Psiram Forum

Deutsch => SPAM => Thema gestartet von: Scipio am 29. Dezember 2015, 15:21:31

Titel: Ein kleines Rätsel!
Beitrag von: Scipio am 29. Dezember 2015, 15:21:31
Ich bin Gestern auf ein recht simples Rätsel gestoßen das da lautete:

Was mag das wohl sein?

Was ist größer als Gott und bösartiger als der Teufel?
Die armen haben es!
Die Glücklichen brauchen es!
Und wenn Du es isst, stirbst Du!

Das Rätsel ist ja recht simpel, dabei stand aber folgende Bemerkung: Diese  Rätselaufgabe wurde mal an Kindergärten und Universitäten gestellt. 85 Prozent der Kindergartenkinder wussten die Antwort sofort, aber nur 17 Prozent der Studenten.

Ich finde die Bemerkung etwas seltsam. Eine Quelle ist natürlich auch nicht angegeben. Ihr habt davon auch noch nichts gehört?
Titel: Re: Ein kleines Rätsel!
Beitrag von: Dunkelzahn am 29. Dezember 2015, 15:58:53
Ich habe mal gelesen, dass 93% aller Prozentangaben frei erfunden sind.
Titel: Re: Ein kleines Rätsel!
Beitrag von: Scipio am 29. Dezember 2015, 16:11:14
Ich habe mal gelesen, dass 93% aller Prozentangaben frei erfunden sind.

Ich rechne auch eher damit, dass das hier ein Fake ist.
Titel: Re: Ein kleines Rätsel!
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 29. Dezember 2015, 18:48:03
 Bin mir ziemlich sicher,das "Rätsel" mal bei den Netzfrauen gelesen zu haben.

Die Lösung weiß ich nicht mehr, war m.E. was völlig banales (aber effektvoll, ähnlich wie "Liebe").

Sollte ich mich irren, bitte ich um eine angemessene Bestrafung   :po:

(Mist, jetzt denk ich drüber nach... :( )

Titel: Re: Ein kleines Rätsel!
Beitrag von: Scipio am 29. Dezember 2015, 20:13:19
Die Lösung wäre "Nichts"!
Titel: Re: Ein kleines Rätsel!
Beitrag von: Groucho am 29. Dezember 2015, 22:07:34
Die Lösung wäre "Nichts"!

"Nichts" ist doch nicht größer als Gott. Er könnte ja "nichts" sein.
"Nichts" kann nicht bösartig sein. Dazu bräuchte es eine Absicht. Nichts hat keine Absicht.
Die Glücklichen brauchen es nicht, ist nur ein Privativum.
Nichts essen ebenso.

Dass das Kinder besser lösen, ist keine Überraschung. Ebensowenig, wie eine Doro das möglicherweise gebracht haben soll.

Wenn man Sprache so durcheinander würfelt, ist es kein Wunder, das nichts rauskommt, was irgend einer Erkenntnis zuträglich wäre.

Titel: Re: Ein kleines Rätsel!
Beitrag von: Peiresc am 29. Dezember 2015, 22:12:39
Da kann ich nur meinen Lieblingsphilosophen zitieren:
Zitat
Das Nichts nichtet.
Titel: Re: Ein kleines Rätsel!
Beitrag von: Sauropode am 29. Dezember 2015, 22:24:28
Was ist "Nichts"? Eine mathematische Nullmenge oder ein philosophisches Konstrukt?
Titel: Re: Ein kleines Rätsel!
Beitrag von: Groucho am 29. Dezember 2015, 22:26:38
Da kann ich nur meinen Lieblingsphilosophen zitieren:

Lügner!
Titel: Re: Ein kleines Rätsel!
Beitrag von: Peiresc am 29. Dezember 2015, 22:43:14
Da kann ich nur meinen Lieblingsphilosophen zitieren:
Lügner!

Gut, dann zitiere ich einen anderen meiner Lieblingsphilosophen, einen Asiaten:
Zitat
Willst Du Klarheit? Stifte Verwirrung.
8)
Titel: Re: Ein kleines Rätsel!
Beitrag von: Groucho am 29. Dezember 2015, 23:00:47
Was ist "Nichts"? Eine mathematische Nullmenge oder ein philosophisches Konstrukt?

Null ist nicht Nichts, es wäre nicht bekannt. Die Benennung schöpft aus dem Nichts, und damit ist etwas geschaffen, was nicht Nichts ist.
Titel: Re: Ein kleines Rätsel!
Beitrag von: Sauropode am 29. Dezember 2015, 23:22:15
Damit könnte man sagen, dass es Nichts nicht gibt, denn irgendwer auf dieser Welt könnte sich eine Vorstellung davon machen, und sei es das:

(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/d/d8/Stay-puft-marshmallow-man.jpg)
Titel: Re: Ein kleines Rätsel!
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 30. Dezember 2015, 00:59:56
Die Lösung wäre "Nichts"!

Du hast zu früh gelöst ;D :'(