerät zu vertreiben.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 15. Dezember 2017, 17:32:20
Noch eine Geschenkidee jefällig:

Slaughterbots
https://www.youtube.com/watch?v=9CO6M2HsoIA

(ersetzt jeden müden Wachhund)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 16. Dezember 2017, 10:28:15
Das wäre ein unvorstellbarer Alptraum. :o

Und ich glaube, dass mich nicht als Aluhut verdächtig mache, wenn ich vermute, dass an diesen Teilen bereits gearbeitet wird. :'(
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 16. Dezember 2017, 14:18:28
Und ich glaube, dass mich nicht als Aluhut verdächtig mache, wenn ich vermute, dass an diesen Teilen bereits gearbeitet wird. :'(
siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Micro_Air_Vehicle (https://de.wikipedia.org/wiki/Micro_Air_Vehicle)
Zitat
Anwendungsbereiche für MAVs sind vor allem die nachrichtendienstliche und militärische Aufklärung. Die MAVs verfügen in der Regel über eine Videokamera und sind auf Grund ihrer geringen Größe schwer zu entdecken. In Zukunft ist die Entwicklung von MAVs in Insektengröße zu erwarten.
Und eine kleine Sprengladung sollte dann auch möglich sein.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 16. Dezember 2017, 19:40:12
Sauber. :skeptisch:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Rincewind am 24. Dezember 2017, 17:25:55
Nana, ihr werdet doch wohl nichts zu verbergen haben?
Wenn, wird das ganze natürlich nur gegen "Die Bösen" [tm] eingesetzt.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 02. Januar 2018, 15:25:41
Wirken die jetzt genauso gut wie normale Globuli oder überhaupt nicht oder handelt es sich gar um eine Überdosierung? Es ist kompliziert.

(https://pbs.twimg.com/media/DShQpu8W0AAy7J3.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 02. Januar 2018, 17:15:42
Wirken die jetzt genauso gut wie normale Globuli oder überhaupt nicht oder handelt es sich gar um eine Überdosierung? Es ist kompliziert.

(https://pbs.twimg.com/media/DShQpu8W0AAy7J3.jpg)
Alle Globuli wirken genauso, egal, was nicht drin ist! :Aluhut:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 02. Januar 2018, 17:23:05
Alle Globuli wirken genauso, egal, was nicht drin ist! :Aluhut:

Na gut, dann eben so:

(https://pbs.twimg.com/media/DSiL8qrX4AIT15z.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 02. Januar 2018, 17:38:12
Alle Globuli wirken genauso, egal, was nicht drin ist! :Aluhut:

Na gut, dann eben so:

(https://pbs.twimg.com/media/DSiL8qrX4AIT15z.jpg)
;D
Hokuspokus und weg isser, der Pups. 8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 02. Januar 2018, 18:05:24
Es muss nicht ein schnöder Pups sein, es geht auch vornehmer:

(https://images.medpex.de/medias/91806/XeVBSxvzJ9s37DeVnFIVka-30.jpg)

Schade, ich dachte nichtdrin ist Pups
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 02. Januar 2018, 18:06:23
Ich auch :2thumbs:

(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51duItnCQ2L._SL1000_.jpg)

Wirkstoff sind hier übrigens getrocknete (dicke) Elefanten. Gleiches gegen Gleiches und so...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 02. Januar 2018, 18:10:23
Dazu passend:
Zitat
Von Ebola bis Mutterglück: Globuli für alle Fälle
https://buggisch.wordpress.com/2014/11/03/globuli-fuer-alle-faelle/
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 04. Januar 2018, 12:10:39
Zitat
Live-Water-Gründer Singh ist etwa Anhänger von Verschwörungstheorien. Er denkt, dass die Regierung das Leitungswasser "vergifte" und damit "Geburten- und Gedankenkontrolle" durchführe. Doch Gesundheitsexperten warnen vor dem "lebendigen Wasser". Dass Leitungs- und Mineralwasser behandelt werde, liege daran, dass "rohes Wasser" schädliche Bakterien enthalte. "Man kann Erwachsene nicht davon abhalten, dumm zu sein", sagt der Ernährungsexperte Bill Marler – "aber man sollte es zumindest probieren." - derstandard.at/2000071395399/Gefaehrlicher-Hype-im-Silicon-Valley-Rohes-Wasser-fuer-60-Dollar
http://derstandard.at/2000071395399/Gefaehrlicher-Hype-im-Silicon-Valley-Rohes-Wasser-fuer-60-Dollar

Habe hier noch Hektoliter-weise Legionellen verseuchtes belebtes Wasser rumstehen. Wolle habe?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 08. Januar 2018, 14:52:49
Gwyneth Paltrow wants you to squirt coffee up your asshole using this $135 glass jar (https://boingboing.net/2018/01/06/rectum-damn-near-kilt-im.html)

(https://i2.wp.com/media.boingboing.net/wp-content/uploads/2018/01/Quart-Size-Implant-O-1.jpg?w=928&ssl=1)

In ihrem seltsamen Goop-Laden (siehe auch https://en.wikipedia.org/wiki/Goop_(company)#Criticism ) wird das "Implant O'Rama" zwar zum oben genannten Preis angeboten (https://goop.com/wellness/detox/the-beauty-wellness-detox-guide/), der "Shop Now"-Button führt aber nur im Kreis.

Erwerbbar scheint es aber z.B. hier (http://37.60.225.247/~implant4/index.php/shop/) bei der nicht näher ermittelbaren Firma Implant O'Rama LLC (https://www.implantorama.com/) zu sein. Falls der Laden jemals wirklich existierte...

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 12. Januar 2018, 14:48:48
http://www.energieimpulse.net/komplementaere-heilweisen/orgon-energie/

(http://www.energieimpulse.net/wp-content/uploads/2011/05/orgon.jpg)

Orgonenergie gegen alles. Wird das Teil mit einem Teelicht betrieben?  :gruebel
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 16. Januar 2018, 01:52:11
(https://scontent-ams3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/26220209_2099781320039886_7616602203691471758_n.jpg?oh=5a93d1fbc67b01ee2382061425c9ae74&oe=5AF498BE)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: pelbilkolm am 16. Januar 2018, 15:13:03
(https://scontent-ams3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/26220209_2099781320039886_7616602203691471758_n.jpg?oh=5a93d1fbc67b01ee2382061425c9ae74&oe=5AF498BE)

Das ist dreist... Wenn man nicht genau hinschaut kann man leicht das Wort "ANZEIGE" rechts oben übersehen und das für einen wissenschaftlichen Artikel halten.
Welche Zeitung druckt denn so was?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 16. Januar 2018, 16:51:05

Das ist dreist... Wenn man nicht genau hinschaut kann man leicht das Wort "ANZEIGE" rechts oben übersehen und das für einen wissenschaftlichen Artikel halten.
Welche Zeitung druckt denn so was?

Jede. Solange das Wort "Anzeige" dort steht, ist das rechtens. Auf den Inhalt der bezahlten Anzeige hat die Zeitung keinen Einfluss.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 16. Januar 2018, 16:57:14
Das sieht man jetzt doch ständig. Die Zahnpasta mit dem künstlichen Zahnschmelz, die Creme für die Hand und die für die Vagina, alles kommt mit viertelseitigen Anzeigen und droht mit Studien (btw.: wie viele Studien hat's denn gebraucht, bis eine mal passte?  :teufel).

Aber Vorsicht bei dem Bildzitat mit der "Ikarex": die Lupe oben rechts soll wohl auf eine herkömmliche, fluoridierte Zahpasta zoomen, der Auszug unten rechts auf den Waschzettel von der Ikarex selbst. Bildgestalterisch ist das ziemlich in die Hose gegangen, denn ohne Nachgrübeln wird das leicht übersehen - wie man sieht...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: pelbilkolm am 16. Januar 2018, 17:09:32
Jede. Solange das Wort "Anzeige" dort steht, ist das rechtens. Auf den Inhalt der bezahlten Anzeige hat die Zeitung keinen Einfluss.

Ha, leider zu wahr...
Wobei irgendwelche Richtlinien werden die schon haben, z.B. keine Pornographie o.ä. Keine irreführende Werbung scheind aber nicht dabei zu sein...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 21. Januar 2018, 22:30:30
(https://scontent-ams3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/26220209_2099781320039886_7616602203691471758_n.jpg?oh=5a93d1fbc67b01ee2382061425c9ae74&oe=5AF498BE)
Erste Verbraucher haben noch nicht gemerkt, dass sie nix merken. :Aluhut:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 23. Januar 2018, 18:41:54
Zitat
Die von Dr. Wolff in ihrer Werbung in Aussicht gestellte kariespräventive Wirkung der Zahnpasta Karex ist wissenschaftlich nicht belegt; der Versuch, den Einsatz von Fluorid in Zahnpasten zu diskreditieren, unbegründet: Mit dieser Stellungnahme reagieren Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ), Deutsche Gesellschaft für Präventivzahnmedizin (DGPZM) und Bundeszahnärztekammer (BZÄK) auf das Angst-Marketing.
https://www.zm-online.de/news/zahnmedizin/stellungnahme-zur-karex-werbung-von-dr-wolff/

Der Laden (Dr. Wolff) ist eigentlich schon ein Kandidat fürs Wiki. Die verkaufen ja auch Alpecin...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 24. Januar 2018, 14:24:11
Zitat
Eine britische Firma verkauft einen guten halben Liter saubere Luft für umgerechnet 90 Euro. Die Hersteller empfehlen zwischen 10 bis 50 Atemzüge pro Tag.

http://www.deutschlandfunk.de/aus-den-rocky-mountains-das-geschaeft-mit-frischluft-aus.2850.de.html?drn:news_id=841793
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 24. Januar 2018, 15:03:20
Zitat
Eine britische Firma verkauft einen guten halben Liter saubere Luft für umgerechnet 90 Euro. Die Hersteller empfehlen zwischen 10 bis 50 Atemzüge pro Tag.

http://www.deutschlandfunk.de/aus-den-rocky-mountains-das-geschaeft-mit-frischluft-aus.2850.de.html?drn:news_id=841793

Alter Hut. Das gab's schon vor 50 Jahren: eine Konservendose voll "Berliner Luft". Vielleicht habe ich davon noch eine Portion irgendwo im Keller.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 24. Januar 2018, 15:09:00
Alter Hut. Das gab's schon vor 50 Jahren: eine Konservendose voll "Berliner Luft". Vielleicht habe ich davon noch eine Portion irgendwo im Keller.

(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/71ggoD3PrnL._SY355_.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 24. Januar 2018, 15:43:15
Luft in Dosen gegen Smog in China..... ist auch einfacher als Maßnahmen zur Luftreinhaltung und bringt vor allem Geld anstatt Kosten.

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/smog-in-china-australische-firma-verkauft-luft-in-dosen-a-1090447.html
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RainerO am 24. Januar 2018, 17:24:25
Und ich dachte sofort an Spaceballs als ich das las. Andere wohl auch...

https://www.geek.com/geek-cetera/spaceballs-becomes-reality-canadian-company-is-selling-bottled-air-to-the-chinese-1642442/
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 06. Februar 2018, 11:49:12
Zitat
Die von Dr. Wolff in ihrer Werbung in Aussicht gestellte kariespräventive Wirkung der Zahnpasta Karex ist wissenschaftlich nicht belegt; der Versuch, den Einsatz von Fluorid in Zahnpasten zu diskreditieren, unbegründet: Mit dieser Stellungnahme reagieren Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ), Deutsche Gesellschaft für Präventivzahnmedizin (DGPZM) und Bundeszahnärztekammer (BZÄK) auf das Angst-Marketing.
https://www.zm-online.de/news/zahnmedizin/stellungnahme-zur-karex-werbung-von-dr-wolff/

Der Laden (Dr. Wolff) ist eigentlich schon ein Kandidat fürs Wiki. Die verkaufen ja auch Alpecin...

Die Zeitungsanzeige als Vehikel der wissenschaftlichen Diskussion: heute inseriert Dr. Wolff in überregionalen Tageszeitungen ganzseitig einen "offenen Brief" an die Karex - Kampagnen -  Kritiker. Jetzt soll es gleich "50 Studien" geben!

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 06. Februar 2018, 12:44:58
Die Zeitungsanzeige als Vehikel der wissenschaftlichen Diskussion: heute inseriert Dr. Wolff in überregionalen Tageszeitungen ganzseitig einen "offenen Brief" an die Karex - Kampagnen -  Kritiker. Jetzt soll es gleich "50 Studien" geben!

Guter Kommentar dazu:

Zitat
Mit seinem Radfahr-Sponsoring setzte Alpecin zuletzt noch einen drauf und riskierte bewusst, durch den Slogan „Doping – nur für die Haare“ in die Schlagzeilen zu kommen. Zudem setzten die Marketingleute einen Warnhinweis auf die Packungen, das Koffein könne im Haar nachgewiesen werden und so bei Leistungssportlern zu Problemen bei der Dopingprobe führen. Unterschwellige Botschaft: Der Wirkstoff kommt tatsächlich an. Mit solchen Methoden steigerte das Unternehmen seinen Umsatz in den vergangenen Jahren stetig und kam 2017 auf knapp 300 Millionen Euro.
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/zahnpasta-karex-wie-dr-wolff-zahnaerzte-auf-die-palme-bringt/20929206-all.html

Da steckt System dahinter. Kariöse Zähne sind ja leichter als gesunde. Wenn sich das Radsport-Team jetzt nur noch mit Karex die Zähne putzt, kommen die auch leichter über die Berge...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 06. Februar 2018, 13:26:49
Scheint überhaupt ein etwas frivoles Haus zu sein. Man hat dort unter anderem auch den "Glatzenrechner" erfunden.

http://www.wiwo.de/unternehmen/mittelstand/maenner-shampoo-dr-klenk-und-der-glatzenrechner/8583004-2.ht

Nachdem die - ebenfalls von Wolff stammende - "Bio-Repair"-Zahnpasta (mit demselben Wirkstoff) nicht so die ganz optimale Presse hatte, jetzt also der zweite Anlauf mit "Karex". Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 06. Februar 2018, 13:29:45
Das ist übrigens kein Schauspieler, sondern der leibhaftige Laborchef dort, Adolf Klenk.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 06. Februar 2018, 15:29:12
Scheint überhaupt ein etwas frivoles Haus zu sein. Man hat dort unter anderem auch den "Glatzenrechner" erfunden.

Und die Karma-Reinigungsbürste. Beweis:

(https://blog.psiram.com/wp-content/uploads/2017/11/drkr%C3%A4nk_570-2.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 06. Februar 2018, 15:45:02
Scheint überhaupt ein etwas frivoles Haus zu sein. Man hat dort unter anderem auch den "Glatzenrechner" erfunden.

http://www.wiwo.de/unternehmen/mittelstand/maenner-shampoo-dr-klenk-und-der-glatzenrechner/8583004-2.ht

Da sind doch wieder Reptiloiden und anderes Gesocks am Werk, die uns diese weltrettende Erfindung vorenthalten wollen. Wenn ich auf den Link klicke, lande ich bei Doris Lessing, was ich durchaus nicht unangenehm finde.

Das Shampoo ist wohl jetzt hier: http://www.wiwo.de/unternehmen/mittelstand/maenner-shampoo-alpecin-von-der-altherrenmarke-zum-doping-fuer-die-haare/8583004-all.html
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 12. Februar 2018, 13:04:37
Nochmals: die Fluorid-Verschwörung:

Zitat
AAAAAARGH! PLAQUE!!!

https://blog.gwup.net/2018/02/11/video-mai-thi-nguyen-kim-uber-die-fluorid-verschworung/

Vielleicht nicht ganz mein bevorzugter Vortragsstil.....  :grins
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 12. Februar 2018, 14:36:15
Nochmals: die Fluorid-Verschwörung:

Zitat
AAAAAARGH! PLAQUE!!!

Hatten wir gestern im Wochenrückblick.

Aber hier: Leidest du auch unter Digitalverschmutzung?

(https://pbs.twimg.com/media/DVw6YrYX4AA5Snv.jpg)

https://twitter.com/MissKaessrin/status/962708633850142720
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 12. Februar 2018, 16:03:04
Leidest du auch unter Digitalverschmutzung?

Hm, jetzt wo du's sagst... :o
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Peiresc am 12. Februar 2018, 16:11:41
Zitat
Rosenquarz
... äh, klar. Rauchquarz wäre ja nicht vegan.

Ist ein bisschen wie mit dem Glasauge, warum es aus Glas ist: man muss ja durchgucken können.

Den hier fand ich auch nicht schlecht:
Zitat
Damit kannste abends die WLAN-Strahlung abschminken. :D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 12. Februar 2018, 17:25:00
 :rofl
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ajki am 12. Februar 2018, 18:14:16
Leidest du auch unter Digitalverschmutzung?

Ja, selbstverständlich! Wie an sich jeder (eigentlich leiden sollte).

Da habe ich natürlich sofort auf einen werblichen Kaufanreiz gehofft und schnell das Bild angeschaut.

Aber je! Das ist doch nur fürs popelige Äußere. Das ist mir doch schon seit Jahrzehnten egal und bestenfalls für jugendliche sexuelle Hoffnungsträger interessant.

*Ich* brauch was, in das ich mein Gehirn einlegen oder einwickeln kann.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 03. April 2018, 23:44:54
Echte Chemtrail-Piloten schützen sich mit Sonnenglobuli.

(https://abload.de/img/sonwjp2a.png)

Zitat
Viele Anhänger der Chemtrails-Verschwörungstheorie fragen sich seit langem, womit sich die Verantwortlichen und deren Familienmitglieder vor den Giften schützen.
Wir haben ein Produkt entwickelt, das einen Beitrag leisten kann, sich gegen Schwermetalle  und Umweltgifte aller Art zu schützen.
Sie brauchen nun nicht länger Angst vor den Folgen der ChemTrails zu haben.

Sonnenherz Globuli Nr. 37 „ChemTrails-Entgiftung“ wurden energetisiert mit den Lichtphotonen der Sonne, mit feinstofflichen Energiefeldern aus der geistigen Welt und den Kräften der Heilsteine Bergkristall, Magnesit, Roter Jaspis, Rosenquarz.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 06. April 2018, 19:17:56
Echte Chemtrail-Piloten schützen sich mit Sonnenglobuli.

(https://abload.de/img/sonwjp2a.png)

Zitat
Viele Anhänger der Chemtrails-Verschwörungstheorie fragen sich seit langem, womit sich die Verantwortlichen und deren Familienmitglieder vor den Giften schützen.
Wir haben ein Produkt entwickelt, das einen Beitrag leisten kann, sich gegen Schwermetalle  und Umweltgifte aller Art zu schützen.
Sie brauchen nun nicht länger Angst vor den Folgen der ChemTrails zu haben.

Sonnenherz Globuli Nr. 37 „ChemTrails-Entgiftung“ wurden energetisiert mit den Lichtphotonen der Sonne, mit feinstofflichen Energiefeldern aus der geistigen Welt und den Kräften der Heilsteine Bergkristall, Magnesit, Roter Jaspis, Rosenquarz.
Ich empfehle diesen Schwurblern das homöopathische Wundermittel "Bullshit" C30" -  hilft gegen Dummschwätzen, Unfug schreiben, schwurbeln, Scheiße verkaufen usw.
Dosierung: alle 5 Minuten  ein Pfund im Mund zergehen lassen, in schweren Fällen 3mal täglich eine Tonne. Hydraulische Presse zum Reinstopfen gegen geringe Gebühr verleihbar. :Aluhut:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 28. Juni 2018, 14:42:18
Die japanische Firma Oppo ist mit ihrem neuen Hunde-Gadget ganz vorne dabei.

(https://pbs.twimg.com/media/DgxW4FyWkAA7vmN.jpg:large)

https://www.youtube.com/watch?v=pvuJGs-CMGA

http://t-oppo.jp/en/product/quack.html
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 17. Juli 2018, 21:30:11
Selbstgemacht ist doch am schönsten.

(https://pbs.twimg.com/media/DiTuM-YWsAAxsvO.jpg)

Quelle: https://twitter.com/AtheistRepublic/status/1019201325756833795
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 17. Juli 2018, 21:48:46
Die japanische Firma Oppo ist mit ihrem neuen Hunde-Gadget ganz vorne dabei.

(https://pbs.twimg.com/media/DgxW4FyWkAA7vmN.jpg:large)

https://www.youtube.com/watch?v=pvuJGs-CMGA

http://t-oppo.jp/en/product/quack.html
Da wird "Armer Hund" ganz schnell zur Realität!
Selbstgemacht ist doch am schönsten.

(https://pbs.twimg.com/media/DiTuM-YWsAAxsvO.jpg)

Quelle: https://twitter.com/AtheistRepublic/status/1019201325756833795
Was es nicht alles gibt.
Die Bastelresultate bitte Herrn Seehofer schicken. Der lässt sie in Bayern verteilen. :P
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 09. Oktober 2018, 00:20:24
Ob man damit auch leuchten und heizen kann?

Zitat
Die Energie Tiere [nur echt mit Deppen Leerzeichen] aus der Benny Kuschelwelt sind nicht nur süß und knuddelig, sondern auch mit positiver Energie geladen, was sie zu ganz besonders liebevollen und wohltuenden Freunden macht - für Kinder wie für Erwachsene.

https://www.bennybaer.de/Wertvolle-Energie

Was ist denn da bloß geheimnisvolles drin? Uran? Plutonium? Antimaterie?

Nein.

Zitat
Die Füllung besteht aus der formbeständigen und leicht zu pflegenden Polyesterwolle.

Moment, Polyester ... Energie, da war doch was ...

(https://study.com/cimages/videopreview/videopreview-full/screen_shot_2016-01-20_at_12.12.53_pm_115742.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 09. Oktober 2018, 02:14:25
Was ist denn da bloß geheimnisvolles drin? Uran? Plutonium? Antimaterie?

Keine Ahnung, aber es wirkt! Hier der Beweis:

https://youtu.be/ktvTqknDobU?t=157 (https://youtu.be/ktvTqknDobU?t=157)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 09. Oktober 2018, 11:39:12
Ob man damit auch leuchten und heizen kann?

Zitat
Die Energie Tiere [nur echt mit Deppen Leerzeichen] aus der Benny Kuschelwelt sind nicht nur süß und knuddelig, sondern auch mit positiver Energie geladen, was sie zu ganz besonders liebevollen und wohltuenden Freunden macht - für Kinder wie für Erwachsene.

https://www.bennybaer.de/Wertvolle-Energie

Was ist denn da bloß geheimnisvolles drin? Uran? Plutonium? Antimaterie?
Ein schwarzes Loch, in dem Dein Geld verschwindet!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 10. Oktober 2018, 00:23:12
Es verschwindet nicht; es hat nur ein anderer. ;)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 13. Oktober 2018, 19:52:18
Es verschwindet nicht; es hat nur ein anderer. ;)
Das ist der Kerl, dessen Geldbeutel unter dem Weißen Loch auf der anderen Seite des Schwarzen Lochs hängt, wo das ganze Zeug rausrieselt, was darin verschwunden ist! ::)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 28. Oktober 2018, 18:46:00
Diesen Spritspar-Metallstift "BE Fuelsaver" kennen wir ja und wir wissen auch, dass er Betrug ist. Dieser Unsinn lässt sich allerdings noch steigern.

Zitat
Die Globuli müssen sich nur im Auto befinden und arbeiten dann ganz von selber vor sich hin, indem sie sich auf feinstoffliche Art mit Ihnen und dem Fahrzeug verbinden ( dies ist eine Erklärungshypothese, wissenschaftlich beweisen können wir das nicht – wir weisen lediglich das Ergebnis in der Praxis, den Sprit-Spar-Effekt nach ).

Anbieter ist bekannt: https://www.psiram.com/de/index.php/Antje_Oswald

https://www.informierteglobuli.de/index.php?cont=shop&mode=detail&id=54

Wer normale Globuli zu billig für gewöhnlichen Zucker hält, dem wir hier geholfen:

Zitat
120,00 EUR
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 28. Oktober 2018, 18:54:37
Diesen Spritspar-Metallstift "BE Fuelsaver" kennen wir ja und wir wissen auch, dass er Betrug ist. Dieser Unsinn lässt sich allerdings noch steigern.

Zitat
Die Globuli müssen sich nur im Auto befinden und arbeiten dann ganz von selber vor sich hin, indem sie sich auf feinstoffliche Art mit Ihnen und dem Fahrzeug verbinden ( dies ist eine Erklärungshypothese, wissenschaftlich beweisen können wir das nicht – wir weisen lediglich das Ergebnis in der Praxis, den Sprit-Spar-Effekt nach ).

Anbieter ist bekannt: https://www.psiram.com/de/index.php/Antje_Oswald

https://www.informierteglobuli.de/index.php?cont=shop&mode=detail&id=54

Wer normale Globuli zu billig für gewöhnlichen Zucker hält, dem wird hier geholfen:

Zitat
120,00 EUR
Und was ist in den Wunderkugeln drin?
Leerer Tank C30? :P
Den Käufern empfehle ich Globuli "Hohlkopf D7". Muss helfen, weil die "7" ja eine Glückszahl ist. ::)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RainerO am 28. Oktober 2018, 18:58:44
... Dieser Unsinn lässt sich allerdings noch steigern...
Inklusive "Erstverschlimmerung". I break together!  :rofl
Die Frage ist, ob die dort getätigten Aussagen trotz der halbherzigen Relativierungen noch mit geltendem Recht
vereinbar sind. Es wird ja explizit mit Einsparungen geworben. Ob hier auch ein Placebo-Effekt auftritt? Im Text
wird das ja sogar angedeutet (entspannteres Fahren...).
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 28. Oktober 2018, 19:13:21
Ob hier auch ein Placebo-Effekt auftritt?

Klar, wie bei dem Metallzäpfchen auch. Wer so viel Geld für etwas ausgibt, will auch dass es wirkt und geht entsprechend vom Gas. Wäre es billiger, würde es auch schlechter "wirken".
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 28. Oktober 2018, 19:30:38
... Dieser Unsinn lässt sich allerdings noch steigern...
Inklusive "Erstverschlimmerung". I break together!  :rofl
Die Frage ist, ob die dort getätigten Aussagen trotz der halbherzigen Relativierungen noch mit geltendem Recht
vereinbar sind. Es wird ja explizit mit Einsparungen geworben. Ob hier auch ein Placebo-Effekt auftritt? Im Text
wird das ja sogar angedeutet (entspannteres Fahren...).
Ja, tut er!
Je teurer die Spritspar-Beschiss-Vorrichtung ist, um so größer ist der Placebo-Effekt.
Der Fahrer gibt automatisch weniger Gas, weil er ja SOOO viel Geld für das Ding geblecht hat, und da MUSS es funktionieren!
Er will ja nicht als kompletter Idiot dastehen!
Der ADAC hat solche Verscheißerungsvorrichtungen getestet: https://www.adac.de/infotestrat/tests/autozubehoer-technik/spritsparmittel/default.aspx. Nix taugt was!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RainerO am 28. Oktober 2018, 19:46:59
... Ja, tut er!...
Ist mir eh klar.
Bei dem Stift kann ich mir noch vorstellen, dass man sich irgendwas zusammenphantasiert, da es zumindest
Kontakt mit dem Treibstoff gibt. Aber wer an Spritersparnis glaubt, wenn er sich ein Röhrchen mit Wucherzucker
in die Mittelkonsole legt, dem ist nicht mehr zu helfen.

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 28. Oktober 2018, 19:56:49
... Ja, tut er!...
Ist mir eh klar.
Bei dem Stift kann ich mir noch vorstellen, dass man sich irgendwas zusammenphantasiert, da es zumindest
Kontakt mit dem Treibstoff gibt. Aber wer an Spritersparnis glaubt, wenn er sich ein Röhrchen mit Wucherzucker
in die Mittelkonsole legt, dem ist nicht mehr zu helfen.
Richtig! Aber von solchen Merkbefreiten leben sämtliche Abzocker!
A propos - wer ordentlich Sprit sparen will, schüttet Zucker in den Tank und startet erstmal.
Er verbraucht ab da keinen Tropfen Sprit mehr.
Solange die Kiste in der Werkstatt steht. ::)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 28. Oktober 2018, 20:13:30
https://www.informierteglobuli.de/index.php?cont=cms&id=3 (https://www.informierteglobuli.de/index.php?cont=cms&id=3)
Dort gefunden:
Zitat
In innerer Zwiesprache mit dem Universum wurde ihr klar, dass alle Informationen, die wir Menschen benötigen,  in welcher Form auch immer, im Morphischen Feld abgelegt sein müssen...Zudem haben lichtvolle energetische Entitäten die Möglichkeit, Informationen und Energie zu übertragen...Bei uns finden Sie feinstofflich informierte Energieträger...Die Globuli sind programmiert um ein informatives Schwingungsfeld zu bilden...kam Dr. Antje Oswald auf die Idee, Informationsträger zu erschaffen, die einen größeren Schwingungssradius entwickeln...Dem Gesetz der Resonanz folgend hat alles ein Bewusstsein...Hilfreich ist es daher, mit den Kugeln in Resonanz zu sein und eine Absicht zu formulieren, denn jedes Bewusstsein freut sich, wenn man mit ihm kommuniziert...Das erfolgt über einen Urteilchenstrahler (eine Weiterentwicklung des Orgonstrahlers) der auch zum Aufprogrammieren von Informationen genutzt wird....
Wo bleiben die Quanten?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 28. Oktober 2018, 20:19:26
https://www.informierteglobuli.de/index.php?cont=cms&id=3 (https://www.informierteglobuli.de/index.php?cont=cms&id=3)
Dort gefunden:
Zitat
In innerer Zwiesprache mit dem Universum wurde ihr klar, dass alle Informationen, die wir Menschen benötigen,  in welcher Form auch immer, im Morphischen Feld abgelegt sein müssen...Zudem haben lichtvolle energetische Entitäten die Möglichkeit, Informationen und Energie zu übertragen...Bei uns finden Sie feinstofflich informierte Energieträger...Die Globuli sind programmiert um ein informatives Schwingungsfeld zu bilden...kam Dr. Antje Oswald auf die Idee, Informationsträger zu erschaffen, die einen größeren Schwingungssradius entwickeln...Dem Gesetz der Resonanz folgend hat alles ein Bewusstsein...Hilfreich ist es daher, mit den Kugeln in Resonanz zu sein und eine Absicht zu formulieren, denn jedes Bewusstsein freut sich, wenn man mit ihm kommuniziert...Das erfolgt über einen Urteilchenstrahler (eine Weiterentwicklung des Orgonstrahlers) der auch zum Aufprogrammieren von Informationen genutzt wird....
Wo bleiben die Quanten?
Die stehen im Schuhschrank!

Ah, und die Informationen-strahlenden Glaubuli - Elektrosmog! :P
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 28. Oktober 2018, 20:21:46
Zitat
Hilfreich ist es daher, mit den Kugeln in Resonanz zu sein und eine Absicht zu formulieren, denn jedes Bewusstsein freut sich, wenn man mit ihm kommuniziert

Man muss sich klar machen, dass die Frau studiert hat, mit Abschluss. Da fällt Blödheit erst mal weg. Was bleibt, ist der Vorsatz, naiven Menschen mit richtig saudummem Geschwurbel finanziell und gesundheitlich zu schaden und dabei ordentlich Kasse zu machen.

Verachtenswert.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RainerO am 28. Oktober 2018, 20:42:58
...Verachtenswert.
Jein. Auch eine Dr. Grams war als studierte Medizinerin überzeugte Homöopathin und hat ihre Patienten sicher
nicht mit Vorsatz betrogen.
Allerdings ist Dr. Oswald schon noch eine ganz andere Nummer mit MMS, Kinesiologie und Esoterik-Vertrieb.
Blöd wird sie wohl nicht sein. Ob sie von den von ihr vertriebenen und angepriesenen Produkten überzeugt ist,
oder diese wider besseren Wissens an die leichtgläubige Klientel vertickt, werden wir wohl nie erfahren.
Sie könnte es sicher besser wissen, wenn sie wollte. Will sie aber wohl nicht.

Persönlich gehe ich davon aus, wenn man mit einer gewissen Grundintelligenz ausgestattet ist (und das kann
man bei einem abgeschlossenen Medizinstudium annehmen), einen erheblichen Teil dieser Intelligenz dafür
aufwenden müsste, sich den Humbug selber auf Dauer schönzulügen. Die Wahrscheinlichkeit, dass nur Geldgier
dahinter steckt, ist viel größer.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 28. Oktober 2018, 20:49:00
Zitat
Hilfreich ist es daher, mit den Kugeln in Resonanz zu sein und eine Absicht zu formulieren, denn jedes Bewusstsein freut sich, wenn man mit ihm kommuniziert

Man muss sich klar machen, dass die Frau studiert hat, mit Abschluss. Da fällt Blödheit erst mal weg. Was bleibt, ist der Vorsatz, naiven Menschen mit richtig saudummem Geschwurbel finanziell und gesundheitlich zu schaden und dabei ordentlich Kasse zu machen.

Verachtenswert.
Ja!
Da kommt wieder die vermutlich seit hunderttausend Jahren gültige Devise zum Tragen: "Ich zieh Dich über den Tisch, weil ich schlauer bin als Du!" :skeptisch:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 29. Dezember 2018, 14:47:30
Die halbe Gans liegt schwer im Magen? Kein Problem, auch dagegen gibt es einen Hokuspokus.

(https://pbs.twimg.com/media/Dvdl56rX0AAdfuP.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 29. Dezember 2018, 15:23:39
Leider nicht gefunden, welcher Ausgangsstoff für die Urtinktur verwendet wurde, ich vermute Bio-Saccharose  ;D (und das dann in D20)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 29. Dezember 2018, 15:29:15
Leider nicht gefunden, welcher Ausgangsstoff für die Urtinktur verwendet wurde, ich vermute Bio-Saccharose  ;D (und das dann in D20)

Gar keiner. Stichwort "Radionisch", was so viel heißt wie "mit purer Magie". Die haben sich den ganzen Hokuspokus mit Urtinktur und klopfen und schütteln gleich ganz gespart. Ist ja auch folgerichtig.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 29. Dezember 2018, 16:49:01
Hast recht, habe mich mal informiert:
Zitat
Bei radionischen Essenzen handelt es sich um energetische Informationsessenzen. Diese werden in Handarbeit einzeln hergestellt und mit der jeweiligen Information (z.B. Arnika D6) versehen. Die dazu benötigten Rohstoffe entsprechen dem Apothekenstandard. Als Trägersubstanzen dienen Globuli (Saccharose), Dilutionen (ab 18 Vol%) oder auf Wunsch Wasser und Salbengrundlagen.
http://www.apotheke-auhof.at/Joomla/index.php/service/radionische-homoeopathie (http://www.apotheke-auhof.at/Joomla/index.php/service/radionische-homoeopathie)
Der arme St. Samuel wird sich wohl im Grabe rumdrehen
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 29. Dezember 2018, 16:54:36
Zitat
Bei radionischen Essenzen handelt es sich um energetische Informationsessenzen. Diese werden in Handarbeit einzeln hergestellt und mit der jeweiligen Information (z.B. Arnika D6) versehen. Die dazu benötigten Rohstoffe entsprechen dem Apothekenstandard. Als Trägersubstanzen dienen Globuli (Saccharose), Dilutionen (ab 18 Vol%) oder auf Wunsch Wasser und Salbengrundlagen.

Das klingt ja, als würden da die Bytes einzeln mit dem Uhrmacherhammer in die Globuli gedengelt. In Wirklichkeit wird mit denen überhaupt nichts gemacht. Das Gerät, in welches die reingesteckt werden, ist eine funktionslose Verarschungsmaschine, die außergewöhnlich dusseligen Menschen für viel Geld verkauft wird.

https://www.psiram.com/de/index.php/Radionik
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: simpel am 02. Januar 2019, 21:59:15
Gab es diese Schüsslersalze hier schon:

Schüsslersalze gegen Leichtgläubigkeit (https://schuessler-salze-liste.de/anwendungs-gebiete/leichtglaeubigkeit.htm)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 03. Januar 2019, 01:01:02
Gab es diese Schüsslersalze hier schon:

Schüsslersalze gegen Leichtgläubigkeit (https://schuessler-salze-liste.de/anwendungs-gebiete/leichtglaeubigkeit.htm)

In diesem speziellen Thread noch nicht.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 03. Januar 2019, 01:02:25
Endlich:

(https://pbs.twimg.com/media/Dvt-I4tVAAIRZgI.jpg)

Und weil es so schön war:

(https://pbs.twimg.com/media/DvydH-gUcAAo-pG.jpg)

MineralOriginalquelle:

https://twitter.com/KenCaldeira/status/1079595621768605701
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Ladislav Pelc am 03. Januar 2019, 03:10:38
Gibt's das auch in laktosefrei? Oder womöglich sogar vegan? Ich meine, irgendwas müssen Veganer ja auch trinken, oder?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: kosh am 04. Januar 2019, 00:13:51
Sieh es als Dummensteuer...
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 26. April 2019, 18:04:22
CARDAS AUDIO Clear M Power Netzkabel

(https://www.sieveking-sound.de/media/catalog/product/cache/1/small_image/700x/040ec09b1e35df139433887a97daa66f/c/l/clearbeyondpowerxl-c3.14l1t10.43-11.19_img_5767.jpg)

Zitat
Die CLEAR-Stromkabel agieren klanglich auf die gleiche Art und Weise, wie dies von den CLEAR-Lautsprecherkabeln bekannt ist. Sie lassen der Musik ihren Spielfluss, präsentieren sie vor einem tiefschwarzen Hintergrund und stellen Plastizität und Natürlichkeit in den Vordergrund.

Und das für nur 650€
https://www.highend-audiokabel.de/cardas-audio-clear-m-power-netzkabel.html?xoid=1gp1gd6vftqf32mudpl19lcfb6 (https://www.highend-audiokabel.de/cardas-audio-clear-m-power-netzkabel.html?xoid=1gp1gd6vftqf32mudpl19lcfb6)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 26. April 2019, 18:08:02
CARDAS AUDIO Clear M Power Netzkabel

(https://www.sieveking-sound.de/media/catalog/product/cache/1/small_image/700x/040ec09b1e35df139433887a97daa66f/c/l/clearbeyondpowerxl-c3.14l1t10.43-11.19_img_5767.jpg)

Zitat
Die CLEAR-Stromkabel agieren klanglich auf die gleiche Art und Weise, wie dies von den CLEAR-Lautsprecherkabeln bekannt ist. Sie lassen der Musik ihren Spielfluss, präsentieren sie vor einem tiefschwarzen Hintergrund und stellen Plastizität und Natürlichkeit in den Vordergrund.

Und das für nur 650€
https://www.highend-audiokabel.de/cardas-audio-clear-m-power-netzkabel.html?xoid=1gp1gd6vftqf32mudpl19lcfb6 (https://www.highend-audiokabel.de/cardas-audio-clear-m-power-netzkabel.html?xoid=1gp1gd6vftqf32mudpl19lcfb6)
Meine Güte - wo es doch tonnenweise Bullshit für lau auf jeder Kuhweide gibt! :angel:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: gutgegenalles am 23. Juni 2019, 23:04:07
... unglaublicherweise habe ich mit der suchfunktion nix zu agyon gefunden. daher empfehle ich allen, die noch ein paar tassen im schrank haben, und ein paar neue/alte produkte entdecken möchten, dringend, mal auf diese website zu schauen: www.agyon.de. aber vorsicht, es ist ALLES einfach unverzichtbar und unwiderstehlich, finde ich.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 23. Juni 2019, 23:34:56
... unglaublicherweise habe ich mit der suchfunktion nix zu agyon gefunden. daher empfehle ich allen, die noch ein paar tassen im schrank haben, und ein paar neue/alte produkte entdecken möchten, dringend, mal auf diese website zu schauen: www.agyon.de. aber vorsicht, es ist ALLES einfach unverzichtbar und unwiderstehlich, finde ich.

Hatten wir schön öfter, aber immer wieder gut.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 24. Juni 2019, 11:56:18
... unglaublicherweise habe ich mit der suchfunktion nix zu agyon gefunden. daher empfehle ich allen, die noch ein paar tassen im schrank haben, und ein paar neue/alte produkte entdecken möchten, dringend, mal auf diese website zu schauen: www.agyon.de. aber vorsicht, es ist ALLES einfach unverzichtbar und unwiderstehlich, finde ich.
Ich lach mich schlapp! :2thumbs:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 24. Juni 2019, 20:32:22
Zitat
Die quantenfraktale Revolution im Markt für Bewusstseinserweiterung

 :rofl
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 24. Juni 2019, 20:45:30
Zitat
Die quantenfraktale Revolution im Markt für Bewusstseinserweiterung

 :rofl
:2thumbs:
Geniale Seite! Da ist ein gewitzter Satiriker am Werk!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Scipio 2.0 am 28. Juli 2019, 20:50:19
Gestern im örtlichen Conrad Elektronikfachhandel habe ich folgendes Lernpaket von Franzis zur Freien Energie gefunden:

(https://www.franzis.de/media/image/82/9b/3c/65277-3_01vq5Ze0sxv1vsd_1280x1280.png)

https://www.franzis.de/maker/elektronik-und-elektrotechnik/das-franzis-lernpaket-experimente-mit-freien-energien-bausatz?sPartner=1147&gclid=EAIaIQobChMIg6mshYfY4wIVAud3Ch3G9whFEAQYAiABEgIdHfD_BwE

Schon auf der Verpackung heißt es sinngemäß, dass die Existenz von Freier Energie von den Schulwissenschaften nicht anerkannt wird. Das macht mich dann doch etwas sauer, dass so ein technik-esoterischer Müll in Lernpaket für Kinder verpackt wird.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Daggi am 28. Juli 2019, 23:37:00
gab es früher bereits (Lernpaket Freie Energie):

(https://www.psiram.com/de/images/7/7e/Lernpaket_Freie_Energie.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 28. Juli 2019, 23:39:33
Die würfeln da gewaltig etwas durcheinander. Wenn es "frei verfügbare Energie" hieße, könnte man nicht meckern. Aber der Begriff "freie Energie" ist schon gleich zweifach vergeben und keiner davon hat etwas mit diesen Experimenten zu tun.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 02. August 2019, 22:57:13
Gestern im örtlichen Conrad Elektronikfachhandel habe ich folgendes Lernpaket von Franzis zur Freien Energie gefunden:

https://www.franzis.de/maker/elektronik-und-elektrotechnik/das-franzis-lernpaket-experimente-mit-freien-energien-bausatz?sPartner=1147&gclid=EAIaIQobChMIg6mshYfY4wIVAud3Ch3G9whFEAQYAiABEgIdHfD_BwE

Schon auf der Verpackung heißt es sinngemäß, dass die Existenz von Freier Energie von den Schulwissenschaften nicht anerkannt wird. Das macht mich dann doch etwas sauer, dass so ein technik-esoterischer Müll in Lernpaket für Kinder verpackt wird.
Steht wenigstens drin, wie man den Stromzähler überbrückt und wie man Nachbars Leitung anzapft? Ohne diese wertvollen Informationen ist das Geld fürs Lernpaket rausgeschmissen! :angel:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: kosh am 04. August 2019, 19:21:16
Der Franzis Verlag: https://de.wikipedia.org/wiki/Franzis-Verlag

Zitat
Der Franzis-Verlag (Eigenschreibweise Franzis Verlag) gehört zu den ältesten technischen Fachverlagen in Deutschland ...

In der Werbung für den Mist findet sich ein Bild:
(https://www.franzis.de/media/image/49/55/81/65277-3_ADS_02_800x800.png)

Detail siehe Anhang. Textauszug:
Zitat
Eine kleine Erdzelle liefert wenig Leistung (Strom) für den direkten Betrieb. Mit größeren Platten oder Rohren und optimalen Bedingungen (Erdstrahlen usw.) wird man mehr Leistung erhalten.


Sorry, aber so einen Scheiß lernt man doch nicht mal auf der Waldorfschule.. was soll das werden? Experimentierkästen für zukünftige Raum&Zeit-Leser? Das ist doch Kindesmishandlung, dem Nachwuchs sowas zu schenken.

Beim Eigentümer, der WEKA-Gruppe, hats einen Generationswechsel gegeben- obs damit zusammenhängt?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 04. August 2019, 19:53:28
:o Tja, Franzis weiß, was :Aluhut: wünschen. ::)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Daggi am 04. August 2019, 20:26:05
https://www.psiram.com/de/index.php/John_Bedini
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 04. August 2019, 21:23:59
https://www.psiram.com/de/index.php/John_Bedini
"Nach bislang nicht bestätigten Angaben verstarb John Bedini am 5. November 2016". Am eigenen Bullshit erstickt? 8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 12. August 2019, 20:45:23
Man kann es nicht früh genug lernen:

(https://pbs.twimg.com/media/EByGPCkUYAArj33.jpg)

https://twitter.com/obviousplant_/status/1160950405708169216
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: RainerO am 13. August 2019, 02:02:47
Man kann es nicht früh genug lernen
Training für den Homöopathienachwuchs?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 26. August 2019, 17:48:15
Wasser. Schon ab 32,30 Euro pro Liter.

(https://abload.de/img/wasserekk37.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: simpel am 26. August 2019, 22:15:10
Die 300 ml sind ja echt ein Schnäppchen  :grins2:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 26. August 2019, 22:24:04
Die 300 ml sind ja echt ein Schnäppchen  :grins2:

Ja, dafür kann man es echt nicht selbst machen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 26. August 2019, 22:36:52
Die 300 ml sind ja echt ein Schnäppchen  :grins2:

Ja, dafür kann man es echt nicht selbst machen.

Um Herrn Ambros zu zitieren "...denn ich verwandle nur den Wein, in Wasser das ich lasse.."
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: sailor am 27. August 2019, 15:15:30
Heisst "Thermal" abgekocht? :D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 27. August 2019, 16:06:36
Heisst "Thermal" abgekocht? :D
Auf jeden Fall...
Ich wette, es ist nichtmal heiß, wenn es geliefert wird. Müsste bei DEM Preis aber drin sein!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 27. August 2019, 17:44:46
Zitat
Ich wette, es ist nicht mal heiß, wenn es geliefert wird.

Vor allem würde ich das bei energetisiertem Zeugs als selbstverständlich voraussetzen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: kosh am 27. August 2019, 18:58:53
Ups.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Habra am 03. September 2019, 22:44:13
Pack mal die Info hier hinein.
https://webgate.ec.europa.eu/rasff-window/portal/?event=notificationDetail&NOTIF_REFERENCE=2019.3085

Fundstück: Nahrungsmittelergänzung, falls Quecksilbermangel im Körper festgestellt wird.

Leider kein Hinweis auf Hersteller oder auf genaues Produkt. Ich vermute, dass es sich um ein Gesundheitsprodukt aus uraltem indischem Medizinwissen handelt. :schlaeger

Übrigens bei uns würden Entsorgungskosten von ca. € 16000,00/t anfallen wegen erhöhter Verpackungskosten, da maximal 100 g Quecksilber (berechnet) pro Fass für die Verbrennung im Sonderabfallofen zugelassen sind. :Opa:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 04. September 2019, 00:19:46
Leider kein Hinweis auf Hersteller oder auf genaues Produkt. Ich vermute, dass es sich um ein Gesundheitsprodukt aus uraltem indischem Medizinwissen handelt. :schlaeger

Genau dies. Das Zeugs ist prädestiniert zur Ergänzung dieses Wiki-Artikels:
https://www.psiram.com/de/index.php/Ayurveda#Schadstoffbelastete_Medikamente

Hier wird Dir geholfen:

Original-Pressemeldung der tschechischen Behörde (Bilder inclusive):
https://www.szpi.gov.cz/clanek/szpi-varuje-pred-zdravi-ohrozujicimi-doplnky-stravy-z-indie-nabizenymi-pres-ebay-s-cca-1-5-milion-x-prekrocenym-limitem-pro-obsah-rtuti.aspx
bzw. übersetzt, aber ohne Bilder:
https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=cs&u=https://www.szpi.gov.cz/clanek/szpi-varuje-pred-zdravi-ohrozujicimi-doplnky-stravy-z-indie-nabizenymi-pres-ebay-s-cca-1-5-milion-x-prekrocenym-limitem-pro-obsah-rtuti.aspx

Eine deutsche Warnung vom April diesen Jahres spuckt Google auch noch aus:
http://verbraucherschutzstelle.org/Bruhat.htm
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: drpsy am 04. September 2019, 00:28:55
Pack mal die Info hier hinein.
https://webgate.ec.europa.eu/rasff-window/portal/?event=notificationDetail&NOTIF_REFERENCE=2019.3085

Fundstück: Nahrungsmittelergänzung, falls Quecksilbermangel im Körper festgestellt wird.

Leider kein Hinweis auf Hersteller oder auf genaues Produkt. Ich vermute, dass es sich um ein Gesundheitsprodukt aus uraltem indischem Medizinwissen handelt. :schlaeger

Übrigens bei uns würden Entsorgungskosten von ca. € 16000,00/t anfallen erhöhter Verpackungskosten, da maximal 100 g Quecksilber (berechnet) pro Fass für die Verbrennung im Sonderabfallofen zugelassen sind. :Opa:
Das würde mich jetzt schon mal noch Wunder nehmen, wie Du auf diese Quelle gestossen bist. :skeptisch:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: drpsy am 04. September 2019, 00:34:50
Leider kein Hinweis auf Hersteller oder auf genaues Produkt. Ich vermute, dass es sich um ein Gesundheitsprodukt aus uraltem indischem Medizinwissen handelt. :schlaeger

Genau dies. Das Zeugs ist prädestiniert zur Ergänzung dieses Wiki-Artikels:
https://www.psiram.com/de/index.php/Ayurveda#Schadstoffbelastete_Medikamente

Hier wird Dir geholfen:

Original-Pressemeldung der tschechischen Behörde (Bilder inclusive):
https://www.szpi.gov.cz/clanek/szpi-varuje-pred-zdravi-ohrozujicimi-doplnky-stravy-z-indie-nabizenymi-pres-ebay-s-cca-1-5-milion-x-prekrocenym-limitem-pro-obsah-rtuti.aspx
bzw. übersetzt, aber ohne Bilder:
https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=cs&u=https://www.szpi.gov.cz/clanek/szpi-varuje-pred-zdravi-ohrozujicimi-doplnky-stravy-z-indie-nabizenymi-pres-ebay-s-cca-1-5-milion-x-prekrocenym-limitem-pro-obsah-rtuti.aspx

Eine deutsche Warnung vom April diesen Jahres spuckt Google auch noch aus:
http://verbraucherschutzstelle.org/Bruhat.htm

"über eBay angeboten werden und deren Quecksilbergehalt 1,5 Millionen Mal überschritten wurde"
"CAFIA hat die Informationen in das Europäische Warnsystem für gefährliche Lebensmittel RASFF eingegeben und bittet darum, das Angebot der betreffenden Produkte aus dem eBay-Auktionshaus zurückzuziehen."

und was ist ein Jahr später passiert?
Genau, nix. 4 Angebote mit gratis Porto um die Welt:
https://www.ebay.com/sch/i.html?_nkw=bruhat%20vata
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 04. September 2019, 01:09:09
Hier noch der Link zum Hersteller, inclusive Zutatenliste der blauen "Premium"-Version von BRUHAT VATA CHINTAMANI RASA mit "nur" halbem Quecksilbergehalt:

http://sdlindia.com/bruhat-vata-chintamani-rasa.html

Bei der Zutat "Rasasindoor" scheint es sich um die ayurvedische Bezeichnung für Quecksilbersulfid zu handeln. Das Zeugs ist also keineswegs zufällig da rein geraten.

Sicherheitshalber haben sie auf der Seite auch noch zwei hochqualitative Tierversuchsstudien (PDF) verlinkt, die natürlich zweifelsfrei belegen, dass sowohl akut als auch chronische toxische Effekte ausgeschlossen werden können.  :stirn

Die gelbe "Standard"-Version mit dem vollen Quecksilbergenuss wird wohl nicht mehr angeboten.


Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 04. September 2019, 08:49:43
Wenn da Quecksilbersulfid drin ist, dann ist das ungiftig. Es hat ein Löslichkeitsprodukt in Wasser von 10-54 mol2/l2 und wird nicht von konzentrierten Säuren, Laugen oder körpereigene Enzyme aufgelöst. Das Zeugs "geht so durch".

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 04. September 2019, 09:51:55
Leider kein Hinweis auf Hersteller oder auf genaues Produkt. Ich vermute, dass es sich um ein Gesundheitsprodukt aus uraltem indischem Medizinwissen handelt. :schlaeger

Genau dies. Das Zeugs ist prädestiniert zur Ergänzung dieses Wiki-Artikels:
https://www.psiram.com/de/index.php/Ayurveda#Schadstoffbelastete_Medikamente

Hier wird Dir geholfen:

Original-Pressemeldung der tschechischen Behörde (Bilder inclusive):
https://www.szpi.gov.cz/clanek/szpi-varuje-pred-zdravi-ohrozujicimi-doplnky-stravy-z-indie-nabizenymi-pres-ebay-s-cca-1-5-milion-x-prekrocenym-limitem-pro-obsah-rtuti.aspx
bzw. übersetzt, aber ohne Bilder:
https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=cs&u=https://www.szpi.gov.cz/clanek/szpi-varuje-pred-zdravi-ohrozujicimi-doplnky-stravy-z-indie-nabizenymi-pres-ebay-s-cca-1-5-milion-x-prekrocenym-limitem-pro-obsah-rtuti.aspx

Eine deutsche Warnung vom April diesen Jahres spuckt Google auch noch aus:
http://verbraucherschutzstelle.org/Bruhat.htm

"über eBay angeboten werden und deren Quecksilbergehalt 1,5 Millionen Mal überschritten wurde"
"CAFIA hat die Informationen in das Europäische Warnsystem für gefährliche Lebensmittel RASFF eingegeben und bittet darum, das Angebot der betreffenden Produkte aus dem eBay-Auktionshaus zurückzuziehen."

und was ist ein Jahr später passiert?
Genau, nix. 4 Angebote mit gratis Porto um die Welt:
https://www.ebay.com/sch/i.html?_nkw=bruhat%20vata

Normalerweise werden Produkte, die nicht in Verkehr gebracht werden dürfen, recht schnell gelöscht. Und wenn Grenzwerte überschritten werden, dann ist dies ja wohl der Fall. Das Problem ist jedoch, dass die Verkäufer das Zeug immer wieder einstellen und das immer wieder gelöscht werden muss. Da muss die Gesundheitsbehörde oder wer auch immer ständig vor eBay hocken und die Aktivitäten beobachten. Und dafür reicht am Ende die Zeit nicht aus.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 04. September 2019, 09:59:31
Wenn da Quecksilbersulfid drin ist, dann ist das ungiftig. Es hat ein Löslichkeitsprodukt in Wasser von 10-54 mol2/l2 und wird nicht von konzentrierten Säuren, Laugen oder körpereigene Enzyme aufgelöst. Das Zeugs "geht so durch".

Und was passiert dann mit den Ausscheidungen in den Kläranlagen oder in den Gewässern? Reichet sich das Hg irgendwo an oder wird das in die Umwelt freigesetzt? Das ist zwar von der Menge her nicht viel, aber irgendwie wird das doch umgesetzt und taucht dann wieder auf - als Schadstoff. Ich weiß von einem Mitarbeiter eines Kraftwerksbetreibers, die kommunalen Klärschlamm mit verheizt haben, dass die erhöhte Quecksilberwerte in der Asche hatten. Nach intensiven Recherchen kam man dann darauf, dass die Ursache Abwässer aus Zahnarztpraxen waren, die durch Amalgam das Hg in das Abwasser und am Ende in den Klärschlamm brachten. Das ist jetzt zwar nur eine Anekdote, zeigt aber, dass auch vermeintlich geringe Menge irgendwo als Problem wieder auftauchen können.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 04. September 2019, 11:41:01
Wenn da Quecksilbersulfid drin ist, dann ist das ungiftig. Es hat ein Löslichkeitsprodukt in Wasser von 10-54 mol2/l2 und wird nicht von konzentrierten Säuren, Laugen oder körpereigene Enzyme aufgelöst. Das Zeugs "geht so durch".

Und was passiert dann mit den Ausscheidungen in den Kläranlagen oder in den Gewässern? Reichet sich das Hg irgendwo an oder wird das in die Umwelt freigesetzt? Das ist zwar von der Menge her nicht viel, aber irgendwie wird das doch umgesetzt und taucht dann wieder auf - als Schadstoff. Ich weiß von einem Mitarbeiter eines Kraftwerksbetreibers, die kommunalen Klärschlamm mit verheizt haben, dass die erhöhte Quecksilberwerte in der Asche hatten. Nach intensiven Recherchen kam man dann darauf, dass die Ursache Abwässer aus Zahnarztpraxen waren, die durch Amalgam das Hg in das Abwasser und am Ende in den Klärschlamm brachten. Das ist jetzt zwar nur eine Anekdote, zeigt aber, dass auch vermeintlich geringe Menge irgendwo als Problem wieder auftauchen können.
Tja, und was passiert, wenn der Ayurveda-Fan ablebt? Sondermüllverbrennung?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 04. September 2019, 12:33:40
Wenn da Quecksilbersulfid drin ist, dann ist das ungiftig. Es hat ein Löslichkeitsprodukt in Wasser von 10-54 mol2/l2 und wird nicht von konzentrierten Säuren, Laugen oder körpereigene Enzyme aufgelöst. Das Zeugs "geht so durch".

Und was passiert dann mit den Ausscheidungen in den Kläranlagen oder in den Gewässern? Reichet sich das Hg irgendwo an oder wird das in die Umwelt freigesetzt? Das ist zwar von der Menge her nicht viel, aber irgendwie wird das doch umgesetzt und taucht dann wieder auf - als Schadstoff. Ich weiß von einem Mitarbeiter eines Kraftwerksbetreibers, die kommunalen Klärschlamm mit verheizt haben, dass die erhöhte Quecksilberwerte in der Asche hatten. Nach intensiven Recherchen kam man dann darauf, dass die Ursache Abwässer aus Zahnarztpraxen waren, die durch Amalgam das Hg in das Abwasser und am Ende in den Klärschlamm brachten. Das ist jetzt zwar nur eine Anekdote, zeigt aber, dass auch vermeintlich geringe Menge irgendwo als Problem wieder auftauchen können.
Tja, und was passiert, wenn der Ayurveda-Fan ablebt? Sondermüllverbrennung?

Welchen Sinn hätte es denn Quecksilberionen zu verbrennen? Und ist Hg+ genauso schädlich wie Hg?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 04. September 2019, 13:25:17
Wenn da Quecksilbersulfid drin ist, dann ist das ungiftig. Es hat ein Löslichkeitsprodukt in Wasser von 10-54 mol2/l2 und wird nicht von konzentrierten Säuren, Laugen oder körpereigene Enzyme aufgelöst. Das Zeugs "geht so durch".

Und was passiert dann mit den Ausscheidungen in den Kläranlagen oder in den Gewässern? Reichet sich das Hg irgendwo an oder wird das in die Umwelt freigesetzt? Das ist zwar von der Menge her nicht viel, aber irgendwie wird das doch umgesetzt und taucht dann wieder auf - als Schadstoff. Ich weiß von einem Mitarbeiter eines Kraftwerksbetreibers, die kommunalen Klärschlamm mit verheizt haben, dass die erhöhte Quecksilberwerte in der Asche hatten. Nach intensiven Recherchen kam man dann darauf, dass die Ursache Abwässer aus Zahnarztpraxen waren, die durch Amalgam das Hg in das Abwasser und am Ende in den Klärschlamm brachten. Das ist jetzt zwar nur eine Anekdote, zeigt aber, dass auch vermeintlich geringe Menge irgendwo als Problem wieder auftauchen können.
Tja, und was passiert, wenn der Ayurveda-Fan ablebt? Sondermüllverbrennung?

Welchen Sinn hätte es denn Quecksilberionen zu verbrennen? Und ist Hg+ genauso schädlich wie Hg?
Man fängt das Quecksilber auf und füllt es in ein Thermometer. Dann hat der Verblichene noch eine sinnvolle Verwendung.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 04. September 2019, 14:11:01
Wenn da Quecksilbersulfid drin ist, dann ist das ungiftig. Es hat ein Löslichkeitsprodukt in Wasser von 10-54 mol2/l2 und wird nicht von konzentrierten Säuren, Laugen oder körpereigene Enzyme aufgelöst. Das Zeugs "geht so durch".

Und was passiert dann mit den Ausscheidungen in den Kläranlagen oder in den Gewässern? Reichet sich das Hg irgendwo an oder wird das in die Umwelt freigesetzt? Das ist zwar von der Menge her nicht viel, aber irgendwie wird das doch umgesetzt und taucht dann wieder auf - als Schadstoff. Ich weiß von einem Mitarbeiter eines Kraftwerksbetreibers, die kommunalen Klärschlamm mit verheizt haben, dass die erhöhte Quecksilberwerte in der Asche hatten. Nach intensiven Recherchen kam man dann darauf, dass die Ursache Abwässer aus Zahnarztpraxen waren, die durch Amalgam das Hg in das Abwasser und am Ende in den Klärschlamm brachten. Das ist jetzt zwar nur eine Anekdote, zeigt aber, dass auch vermeintlich geringe Menge irgendwo als Problem wieder auftauchen können.
Tja, und was passiert, wenn der Ayurveda-Fan ablebt? Sondermüllverbrennung?

Welchen Sinn hätte es denn Quecksilberionen zu verbrennen? Und ist Hg+ genauso schädlich wie Hg?
Man fängt das Quecksilber auf und füllt es in ein Thermometer. Dann hat der Verblichene noch eine sinnvolle Verwendung.

Indem ich Quecksilberverbindungen verbrenne erhalte ich elementares Quecksilber? Kann ich dann Speisesalz verbrennen um reines Natrium zu gewinnen?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 04. September 2019, 14:36:03
Wofür gibt es Wikipedia, auch die Ionen können giftig sein. Mein Fehler, sorry.

Zitat
Extrem giftig sind dagegen Quecksilber-Ionen (Hg2+-Ionen) und organische Verbindungen von Quecksilber. Diese werden zu nahezu 100 Prozent resorbiert und erst nach Monaten und Jahren wieder ausgeschieden. Weiterhin macht diese Verbindungen gefährlich, dass sie problemlos die Blut-Hirn-Schranke überwinden. Am bekanntesten sind Mono-Methylquecksilber und Di-Methylquecksilber mit einer mittleren letalen Dosis von 30 mg/kg und 1 mg/kg.

In die Blutlaufbahn gelangt, können diese Ionen dann auf verschiedene Art toxische Wirkung entfalten. Hierzu zählt zum Beispiel die Methylierung von Quecksilber durch Methyltransferasen. Hierdurch schädigt sich der Organismus selbst, indem er ein starkes Gift aufbaut (Dimethylquecksilber), das zudem besser durch Membranen transportiert werden kann als Quecksilber selbst. Dadurch ist eine schnelle Ausbreitung im Körper möglich.

Zudem besitzen Quecksilber-Ionen eine hohe Affinität zu Schwefel, der vor allem in Proteinen vorkommt. Quecksilber zerstört Proteine durch Wechselwirkungen mit deren Schwefelatomen, so spaltet es Disulfidbrücken auf, die für den komplexen Bau und damit die Funktion der Proteine unverzichtbar sind. Besonders Nervengewebe ist von letzterer Interaktion stark betroffen, woraus sich die unten genannten Symptome (Störung der ZNS-Funktion) ergeben.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 04. September 2019, 15:03:29
Wenn da Quecksilbersulfid drin ist, dann ist das ungiftig. Es hat ein Löslichkeitsprodukt in Wasser von 10-54 mol2/l2 und wird nicht von konzentrierten Säuren, Laugen oder körpereigene Enzyme aufgelöst. Das Zeugs "geht so durch".

Und was passiert dann mit den Ausscheidungen in den Kläranlagen oder in den Gewässern? Reichet sich das Hg irgendwo an oder wird das in die Umwelt freigesetzt? Das ist zwar von der Menge her nicht viel, aber irgendwie wird das doch umgesetzt und taucht dann wieder auf - als Schadstoff. Ich weiß von einem Mitarbeiter eines Kraftwerksbetreibers, die kommunalen Klärschlamm mit verheizt haben, dass die erhöhte Quecksilberwerte in der Asche hatten. Nach intensiven Recherchen kam man dann darauf, dass die Ursache Abwässer aus Zahnarztpraxen waren, die durch Amalgam das Hg in das Abwasser und am Ende in den Klärschlamm brachten. Das ist jetzt zwar nur eine Anekdote, zeigt aber, dass auch vermeintlich geringe Menge irgendwo als Problem wieder auftauchen können.
Tja, und was passiert, wenn der Ayurveda-Fan ablebt? Sondermüllverbrennung?

Welchen Sinn hätte es denn Quecksilberionen zu verbrennen? Und ist Hg+ genauso schädlich wie Hg?
Man fängt das Quecksilber auf und füllt es in ein Thermometer. Dann hat der Verblichene noch eine sinnvolle Verwendung.

Indem ich Quecksilberverbindungen verbrenne erhalte ich elementares Quecksilber? Kann ich dann Speisesalz verbrennen um reines Natrium zu gewinnen?
In Gegenwart organischer Substanz werden Quecksilberverbindungen bei starkem Erhitzen in das Metall umgewandelt. Mit Kochsalz klappt das nicht.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: drpsy am 04. September 2019, 16:05:13
Wofür gibt es Wikipedia, auch die Ionen können giftig sein. Mein Fehler, sorry.

Zitat
Extrem giftig sind dagegen Quecksilber-Ionen (Hg2+-Ionen) und organische Verbindungen von Quecksilber. Diese werden zu nahezu 100 Prozent resorbiert und erst nach Monaten und Jahren wieder ausgeschieden. Weiterhin macht diese Verbindungen gefährlich, dass sie problemlos die Blut-Hirn-Schranke überwinden. Am bekanntesten sind Mono-Methylquecksilber und Di-Methylquecksilber mit einer mittleren letalen Dosis von 30 mg/kg und 1 mg/kg.

In die Blutlaufbahn gelangt, können diese Ionen dann auf verschiedene Art toxische Wirkung entfalten. Hierzu zählt zum Beispiel die Methylierung von Quecksilber durch Methyltransferasen. Hierdurch schädigt sich der Organismus selbst, indem er ein starkes Gift aufbaut (Dimethylquecksilber), das zudem besser durch Membranen transportiert werden kann als Quecksilber selbst. Dadurch ist eine schnelle Ausbreitung im Körper möglich.

Zudem besitzen Quecksilber-Ionen eine hohe Affinität zu Schwefel, der vor allem in Proteinen vorkommt. Quecksilber zerstört Proteine durch Wechselwirkungen mit deren Schwefelatomen, so spaltet es Disulfidbrücken auf, die für den komplexen Bau und damit die Funktion der Proteine unverzichtbar sind. Besonders Nervengewebe ist von letzterer Interaktion stark betroffen, woraus sich die unten genannten Symptome (Störung der ZNS-Funktion) ergeben.
apropos Dimethylquecksilber, kennt Ihr die Geschichte von https://en.wikipedia.org/wiki/Karen_Wetterhahn <- worth reading
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Belbo am 04. September 2019, 16:26:16
Wenn da Quecksilbersulfid drin ist, dann ist das ungiftig. Es hat ein Löslichkeitsprodukt in Wasser von 10-54 mol2/l2 und wird nicht von konzentrierten Säuren, Laugen oder körpereigene Enzyme aufgelöst. Das Zeugs "geht so durch".

Und was passiert dann mit den Ausscheidungen in den Kläranlagen oder in den Gewässern? Reichet sich das Hg irgendwo an oder wird das in die Umwelt freigesetzt? Das ist zwar von der Menge her nicht viel, aber irgendwie wird das doch umgesetzt und taucht dann wieder auf - als Schadstoff. Ich weiß von einem Mitarbeiter eines Kraftwerksbetreibers, die kommunalen Klärschlamm mit verheizt haben, dass die erhöhte Quecksilberwerte in der Asche hatten. Nach intensiven Recherchen kam man dann darauf, dass die Ursache Abwässer aus Zahnarztpraxen waren, die durch Amalgam das Hg in das Abwasser und am Ende in den Klärschlamm brachten. Das ist jetzt zwar nur eine Anekdote, zeigt aber, dass auch vermeintlich geringe Menge irgendwo als Problem wieder auftauchen können.
Tja, und was passiert, wenn der Ayurveda-Fan ablebt? Sondermüllverbrennung?

Welchen Sinn hätte es denn Quecksilberionen zu verbrennen? Und ist Hg+ genauso schädlich wie Hg?
Man fängt das Quecksilber auf und füllt es in ein Thermometer. Dann hat der Verblichene noch eine sinnvolle Verwendung.

Indem ich Quecksilberverbindungen verbrenne erhalte ich elementares Quecksilber? Kann ich dann Speisesalz verbrennen um reines Natrium zu gewinnen?
In Gegenwart organischer Substanz werden Quecksilberverbindungen bei starkem Erhitzen in das Metall umgewandelt. Mit Kochsalz klappt das nicht.



Tut mir Leid, da war ich wohl über die Amalganhysterie  unserer Esofreunde, umgekehrt getriggert. Amalgan ist also doch gesundheitsgefährdend?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 04. September 2019, 17:15:09
Wenn Deine Körpertemperatur auf mehrere 100°C steigt, ja. Oder wenn Dein pH-Wert im Mund stark sauer wird.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Peiresc am 04. September 2019, 17:19:00
Tut mir Leid, da war ich wohl über die Amalganhysterie  unserer Esofreunde, umgekehrt getriggert. Amalgan ist also doch gesundheitsgefährdend?

Amalgam ist kein Methylquecksilber, das sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Habra am 04. September 2019, 20:22:14
Wenn da Quecksilbersulfid drin ist, dann ist das ungiftig. Es hat ein Löslichkeitsprodukt in Wasser von 10-54 mol2/l2 und wird nicht von konzentrierten Säuren, Laugen oder körpereigene Enzyme aufgelöst. Das Zeugs "geht so durch".

Und was passiert dann mit den Ausscheidungen in den Kläranlagen oder in den Gewässern? Reichet sich das Hg irgendwo an oder wird das in die Umwelt freigesetzt? Das ist zwar von der Menge her nicht viel, aber irgendwie wird das doch umgesetzt und taucht dann wieder auf - als Schadstoff. Ich weiß von einem Mitarbeiter eines Kraftwerksbetreibers, die kommunalen Klärschlamm mit verheizt haben, dass die erhöhte Quecksilberwerte in der Asche hatten. Nach intensiven Recherchen kam man dann darauf, dass die Ursache Abwässer aus Zahnarztpraxen waren, die durch Amalgam das Hg in das Abwasser und am Ende in den Klärschlamm brachten. Das ist jetzt zwar nur eine Anekdote, zeigt aber, dass auch vermeintlich geringe Menge irgendwo als Problem wieder auftauchen können.

Zuerst einmal an Alle Danke für die Informationen über das Produkt. Ich schaue mir regelmäßig das RASFF-Portal an, um mich über irgendwelche Schweinereien (oder auch nur Fahrlässigkeiten) zu Lebensmitteln oder zu Bedarfsgegenständen zu informieren. Dabei fiel mr natürlich auch dieses Quecksilberpräparat auf. Die Vertriebswege über eBay oder AMAZON wundern mich nicht, dort werden wirklich haarsträubende Dinge vermittelt. (Zur Ehrenrettung von AMAZON muss ich allerdings sagen, dass manche Produkte, die mit bestimmten Gefahrensymbolen nach REACH oder ADR versehen sind, nicht vertrieben werden.)
Und zum Quecksilbersulfid muss man sagen, dass es tatsächlich kein Gefahrgut darstellt, aber dennoch unerwünscht in Verbrennungsanlagen ist, weil es durch die Verbrennungstemperatur elementaren Quecksilberdampf freisetzt, der durch die Rauchgasreinigung nur sehr schwer zu entfernen ist. Auch im Klärschlamm mag man kein HgS, die Quecksilberwerte sind sehr streng und man kann diese Klärschlämme dann auf keinen Fall als Dünger für die Landwirtschaft verwenden - und zur Mitverbrennung in Kraftwerken oder Zementwerken kann es dann auch Schwierigkeiten geben. Falls die Quecksilberbelastung im Klärschlamm zu hoch sein sollte, ist man mit höchster Wahrscheinlichkeit immer auf der Verursachersuche. Zahnarztpraxen müssen allerdings einen Amalgamabscheider haben - dessen Entsorgung aber dummerweise Geld kostet, mindestens eine Tankfüllung für den Porsche. :teufel
Und zur Verbrennung von abgelebten Anhängern der indischen Heilkunst: Es gibt eine eigene Abfallschlüsselnummer für Krematorien: die 101401, quecksilberhaltige Abfälle aus der Rauchgasreinigung. Verpackung im 200-ltr-Stahlfass und endgelagert in der Untertagedeponie. :teufel
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 05. September 2019, 08:33:02
Amalgam ist kein Methylquecksilber, das sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe.

Genau!

Quecksilber ist als reines Metall und in der Mehrzahl seiner Verbindungen giftig. Wie giftig hängt vor allem von der konkreten Verbindung ab.

Die Giftigkeit des reinen Metalls ist überschaubar. Es gab früher "Kuren", wo die Leute das Zeugs zum Beispiel wegen eines Darmverschlusses getrunken haben. Wenn sie den Darmverschluss überlebt haben, hat sie das flüssige Quecksilber nicht umgebracht.

Wie viele andere (Schwer-)Metallsulfide kann man auch Quecksilbersulfid "rösten" (heißt wirklich so).

2 HgS + 3 O2 ---> 2 HgO + 2 SO2

Auch das ist möglich:

HgS + O2 ---> Hg + SO2

Das Quecksilber(oxid) kann dann auf verschiedenen Wegen zu Umwelt- und Gesundheitsproblemen führen. Deswegen muss es wie andere, weniger berüchtigte Schwermetalle auch, gesondert entsorgt werden.

Ich selbst habe mir bei meinem Zahnarzt Amalgamfüllungen wenn möglich und sinnvoll stets verpassen lassen. Es gibt nämlich kaum was haltbareres in der Futterluke.
Die Hysterikerinnen hatten dagegen ja erst sooo große Probleme, als bekannt wurde, dass Amalgam Quecksilber enthält. Die verschwanden natürlich sofort, als der Zahnarzt die Füllung wieder herausgeprockelt hat.
Dumm nur, dass die Quecksilberbelastung der betreffenden Person mit Sicherheit nie größer war, als kurz nach der Entfernung der Plombe ... ::)

Trotzdem sind Quecksilber und seine Verbindungen natürlich keine Grundnahrungsmittel oder Wellnessprodukte, mit denen man leichtfertig umgehen sollte.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 13. Oktober 2019, 02:31:09
Zitat
Company sells out of $1,425 'Jesus shoes' that feature holy water so you can 'walk on water'

https://thehill.com/blogs/blog-briefing-room/news/465450-company-sells-out-of-1425-jesus-shoes-that-feature-holy-water

Zitat
While the company decided on the holy water and crucifix concepts, other pitches included a holy nail and fake blood, as well as a modern take on the "Jesus sandal" trend, Yahoo Lifestyle reports. In the end, the idea to be able to “walk on water” was selected.

 $)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 13. Oktober 2019, 12:20:30
Ich find die cool! 8)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: duester am 13. Oktober 2019, 13:25:00
Das lässt mich an die Quelle meines Atheismus denken. In religiösen Kinderbüchern gibt es ja immer noch die Darstellung eines Himmels, in dem die verstorbenen auf Wolken rumlaufen.

Keine zehn Minuten nach dem Start meiner ersten Flugreise "debunked". Damals muss ich so etwa drei oder vier Jahre alt gewesen sein. Und das ist das Gute an solchen Proddukten: Nichts wirkt besser, um biblische Behauptungen und Dogmen in die heiße Luft aufzulösen, die sie sind. 
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 13. Oktober 2019, 16:41:58
Ach, das siehst du viel zu düster. :angel:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 17. Oktober 2019, 14:34:44
Zitat
Eine Jesuiten-Initiative bringt den "Click to Pray eRosary" auf den Markt. Der smarte Rosenkranz ist app-gestützt und soll junge Menschen zum Gebet bewegen.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Spirituelles-Gadget-Smarter-Rosenkranz-aus-dem-Vatikan-4558723.html
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 17. Oktober 2019, 16:02:26
Da bringt doch die Onlinebeichte mehr Seelenheil:
http://www.beichte2null.de/ (http://www.beichte2null.de/)
Z.B. (sonst geht es meist um kindliche Sex-Fantasien):
Zitat
Ich beichte, dass ich beim Einparken einen Porsche gerammt habe und einfach weg gefahren bin.
Aber auch das Beichthaus existiert noch:
https://www.beichthaus.com/?h=random (https://www.beichthaus.com/?h=random)
Allerdings...ob es dort Vergebung gibt?   ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Ladislav Pelc am 17. Oktober 2019, 22:56:36
Aber auch das Beichthaus existiert noch:
https://www.beichthaus.com/?h=random (https://www.beichthaus.com/?h=random)
Allerdings...ob es dort Vergebung gibt?   ;D
Toll, ich klicke da nichts ahnend drauf ... Das Thema Abendessen hat sich heute wohl erledigt. #) Also dafür gibt es keine Vergebung!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 29. Oktober 2019, 00:42:31
(https://pbs.twimg.com/media/EH_UkxaX4AQM_H3.png)

Leider echt https://www.amazon.de/Mattel-Games-FWW30-Kacka-Alarm-Kinderspiel/dp/B079KDNLQZ
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 30. Oktober 2019, 00:18:08
 :wurst: :ohnmacht: #) :facepalm
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 30. Oktober 2019, 00:34:19
Dazu passt der richtige Duft:

(https://microsites.pearl.de/i/76/pv7218_0.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 30. Oktober 2019, 00:41:52
Meine Güte, das ist ja was für Amateure! Wollte ich eine ähm, gewissermaßen chemisch-biologische Kampfhandlung beginnen, dann wäre Bohnensuppe das Mittel der ersten Wahl. Ist jetzt nicht unbedingt mein Lieblingsessen, aber wenns denn sein muss.....
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 30. Oktober 2019, 00:44:27
Mag mir gar nicht vorstellen, welche "Zerstörungskraft" der chemisch-biologischen "Kampfhandlung" eines Sauropoden innewohnt. :grins
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 30. Oktober 2019, 00:45:28
(https://pbs.twimg.com/media/EH_UkxaX4AQM_H3.png)

Leider echt https://www.amazon.de/Mattel-Games-FWW30-Kacka-Alarm-Kinderspiel/dp/B079KDNLQZ

Eigentlich bin ich kein Freudanhänger. Aber mir fällt da spontan irgendwas mit analer Phase ein. Muss ich jetzt zum Büschologen?
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 30. Oktober 2019, 00:47:04
Mag mir gar nicht vorstellen, welche "Zerstörungskraft" der chemisch-biologischen "Kampfhandlung" eines Sauropoden innewohnt. :grins

Johaa, die sollen ja auch den kreidezeitlichen Treibhauseffekt mittels exzessiver Methanpupse ausgelöst haben.  ;D

Viiiiel schlimmer als die vielen Kühe heutzutage.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 19. November 2019, 15:15:27
Over 9000

(https://pbs.twimg.com/media/EJf_ofLXYAAvOVA.jpg)

https://twitter.com/septic_emie/status/1195705306917064704
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 19. November 2019, 19:20:40
Hilft bei der Pubertät ... oder wie ... oder was?  :rofl
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Juliette am 19. November 2019, 19:48:23
Ich hätte jetzt angenommen, gegen Diabetes oder Adipositas?  ???

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: duester am 19. November 2019, 20:12:12
Da kennt jemand seinen Hahnemann.  :grins
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 20. November 2019, 00:28:53
Ich hätte jetzt angenommen, gegen Diabetes oder Adipositas?  ???

Macht nix! Ist so oder so eh nur für Kerle.  ;)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Juliette am 20. November 2019, 02:13:50
Ach, was weiß denn ich...  ;)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Typee am 20. November 2019, 23:15:55
Uguisu Poo’s facial mask bietet jemand mehr? -

https://www.theguardian.com/lifeandstyle/2019/nov/19/a-poo-facial-mask-smaller-pores-yes-but-do-you-really-want-faeces-on-your-face

Zitat
who wants to be young for ever if it means spending eternity in the bathroom with poo all over your face?

 :rofl2
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 06. Dezember 2019, 12:54:21
Ösi-Aldi Hofer:

Zitat
Hofer nimmt offenbar das Comeback der weitgehend unbegründeten Angst vor Handystrahlen auf und bietet ein Gerät, das vor Strahlung schützen soll. Der "Zirben Nightholder" sei eine innovative Lösung, um sich während des Schlafens vor Handystrahlung zu schützen, schreibt der Lebensmittel-Diskonter.

Und weiter: "Das trendige Lifestyle-Produkt bietet nicht nur bis zu 75 Prozent Strahlenschutz, sondern ist mit seiner edlen Aufmachung ein wahrer Blickfang in jedem Schlafzimmer." Kostenpunkt: 49,99 Euro. Wem das zu teuer ist, kann vielleicht über Nacht sein Handy auch einfach ausschalten.

https://futurezone.at/digital-life/hofer-verkauft-zirbenholz-gegen-handy-strahlen/400693622
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 07. Dezember 2019, 10:37:32
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/buntes-kurioses/id_86950256/miami-beach-kuenstler-verkauft-banane-fuer-108-000-euro.html

Zitat
Bei der Art Basel Miami Beach hat der Verkauf eines Kunstwerks des italienischen Künstlers Maurizio Cattelan Aufmerksamkeit erregt. Es handelt sich um eine an die Wand geklebte Banane – für 108.000 Euro.
Zitat
"ArtNet News" berichtet, dass es sich nicht um ein Einzelstück handelt, sondern bereits zwei von drei Exemplaren verkauft wurden – jeweils für die Summe von 120.000 US-Dollar (108.000 Euro). Der Künstler selbst sagt über sein Kunstwerk, dass "eine Banane eine Banane sein sollte" (eng. "The banana," explains the artist, "is supposed to be a banana"). Die Galerie hat nach eigener Aussage immer eine Ersatz-Banane vor Ort, falls das aktuelle Ausstellungsstück geklaut werden würde. Ohne das Echtheitszertifikat des Künstlers ist das Kunstwerk allerdings wertlos und wieder eine einfache Banane, so die Galerie.

(https://scontent-frt3-1.cdninstagram.com/v/t51.2885-15/e35/p1080x1080/75372383_157899172094633_6330738335683908177_n.jpg?_nc_ht=scontent-frt3-1.cdninstagram.com&_nc_cat=1&oh=16ffacae2a7a7c1308de3360648b50f2&oe=5E891126)

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ZKLP am 08. Dezember 2019, 15:24:40
Update:

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst/art-basel-kuenstler-isst-120-000-dollar-teure-banane-16524732.html

Zitat
Eine jüngst für 120.000 Dollar als Installation verkaufte Banane ist auf der Art Basel in Miami vor den Augen perplexer Besucher von einem Aktionskünstler verspeist worden. Ungehindert vom Sicherheitsdienst schnappte sich David Datuna am Samstag die mit Klebeband an der Wand befestigte Banane und verzehrte sie in aller Seelenruhe, wie ein Video auf der Instagram-Seite des Amerikaners zeigt (https://www.instagram.com/p/B5yIFp2hyE-/).
:rofl
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Habra am 08. Dezember 2019, 16:49:49
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/buntes-kurioses/id_86950256/miami-beach-kuenstler-verkauft-banane-fuer-108-000-euro.html

Zitat
Bei der Art Basel Miami Beach hat der Verkauf eines Kunstwerks des italienischen Künstlers Maurizio Cattelan Aufmerksamkeit erregt. Es handelt sich um eine an die Wand geklebte Banane – für 108.000 Euro.
Zitat
"ArtNet News" berichtet, dass es sich nicht um ein Einzelstück handelt, sondern bereits zwei von drei Exemplaren verkauft wurden – jeweils für die Summe von 120.000 US-Dollar (108.000 Euro). Der Künstler selbst sagt über sein Kunstwerk, dass "eine Banane eine Banane sein sollte" (eng. "The banana," explains the artist, "is supposed to be a banana"). Die Galerie hat nach eigener Aussage immer eine Ersatz-Banane vor Ort, falls das aktuelle Ausstellungsstück geklaut werden würde. Ohne das Echtheitszertifikat des Künstlers ist das Kunstwerk allerdings wertlos und wieder eine einfache Banane, so die Galerie.

(https://scontent-frt3-1.cdninstagram.com/v/t51.2885-15/e35/p1080x1080/75372383_157899172094633_6330738335683908177_n.jpg?_nc_ht=scontent-frt3-1.cdninstagram.com&_nc_cat=1&oh=16ffacae2a7a7c1308de3360648b50f2&oe=5E891126)

Aus der FAZ las ich folgendes Zitat:
Zitat
Die Käufer hätten lediglich ein Autentizitätszertifikat und die Rechte an der Idee erworben.

Das gibt mir zu denken: Muss ich jetzt eine Abmahnung der Rechtsanwälte der Käufer erwarten, wenn ich eine Banane in meinem Wohnzimmer so an die Wand hefte? Oder zählt das nur im öffentlich zugänglichen Raum, z.B. im Sozialraum unserer Firma? Gilt das auch, wenn ich die Banane in einer anderen Position anhefte oder doppelseitiges Klebeband verwende? Und bekomme ich jetzt Ärger mit dem Rechtsanwalt des Performancekünstlers, wenn ich eine an die Wand geheftete Banane herunternehme und esse? Fragen über Fragen.
:grins :grins :grins
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 09. Dezember 2019, 11:40:10
Nun, für das essen der Banane kommst Du leider zu spät. Die Idee hatte schon ein anderer:

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst/art-basel-kuenstler-isst-120-000-dollar-teure-banane-16524732.html

Zitat
Eine jüngst für 120.000 Dollar als Installation verkaufte Banane ist auf der Art Basel in Miami vor den Augen perplexer Besucher von einem Aktionskünstler verspeist worden. Ungehindert vom Sicherheitsdienst schnappte sich David Datuna am Samstag die mit Klebeband an der Wand befestigte Banane und verzehrte sie in aller Seelenruhe, wie ein Video auf der Instagram-Seite des Amerikaners zeigt.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: kosh am 09. Dezember 2019, 19:41:35
Nun, für das essen der Banane kommst Du leider zu spät. Die Idee hatte schon ein anderer:

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst/art-basel-kuenstler-isst-120-000-dollar-teure-banane-16524732.html

Zitat
Eine jüngst für 120.000 Dollar als Installation verkaufte Banane ist auf der Art Basel in Miami vor den Augen perplexer Besucher von einem Aktionskünstler verspeist worden. Ungehindert vom Sicherheitsdienst schnappte sich David Datuna am Samstag die mit Klebeband an der Wand befestigte Banane und verzehrte sie in aller Seelenruhe, wie ein Video auf der Instagram-Seite des Amerikaners zeigt.


Der wollte den Beuys machen:
Warten bis sich einer erbarmt und das schimmelige Ding entsorgt- und dann Schadensersatz einklagen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 10. Dezember 2019, 12:06:13


Der wollte den Beuys machen:
Warten bis sich einer erbarmt und das schimmelige Ding entsorgt- und dann Schadensersatz einklagen.

Dabei geht die Geschichte mit der Fettecke von Beuys noch weiter, da aus dem ranzigen Fett mittlerweile ein Schnaps destilliert wurde, der nach Parmesan schmecken soll.  #)

https://www.welt.de/kultur/kunst-und-architektur/article130475813/Fettecke-zum-Trinken-eine-wunderbare-Schnapsidee.html
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: kosh am 10. Dezember 2019, 20:52:53
Wenn man den jetzt in einer Sitzung der SPD Ortsgruppe versäuft schließt sich der Kreis aufs schönste!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: MrSpock am 11. Dezember 2019, 11:47:21
Wenn man den jetzt in einer Sitzung der SPD Ortsgruppe versäuft schließt sich der Kreis aufs schönste!

Also muss man alleine saufen? :teufel
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 16. Dezember 2019, 19:23:36
Heute mal kein Produkt, sondern ein Amazon-Anbieter, bei dem es nur Dinge gibt, die garantiert niemand, absolut niemand braucht.

Oder hat jemand ernsthaft Verwendung für Mülltüten mit Goldfisch-Design, ein Kaktus-Bastelset, Leuchtreklame-Kuchendeko, einen aufziehbaren Salzstreuer, Sushi-Klebeband, eine Vogelschädel-Schmuckschatulle oder einen Katzen-Plattenspieler?

Ich erkenne da ein Muster. Man blättert durch ein Wörterbuch, stoppt irgendwo zufällig und kombiniert jeweils zwei so gefundene Wörter zu einem Produkt. Außer, es kommt etwas Sinnvolles dabei heraus, dann nicht.

https://www.amazon.de/stores/node/16404390031
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Peiresc am 16. Dezember 2019, 22:42:18
Zitat
Bei der Art Basel Miami Beach hat der Verkauf eines Kunstwerks des italienischen Künstlers Maurizio Cattelan Aufmerksamkeit erregt. Es handelt sich um eine an die Wand geklebte Banane – für 108.000 Euro.

Zitat
Ohne das Echtheitszertifikat des Künstlers ist das Kunstwerk allerdings wertlos

(https://scontent-frt3-1.cdninstagram.com/v/t51.2885-15/e35/p1080x1080/75372383_157899172094633_6330738335683908177_n.jpg?_nc_ht=scontent-frt3-1.cdninstagram.com&_nc_cat=1&oh=16ffacae2a7a7c1308de3360648b50f2&oe=5E891126)

Man muss nur ein bisschen Geduld haben können, dann wird sie erschwinglich.

(https://pbs.twimg.com/media/EL2s67aXYAAJ8xt.jpg)

Echtheitszertifikat? Kann mir nicht vorstellen, dass das ein Problem ist. Ich versichere hiermit: die Banane ist echt.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Habra am 17. Dezember 2019, 00:08:05
Zitat
Bei der Art Basel Miami Beach hat der Verkauf eines Kunstwerks des italienischen Künstlers Maurizio Cattelan Aufmerksamkeit erregt. Es handelt sich um eine an die Wand geklebte Banane – für 108.000 Euro.

Zitat
Ohne das Echtheitszertifikat des Künstlers ist das Kunstwerk allerdings wertlos

(https://scontent-frt3-1.cdninstagram.com/v/t51.2885-15/e35/p1080x1080/75372383_157899172094633_6330738335683908177_n.jpg?_nc_ht=scontent-frt3-1.cdninstagram.com&_nc_cat=1&oh=16ffacae2a7a7c1308de3360648b50f2&oe=5E891126)

Man muss nur ein bisschen Geduld haben können, dann wird sie erschwinglich.

(https://pbs.twimg.com/media/EL2s67aXYAAJ8xt.jpg)

Echtheitszertifikat? Kann mir nicht vorstellen, dass das ein Problem ist. Ich versichere hiermit: die Banane ist echt.
Hoffentlich gibt das keinen Ärger! Eine an die Wand geklebte Banane berührt womöglich das Urheberrecht. Vielleicht hat der Obsthändler aber einen Rechtsanwalt, der die Pappe und das durchsichtige Tesaband (?) als eigenständige Kunstversion durchsetzen kann.   :grins
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: sailor am 17. Dezember 2019, 12:45:34
Dank der Pappe ist das die to go Version :D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 19. Dezember 2019, 20:33:15
Wo wir neulich irgendwo über HiFi-Esoterik sprachen:

Mehrfachsteckdose: 1600 Euro
Erdungsschiene: 5800 Euro

Zitat
Die Theorie dahinter: Handysignale, Bluetooth- oder WiFi-Einflüsse sorgen für permanenten Elektrosmog, den eine effektiv(er)e Erdung vom Nutzsignal fernhalten kann. Weil die in vielen Häusern nur schwer zu erreichen ist, wurde der QKore als künstlicher Erdpunkt entworfen. In der Lexikonband-großen Kiste verbergen sich sogenannte Niederspannungs-Attraktorplatten und ein passiver Elektronikschaltkreis, die hochfrequentes Rauschen und strombedingte Magnetfelder zu diesem parallelen Massepunkt ziehen und damit das Nutzsignal reinigen sollen.

Janeeisklar.

(https://www.fidelity-online.de/wp-content/uploads/2019/09/Nordost-Netzleiste-QBase-QB.2-und-Erdungspunkt-QKore6-3-1024x768.jpg)

https://www.fidelity-online.de/2019/09/23/nordost-qbase-und-qkore-im-test/
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 19. Dezember 2019, 20:49:36
Wo wir neulich irgendwo über HiFi-Esoterik sprachen:

Mehrfachsteckdose: 1600 Euro
Erdungsschiene: 5800 Euro

Zitat
Die Theorie dahinter: Handysignale, Bluetooth- oder WiFi-Einflüsse sorgen für permanenten Elektrosmog, den eine effektiv(er)e Erdung vom Nutzsignal fernhalten kann. Weil die in vielen Häusern nur schwer zu erreichen ist, wurde der QKore als künstlicher Erdpunkt entworfen. In der Lexikonband-großen Kiste verbergen sich sogenannte Niederspannungs-Attraktorplatten und ein passiver Elektronikschaltkreis, die hochfrequentes Rauschen und strombedingte Magnetfelder zu diesem parallelen Massepunkt ziehen und damit das Nutzsignal reinigen sollen.

Janeeisklar.

(https://www.fidelity-online.de/wp-content/uploads/2019/09/Nordost-Netzleiste-QBase-QB.2-und-Erdungspunkt-QKore6-3-1024x768.jpg)

https://www.fidelity-online.de/2019/09/23/nordost-qbase-und-qkore-im-test/
Das Geld direkt aus dem Fenster schmeißen nützt viel mehr - wenn ich vor dem Fenster stehe!
Werde jetzt Aluhüte für Häuser produzieren. Damit keine Strahlen raus- und reinkommen. A propos "raus- und reinkommen": Türen im Aluhut gegen Aufpreis! ::)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Scipio 2.0 am 19. Dezember 2019, 21:04:06
Ich hatte ja Mal überlegen selber solchen esoterische Krank zu verticken und das Geld in richtige Forschung, soziale Projekte oder der gleichen zu stecken aber dazu habe ich zu viele moralisch Skrupel.

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 19. Dezember 2019, 21:07:16
Ich hatte ja Mal überlegen selber solchen esoterische Krank zu verticken und das Geld in richtige Forschung, soziale Projekte oder der gleichen zu stecken aber dazu habe ich zu viele moralisch Skrupel.
Mir geht es ähnlich, also mit den Skrupeln!
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 20. Dezember 2019, 00:06:23
Zitat
Manches Netzfilter, das ich in der Vergangenheit ausprobierte, machte den Klang nicht nur sauberer, sondern auch träger, das Anspringende, unmittelbar Packende der Musik ging verloren.
:rofl
Übrigens, Nordost- QRT-System:
Zitat
QRT    Stellen Sie die Übermittlung ein!
https://de.wikipedia.org/wiki/Q-Schl%C3%BCssel (https://de.wikipedia.org/wiki/Q-Schl%C3%BCssel)
Besser wäre es
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 20. Dezember 2019, 21:19:45
Ich wette, dass die Produktbezeichnung "QRT" kein Zufall ist und dass die genau wissen, was sie da für einen Scheiß verkaufen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 23. Dezember 2019, 02:06:36
Das No-Phone:

Zitat
Over 15,000 people have made the brave choice to switch to a NoPhone. With a thin, light and completely wireless design, the NoPhone acts as a surrogate to any smart mobile device, enabling you to always have a rectangle of smooth, cold plastic to clutch without forgoing any potential engagement with your direct environment. Never again experience the unsettling feeling of flesh on flesh when closing your hand.

Begeisterte Amazon-Rezensionen:

Zitat
This is the best product I have ever bought! The look on people’s faces when I yell “Son of a bitch!” and hurl it at the wall or the floor is worth every penny paid for it.

Zitat
This device is so horrible. It did not come with a charger, headphones, or a sticker like my iPhone does. The screen washes out in bright light and not visible in a dark room. I keep rotating it looking for the headphone jack and found myself rotating it for hours like a fidget spinner...well that is kind of fun though. It does seem to be waterproof though. I keep dropping it in the toilet when I am looking for the headphone jack.

Was kann es, was hat es?

(https://cdn.shopify.com/s/files/1/0684/3433/products/ReviewsAndSpecs_Small_460bb6a9-d96d-420f-b2bd-b01d64b5a1f8_1024x1024.gif?v=1459833281)

https://www.thenophone.com/products/the-nophone

https://www.amazon.com/The-NoPhone-nophone-Original/dp/B016856FDG
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Habra am 25. Dezember 2019, 13:50:58
Irgendwie scheine ich mir beim Stöbern im Internet zu Themen Esoterik und Co. irgendwelche Cookies einzufangen.
So ploppte bei mir soeben eine Seite auf, die das Herz eines jeden erfreut, der mühevoll ein Produkt der Woche auffinden will:

https:// weberbio.de /   (Leerzeichen in der Adresse sind bewußt gesetzt)

Da stellt sich ein Laden vor, der für mehrere Wochen was für diesen Thread anzubieten hat: vom ISIS-Dingsbumsstab über einen Orgonverstärker bis zum simplen Brett, das Gemüse und Obst neue Energien verschaffen soll. Ich habe nur ganz schnell durchgeblättert in der Hoffnung mir nicht allzu viele Cookies einzutreten.  :grins

(Aber wahrscheinlich muss ich schleunigst die Festplatte putzen, sonst kommen noch mehr derartige Angebote in der Werbung) :wut

Edit:
Es kommt noch eine Stufe schlimmer: http:// weberbio.de /media/Einsatz-von-Bioresonanzen-im-Gartenbau.pdf
"Forschungsergebnisse"
Es werden auch noch zwei Diplomarbeiten zu diesem Thema aufgeführt, aber aus Gründen des Welpenschutzes verzichte ich auf die Internetadresse. Vielleicht gehen die Diplomanden bereits einer seriösen Arbeit nach. :angel:

Nochmaliges Edit:
Ich werde alt. Da war Psiram wesentlich schneller wie ich. Schon 2015 wurde diese Firma ins Wiki aufgenommen.  :hirn:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 08. Januar 2020, 16:14:00
Chinaschwurbel plus Dummensteuer - Schumann-Generator

https://www.ebay.de/itm/4X-DC-5-V-7-83-Hz-PraZisions-Schumann-Resonanz-Ultra-Nieder-Frequenz-Puls-W-J5E8/383307247598

Vergleicht man den Aufbau mit ähnlichen China-Gadgets (3 aktive Bauteile, einige Widerstände und Kondensatoren, 1 Buchse, 1 Schalter), dürfte der Preis nicht über 10 Euro liegen, eher bei 5. Weil die Zielgruppe aber mehr Geld als Verstand haben soll, kostet die nackte Platine eben 34,99 Euro.

(https://luckyretail.com/Uploadfile/201907072/258344/258344.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 08. Januar 2020, 20:04:15
Dann doch lieber von Amazon für 73 € das hier:

Zitat
Nobsound 7.83Hz Schumann Resonance Earth's Brain Wave Ultra-Low Frequenz Pulse Generator & Audio Resonator für Tiefe Entspannung
Schumann Welle selbst macht keinen Ton, es ist nicht direkt auf die Ton-oder Video-Produkte, um die Qualität von Ton oder Vision zu verbessern...
...Kann mit Quantenkristall verwendet werden, verbessern die Verbesserung der Raumresonanz, stärken den Anti-Schock, verbessern die Start-Effizienz und Stabilität.
(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61juKaVpT7L._AC_UL115_.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 13. Januar 2020, 16:51:37
Zitat
verbessern die Verbesserung der Raumresonanz

Wow, das ist ja doppelt besserer.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 13. Januar 2020, 16:52:11
Auch als TK-Ware verfügbar:

(https://pbs.twimg.com/media/EOKVcl8WkAMonZe.jpg)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Juliette am 14. Januar 2020, 15:30:56
Mmmh, appetitlich:

https://www.jetzt.de/sex/vagina-kerze-von-gwyneth-paltrow-das-neue-hype-produkt-ihrer-firma-goop

Der Shop ist ja bekannt, birgt aber doch immer wieder Überraschungen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: sailor am 14. Januar 2020, 15:38:23
Reitet Gwyneth jetzt auch auf der 50 Shades-Welle mit? ;)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 14. Januar 2020, 16:15:47
Mmmh, appetitlich:

https://www.jetzt.de/sex/vagina-kerze-von-gwyneth-paltrow-das-neue-hype-produkt-ihrer-firma-goop

Der Shop ist ja bekannt, birgt aber doch immer wieder Überraschungen.

You can't unread this. *sucht hektisch nach Elektroschocker*

Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 21. Januar 2020, 01:28:42
Mmmh, appetitlich:

https://www.jetzt.de/sex/vagina-kerze-von-gwyneth-paltrow-das-neue-hype-produkt-ihrer-firma-goop

Der Shop ist ja bekannt, birgt aber doch immer wieder Überraschungen.
Hätte sie mal unter den Tisch geguckt, hätte sie die leere Heringsdose darunter im Abfalleimer entdeckt! :angel:
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: pelbilkolm am 15. Februar 2020, 23:55:42
HAARPBlocker, WLANSchutz, Chemtrailbuster, und noch 2 weitere ungenannte Funktionen - für nur 1200€ geradezu ein Schnäppchen:

https://www.inlina.eu/apps/webstore/products/show/7944164

Brauch jetzt was gegen mein Schleudertrauma (vom vielen Kopfschütteln, diese Webseite hat's wirklich in sich).
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: pauli am 16. Februar 2020, 15:45:23
Ist auch nur schwierig von Satire unterscheidbar  ;D
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 16. Februar 2020, 20:54:06
Schade, der Webshop öffnet sich mir nicht:
Zitat
Uh oh.
We're actively troubleshooting this issue, for more information please contact support.
Wahrscheinlich muss ich erstmal meine Aura reinigen:
Zitat
Jenny Solaria Delfini bietet jetzt ihr erfolgreiches 7 Tages-AURACLEARING wieder an!
Dieses wird über die Ferne nach Terminabsprache, 7 Tage lang astral durch GEH bei Dir durchgeführt und wird Dich von astralen Belastungen aller Art befreien und unterstützen dabei, dass Du wieder mehr Klarheit und Kraft für Deinen Weg als Seele hast!!!
(https://www.inlina.eu/ (https://www.inlina.eu/))
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 27. Februar 2020, 16:32:15
Die Stadtwerke Parchim dachten sich wohl: "Hey, warum sollen immer andere mit Wasserschwurbel reich werden, das können wir doch selbst!"

https://www.youtube.com/watch?v=mo_VWkmr7C8

Mit 18-29 Euro pro Flasche lässt man sogar Grander alt aussehen.

Nur die Geschäfte laufen nicht so - bisher haben die Stadtwerke damit 650.000 Euro Verlust gemacht. Man muss wohl doch "belebt", "levitiert" oder "energetisiert" draufschreiben, damit jemand darauf hereinfällt. Einfach nur "Wasser" kauft halt niemand.

https://www.minus181.com/de/

Wer wirklich große Probleme hat, viel Geld für Wasser auszugeben und in der angestrebten Preisklasse nichts findet, kann natürlich auch eine gefüllte Edelkaraffe aus Japan für 345 Euro bestellen.
fine-liquids.com/de/fine-water/163-fillico_rosa_king-4571259817474.html
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: catweazle am 27. Februar 2020, 17:10:02
Die Stadtwerke Parchim dachten sich wohl: "Hey, warum sollen immer andere mit Wasserschwurbel reich werden, das können wir doch selbst!"

https://www.youtube.com/watch?v=mo_VWkmr7C8

Mit 18-29 Euro pro Flasche lässt man sogar Grander alt aussehen.

Nur die Geschäfte laufen nicht so - bisher haben die Stadtwerke damit 650.000 Euro Verlust gemacht. Man muss wohl doch "belebt", "levitiert" oder "energetisiert" draufschreiben, damit jemand darauf hereinfällt. Einfach nur "Wasser" kauft halt niemand.

https://www.minus181.com/de/

Wer wirklich große Probleme hat, viel Geld für Wasser auszugeben und in der angestrebten Preisklasse nichts findet, kann natürlich auch eine gefüllte Edelkaraffe aus Japan für 345 Euro bestellen.
fine-liquids.com/de/fine-water/163-fillico_rosa_king-4571259817474.html
Wenn die Leute sich das Wasser nicht leisten können sollen sie doch Champagner trinken.
(Marie A. aus P.)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 28. Februar 2020, 15:16:58
Wo wir gerade bei Wasser waren:

(https://pbs.twimg.com/media/ER0pN9JUYAEnYnT.jpg)

https://twitter.com/heterocat/status/1233187196900986880
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Harpo am 25. Mai 2020, 17:01:39
Das Anti-Strahlung-Mützchen (https://www.petit-bateau.de/neugeborene/kollektionen/geschenke-zur-geburt/anti-strahlung-mutzchen-smoking-ecume/5934101.html) der Marke Petit Bateau ist jetzt in zwei Größen erhältlich.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 25. Mai 2020, 18:37:55
Das Anti-Strahlung-Mützchen (https://www.petit-bateau.de/neugeborene/kollektionen/geschenke-zur-geburt/anti-strahlung-mutzchen-smoking-ecume/5934101.html) der Marke Petit Bateau ist jetzt in zwei Größen erhältlich.
:hirn:
Für die Kohle, die das Wundermützchen kostet, kriegt man SO VIEL Alufolie, dass man bis ins Rentenalter Aluhüte basteln kann. So ein Aluhut hält nicht nur 99,5% Strahlung ab, sondern mindestens 995%. :P Müsste man mal direkt vergleichen.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 28. Mai 2020, 18:22:19
Zitat
A device costing more than £300 promises to protect your family from the supposed dangers of 5G, using ground-breaking quantum technology

https://www.bbc.com/news/technology-52810220
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Nogro am 28. Mai 2020, 19:26:58
Zitat
the wearable holographic nano-layer catalyser
:rofl
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: eLender am 28. Mai 2020, 20:16:06
Das geht doch auch viel natürlicher:

(https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/100659229_10216199798940284_6277212501172027392_n.jpg?_nc_cat=107&_nc_sid=ca434c&_nc_ohc=4VhxPo1jBcEAX-3bWof&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=3595af0391b97a4f0c8a8d55870b3844&oe=5EF38CB1)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: ComtésGenosse am 30. Mai 2020, 17:50:35
Wenigstens unsere geliebten Hunde und Katzen werden jetzt 5G überleben...

https://www.proidee.de/home-garden/tiere-in-haus-garten/bellfugio-tierhaus?HI=suche_factfinder&KOMME_VON=suche_factfinder&FLAG_SIS_WECHSEL=1&ID_PRODUKT_REFERENZ=200230584 (https://www.proidee.de/home-garden/tiere-in-haus-garten/bellfugio-tierhaus?HI=suche_factfinder&KOMME_VON=suche_factfinder&FLAG_SIS_WECHSEL=1&ID_PRODUKT_REFERENZ=200230584)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: HAL9000 am 30. Mai 2020, 18:16:25
Wenigstens unsere geliebten Hunde und Katzen werden jetzt 5G überleben...
Viel mehr als die Existenz solch hinverbrannten Unsinns erschreckt mich, dass so etwas prämiert worden ist.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: sailor am 30. Mai 2020, 18:41:17
Kommt drauf an wofür. Fürs Design oder für die Wirkung? Bei ersterem ist es lediglich ne Geschmacksfrage. Bei letzterem wäre es... nicht nachvollziehbar. Wobei der Käfig wenigstens mal der Physik folgt in der beworbenen Wirkweise... im Gegensatz zum Kaktus.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: PeterPancake am 01. Juni 2020, 13:24:45
Ach, die Mütze schützt doch nur das nutzlose am Manne. Ich brauche eine Anti-Strahlungsbuxe.

https://www.shieldyourbody.com/product/emf-boxers/ (https://www.shieldyourbody.com/product/emf-boxers/)

Dr. Martin Blank (2018 verstorben) gehört mit seinem Sohn zu den Elektrosmog-Schwurblern und sind die Betreiber der Seite und Besitzer Marke.


Ich bin über einen "neuen" Wellness-Trend gestoßen. Schwarze Seife aus Afrika. Sie ist natürlicher und weniger chemisch als westliche Seife und so weiter und so fort.

https://www.elle.de/schwarze-seife (https://www.elle.de/schwarze-seife)

Übrigens in dem Fall ist Palmöl natürlich kein Problem.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Sauropode am 01. Juni 2020, 14:53:47
Zitat
Übrigens in dem Fall ist Palmöl natürlich kein Problem.

Palmöl ist voll natürlich und traditionell, also uuuuuuuuralt [tm].
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Tezcatlipoca am 01. Juni 2020, 16:45:28

Ich bin über einen "neuen" Wellness-Trend gestoßen. Schwarze Seife aus Afrika. Sie ist natürlicher und weniger chemisch als westliche Seife und so weiter und so fort.

https://www.elle.de/schwarze-seife (https://www.elle.de/schwarze-seife)

Übrigens in dem Fall ist Palmöl natürlich kein Problem.
Pflanzenasche + Pflanzenöl - so haben schon die alten Sumerer Seife gemacht. Die haben das Produkt wohl eher als Heilmittel zum Einreiben bei Verletzungen benutzt, statt zum Waschen...

Häufige Benutzung schwarzer Seife aus Afrika passt dann vermutlich die Hautfarbe des Benutzers der der Bewohner des Ursprungslandes an... ::)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Engel78 am 24. Juni 2020, 15:41:34
Aber nur wenn du die Seife nicht wieder abwäschst. ;)
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 19. Juli 2020, 17:14:12
(https://pbs.twimg.com/media/EdST-pJWkAECsOp?format=png&name=small)

https://twitter.com/Susannchen01/status/1284815494512607233
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 06. August 2020, 17:43:53
(https://pbs.twimg.com/media/EerdaRoWkAMy5rW?format=jpg&name=900x900)

https://twitter.com/SusanneSCHAFFE2/status/1291087689203228674/photo/1
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Habra am 06. August 2020, 19:12:11
(https://pbs.twimg.com/media/EerdaRoWkAMy5rW?format=jpg&name=900x900)

https://twitter.com/SusanneSCHAFFE2/status/1291087689203228674/photo/1
Das ist doch rausgeschmissenes Geld! Wie schon seit über 1000 Jahren bekannt, hilft gegen den Eintritt des Coronavirus in die eigene Wohnung ausschließlich die an die Haustür genagelte Fledermaus.  :teufel
Das Buch von H. Kramer und j. Sprenger aus dem Jahre 1497 bietet heutzutage allerdings wenig Hilfreiches zur Seuchenbekämpfung.
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: celsus am 19. August 2020, 17:22:22
Zitat
Das Wiener Unternehmen Attosphere bewirbt einen an der Kleidung ansteckbaren „Virenschutzschild“, der den Träger vor Bakterien und Viren aller Art schützen soll. Bewerkstelligt soll das über die Abgabe von Chlordioxid an die Umgebung werden. Der kleine Clip, der 45 Tage funktionieren soll, „baut um den Träger einen unsichtbaren Schutzschild von 1 Kubikmeter auf. In diesem Umkreis werden Bakterien, Viren, Pilzsporen und allergene Stoffe neutralisiert“, behauptet das Unternehmen.

https://futurezone.at/produkte/wiener-firma-verkauft-unsichtbaren-virenschutzschild/401005238
Titel: Dehydrated Water @ Walmart
Beitrag von: ZKLP am 12. September 2020, 11:15:31
https://twitter.com/SmithAgConrad/status/1304529869863301120

(https://pbs.twimg.com/media/Ehqe_r7XcAAthUi?format=jpg&name=medium)


 :police: Bevor der Blutdruck zu stark ansteigt:
Das Produkt ist im Walmart-Shop (https://www.walmart.com/ip/Witty-Yetis-Dehydrated-Water-16oz-Can-NEW-Formula-Essential-Camping-Survival-Supply-Funny-Gag-Gift-Adult-Stocking-Stuffer-Men-Women-Hilarious-Novelty/696821100) als "Hilarious Novelty & Practical Joke" ausgezeichnet.
Titel: Re: Dehydrated Water @ Walmart
Beitrag von: Sauropode am 12. September 2020, 11:47:00
https://twitter.com/SmithAgConrad/status/1304529869863301120

(https://pbs.twimg.com/media/Ehqe_r7XcAAthUi?format=jpg&name=medium)


 :police: Bevor der Blutdruck zu stark ansteigt:
Das Produkt ist im Walmart-Shop (https://www.walmart.com/ip/Witty-Yetis-Dehydrated-Water-16oz-Can-NEW-Formula-Essential-Camping-Survival-Supply-Funny-Gag-Gift-Adult-Stocking-Stuffer-Men-Women-Hilarious-Novelty/696821100) als "Hilarious Novelty & Practical Joke" ausgezeichnet.

Das gibt es sogar in verschiedenen Geschmacksrichtungen (https://www.adventskalender.shop/media/image/42/99/50/xahoj-brause-pulver-5-8g-478-2017101255-0_600x600,402x.jpg.pagespeed.ic.EBDSdl8iAl.jpg).
Titel: Re: Das Produkt der Woche
Beitrag von: Cornus am 12. September 2020, 13:59:20
@ZKLP
Watt denn? Is das garnicht vegan??!