Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Krise in der Ukraine

Begonnen von RPGNo1, 18. Februar 2022, 18:04:53

« vorheriges - nächstes »

Max P

Zitat von: Max P am 23. Juni 2022, 21:46:47
Zitat von: Bachblüte am 23. Juni 2022, 18:09:04
Zitat"Unser heutiges Treffen findet zu einem entscheidenden Zeitpunkt für die Zukunft der Menschheit statt: Als wichtige Schwellen- und Entwicklungsländer müssen sich die Brics-Länder ihrer Verantwortung stellen", sagte Xi bei einem Videogipfel der wichtigen Schwellenländer China, Russland, Indien, Brasilien und Südafrika.
Der Diktator und Folterchef Xi, der Mehrer des Reiches und Völkerrechtsexperte Putin, der autoritäre Hindunationalist Mori, der Faschist und Regenwaldvernichter Bolzonaro und das krisenanfällige Südafrika übernehmen in erprobter Eintracht gemeinsam Verantwortung für die Menschheit. What could possibly go wrong...

Pootin erklärt der Welt die Welt:



Bachblüte

Zitat von: Max P am 25. Juni 2022, 18:24:43Pootin erklärt der Welt die Welt

Sehr befremdlich, mit welcher gelassenen Ruhe all diese Herren dasitzen und zuhören, wie ein eiskalter Massenmörder eine unverfrorene Lüge nach der anderen herunterrasselt.

Hoffentlich wird man sich daran erinnern, wenn es wieder mal darum geht, irgendwelchen Ländern Entwickungshilfe zu geben.  >:(

Peiresc

Deutschland existiert von Russlands Gnaden. Genosse Stalin hat einen Fehler gemacht, es bestehen zu lassen. Gorbatschow und Putin haben einen fatalen Fehler gemacht, als sie die Wiedervereinigung zugelassen haben. Was erdreistet sich Deutschland. Warum lassen wir seine Weiterexistenz zu? Möge es in der Hölle schmoren! Die Bundeswehr ist ein Papiertiger, seine Panzer haben Munition nur für 10 Minuten Kampf. Unsere Kampfflugzeuge können Berlin erreichen, und inzwischen haben wir noch andere Sachen.

Solowjow (ungefähre Mitschrift aus dem Videoclip bei Julian Davis)
https://twitter.com/JuliaDavisNews/status/1540836111781691392

Bachblüte

Zitat von: Peiresc am 26. Juni 2022, 06:23:36Unsere Kampfflugzeuge können Berlin erreichen

Zitat von: Stephen O'MalleyLol, our airplanes could reach Berlin. They can't even reach Kyiv.

Scipio 2.0

Wenn die über Land nach Dtl. wollen müssen sie erstmal durch Polen und ich gehe Mal davon aus, dass die Polen einen Teufel tun werden russische Soldaten durch ihr Land fahren zu lassen.

Und ich gehe Mal davon aus, dass sich die Polen ebenso hartnäckig verteidigen werden wie die Ukrainer.

-----

Den Vorwurf, dass die Bundeswehr ein Papiertiger ist werden wir wohl auf Dauer hinnehmen müssen.

Bachblüte

Jetzt haben die Russen ein neues Ziel gefunden: Die Kindergärten in Kiew.

Zitat von: https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ukraine-russland-konflikt-blog-100.html08:30 Uhr
[...]
In Kiew hat es infolge russischer Raketenangriffe mehrere Explosionen gegeben. Eine Rakete habe ein neunstöckiges Wohnhaus getroffen, schrieb Anton Heraschtschenko, ein Berater des ukrainischen Innenministers, im Nachrichtendienst Telegram. Eine weitere Rakete sei auf dem Gelände eines Kindergartens im Bezirk Schewtschenko eingeschlagen.

In dem Wohnhaus wurde nach Angaben des Zivilschutzes mindestens ein Mensch verletzt. Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko berichtete von zwei Verletzten und weiteren Menschen, die noch unter Trümmern feststeckten. Die Rettungs- und Löscharbeiten dauerten noch an.

RPGNo1

"Die Bundeswehr ist ein Papiertiger"

Dies ist der eine Punkt, in welchem ich Solowjow recht geben muss. 16 Jahre CDU-geführtes Verteidigungsministerium haben unübersehbare Spuren hinterlassen. Andererseits: Die Streitkräfte Russlands sind eine durch Korruption zerfressene potemkinische Armee.

"Gorbatschow und Putin haben einen fatalen Fehler gemacht, als sie die Wiedervereinigung zugelassen haben."

Na na na. Man beisst nicht Hand, die einen füttert, lieber Solowjow. Putin konnte als kleiner städtischer Beamter in St. Petersburg in 1990 gar nichts gegen die Wiedervereinigung unternehmen.

"Unsere Kampfflugzeuge können Berlin erreichen"

Als Schrottlieferung? Da hat er recht. Denn den russischen Flugzeugen fehlt ein funktionierendes Navigationssystem.

"und inzwischen haben wir noch andere Sachen."

Ja. Wie Kreuzer, die auch als Uboot verwendet werden können. T-72, die als Cabrios durch die Gegend fahren. "Zielsuchende" SAMS, die die eigene Abschussrampe zerstören. 2000 T-14 in den Panzerverbänden.  ;D

Max P

Zitat von: Bachblüte am 26. Juni 2022, 05:32:28
Zitat von: Max P am 25. Juni 2022, 18:24:43Pootin erklärt der Welt die Welt
Sehr befremdlich, mit welcher gelassenen Ruhe all diese Herren dasitzen und zuhören, wie ein eiskalter Massenmörder eine unverfrorene Lüge nach der anderen herunterrasselt.
Man unterbricht den Befreier der Welt nicht unnötig.

Zitat von: Scipio 2.0 am 26. Juni 2022, 07:08:12Den Vorwurf, dass die Bundeswehr ein Papiertiger ist werden wir wohl auf Dauer hinnehmen müssen.
Ich hoffe sehr, dass es zum Beweis des Vorwurfs oder auch zu seiner Widerlegung in der Praxis nie kommt...

Zitat von: Bachblüte am 26. Juni 2022, 07:50:50Jetzt haben die Russen ein neues Ziel gefunden: Die Kindergärten in Kiew.
Waren nicht die ersten. Das war aber sicher wieder nur ein HQ der Nazis, genau wie vor Wochen diese Geburtsklinik.

Peiresc

Zitat von: Scipio 2.0 am 26. Juni 2022, 07:08:12Den Vorwurf, dass die Bundeswehr ein Papiertiger ist werden wir wohl auf Dauer hinnehmen müssen.
Also bitte. Man sollte diese blutrünstige Rhetorik mit Weltuntergangsdrohung ernstnehmen, aber es ist vollkommen daneben, sich von ihr einschüchtern zu lassen. Ich weiß nicht, ob Du Dir die Mühe gemacht hast, wenigstens die von Julia Davis eingeblendeten Untertitel auch nur zu lesen, bevor Du kommentiert hast. Wenn man sich überhaupt auf diese Ebene der Argumentation herabgegeben will - was nicht erforderlich ist - dann hebt Solowjow darauf ab, dass nicht viel Munition für die deutschen Panzer zur Verfügung stünde. Panzergranaten in ausreichender Stückzahl herzustellen dürfte für die deutsche Industrie ohne viel Trara in wenigen Monaten möglich sein - vorausgesetzt man ist dazu entschlossen. Und glücklicherweise ist es Trump nicht mehr gelungen, die NATO abzuschaffen.

sailor

Die Bundeswehr ist ein Papierkätzchen^^ Das liegt nicht allein an der CDU, die hat nur einen gesamtgesellschaftlichen Wunsch (dem nach Friedensdividende) entsprochen. Ohne 9/11 würde es noch düsterer aussehen. Man hat nebenher versucht, Verteidigungspolitik nach Kassenlage zu machen und da an "unseren" Landgrenzen kein Feind mehr stand, das Heer komplett entkernt. Die Marine war "schlauer/agiler", die hat den Trend gesehen und sich schnell an "Stabilisierungseinsätzen" orientiert. D.h. weg mit den Schnellbooten und her mit Korvetten/Fregatten, die man sonstwo einsetzen kann, die aber nicht wirklich schwer bewaffnet sind... Die Luftwaffe war/ist irgendwo dazwischen (Lufttransport ja gern, Luftpolizei ok, Luft-Boden-Wirkung pfui). Von den 100Mrd. hätte man 50-60 Mrd direkt ins Heer pumpen müssen: Alle Pz-Einheiten auf Leo2A7-Stand, alle PzGrens auf Puma, mehr Artillerie und vor allem mehr Munition (Quantitativ und Qualitativ, SMArt/endphasengelenkt). Dazu sofortiger Ausbau der Luftabwehr. Meiner Meinung nach sind 3 schwere Divisionen für D locker machbar, dazu mindestens ein Korps-Stab mit Korps-Truppen... und einem weiteren Korps als "Schirm" für die kleineren Nachbarn/Partner.

Das würde nach meiner Schätzung 5-8 Jahre dauern... Beschaffung Material, Rekrutierung/Ausbildung, Zertifizierung.

Bachblüte

Zitat von: https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ukraine-russland-konflikt-blog-100.html15:20 Uhr
Sollte die EU das G20-Treffen mit Russland boykottieren?

Muss die EU den nächsten G20-Gipfel boykottieren, wenn Russlands Präsident Wladimir Putin daran teilnimmt? Auf diese Frage gibt es nach Einschätzung von EU-Ratspräsident Charles Michel keine einfache Antwort. "Die erste Reaktion von uns allen ist der Gedanke, dass es natürlich schwierig sein wird, mit ihm an einem Tisch zu sitzen", sagte EU-Ratspräsident Charles Michel am Sonntag am Rande des G7-Gipfels in Elmau. Andererseits unterstütze man den Ansatz der internationalen Zusammenarbeit, und es stelle sich die Frage, ob man die wichtige Gruppe der 20 (G20) "killen" sollte.

Er hoffe, dass es einen gemeinsamen Ansatz beim Umgang mit dem Thema geben werde, fügte Michel hinzu und ließ erkennen, dass er kein Verfechter eines Boykotts ist. Aus seiner Sicht sei es wichtig, dass gemeinsam mit der derzeitigen indonesischen G20-Präsidentschaft eine Gipfel-Choreographie sichergestellt werde, die eine klare Verurteilung von Russlands Krieg gegen die Ukraine ermögliche.

Ich würde ja vorschlagen: G20 auflösen, und eine Minute später alle Länder zur Mitgliedschaft einladen, in eine neu zu gründende G20. Eines der ursprünglichen G20-Länder bekommt keine Einladung, weil man es aus Versehen vergessen hat. Am Schluss hat man dann eine G19, was ja auch irgendwie hinreichend ist.  ::)

Max P

Zitat von: Bachblüte am 26. Juni 2022, 15:23:01
ZitatMuss die EU den nächsten G20-Gipfel boykottieren, wenn Russlands Präsident Wladimir Putin daran teilnimmt? Auf diese Frage gibt es nach Einschätzung von EU-Ratspräsident Charles Michel keine einfache Antwort.
Man könnte sagen, keinen geeigneten Tisch zu haben.  ;D


Scipio 2.0

Laut Dietmar Bartsch gibt es übrigens keine Sanktionen...

Ich hab mir das Video vom ZDF (Lanz) bei dem er das laut Überschrift sagen soll allerdings nicht angesehen.

Ich muss mich echt nicht über alles aufregen, mei Blutdruck ist schon hoch genug.

Bachblüte

Zitat von: https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ukraine-russland-konflikt-blog-100.html21:40 Uhr
Krim-Vertreter: Erneut Bohrinsel im Schwarzen Meer angegriffen

Im Schwarzen Meer ist erneut eine Gasförderplattform angegriffen worden. Das teilten Vertreter der von Russland einverleibten Halbinsel Krim mit, wie die russische Staatsagentur Tass meldete. Sie machten die Ukraine für den Angriff verantwortlich. Das ließ sich nicht überprüfen. Es habe keine Verletzten gegeben, hieß es. Unklar war, ob ein Feuer ausbrach.

Erst am Montag waren drei Bohrinseln im Schwarzen Meer mit Raketen attackiert worden. Die ursprünglich ukrainischen Anlagen waren im März 2014 im Zuge der Annexion der Krim besetzt worden.

Gestohlenes Öl aus der Ukraine, gestohlenes Korn aus der Ukraine – dieser Aspekt bekommt sehr wenig Beachtung. Ein nicht unbeträchtlicher Teil des Kriegs gegen die Ukraine wird mit dem Eigentum der Ukraine finanziert.

RPGNo1

ZitatHohe Rohstoffpreise bringen Russland jede Woche Milliardensummen ein – doch wegen der Sanktionen kann das Land das Geld nicht an seine Gläubiger überweisen. Nun verdichten sich Hinweise auf einen Zahlungsausfall.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/russland-schlittert-richtung-zahlungsausfall-a-a2e56814-f3f0-4ea0-b82c-758c6eb87f72