Psiram Forum

Deutsch => SPAM => Thema gestartet von: ManuPeh am 26. Dezember 2017, 23:49:55

Titel: Angst
Beitrag von: ManuPeh am 26. Dezember 2017, 23:49:55
Hallo liebes Psiram-Team,

ich habe hier mal ein bisschen gestöbert und möchte mich herzlich bedanken für eure Mühen. Auf eurer Seite kann man viele Themen entdecken, von denen ich zuvor nichts wusste. Ihr seid eine wundervolle Informationsquelle für allerlei Schweinereien der Welt. Neben vielen tatsächlichem Schwachsinn, behandelt ihr aber auch Wahrhaftiges, bei welchem sich nähere Betrachtung lohnt, um sich dann ein eigenes Bild zu machen, nachdem man sich viele weitere Informationen zu den Themen im Netz angesehen hat. Gerade, wenn es um politische Themen und deren Zusammenhänge geht, um sogenannte Verschwörungstheorien, und ihr beginnt, unsachlich zu hetzen und zu diffamieren mit den üblichen Schlüsselwörtern, ist dies ein klares Zeichen, dass an der Sache was dran sein könnte und man sich damit unbedingt näher beschäftigen sollte. So gesehen erreicht ihr im Grunde das Gegenteil von dem, was ursprünglich eure Intension gewesen. Ihr liefert damit Stoff für Leute wie mich, die auf der Suche nach Wahrheit sind. Für Chemtrails z.B. habe ich mich bislang nie so interessiert, aber das hat sich dank euch nun geändert, ich denke, da ist was dran (Schlüsselwort Verschwörungstheorie;), werde mich mal weiter informieren, vielen Dank für diesen Impuls.
Kennt ihr eigentlich den Streisand-Effekt? Das ist keine Verschwörungstheorie, aber über den solltet ihr euch mal Gedanken machen, manchmal ist Schweigen eben besser...aber wenn man sich unbedingt narzistisch aufspielen muss, natürlich sehr schwer.
Dass ihr sogar die Nachdenkseiten diskreditiert zeigt nun wirklich, dass ihr eher in die Kategorie Angstbeisser einzuordnen und als seriöse Info-Seite nicht ernstzunehmen seid. Und ausgerechnet IHR macht euch über leichtgläubige lustig? Ihr glaubt doch selber gleich alles "leicht", was ihr irgendwo in den Medien mal gesehen/gelesen habt und übernehmt dies ungeprüft oder habt ihr euch mal ernsthaft mit der Ausrichtung der Nachdenkseiten und deren Inhalten befasst? Wohl eher nicht!
Und nun zurück zu meiner Überschrift: wenn ich als Kind Filme oder Geschichten sah/hörte, die mir Angst machten oder die ich nicht verstand, versuchte ich mich immer damit zu beruhigen, dass ich diese lächerlich machte. Dieses psychologische Phänomen kann man auch hier bei euch beochachten. Die meisten von euch hier behandelten Themen machen euch doch eine furchtbare Angst, dass ihr so viel Energie in das Lächerlichmachen investieren müsst, um euch davon abzulenken und nicht darüber nachzudenken, was denn wäre, wenn es tatsächlich alles so wäre, wie beschrieben und euer indoktriniertes Weltbild in Gefahr gerät (wobei die meisten Dinge einfach nur einen gesunden Menschenverstand bräuchten, um darauf zu kommen, wie man ihn z.B. bei den Nachdenkseiten findet).
Dass manche Leute, wie Andreas Popp oder dieser Börsenheini diese Dinge dafür nutzen, die Angst der Menschen zu Geld zu machen, ist leider auch wahr und in diesem Punkt ist es gut, dass ihr diese Personen bloßstellt. Aber seriöse kritische Stimmen, wie die Nachdenkseiten oder Daniele Ganser in denselben Topf zu werfen, ist eine ziemlich schlechte Sache. Was für eine Welt wünscht ihr euch und euren Kindern denn? Eine voller hirngewaschender, unkritischer Zombies, die alles glauben, was Politik und Medien einen vorkaukeln? Wenn das so ist, wo sind dann eure Hetzbeiträge gegenLeute, wie  z.b. Volker Pispers? Und mit welchem Ufo ist eurer Meinung denn George Orwell davongeflogen, bevor man ihn in eine Psychiatrie einwies? Auch alles Spinner und Esoteriker von "Rechts"???
Kindergartenverein ;) :2thumbs:
Titel: Re: Angst
Beitrag von: LaDeesse am 27. Dezember 2017, 00:02:34
Sagen wir mal so: Du gehörst nicht zu unserer Zielgruppe.
Titel: Re: Angst
Beitrag von: Peiresc am 27. Dezember 2017, 00:04:05
Hallo liebes ManuPeh, wünsche Frohe Weihnacht gehabt zu haben - obwohl, so richtig froh klingt ja Dein Herzenserguss nicht. Darf ich Dich auf eine Runde Bingo (https://blog.psiram.com/2017/06/psiram-bullshit-bingo/) einladen?

 :Popcorn:
Titel: Re: Angst
Beitrag von: celsus am 27. Dezember 2017, 00:10:01
Darf ich Dich auf eine Runde Bingo (https://blog.psiram.com/2017/06/psiram-bullshit-bingo/) einladen?
 :Popcorn:

Die Wortliste habe ich gerade ergänzt. Danke an ManuPeh für die Anregungen.
Titel: Re: Angst
Beitrag von: Sauropode am 27. Dezember 2017, 00:22:56
Zitat
wenn ich als Kind Filme oder Geschichten sah/hörte, die mir Angst machten oder die ich nicht verstand, versuchte ich mich immer damit zu beruhigen, dass ich diese lächerlich machte.

Nö. Ich informiere mich darüber. Lächerlich macht sich unsere Klientel schon selber.
Titel: Re: Angst
Beitrag von: ManuPeh am 27. Dezember 2017, 00:43:52


Nö. Ich informiere mich darüber. Lächerlich macht sich unsere Klientel schon selber.


Das hast jetzt DU gesagt, war aber zuvor schon offensichtlich, dass die Menschen, die von euch vertreten werden, sich selber lächerlich machen, aber vielen dank nochmal für den Hinweis;)
Titel: Re: Angst
Beitrag von: Sauropode am 27. Dezember 2017, 00:46:17
Zitat
dass die Menschen, die von euch vertreten werden,

Das muss ein Missverständnis sein.
Titel: Re: Angst
Beitrag von: ManuPeh am 27. Dezember 2017, 01:00:47
Zitat
dass die Menschen, die von euch vertreten werden,

Das muss ein Missverständnis sein.


Ich hoffe nur, du gehörst nicht zu den Autoren, dieser "Skeptiker"-Seite. Man sollte doch erwarten dürfen, dass einem solchen die genaue Bedeutung der von ihm verwendeten Vokabeln geläufig ist, wenn man ihn denn ernstnehmen soll. Ich bin da aber auch eher son büschen skeptisch, was das betrifft  ;D
Titel: Re: Angst
Beitrag von: Peiresc am 27. Dezember 2017, 01:10:09
Man sollte doch erwarten dürfen, dass einem solchen die genaue Bedeutung der von ihm verwendeten Vokabeln geläufig ist, wenn man ihn denn ernstnehmen soll. Ich bin da aber auch eher son büschen skeptisch, was das betrifft 

Mit Recht.
Wenn das so ist, wo sind dann eure Hetzbeiträge gegenLeute, wie  z.b. Volker Pispers? Und mit welchem Ufo ist eurer Meinung denn George Orwell davongeflogen, bevor man ihn in eine Psychiatrie einwies
:gruebel
Titel: Re: Angst
Beitrag von: Sauropode am 27. Dezember 2017, 01:13:20
Zitat
dass die Menschen, die von euch vertreten werden,

Das muss ein Missverständnis sein.


Ich hoffe nur, du gehörst nicht zu den Autoren, dieser "Skeptiker"-Seite. Man sollte doch erwarten dürfen, dass einem solchen die genaue Bedeutung der von ihm verwendeten Vokabeln geläufig ist, wenn man ihn denn ernstnehmen soll. Ich bin da aber auch eher son büschen skeptisch, was das betrifft  ;D

Du lenkst vom Thema ab.

Zitat
George Orwell

Ich nehme mal an, dass Orwell keine Scharlatanierie betrieb. Der Ärmste ist wohl nur an seinen eigenen Dystopien verzweifelt. Das ist schade. Aber interessiert hier nur am Rande. Orwell hat kein Schlangenöl vertickt.
Titel: Re: Angst
Beitrag von: LaDeesse am 27. Dezember 2017, 01:41:56
Ihr wisst schon, dass allgemein davon abgeraten wird, Trolle zu füttern?
Titel: Re: Angst
Beitrag von: Sauropode am 27. Dezember 2017, 01:46:14
Stimmt. Aber ich glaube immer noch an das Gute im Menschen, dass jemand, der sich solche Mühe mit seinen textlichen Ergüssen gibt, auch an einer ernsten Diskussion interessiert ist. Ich gelobe Besserung.
Titel: Re: Angst
Beitrag von: celsus am 27. Dezember 2017, 01:55:00
solche Mühe

Quantitativ vielleicht. Qualitativ hätte ich mir wenigstens irgend einen Ansatz von Inhalt gewünscht. Oder wenigstens ein Gedicht. Oder ein Karpfenrezept. Aber so ist es doch einfach zu wenig, um sich ernsthaft damit zu beschäftigen.
Titel: Re: Angst
Beitrag von: Sauropode am 27. Dezember 2017, 01:58:30
Zitat
Karpfenrezept

Achja, Neujahr naht. Aber ich mag keinen Karpfen.

Titel: Re: Angst
Beitrag von: celsus am 27. Dezember 2017, 02:00:44
Achja, Neujahr naht. Aber ich mag keinen Karpfen.

Es muss ja kein Karpfen sein. Der steht quasi symbolisch für den Fisch, der allen Dingen innewohnt.
Titel: Re: Angst
Beitrag von: ManuPeh am 27. Dezember 2017, 02:10:03
Stimmt. Aber ich glaube immer noch an das Gute im Menschen, dass jemand, der sich solche Mühe mit seinen textlichen Ergüssen gibt, auch an einer ernsten Diskussion interessiert ist. Ich gelobe Besserung.

Eine ernste Diskussion wäre fein, allerdings habe ich in den bisherigen Antwortbeiträgen nichts gefunden, was darauf hinweist, dass dies erwünscht sei. Mein Beitrag war eine Mischung aus Lob und Kritik, mit der Schwerpunkt auf negativer Kritik, die aber auch angebracht ist. Ein Troll im Netzjargon ist doch wieder was ganz anderes. Vielleicht solltet ihr erstmal Präzision im Ausdruck üben und dann mit Diskussionen beginnen? Das würde manches einfacher machen ;)
Titel: Re: Angst
Beitrag von: Sauropode am 27. Dezember 2017, 02:13:02
Der Karpfen nicht allen mundet
dennoch sein Dasein rundet
im Gleichnis des Seins sich zu sehen lohnt
alles Fisch uns inne wohnt.
Titel: Re: Angst
Beitrag von: celsus am 27. Dezember 2017, 02:26:19
eine Mischung aus Lob und Kritik

Ahaha  ;D
Nein.

Kindergartenverein ;) :2thumbs:
Titel: Re: Angst
Beitrag von: eLender am 27. Dezember 2017, 02:27:41
Über was genau willst du denn reden? Dass Chemtrails real sein könnten, dass Ganser - mit was genau eigentlich - recht hat? Unsere Positionen kennst du zu den Themen wohl schon, daran wird auch nichts zu rütteln sein (zumal das alles sehr gut belegt ist und man Fakten nicht beliebig biegen kann). Du wirst wahrscheinlich bestimmte Dinge einfach glauben wollen, weil es dir so gefällt. Das ist bei den allermeisten Verschwörungsgläubigen der Fall. Und dass es mühsam bis wenig ergibt ist, mit Gläubigen über die Abwesenheit eines Gottes zu reden, dürfte relativ klar sein. Der Zweifel muss aus dir selbst kommen, dann ist sowas fruchtbar. Deinen Auftritt hier finde ich ein wenig merkwürdig. Was genau hat dich dazu bewogen?
Titel: Re: Angst
Beitrag von: ManuPeh am 27. Dezember 2017, 02:44:16
Über was genau willst du denn reden? Dass Chemtrails real sein könnten, dass Ganser - mit was genau eigentlich - recht hat? Unsere Positionen kennst du zu den Themen wohl schon, daran wird auch nichts zu rütteln sein (zumal das alles sehr gut belegt ist und man Fakten nicht beliebig biegen kann). Du wirst wahrscheinlich bestimmte Dinge einfach glauben wollen, weil es dir so gefällt. Das ist bei den allermeisten Verschwörungsgläubigen der Fall. Und dass es mühsam bis wenig ergibt ist, mit Gläubigen über die Abwesenheit eines Gottes zu reden, dürfte relativ klar sein. Der Zweifel muss aus dir selbst kommen, dann ist sowas fruchtbar. Deinen Auftritt hier finde ich ein wenig merkwürdig. Was genau hat dich dazu bewogen?

Ach nee, da hast du schon Recht. Diskussionen über Glaubenssätze und Weltbilder zu führen, hat keinen Sinn. Was mich aber stört, ist, dass ihr einfach mal eben so pauschal Menschen oder Blogs niedermacht, die eigentlich nicht niederzumachen sind, da sie lediglich kritisch hinterfragen. Sie wollen weder Geld damit verdienen, noch Macht ausüben oder zu Religionen bekehren. Ihr verbietet eurer Klientel sozusagen das Selberdenken, das wollt ihr gerne für sie übernehmen. Das zum einen. Zweitens möchte ich darauf hinweisen, dass ihr mit dieser Seite doch nur Aufmerksam macht, auf Dinge, die man sonst nie zu Gesicht bekommen hätte und dass ihr immernoch und immer wieder den alten Trick mit diesen besagten Schlüsselwörtern anwendet, das ist doch einfach kontraprodunktiv, denn die meisten Menschen haben das längst durchschaut, dafür gibt es diese Methode schon viel zu lang. Bitte bedenkt auch, dass die meisten kritischen Stimmen da draussen zu unserem politischen System und allem, was dazu gehört, keine Feinde sind. Sie gehören zur Gruppe der Geschädigten, genau, wie ihr selbst ebenso. Es geht hierbei nicht um Gespenster oder Ufos oder Gott, es geht um real existierende Missstände, die beseitigt gehören, die uns alle angehen und deren Hinweisgeben man nicht mit unreifem Geschreibe verunglimpfen sollte. Das spaltet doch nur nochmehr und genau das ist gewollt. Ich habe auch den Eindruck, dass ihr euch nicht wirklich informiert über alles, was hier beurteilt wird. Es kann nicht sein, dass ihr wirklich vorurteilsfrei daran geht und nicht selbst ins Grübeln kommt über so manches Gelesene. Ihr schadet nicht nur euch selbst, sondern auch euren Kindern und allen anderen Interessierten, die unbedarft sich von euch beeinflussen lassen
Titel: Re: Angst
Beitrag von: Fool am 27. Dezember 2017, 02:53:21
Geschwurbel ohne Substanz.
Und eLenders Frage bleibt natürlich unbeantwortet.

"Ihr verbietet eurer Klientel sozusagen das Selberdenken, das wollt ihr gerne für sie übernehmen."

 :taetschel:
Titel: Re: Angst
Beitrag von: celsus am 27. Dezember 2017, 02:55:20
Ihr verbietet eurer Klientel sozusagen das Selberdenken

Hm ja, klar. Wie genau und gegen wen wird denn dieses Verbot angewendet und umgesetzt?

Bei Psiram gibt es Informationen, die sind gut belegt mit Links und Zitaten. Das ist nachprüfbar. Diese Informationen kann man lesen und mit anderen Informationen vergleichen. Und dann bildet man sich eine Meinung, was überzeugender ist. Wer da zu welchem Schluss kommt, ist jedem selbst überlassen.
Titel: Re: Angst
Beitrag von: ManuPeh am 27. Dezember 2017, 02:56:27
Geschwurbel ohne Substanz.
Und eLenders Frage bleibt natürlich unbeantwortet.

"Ihr verbietet eurer Klientel sozusagen das Selberdenken, das wollt ihr gerne für sie übernehmen."

 :taetschel:

tja, wer nicht lesen kann, dem ist nicht zu helfen...
Titel: Re: Angst
Beitrag von: celsus am 27. Dezember 2017, 02:59:42
tja, wer nicht lesen kann, dem ist nicht zu helfen...

Bisschen schwach, oder?

Zitat
Die größte geistige Leistung ist eigentlich die Mimikry eines tiefen Geistes.

Leider versagt.

Und damit schlage ich dieses sinnlose Rumgeschwafel für die Spam-Abteilung vor.
Titel: Re: Angst
Beitrag von: ManuPeh am 27. Dezember 2017, 03:01:00
Ihr verbietet eurer Klientel sozusagen das Selberdenken

Hm ja, klar. Wie genau und gegen wen wird denn dieses Verbot angewendet und umgesetzt?


Iher verwendet indirekte Denkverbote, mit Unsachlichkeit. Es gibt kaum einen Satz, kaum ein Thema, das hier neutral beschrieben wird. Ihr wendet diese Methoden selbst an, und das sehr gekonnt, diese Frage kann nur provozierhend (stichwort Troll) gemeint sein;)
Titel: Re: Angst
Beitrag von: Fool am 27. Dezember 2017, 03:09:18
@ ManuPeh:

Wen meinst du mit "ihr"?

Über was genau willst du reden?

Was genau hat dich zu deinem Einstiegsbeitrag bewogen?

Welche konkreten indirekten Denkverbote hat welcher User zu welchem Thema hier aufgestellt?
Titel: Re: Angst
Beitrag von: celsus am 27. Dezember 2017, 03:09:55

Iher verwendet indirekte Denkverbote, mit Unsachlichkeit. Es gibt kaum einen Satz, kaum ein Thema, das hier neutral beschrieben wird. Ihr wendet diese Methoden selbst an, und das sehr gekonnt, diese Frage kann nur provozierhend (stichwort Troll) gemeint sein;)

Belangloses, alllgemeines Geschwafel ohne Substanz. Bringe Beispiele, belege deine Behauptungen, formuliere ein Argument. Das was du hier ablieferst genügt uns nicht für eine Diskussion.
Titel: Re: Angst
Beitrag von: ManuPeh am 27. Dezember 2017, 03:25:11
@ ManuPeh:

Wen meinst du mit "ihr"?

Über was genau willst du reden?

Was genau hat dich zu deinem Einstiegsbeitrag bewogen?

Welche konkreten indirekten Denkverbote hat welcher User zu welchem Thema hier aufgestellt?

Die Art und Weise eurer Artikel impliziert meistens, ganz subtil, Dinge, die nicht zutreffen. So rückt ihr jeden, der euch nicht in den Kram passt, in irgendeine Ecke, entweder ist es die Rechte oder es ist die der Scharlatane oder der Spinner usw. Ihr gebt immer eine negative Färbung mit, neutral ist euch kein Begriff. Ihr lenkt den unbedarften Leser in eine bestimmte, von euch gewollte Richtung, auch, indem ihr nebenbei Sachverhalte nennt, die gar nicht zum Thema gehören. Wie z.b bei besagten Beispielen Ganser, Nachdenkseiten usw geschehen. Dies alles deutet nicht darauf hin, dass ihr die Tür offenlassen wollt, zum Sichselbsteinbildmachen und eigener Meinungsbildung, dies sind eindeutig manipulative und tendenziöse Artikel. Und darum unseriös.
Titel: Re: Angst
Beitrag von: ManuPeh am 27. Dezember 2017, 03:31:47

Iher verwendet indirekte Denkverbote, mit Unsachlichkeit. Es gibt kaum einen Satz, kaum ein Thema, das hier neutral beschrieben wird. Ihr wendet diese Methoden selbst an, und das sehr gekonnt, diese Frage kann nur provozierhend (stichwort Troll) gemeint sein;)

Belangloses, alllgemeines Geschwafel ohne Substanz. Bringe Beispiele, belege deine Behauptungen, formuliere ein Argument. Das was du hier ablieferst genügt uns nicht für eine Diskussion.

Nun, als belangloses Geschwafel kann man eure Artikel hier in der Mehrzahl ebenso bezeichnen. Es gibt keine Argumente und keine Belege für eure Behauptungen und Verunglimpfungen, oft werden sogar irgendwelche Zitate oder Internetauftritte anderer Lügner als Quellen genannt. Mit Menschen eures Schlages erübrigt sich eine Diskussion ohnehin ;-)
Ich wünsche euch weiterhin noch viel Vergnügen bei eurem sinnfreien Schülerprojekt :-)))
Titel: Re: Angst
Beitrag von: celsus am 27. Dezember 2017, 03:35:46

Nun, als belangloses Geschwafel kann man eure Artikel hier in der Mehrzahl ebenso bezeichnen. Es gibt keine Argumente und keine Belege für eure Behauptungen und Verunglimpfungen, oft werden sogar irgendwelche Zitate oder Internetauftritte anderer Lügner als Quellen genannt. Mit Menschen eures Schlages erübrigt sich eine Diskussion ohnehin ;-)
Ich wünsche euch weiterhin noch viel Vergnügen bei eurem sinnfreien Schülerprojekt :-)))

OK, du hast also keine Argumente. Wozu dann so viele Worte? Nur um ausgelacht zu werden?
Titel: Re: Angst
Beitrag von: ManuPeh am 27. Dezember 2017, 03:56:29

Nun, als belangloses Geschwafel kann man eure Artikel hier in der Mehrzahl ebenso bezeichnen. Es gibt keine Argumente und keine Belege für eure Behauptungen und Verunglimpfungen, oft werden sogar irgendwelche Zitate oder Internetauftritte anderer Lügner als Quellen genannt. Mit Menschen eures Schlages erübrigt sich eine Diskussion ohnehin ;-)
Ich wünsche euch weiterhin noch viel Vergnügen bei eurem sinnfreien Schülerprojekt :-)))

OK, du hast also keine Argumente. Wozu dann so viele Worte? Nur um ausgelacht zu werden?


Extremisten mit verfestigten, diskriminierenden Vorurteilen lassen sich bekanntlich nicht von Fakten beeindrucken. Außerdem muss ich hier niemanden inhaltlich überzeugen. Und mal ehrlich: welche Argumente soll man denn hier bringen gegen pauschalisierende und abwertende Artikel und Diskusskussionbeiträge? Wer über wen hier gerade lacht, spielt ebenfalls keine Rolle.
Titel: Re: Angst
Beitrag von: celsus am 27. Dezember 2017, 04:08:58
blablubb

Ich fasse mal zusammen: "Ihr seid doof und was Ihr schreibt ist auch doof."

hach *gähnchen*
Titel: Re: Angst
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 27. Dezember 2017, 10:23:10
Ach, so'n Mist! :kaffee

Da habe ich wohle eine echt unhaltsame ... *räusper* ... "Diskussion" verpasst. :Popcorn:
Titel: Re: Angst
Beitrag von: Peiresc am 27. Dezember 2017, 11:01:56
eure Artikel hier in der Mehrzahl ebenso bezeichnen. Es gibt keine Argumente und keine Belege
Einen. Nimm dir einen einzelnen Artikel und versuch, ihn auseinander zu nehmen.

Und bevor du hier den Abflug machst, erklärst du noch, was das Zeug mit Orwell und der Psychiatrie gewesen sein soll. Aber ich denk’ mir, das kannst du auch nicht.
Titel: Re: Angst
Beitrag von: Sauropode am 27. Dezember 2017, 11:35:28
Guten Morgen. Habe gut geschlafen. Ich nehme an, es gibt nichts Neues?
Titel: Re: Angst
Beitrag von: Omikronn am 27. Dezember 2017, 15:41:00
Ach, so'n Mist! :kaffee

Da habe ich wohle eine echt unhaltsame ... *räusper* ... "Diskussion" verpasst. :Popcorn:
+1, geht mir auch so, aber viel gibt der eh nicht her, das scheint eher die magere Sorte zu sein...
Ich hoffe der ist noch nicht kaputtgespielt, ich will auch meinen Spass haben :D
Titel: Re: Angst
Beitrag von: eLender am 27. Dezember 2017, 15:56:21
Extremisten mit verfestigten, diskriminierenden Vorurteilen lassen sich bekanntlich nicht von Fakten beeindrucken.

Gute Selbstanalyse! Aber gehe doch noch ein paar Schritte weiter. Wie stellst du es an, dass du dich gegen Kritik an deinen Überzeugungen immunisierst? Etwa, in dem du dir solche Glaubenssätze täglich einhämmerst?:

Zitat
Es gibt keine Argumente und keine Belege für eure Behauptungen und Verunglimpfungen, oft werden sogar irgendwelche Zitate oder Internetauftritte anderer Lügner als Quellen genannt.

Gefährlich wird es - für dich selbst -  eigentlich nur, wenn du das dann selbst mal belegen sollst. Es wird dir nämlich nicht gelingen, und das weißt du auch unterschwellig. Deshalb wirst du auch nie wirklich konkret und schnell beleidigend. Die Mechanismen, um sich eine ideologische Komfortzone zu erhalten, sind vielfältig. Dazu gehört auch ein Ausblenden unliebsamer Wahrheiten. Man meidet sie lieber als sich mit ihnen zu beschäftigen, weil das eine kognitive Dissonanz erzeugen würde.

Zitat
Und mal ehrlich: welche Argumente soll man denn hier bringen gegen pauschalisierende und abwertende Artikel und Diskusskussionbeiträge?

Wenn du keine Argumente hast, dann zeigt es eigentlich nur, dass du blind irgendwelchen Schwätzern Glauben willst. Wie gesagt, dein Auftreten hier ist sehr merkwürdig und kann wohl nur einem Zweck dienen: Irgend ein unlösbares kognitives Problem verarbeiten zu wollen. Erlösung wirst du hier aber keine finden. Wahrscheinlich bist du eh schon abgetaucht, es wurde zu heikel...
Titel: Re: Angst
Beitrag von: celsus am 28. Dezember 2017, 13:57:44
Die Nachwuchstrolle heutzutage halten ja echt überhaupt nichts mehr aus. Nun ist der Spaß schon wieder vorbei.  8)
Titel: Re: Angst
Beitrag von: Fool am 28. Dezember 2017, 16:14:42
Er/sie/es hat sich aber redlich bemüht.
Erst ein paar einlullende Worte und nette Beteuerungen, dann wohlklingende, wenn auch inhaltsleere Schwurbeleien, und erst dann die üblichen Beleidigungen und der unvermeidliche Griff in die Kloschüssel.

Wären wir hier bei den AV'lern würde ich fast schon für die Ausstellung einer Bescheinigung zur Vorlage beim Admin des Stammforums des Trolls plädieren.
Titel: Re: Angst
Beitrag von: Omikronn am 28. Dezember 2017, 16:42:29
Naja, für die Ruhmeshalle fehlen mindestens noch Gedichte...
Titel: Re: Angst
Beitrag von: MrSpock am 02. Januar 2018, 13:08:43
Schade, wenn es nicht konkret wird, was es denn genau kritisiert. Dann könnte ja so was wie eine Diskussion starten. Oder liegt hier wieder eine Verwechslung zwischen Forum und Wiki vor?  :o